PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Amputation nach extrem vielen Struvikristallen



blueangel13
14.11.2008, 11:43
Hallo zusammen,

schreibe heute das erste mal. Bitte verzeiht mir wenn ich es falsch mache. Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe 2 Kater beide aus'm Tierheim. Tiger ca. 2Jahre und Tom ca. 1,5 Jahre. Wir sind im September diesen Jahres umgezogen und seit dem pieselte Tiger in der Wohnung rum. Wir dachten es hätte mir dem Umzug und den ganzen Veränderungen zu tun. Irgendwann waren wir dann mal beim Tierarzt. Der meinte es wäre eine Blasenentzündung. Er hat dann antiobiotika bekommen. Es machte dann auch den anschein es wäre besser geworden. Das ganze zog sich dann so einen Monat hin. Eines Abends saß der Tiger auf dem Boden und es sah aus als wolle er pieseln. Es kam aber nix. Mein Tierarzt meinte dann ich solle das futter umstellen. Ich wollte dann in eine Tierklinik fahren um dieses zu besorgen. Jedoch kam alles ganz anders. Ich war dann zu hause und Tiger war komisch. ich hab ihn dann eingepackt und mitgenommen. Sie haben ihn dann von Freitag bis Dienstag dabehalten. Seine Blase war voll mit Struvikristallen. Er bekam Katheter und den ganzen Kram. Dienstag nahm ich ihn wieder mit nach hause. Taj... Freitag konnt ich ihn dann gleich wieder abgeben. Blase komplett voll und die Nieren waren angeriffen. Beim erstenmal waren die Nierenwerte noch ok. Einziger Ausweg, amputation. Das wurde jetzt am Dienstag gemacht. Ich hoffe wir können ihn morgen wieder holen. Es hat sich wohl was entzündet und die müssen gucken ob er pieselt. Er wird wohl für immer Spezialdiätfutter fressen müssen. Welches ist das beste? und sollte ich vorsorlich bei Tom auch dieses Futter geben? Hab hier auch viel über irgendwelche Tabletten gelesen die man zusätzlich geben soll?! ich bin total verwirrt. Ich hab solche Angst um Tiger das er es nicht übersteht und nicht wieder richtig gesund wird. Über viele Ratschläge würde ich mich sehr freuen.

Catheart
14.11.2008, 11:47
Hallo

Ich hab da keine Erfahrung mit, aber schau mal in den Link, da ging es um das selbe Thema, eventuell ist da schon was hilfreiches für dich bei :cu:

http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-amputation-des-geschlechtsorgans-komplikationen-65209.html

Elia
14.11.2008, 14:50
Hi,

ohje, das ist ja nicht gut gelaufen bei euch:(

Was hast du denn bisher gefüttert?
mk75 hat in vielen Struvittreads geschrieben, lies dich mal hier durch: http://forum.zooplus.de/search.php?searchid=760530
Mein Kater hat keine Amputation bekommen müssen, bei ihm kam die Entzündung anfangs auch immer wieder. Jedoch hat es ihm schon geholfen, sein Dosenfutter mit viiiel Wasser zu bekommen, das Wasser sorgt dafür, daß sich der Urin nicht so stark konzentriert und dadurch auch keine Steine ausfallen können. Jetzt wird er gebarft. Manche Kater müssen Tabletten/Paste bekommen, andere kommen allein mit mehr Wasser aus.
Das wird schon wieder bei euch!
Dosendiätfutter kannst du auch hier bestellen:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/kattovit/kattovit_nassfutter/50336
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/integra/integra_protect/11698
Das Trockenfutter vom TA würde ich nicht geben, da es durch seinen geringen Wassergehalt den Urin noch stärker konzentriert/dem Katzenkörper noch zusätzlich Wasser entzieht.

LG Elia

Finya
14.11.2008, 15:42
Am besten gar kein Trockenfutter! Ich hab im Internet n Experiment gesehen, wo hinterher raus kam, dass ne Katze, wenn sie ein Schüsselchen TroFu gefressen hat, vier genauso große Schüsselchen Wasser trinken müsste, um den Wassergehalt auszugleichen! Welche Mietz schafft denn das?!?! :sporty:

Elia
14.11.2008, 15:51
Das kannst du dir auch ausrechnen, eine Katze trinkt als ehemaliges Wüstentier normalerweise fast nie, sie deckt ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung.
Ein Beutetier enthält etwa 70% Wasser, Trockenfutter nur etwa 10%... :D

Finya
14.11.2008, 15:54
Das kannst du dir auch ausrechnen, eine Katze trinkt als ehemaliges Wüstentier normalerweise fast nie, sie deckt ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung.
Ein Beutetier enthält etwa 70% Wasser, Trockenfutter nur etwa 10%... :D

Das wusste ich. Das mit dem Experiment macht nur die Menge an sich, die fehlt, viel deutlicher und für "Nichtexperten" leichter verständlich, wie ich finde! :D

Mary Poppins
17.11.2008, 23:48
Hallo meine Liebe

ich bin neu aber habe das Struvit Drama gerade nach 8Wochen Dauerstreß und 4 Ankündigungen zum einschläfern glücklich hinter mir. Uns erging es so:

Mein 8 jähriger kastrierter Norweger Kater namens Paul konnte nicht mehr pinkeln , er lief alle 3 Min. zur Toilette, da ich 4 Katzen habe fiel es erst mal nicht auf. Als wir es bemerkten fuhren wir zum TA. 1. Diagnose: Blasenentzündung und er bekam antibiotika.

2 Tage später hat ich ein ungutes Gefühl, da ich arbeiten mußte fuhren meine Tochter und meine Schwiegermutter zur Tierklinik. Er mußte bleiben und bekam einen Katheter über 5 Tage. Er kam nach Hause und pinkelte, einen Tag später pinkelte er nicht mehr . zurück zur Klinik, sie legten wieder einen Katheter aber behalten konnten sie ihn nicht da er nicht mehr frass vor Heimweh. Also nahm ich Ihn mit Katheter mit. Er bekam Fluid Tabletten Uropet und Marbocyl Antibiotika. Nach der 1. Nacht zog er sich am nächsten Morgen den Katheter selbst trotz Aufsicht. Aber er pinkelte wieder, ich gab ihm die Medis zerstossen in Wasser in einer Spritze damit hatte er mehr Flüssigkeit.

Wir fuhren in Urlaub und nahmen lt. TA den Kater mit an die Ostsee. Er bekam weiter die Medis und ich stellte das Futter um. Ich fütterte Kattovit Urinary und Feline Urinary. Vom TA hatten wir auch Royal Canin Urinary.Und ich besorgte Guardacid Tabl. Kein Trockenfutter mehr; 1-2 mal Pro Woche Rohfüttern, Pute , Rind usw... nur kein Schwein. Er blühte im Urlaub auf , aber wir kamen heim und er pinkelte nicht mehr. Wieder Klinik, man teilte uns mit entweder amputation oder Einschläfern (unsere TA hatte dienstfrei) Die andere TA und ihr Chef vermittelten uns null Chance. Tränenüberströmmt fuhr ich heim, sie legten Katheter und ich hätte Zeit bis in 2 Std.

Nach langen Gesprächen mit meinem Mann einigten wir uns auf einen letzten Versuch ohne Amputation( da viele Entzündungen folgen würden).

In meiner Not und Verzweifelung rief ich nach der Entscheidung eine Tierheilpraktikerin an. Halleluja ich bin immer noch dankbar.

Ich bekam Paul nach 2 Tagen wieder ( meine Ta sagte : keine Struvitsteine mehr und sie liebe Paul und könne ihn nicht einschläfern und ich solle alles probieren). Am nächsten Tag hatten wir einen Termin bei der Heilpraktikerin. Ich mußte mit Paul hin , der mittlerweile auto fahren hasste.

Sie nahm sich 2 stunden zeit verlangte 90 € und gab ihm schon Mittel gab mir Globulis und Schüsslersalze mit. Wir redeteten auch über Futter und was ich beachten sollte.
Sie riet mir zu Bozita oder feline 21.
Durch diesen Streß pinkelte Paul wieder nicht aber lt. Tierklinik waren keine Struvit steine da . Also auch noch Streß. Ich weinte nur noch und lief wie in den letzten Wochen alle 2 Min. mit zur Toilette auch nachts trotz Arbeit. er schlief bei uns da konnte ich ihn besser beobachten.

Ich rief verzweifelt die Heilpratikerin an , sie war nicht da aber ein AB. Spät abends rief sie an und sagte stündlich Schüsslersalze und Globulis und Nofalltropfen.
Die ganze Nacht tat ich das, er schlief wie ein Baby aber pinkeln ging er nicht.
Morgens um 5 Uhr, ich zug mich an zm arbeiten, pinkelte er Tröpfchen.

Die Tierheilpraktikerin rief an während ich arbeitete und auf dem AB hörte ich später: Ich solle durchhalten sie helfe mir Paul würde wieder gesund , da ich nicht da war,hatte sie Angst ich hätte ihn eingeschläfert ich solle nichts falsches tun. Ich rief zurück sagte Paul lebe noch und er tröpfele aber besser wie nichts.

Ich bestellte Bozita, heute 4 Wochen später:

Paul lebt noch ohne jegliche Beschwerden, sein Fell und das seiner 3 Freunde ist weicher und glänzt. Alle Katzen haaren kaum und sind vitaler. Er bekommt 1 mal Globuli und 3mal Schüsslersalze sonst nicht mehr. Paul schmust uns tot und er schläft noch bei uns damit nachts sehen kann ob er pinkelt. Unvergessen die vielen Tränen und dasihn anbeten er solle Pipi machen.

Nächste Woche wieder Termin bei Tierheilpraktikerin.:-))))

Ich schlafe auch wieder. Der ganze Spaß kostete beim TA fast 1000€ und bei Heilpraktikerin 90€. Meine TA sagte sie hätte nicht gedacht das bei solchen schlimmen Diagnosen Heilpraktiker helfen könne , aber sie empfehle sie jetzt auch und ruft manchmal an auch ihr Team und fragt wie es ihrem Liebling geht. Sie ist froh das er es schaffte.
Kopf hoch Ihr schafft das ;-)
Mary Poppins

blueangel13
20.11.2008, 15:55
also Tiger ist jetzt wieder daheim, gesund ist er aber nicht. er hat sich in der klinik einen schnupfen zugezogen. so langsam geht der aber wieder weg. allerdings seine wunde will nicht richtig heilen. er hat wohl wundheilungsstörung. pipi machen an sich geht gut. nur seit gestern abend ist er der meinung nicht aufs klo gehen zu müssen sondern auf die decke. naja solangs net auf der neuen couch ist. (noch nicht) Von der Klinik hab ich Royal Canin urinay s/o bekommen. einmal trocken und nass. nass mag er nicht wirklich. viel lieber würde er das fressen unserer anderen katze haben.

nachdem ich jetzt die geschichte von Mary Poppins gelesen habe, stell ich mir natürlich die frage, war es richtig gleich zum äußersten mittel zu greifen? Ich weiß es nicht. klar haben wir unheimlich viel geld in der Klinik gelassen, aber solang der tiger wieder gesund wird ist mir das eigentlich relativ egal. Ich hoffe halt das die Wunde bald verheilt, ansonsten weiß ich echt nicht weiter. Hat einer von euch eine idee was ich tun kann damit sie schneller verheilt? momemtan mach ich sie 2 mal am tag sauber und schmier dann so ne salbe von der klinik drauf.

blueangel13
20.11.2008, 15:59
gleich noch eine frage hinterher. die von der tierklinik sagen ich darf nur noch royal canin urinary s/o füttern. Stimmt das? oder kann ich wenn es gleichwertiges futter gibt auch dieses füttern? das urinary s/o kann ich halt so net kaufen. das müsste ich ja dann immer über meinen TA bestellen!?

Elia
20.11.2008, 17:39
Dosendiätfutter kannst du auch hier bestellen:
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/kattovit/kattovit_nassfutter/50336
http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenfutter_ergaenzung/integra/integra_protect/11698
Das Trockenfutter vom TA würde ich nicht geben, da es durch seinen geringen Wassergehalt den Urin noch stärker konzentriert/dem Katzenkörper noch zusätzlich Wasser entzieht.

Nun ja, es kam bei deinem Kater sehr schnell zur Amputationsentscheidung, aber da es eine nicht mehr rückgängig zu machende OP ist, hilft es nicht, in Richtung "was wäre, wenn" zu denken. Es ist jetzt einfach so und nicht mehr zu ändern.

Meine (einer hatte Struvit, aber keine Amputation) bekommen Barf und Dose mit extra Wasser. Mit der Wasserzugabe habe ich schon in der Heilungsphase angefangen, da er vom reinen Diätfutter (übrigens verschiedener Firmen) Rückfälle bekam. Extra Wasser war bei meinem das Richtige. Inzwischen bekommt er kein Diätfutter mehr, auch deshalb, weil die Struvitdiäten die Nieren belasten sollen und laut Hersteller nur max. sechs Monate lang gegeben werden sollen.
Verschiedene TAs schwören auf verschiedene Diätfutter, das kenne ich auch so. Die Rückfallquote soll aber immer bei 75% liegen, wenn Diätfutter gegeben wird.
Wichtig: KEIN TroFu!

blueangel13
20.11.2008, 19:01
ok wenn ich das diätfutter nicht so lang füttern soll was fütter ich dann? bisher hatte ich felix (was ja anscheinend auch net so toll ist) ich will doch nur das beste für den tiger. irgendwie hab ich das gefühl mit der op hat es sich nicht getan und der leidensweg geht weiter?!

Elia
20.11.2008, 19:13
Die Entzündung von Blase/Harnleiter und die OP-Wunde müssen bei deinem Kater ja erst einmal abheilen, bevor es ihm wieder gut gehen kann. Das wird schon, keine Sorge, dauernd nur ein wenig...

Meine Erfahrung ist: Kein TroFu, nur noch NaFu mit Wasser. Beim NaFu darauf achten, daß es möglichst kein Getreide enthält. Kennst du diesen Faden? http://forum.zooplus.de/nassfutter/t-nassfuttersortenliste-erweitert-62757.html Dort findest du einen Menge Kriterien, nach denen du Futter aussuchen kannst. "Die Liste" enthält Fütterungsempfehlungen in der Reihenfolge dieser Kriterien.
Meine kommen super mit Bozita, Lux, Schmusy klar. Allerdings barfe ich inzwischen überwiegend, Dose ist bei uns nur Zusatzfutter (unter 20%)...
Aber du stehst doch erst am Anfang, da verstehe ich deine Resignation in Futterfragen nicht so ganz. Sicherlich hat er noch Steine, die aufgelöst werden müssen? Warum versuchst du es nicht mit den NaFu-Diätfuttern?

Mary Poppins
20.11.2008, 23:09
Hallo Bueangel,

Das mit der Amputation war schon richtig , du hast das beste gemacht was möglich war, mein Paul sollte auch Diät futter essen . Am Anfang war ich im Fressnapf und hab Urinary von Kattovit als Nass und Trockenfutter ( wobei Trockenfutter komplett gestrichen )und Feline Urinary.

Nun ist das alles 4 Wo. erst her aber ich füttere kein Diätfutter sondern Bozita ( 100% Fleisch und nur 0,02 Magnesium.) Magnesium ist ein Hauptgrund für Struvit. 2mal die Woche gibts rohes Fleisch (kein Schwein). Alles wurde mir empfohlen von heilpraktikerin und TA .

Paul hat gestern im Flur getollt und Flusen gejagt und das bei seinen 8kg. Er ist ja Norweger und ganz schön groß aber wieder wahnsinnig vitel.

Ich kann dich verstehen das dir Tiger solche Sorgen macht , wir haben auch gedacht es geht nicht mehr weiter, aber glaub´fest daran und versuch doch mal futter umstellung.

frag wenn du was wissen willst.

LG Mary Poppins

blueangel13
24.11.2008, 08:10
ich hab halt nur das futter von der klinik und das mag er nicht. also ich hab jetzt beide sorten probiert die er fressen soll. ich glaub das riecht ihm nicht lecker genug :)) ich hab angst das wenn ich nicht dieses empfohlene futter der klinik fütter das es wieder so schlimm wird.
doofe frage.... was ist barfen???

Elia
24.11.2008, 15:25
Barfer sind die Verrückten, die ihre Tiere roh ernähren (also das Futter nicht kochen). Gibt hier auch einen eigenen Bereich bei "Ernährung" darüber.

Frißt dein Kater denn gar kein Naßfutter?

blueangel13
24.11.2008, 17:20
er frisst das spezialfutter nicht. einmal royal canin s/d und das andere ist von hills. vorher hat er felix bekommen. das hat er geliebt. wenn ich viel glück habe frisst er 2 kleine bissen von dem spezialfutter

Elia
24.11.2008, 18:49
Frißt dein Kater denn gar kein Naßfutter?
Die Spezialfutter vom TA sind TroFu, klar. Aber war "Felix" auch TroFu? Wenn du ihm bisher ausschließlich TroFu gegeben hast, KANN es sein, daß ihm NaFu mit extra Wasser reicht, ohne daß er Tabletten dazu braucht, aber dafür wäre es gut zu wissen, OB du bisher nur TroFu verfüttert hast:rolleyes:. FALLS er bisher auch schon NaFu bekommen hat und TROTZDEM Struvit bekommen hat, wäre es SEHR riskant, ihn wieder nur auf NaFu zu setzen. Du verstehst, worauf ich hinauswill?
Wenn es dir um die Diätfutterfrage speziell geht, warum versuchst du nicht die beiden Diätfutter gegen Struvit (NaFu), die hier verlinkt wurden?
Grundsätzlich wäre dein Kater sicherlich ein Kandidat für eine langsame Futterumstellung, dafür bekommt er das normale Futter mit täglich immer mehr neuem vermischt. Für diese Umstellungszeit gibt es beim TA Tabletten, die den Harn ansäuern, obwohl normales Futter gefüttert wird.

blueangel13
25.11.2008, 07:58
er hat bisher beides bekommen. NaFu und auch TroFu. Er war da nicht sehr wählerisch. ich war gestern wieder in der Klinik (muss so alle 2 Tage hin, weil seine wunde ja nicht so richtig heilen will) ich hab die gefragt ob ich auch nur das TroFu füttern kann. sie meinte ja. den link hab ich gesehn. ich hab angst wenn ich das fütter das ich schuld bin wenn er wieder Struvit bekommt. Aber probieren werde ich das glaub ich schon mal.

Elia
25.11.2008, 12:12
Naja, das Thema ist ja nicht neu. Gerade TroFu trocknet eher aus, es entzieht dem Körper Wasser, welches mit dem Kot ausgeschieden wird. Dadurch wird der Harn stärker konzentriert. Die beiden NaFus sind ebenso vorbeugend wie das TroFu, das du bekommen hast. Je mehr Wasser du in die Katze rein bekommst, desto besser ist es. Bei Entzündungen rät ein Arzt immer dazu, viel zu Trinken.
Aber klar, du kannst nur das machen, bei dem du ein gutes Gewissen hast, würde ich auch nicht anders machen.
Gute Besserung!:bl:

Sinais
25.11.2008, 13:53
Hallo meine Liebe

ich bin neu aber habe das Struvit Drama gerade nach 8Wochen Dauerstreß und 4 Ankündigungen zum einschläfern glücklich hinter mir. Uns erging es so:

.........

In meiner Not und Verzweifelung rief ich nach der Entscheidung eine Tierheilpraktikerin an. Halleluja ich bin immer noch dankbar.

Sie nahm sich 2 stunden zeit verlangte 90 € und gab ihm schon Mittel gab mir Globulis und Schüsslersalze mit. Wir redeteten auch über Futter und was ich beachten sollte.
Sie riet mir zu Bozita oder feline 21.
Durch diesen Streß pinkelte Paul wieder nicht aber lt. Tierklinik waren keine Struvit steine da . Also auch noch Streß. Ich weinte nur noch und lief wie in den letzten Wochen alle 2 Min. mit zur Toilette auch nachts trotz Arbeit. er schlief bei uns da konnte ich ihn besser beobachten.

Ich rief verzweifelt die Heilpratikerin an , sie war nicht da aber ein AB. Spät abends rief sie an und sagte stündlich Schüsslersalze und Globulis und Nofalltropfen.
Die ganze Nacht tat ich das, er schlief wie ein Baby aber pinkeln ging er nicht.
Morgens um 5 Uhr, ich zug mich an zm arbeiten, pinkelte er Tröpfchen.

Die Tierheilpraktikerin rief an während ich arbeitete und auf dem AB hörte ich später: Ich solle durchhalten sie helfe mir Paul würde wieder gesund , da ich nicht da war,hatte sie Angst ich hätte ihn eingeschläfert ich solle nichts falsches tun. Ich rief zurück sagte Paul lebe noch und er tröpfele aber besser wie nichts.

Ich bestellte Bozita, heute 4 Wochen später:

Paul lebt noch ohne jegliche Beschwerden, sein Fell und das seiner 3 Freunde ist weicher und glänzt. Alle Katzen haaren kaum und sind vitaler. Er bekommt 1 mal Globuli und 3mal Schüsslersalze sonst nicht mehr. Paul schmust uns tot und er schläft noch bei uns damit nachts sehen kann ob er pinkelt. Unvergessen die vielen Tränen und dasihn anbeten er solle Pipi machen.

Nächste Woche wieder Termin bei Tierheilpraktikerin.:-))))

Ich schlafe auch wieder.....
...... Sie ist froh das er es schaffte.
Kopf hoch Ihr schafft das ;-)
Mary Poppins

Wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir schreiben könntest, welche Schüssler Mineralsalze Deine KAtze bekoimmen hat und welche Globuli. Habe gerade meinen Kater abgeholt, auch Blasenentzündung, das zweite Mal in diesem Jahr und wahrscheinlich auch Struvitsteine. Ich habe ihm auch schon homöopatisch etwas gegeben, aber eventuell hat Deine Tierheilpraktikerin noch andere Ideen.

Conny87
25.11.2008, 13:59
Ich könnte da immernoch explodieren.....:mad::mad::mad :
wie kann man als Tierarzt so dämlich sein... ein Tier ist Nierenkrank.... struvit kommt von wenigen Wasser und dann verschreibt der noch Trockenfutter *in die Decke beiss*... ich könnte da immernoch die Wand hochgehen... Royal Canin gehört verboten :mad::mad::mad::mad::mad::mad: :mad:.

Wenn es um das Thema Struvit geht, tu deiner Katze ein gefallen:
Hör nicht auf den Tierarzt sondern informier dich im Internet darüber. Du kannst beispielsweise mal Katzenmiez anschreiben, sie hat selbst einen Struvitler (glaub ich). Sie wird dir bestimmt eine Menge links geben können :bl::bl::bl:

Conny87
25.11.2008, 14:01
er hat bisher beides bekommen. NaFu und auch TroFu. Er war da nicht sehr wählerisch. ich war gestern wieder in der Klinik (muss so alle 2 Tage hin, weil seine wunde ja nicht so richtig heilen will) ich hab die gefragt ob ich auch nur das TroFu füttern kann. sie meinte ja. den link hab ich gesehn. ich hab angst wenn ich das fütter das ich schuld bin wenn er wieder Struvit bekommt. Aber probieren werde ich das glaub ich schon mal.

Wenn deine Katze schonmal Struvit hatte und du sie auf TroFu umstellst, dann kann ich dir direkt versprechen, dass deine Katze wieder Struvit bekommt.

Wer schonmal einen Struvitler hatte, sollte TroFu meiden wie die Maus das Wasser. Und ins Nassfutter auch öfters etwas Wasser mit reinmischen oder weniggstens den einen oder anderen Trinkbrunnen aufstellen.

blueangel13
25.11.2008, 15:26
ich werde immer verwirrter. die von der klinik meinten das TroFu kann ich bedenklos nehmen. die empfehlen mir das doch nicht, wenn dann die Struvit wieder kommen. Oh man.... Ich hatte mir eh vorgenommen dieses Kattavit oder wie das hieß mal zu probieren.also ich selbst nicht :)))

Conny87
25.11.2008, 15:30
Schau mal.
Katzen stammen von Wüstentiere ab. In der Wüste gibt es ja nicht viel Wasser, dass heißt die Tiere mussten lernen, dass Wasser von dem Futter zu verwerten. Darauf ist ihr Körper auch getrimmt. Sie können nur Wasser optimal verwerten, dass vom Futter aus kommt. Ansonsten kann es passieren, dass sie (wegen dem Wassermangel) Nierenprobleme bekommen.
Und jetzt denk einfach mal darüber nach... hälst du (unter diesen Voraussetzungen) Trockenfutter für eine akzeptable Möglichkeit eine Katze zu füttern, die bereits wegen Wassermangel krank wurde?

Kattovit ist zwar in Ordnung, aber ich würde dir ehrlich raten nicht einfach so irgendetwas zufüttern, sondern dich auch wirklich mit dem Thema auseinanderzusetzen.Erstens machst du dann nichts falsch und zweitens kannst du dann richtig reagieren, wenn so eine Situation wiederkommen sollte.

In dem Fall gilt wirklich, je mehr du darüber liest, desto besser für dein Tier :bl:.

blueangel13
25.11.2008, 15:40
das mit dem TroFu vesteh ich schon. Was ich nicht versteh, warum sagt die Klinik ich kann bedenklos nur TroFu füttern????? Ich muss ehrlich gestehen ich weiß nicht wo ich mich wirklich 100% informieren und beraten lassen kann. Dieses Futter wurde mir hier empfohlen. Wenn ich in ne Zoohandlung geh die haben doch auch keine Ahnung. und die TA wollen nur das teuere zeug verkaufen. Und wenn ich mich hier durch lese, fehlt die persönliche Beratung. ja das kannst du bedenklos füttern. weißt du wie ich das meine?

Elia
25.11.2008, 15:48
Glaub mir, vor genau diesem Haufen Fragen stand jeder Besitzer eines futterkranken Katers, genau wie du und genauso unsicher :bl:

Der TA, man meint, der müsse es ja wissen, weil er ja mit solchen Erkrankungen oft zu tun hat und deshalb auch die Ursachen wissen muß. Ich habe von jedem eine andere Antwort erhalten, jeder hatte eine andere Ursachenidee.
Bücher, die sich oft gegenseitig widersprechen oder einfach unlogisch erscheinen.
Das Internet, in dem ungefähr soviel Blödsinn unterwegs ist, wie es verwertbare Informationen preisgibt.
Und du mit einem kranken Tier dazwischen. Kenne ich nur zu gut :bl:

Wenn du magst, kann ich dir ein paar Infoseiten posten, aber entscheiden mußt du selbst, was du für richtig hältst. Und was dir logisch erscheint. Und es wird immer Leute geben, bei denen es anders auch funktioniert hat...

ChristineHoffma
26.11.2008, 18:00
das mit dem TroFu vesteh ich schon. Was ich nicht versteh, warum sagt die Klinik ich kann bedenklos nur TroFu füttern?????

Ganz einfach weil dem so ist. Hör auf die Ärzte, deinem Kater zuliebe, bitte. Sie tragen die Verantwortung, kein Forenmitglied hier. Sie müssen den Kopf hinhalten für Kunstfehler. Ach und nochwas, es stimmt nicht, dass ein Kater 4 Schalen Wasser trinken muss, wenn er eine Schale Trockenfutter zu sich nimmt, eine einfache Rechnung: Angenommen Trockenfutter hat 0 Prozent Feuchtigkeit (ich weiss, in Wirklichkeit mehr), dann braucht es 2 Teile Wasser auf ein Teil Trockenfutter, um auf 75 Prozent Feuchtigkeit zu kommen und damit ist man schon auf Nassfutterniveau. Wenn du jetzt noch berücksichtigst, dass Wasser schwerer ist als Trockenfutter, ist die benötigte Wassermenge weniger als das zweifache Volumen, sogar weniger als das einfache Volumen der verzehrten Trockenfuttermenge, wenn Wasser mehr als doppelt soviel wiegt wie Trofu.

Conny87
26.11.2008, 18:22
Ganz einfach weil dem so ist. Hör auf die Ärzte, deinem Kater zuliebe, bitte. Sie tragen die Verantwortung, kein Forenmitglied hier. Sie müssen den Kopf hinhalten für Kunstfehler. Ach und nochwas, es stimmt nicht, dass ein Kater 4 Schalen Wasser trinken muss, wenn er eine Schale Trockenfutter zu sich nimmt, eine einfache Rechnung: Angenommen Trockenfutter hat 0 Prozent Feuchtigkeit (ich weiss, in Wirklichkeit mehr), dann braucht es 2 Teile Wasser auf ein Teil Trockenfutter, um auf 75 Prozent Feuchtigkeit zu kommen und damit ist man schon auf Nassfutterniveau. Wenn du jetzt noch berücksichtigst, dass Wasser schwerer ist als Trockenfutter, ist die benötigte Wassermenge weniger als das zweifache Volumen, sogar weniger als das einfache Volumen der verzehrten Trockenfuttermenge, wenn Wasser mehr als doppelt soviel wiegt wie Trofu.


Jetzt hör mir mal zu, mir reicht es langsam.

Du gibst Forenmitgliedern VORSÄTZLICH!!!!!!!!!!!!!! Falschaussagen und gefährdest damit die Gesundheit ihrer Katze!!!!! Denk was du willst, von mir aus fütter deine Katze mit Haferschleim, aber hör auf so gefährlich falsche Informationen zu verbreiten!

ChristineHoffma
26.11.2008, 18:28
Jetzt hör mir mal zu, mir reicht es langsam.

Du gibst Forenmitgliedern VORSÄTZLICH!!!!!!!!!!!!!! Falschaussagen und gefährdest damit die Gesundheit ihrer Katze!!!!! Denk was du willst, von mir aus fütter deine Katze mit Haferschleim, aber hör auf so gefährlich falsche Informationen zu verbreiten!

Ustinov würde sagen: Wenn jemand brüllt, sind seine Worte nicht mehr wichtig.
Fakt ist, nicht du trägst die Verantwortung, sondern der behandelnde Arzt. Und das ist auch gut so.
Daran kann man die Hilfesuchenden nicht oft genug erinnern in diesem Forum.

PS: Dir zuliebe die obige Rechnung Schritt für Schritt:
0 % Feuchtigkeit (Trofu) + 100 % Feuchtigkeit (Wasser) durch 2 ergibt 50% Gesamtfeuchtigkeit -->
50 % + 100 % (Wasser) durch 2 ist 75 % Gesamtfeuchte

Conny87
26.11.2008, 18:35
Ustinov würde sagen: Wenn jemand brüllt, sind seine Worte nicht mehr wichtig.
Fakt ist, nicht du trägst die Verantwortung, sondern der behandelnde Arzt. Und das ist auch gut so.
Daran kann man die Hilfesuchenden gar nicht oft genug erinnern in diesem Forum.

Ich brülle nicht, brüllen ist, wenn man großbuchstaben schreibt :rolleyes:.

Und was genau soll es mir bringen, wenn der Arzt die Verantwortung trägt, sich dumm und dämlich an mir verdient und meine Katze trotzdem nur 10 Jahre alt wird?
Dann kann ich mir auch nichts davon kaufen, dass er die Verantwortung hat....

Mietz&Mops
26.11.2008, 20:14
Jetzt hör mir mal zu, mir reicht es langsam.

Du gibst Forenmitgliedern VORSÄTZLICH!!!!!!!!!!!!!! Falschaussagen und gefährdest damit die Gesundheit ihrer Katze!!!!! Denk was du willst, von mir aus fütter deine Katze mit Haferschleim, aber hör auf so gefährlich falsche Informationen zu verbreiten!

dem kann ich mich nur anschließen.
Unser User hier (Christine ist übrigens männlich und aufgrund eines Testosteronproblems steigt auch die Agressivität) versucht ununterbrochen in allen Foren herumzutrollen, um die Leute zu ärgern. Leider geht er dabei wortwörtlich über leichen und die Katzen sind ihm völlig egal.
Er hat z.B. mal behauptet "Waschmittel ist gar nicht giftig, das schäumt nur, gib einfach sap-simplex (ein anti-pups-mittel für Babys) und du kannst dir den Arzt sparen" - da weiß man ja, wessen Geistes Kind er ist, oder?
(gerne kannst du den Link zu seinem 20 seitigen Blösinn bekommen, bei dem er ausnahmsweise am Ende sogar mal kleinbeigegeben hat).
Es gibt hier einen Ignorbutton und schon musst du dir seine unqualifizierten Äußerungen nicht mehr antun...:wd:

Mietz&Mops
26.11.2008, 20:18
Ustinov würde sagen: Wenn jemand brüllt, sind seine Worte nicht mehr wichtig.
Fakt ist, nicht du trägst die Verantwortung, sondern der behandelnde Arzt. Und das ist auch gut so.
Daran kann man die Hilfesuchenden nicht oft genug erinnern in diesem Forum.




Ein guter Arzt behandelt nach em neuesten wissenschaftlichen Stand (denn ein Arzt ist nur der lange Arm der Wissenschaft), ein schlechter empfield dass, was am meisten Geld bringt....

Und die Wissenschaft sagt folgendes:

Struvit

Bei Struvit handelt es sich um steinartige oder kristallartige Gebilde innerhalb der Harnblase. Sie stellen bei Katzen mit über 63% die häufigste Steinart dar.
Sie bestehen aus Ammonium-Magnesiumphosphat, weswegen lange Zeit Magnesium als Risikofaktor gesehen wurde. Mitlerweile scheint dies aber weitgehend widerlegt, jedoch enthalten viele Futtersorten trotzdem noch einen extra reduzierten Magnesiumgehalt, der widerum weitere Risiken birgt.

Als Hauptrisikofaktoren zählen eine zu geringe Durchspühlung der Harnwege und ein zu hoher pH (>7). Beides kann durch Trockenfutter verursacht werden, da viele Katzen dabei zuwenig Wasser aufnehmen und der hohe pflanzliche Anteil den pH-Wert nachteilig beeinflusst. In Studien konnte dies auch gezeigt werden. Der größte Anteil von an Struvit erkrankten Katzen wurde zuvor mit einer reinen Trockenfutterfütterung ernährt, der zweit größte Teil wurde von Katzen gestellt, die zumindest z.T. Trockenfutter bekamen (Quelle: http://edoc.ub.uni-muenchen.de/archive/00005970/01/Frenk_Marina.pdf).
Um zumindest die pH-Erhöhung durch Trockenfutter zu vermeiden, fügen viele Hersteller mitlerweile harnansäuernde Substanzen bei, die aber wiederum im Verdacht stehen, die früher äußerst seltenen Calciumoxalatsteine zu fördern (Hesse et al. 2000).

Struvitkristalle können in der Blase für Schmerzhafte, häufig wiederkehrende, blutige Entzündungen sorgen oder sogar zu einem lebensbedrohlichen Blasenverschluss führen. Von diesem sind am häufigsten Kater betroffen, da ihre anatomisch sehr enge Harnröhe leicht verstopfen kann.
Im Gegensatz zu Calciumoxalat muss Struvit jedoch nicht unbedingt chirurgisch entfern werden, sofern es zu keiner lebensgefährlichen Situation gekommen ist, sondern können aufgelöst werden.
Zuallererst ist es wichtig die Flüssigkeitszufuhr der Katze zu erhöhen. Hierfür sollte vor allem auf die Fütterung von Trockenfutter vollkommen verzichtet werden und hochwertiges Nassfutter mit einem möglichst geringen Anteil an pflanzlichen Stoffen gefüttert werden. Besonders Gemüse als Ballaststoffquelle soll aufgrund seiner basischen Wirkung auf den Urin weitgehend verzichtet werden.
Zudem ist es meist nötig den Urin anzusäuern, um eine Auflösung der Steine zu erzielen und eine neue Bildung zu verhindern. Hierfür bieten sich vor allem zwei Produkte an: Uropet-Paste und Guardacid-Tabletten. Beide enthalten als Hauptwirkstoff DL-Methionin zur Harnansäuerung. Methionin ist eine schwefelhaltige Aminosäure, die z.B. auch den Grundbaustein für Taurin darstellt. Jedoch darf auch diese Aminosäure nicht überdosiert werden, da es ansonsten zu Schäden kommen kann. In der Literatur findet man verschiedene Angaben zur Höchstdosierung zwischen 1-1,5g pro Tag für eine ausgewachsene Katze (Quelle: http://elib.tiho-hannover.de/dissert...ultza_2003.pdf -Seite 58)
Zudem muss auch eine zu starke Ansäuerung (unter pH 6) vermieden werden, da dies zur Bildung von Calciumoxalaten führen könnte. Ein zum Auflösen der Kristalle guter pH-Wert liegt zwischen pH6,2-6,4.
Den Urin-pH der Katze kann man mit handelsüblichen Teststreifen aus der Apotheke testen. Dabei ist es sowohl möglich den Teststreifen direkt in den Urinstrahl zu halten, als auch den Urin mittels eines nichtsaugenden Katzenstreus (u.a. beim Tierarzt erhälltlich) aufzufangen und anschließend zu messen. Jedoch muss man dabei beachten, dass der pH von Urin, der länger der Luft ausgesetzt war, ansteigt und somit ein stark zeitversetztes messen nicht möglich ist.


Beim Tierarzt erhälltliche Spezialfuttersorten enthalten oft einen hohen Salzgehalt, um die Wasseraufnahme der katzen zu erhöhen. Dies setzt jedoch eine gesunde Niere vorraus und sollte auch nach Herstellerangaben nicht wesentlich über 12Wochen betragen ( http://www.royal-canin.de/katze/produkte/beim-tierarzt/veterinary-diet/trockennahrung/urinary-so.html). Leider wird dieses Futter von vielen Tierärzten als Dauertherapie verschrieben und nur selten auf die Risiken hingewiesen.
Trockenfutterspezialdiäten verschlimmern meist logischerweise nur das Problem... (http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html ).

Die Wasseraufnahme lässt sich jedoch wesentlich einfacher und schonender durch mit Wasser angereichertem hochwertigem Feuchtfutter und vielen zusätzlichen Wasserquellen in der Wohnung erzielen. Viele Katzen lassen sich auch durch Trinkbrunnen zu einer erhöhten Wasseraufnahme veranlassen.

Einen sehr informativen Erfahrungsbericht findet man zudem bei: http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html


Woran erkenne ich, dass meine Katze eine Blasenentzündung bzw. Kristalle in der Blase hat?

Das ist oft gar nicht so früh zu erkennen. Katzen können Schmerzen sehr gut und lange vor uns Menschen versteckt halten. In der Natur hat dies den Zweck sie nicht als verletzlich erkennbar zu machen. In unserer Obhut kann dies jedoch eine frühzeitige Erkennung erschweren.
In den Anfangsphasen gehen Katzen oft sehr häufig aufs Katzenklo, setzen aber nur kleine Menge Urin ab.
Ein weiteres Anzeichen ist ein sehr häufiges, intensives und langes lecken der Geschlechtsteile, vor allem nach einem Toilettengang.
Im späteren Verlauf kann es zu Blut im Urin kommen und sogar Mauzen auf dem Katzenklo. Einige Katzen meiden dann das Katzenklo, da sie es mit den Schmerzen in Verbindung bringen und werden unsauber. Zudem kann es zu Fieber, körperlicher Ermattung und Appetitlosigkeit kommen.

