PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzengeschirr



luxxx99
28.12.2002, 20:41
hab meinen beiden gestern nachträglich zu weihnachten ein geschirr gekauft. war so im kaufrausch :D
scheint auch nicht schlecht anzukommen. möchte das sie sich daran gewöhnen für spätere TA besuche. ich denke das wird kein problem sein.
am liebsten würde ich auch mal mit den beiden gassi gehen. aber hier ist nix ausser straße. bis in den park wär es schon 3 minuten fussweg über ne große kreuzung und da würden die leute schon ganz schön komisch gucken :D
jetzt zieh ich den beiden das immer für ein paar h in der wohnung an. man kann mit sowas ja nie früh genug beginnen.
das lustigste war als pau versucht hat im rückwärstgang da reinzubeissen. *kringeliglach*

luxxx

Gabi
28.12.2002, 21:06
Ja, das ist schon abenteuerlich, wenn man seiner Katze das erste mal ein Geschirr umlegt. Bei Aimee und Tommy war das überhaupt kein Problem, die haben nicht mal mit der Wimper gezuckt. Aber Gini ist wie ein wildes Pferd herumgesprungen und gebuckelt, um sich dann von einer Sekunde auf die andere platt auf die Erde zu schmeißen. Und ihr Blick!! Der war erste Sahne *immernochlachenmuss*

Berglöwe
28.12.2002, 21:06
Hey luxxx,

Deine sind ja noch klein, das klappt bestimmt bald. Nur etwas Geduld haben und immer wieder mal für (h?????, haste Dich das verschrieben) Minuten ummachen.

Als meine das erstemal ihr Geschirr umbekam, da sprang sie wie ein Ziegenbock durch die Gegend:D , nah das sah vielleicht aus:p . Jetzt läßt sie es sich ohne Probleme umlegen, fängt an zu brummen und schnurren, weil sie weiß, dass sie raus darf. Manchmal läuft sie dann über die Terasse bis zum Rasen und fällt vor Freude um:D . Ich gehe aber nur im Garten mit ihr spazieren, ganz selten auch mal zum Nachbarn über die Straße;) .

Also, was die Nachbarn sagen, wäre mir eigentlich wurst piep egal. Aber was wenn gerade ein Hund kommt??:( Also meine mag keine Hunde. Sie bekommt dann einen Buckel, dicken Schwanz und faucht, was ich von ihr überhaupt nicht kenne (ja ich gabe dann den Eindruck, das ist nicht meine Katze :rolleyes: )

Viele, liebe Grüße
von Berglöwe;)

luxxx99
28.12.2002, 21:13
hi berglöwe,

naja sie beschweren sich ja nicht wirklich nur ab und an springt maya durch die luft und paul versucht in das band das um den hals liegt reinzubeissen und dann geht er dabei rückwärts. das sieht drollig aus. aber so richtig dagegen wehren tun sie sich nicht.

und mit h meinte ich tatsächlich h, ich zieh es ihnen an wenn sie müde werden dann schlafen sie damit. das ist dann auch nicht so tragisch denke ich, glaubt du das ist falsch? wenn beide spielen zieh ich es wieder aus. da wär mir die verletzungsgefahr zu groß

luxxx

Berglöwe
28.12.2002, 21:25
Hi luxxx,

ob h nun falsch oder richtig sind, keine Ahnung. Ich habe es jedenfalls am Anfang mit Minuten probiert. Aber wenn meine Aemy draußen ist, ist es ihr auch egal, da gibt es ja so schöne andere Dinge. Ganz besonders im Sommer ist sie dann auch schon mal mehrere Stunden draußen und da interessiert sie das Geschirr überhaupt nicht mehr, sondern lieber Bäume klettern, Schmetterlinge und Fliegen nachjagen, oder nach den Fröschen nachhüpfen. Und man sieht dann richtig, wie glücklich die Katze dann ist. Also bei mir Freigänger an Geschirr mit Leine ja aber ohne nicht, ist mir echt zu gefährlich:(
und dazu liebe ich meine Katze auch zu sehr:D .

Liebe Grüße
von Berglöwe;)

bluetonic
29.12.2002, 00:29
Ein gutes Thema..da wollte ich schon lange was dazu sage: Julchen sträubt sich leider ziemlich gegen das Ding und ich finde es so schwierig, diese blöden Verschlüsse (einfach eine normale Schnallen) zuzubekommen! Geht euch das auch so? Kann man denn nicht ein Geschirr mit so kleinen "Klick-Verschlüssen" wie bei Rucksäcken entwickeln, die man im Notfall (Katze bekommt Panik und versucht sich rauszuwursteln und bleibt mit der Pfote hängen;) - soll schon passiert sein) schnell abmachen kann?!
Aber ich gebe nicht auf: mit 6 Monaten muss man das doch noch hinbekommen, oder?
Ich stecke immernoch in der Phase fest, in der ich das Ding einfach nur auf sie drauflege, ohne es zuzumachen. Da allein bekommt sie schon Panik!
Tipps!?
Grüsse, Nina

Berglöwe
29.12.2002, 00:38
Hey Bluetronic,

also bei meinem Katzengeschirr ist es wirklich nur klick, und die Dinger sind zu. Ich weiß ja nicht, was Du so hast. Aber mit Geduld und Spuke wird es bestimmt klappen:p

Liebe Grüße
von Berglöwe:D

luxxx99
29.12.2002, 01:41
hallo nina,

ich hab so welche mit klickverschlüssen. sehr praktisch und super schnell wieder abzumachen wenn es probleme geben sollte. bei meinen war das gar kein problem ich hab die dinger angezogen und geschaut was passiert. ich bin da etwas forscher. die beiden haben es auch gut verkraftet :) sich kaum gesträubt und sind nach ein paar sprüngen auch schon wieder rumgetollt.
mit drauflegen hab ich es gar nicht probiert. die beiden sind auch sehr aufgeschlossen und überhaupt nicht ängstlich. ich weiß ja nicht wie deine katze drauf ist.

@ berglöwe

naja da alles gutgelaufen ist hab ich gedacht das ich mir da kaum sorgen machen muss.

luxxx

bluetonic
29.12.2002, 13:34
Naja, hätt ich mir ja denken können, dass es solche Geschirre schon gibt! Als ich meines gekauft habe, gab es zwar grosse Auswahl, aber die hatten alle solche Schnallen-Verschlüsse!
Ist ja auch klar, dass die Katze das dann noch nerviger findet, wenn man erstmal 10 Minuten am Bäuchlein rumfummeln muss!
Ich glaube, ich kauf ihr bald ein Neues! Danke für die Info - jetzt weiß ich, wonach ich suchen muss!
Grüsse,
Nina

Katzenmammi
29.12.2002, 15:02
Hi Luxxx,

da könnten wir ja glatt mal überlegen, ob wir gemeinsam mit den Rackern die Parks unsicher machen *grins*.

Lucca hatten wir für die Rückfahrt eine Leine gekauft. Ich hatte ganz einfach Angst, daß sie mir nach 2 Wochen mühsamen Aufpäppelns irgendwo auf einem Rastplatz ausbüchst. Begeistert war sie nicht, aber es war auch kein Krampf, ihr das umzubinden. Und wir hatten nur die Billig-Spar-Version, die Gurte konnte ich dreimal um diese Minikatze binden!

Gruß
Ina

Gabi
29.12.2002, 15:28
Ich habe Geschirre mit Schnalle und welche mit Klickverschlüssen, davon zwei verschiedene. Bei einem davon muss man wie auf einen Knopf drücken und schon ist es auf - also ziemlich gefährlich, die Katze muss sich nur mal auf dem Boden wälzen und schon kann der Verschluss aufgehen. Der andere Klickverschluss ist mit zwei Fingern an der Seite zu öffnen, könnte auch von der Katze bei geschicktem Reinbeissen geöffnet werden. Ich ziehe Geschirre mit Schnalle vor.

Ihr solltest sowieso darauf achten, dass das Geschirr oben und unten eine Querverbindung hat, also auf dem Rücken und unter dem Bauch, dann ist der Druck auf den Hals nicht so groß, wenn die Katze plötzlich zieht. Diese Geschirre findet man in der Hundeabteilung.

bluetonic
30.12.2002, 00:15
Stimmt natürlich auch - die Schnallen sind sicherer! Aber dieses Geprimel macht die Gewöhnung nicht gerade einfacher...
Wir müssen noch ein wenig üben! ;)
Grüße,
Nina