PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe, Herzkrank und nun Wasser in der Lunge



pc.lieschen
13.12.2008, 20:25
Hallo

unsere Katze Jessy (MainCoon) ist seid ihrer Geburt Herzkrank. Mittlerweile ist sie sechs Jahre alt (darüber freuen wir uns sehr, weil ein langes Leben ist ihr laut Ärzten wohl nicht vergönnt.)

Seid letzten Jahr bekommt sie ACE Hemmer, diese waren vorher nicht nötig.
Und bei Bedarf Entwässerungstabletten.

Nun stellte ich fest das sie wieder schlechter Luft bekommt, fing gestern gleich mit den wassertabletten an und heute ab zum Tierarzt.
Bingo :mad: das Herz ist noch größer geworden als es im letzten Jahr war (festgestellt durch Röntgen) und man sah auf dem Bild auch die Bronchien ganz schwach.

Nun bekommt sie etwas mehr ACE Hemmer (dem Gewicht neu angepasst, immerhin 700 gr. mehr als vor 16 Monaten) und sie bekam was zur Entwässerung gespritzt sowie Antibiotika per Spritze und ab morgen als Tablette (zur Vorsage gegen Lungenentzündung).
Und auch von den Wassertabletten soll sie zur Zeit die doppelte Dosis bekommen.

Nun mal meine Frage. Sie wurde ja heute geröntgt. JEtzt schlug die Ärztin vor am Montag oder Mittwoch ein Kontrollbild zu machen.

Letztes Jahr wurde das auch so schnell hintereinander gemacht, ein Erfolg war da noch gar nicht zu sehen, erst nachdem man die Tabletten längere Zeit gab, bemerkte man an Jessy veränderungen.

Was haltet ihr davon so schnell ein Röntgen zu machen???

Wir finden es in drei Wochen irgendwie logischen.

Eines muss noch gesagt werden, sie ist absolut Munter, frist, spielt mit den anderen und auch die Ärztin hat beim ATmen (abhorschen) nix gehört.
Letztes Jahr hörte man wie schlecht sie Luft bekam, sie japste da regelrecht.

Bitte mal um eure Meinungen, aber ich wünsche allen schon jetzt ein schönen dritten Advent.

Katzenmiez
13.12.2008, 21:28
Was hat Jessy denn genau für eine Herzerkrankung? Generell würde ich bei Herzerkrankungen immer einen Ultraschall von einem Tierkardiologen machen lassen und nicht unbedingt ein Röntgenbild (allenfalls als Zusatzdiagnose), denn ein Doppler-Ultraschall ist DAS Diagnoseverfahren schlechthin bei Herzerkrankungen.

Kerdin82
13.12.2008, 21:34
Denke allerdings auch, dass man auf einem Ultraschallbild viel erkennen kann, doch bei Röntgen sieht man auch so einiges.
Lucy wurde drei Tage hintereinander geröngt. Da sah man sehr viel.
Aber bei Herzkrankheiten muss ich passen, da kenn ich mich gar ned aus.

pc.lieschen
13.12.2008, 21:35
hallo
der röntgen wurde auch nur gemacht wegen dem wasser in der lunge.
Hypertophie sagte die ärztin.
Einen Doppler hatte sie noch nicht, weil leider das liebe geld fehlt und uns gesagt wurde das es mehrere hundert euro kostet.

Kerdin82
13.12.2008, 21:42
hallo
der röntgen wurde auch nur gemacht wegen dem wasser in der lunge.
Hypertophie sagte die ärztin.
Einen Doppler hatte sie noch nicht, weil leider das liebe geld fehlt und uns gesagt wurde das es mehrere hundert euro kostet.

:?:
wat isn des?

Sag ich mal lieber nichts dazu! Meine Kosten für Lucy belaufen sich nach einem Jahr auch knapp auf 1000Euro! Die letzte Untersuchung hat mich auch knapp 500Euro gekostet. Das wars halt dann mal mit Urlaub nach dem Examen, doch lieber eine gesunde Katze daheim als ich am Strand in Thailand!
Hast du denn keine Rücklagen für deine Katzen gebildet?

pc.lieschen
13.12.2008, 21:45
Hallo
jede Rücklage, ist auch irgendwann einmal alle ne?

und durch jobwechsel bzw. einer hat gar keinen, kann man keine neuen bilden

pc.lieschen
13.12.2008, 21:46
Was hat deine Lucy denn?

Suse
13.12.2008, 22:03
Hallo Tina,

ein Kontrollröntgenbild ist sicherlich sinnvoll.

Was Du machen könntest: wenn Du eine gute Waage hast, dann wiege sie jeden Tag.
Am besten morgens früh, wenn sie nüchtern ist .... jeden morgen zur gleichen Zeit.

Schreibe die Werte in eine Tabelle .... daneben schreibst Du welche Medis und vor allem wieviel von den Entwässerungstabletten sie bekommen hat.

Nach 2 Wochen wirst Du (und vor allem die Ärztin) sehen, wie der genaue Verlauf ist.
Und, so hast Du immer eine sehr frühe Kontrolle, wenn sie wieder anfängt Wasser einzulagern.

Ich wünsche Euch noch eine lange Zeit mit ihr.

Im übrigen bieten viele TÄ Ratenzahlung an. Rede mit Deiner TÄin mal darüber.

:cu: Suse

pc.lieschen
13.12.2008, 22:10
Hallo
das ist eine super Idee, werde ich mal machen.

gegen kontroll röntgen sage ich ja nix, fand nur nach 2-4 tagen zu früh, dachte eher an 2-3 wochen später.

die ultraschall untersuchung werden hier von spezialisten durchgeführt und da man die nicht kennt, geben die auch keine ratenzahlung. und ich weis nicht ob du die situation kennst, das jeder cent fehlt? für alles für jeden für uns für die tiere und für die geben wir trotzdem jeden aus, denn sie können nix für unsere armut.

Gruß tina

Katzenmiez
13.12.2008, 22:16
Ein Farbdoppler-Ultraschall kostet beim Kardiologen zwischen 100 und 150€. "Hypertrophie" bedeutet ja nur, dass etwas "zu groß" ist. Hat Jessy HCM (Hypertrophe Cardiomyopathie=Herzmuskelverd ickung)?

Wie gesagt, Röntgenbilder sind bei Herzerkrankungen nicht besonders aussagekräftig. Dort kann allenfalls eine Vergrößerung des Herzens (halt eine allgemeine Hypertrophie) festgestellt werden. Weshalb das Herz vergrößert ist (HCM, DCM, RCM, Klappeninsuffizienz), kann aber nur durch den Schall festgestellt werden, da anhand dieser Diagnosemethode der Blutfluss dargestellt werden kann. Bei herzkranken Katzen werden eigentlich nur Röntgenbilder angefertigt, um mögliches Wasser in der Lunge (wie es ja bei Jessy der Fall ist) festzustellen.

Bekommt sie zur Entwässerung Dimazon? Welchen ACE-Hemmer bekommt sie?

Kerdin82
13.12.2008, 22:19
Ja, das jeder Cent fehlt- das kennen wir auch. Aber man kann ja auch sparen und dann sich wieder was leisten.
Vielleicht findet dein TA ja eine Möglichkeit die Katze zu behandeln und ihr macht dann einen festen Preis aus, der beiden zugute kommt. (Mein TA macht das bei uns!)
Lucy hatte Leberentzündung! Ganz heftig. Ist aber auf dem Weg zur Besserung
Die Fragen von Katzenmiez sind echt gut- bin auf die Antworten gespannt!

pc.lieschen
13.12.2008, 22:28
Hallo
Jessy hat vererbare HCM
Sie bekommt Ramipril und Furosemid und derzeit noch Baytril (Antibiotika)

Den Doppler wollten wir shcon irgendwann machen lassen, nur derzeit liegt es außerhalb vom Rahmen unser Möglichkeiten.

Ich weiß leider auch nicht wie alt Katzen damit werden können, hoffe doch trotzdem alt?
weist du das?
das heißt jetzt nicht das wir deswegen keine Untersuchung mehr machen würden.

Unsere Katzen kommen alle aus schlechter und teilweise geqäulter Haltung und das hat nicht mit falscher Tierliebe zu tun das wir sie haben oder aus MItleid, sondern weil wir sie bewusst wollten und auch wir beide mal gut verdiendende Jobs hatten.

und sparen kann man nur wenn man was übrig hat kerdin82

Kerdin82
13.12.2008, 22:32
Wenn du dir aber bewusst Tiere aus schlechter Haltung nimmst, dann muss man auch mit mehr TA-Kosten rechnen. Und wenn ich das Geld nicht habe, dann nehme ich mir auch keine solchen Tiere.
Und das ist für mich keine Tierliebe.

Sparen kann man immer. Wir haben einen ganzen Monat fast nur Suppe und Mehlspeisen gegessen, damit ich Lucy die Medikamente und die Untersuchungen leisten konnte! Aber das ist jedem seine Sache!

Ich drücke dir die Daumen, dass deine Katze trotzdem sehr alt werden wird.
Wird sie denn nun überhaupt von deinem TA weiterbehandelt oder kann der das gar nicht mehr? Hat der keinen Ultraschall?

Katzenmiez
13.12.2008, 22:41
Was zeigt Jessy denn für Symptome?

Wenn eine HCM schon kurz nach der Geburt festgestellt wird und auch mit Syptomen einhergeht, überleben die Katzen in der Regel den ersten Geburtstag nicht:?:. (Das hat mir ein Kardiologe erzählt). Generell ist bei HCM eine Prognose schwierig zu stellen.

Das mit den Kosten ist natürlich verständlich, aber wenn es dir irgendwann finanziell möglich sein sollte, würde ich einen Doppler bei einem zertifizierten Fachtierarzt machen lassen.

Meine Haustierärztin (Mitgleid im "Fachverband Kardiologie" des Dt. TA-Verbandes) hat bei Othello anhand eines Schalls HCM diagnostiziert, ebenso wie Wasser in der Lunge (anhand eines Röntgenbildes). Othello bekam 6 Monate Dimazon zur Entwässerung und Fortekor (Benazepril) - bis ich zu Dr. Tobias nach Hannover gefahren bin. Dort stellte sich heraus, dass Othellos Herz völlig in Ordnung ist.

Ich möchte damit nur deutlich machen, dass "normale" TÄ (auch welche, die `nen Doppler haben und meinen, sie würden sich mit Herzerkrankungen auskennen) trotzdem viel weniger Ahnung haben, als TÄ, die jeden Tag mehrere Herzschalls durchführen.

Hier ein paar hilfreiche Links (vielleicht kennst du sie ja auch schon;)).
http://www.collegium-cardiologicum.de/
http://www.hcm-forum.de/forum/
http://www.tierkardiologie.lmu.de/besitzer/hypertrophe-kardiomyopathie.html

pc.lieschen
13.12.2008, 22:43
hallo

erstens solltest du lesen lernen, denn wir haben unsere katzen schon lang und wir hatten beide gute jobs, das bezieht sich auf hatten, nun hat nur noch einer einen und der ist nicht gut bezahlt, aber besser als nixt

und natürlich wird sie weiterbehandelt was aber auch aus dem oben hervorgeht, weil logisch bekommt sie auch die tabletten und alles und wenn du weiter gelesen hättest bekommen sie alles was sie brauchen.
nur dieser ultraschall ist derzeit nicht drin.

der doppler ultraschall ist kein normaler sondern einer wo man mehr draus erkennt:

Die Dopplermethode ermöglicht darüber hinaus die Bestimmung der Blutflussrichtung und –geschwindigkeit und ist damit in der Diagnostik von Herzgeräuschen von unschätzbarem Wert. Die Echokardiographie bietet zudem als einzige Methode die Möglichkeit, die prognostisch äußerst ungünstige Thrombenbildung in den Vorhöfen zu erkennen.

pc.lieschen
13.12.2008, 22:48
hallo katzenmiez

Was zeigt Jessy denn für Symptome?

vermehrtes schlaf und ruhebedurfniss
nachlassende spielfreude und belastbarkeit beim spielen
starkes hecheln wenn sie sich übernommen hat, das passiert gott sei dank sehr selten

Danke für die seiten, schaue ich mir mal an. naja sie kam erst mit 2 jahren zu uns und da war er nur leicht vorhanden und es wurde nichts gehandelt.
habe mir auch shcon die nummer unser tierklinik rausgesucht weil die eine richtige kardiologie haben und wollte da montag mal nachfragen zwecks termine und preis

pc.lieschen
13.12.2008, 22:49
ach ja kerdin

viele geben ihre tiere ins heim weil sie kein geld haben, ist das besser????

Kerdin82
13.12.2008, 22:50
Erstmal kein Grund mich hier so anzuschnauzen.
Ich denke nur wie folgt:
Wenn du auch gute Zeiten hattest, dann frag ich mich nach Rücklagen.
Man muss auch an schlechte Zeiten denken.
Doch ich kann dich gut verstehen, dass auch unvorhersehbare Dinge das Leben aus der Bahn werfen und man dann nicht weiß, wie man reagieren soll.
Also, stress dich mal nicht und komm runter.
Ich verstehe dich, doch frage mich schon, wie alles soweit kommen konnte.

Ich finds gut, dass sie weiterbehandelt wird und vielleicht ergibt sich ja auch noch was gutes. Ich hoffe es für euch und die Katze!

pc.lieschen
13.12.2008, 22:53
hallo kerdin

wie gesagt, jede gute rücklage ist mal alle

eine katze mußte notoperiert werden, die andere an den zähnen nun jessy mit dem herzen, aller werden jährlich geimpft (was viele ja auch nciht tun)

tja und jetzt ist nun mal ebbe in der börse

weihnachten fällt flach und unser letzter urlaub ist shcon jahre her

und wir sind auch viel älter als du, arbeit zu finden wird da immer schwerer

Katzenmiez
13.12.2008, 23:01
NICHT STREITEN:sn::hug:!

Dieses Jahr fällt hier Weihnachten aus, weil zu dem "Anschaffungspreis" (ich hasse dieses Wort im Zusammenhang mit einem Lebewesen...) von Toni jetzt ja noch die ganzen Medikamente gegen die Giardien, immense Streukosten und Kosten für diverse homöopathische Medis und Medis zur Darmsanierung dazukommen.

Einmal werde ich noch "`ne Runde" gegen die Giardien behandeln (den ersten Rückfall nach Behandlungsintervall 1 gab es schon:(), aber dann ist Schluss (sprich Geld alle), denn die Medis für eine 5-tägige Behandlung kosten 60€ (Panacur) bzw. 90€ (Spartrix).

Kerdin82
13.12.2008, 23:02
hallo kerdin

wie gesagt, jede gute rücklage ist mal alle

eine katze mußte notoperiert werden, die andere an den zähnen nun jessy mit dem herzen, aller werden jährlich geimpft (was viele ja auch nciht tun)

tja und jetzt ist nun mal ebbe in der börse

weihnachten fällt flach und unser letzter urlaub ist shcon jahre her

und wir sind auch viel älter als du, arbeit zu finden wird da immer schwerer

Ja, ich kann dich verstehen. Wenns kommt, dann immer gleich ganz dicke.
Drück euch jedenfalls die Daumen, dass es der katze bald wieder besser geht und dass ihr einen Job findet!
Tut mir leid wegen meinen etwas gemeinen Worten! Aber manchmal geht mir da die Hutschnur mit mir durch. Es gibt viele Menschen, die sich nur darum kümmern und dann reagiert man einfach mal so genervt. Sorry-:bow:.

Kerdin82
13.12.2008, 23:06
NICHT STREITEN:sn::hug:!



Glaub mir, ich bin die Letzte, die hier einen Streit anfangen will. Das müsstest du doch wissen.;)

Dieses Jahr scheint mir für uns alle irgenwie bescheiden zu sein. Das hab ich nun schon von mehreren gehört!

Suse
13.12.2008, 23:09
Wenn du dir aber bewusst Tiere aus schlechter Haltung nimmst, dann muss man auch mit mehr TA-Kosten rechnen. Und wenn ich das Geld nicht habe, dann nehme ich mir auch keine solchen Tiere.
Und das ist für mich keine Tierliebe.

Also DAS hätte neulich mal jemand zu Dir sagen sollen, als Du bzgl Lucy wegen der Finanzen gejammert hast. :D:D:D

@ Tina

Im Kontrollröntgen sieht man, wieviel (bzw OB) Wasser noch in der Lunge ist.
Das Herz sieht natürlich noch genauso aus wie in der letzten Rö-Aufnahme.

Wenn die TÄin sehr gut ist, dann hört sie es aber auch - sie hat ja den Vergleich zur letzten klinischen Untersuchung. Dann könnte man mit dem Röntgen vllt noch bischen warten.
Deswegen ja auch das Wiegen ... dann sieht man, ob es eher mehr oder weniger wird.

:cu: Suse

Kerdin82
13.12.2008, 23:12
Also DAS hätte neulich mal jemand zu Dir sagen sollen, als Du bzgl Lucy wegen der Finanzen gejammert hast. :D:D:D



Auch wenn du es noch nicht begriffen hast, nochmal für dich:
Gejammert hab ich wegen den Kosten noch nie! Ich habs nur angemerkt. Und ich hab mich nicht bewusst für ein Tier aus schlechter Haltung entschieden. ich wollte eine ganz gesunde Katze haben. Das kann man nicht miteinander vergleichen.
Aber vielleicht hab ich ja aus euren Worten was gelernt und geb das jetzt genauso gemein und hart weiter.
Aber das ist typsch für dieses Forum. Immer Streit und immer Mäkern. Hauptsache man hat was zum Stänkern.
Und falls es dir auch nicht aufgefallen wäre: ICH hab mich wenigstens für meine rauen Worte entschuldigt. Darauf könnte ich von vielen hier aus dem Forum wohl noch warten!

Und nun mal bitte wieder zum thema!

Katzenmiez
13.12.2008, 23:14
Glaub mir, ich bin die Letzte, die hier einen Streit anfangen will. Das müsstest du doch wissen.;)



Ja, weiß ich doch:).

Ist aber echt so, dass viele Leute dieses Jahr extrem Pech haben. Einer Freundin von mir ist dieses Jahr ihr Hund gestorben, mit dem sie über die Hälfte ihres Lebens (15 Jahre) verbracht hat. Dann hatte sie einen Autounfall - Totalschaden (war der Wagen ihres Freundes), ihr ist gottseidank nichts Schlimmes passiert. Ein paar Wochen später wurde ihrem Freund fristlos gekündigt.

Und Tonis Züchterin wäre fast eine Katze gestorben, weil der TA eine Gebärmuttervereiterung nicht erkannt hat. Ein Kitten, dass sie vermittelt hat (jetzt 9 Monate alt), wurde zwei Monate lang falsch behandelt (mit AB und Cortison) und hat nun eine Bronchitis verschleppt - auf dem Röntgenbild waren Schatten zu sehen - man weiß noch nicht so genau, was es ist, es handelt sich aber vermutlich um einen bleibenden Schaden...

Ist irgendwie schon krass, was so passiert ist:?:.

Suse
13.12.2008, 23:14
Auch wenn du es noch nicht begriffen hast, nochmal für dich:
Gejammert hab ich wegen den Kosten noch nie! Ich habs nur angemerkt. Und ich hab mich nicht bewusst für ein Tier aus schlechter Haltung entschieden. ich wollte eine ganz gesunde Katze haben. Das kann man nicht miteinander vergleichen.
Aber vielleicht hab ich ja aus euren Worten was gelernt und geb das jetzt genauso gemein und hart weiter.
Aber das ist typsch für dieses Forum. Immer Streit und immer Mäkern. Hauptsache man hat was zum Stänkern.
Und falls es dir auch nicht aufgefallen wäre: ICH hab mich wenigstens für meine rauen Worte entschuldigt. Darauf könnte ich von vielen hier aus dem Forum wohl noch warten!

Und nun mal bitte wieder zum thema!


Boaaahhhhh wie bist Du denn heute wieder drauf :eek:

Kerdin82
13.12.2008, 23:16
Wahnsinn. Alle diese Sachen passieren in einem Jahr. Manchmal möchte ich gar nicht alles wissen.

Nur so: Lucy hat doch auch chroniche Bronchitis. Es lässt sich allerdings gut damit leben. SIe bekommt alle drei Monate eine Spritze und das klappt schon. Alles kein Ding. Aber natürlich hoffe ich, dass das Kitten es schafft und nichts hat!

Kerdin82
13.12.2008, 23:18
Boaaahhhhh wie bist Du denn heute wieder drauf :eek:

Tja, ganz normal. Greif mich an und du bekommst es zurück. Aber das kannst du wohl nicht ertragen.
Und nun BITTE lass es einfach und bleib beim Thema zu dem du ja augenscheinlich was beizutragen hast aus erfahrung!

Suse
13.12.2008, 23:21
Und nun BITTE lass es einfach und bleib beim Thema zu dem du ja augenscheinlich was beizutragen hast aus erfahrung!

Die einzige die bisher noch nichts zum Thema beigetragen hat bist Du :D:D

;) Suse

P.S. nein Erfahrung habe ich zum Glück noch nicht.

Kerdin82
13.12.2008, 23:24
Die Katze lässt das Mausen nicht, gelle?
Anteilnahme ist wohl nichts für dich.
Egal, ich lass mich durch dich nicht ärgern und den schönen Samstagabend vermiesen.
Hier gehts eigentlich um eine kranke Katze, die Zuspruch und Hilfe benötigt und nicht um deinen privaten Kleinkrieg mit mir.

Homer + Lilli
13.12.2008, 23:33
Die Katze lässt das Mausen nicht, gelle?
Anteilnahme ist wohl nichts für dich.
Egal, ich lass mich durch dich nicht ärgern und den schönen Samstagabend vermiesen.
Hier gehts eigentlich um eine kranke Katze, die Zuspruch und Hilfe benötigt und nicht um deinen privaten Kleinkrieg mit mir.

Also ich weiss ja nicht was Du unter Anteilahme verstehst?
Aber ich habe hier von Dir nur Rumgehacke wegen des Geldes gelesen.

Was ich aber gut finde ist, dass Du Dich entschuldigt hast.:bow:

Kerdin82
13.12.2008, 23:38
Ich hab auch wegen dem Röntgen was geschrieben und was wegen Lucy.