Bei Struvitsteinen kann dies auch in einem Blasenverschluss enden, bei dem die Katze so gut wie keinen Urin mehr absetzen kann, unruhig immer wieder an neuen stellen versucht dort Urin abzusetzen, sich unaufhörlich leckt, evt. auch miaut und krampft.
Gerade ein Blasenverschluss ist akut lebensbedrohlich, da die Harnstoffe aus der Blase nach einiger zeit ins Blut übertreten können und die Katze damit vergiften.

Hat man den Verdacht seine Katze könne unter einer Blasenentzündung oder gar Blasensteinen leiden, sollte man so früh wie möglich den Tierrazt aufsuchen.
Dort sollte die Blase abgetastet, eine Urinprobe auf Kristalle, Blut und pH untersucht werden, Fiber gemessen und geg. noch weitere Diagnostische Untersuchungen gemacht werden.
Zusätzlich ist bei Verdacht von Blasensteinen ein Röntgenbild der Blase notwendig. Da zum einen z.T Steine nicht im Urin nachweisbar sind und auch, um z.B. Oxalatsteine ausschließen zu können.

Liegt ein Blasenverschluss vor, muss der Tierarzt unter Narkose mit Hilfe eines Katheters die Blase spühlen. Dabei ist es nicht selten, dass die Katzen mit dem Katheter mehrere Tage in der Praxis verbringen müssen.
Ist bei Katern die Harnröhre so fest verschlossen, dass sie mithilfe des Katheters nicht mehr zu öffnen ist, muss eine Pe.nisampution durchgeführt werden, um den Blasenausgang dadurch zu vergrößern.

Mietz&Mops
26.11.2008, 21:12
das mit dem TroFu vesteh ich schon. Was ich nicht versteh, warum sagt die Klinik ich kann bedenklos nur TroFu füttern????? Ich muss ehrlich gestehen ich weiß nicht wo ich mich wirklich 100% informieren und beraten lassen kann. Dieses Futter wurde mir hier empfohlen. Wenn ich in ne Zoohandlung geh die haben doch auch keine Ahnung. und die TA wollen nur das teuere zeug verkaufen. Und wenn ich mich hier durch lese, fehlt die persönliche Beratung. ja das kannst du bedenklos füttern. weißt du wie ich das meine?

les mal den nexus link unten, dann weißt du warum kliniken sowas raten :(


Ganz einfach weil dem so ist. Hör auf die Ärzte, deinem Kater zuliebe, bitte. Sie tragen die Verantwortung, kein Forenmitglied hier.
wo hällt wer den Kopf hin? Die werden bei einem Rückfall sagen "Pech, passiert bei 75% der Katzen, da kann man nichts machen. Wir probieren es noch mal und sonst schläfern wir ein"...
Klar, kann man machen. Aber wer seine Katze liebt, der wird dieses Schicksal wohl eher umgehen wollen...
(Wo bleibt eigentlich dein Beweis, dass Katzen genug wasser aufnehen bei Trockenfuttergenuß?)

Elia
26.11.2008, 23:06
Was nutzt dir die Erfahrung der Ärzte, die bei Diätfutter immer von 75% Rückfallquote ausgehen und die dir sagen: Kein Problem, das Futter kann ein Leben lang verfüttert werden, aber nach einem halben Jahr sollten Sie auf Nierenschonkost umsteigen?

Hier im Forum hast du Leute, die zu vielen verschiedenen Ärzten gelaufen sind, viele verschiedene Therapieversuche ausgetestet haben, solange, bis es keine Rückfälle bei ihren Tieren mehr gab. Sorry, aber wenn ich merke, daß der Arzt mit seinem Latein am Ende ist und meinem Kater nicht helfen kann, spätestens dann höre ich mir die Erfahrungen anderer an und ganz besonders, wie und womit sie Erfolg hatten. Genau dafür ist ein Forum nämlich da...

Tosca
26.11.2008, 23:17
So, nun gebe ich auch noch meinen Senf dazu.

Diego hatte Ende Juni'07 eine Blasenentzuendung mit Struvitkristallen. Wir haben ihn nachts um 1 Uhr in die Klinik gebracht, weil er nicht mehr auf's Klo gehen konnte.

Seitdem gibt es Royal Canin Urinary Trofu ( nafu mag er nicht, habe alles ausprobiert, con RC, Hills, Eukanuba, Kattovit, Integra). Die Werte verbesserten sich langsam, dann im April'08 ein kleiner Rueckfall ( nichts schlimmes, wir haben nur bei der Urinkontrolle festgestellt, dass er wieder mehr Kristalle hatte), weil ich versucht habe 2/3 Urinary Trofu und 1/3 RC Young female Nafu (Young male mochte er nicht) zu fuettern. Danach wieder NUR Royal canin Urinary Trofu. Ausserdem haben wir ihm einen Trinkbrunnen von der Keramikwerkstatt geschenkt.

Seit einiger Zeit bekommt er neben seinem RC Urinary TROFU auch mal ein bischen Eagle Pack oder Huehnchen. Hauptfutter ist aber weiterhin RC Urinary trofu.

Am Montag habe ich wieder eine Urinprobe abgegeben ( nach gut 6 Monaten) und heute habe ich das Ergebnich abgeholt.

Meine TÄ war total happy. Keine Kristalle mehr, nur noch vereinzelt ist eines zu finden ( sollen angeblich alle Katzen haben) :wd:, keine Entzuendungen, absolut nichts. :)

Also, nun streitet euch mal nicht weiter, es funktioniert naemlich auch mit dem richtigen Trofu. Aber einen Trinkbrunnen ( ob nun in Keramilk oder Plastik) kann ich waermstens empfehlen.

Alles, alles Gute fuer Tiger :hug:

LG
Tosca

Elia
26.11.2008, 23:31
Hi Tosca, du weißt aber schon, daß die Struvitdiätfutter (laut Hersteller) nur maximal sechs Monate lang gefüttert werden dürfen, da sie die Nieren sehr belasten? Je länger du diese Futter fütterst, und dann auch noch als TroFu, umso größer wird die Chance deines Katers auf Nierenprobleme bis zum Versagen.
Das geben sogar die TroFu-Verfechter unter den Tierärzten zu, aber sie nehmen es in Kauf, weil die Katze wenigstens bis dahin noch ein einigermaßen nettes Leben haben kann. Bißchen zynisch, wie ich finde...

Mietz&Mops
26.11.2008, 23:35
Tosca, dass ne große Dosis Methionin evt. erst mal helfen kann, das kann ich mir sogar vorstellen - aber auf welche Kosten?
Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben halte ich für ziemlich sinnlos....du kommst vom Regen in die Traufe.
Du beseitigst das Struvit mit dem Spezialfutter. Nach 6 Monaten hast du dann 2 Möglichkeiten:
1. Du fütterst es trotz Empfehlung weiter und nimmst es in Kauf, dass die Nieren (u.a. auf Grund des hohen Salzgehalts) schlapp machen...
2. du fütterst wieder anderes TroFu und riskierst einen Rückfall....

Ich könnte so was nicht verantworten...
Und ich frag noch mals: Hat jemand einen Beweis, dass Katzen bei TroFu-Fütterung genug trinken?
Und kann mir jemand einen Beweis liefern, dass TroFu gesund ist?

Tosca
26.11.2008, 23:39
Entschuldigung, da steht mindestens 6 Monate laut Hersteller.

Royal Canin Urinary:
Indikationen• Kalziumoxalatstein-Prophylaxe
• Struvitstein-Prophylaxe
• Struvit-Urolithiasis
Kontraindikationen• Tragende und säugende Kätzinnen, Katzenwelpen
• Chronische Niereninsuffizienz, metabolische Azidose
• Herzinsuffizienz
• Bluthochdruck
• Behandlung mit harnansäuernden Medikamenten
Behandlungsdauer5 bis 12 Wochen, bzw. bis zur Auflösung der Harnkristalle/-steine. Zur Vorbeuge eines Rezidivs sollte die Diät mindestens noch 6 Monate weiter verabreicht werden. Nach vollständiger Genesung der Katze kann entweder „Urinary“ weiter gefüttert werden oder auf ein Futtermittel mit harnsteinvorbeugenden Eigenschaften (z.B. „Vet Cat Neutered“) umgestellt werden.

LG
Tosca

Tosca
26.11.2008, 23:44
Also seit wir den Brunnen haben trinkt Diego viel, nach jeder Mahlzeit und auch zwischendurch.

Und so hoch dosiert ist RC Urinary garnicht ( im Vergleich zu Hill's s/d ist es eher lasch), der pH wert geht nie unter 6,5 und das ist schon selten. Normalerweise pendeln wir uns so zwischen 6,7 und 7 ein. Beim Urintest lag der pH sogar bei 7,5, weil er das Pipi 14 Stunden angehalten hat, er morgens gefruehstueckt hatte und mich dann bis 13 Uhr hat warten lassen. Dass der pH einige Stunden nach dem dem Essen ansteigt ist ja klar.

LG
Tosca

Elia
26.11.2008, 23:47
Lies nochmal auf deinen Tüten direkt nach, das steht auf den Tüten, die ich kenne (RC, Hills, Eukanuba) nicht. Immer steht da: bis zu maximal sechs Monaten. Auf der RC-Seite ist es inzwischen etwas harmloser dargestellt, das habe ich auch schon gesehen. Allerdings wird dem TA auch empfohlen, es nicht länger als ein halbes Jahr geben zu lassen oder aber die Nierenwerte regelmäßig testen zu lassen.

Mietz&Mops
26.11.2008, 23:51
Entschuldigung, da steht mindestens 6 Monate laut Hersteller.

Royal Canin Urinary:
Indikationen• Kalziumoxalatstein-Prophylaxe
• Struvitstein-Prophylaxe
• Struvit-Urolithiasis
Kontraindikationen• Tragende und säugende Kätzinnen, Katzenwelpen
• Chronische Niereninsuffizienz, metabolische Azidose
• Herzinsuffizienz
• Bluthochdruck
• Behandlung mit harnansäuernden Medikamenten
Behandlungsdauer5 bis 12 Wochen, bzw. bis zur Auflösung der Harnkristalle/-steine. Zur Vorbeuge eines Rezidivs sollte die Diät mindestens noch 6 Monate weiter verabreicht werden. Nach vollständiger Genesung der Katze kann entweder „Urinary“ weiter gefüttert werden oder auf ein Futtermittel mit harnsteinvorbeugenden Eigenschaften (z.B. „Vet Cat Neutered“) umgestellt werden.

LG
Tosca


was du an Infos unterschlagen hast:
Anmerkung: Bei älteren Katzen wird vor Verabreichung von „Urinary“ eine Untersuchung der Nierenfunktion empfohlen. Bei rezidivierender idiopathischer Zystitis wird „Urinary“ in Frischebeuteln empfohlen.

--> ergo: Dieses Futter ist schon mal Tabu bei allen Katzen mit Nierenproblemen! (war bei der Katze dieses Threats, glaube ich, sogar so...)

bisher stand das sogar noch etwas anders formuliert auf der Seite. Der Wortlaut war in etwa: "Die Fütterung sollte bis zu 12 Wochen erfolgen. Auf Anraten des Tierarztes kann eine Verlängerung auf 6 Monate erfolgen. Danach sollten die Nierenwerte regelmäßig überprüft werden und nach Auflösung der Steine auf ein anderes Futter XY gewechselt werden..."

Wahrscheinlich sind die Verkaufszahlen gesunken, als in vielen Foren auf diese Klausel hingewiesen wurde...daher die veränderung....aber auch die weist ja auf das Nierenproblem hin nur eben nicht mehr so gezielt wie früher...

Mietz&Mops
26.11.2008, 23:56
Also seit wir den Brunnen haben trinkt Diego viel, nach jeder Mahlzeit und auch zwischendurch.

aber, trinkt er genug?
das sieht bei katzen oft nach mehr aus, als es ist. Obwohl ich mir bei dem Salzgehalt des Futters auch vorstellen könnte, dass die Katze wirklich säuft wie eine Ziege...



Und so hoch dosiert ist RC Urinary garnicht ( im Vergleich zu Hill's s/d ist es eher lasch), der pH wert geht nie unter 6,5 und das ist schon selten. Normalerweise pendeln wir uns so zwischen 6,7 und 7 ein. Beim Urintest lag der pH sogar bei 7,5, weil er das Pipi 14 Stunden angehalten hat, er morgens gefruehstueckt hatte und mich dann bis 13 Uhr hat warten lassen. Dass der pH einige Stunden nach dem dem Essen ansteigt ist ja klar.

LG
Tosca

Da siehst du ja das problem: Dieses Futter enthällt eine vorgefertigte Menge an Methionin, die kann bei Katze 1 genau richtig sein, bei Katze 2 zu gering sein und bei Katze 3 zuviel. Daher ist eine individuelle Dosierung schon wesentlich besser.
Der Methioningehalt wird aber schon höher sein, als wenn man normales NaFu plus Methionin füttert, denn bereits das "normale" RC enthällt ja nicht ohne Grund Methionin. Denn man braucht ja schon mal ne gewisse Dosis um die Alkalisierung durch die Kohlenhydrate auszugleichen und dann noch zusätzlich um den Urin von CNIchen anzusäuern. Und dabei ist auch zubedenken, dass die toxische Dosis von methionin sehr niedrig ist...

Elia
26.11.2008, 23:58
Und daß Blasen- und Harnwegsentzündungen sowieso schon die Nieren und die Leber stark belasten, steht da auch nicht, stimmt aber.
Von einem gestörten Wasserhaushalt, der auch "auf die Nieren geht", steht da auch nichts, stimmt aber genauso.

Die gemessenen pH-Werte finde ich etwas verwunderlich: Sollte der pH nicht direkt nach dem Essen kurz hochschnellen und sich dann die meiste Zeit bis zur nächsten Mahlzeit unter 7 einpendeln? Genau deshalb wird oft empfohlen, möglichst nur zwei Mahlzeiten täglich zu geben, damit der pH-Wert möglichst wenig über sieben ist?:cool:

Tosca
27.11.2008, 00:12
Dann gucke ich mal, was auf der Tuete steht.

Keine Ahnung, wie das mit dem pH Wert ist, ich finde nur, dass das RC Urinary recht wenig ansaeuert. Aber egal, hauptsache die ollen Kristalle sind weg, Blasen- und Harnwegsentzündungen hat er auch seit ueber einem Jahr keine mehr und vielleicht kann er ja doch bald wieder normales Nafu fressen.

LG
Tosca

Conny87
27.11.2008, 07:52
Dann gucke ich mal, was auf der Tuete steht.

Keine Ahnung, wie das mit dem pH Wert ist, ich finde nur, dass das RC Urinary recht wenig ansaeuert. Aber egal, hauptsache die ollen Kristalle sind weg, Blasen- und Harnwegsentzündungen hat er auch seit ueber einem Jahr keine mehr und vielleicht kann er ja doch bald wieder normales Nafu fressen.

LG
Tosca

Wenn die Kristalle weg sind, kannst du (hochwertiges!!!) Nassfutter füttern. Allerdings solltest du öfters mit dem Teststreifen den PH-Wert überprüfen und gegebenenfalls Globulis (oder so heißt das zeugs doch oder?) geben.

blueangel13
27.11.2008, 08:22
also um mal wieder auf den tiger zu kommen....
die wunde heilt immer noch nicht so richtig. ich muss geduld haben. 2mal täglich muss ich es säubern und dann so ne salbe drauf schmieren. so an sich macht er einen recht fitten eindruck. er versucht sich trotz halskrause immer zu putzen. einmal am tag mach ich das ding ab, damit er wenigstens ein bischer körperhygiene betreiben kann. das einzigste problem was wir haben, seit dienstag glaub ich, er geht auf sein klo was ich nur mit Zewa ausfüllen sollte, da das steu die heilung behindert und danach geht er auf die couch und pieselt da auch hin. gestern waren es nur tropfen dienstag richtig. nun mach ich es so, dass ich ihn so alles 2 bis 3 stunden in sein klo setz und dann pieselt er auch von allein. heut morgen ist er ganz allein drauf. also warum er manchmal immernoch auf die couch macht weiß ich net. ich vermute er hat nen knacks bekommen als das alles anfing? naja das pieselt tut bestimmt auch noch weh.
ich muss heut zur kontrolle wieder in die klinik. bin mal gespannt. ihc würde ja fast sagen die wunde sieht besser aus, aber ich wart erstmal ab...

Tosca
27.11.2008, 10:08
@ Conny 87

Nun ja, den Sack RC Urinary brauche ich jetzt noch auf ( waren 6 kg), ansonsten bekommt er ja schon die letzte Zeit immer ein bischen Eagle Pack und auch mal Huehnchen zwischendurch. Sanabell Urinary mische ich ihm auch zwischendurch unter das RC, damit es nicht zu langweilig wird. Bisher habe ich aber immer das Trofu als Base gefuettert, weil wir Anfang des Jahres einen Ruckfall wegen zuviel Nafu hatten. War aber nicht Precise oder Eagle Pack dran schuld, sondern das RC Nafu fuer kastrierte Katzen in Tueten. Seitdem bin ich da ein bischen vorsichtig geworden.

Teststreifen habe ich reichlich ( bei meinem letzten Deutschlandbesuch gekauft), allerdings sind meine alle Freigaenger und da ist es sehr schwierig, den pH-Wert zu messen. Im Sommer schon garnicht, im Winter ist es besser, da geht er doch oefters ins Katzenklo ( Silikatstreu, kann man gut messen, da nicht klumpt). Da wird schon gleich Alarm gegeben, wenn Diego auf's Klo geht und Dosi steht schon mit Teststreifen bereit. Daher ist fuer mich die Paste ja auch ungeeignet, weil ich ihn dann ja einsperren muesste. Fuer die Urinprobe am Montag habe ich 14 Stunden auf sein Pipi gewartet :mad:, das kann ich dem Kater nicht dauernd antun, da Struvit meines Erachtens auch mit Stress zu tun hat.

2 Mal taeglich bekommt er eine Massage, die ihm auch sichtlich gut tut, zugenommen hat er auch, ist nicht mehr so mickrig wie vorher.

Wegen den Globuli muss ich mal gucken, evtl. fahren wir zwischen Weihnachten und Silvester nach Muenchen, da gucke ich dann mal.

Oder hat jemand eine Ahnung, wie die Globulis heissen, dann kann ich mir die Suche danach ersparen?

@ blueangel13
Was fuetterst du denn jetzt?


LG
Tosca

ChristineHoffma
27.11.2008, 12:02
Wegen den Globuli muss ich mal gucken, evtl. fahren wir zwischen Weihnachten und Silvester nach Muenchen, da gucke ich dann mal.

Oder hat jemand eine Ahnung, wie die Globulis heissen, dann kann ich mir die Suche danach ersparen?



Ich denke, ja. Das ist was homöopathisches. Zu Homöopathie hab ich schon mal was geschrieben: Eine größere Verdünnungen als etwa 1 zu 10 hoch 24, was einer Potenzierung von D24 oder C12 entspricht, enthält statistisch gesehen kaum ein einziges Molekül des Wirkstoffs. Das entspricht ungefähr dem Auflösen einer Kopfschmerztablette im Atlantik.

Noch deutlicher wird dies bei einer üblichen C30-Zubereitung, deren Verdünnungsverhältnis 1zu10 hoch 60 beträgt: Die Wahrscheinlichkeit, hierbei in einem Mol Materie (welches grob angenähert etwa einem Arzneimittelfläschchen entspricht) ein Molekül des Wirkstoffs wiederzufinden, beträgt 1 zu 10 hoch 60 minus 24, also 1 zu 10 hoch 36. Zum Vergleich liegt die Wahrscheinlichkeit, mit einem Los im Lotto sechs Richtige mit Zusatzzahl richtig zu tippen, bei knapp 1 zu 14.000.000, also in der Größenordnung von 1 zu 10 hoch 7.

Um sich auf diesem Wege überhaupt anzunähern, betrachte man die Wahrscheinlichkeit, mehrmals hintereinander zu gewinnen: Erst ein fünfmaliges Gewinnen des Lottojackpots mit dem gleichen Dauerlos an fünf Samstagen in Folge erreicht eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 10 hoch 7 mal 5 , also 1 zu 10 hoch 35, und ist somit wahrscheinlicher, als in einem ganzen homöopathischen Arzneimittelfläschchen überhaupt ein einziges Molekül des Wirkstoffs wiederzufinden.

blueangel13
27.11.2008, 13:58
@ blueangel13
Was fuetterst du denn jetzt?
LG
Tosca[/QUOTE]

jetzt TroFu von RC urinary s/d und NaFu Kattavit. ich hoffe ich kann dann immer NaFu geben. wenn er richtig frisst. momentan frisst er noch net sooooo viel. ich denke mal auch das häufchen machen tut ihm weh.

Tosca
27.11.2008, 14:49
Schenk ihm zu Weihnachten auf jeden Fall einen Brunnen

http://h1394834.stratoserver.net/joomla/index.php?page=shop.browse&category_id=32&option=com_virtuemart&Itemid=1

( manchmal haben sie auch Fehlerchenbrunnen vorraetig, da muss man aber schnell sein)

oder einen Plastikbrunnen von zooplus.

Ich habe den in Keramik und ich muss sagen, das Teil ist sein Geld Wert :tu:

Dass sich Diegos Zustand verbessert hat, ist sicherlich auch auf den Trinkbrunnen zurueckzufuehren. Ausserdem habe ich noch weitere Wasserschaelchen rumstehen, auch draussen.

Ob RC Urinary und Kattovit zusammen passt, weiss ich nicht, angeblich soll nur das RC Urinary gefuettert werden, weil sonst die Wirkung nicht garantiert wird.

Hoffentlich geht es deinem kleinen Tiger bald besser, wir druecken Daumen und Pfoten. Halt uns doch bitte auf dem laufenden. Ganz viele Knuddels an Tiger :hug:

LG
Tosca

blueangel13
27.11.2008, 15:42
also aktuell kann er ja wegen seinem kragen net aus so nem brunnen trinken aber wenn alles vorüber ist, werd ich mal gucken. RC ist ja nur TroFu und das will ich ja so schnell wie möglich wieder absetzen. Naja bin ja heut wieder in der klinik da frag ich nach.

manekineko
27.11.2008, 15:52
Unser Großer hatte so ein Problem mit Struvitsteinen vor drei Jahren auch mal.
Da bekam er "Hill's Prescription s/d", das den pH-Wert extrem absenkt und so milthilft, die Steine aufzulösen. Allerdings strapaziert dieses einseitige Futter das arme Tier schon sehr stark, das ausgesprochene Energiebündel wurde dadurch ziemlich apathisch und müde. Ist auch kein Wunder bei einem so massiven Eingriff in den Stoffwechsel.
Danach haben wir das Futter auf "Prescription c/d" für Trockenfutter und halt möglichst viel Naßfutter umgestellt. Seitdem gab es keine Probleme mehr.
Der Bursche hat aber schon immer extrem viel getrunken, ein halber Liter am Tag ist die normale Menge bei ihm. Das kontrollieren wir.

Nieren- und Blasensteine entstehen übrigens keineswegs nur durch Wassermangel, auch beim Menschen nicht.
Struvite und Oxalate (die andere Steinsorte) entstehen durch Stoffwechselendprodukte, die schlecht löslich sind und Kristalle bilden.
Wenn durch eine individuelle Veranlagung der "verschobene" pH-Wert des Urins das Entstehen dieser Steine begünstigt, dann kann man soviel Wasser trinken wie man will und hat trotzdem Grieß bzw. Steine.
Man bzw. katz kann auch durch unmäßige Aufnahme von steinbildenden Nahrungsmitteln solche Ablagerungen kriegen, ganz unabhängig von der Wasseraufnahme. Bestes Beispiel sind die Oxalat-Nierensteine beim Menschen, die man bei unmäßiger Vitamin-C-Aufnahme unweigerlich kriegt, ganz egal wieviel man trinkt.

Sinais
27.11.2008, 16:32
Ich denke, ja. Das ist was homöopathisches. Zu Homöopathie hab ich schon mal was geschrieben: Eine größere Verdünnungen als etwa 1 zu 10 hoch 24, was einer Potenzierung von D24 oder C12 entspricht, enthält statistisch gesehen kaum ein einziges Molekül des Wirkstoffs. Das entspricht ungefähr dem Auflösen einer Kopfschmerztablette im Atlantik.

Noch deutlicher wird dies bei einer üblichen C30-Zubereitung, deren Verdünnungsverhältnis 1zu10 hoch 60 beträgt: Die Wahrscheinlichkeit, hierbei in einem Mol Materie (welches grob angenähert etwa einem Arzneimittelfläschchen entspricht) ein Molekül des Wirkstoffs wiederzufinden, beträgt 1 zu 10 hoch 60 minus 24, also 1 zu 10 hoch 36. Zum Vergleich liegt die Wahrscheinlichkeit, mit einem Los im Lotto sechs Richtige mit Zusatzzahl richtig zu tippen, bei knapp 1 zu 14.000.000, also in der Größenordnung von 1 zu 10 hoch 7.

Um sich auf diesem Wege überhaupt anzunähern, betrachte man die Wahrscheinlichkeit, mehrmals hintereinander zu gewinnen: Erst ein fünfmaliges Gewinnen des Lottojackpots mit dem gleichen Dauerlos an fünf Samstagen in Folge erreicht eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 10 hoch 7 mal 5 , also 1 zu 10 hoch 35, und ist somit wahrscheinlicher, als in einem ganzen homöopathischen Arzneimittelfläschchen überhaupt ein einziges Molekül des Wirkstoffs wiederzufinden.

Ich habe mir überlegt, ob ich darauf eingehe, denke aber, das das wenig Sinn mancht...., denn Menschen, die nur in Reinem Materie Denken verhaftet sind und für die anderen Ebenen unseres Lebens wenig Verständnis aufbringen, kann man zumeist die Homöopathie nicht an`s Herz legen. Ist auch in Ordnung für mich, bleib Du also bei der Schulmedizin.
Ich persönlich habe da am eigenen Körper ganz andere Erfahrungen gemacht und kann nur sagen, das eine Hochpotenz , wo ja Stofflich nichts mehr nachzuweisen ist, sehr wohl aber die Information, um die es geht, hoch wirksam ist, u. auch heftigste Reaktionen , auch in Richtung Heilung von statten gehen sehen.
Bin selber Ingenieur gewesen und habe früher nur an das gelaubt, was man so anfassen oder chemisch nachweisen kann, habe aber inzwischen ganz andere Dinge erlebt. Denke, es gibt viele Wege der Heilung, ich persönlich gehe, wann immer es möglich ist, lieber den homöopatischen.
Ärgerlich werde ich nur, wenn manche Menschen meinen, nur ihr Heilungsweg sei der einzig richtige und mir diesen Vorschreiben wollen (und ich meine da auch gezielt die rein Schulmedizinisch arbeitenden Ärzte) Wenn homöopatische Mittel nicht helfen, liegt es zumeist an der falschen Mittelwahl und nicht an dem homöopatischen Mittel als solches und der Verdünnung.

Tosca
27.11.2008, 16:33
Unser Großer hatte so ein Problem mit Struvitsteinen vor drei Jahren auch mal.
Da bekam er "Hill's Prescription s/d", das den pH-Wert extrem absenkt und so milthilft, die Steine aufzulösen. Allerdings strapaziert dieses einseitige Futter das arme Tier schon sehr stark, das ausgesprochene Energiebündel wurde dadurch ziemlich apathisch und müde. Ist auch kein Wunder bei einem so massiven Eingriff in den Stoffwechsel.
Danach haben wir das Futter auf "Prescription c/d" für Trockenfutter und halt möglichst viel Naßfutter umgestellt. Seitdem gab es keine Probleme mehr.
Der Bursche hat aber schon immer extrem viel getrunken, ein halber Liter am Tag ist die normale Menge bei ihm. Das kontrollieren wir.

Nieren- und Blasensteine entstehen übrigens keineswegs nur durch Wassermangel, auch beim Menschen nicht.
Struvite und Oxalate (die andere Steinsorte) entstehen durch Stoffwechselendprodukte, die schlecht löslich sind und Kristalle bilden.
Wenn durch eine individuelle Veranlagung der "verschobene" pH-Wert des Urins das Entstehen dieser Steine begünstigt, dann kann man soviel Wasser trinken wie man will und hat trotzdem Grieß bzw. Steine.
Man bzw. katz kann auch durch unmäßige Aufnahme von steinbildenden Nahrungsmitteln solche Ablagerungen kriegen, ganz unabhängig von der Wasseraufnahme. Bestes Beispiel sind die Oxalat-Nierensteine beim Menschen, die man bei unmäßiger Vitamin-C-Aufnahme unweigerlich kriegt, ganz egal wieviel man trinkt.

Stimmt, wenn man schon mal Steine hatte und dazu neigt, soll man auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten.

Ja, Hill's s/d ist weitaus staerker als das RC Uinary, deswegen wuerde ich den TA darauf ansprechen und dann das die naechsten Monate fuettern. Sobald eine Besserung eingetreten ist, wuerde ich dann auf RC Urinary umstellen. Also ich persoenlich empfinde das RC Uinary schon fur recht lasch in der Wirkung, deshalb hat es wahrscheinlich auch so lange gedauert, bis die Kristalle weg waren. Aber meiner hatte damals neben Struvit ja auch Kalziumoxalat, deswegen wurde es verschrieben.

Hill's s/d soll man ja auch nicht so lange geben.

LG
Tosca

blueangel13
27.11.2008, 16:50
also da tiger beide NaFu nicht frisst weder RC urinary s/d und Hills c/d hoffe ich doch das ich mit kattavit struvit auch gut dabei bin!? aber ich frag auf jedenfall in der klinik nach

Mietz&Mops
27.11.2008, 17:22
Unser Großer hatte so ein Problem mit Struvitsteinen vor drei Jahren auch mal.
Da bekam er "Hill's Prescription s/d", das den pH-Wert extrem absenkt und so milthilft, die Steine aufzulösen. Allerdings strapaziert dieses einseitige Futter das arme Tier schon sehr stark, das ausgesprochene Energiebündel wurde dadurch ziemlich apathisch und müde. Ist auch kein Wunder bei einem so massiven Eingriff in den Stoffwechsel.
Danach haben wir das Futter auf "Prescription c/d" für Trockenfutter und halt möglichst viel Naßfutter umgestellt. Seitdem gab es keine Probleme mehr.
Der Bursche hat aber schon immer extrem viel getrunken, ein halber Liter am Tag ist die normale Menge bei ihm. Das kontrollieren wir.

Nieren- und Blasensteine entstehen übrigens keineswegs nur durch Wassermangel, auch beim Menschen nicht.
Struvite und Oxalate (die andere Steinsorte) entstehen durch Stoffwechselendprodukte, die schlecht löslich sind und Kristalle bilden.
Wenn durch eine individuelle Veranlagung der "verschobene" pH-Wert des Urins das Entstehen dieser Steine begünstigt, dann kann man soviel Wasser trinken wie man will und hat trotzdem Grieß bzw. Steine.
Man bzw. katz kann auch durch unmäßige Aufnahme von steinbildenden Nahrungsmitteln solche Ablagerungen kriegen, ganz unabhängig von der Wasseraufnahme. Bestes Beispiel sind die Oxalat-Nierensteine beim Menschen, die man bei unmäßiger Vitamin-C-Aufnahme unweigerlich kriegt, ganz egal wieviel man trinkt.


das stimmt.
aber in iner gutdurchspühlten blase bleibt wenigher hängen. kleinere steine werden eher ausgespühlt und insgesamt verbleibt der urin kürzere zeit in der blase. daher ist eine gut durchspühlte blase schon gut.

Tosca
27.11.2008, 19:46
@ blueangel13

Aber Kattovit, weder Trofu noch Nafu, sind zum Aufloesen der Kristalle geeignet. Normalerweise nimmt man das, wenn keine Kristalle mehr vorhanden sind um vorzubeugen. Ich glaube, dass in dem Fall ein Rueckfall vorprogrammiert waere.

Ich wuerde bei dem bleiben, was dir der TA verschreibt, normalerweise ist das:

Hill's feline s/d (Aufloesung von Struvitkristallen)

Royal Canin S/O High dilution ( Aufloesung von Struvitkristallen und Vorbeugung gegen Kalziumoxalat)

Royal Canin Urinary S/O (Aufloesung von Struvitkristallen und Vorbeugung gegen Kalziumoxalat )

danach:

Hill's c/d (Erkrankungen der unteren Harnwege bei Katzen, Struvit-Kristallbildung)

Hill's c/d Multicare (Feline Lower Urinary Tract Disease : FIC, Struvite Urolithiasis and Calcium Oxalate Urolithiasis)

Royal Canin Urinary S/O

-----------------------------------------------------------------------

Wenn er das Nafu nicht mag, dann wuerde ich das Trofu geben. Auch auf die Gefahr hin, dass alle wieder meckern. Es ist viel wichtiger, dass die Kristalle mit dem richtigen kristallaufloesenden Futter verschwinden, als dass der Kater dauernd Rueckfaelle durch eine kristallverseuchte Blase bekommt. Ich glaube das tut der Niere auch nicht gut und fuer den Kater ist es Stress und Schmerzen pur. Oder hungern lassen und durch, bis er das Hill's bzw. RC Nafu frisst.

Ansonsten wuerde ich es mit der Uropet-Paste oder den Guardacid-Tabletten die Mietz& Mops empfohlen hat ausprobieren und einem hochwertigen Nafu (kein Kattovit, Integra etc.).

Frag in der Klinik nach und lass dich beraten, was in Tiger's speziellem Fall am besten waere. Am besten schreibst du dir die verschiedenen Futtersorten, die Paste und die Tabletten auf und gehst damit zum TA.

LG
Tosca

Elia
27.11.2008, 20:18
Tja,
wie war das nochmal mit dem Teufel und dem Beelzebub? Ja, die TroFus säuern stark an und lösen deshalb Steine auch wieder auf, allerdings auf Kosten der Nierenfunktion. Ja, die NaFus wirken vor allem vorbeugend leicht ansäuernd und spülend durch den höheren Feuchtigkeitsgehalt. Doch es sollen hier in diesem Fall ja auch keine Steine mehr augelöst werden, sondern vielmehr neuen Beschwerden vorgebeugt werden.
Auf Dauer würde ich mich vom TroFu verabschieden, da es die Nieren belastet.

Die Ursache für Komplikationen mit Blasensteinen sind weitgehend ungeklärt, bei Testreihen wurden bei fast jedem (gesunden) Tier Kristalle nachgewiesen. Bei manchen, denen nämlich, die davon krank werden, werden diese Kristalle nicht klein ausgeschieden, sondern wachsen in der Blase zu gefährlich großen scharfkantigen Gebilden heran, welche Blasenwand und Harnleiter anritzen können. In einem stark konzentrierten Harn gelingt ihnen dieses Wachstum schneller, bleibt der Harn auch noch sehr lange in der Blase, so haben sie auch noch mehr Zeit zum Wachsen.

Wegen des Fremdurinierens: Bekommt dein Kater ausreichend Schmerzmittel? Wenn ihm das Wasserlassen immer noch zu weh tut, bringt er die Schmerzen vielleicht mit dem Katzenklo in Verbindung und sucht sich einen Ort, an dem er noch keine Schmerzen hatte (alle Nicht-Katzenklo-Stellen).

Viel Spaß noch beim Diskutieren:cu:

Conny87
27.11.2008, 21:07
Ich kenn mich zwar jetzt nciht so gut aus, was ich aber für wichtig halte:

Du darfst nicht zwei PH-senkende Sachen gleichzeitig füttern, also Paste und Trockenfutter.
Dadurch, dass es zu niedrig wird, können sich Oxaltsteine bilden, die nur operativ entfernbar sind.

Nur so mal nebenbei ^^.

Mary Poppins
28.11.2008, 01:03
Hallo meine Lieben

Nachdem ich gerade diese Situation mit Futter hinter mir habe denk ich ich teile euch mit wie ich es lernte und handhabe:

Zuerst Paul war heute wieder bei HP ist struvit frei ud gesund obwohl er noch vor 4 wo. eingeschläfert werden sollte. Er ist fit HURRA !!!!!!!!!!!

Also vor ca 3 Mon. nach TA und 5 tg, Tierklinik bekam ich vom TA Royal Canin TROFU und Nassfutter Urinary.
Ich hab aber was geistern hören damals das TROFU Lebensgefährlich ist. Also ich tagelang, nächtelang und wochenlang im Netz gesurft.
Bekam dann die Info und hab mich nach informiert über:
GUARDACID

Auf eigene Gefahr bei Doc Morris bestellt, denn er sollte ja eingeschläfert werdn . Das hies für mich ICH KÄMPFE.
Meine Ta (die übrigens sehr lieb ist und noch heute nach Paul frägt und anruft.)kannte Guardacid nicht war aber offen, denn sie sagte jeder versuch zählt.

Danach fragte ich sie nach dem TROFU, sie sagte da seinen IONEN zugesetzt die dem Kater helfen würden, ich kaufte im fressnapf Kattovit und feline urinary auch als TROFU .

Paul frass alles er bekam ja auch nichts anderes.Da war ich stur, er sollte ja überleben.

Zwischenzeitlich hatte ich alle im handel erhältlichen Katzenfutter studiert und festgestellt das die meine restlichen Katzen krank machen , denn es ist ja kaum Fleisch drin aber viele Abfälle.
Beim Einkaufen hatten mein Mann und ich ein neues Hobby nämlich Katzenfutterdosen etikettenlesen(tolles Wort HIHIHIH).
IM Netz noch zusätzlich erfahren wie schlecht unser deutsches Futter ist!!!!!!!!!!!!!!!

Hab dann im Fressnapf Animonda Carny gefunden.das fütterte ich den anderen 3

Wieder akut Paul vor der Spritze und Amputation, landete ich durch Zufall bei HP. Diese Heilpraktikerin war unsere und Paul´s Rettung. Bei 2Stunden Anamnese fiel auch die Ernährung ins Gewicht. TROFU sofort verboten, Wasserhaushalt und auch für die Ernährung der letzt Schrott(lt. HP sie hat genug kranke Tiere durch TROFU).

Für sie persönlich und wie sie mir ans Herz legte nur Porta 21 oder Bozita bei Zooplus.
100% Fleisch keine Zusätze und Konservierungsstoffe, und ab und zu mal rohes Fleisch (kein Schwein lebensgefährlich!!!!!!!!!!!)

Also ich wollte ja das Paul lebt ubd die anderen 3 gesund bleiben. Ich bestellte Monatsvorrat für 4 Bozita. Denn Struvit Futter auch als Nassfutter keine Dauerernährung.
Vor 4 Wo. mit Bozita begonnen: Erfolg 1A,

Nach 2 Wochen. alle 4 haaren sich kaum noch , sind vitaler und haben gänzendes Fell

Stand heute. Alle 4 gesund mit HP und Futterumstellung.

Bitte Blueangel stell um schau auf 100% Fleisch ohne Künstl. zusätze, werf TROFU in die tonne. Meld dich geb dir gerne Auskunft auch über die Mittel von der HP. Fütter deinen Schatz normal und 2 mal die Woche momentan mit Rohfleisch ( bringt urin wieder in Ordnung)

Wir hatten schon nach 4 wo. keine Struvitsteine mehr. Meine TA war begeistert und heute sagt sie , sie schickt Tiere in diesem zustand auch mal zur HP.

LG Mary+ schnarchendem Paul

PS. Meld dich bei Fragen helfe gern

Conny87
28.11.2008, 07:14
Schöner Beitrag:

Ich möchte allerdings noch ergänzen, dass, wenn du Animonda Carny (was zweifelsfrei recht gutes Futter ist) füttern willst, dann solltest du UNBEDINGT Taurin zufüttern. Das gibt es schon für 10 euro bei sandras Tieroase, ist aber das wichtigste Vitamin für Katzen, dass sie unbedingt brauchen.

Ich fütter im Wechsel:
Mac´s, Tigercat, Tigermenü, Animonda feines Filet hühnchen + käse (oder so ähnlich heißt das, ist nur ergänzung), Petnature (zur Zeit weniger, ist mir zu pampig) und Ropocat :).

blueangel13
28.11.2008, 08:09
[
Wegen des Fremdurinierens: Bekommt dein Kater ausreichend Schmerzmittel? Wenn ihm das Wasserlassen immer noch zu weh tut, bringt er die Schmerzen vielleicht mit dem Katzenklo in Verbindung und sucht sich einen Ort, an dem er noch keine Schmerzen hatte (alle Nicht-Katzenklo-Stellen).

also er bekommt antiobiotika aber schmerzmittel?! ich weiß es ehrlich gesagt nicht. ich daheim geb ich glaub ich nix gegen schmerzen. die von der klinik haben mir aber auch nix mitgegeben!

blueangel13
28.11.2008, 08:14
also wenn ich das jetzt richtig versteh, solang bis tiger noch nicht entgültig gesund ist (die wunde heilt ja immernoch nicht) sollte ich RC urinay oder Hills füttern und danach dann normales aber hochwertiges NaFu? Nur welches NaFu besser da scheiden sich anscheinend noch die geister :)

Sinais
28.11.2008, 08:26
Hallo meine Lieben

Nachdem ich gerade diese Situation mit Futter hinter mir habe denk ich ich teile euch mit wie ich es lernte und handhabe:

Zuerst Paul war heute wieder bei HP ist struvit frei ud gesund obwohl er noch vor 4 wo. eingeschläfert werden sollte. Er ist fit HURRA !!!!!!!!!!!

Also vor ca 3 Mon. nach TA und 5 tg, Tierklinik bekam ich vom TA Royal Canin TROFU und Nassfutter Urinary.
Ich hab aber was geistern hören damals das TROFU Lebensgefährlich ist. Also ich tagelang, nächtelang und wochenlang im Netz gesurft.
Bekam dann die Info und hab mich nach informiert über:
GUARDACID

Auf eigene Gefahr bei Doc Morris bestellt, denn er sollte ja eingeschläfert werdn . Das hies für mich ICH KÄMPFE.
Meine Ta (die übrigens sehr lieb ist und noch heute nach Paul frägt und anruft.)kannte Guardacid nicht war aber offen, denn sie sagte jeder versuch zählt.

Danach fragte ich sie nach dem TROFU, sie sagte da seinen IONEN zugesetzt die dem Kater helfen würden, ich kaufte im fressnapf Kattovit und feline urinary auch als TROFU .

Paul frass alles er bekam ja auch nichts anderes.Da war ich stur, er sollte ja überleben.

Zwischenzeitlich hatte ich alle im handel erhältlichen Katzenfutter studiert und festgestellt das die meine restlichen Katzen krank machen , denn es ist ja kaum Fleisch drin aber viele Abfälle.
Beim Einkaufen hatten mein Mann und ich ein neues Hobby nämlich Katzenfutterdosen etikettenlesen(tolles Wort HIHIHIH).
IM Netz noch zusätzlich erfahren wie schlecht unser deutsches Futter ist!!!!!!!!!!!!!!!

Hab dann im Fressnapf Animonda Carny gefunden.das fütterte ich den anderen 3

Wieder akut Paul vor der Spritze und Amputation, landete ich durch Zufall bei HP. Diese Heilpraktikerin war unsere und Paul´s Rettung. Bei 2Stunden Anamnese fiel auch die Ernährung ins Gewicht. TROFU sofort verboten, Wasserhaushalt und auch für die Ernährung der letzt Schrott(lt. HP sie hat genug kranke Tiere durch TROFU).

Für sie persönlich und wie sie mir ans Herz legte nur Porta 21 oder Bozita bei Zooplus.
100% Fleisch keine Zusätze und Konservierungsstoffe, und ab und zu mal rohes Fleisch (kein Schwein lebensgefährlich!!!!!!!!!!!)

Also ich wollte ja das Paul lebt ubd die anderen 3 gesund bleiben. Ich bestellte Monatsvorrat für 4 Bozita. Denn Struvit Futter auch als Nassfutter keine Dauerernährung.
Vor 4 Wo. mit Bozita begonnen: Erfolg 1A,

Nach 2 Wochen. alle 4 haaren sich kaum noch , sind vitaler und haben gänzendes Fell

Stand heute. Alle 4 gesund mit HP und Futterumstellung.

Bitte Blueangel stell um schau auf 100% Fleisch ohne Künstl. zusätze, werf TROFU in die tonne. Meld dich geb dir gerne Auskunft auch über die Mittel von der HP. Fütter deinen Schatz normal und 2 mal die Woche momentan mit Rohfleisch ( bringt urin wieder in Ordnung)

Wir hatten schon nach 4 wo. keine Struvitsteine mehr. Meine TA war begeistert und heute sagt sie , sie schickt Tiere in diesem zustand auch mal zur HP.

LG Mary+ schnarchendem Paul

PS. Meld dich bei Fragen helfe gern

Bitte, bitte schreib doch noch die Schüsslermineralsalze auf und das homöopatische Mittel, was die HP gegeben hat, wäre für mich als Gedankenanstoß sehr wichtig. Habe Dir auch schon eine PN geschrieben. Danke schon mal im Vorraus.
Annette

manekineko
28.11.2008, 09:15
Die Ursache für Komplikationen mit Blasensteinen sind weitgehend ungeklärt, bei Testreihen wurden bei fast jedem (gesunden) Tier Kristalle nachgewiesen. Bei manchen, denen nämlich, die davon krank werden, werden diese Kristalle nicht klein ausgeschieden, sondern wachsen in der Blase zu gefährlich großen scharfkantigen Gebilden heran,
Das ist bei jedem Säugetier so.
Bestimmte Stoffwechselwege enden in schwer löslichen Endprodukten, die dann je nach individueller Veranlagung(!) oder situativer Beeinflussung zu Steinen führen können oder auch nicht.
Es gibt keine Katze, die kein Struvit und kein Oxalat im Urin hat, nur kriegt nicht jede Steine davon. Das hat aber eher mit dem pH-Wert als mit der Menge Wasser oder nicht Wasser zu tun.

Von dem Hill's c/d (das für die Dauergabe) gibt es auch ein Feuchtfutter. Das hat eine merkwürdige, gummiartige Konsistenz und wird von unserem Großen auch nicht gefressen, wohingegen er das TroFu mit Begeisterung mümmelt.
Von dem s/d gibt es leider kein Feuchtfutter, da man das ohnehin normalerweise nur ein paar Wochen füttert, kommt Mieze da auch drüber weg.

Ganz nebenbei: der Stoffwechsel der Katze ist nicht darauf eingestellt, dern Wassergehalt vollständig über die feste Nahrung zu decken.
Das einzige Säugetier, von dem das bekannt ist, ist der Syrische Goldhamster. Dem reichen Haferflocken, um mit dem beim Stoffwechsel automatisch reichlich entstehenden Wasser (und um dieses geht es, nicht um das in der Nahrung enthaltene Wasser) seinen Bedarf zu decken. Syrische Goldhamster werden in Menschenhand schwer krank, wenn man sie mit Salat und feuchtem Grünzeugs füttert, weil sie darauf nicht eingestellt sind.
Katzen brauchen aber auch "einfach so" Wasser - dazu haben sie auch evolutiv das bekannte Verhalten entwickelt, nicht neben der Aufnahmestelle für feste und manchmal gammelige Nahrung zu trinken.

ChristineHoffma
28.11.2008, 09:50
Es gibt keine Katze, die kein Struvit und kein Oxalat im Urin hat, nur kriegt nicht jede Steine davon. Das hat aber eher mit dem pH-Wert als mit der Menge Wasser oder nicht Wasser zu tun.


Richtig, und in Konsequenz dessen könnte man auch sagen: "Das hat aber eher mit dem pH-Wert als mit der Frage "Trocken- oder Nassfutter" zu tun."

manekineko
28.11.2008, 10:19
Das hat aber eher mit dem pH-Wert als mit der Frage "Trocken- oder Nassfutter" zu tun."
Vor allem, wo beide Futtersorten bei der Verstoffwechselung ein Mehrfaches der Wassermenge erzeugen, die in ihnen enthalten ist.

ChristineHoffma
28.11.2008, 10:23
Vor allem, wo beide Futtersorten bei der Verstoffwechselung ein Mehrfaches der Wassermenge erzeugen, die in ihnen enthalten ist.

Richtig, auch das bedenken die meisten nicht, die so eine Panik vor Trockenfutter haben und diese verbreiten.

Conny87
28.11.2008, 11:00
Richtig, und in Konsequenz dessen könnte man auch sagen: "Das hat aber eher mit dem pH-Wert als mit der Frage "Trocken- oder Nassfutter" zu tun."

Setzen 6:

Ich bin sicher, dass ich das in dem Thread bereits erklärt habe, tu es aber gerne erneut:

Katzen stammen von Wüstentieren ab. Ihre Verdauung ist immernoch genau dieselbe. Da es nun mal in der Wüste (bekanntermassen) wenig Wasser gibt, mussten die Wildkatzen damit klar kommen. Da die Evolution nicht dumm ist, hat sie sichwas (im Grunde genommen geniales) einfallen lassen. Der ganze Körper der Katze ist darauf ausgelegt, den Wasserbedarf durch die Nahrung zu decken. Wasser was "im nachhinein" noch dazu kommt (wie aus einer Wasserquelle) wird kaum benutzt.
Ergo können Katze nur Wasser optimal verwerten, was mit der Nahrungaufgenommen wurde.Trockenfutter hat einen Wassergehalt von 5%-7%, damit können sie ihren Wasserbedarf nicht decken.

Der Wasserbedarf den die Katze mehr braucht kann man einfach testen. Trockenfutter und soviel Wasser drauf, dass das Trockenfutter sich vollsaugen kann. Dann wird man feststellen, dass ungefähr 4 mal so viel Wasser gebrauchtwird, wie Trockenfutter.

Ergo: Wenn eine Katze 100gr Trockenfutter am Tag frisst muss sie 400ml Wasser aufnehmen. Bedenkt man noch, dass ca. 1/4 des Wasser vom Körper entzogen wird und dann noch mal 1/2 einfach rausgespült wird, weil die Katze das Wasser nicht nutzen kann,kommt man auf folgendes:

100gr = 400ml + 100ml +200ml - 5ml/7ml = 793-795

Das bedeutet:

Frisst eine Katzeam Tag 100gr Trockenfutter muss sie knapp 800ml (Fast 1liter!!!) Wasser trinken um genug Flüßigkeit im Körper zu haben, dass die Nieren ordentlich durchspült werden und der PH-Wert nicht steigt.

Wenn deine Katze fast einen Liter am Tag trinkt, dann beglückwünsche ich dich dazu, dass du so eine aussergewöhnliche Katze hast:).

manekineko
28.11.2008, 11:06
Katzen stammen von Wüstentieren ab. Ihre Verdauung ist immernoch genau dieselbe. Da es nun mal in der Wüste (bekanntermassen) wenig Wasser gibt, mussten die Wildkatzen damit klar kommen. Da die Evolution nicht dumm ist, hat sie sichwas (im Grunde genommen geniales) einfallen lassen. Der ganze Körper der Katze ist darauf ausgelegt, den Wasserbedarf durch die Nahrung zu decken.
Selber setzen, sechs.
Es ist nur ein einziges Säugetier bekannt, bei dem der Stoffwechsel so läuft, daß das mit der Nahrung aufgenommene und über den Stoffwechsel erzeugte Wasser den Wasserbedarf decken kann, das also auf Deutsch nicht trinken muß: der Syrische Goldhamster. Sonst gibt es sowas nur bei Reptilien und Insekten.
Alle anderen Säugetiere sind auf externe Wasserzufuhr angewiesen, auch Katzen. Das zeigen auch die Verhaltensweisen der immer noch in den ariden Gebieten lebenden Verwandten unserer Katzen. Auch Löwen, Leoparden und Geparden suchen sehr wohl Wasserstellen auf.

