PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater frisst nichts...



soleil1502
21.11.2008, 11:49
Hallo,

lange war bei meinen zwei süßen alles in ordnung, aber jetzt stimmt irgendwas mit balu nicht ...

er frisst seit tagen sehr schlecht bzw. gar nicht aber ich verstehe die ursache einfach nicht ...

er hat keinen durchfall, wenn er was gegessen hat, erbricht er es auch nicht. er ist auch fitt und spielt ganz normal... er schläft vielleicht ein bißchen mehr als sonst aber an seinem spielverhalten hat sich wirklich nix geändert ...

ich habe auch schon mehrere futtersorten und hersteller durchprobiert um auszuschließen, dass er nur mäkelt...

wenn es morgens futter gibt, läuft er auch direkt zu seinem napf. aber dann schnuppert er nur dran oder nimmt einen kleinen happen, guckt mich dann an und geht wieder ...

gestern hat er sogar seine leckerlie-stangen nicht gefressen. er hat sie zwar knurrend gegen seinen bruder verteidigt, sie dann aber letztenendes liegen gelassen.

ich hab ihm dann gestern abend und heute morgen eine art fleischbrei gemacht, d.h. sein nafu mit ganz viel wasser zermatscht damit keine großen stücke übrig bleiben. davon hat er auch einiges weggeschlabbert...

ich denke also, dass irgendwas mit seinen zähnen oder im rachen nicht stimmt? ich hab ihm aber mal ins mäulchen geschaut, da hab ich auch nix auffälliges gesehen ....

ich bin echt ratlos... ich hab heute nachmittag schon einen termin beim tierarzt aber ich dachte mir, vielleicht kennt jemand von euch so eine situation oder ahnt, was er haben könnte?

viele liebe grüße

Oriental Cats
21.11.2008, 12:06
Hallo,

ich kann leider auch nur raten. :s:

Trinkt er in letzter Zeit mehr als sonst? Riecht er aus dem Mäulchen nach Urin? Das könnte dann auf Nierenprobleme hindeuten :?: Bei einer Niereninsuffizienz mit erhöhten Kreatinin- und Harnsäurewerten kann eine Katze nicht fressen.

Dein TA wird wahrscheinlich Blut abnehmen und die entsprechenden Laborwerte bestimmen lassen, dann kann man mehr sagen.

Toi toi toi :kraul:

soleil1502
21.11.2008, 12:09
Hallo Ulli,

nein er hat gar keinen Mundgeruch, dass hab ich gestern als ich ihm ins mäulchen geguckt habe auch "kontrolliert" :-(

ob er mehr trinkt als sonst kann ich dir leider nicht sagen. die beiden sind eh trinkmuffel, aber da sie nur nassfutter bekommen hab ich das jetzt als nicht sooo schlimm angesehen.

GabiLE
21.11.2008, 12:14
Trinkt er überhaupt?

soleil1502
21.11.2008, 12:15
ja, er hat ja auch von meinem fleischbrei ganz veil flüssigkeit abgeschleckt.

GabiLE
21.11.2008, 12:17
Gut. Immerhin. Wenn die nix fressen, besteht die Gefahr der Austrocknung. Das würde ich vorerst als größeres Problem sehen, als die Nahrungsaufnahme, vorausgesetzt, er hat Reserven und nimmt wenigstens Minimengen.

Ansonsten muss Du wirklich warten, was der TA sagt. Nahrungsverweigerung kann ganz unterschiedliche Gründe haben.

Oriental Cats
21.11.2008, 12:20
Hallo Ulli,

nein er hat gar keinen Mundgeruch, dass hab ich gestern als ich ihm ins mäulchen geguckt habe auch "kontrolliert" :-(

ob er mehr trinkt als sonst kann ich dir leider nicht sagen. die beiden sind eh trinkmuffel, aber da sie nur nassfutter bekommen hab ich das jetzt als nicht sooo schlimm angesehen.

Wollen wir mal den Teufel nicht an die Wand malen. :o

Wie alt ist Balu eigentlich?

Bei Nierenproblemen, wenn die Futteraufnahme eingestellt wird, vermutet man zunächst oft eine Zahnerkrankung, es sind aber Schluckbeschwerden. Die von den Nieren ungenügend ausgeschiedene Stoffwechselschlacke der Eiweißverdauung, der Harnstoff, bewirkt eine Art "Vergiftung" des Gehirns und daraus resultieren die Schluckbeschwerden. Die Unfähigkeit zu schlucken ist somit eine zentralnervöse Störung als Folge des "Nierenversagens".

Kerdin82
21.11.2008, 13:20
Hmmm. hört sich wirklich nicht gut an.
Allerdings kann ich dir nur von meiner Erfahrung berichten:
Lucy macht das alle paar Wochen auch mal. Sie frisst dann nichts und trinkt nur. Sie will gar nichts anrühren. SIe geht zum Napf, schnuppert und läuft weg. Spater geht sie wieder ran und frisst aber wieder nichts.
Da dies bei uns so häufig vorkam, ging ich zum TA. Der stellte keine gesundheitlichen Schäden fest. Bei Lucy ist dies eher psychisch. Sie scheint so eine Art von Bulimie zu haben bzw. sie verweigert einfach das Essen.
Solange sie viel Trinkt und ein bisschen was in den Magen bekommt, ist dies auch nicht weiter tragisch. Sollte das Hungern allerdings sehr lange andauern, dann wirds problematisch. Mehr als drei Tage sollte dein Balu auch nicht Nichts-Essen.
Hast du denn irgendwas am Futter geändert? Immer gleich zu wechseln beim Futter ist auch verkehrt. So lernt er, dass er unwilliges Futter nicht zu fressen braucht, weil es eh wieder neues gibt!

lammi88
21.11.2008, 13:31
Tiffy stellt von Zeit zu Zeit auch mal das Fressen komplett ein. Das erste Mal war ich noch beim TA...Blut, Urin, Kot, Zähne, Ultraschall...alles untersucht...kerngesund. Trotzdem fraß sie nicht. Nur ein paar Bröckchen Trofu. Die hat sie dann bekommen. Teilweise Hühnersuppe eingeflößt - ging so lala. Und als ob nix gewesen wäre, frißt sie plötzlich wieder...
Meist geb ich ihr Nux Vomica - dann gehen diese "Tage" schneller vorbei. Aber woran es genau liegt, weiß ich nicht.

Allerdings hab ich festgestellt, wenn ich ihr Taurin zu füttere, kommt so ein "Anfall" innerhalb von 1 Woche. Das scheint sie irgendwie nicht zu vertragen.

Laß auf jeden Fall mal alles checken - besser ist. Wenn der TA nix finden kann, probiere einfach aus, was er denn zu Zeit als "genehm" betrachtet. Dann eben auch mal kurzfristig ungesunde Sachen füttern. Was solls...:o Übrigens die letzte "Runde" hab ich mit Schm usy Flakes und Mia mor Ragout Royal überstanden ;)

Kerdin82
21.11.2008, 13:55
Ich geb Lucy auch manchmal ungesunde Sachen. S.heba liebt sie dann oder auch das Futter von DM mit viel Sauce. Animonda Rafiné Soupé ist auch megabeliebt, doch mein Geldbeutel mag das nicht so gerne.

Würde aber auch erstmals alles abchecken lassen. Evtl. hat Balu ja doch einen gesundheitlichen Schaden!

soleil1502
21.11.2008, 16:45
Hallo,

schon einmal vielen lieben dank für eure antworten.

wir kommen gerade vom TA. er hat balu komplett abgetastet, fieber gemessen (unter protest :o) und den mund + rachen untersucht.

er sagt, er kann nix finden. die lymphdrüsen seien zwar minimal angeschwollen, aber sonst sei alles in ordnung ...


also muss ich jetzt wohl abwarten ob balu von allein wieder auf den geschmack kommt. die malzpaste als belohnung nach dem TA hat er auf jeden fall abgeschleckt.

soleil1502
21.11.2008, 16:53
ach so, eure Fragen *gg*

also balu ist im august ein jahr geworden...

am futter haben wir nix geändert. er bekommt nur nafu und da meistens sha, schmusy und bozita. sha ist dabei sein favourit aber auch der wird links liegen gelassen.

Katzenzahn
21.11.2008, 18:46
Entweder er brütet noch etwas aus, das könnten die leicht geschwollenen Lymphknoten andeuten, oder er ist schon auf dem Weg der Besserung.

Achte darauf, dass er trinkt.
Meine vertragen Milch, deshalb gebe ich mit Wasser verdünnte Milch, wenn ich mal den Eindruck habe, sie trinken nicht genug.

Wenn der TA nichts gefunden hat, kannst du auch mal ein zwei Tage abwarten, aber immer wieder in kleinen Portionen Futter anbieten.
Manche Katzen fressen auch mal nichts, wenn sie sich krank fühlen.

:?:(Ich würd ja mal ein Stück Fleisch anbieten, aber das ist nicht jedermanns Sache):?: