PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : *freu* mein hund ist gar nicht dumm



Melhase
27.12.2002, 15:19
hallo ihr lieben

ich hatte jetzt keine lust mehr bei dem ewig langen thread weiter zu schreiben, war mir zu doof.
hab heute rausgefunden dass ich nen extrem *intelligenten* hund habe. ich dachte immer er ist voll doof, weil er nie das macht was ich ihm sage.
aber heute habe ich gemerkt, dass er ALLES kann wenn man es ihm verständlich genug beibringt.
ich hab ihm vorher gelernt was *schlafen* ist. er lag im platz und ich wollte ihm beibringen, dass er sich bei dem komando *schlafen* auf die seite legt. nach ner halben stunde konnte er es schon. natürlich hapert es noch ein bisschen, aber er kann es schon sehr gut. ich muss nur noch sagen *jango schlafen* und schon liegt er auf der seite (und wartet auf sein leckerlie)

ach, ich bin grad so richtig stolz auf meinen dicken (und mich:D )


mel & jango

simone schimmel
27.12.2002, 17:55
Sorry, aber nachdem ich gerade den langen Thread - Problem 'leinenführung' gelesen habe und nun Das mit 'Jango schlafen' habe ich den Eindruck Du hast das Grundproblem nicht erkannt. Es geht nicht darum dem Hund irgendwelche Kunststückchen beizubringen... ich denke auch Dein Problem ist schwerwiegender und Du solltest wirklich daran arbeiten und die Ratschläge der Anderen beherzigen um als Rudelführer anerkannt zu werden. Kunststücke sind Spielerei, ok. auch meine Hündin kann das Eine o. Andere aber das ist doch wohl etwas anderes wie Hundeerziehung. Und das Dein Jango blöd, bzw. 'voll doof' ist, hat keiner behauptet (scheint DU hattest Zweifel???) Lieb gemeinter Gruß Simone

Thomas
27.12.2002, 18:24
Hallo Mel,

ich finde es gut und freue mich zu lesen, das es bei Dir heute anscheinend "click" gemacht hat. Ganz recht, Dein Hund ist nicht dumm, weder Deiner noch sonst einer. Entscheidend für den Lernerfolg ist m.M. nach immer "Wie sag ich´s dem Hund?".
Wenn Du Dir also ab sofort verinnerlichst, Misserfolge niemals dem Hund "in die Schuhe zu schieben" sondern Deinen eigenen evtl. unklaren Anweisungen (auch auf Deine Körpersprache achten...) dann hast Du heute auf jedenfall einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Es spielt dabei auch gar keine Rolle was Du ihm beigebracht hast. Erhalte Dir diese Einsicht und frag Dich immer selbst warum Dein Hund dies oder jenes nicht macht und wie du die Kommunkation verbessern kannst.

Glaub mir, es ist alles andere als einfach, dem Hund eindeutige, unmissverständliche Anweisungen zu geben. Während Du z.b. ein Hörzeichen gibst, kann Deine Körpersprache unbewußt völlig konträr für den Hund sein, mit dem Ergebnis, das deine "Message" nicht oder falsch ankommt. Dazu gehört sehr viel Übung, Geduld und vorallem ein stetiges Überprüfen der gegebenen Signale...

Mal ehrlich, wie oft hört man von Hundehaltern den Satz "Mein Hund macht dies und jenes"? Richtiger wäre, wenn die Leute sagen würden "Ich habe es bislang nicht geschafft meinem Hund dies und jenes abzugewöhnen bzw. beizubringen".
Eigene Fehler einzugestehen ist halt nicht so praktisch wie es dem Hund reinzudrücken (der ja nichtmal widersprechen kann).

Schön, das Du zu dieser Einsicht fähig bist - das ist eine Grundvoraussetzung für alles weitere...


Gruß
Thomas

Melhase
27.12.2002, 18:57
Sorry, aber nachdem ich gerade den langen Thread - Problem 'leinenführung' gelesen habe und nun Das mit 'Jango schlafen' habe ich den Eindruck Du hast das Grundproblem nicht erkannt. Es geht nicht darum dem Hund irgendwelche Kunststückchen beizubringen... ich denke auch Dein Problem ist schwerwiegender und Du solltest wirklich daran arbeiten und die Ratschläge der Anderen beherzigen um als Rudelführer anerkannt zu werden. Kunststücke sind Spielerei, ok. auch meine Hündin kann das Eine o. Andere aber das ist doch wohl etwas anderes wie Hundeerziehung. Und das Dein Jango blöd, bzw. 'voll doof' ist, hat keiner behauptet (scheint DU hattest Zweifel???) Lieb gemeinter Gruß Simone

sorry simone, aber du hast absolut nicht kapiert was ich damit sagen wollte.



@ thomas

danke für deine antwort. es hat mir echt sehr geholfen heute und ich hab einiges dazugelernt. ich seh inzwischen auch ein, dass seine fehler an mir liegen. und das er es gar nicht anders kann, wenn ich es ihm nicht verständlicher beibringe

vielen dank für deine immer wieder guten ratschläge und aufheiternden worte

mel

Dodo H
27.12.2002, 23:32
Hallo Simone
: Kunststücke sind Spielerei, ok. auch meine Hündin kann das Eine o. Andere aber das ist doch wohl etwas anderes wie Hundeerziehung.
-- warum, vom Lernprinzip ist es doch das gleiche, egal ob Kunststückchen oder "Befehl"
Dodo