PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : suche einen Fisch



Trakki
05.12.2008, 23:41
Hallo,
suche seit längerem "microrasbora galaxy" oder auch irgendwas mit Perlhuhn-Bärbling. Als ich meine gekauft habe waren sie sich noch nicht einig zu welcher Art die Fische dazu gehören. Waren glaub ich auch als Neuentdeckung 2008 betitelt. Bitte mal melden wer auch Erfahrungen mit den kleinen gesammelt hat oder weiß wo es welche gibt.
Gruß Steffi

Speedy2000
06.12.2008, 09:00
Hallo Steffi,

hast mal gegoogelt ??

Wenn das ne neue Fischart ist, die jetzt hier anfänglich eingeführt wird, ist es sicher nicht einfach dort Erfahrungsberichte zu bekommen.

Hoffe aber, Du hast Erfolg und findest jemanden, der Dir helfen kann.

Sonst einfach mal Informationen von ähnlichen Bärblingen vergleichen und ggf. anwenden.

Gruß, Stefan

dani_85
06.12.2008, 11:01
Hallo,
der Fisch heißt mittlereile Danio Margaritatus. Ich fahre heute zu einem Züchter, um diesen Fisch zu bekommen. Sind tolle Tiere.
Einführung war 2006. Der Fisch hat glaube ich mittlerweile 4 Namen.
So weit ich weiß, sind sie leicht zu vermehren. Ich würde dir raten, wenn du diesen Fisch möchtest, erstmal gut drüber informieren und gegebenfalls einen Züchter in deiner Nähe suchen, denn leider bekommt man in den meisten Geschäften immernoch Wildfänge.
Kann gerne von Zeit zu Zeit meine Erfahrungen hier veröffentlichen.
Mein Schwarm wird mit einem Schwarm Danio Erythromicron in 96l einziehen. Leider befürchte ich, dass das Becken zu groß sein könnte. Mal sehen, sonst muss das 60er wieder her.
Na gut, wenn du Fragen hast, frag nach ;)

Gruß Daniela

Trakki
06.12.2008, 21:20
Hallo und Danke erstmal.
Habe unter dem Namen was gefunden. Hatte einen netten kleinen Schwarm von ca.15 Tieren, welche mir aber jetzt leider durch Neubesatz und Umzug gestorben sind. Waren aber davor sehr anpassungsfähig, da ich zugegebenermaßen nicht der Aqua-Spezialist bin und einem wenn überhaupt ständig was anderes zu den Fischen erzählt wird. Habe in meinem 60l Becken viel Moose und Versteckmöglichkeiten, Garnelen, Zwergwelse(2), Dornaugen(2) und ein paar Endler-Guppys zur Algenvernichtung. Musste mir letzte Woche schon anhören, dass ich die gar nicht hätte zusammen setzen dürfen. Was ist denn jetzt richtig? Die Fische sind einfach toll und würde sie mir gern wieder holen, aber nicht wenn ich den Rest durch die Keramik jagen muss.
Gruß Steffi

hommele
06.12.2008, 21:32
aber nicht wenn ich den Rest durch die Keramik jagen muss.

Ah, wie ich diesen Satz liebe.. :D

Trakki
06.12.2008, 21:39
Ja ich weiß!!! Würde ich auch niemals tun aber es umschreibt die Situation am besten.
Dachte ja eigentlich, dass ich ne gute und friedliche Zusammenstellung habe.

hommele
06.12.2008, 22:05
Naja, sind nicht so die Top-Favoriten zum vergesellschaften, aber dein Besatz geht dahingehend eigentlich, finde ich. Wobei ich natürlich nicht beurteilen kann, wie viele "ein paar" sind und was für Wasserwerte du hast. Weswegen genau wurde denn gemeckert?

Trakki
06.12.2008, 23:25
Hi,
habe mir sagen lassen "ist ja klar das die eigegangen sind, muß man alleine halten!" Hat mir aber beim kauf keiner gesagt und eigentlich kamen sie mit allen super aus. Da hat keiner den anderen gejagt, angeknabbert oder das Futter weggeschnappt. :?:
Habe auch nur fünf von den Endler-Guppys drin und zwei drei Junge.
Bin hin und her gerissen ob ich es nochmal versuchen soll oder nicht.:(
Gruß Steffi

dani_85
06.12.2008, 23:32
Hallo Steffi,
bitte schreib uns noch deine Wasserwerte. Und was meinst du mit Zwergwelsen?

Gruß Daniela

Elia
07.12.2008, 10:43
Hi,
ich hätte vielleicht Bedenken wegen der Beckengröße. Du hast nur Tiere, die sich in Gesellschaft von ihresgleichen wohlfühlen. Wenn du von jeder der Arten ausreichend Individuen im Becken hast, ist es dann nicht ein wenig arg voll? *grübel*:o

Trakki
07.12.2008, 19:36
Hi,
kann nicht genau sagen wie viel Liter drin sind, hat ne gebogene Frontscheibe. Aber die Rückscheibe hat schon Ihre 60cm. Habe im Moment nur eine Amano-Garnele, zwei Dornaugen, zwei Zwergwelse (muss erst mal suchen welche, sind aber nur n knappen cm groß) und die mit Nachwuchs 8-10 Endler-Guppys drin. Die Guppys kamen erst nachdem sich die Danio`s leider reduziert hatten. Im HAndel wurden mir die kleinen ja auch als Gesellschaftsfische verkauft. Man hat dann nur nicht soo guten Zuchterfolg, hieß es.
Gruß Steffi
PS: Wasser-Teststreifen stehen auf dem Einkaufszettel

hommele
07.12.2008, 19:57
Hi,
kann nicht genau sagen wie viel Liter drin sind, hat ne gebogene Frontscheibe.

http://www.fressnapf.de/aquaristik/volumenrechner/index.php ;)

Elia
07.12.2008, 20:40
:D Erst mal ein wenig rechnen... :D
Die Dornaugen haben's gern gesellig, also wären das Kandidaten für den nächsten Fischekauf (aufstocken).
Wenn deine Zwergwelse zu den Panzerwelsen oder Ohrgitterharnischwelsen gehören, leben sie auch lieber in einer größeren Gruppe.
Würde es mir in einem solchen Fall wirklich überlegen und anstatt eine weitere Art einzusetzen, lieber die anderen Arten aufstocken.
Dabei aber das Gesamtwasservolumen deines Beckens nicht überbesetzen :o

Trakki
07.12.2008, 21:24
Also das ist n super link. Da braucht man ja nur die Maße eingeben. Klasse!
Habe also nun doch knappe 90l in meinem Becken. Bin recht froh über eure super Hilfe. Wie gesagt, bin ich nicht so der Spezialist aber es soll ja trotzdem allen Tierchen gut gehen.:D
Die "blauen" Dornaugen sind also auch eher als Gruppe zu halten? Die sehe ich irgendwie nie an einem Fleck zusammen. Habe ja auch überlegt, ob ich lieber noch ein paar Garnelen und evtl. Orangen Zwergkrebs zusetzen soll.
Gruß Steffi

Elia
07.12.2008, 21:49
"blaues" Dornauge? Das hier? http://sandkauer.de/Arten/p_anguillaris.html
Für Dornaugen wird generell Schwarmhaltung empfohlen, da ich nicht alle verfügbaren Arten selbst gehalten habe, müßtest du selbst mal nach konkreten Haltungsbedingungen suchen.:rolleyes:
Zu den Welsen wäre eine Artangabe ebenfalls seeeehr hilfreich.
Da dein Bodenbereich schon mit bodenbewohnenden Fischen besetzt ist, würde ich auf Zwergflußkrebse verzichten. Auch CPOs naschen gern mal an schlafenden Fischen.
90 Liter ist immer noch nicht riesig für vier? Fischschwärme, auch wenn es sich besser anhört als 60...
Sorry, aber ich würde immer noch keine weitere Art dazusetzen.

Trakki
07.12.2008, 22:41
Hi,
dann werd ich glaub ich erst mal meine Vorhandenen Wasserbewohner ins richtige Gleichgewicht bringen. Evtl. kommt ja irgendwann noch ein zweites Aquarium dazu und dann gibt es wahrscheinlich noch mehr gute Erfahrungen über die Pflege der Tierchen. Dann kann ich immer noch weiter sehen. Werde noch mal nach meinen Welsen stöbern und gucken was mir da wieder für Unsinn erzählt wurde.:rolleyes:
Werde an der Einsamkeit meiner Dornaugen arbeiten und meine Amanos um ein zwei Stück ergänzen. Das sollte dann erst mal genug sein für die Beckengröße. Sonst kommt ein Schild ran "wegen überfüllung geschlossen":D
Gruß Steffi

Elia
07.12.2008, 22:46
Erfahrungsgemäß werden die Becken mit fortschreitender Erfahrung (und Wunschliste) fast von allein größer. Und mehr. :D:bl: