PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : BKH schnieft beim Atmen - normal?



Dreibeinchen
25.11.2008, 14:46
Hallo ihr Lieben :cu:,

ich habe da mal eine Frage an euch.

Wir haben seid 2 Wochen eine 2 Jährige BKH Dame in unserer Wohnung und uns ist aufgefallen, dass sie hin und wieder schnieft als wäre ihre Nase verstopft. Laut TA wäre alles ok und es wäre wohl etwas Nasebedingt.

Habt ihr auch die Erfahrunen?

Vielen Dank schon mal.

Liebe Grüße :wd::wd:

Elia
25.11.2008, 15:02
Hi,

bei den BKH fängt es inzwischen auch schon so an wie bei den Persern. Durch ihre leicht verkürzten Nasen und stark ausgebildeten Stops kann (muß aber nicht) es zu Problemen beim Abfluß der Tränenflüssigkeit kommen und auch zu leichten Schnupfensymptomen. Wenn dein TA nichts findet, kann es also durchaus rassebedingt sein. Beobachte mal, in welchen Situationen es auftritt. Tritt es immer nach einem Toilettenbesuch auf, kann es helfen, staubärmere Streu zu verwenden oder auf einen anderen Grundstoff umzusteigen (bei Allergie auf Streubestandteile). Wenn es nicht schlimmer wird und kein Ausfluß dazukommt, würde ich mir keine Sorgen machen.

LG Elia

kaahrl
25.11.2008, 15:08
also bei bkh kann das durchaus vorkommen... sollte allerdings nicht.
weise mal deinen ta darauf hin und lasse das vorhanden- und offen-sein der traenenkanaele checken. bei unserer "frau grau" ist im einem auge der untere nicht da und so kommt es zu erhoehtem traenenausfluss und eben dieser "verschnupften" nase, die keine ist.

oft sind die traenenkanaele auch einfach nur zu, durch die nasenform zu geknickt...
untersuchen lassen... kann aber eben auch sein, dass da nicht wirklich etwas zu machen ist...

leider wieder so ne DOOFE modeerscheinung, dass die bkh's seit einiger zeit auch immer mehr mit den verkuerzten nasen gezeuchtet werden - kindchenschema??? :(

ich versteh es nicht und findes es auch nicht gut...

back to topic:
ich druecke deinem baerchen und dir die daumen, dass dieses leiden nur temporaerer natur ist!

Nicole82
25.11.2008, 15:08
Unser BKH macht auch die seltsamsten Atemgeräusche und schnarcht auch öfters. Kommt immer darauf an, wie er gerade liegt, ist mir aufgefallen....:?:

In den BKHs stecken ja Perser mit drin, deshalb haben sie eine recht platte Nase, die häufiger Geräusche verursacht. Unser Swirly hat auch manchmal Tränenbildung. Alles aber kein Grund zur Beunruhigung! :tu:

Außer es geht hier -wie oben beschrieben- um eine Allergie, aber du hast sie ja schon dem Tierarzt vorgestellt :?:

Dreibeinchen
25.11.2008, 15:12
Hallo,

danke erstmal.

Also sie schnauft nur ab und zu mal. Sei es beim herumtollen beim spielen, währenddessen sie sich putzt oder sie gerade etwas anschnubbert oder fressen will.

Ein Auge hatte nämlich auch ganz leicht getränt und deshalb war ich eben gleich beim TA gestern. Sie hat gemeint das wohl ein Tränengang verstopft wäre oder die Tränenflüssigkeit statt dort rein dran vorbeiläuft. Jetzt soll ich 3 mal täglich Augentropfen geben.

Hilft das denn da überhaupt? Wenn es doch Züchtungsbedingt ist, würde ich ihr auch das Theater mit den Tropfen ersparen wollen.

Vielen Dank im voraus.

Liebe Grüße

kaahrl
25.11.2008, 15:17
Hallo,

danke erstmal.

Also sie schnauft nur ab und zu mal. Sei es beim herumtollen beim spielen, währenddessen sie sich putzt oder sie gerade etwas anschnubbert oder fressen will.

Ein Auge hatte nämlich auch ganz leicht getränt und deshalb war ich eben gleich beim TA gestern. Sie hat gemeint das wohl ein Tränengang verstopft wäre oder die Tränenflüssigkeit statt dort rein dran vorbeiläuft. Jetzt soll ich 3 mal täglich Augentropfen geben.

Hilft das denn da überhaupt? Wenn es doch Züchtungsbedingt ist, würde ich ihr auch das Theater mit den Tropfen ersparen wollen.

Vielen Dank im voraus.

Liebe Grüße

huhu...
wenn der kanal wirklich nur verstopft ist, kann das helfen.

mein ta hat fluessigkeit durch die kanaele "geschossen" und dies so untersucht. ergebnis: zwei mal ohne probleme (jeweils oberhalb des auges - einfluss ins auge), einmal etwas "schwergaengig" und einmal nix beides mal die unteren - durch nasenform beeinflussten)

wie gesagt, die ta's kennen sich oft mit rassespezifischen dingen nicht so gut aus. einfach mit dem hier gesammelten wissen noch mal mit ta darueber reden.

ich wuerde:
beandlung fortsetzen,
bei nachkontrolle ta darauf ansprechen

Dreibeinchen
25.11.2008, 15:21
Sie ist eigentlich die TA wo alle hingehen die irgendwas züchten. Meine Nachbarn haben die uns auch empfohlen weil die ihre Hundezucht von ihr betreuen lassen. Und die Katzenzüchtern von der ich die Kleine habe, geht auch zu ihr. Also grundsätzlich müßte sie es da wissen. Also man geht zumindest davon aus. Ich würde ja gern zu meinem Stammtierarzt gehen, aber da ich umgezogen bin müßte ich knapp eine halbe Stunde fahren und da dreht die katze durch, die hält kein Autofahren aus.

Am Sa. kommt die TA deshalb nochmal zum Hausbesuch und da werde ich das gleich nochmal ansprechen falls das mit den Augen nicht besser wird.

Müßte ich auf sonst noch etwas achten?

pixicat
25.11.2008, 15:21
isis hat auch manchmal schnarcherer dabei.

unsere tä meinte deshalb auch dass das an der verkürzen nase liegt und auch ihre ab und an tränenden augen. wir haben ebenfalls augentropfen gekriegt...

kaahrl
25.11.2008, 15:26
Sie ist eigentlich die TA wo alle hingehen die irgendwas züchten. Meine Nachbarn haben die uns auch empfohlen weil die ihre Hundezucht von ihr betreuen lassen. Und die Katzenzüchtern von der ich die Kleine habe, geht auch zu ihr. Also grundsätzlich müßte sie es da wissen. Also man geht zumindest davon aus. Ich würde ja gern zu meinem Stammtierarzt gehen, aber da ich umgezogen bin müßte ich knapp eine halbe Stunde fahren und da dreht die katze durch, die hält kein Autofahren aus.

Am Sa. kommt die TA deshalb nochmal zum Hausbesuch und da werde ich das gleich nochmal ansprechen falls das mit den Augen nicht besser wird.

Müßte ich auf sonst noch etwas achten?

ja...

behalte die farbe der traenenfluessigkeit im auge.
wenn sie klar ist kein problem, wenn sie ins braeunliche geht: beobachten. ist sie richtig braeunlich deutet dies auf eine entzuendung hin.

durch die probleme mit dem abfliessen der fluessigkeit tendieren die betroffenen fellingers (wir ja auch) dazu, dies oefter zu haben...

das sieht man dann auch, wenn sich das fell unterhalb des auges in richtung nase verfaerbt...

aber meist alles halb so schlimm, also keine panik :bl:


wenn ta die erfahrungen mit bkh's und rassespezifikas hat, umso besser. aber nachfragen schadet meist net...

##### edit: manjana ist auch ne schnarcherin - aber auch unser kater, desen nase laenger ist (aber auch bkh), auch... :o
will heissen: haengt nicht immer mit der nase zusammen... bei mir ja auch nicht :s: :o :D

Dreibeinchen
25.11.2008, 15:32
Na gut, wenn ihr das sagt. Das nimmt mir zumindest erstmal die Angst davor das sie vielleicht Katzenschnupfen oder irgendeine Infektion hat.

Leider sind wir ihr 3. Zuhause und ab jetzt soll sie es richtig gut haben.

Ich warte mal den Samstag ab. Bis jetzt ist die Tränenflüssigkeit durchsichtig und nur bei einem Auge ganz leicht zu sehen.

vonni1974
25.11.2008, 15:42
Das hatte ich bei meinem auch BKH/Perser Mix auch..

Er schniefte und schnarchte. Dann bin ich zum Arzt, dort wurde mir erklärt, das hängt mit seiner Nase zusammen. Keine Aufregung.

Eine Woche später war es kein schniefen mehr, sondern ein Pfeifen. Ich wieder zum Arzt. Schwere Lungenentzündung. Ausgelöst durch einen Katzenschnupfenerreger. Der Kleine hatte aber weder genießt noch tränende Augen. Einfach nur eine schwere Lungenentzündung. Ob er durchkommt, konnte sie mir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Aber er hat es geschafft.

Kurze Zeit später fing meine große an. Aber gewaltig. Schnupfen, Husten und eine Bindehautentzündung vom feinsten. Ganz schlimm sah sie aus. Aber auch sie ist jetzt auf dem Weg der Besserung. Die Augen sind leider noch nicht richtig in Ordnung, aber es wird besser. Dafür ist der Schnupfen fast weg..

