PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist eine Impfung notwendig?



jubetty
21.11.2008, 16:24
Hallo,

unsere Betty wurde das letzte mal vor 2,5 Jahren geimpft. Wir wollten ihr den Stress beim Tierarzt ersparen, da sie sehr schüchtern und schon alt ist(wird 15). Jetzt bekommen wir Nachwuchs und wollen natürlich auch alle Vorkehrungen bezügl. der Katze vornehmen. Was meint ihr, sollen wir zum impfen fahren?

Viele Grüße

https://fotoalbum.web.de/gast/jubetty/Betty

Finya
21.11.2008, 16:41
Hallo,

unsere Betty wurde das letzte mal vor 2,5 Jahren geimpft. Wir wollten ihr den Stress beim Tierarzt ersparen, da sie sehr schüchtern und schon alt ist(wird 15). Jetzt bekommen wir Nachwuchs und wollen natürlich auch alle Vorkehrungen bezügl. der Katze vornehmen. Was meint ihr, sollen wir zum impfen fahren?

Viele Grüße

https://fotoalbum.web.de/gast/jubetty/Betty

Für die Kleinen jetzt oder meinst du die Große?

Tuuli
21.11.2008, 16:43
Ich hatte das so verstanden das sie selbst ein Baby bekommt, oder? :D:D :?:

Finya
21.11.2008, 16:56
Ich hatte das so verstanden das sie selbst ein Baby bekommt, oder? :D:D :?:

Ach so...:?:
Wenn das so ist: ob Du sie jetzt impfen lassen solltest, musst Du ja im Endeffekt selbst entscheiden. Aber dies ist Fakt: durch die Erstlingsmilch werden wichtige Antikörper von der Mutterkatze an die Kitten weitergegeben, die sie, bis zur Grundimmunisierung (welche Du unbedingt machen lassen solltest) dafür sorgen sollen, dass die Kitten nicht krank werden. Wenn noch genügend Antikörper vorhanden sind, ist das ja gewährleistet. Aber ich kenn mich da auch nicht so aus. Meine werden jedes Jahr geimpft!

Tuuli
21.11.2008, 17:07
Nee, ich meinte sie bekommt ein Baby, nicht die Katze. :D :D:D

Und ich denke, wenn sie kein Freigänger ist und nur in der Wohnung, weiß ich nicht ob ich meiner 15-jährigen den Stress nochmal antuen würde? Was meinst dù?:?:

Finya
21.11.2008, 17:14
Nee, ich meinte sie bekommt ein Baby, nicht die Katze. :D :D:D

Und ich denke, wenn sie kein Freigänger ist und nur in der Wohnung, weiß ich nicht ob ich meiner 15-jährigen den Stress nochmal antuen würde? Was meinst dù?:?:

Ach, die Halterin!!! :tu: (War mal wieder auf dem Schlauch gestanden, sorry)
Es gibt nur wenige Krankheiten, die auf den Menschen übertragbar sind, selbst wenn sie bei der Katze ausbrechen.
Das einzige, was ich testen lassen würde, ist, ob die werdende Mama schonmal Toxoplasmose hatte (geht wohl nur über nen Bluttest oder so, weil die Krankheit meist ohne Symptome verläuft). Wenn ja, ist sie normalerweise immun. Wenn nicht, muss man die Katze testen, ob sie Toxoplasmose-Erreger ausscheidet. Das geht, glaub ich, auch über ne Stuhlprobe, da muss sie nicht direkt zum TA. Hat die Miez welche, nur mit Handschuhen und Mundschutz das KaKlo säubern oder am Besten den Papa das machen lassen. Hat die Miez keine, sollte auch nichts passieren. Nur, wenn die werdende Mama während der Schwangerschaft an Toxoplasmose erkrankt, besteht für das Baby eine Gefahr.
Also würde ich mir das auch überlegen. Wenn sie dabei eh so nen Stress hat...

Tuuli
21.11.2008, 17:21
Ja stimmt, das mit der Toxoplasmose hatte ich total vergessen! :man:
Da würd ich mich mal beim Gyn und beim TA erkundigen, ansonsten, würd ich ihr den Stress nicht antun wenn sie keine Freigängerin ist.

Finya
21.11.2008, 17:23
Ja stimmt, das mit der Toxoplasmose hatte ich total vergessen! :man:
Da würd ich mich mal beim Gyn und beim TA erkundigen, ansonsten, würd ich ihr den Stress nicht antun wenn sie keine Freigängerin ist.

Ich auch nicht!

piraten164
21.11.2008, 17:31
Ja stimmt, das mit der Toxoplasmose hatte ich total vergessen!
Da würd ich mich mal beim Gyn und beim TA erkundigen, ansonsten, würd ich ihr den Stress nicht antun wenn sie keine Freigängerin ist.

Gute Idee! Aber bloß nicht vom Gyn verrückt machen lassen wegen einer Toxoplasmosegefahr, das machen die nämlich manchmal sehr gerne ohne wirklich Ahnung zu haben :rolleyes:

Also, beraten lassen von beiden Tierrzt und Gyn und ev auch mal im Netz schauen.

Ansonsten sag ich alles Gute für euch :cu:

Drottning
21.11.2008, 19:52
Ich würde auch nicht impfen lassen, wenn sie so ängstlich ist. Durch den TA-Stress kann da schnell was ausbrechen.

miaufrau
21.11.2008, 22:22
Hallo!
1. Herzlichen Glückwunsch!!:D
2. Für Euer Baby ist es wichtiger, das die Katze entwurmt ist als geimpft.
3. Für die Katze-auch wenn es eine reine Wohnungskatze ist- wäre eine Impfung gegen Seuche und Schnupfen schon wichtig, da ihr diese Krankheiten auch in die Wohnung tragen könnt. Allerdings denke ich, ein so altes Tier hat sicherlich genug Antikörper, zumal sie ja schonmal geimpft wurde.
4.Zum Thema Toxoplasmose: ein paar Hygieneregeln (die Schwangere sollte nicht das KK reinigen und ZU engen Kontakt zum Tier vermeiden) reichen völlig aus!!
Es ist viel wahrscheinlicher, sich durch Verzehr von rohem Fleisch (Mett, Tatar) zu infizieren!!
5. Ich wünsche Euch alles Gute für die Geburt, und das es mit Eurer Katzenomi alles klappt!!!

Drottning
21.11.2008, 22:40
Die Schnupfenimpfung ist bei einer erwachsenen Katze sehr unwichtig. Schnupfenviren können quasi nicht über die Schuhe oder auch über den vorher gehabten Kontakt mit einer infizierten Katze übertragen werden, wenn etwas Zeit dazwischen liegt, da sie sich nicht lange "halten".

Gegen Seuche sind die meisten erwachsenen Katzen immun - eine Impfung ist auch da unnötig (die Grundimmunisierung liegt ja vor!).

Also: Lass dich nicht verrückt machen.

miaufrau
21.11.2008, 23:06
Gegen Seuche sind die meisten erwachsenen Katzen immun - eine Impfung ist auch da unnötig
Also: Lass dich nicht verrückt machen.

Leider stimmt das nicht!!!

Drottning
21.11.2008, 23:09
Doch! Es gibt zahlreiche Untersuchungen dazu.