Ich geb ja zu, dass man schnell mal was gemeines schreibt, doch auf diese Diskussion wollte ich nun wirklich nicht weiter eingehen. Ich hoffe, dass du das verstehen kannst.
ich werde hier auch immer sehr arg und heftig angeschrieben. Aber wahrscheinlich hat sich bei mir so eingebürgert. Egal.

Kerdin82
13.12.2008, 23:38
Denke allerdings auch, dass man auf einem Ultraschallbild viel erkennen kann, doch bei Röntgen sieht man auch so einiges.
Lucy wurde drei Tage hintereinander geröngt. Da sah man sehr viel.
Aber bei Herzkrankheiten muss ich passen, da kenn ich mich gar ned aus.

Ist das also nichts????
Für weiteres bitte genau lesen!

Homer + Lilli
13.12.2008, 23:48
O.K. das hatte ich überlesen!;)

Kerdin82
13.12.2008, 23:55
O.K. das hatte ich überlesen!;)

;) wartet auf Entschuldigung:D

Homer + Lilli
13.12.2008, 23:57
:bow:Sooooorrrryyyy:bow:

Kerdin82
13.12.2008, 23:58
vergeben und vergessen :D:D:D

pc.lieschen
14.12.2008, 00:49
der kleinkrieg hier ist echt witzig, hilft jessy aber nicht wirklich un dmir irgendwie auch nicht.

trotzdem allen einen shcönen abend und einen wunderschönen 3 advent.

Kerdin82
14.12.2008, 00:55
Witzig finde ich das hier schon lange nicht mehr. Aber ich darf nichts schreiben, denn sonst bin ich wieder das arme Hascherl.

Aber du hast vollkommen Recht: Würden sich alle auf dein Problem mit deiner Katze Jessy konzentrieren (da schließe ich mich mal komplett mit ein, denn ich hab angfangen mit dem blöden Streiten!), dann könnten wir dir vielleicht ein bisschen helfen. Und seis nur mit netten Worten und nicht mit Streit.

Ich wünsche dir eine gute Nacht, die hoffentlich normal abläuft und einen schönen dritten Advent!
:santa01:

leokater
14.12.2008, 11:11
Hallo Tina,

zunächst möchte ich Dir mal sagen, dass ich es toll finde, dass Du trotz finanzieller Schwierigkeiten mit Deiner Katze in ärztlicher Behandlung bist. Röntgen etc. kostet ja auch Geld, das Du bestimmt anderweitig gut gebrauchen könntest. Andere würden vielleicht auf Verdacht einfach mehr Entwässerungstabletten geben.

Dass man mit Tieren, die aus schlechter Haltung stammen, zwangsläufig mit mehr Tierarztkosten rechnen muß, kann man so auch nicht stehen lassen.

Leider kann ich zu der Erkrankung HCM nichts beitragen. Eine meiner Katzen hatte mal altersbedingt eine Herzschwäche und daher Wasser in der Lunge, sie bekam dann täglich Dimazon (?) und lebte noch einige Jahre gut damit.

Erkundige Dich mal, was dieser Doppler genau kostet und ob Ratenzahlungen möglich sind. Vielleicht kann Dir auch jemand aus Deiner Familie das Geld leihen. Auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass Du Deine Tiere liebst und alles für sie machst, was Dir möglich ist.

Ich wünsche Dir und Deiner Katze alles Gute!

pc.lieschen
14.12.2008, 11:32
hallo kerdin

ach ja entschuldigung ist logisch angenommen.

heute geht es jessy sehr komisch, sie ist irgendwie ganz teilnahmslos und hockt nur in der ecke. fressen kam sie aber und die pillen nahm sie auch mit leberwurst (anders geht es ja nicht)
aber das mit dem teilnahmslosen führe ich auf das antibiotika zurück da geht es uns auch meist nicht gut und müde, außerdem ist so ein tierarztbesuch für sie der pure stress und erholung braucht sie.
habe mal mit einer schnur vor ihr rumgespielt,darauf hat sie immerhin reagiert (freu)

hoffe sie wird die tage wieder munterer.

----

hallo leokater,

also das katzen aus schlechter haltung deswegen teurer beim tierarzt sind will ich auch nicht behaupten, nur wenn man halt kranke hat. unsere eine wird fast jählich an den zähnen operiert (3 jahre alt) weil die vorbesitzter nicht bemerkt haben wie dick das zahnfleich wurde. und nun ist es chronisch entzündet, wird jeden tag von uns behandelt, aber leider sieht man ja nicht was unten drunter ist.
nach jetzt fas 2 jahren bei uns fängt sie erst an endlich mal aufzutauen dem menschen gegenüber und lässt sich sogar manchmal streicheln. das ist echt shcön und das freut uns sehr.

habe mir schon eine nummer von der klinik rausgesucht und wollte beim nächsten besuch auch mal nachfragen wen sie empfehlen und mich bei beiden erkundigen was es kostet und wie lange die vorlaufzeit für einen termin ist.

allerdings habe ich dann auch irgendwie angst, das dann kommt, sorry die katze ist nicht mehr zu retten und man muss sie einschläfern, weil in unseren auch ging es ihr bis gestern ganz gut.

einen schönen dritten advent noch

Kerdin82
14.12.2008, 11:46
Danke, dass du meine Entschuldigung angenommen hast. Ich werde versuchen in Zukunft nicht mehr si gemein zu schreiben, denn es scheint hier allen auf den Keks zu gehen.
Also, auch an alle anderen, die ich in den letzten Monaten genervt habe, entschhuldigung!

Aber nun mal zu deiner Jessy zurück:
Das tut mir wirklich leid, dass es ihr heute nicht so dolle geht. Morgen gehts zum TA, oder? Stress ist das für uns auch, genauso wie für die Katze. Kann der TA denn evtl. zu dir kommen? Wäre das ein Versuch gegen den STress anzugehen? Aber ihr braucht ja die Untersuchungen mit den Geräten vor Ort, gelle?
Das ist wirklich blöd. Drück mal die Daumen, dass sie sich nicht so sehr aufregt.

Denke auch, dass es Jessy wegen der Medikamente so schlecht geht. aber wenn sie schon ein bisschen spielt, dann ist das doch auch positiv. Sie braucht sicherlich ihre Zeit bis sie wieder voll auf ist.
Und wenn sie Leberwurst mit Medikamenten frisst, dann denke ich nicht, dass es was schadet. Immer noch besser als den Stress ihr zuzumuten, wenn mans ihr anders geben würde.

Ja, du hast recht. Man sollte unterscheiden zwischen einer kranken und verwahrlosten aus schlechter Haltung kommenden Katze.

pc.lieschen
14.12.2008, 12:58
Hallo
von mir fühlten sich hier auch shcon viele auf den Schlips getreten, allerdings lag es oft daran das sie nicht richtig gelesen haben oder einfach etwas reingedeutet haben was da gar nicht stand.

werde mit jessy noch warten mit dem arzt, sie hyperventiliert immer regelrecht und ihre temperatur geht in die höhe wenn man zum arzt fährt. eigentlich sollen wir erst mittwoch kommen.

werde mal den ganzen tag abwarten, meistens sind die kleinen monster zum abend munterer.

die anderen drei lassen sie in ruhe und wenn sie mal jammert kommt gleich eine und schaut was sie hat voll süß, vorallen das sie danach zu uns kommen und jammern so als wenn schau mal nach der jessy. echt witzig die mäuse. und der hund passt auch immer auf sie auf und auf die anderen. also wenn was ist einer kommt zu uns, echt praktisch.

nur nachts würden wir nix mitbekommen, denn die katzen haben alle schlafzimmerverbot, da darf nur der hund rein. damit die alle mal von einander ruhe haben (brauchten wir wo der hund noch jung war, war sonst zu stressig) außerdem möchte ich mein bett für mich haben *grins*

Kerdin82
14.12.2008, 14:15
Ja, dieses reininterpretieren ist schon wahnsinn. Aber was soll man machen. Kopfschütteln und Schwamm drüber!

Wenn sie so heftig auf den TA reagiert, dann kannst du sicherlich noch bis Mittwoch warten, wenn du eh erst dort hingehen sollst. Vielleicht kannst du ja anrufen und fragen, was du am besten machen sollst. Aber das hattest du ja eh vor, oder?

Das seh ich bei meinen dreien auch immer, dass sich einer um den anderen kümmert. Das freut einen noch mehr, denn so eine Katzengemeinschaft ist schon was schönes.

Kannst du vielleicht in der Zeit die Türe offenlassen, in der es Jessy so schlecht geht? Oder vielleicht dort schlafen, wo sie ist. Nur für den fall der Fälle.

pc.lieschen
14.12.2008, 21:47
Hallo
so ich habe vorhin nochmal mit der Ärztin gesprochen, sie sagt das apathische und diese unruhe (sie konnte nicht lange auf einem ort liegen geschweige denn schlafen) kann sie sich nicht erklären, kommt wohl nicht von den medis.

nachdem wir abends wieder daheim waren, war sie zumindest wieder aufmerksamer und kann auch wieder ruhiger liegen auf einen ort.

allerdings wirklich appetit hat sie immer noch nicht, gaben extra mal dose, leckte ein paar mal das war es. ein paar kleine bröckchen kochschinken konnte ich sie mit tablette überreden. werde morgen mal putenbrust kaufen, den aufschnitt mögen sie alle

ich glaube das lag an dem auto fahren zum doc untersuchung und zurück. die gehen ja auch immer alleine mit denen röntgen, also keiner dabei den sie kennt.

habe mich auch gleich erkundigt ob sie weis was ein kardiologe für so eine untersuchung nimmt. sie sagt ca 180 euro, hat mir auch einen empfohlen aber der ist für mich tabu, viel zu weit weg, das tue ich jessy nicht an. sie sagt es gibt noch einen bei uns mehr in der nähe. aber das muss noch warten.

wir werden ihr in dem jetzigen zustand keine anstrengende autofahrt zumuten, wir warten das sie sich erstmal erholt, gehe mittwoch zur kontrolle und ich lasse sie nicht röntgen, sie kann sie abhören etc. aber....

das geld und auch was evt. zu weihnachten geshcenkt wird (habe am 26 geb.), das sparen wir und bezahlen lieber im januar dann eine richige herzuntersuchung, damit ist ihr und uns wohl mehr geholfen.

evt. braucht sie ja nur andere medis und sie hat dann noch ein paar jahre, das wäre schön.

wir denken in dem stress könnte sonst das gegenteil passieren, da sie sehr stressanfällig ist und wir sie ja nicht freiwillig in die regenbrücke schieben wollen.

so das ist der neuste stand der dinge

pc.lieschen
16.12.2008, 14:15
hallo
wir haben heute anderes futter besorgt. munterer ist sie wieder und muss auch wasser verloren haben, denn sie wiegt 200 gramm weniger.
mit dem wiegen war eine super idee, haben wir jeden tag gemacht, mit erfolg wie man sieht. werde das beibehalten, weil dann kann man selber gleich gegensteurn.

von dem anderen futter hat sie immerhin ein paar stücke gegessen *freu*
hoffe der restliche appetit kommt auch nocht wieder.
aber munterer ist sie shcon wieder

foisseur
16.12.2008, 14:27
Das hört sich schon mal besser an!
Hat sie eigendlich auch etwas zur Blutverdünnung? Als es bei Grigio sehr gefährlich war, bekam er Enakard 2,5 mg ist sowas ähnliches wie Ramipril und ASS zur Blutverdünnung, damit das Herz leichter arbeiten kann. Dann noch ein paar Vitaminspritzen für den Apetit und so.
Als das Wasser aus der Lunge war, konnten wir auch langsam wieder das ASS absetzten.
Seitdem geht es ihm toi, toi, toi gut.

Suse
16.12.2008, 15:03
hallo
wir haben heute anderes futter besorgt. munterer ist sie wieder und muss auch wasser verloren haben, denn sie wiegt 200 gramm weniger.
mit dem wiegen war eine super idee, haben wir jeden tag gemacht, mit erfolg wie man sieht. werde das beibehalten, weil dann kann man selber gleich gegensteurn.

von dem anderen futter hat sie immerhin ein paar stücke gegessen *freu*
hoffe der restliche appetit kommt auch nocht wieder.
aber munterer ist sie shcon wieder

200gr sind wirklich viel. Kein Wunder also, daß es ihr so schlecht ging.

Ich freue mich sehr, daß die Therapie angeschlagen hat und es ihr wieder besser geht.

Vielleicht findet Ihr ja jetzt einen guten Therapieplan mit dem Ihr soviel Zeit wie irgendwie möglich "schinden" könnt.

Das mit dem "Gegensteuern" aber bitte nur in enger Absprache mit dem behandelnden Arzt.

:cu: Suse

pc.lieschen
16.12.2008, 16:27
Das hört sich schon mal besser an!
Hat sie eigendlich auch etwas zur Blutverdünnung?


Sie bekommt ramipril und furosemid
Ramipril ist ein ACE Hemmer.
das antibiotika habe ich abgesetzt und freue mich wenn die katze endlich mal wieder den kratzbaum (2,10 meter) erklimmt und es sich oben gemütlich macht. sie lag die ganzen tage nur unten rum

Apirin ist bei katzen umstritten, die meisten hatten minimale bis keine erfolge damit..

pc.lieschen
16.12.2008, 16:31
200gr sind wirklich viel. Kein Wunder also, daß es ihr so schlecht ging.

Das mit dem "Gegensteuern" aber bitte nur in enger Absprache mit dem behandelnden Arzt.

:cu: Suse

ja finde auch das 200 gramm echt ne menge ist, die arme maus.

das mit den gegensteuern ist schon immer mit dem arzt abgesprochen. also wenn ich merkte es ging ihr schlechter bekam sie etwas mehr wassertabletten. nur soviel wie jetzt habe ich mich logisch nicht getraut deswegen waren wir ja auch beim arzt.
außerdem kann sie was spritzen was erstmal intensiver und besser wirkt.

die ärzte dort sagen auch immer, das wir am besten sehen was dem tier gut tut und ob es ihm schlecht geht. irgendwie logisch, weil sie sehen sie nur kurz wir täglich ;)

wir hoffen das wir anfang des jahres es schaffen ihr die teure doppler untersuchung bezahlen zu können, damit sie medikamentös bestmöglich eingestellt werden kann.
also daumen drücken das meine familie zu meinen geb. geld springen lässt :wd:.
geht dann alles für jessy drauf, aber das ist es mir wert.:)

foisseur
16.12.2008, 21:50
Sie bekommt ramipril und furosemid
Ramipril ist ein ACE Hemmer.
das antibiotika habe ich abgesetzt und freue mich wenn die katze endlich mal wieder den kratzbaum (2,10 meter) erklimmt und es sich oben gemütlich macht. sie lag die ganzen tage nur unten rum

Apirin ist bei katzen umstritten, die meisten hatten minimale bis keine erfolge damit..

Ich habe das ASS auch nur so lange geben müssen, bis die Lunge wieder Wasserfrei war und es keine Nebengeräusche mehr am Herzen gab ;)

pc.lieschen
16.12.2008, 22:26
hallo
als ich vorhin vom gassigehen wieder kam suchte ich jessy, macht man ja irgendwie automatisch um zu schauen wie es der maus geht.
also ich suchte und suchte und fand sie nirgends, bi s mein blick mal nach oben schweifte und juhu sie lag ganz oben auf dem kratzbaum und hat geschlafen, freu

ihre herzgeräusche wird unsere nie wieder los, leider

aber für deinen ist es echt super und das freut mich wirklich

Suse
16.12.2008, 23:24
ihre herzgeräusche wird unsere nie wieder los, leider


Ich wünsche Dir wirklich von ganzem Herzen, daß Ihr im Januar das Herzultraschall machen lassen könnt.

Da kann dann ganz genau diagnostiziert werden, WAS das Herzgeräusch verursacht.

Und entsprechend kann sie dann ganz gezielt behandelt werden.

:cu: Suse

pc.lieschen
17.12.2008, 13:57
Hallo

wir waren heute mit Jessy zur KOntrolluntersuchung und es wurde bestätigt das es ihr wieder gut geht *freu*

es ist nix mehr auf der lunge zu hören und laut tierarztwaage waren es heut 250 gramm weniger als am samstag.

nun bekommt sie weniger wassertabletten und wenn ich merke sie bekommt wieder schlechter luft soll ich diese wieder für ein bis drei tage hoch setzen und wenn es nicht hilft dann hin. sie sagt so können wir ihr unnötigen fahrstress auch ersparen, weil was anderes machen sie auch nicht.

falls sie das nächste mal was bekommen sollte an den atemwegen bekommt sie einandere antibiotika. hoffe das ich das in nächster zeit nicht mehr brauche.

so nun gehe ich jessy nochmal knuddeln, muß´te ganz schön lange in der box heute sein weil es da so rappel voll war.

vielen dank für alle tipps.

ach ja wiegen werden wir sie weiterhin, nur nicht täglich, so alle 2 bis 3 tage dann damit man immer eine kontrolle über das gewicht hat. war echt ein spitzen tip, die TA fand die idee auch super

und anfang nächsten jahres kommt dann die nächst untersuchung, aber nun kann sie sich erstmal schön ausruhen

Kerdin82
17.12.2008, 14:00
:wd::wd::wd::wd::wd:
Freu mich mit dir und Jessy!

Knuddel die kleine Maus doch auch nochmal von mir! :hug:

Es ist wirklich schön zulesen, dass es deiner Jessy wieder so gut geht!
Wünsche euch auch weiterhin alles Liebe und Gute und dass es genauso bergauf geht und nie wieder nach unten!

:tree:Liebe Grüße

Suse
17.12.2008, 19:09
Hehe das ist ja das schönste Weihnachtsgeschenk das Euch "passieren" konnte. :wd:

Da Ihr die Medis jetzt wieder reduziert, würde ich Dir dringend empfehlen, daß Du sie in den nächsten 2 Wochen noch jeden Tag wiegst - so kann Dir nicht entgehen wenn sie wieder Wasser einlagern sollte.
Du siehst es bevor sie wieder schlecht Luft bekommt und kannst die Dosis erstmal leicht erhöhen.

Alles Gute weiterhin,

:cu: Suse

pc.lieschen
17.12.2008, 21:27
hallo suse,

ja das haben wir auch weiterhin vor mit dem wiegen. denke das hilft einen selber auch gut es zu kontrollieren.
zwar macht unsere waage nur 100 gramm schritte aber das ist gut denke ich, weil für eine küchenwaage ist sie einfach zu schwer *grins*

danke nochmals

Sheratan
22.12.2008, 11:44
Hallo lieschen,

evtl. ist der Thread: http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-hcm-club-47479/page6.html ja auch was für Dich.

Woher weißt Du, dass deine Katze eine erbbedingte Herzkrankheit hat, kennst Du denn auch verwandte Tiere? Sollte es eine Coon mit Papieren sein, macht es evtl. auch Sinn mit dem Züchter Kontakt aufzunehmen.

Ich habe zwei an HCM erkrankte Katzen, die nun sechs und sieben Jahre alte sind. Sie sind mit Betablockern und ACE-Hemmern super eingestellt und müssen bis jetzt nur einmal im Jahr zum Schall.

Dass die Ärztin sich die "Unruhe" und das Apathische Deiner Katze nicht erklären konnte, finde ich etwas seltsam, das kam doch sicher, von dem Wasser in der Lunge? Wenn Tiere nicht mehr richtig atmen können, werden Sie eben unruhig und zeitgleich kraftlos?!

Ich hoffe, Du kannst nächstes Jahr eine richtige Diagnose machen lassen.

Alles Gute

Kerstin

pc.lieschen
20.01.2009, 19:40
hallo
die katze war mit dem wasser in der lunge komplett munter, sie wurde apathisch nach dem sie antibiotika bekam.

montag hat sie einen termin zur doppler untersuchung, bin echt gespannt was da raus kommt bei der maus.

es geht ihr bisher super wieder

Tuuli
27.01.2009, 22:11
hallo
die katze war mit dem wasser in der lunge komplett munter, sie wurde apathisch nach dem sie antibiotika bekam.

montag hat sie einen termin zur doppler untersuchung, bin echt gespannt was da raus kommt bei der maus.

es geht ihr bisher super wieder

Ich drück die Daumen das ihr eine ordentliche Diagnose bekommt und es deiner kleinen Maus - mit den richtigen Medis - dann immer gut geht! :tu:

pc.lieschen
28.01.2009, 18:24
Hallo Manu1975

Die Diagnose war ein voller schock. wie ich es schon ahnte hat sie hcm. eine der schlimmsten formen davon und die ärztin hofft das der nächste sommer nicht so heiß ist sonst überlebt sie ihn nicht mehr. und das mit knapp über 6 jahren.
warte noch auf den schriftlichen befund, dann stelle ich ein neues thema dazu rein zwecks mehr fakten.

jetzt bekommt sie bis zu 5 tabletten täglich, ace-hemmer, wassertabletten, beta-blocker und aspirin (die nur alle drei tage) und die wassertabletten jeden zweiten tag 2 x.
wir haben extra einen kalender angelegt, damit wir selber nicht durcheinander kommen
arme maus.

das einzige positive ist das sie trotzdem apetit hat, nicht nur shcläft und auch aktiv ist und spielt, das gibt noch hoffnung ansonsten sah es sogar so aus als wenn die erste thrombose im vorhof bereits ist.

Puschlmietze
28.01.2009, 19:17
Hallo,

och Du arme :hug: Bei unserem Sunny ( 14 ) wurde letzten August auch eine schwere Herzkrankheit festgestellt, eigentlich durch Zufall. Er sah immer schlechter, dachte es wäre grauer Star. Aber der Befund der Augen-TÄ war schockierend. Er hatte Blutungen in beiden Augen, teilweise Narben und Ablösungen. Ausgelöst durch Bluthochdruck. Die Nieren, Leber und Schilddrüse waren lt.Blutbild ok, also konnte es nur das Herz sein. Ab zum Kardiologen, ca. eine Stunde von hier entfernt. Sunny hat so ziemlich alles was es gab. Beide Herzkammern vergrößert, Rythmusstörungen, Kammerflimmern, Herzmuskel verdickt, beide Herzklappen sind undicht , Wasser im Brustkorb, Herzschläge 300 die Minute ( normal sind ca. 150 - 160 ) usw. Er bekam sofort Medis. Nach drei Tagen wurde der Brustkorb geröngt, Wasser fast weg, Gott sei Dank, schon mal was. Jetzt im Januar waren wir zu Kontrolle, das Kammerflimmern ist weg, alles andere noch da, die Herzschläge bei ca. 170. Ich habe mir extra eine Pillendose gekauft, wo die einzelnen Tage von Mo.-So. extra Döschen haben, nochmal unterteilt in morgens, mittags, abends, nachts. Ich befülle die Dosen einmal die Woche und entnehme die Tabletten dann jeden Tag. Sunny bekommt 3 x am Tag Diltiazem, 1 x am Tag Fortekor und Norvarsc und 2 x am Tag Dimazon. Damit geht es ihm recht gut, seinem Alter entsprechend. Er hat diese Herzkrankheit erworben, sie ist nicht angeboren, trotz das er ein Perser ist. Die damalige Prognose : fraglich bis schlecht, Lebenserwartung noch ca. 3 Monate. Nun sind fast sechs Monate vergangen, der TA hätte uns nicht nochmal erwartet, er war freudig überrascht, das Sunny noch lebt. Er meinte das die meisten Katzen sterben, weil die Medis nicht anschlagen, oder die Besitzer diese nicht regelmässig geben. Neulich mußte er eine Katze einschläfern , weil dieser nach Besitzerwechsel die Herzmedis nicht gegeben wurden :mad::mad: Uns hat der ganze Spaß bis jetzt ca. 500 EUR gekostet, die Medikamente kosten ca. 26 EUR im Monat. Das mit der Pillendose ist eine seeehr große Hilfe, würde ich Euch empfehlen. Zu beziehen in den meisten Versandapotheken, das Ding heißt Medi 7

pc.lieschen
28.01.2009, 19:30
hallo
ja die pilledosen kenne ich, nehme ich für meine medis selber und jessy hat auch eine. das problem ist das daran denken, weil ich ja auch shcon soviel nehmen muss, mein mann ein kopf wie eins sieb hat, deswegen schrieb ich es auf und hängte den kalender so hin das man ständig drauf schaut beim vorbeigehen.

jessy ist eine maine coon und hat laut kardiologin die erkrankung angeboren weil sie typischerweise erst etwas später ausbricht aber eben noch in jungen jahren.

tabletten haben wir welche für menschen, das geht preislich, wenn ich bedenke wie lange eine 100er packung reicht haben wir umgerechnet 5 euro im monat.

sie nahm schon seit 1,5 jahren morgens ramipril und bei bedarf furosemid

nun nimmt sie morgens ramipril (ace-hemmer), mittags und jeden zweiten tag spät abends furosemid (wasser-tabletten) abends atenolol (beta-blocker) und alle drei tage ASS.

etwas fusselig ist allerding die tabletten zu vierteln, aber auch das geht mit einen tablettenteiler oder einen scharfen messer.

das mit deinen kater macht einen ja hoffnung, immerhin lebt er schon länger als sie es ihm zugetraut haben.
ich hoffe jessy hat auch das glück

in 4-6 monaten, wenn es ihr zu dem zeitpunkt gut geht, möchte die kardiologin eine kontrolluntersuchung machen um zu sehen ob die tabletten angeschlagen haben oder nicht.

problem ist auch das wir so lange dahin fahren und sie sich furchtbar im auto aufregt und dann schon mit einer riesigen und schnellen atmung und herzfrquenz dort ankommt. sie weis ja nicht das es ihr gut tun soll

ihre herzmuskel sind super dick, die klappen schließen nicht mehr richtig, der vorhof ist riesig und somit läuft das blut mehr zurück ins herz als wieder raus und die adern sind 4 mal so dick wie sie sein sollen, sie meint es sieht verheerend aus

drücke eurem sunny die daumen das es noch lange gut geht

pc.lieschen
28.01.2009, 19:37
hallo sandy,

wie gibst du deinem sunny die ganzen tabletten täglich?

mit leckeli, oder mit gewalt in den mund stecken bzw. in den fang nach ganz hinten?

unsere geht es nur mit leberwurst, damit wir sie nicht nochmehr aufregen und das herz dadurch noch mehr schaden,weil wäre ja schon oft am tag

Puschlmietze
28.01.2009, 19:55
Bei Sunny läuft der Kram auch zurück, aber das wird auch nicht mehr. Ich gebe Sunny ja das Diltiazem , da kosten 100 Stück 18 EUR, ist auch für Menschen. Mein Mann gab mir solche Skalpellmesser, damit kann man super die Tabl.teilen. Muß die Norvarsc sogar achteln :sporty: !! Die ist so klein wie der Nagel vom kleinen Finger. Einfälle haben die TÄ :rolleyes: Heute morgen habe ich die Gabe auch zum ersten Mal vergessen, war in Eile. Aber denke das es mal ( !! ) passieren kann. Lege mir die einzelnen Tage immer zurecht, so das ich fast drüberfalle. Das es Deine Jessy so jung hat, ist sehr traurig. Sowas tut mir immer sehr leid, das arme Ding. Wünsche Euch und Jessy alles Gute, auf das sie noch steinalt wird :tu:

Puschlmietze
28.01.2009, 20:04
hallo sandy,

wie gibst du deinem sunny die ganzen tabletten täglich?

mit leckeli, oder mit gewalt in den mund stecken bzw. in den fang nach ganz hinten?

unsere geht es nur mit leberwurst, damit wir sie nicht nochmehr aufregen und das herz dadurch noch mehr schaden,weil wäre ja schon oft am tag

Upps hat sich überschnitten. Am Anfang nahm er die Tabletten mit Leberwurst und Malzpaste. Aber jetzt muß ich ihm die Tabletten mit Paste in den Rachen drücken, so das er gleich schlucken muß. Leider geht es nicht anders. Wenn er die Pillendose hört, rennt er schon weg :D

pc.lieschen
28.01.2009, 22:13
hallo
ja ein scalpell wäre nciht schlecht, muss ich mal schauen ob ich das organisieren kann.
evt. meine schwägerin, ist krankenschwester.
den beta blocker muss ich auch noch eine weile achteln. ja komische ideen haben die schon, behaupten immer das geht so leicht, naja das finde ich nicht wirklich. die machen es wahrscheinlich auch nicht täglich

für meinen alten hund hat sie mir die tabletten immer aus dem krankenhaus besorgt.

meine jessy kommt immer angelaufen oder streckt den kopf wenn sie die pillendose hört, weil dann bekommt ja nur sie alleine ein leckerli und die anderen nicht, *grins*
hoffe das bleibt so

Puschlmietze
29.01.2009, 08:47
Am Anfag war das auch so, das Sunny sich gefreut hat. Aber irgendwann schmeckte er den bitteren Geschmack raus und verweigerte den Klecks Leberwurst oder Paste. Probierte wirklich alles was lecker ist, aber nach zwei/dreimal nahm er es nicht mehr. Da auch ich Sunny dreimal am Tag Medis geben muß und er die unbedingt braucht, muß ich es nun mit etwas Zwang machen. Da er sehr auf mich fixiert ist, verzeiht er mich das aber wieder nach kurzer Zeit. Aber die Pillendose ist nichts Gutes für ihn.

pc.lieschen
29.01.2009, 14:17
Hallo
also jessy hat es schön öfter geschafft die leberwurst abzulutschen und mir die pille vor die nase zu werfen.
allerdings schaut sie mir dann gespannt zu wie ich sie neu verpacke. glaube manchmal sie will einfach nur mehr leberwurst.

mit zwang wäre es bei ihr schlecht, sie hat so eine flotte zunge die holt sie immer wieder raus und die pillengeber sind blödsinn.

habe mit meiner schwägerin gesprochen, leider kommt sie in ihrer abteilung an kein skalpell mehr ran, schade aber auch.
bekommt man die auch so zu kaufen?

Puschlmietze
29.01.2009, 16:58
Das sind eigentlich nur solche Klingen, manche benutzen die auch für den Modellbau. Auf dem Döschen steht 10 x Scalpell No.25, Hersteller ist Martor Solingen. Keine Ahnung wo mein die her hatte.

Puschlmietze
29.01.2009, 16:59
Keine Ahnung wo mein die her hatte.

... mein MANN her hatte, mensch mensch, wenn man zu schnell drückt :D

pc.lieschen
29.01.2009, 19:33
Hallo
schade, wäre interessant gewesen, vielleicht erinnert er sich ja noch, grins

Jessy hatte gestern einen anfall von schwindel und heute hat sie sich verschluckt. okay der schwindel kann im anfangsstadium von den beta blockern kommen.

aber man macht sich immer gleich einen kopf ob es vorbei geht oder man sofort zum arzt muss.

wir haben sie dann jedesmal vom kratzbaum (2,10 m höhe) geflückt damit ihr nix passieren kann und sie beruhigt, gestreichelt und sanft geredet. arme kleine maus

und ein paar minuten später macht sie dann blödsinn.............

da fehlen einen echt die worte, grins

steht auf der Packung evt. eine PZN, weil dann kann ich sie in jeder Apo bestellen

Puschlmietze
30.01.2009, 13:14
Sag mal wie äussert sich der Anfall ? Sunny hatte zu Beginn auch Anfälle, die waren echt heftig. Er fiel um, krampfte, zappelte und war nicht ansprechbar. Das ganze dauerte noch nicht einmal 20 sec. In diesen Momenten dachte ich ihn zu verlieren :0( Danach schaute er mich nur verdutzt an. Nachdem er dann die Medis bekam, wurde das weniger und nicht mehr so heftig. Mitte Dezember wurde ihm nur mal schwindelig, er schwankte und hatte einen Rechtsdrall. Danach nichts mehr, Gott sei Dank. Der TA meinte, wenn ein Tier schon Blutungen im Auge hat, sind Blutungen im Gehirn nicht auszuschliessen :eek: Er denkt, das diese Krämpfe vom Hirn kamen. Wie so ne Art Schlaganfall. Zum Glück hatte er danach keine Schäden zurückbehalten. Wie es im Inneren aussieht, könnte nur eine CT sagen, aber das kostet einfach zuviel.

pc.lieschen
30.01.2009, 13:37
hallo
also beim schwindel hat sie ihre beine ziemlich unkoordieniert in der luft bewegt, sie lag ja auf dem kratzbaum, war überhaupt nicht ansprechbar ihre augen waren riesig und sie konnte auch keiner bewegung folgen, auch nach kurzer zeit (weniger als 1 min) war es wieder verschwunden.

sie hat keine blutungen im auge, also kann es von sowas ja nicht kommen.
hm schlaganfall bei deinem, normal äußert der sich doch wie bei uns das sie dann oft auch einseitig nicht mehr herr ihrer sinne sind.

jessy hatte den anfall schon einmal oder zwei? keine ahnung, man sollte sich echt alles aufschreiben. damals war es wo wir mit den ace hemmern anfingen, ja und nun nachdem wir mit den beta-blockern anfingen.

meine kardiologin sagte es liegt daran das der blutdruck runter in den keller geht und was die wassertabletten auch noch begünstigen, daran muss sich der körper erst gewöhnen, deswegen heißt es beobachten und mit mini dosen anfangen. ab sonntag bekommt sie dann die viertel tablette, ich hoffe das sie die gut verträgt, weil es sah echt beängstigend aus.

auch ich dachte, so das wars, sie gibt den löffel ab:0(, aber ich hoffe bis dahin dauert es noch gaaaaaaaaaaaanz lange. :D

vorhin hat sie wieder gespielt mit einen ball :), und das macht immer hoffnung wenn man sie glücklich durch die wohnung toben sieht.
gestern spielte sie mit unserer jüngsten katze.

war bei deinen skalpellen auf der Packung eine PZN??? :?:

Puschlmietze
01.02.2009, 14:35
Hi,

nur ganz kurz, gibt gleich essen :D Habe erfahren das es auch Einwegskalpelle in der Apo gibt. Du kannst auch Teppichmesserklingen nehmen, am besten Trapezklingen, kostet eine so ca. 20 Cent. Oder schaust mal bei Ebay.

pc.lieschen
02.02.2009, 15:26
hallo,
die teppichmesser sind mir an den abbruchkanten weggebrochen, das habe ich shcon mal probiert.

habe in der apo nachgefragt, meistens gibt es nur 100 packungen aber sie erkundigen sich ob es auch kleinere gibt und rufen mich dann an.

Sheratan
02.02.2009, 16:08
Hallo pc.lieschen,

ich finde drei Threads für ein Thema ziemlich unübersichtlich...

In der Apotheke gibt es spezielle Tablettenteiler, damit klappt das zumindest bei mir ganz gut.

Viele Grüße

pc.lieschen
02.02.2009, 17:09
hallo
ich habe einen tablettenteiler und die viertel sind nur schief, wenn sie denn mal ganz bleiben, die meisten zerbröseln. :(

dieser thread ging auch um wasser in der lunge :rolleyes: für hcm habe ich einen zweiten aufgemacht da HKMP :0( keiner kennt und zu löschen geht der irgendwie nicht im nachhinein

Puschlmietze
02.02.2009, 20:14
Ich meine nicht die Abbruchklingen für Teppiche. Es gibt starre Klingen in Form eines Trapez, oder auch Hakenklingen. Arbeite in einem Bodenbelagsgeschäft, wir haben solche. Die Skalpellklingen sind ähnlich nur schmäler.

pc.lieschen
02.02.2009, 20:53
ach jetzt weis ich welche du meinst, die ähnlich wie rasierklingen sind und ins messer festgeschraubt bzw. gesteckt und dieses dann zugeschraubt wird?
die gibt es auch als reißklingen mit bogen.
weis nicht wie ich sie sonst beschreiben soll. man kann sie nur einmal drehen und wenn dann stumpf durch teppich schneiden dann ab in die tonne damit.
meinst solche?

die apo rief an und bestellte mir welche zur ansicht, mal schauen ob es die sind die ich hoffe

Puschlmietze
03.02.2009, 09:52
Ja genau, das eine sind die Trapezklingen und die anderen heißen Hakenklingen. Die Skalpellklingen sind im Grunde genauso, nur schmäler. Ich benutze die Skalpellklingen ohne Griff, halte mit beiden Händen oben die Klingen mit der scharfen Seite nach unten und drücke auf die Tablette. Mein Mann meinte, wenn man von oben auf die Klinge mit etwas klopft ( wie ne Art Hammer ) zerbricht die Tablette optimal. Er hat es mir mal vorgeführt, und hatte natürlich recht :p Halbieren und vierteln geht ja leicht, aber das achteln ist schon schwieriger. Mit dieser Methode klappt aber auch das.