Dreibeinchen
25.11.2008, 15:49
Vorallem hat sie ganz blöde Angewohnheiten.
Sie hätte wohl schon bei den Vorgängern, wo sie ungefähr 2 Monate war, laufend die Schubladen aufgemacht. Bei uns macht sie immer den Badschrank auf und räumt die Klopapierrollen raus, das find ich ja noch lustig. Nur jetzt fängt sie auch mitm Putzschrank an und räumt meine Putzmittel aus.
Ist das einfach nur Spieltrieb oder steckt da was ernstes dahinter? Das ihr was fehlt?
Wie gesagt, mit der Rasse kenne ich mich eben noch nicht so aus.

Vielen Dank schon mal!!!

Elia
25.11.2008, 15:51
Wieviel spielst du denn mit ihr?
Ist sie Wohnungskatze, vielleicht gar Einzelkatze?

Dreibeinchen
25.11.2008, 15:55
Ja, beides. Aber das macht sie max. 1 x pro Tag. Sobald wir von Arbeit daheim sind wird mit ihr gespielt und beschäftigt, sie ist diejenige die sich dann auf den Kratzbaum zurückzieht und gähnt. Komisch, oder?

Elia
25.11.2008, 16:00
Naja, so komisch eigentlich nicht.
Wenn ihr beide Vollzeit arbeitet, auch hin und wieder mal schlaft, dann noch Fahrtweg, Einkaufen etc. rausgerechnet, dann ist deine Kleine etwa 18 Stunden täglich allein. Da wundert es mich nicht, daß sie sich langweilt und Blödsinn macht.
Soll sie bald Freigang bekommen? Falls nicht, würde ich unbedingt über eine zweite Katze nachdenken, damit sich die beiden miteinander beschäftigen und Gesellschaft leisten können. Katzen sind keine Einzelgänger, sie verkümmern seelisch, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, kätzischen Kontakt zu haben.

Finya
25.11.2008, 16:22
Naja, so komisch eigentlich nicht.
Wenn ihr beide Vollzeit arbeitet, auch hin und wieder mal schlaft, dann noch Fahrtweg, Einkaufen etc. rausgerechnet, dann ist deine Kleine etwa 18 Stunden täglich allein. Da wundert es mich nicht, daß sie sich langweilt und Blödsinn macht.
Soll sie bald Freigang bekommen? Falls nicht, würde ich unbedingt über eine zweite Katze nachdenken, damit sich die beiden miteinander beschäftigen und Gesellschaft leisten können. Katzen sind keine Einzelgänger, sie verkümmern seelisch, wenn sie nicht die Möglichkeit haben, kätzischen Kontakt zu haben.

Würd ich auch raten. Ich hab's gemacht und kann's nur empfehlen, meine Finya ist viel glücklicher und ausgeglichener und auch gesünder! :wd: :tu:

Zum Putzschrank: Da gibt's so Kindersicherungen, mach die mal da dran, nicht, dass sie da noch mit Mittelchen in Verbindung kommt, die gefährlich werden für sie!

Dreibeinchen
26.11.2008, 09:23
Ja das weiß ich auch. Aber ich habe immer im Hinterkopf das wir leider nur in einer kleinen 2 Raum Wohnung wohnen. Außerdem ist das graue Fellmonster sehr dominant. In ihrem 1. Zuhause ist sie wohl nur in einem Raum groß geworden. Dann in ihrer Pflegestelle für die 2 Monate hat sie den alt ansässigen Hauskater verscheuscht sodass er sich gar nicht mehr in die Nähe des Hauses getraut hat. Ich fürchte das würde sehr schwer werden.

Elia
26.11.2008, 13:31
Na, zwei Zimmer reichen, um ein Revier aufzuteilen. Wieviele Quadratmeter sind es denn? :rolleyes:
Und er langweilt sich wirklich, Katzen durchstreifen die meiste wache Zeit ihr Revier, treffen andere Katze, spielen... Was soll er denn die ganze Zeit machen, wenn ihr euch anderswo vergnügt?
Ein Katzenkitten einzugewöhnen ist nicht schwer, und dein Kater ist noch jung. Und das Verscheuchen des alten Katers wird auch an diesem gelegen haben. Wenn er versucht hat, sein Revier zu verteidigen und dein Kater sich bloß nix hat gefallen lassen.
Ich habe meinem Kater einen Freund geschenkt, obwohl seine Vorbesitzer ihn wegen Unverträglichkeit abgegeben haben. Die beiden sind ein Herz und eine Seele. Sie spielen so viel und schnell, da käme ich nie hinterher. Mein Großer ist seitdem sehr ausgeglichen und nicht mehr wiederzuerkennen. Ich habe es nicht bereut.
Und noch einmal: Katzen sind keine Einzelgänger. Selbst Kater bilden feste Rangordnungen und Freundschaften aus.