Das sind Tatsachen, über die kann man nicht streiten.

Worüber man streiten kann und darf, ist, ob man seinen Stubentigern Trockenfutter oder Naßfutter gibt.
Das sollte man aber jedem Katzenhalter selbst überlassen und keinen Religionskrieg draus machen.
Es ist niemand ein besserer Mensch, weil er seiner Katze das Futter XYZ gibt und schon gar nicht erlaubt ihm das, über andere herzuziehen, die lieber das Futter ABC verfüttern solange die Tiere dabei gesund sind.

ChristineHoffma
28.11.2008, 11:09
100gr = 400ml + 100ml +200ml - 5ml/7ml = 793-795



Wenn jemand schon so virtuos Volumen und Gewicht durcheinander wirbelt... da schweigt der Fachmann und der Laie staunt. ;)

ChristineHoffma
28.11.2008, 11:20
Das sind Tatsachen, über die kann man nicht streiten.



Natürlich hast du recht, aber ich fürchte, du wirst hier eines Besseren belehrt werden. Leider. *seufz*

Mietz&Mops
30.11.2008, 02:44
Selber setzen, sechs.
Es ist nur ein einziges Säugetier bekannt, bei dem der Stoffwechsel so läuft, daß das mit der Nahrung aufgenommene und über den Stoffwechsel erzeugte Wasser den Wasserbedarf decken kann, das also auf Deutsch nicht trinken muß: der Syrische Goldhamster. Sonst gibt es sowas nur bei Reptilien und Insekten.
Alle anderen Säugetiere sind auf externe Wasserzufuhr angewiesen, auch Katzen. Das zeigen auch die Verhaltensweisen der immer noch in den ariden Gebieten lebenden Verwandten unserer Katzen. Auch Löwen, Leoparden und Geparden suchen sehr wohl Wasserstellen auf.


aber rechne dir mal aus, wieviel ein mensch trinken müsste, wenn er sich nur in keksform ernähren würde - wäre das realistisch schaffbar?

und dazu kommt die tatsache, dass Trockenfutter sehr stärkehaltig ist und stärke den pH anhebt....

und noch mals bemerkt: das Tier hier ist eben NICHT gesund und viele Katzen, die viel TroFu erhielten waren es bald nicht mehr....sollte da nicht die erfahrung lehren?
Und Christine alias Punki, komm mir jetzt nicht wieder mit deine wenige Monate alten Katzen....wenn die in 2-3 Jahren Struvit, CNI etc. bekommen, wirst du es wahrscheinlich aufs Schicksal schieben...so wie eben auch die Raucherlunge....

Mietz&Mops
30.11.2008, 02:45
Natürlich hast du recht, aber ich fürchte, du wirst hier eines Besseren belehrt werden. Leider. *seufz*

stimmt, die unbelehrbaren, wie dich, wirds leider auch weiter geben....
wwie war das mit "waschmittel ist gar nicht giftig"? :man:

Elia
30.11.2008, 10:41
Ganz bestimmt gibt es auch eine total einleuchtende, das TroFu verteidigende Erklärung für die (hier von drei TAs vertretene) Tatsache, daß 99% aller von ihnen diagnostizierten Struvitkater bis zu ihrer Erkrankung überwiegend TroFu und wenig NaFu bekamen. :D

ChristineHoffma
30.11.2008, 12:06
stimmt, die unbelehrbaren, wie dich, wirds leider auch weiter geben....
wwie war das mit "waschmittel ist gar nicht giftig"? :man:

Alle Ärzte, die sagen (und es sagen ALLE Ärzte!), dass das Bedrohliche dabei die Schaumbildung und nicht die Giftwirkung ist, lügen also, ja? Und sie lügen auch, wenn sie sagen, man solle kein Wasser geben (wie DU es vorgeschlagen hast), weil dies das Aufschäumen fördert, sondern mal solle Sab Simplex geben, ja?

Admin, schreite doch bitte endlich ein, wenn du auch nur einen Rest an Verantwortungsgefühl hast - den Tieren zuliebe.

Bei Yanniksdosi konntest du das doch auch.

Elia
30.11.2008, 12:08
Admin, schreite doch bitte endlich ein, wenn du auch nur einen Rest an Verantwortungsgefühl hast - den Tieren zuliebe.
Wie war das nochmal mit dem Glashaus und den Steinen?:D

Elia, die gern mal Trolle füttert :rolleyes:

ChristineHoffma
30.11.2008, 12:09
Ganz bestimmt gibt es auch eine total einleuchtende, das TroFu verteidigende Erklärung für die (hier von drei TAs vertretene) Tatsache, daß 99% aller von ihnen diagnostizierten Struvitkater bis zu ihrer Erkrankung überwiegend TroFu und wenig NaFu bekamen. :D

Meine Tierärztin füttert ihre eigenen 3 Katzen NUR trocken. Und nachdem, was ich in anderen Foren gelesen habe, ist sie nicht die Einzige. Ich kann mir hingegen nicht vorstellen, dass es auch nur einen Tierarzt gibt, der NUR nass füttert.

Das Schnulli
30.11.2008, 12:23
christina, verrat mir doch mal, was eine katz die nicht vom menschen gefüttert wird, hauptsächlich frisst ?
mäuse, richtig ?
aus wieviel % wasser besteht die maus ?
kannst ja googeln wenn du magst, dann lernst gleich nochwas.
und wieviel wasser ist in trockenfutter ?
ja, schau mal auf deine brekkisverpackung.

und wenn du jetzt damit kommst; ja aber die katzen trinken ja genug und gleichen das flüssigkeitsdeffizit damit aus, dann muss ich dich enttäuschen.
so viel kann eine katze unmöglich saufen um das zu kompensieren.

und nochwas, trockenfutter reinigt NICHT die zähne !
die stärkereste des trofus legen sich als zäher, klebriger belag auf die zähne.
im prinzip hat trockenfutter den effekt eines butterkekses.

ausserdem sind die bröckchen viel zu klein um sie richtig zu kauen, teilweise werden sie sogar ganz verschluckt.

sorry fürs OT.

ChristineHoffma
30.11.2008, 12:36
christina, verrat mir doch mal, was eine katz die nicht vom menschen gefüttert wird, hauptsächlich frisst ?
mäuse, richtig ?
aus wieviel % wasser besteht die maus ?
kannst ja googeln wenn du magst, dann lernst gleich nochwas.
und wieviel wasser ist in trockenfutter ?
ja, schau mal auf deine brekkisverpackung.

und wenn du jetzt damit kommst; ja aber die katzen trinken ja genug und gleichen das flüssigkeitsdeffizit damit aus, dann muss ich dich enttäuschen.
so viel kann eine katze unmöglich saufen um das zu kompensieren.

und nochwas, trockenfutter reinigt NICHT die zähne !
die stärkereste des trofus legen sich als zäher, klebriger belag auf die zähne.
im prinzip hat trockenfutter den effekt eines butterkekses.

ausserdem sind die bröckchen viel zu klein um sie richtig zu kauen, teilweise werden sie sogar ganz verschluckt.

sorry fürs OT.

Für die Umsetzung von Traubenzucker (Glucose) (=Reduktionsmittel) mit molekularem Sauerstoff (O2) (=Oxidationsmittel) zu Kohlenstoffdioxid (CO2) und Wasser (H2O) in Tieren, Menschen, vielen Bakterien, auch in Pflanzen gilt:

Ein Molekül C6H12O6 + 6 Moleküle O2 ergeben 6 Moleküle CO2 + 6 Moleküle H2O (Wasser!)

Worauf ich hinaus will, bei Stoffwechselvorgängen entsteht Wasser, selbst wenn du staubtrockene Nahrung isst.
Und 100 Gramm Trockenfutter erzeugen beim Stoffwechsel viel mehr Wasser als 100 Gramm Nassfutter, da Trofu einen höheren Nährwert hat, der höhere Feuchtegehalt des Nassfutters spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Die abrasive Wirkung des Trockenfutters ist auch nur ein Aspekt, der andere ist die Beisstätigkeit, die beim Nassfutter komplett wegfällt. Wenn du dich aussschliesslich von Brei ernährst, fallen dir deine Zähne auch irgendwann aus. Manche Katzen, die ausschliesslich Nassfutter bekommen, kauen darum instinktiv an den unterschiedlichsten Dingen, um zu verhindern, dass ihre Kaumuskulatur und ihre Kieferknochen atrophieren.

Tosca
30.11.2008, 12:36
Ganz bestimmt gibt es auch eine total einleuchtende, das TroFu verteidigende Erklärung für die (hier von drei TAs vertretene) Tatsache, daß 99% aller von ihnen diagnostizierten Struvitkater bis zu ihrer Erkrankung überwiegend TroFu und wenig NaFu bekamen. :D


Meiner (2 1/2) hat vor nur seiner Erkrankung nur Nafu bekommen und seit er das Spezialtrofu bekommt, hat er keine Probleme mehr. Mein Alterchen (13 1/2 Jahre) hat das gleiche Futter bekommen, der hatte noch nie was, im Gegenteil, der strotzt nur so vor Gesundheit.

Das war ja der Witz an der Sache, da denkst du, bist mit Nafu auf der richtigen Seite ( bekehrst andere noch, dass es besser ist Nafu zu fuettern) und dann sowas. :man:

Meine TÄ empfiehlt uebrigens auch Trofu, aber meine anderen beiden bekommen trotzdem weiterhin ihr Nafu und Trofu nur als Leckerli ( sie sind es halt nicht anders gewohnt und immer dieser Trockenfraß...nein danke)

LG
Tosca

Mullemiez
30.11.2008, 12:58
Für die Umsetzung von Traubenzucker (Glucose) (=Reduktionsmittel) mit molekularem Sauerstoff (O2) (=Oxidationsmittel) zu Kohlenstoffdioxid (CO2) und Wasser (H2O) in Tieren, Menschen, vielen Bakterien, auch in Pflanzen gilt:

Ein Molekül C6H12O6 + 6 Moleküle O2 ergeben 6 Moleküle CO2 + 6 Moleküle H2O (Wasser!)

Worauf ich hinaus will, bei Stoffwechselvorgängen entsteht Wasser, selbst wenn du staubtrockene Nahrung isst.
Und 100 Gramm Trockenfutter erzeugen beim Stoffwechsel viel mehr Wasser als 100 Gramm Nassfutter, da Trofu einen höheren Nährwert hat, der höhere Feuchtegehalt des Nassfutters spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Die abrasive Wirkung des Trockenfutters ist auch nur ein Aspekt, der andere ist die Beisstätigkeit, die beim Nassfutter komplett wegfällt. Wenn du dich aussschliesslich von Brei ernährst, fallen dir deine Zähne auch irgendwann aus. Manche Katzen, die ausschliesslich Nassfutter bekommen, kauen darum instinktiv an den unterschiedlichsten Dingen, um zu verhindern, dass ihre Kaumuskulatur und ihre Kieferknochen atrophieren.

na, bei dieser tollen, schlauen und sicherlich fundierten wissenschaftlichen Dissertation ist eine Dehydration von Säugetieren ab sofort sicher ausgeschlossen........:D

was Du hier beschreibst ist die Enststehung von Oxydationswasser im Körper, genau dies entsteht nämlich bei Stoffwechselvorgängen, damit kannst Du aber keinesfalls Deinen Wasserbedarf decken

Das Schnulli
30.11.2008, 13:00
Der größte Nachteil des Trockenfutters ist jedoch unserer Meinung nach der geringe Feuchtigkeitsgehalt von 5 bis 8 %. Wie bereits erwähnt, ist die Katze in der Wildnis selten auf extra Wasser angewiesen, da sie ihr Wasserbedürfnis aus den Beutetieren stillt, die durchschnittlich 70 bis 75 % Feuchtigkeit enthalten. Wenn die Katze mit Trockenfutter ernährt wird, ist sie ständig gezwungen, entgegen ihrer Natur Wasser zu trinken.
Da Katzen auf Grund ihrer Evolution kein ausgeprägtes Durstgefühl entwickeln, trinken sie normalerweise nur, wenn es unbedingt nötig ist und bereits die Dehydration eingesetzt hat

Diese wird kurzzeitig mit der Wasseraufnahme wieder aufgehoben, bevor der Kreislauf von vorn beginnt. Das belastet den ganzen Organismus, insbesondere aber die Nieren und Harnwege. Eine Katze müsste mindestens die dreifache Menge Wasser der aufgenommenen Menge Trockenfutter trinken, um auf den Feuchtigkeitsgehalt von 70 bis 75 % in natürlicher Nahrung oder Dosenfutter zu kommen.

Auch wenn dies vehement von den Trockenfutterproduzenten und -verkäufern abgestritten wird, in mehreren Studien wurde nachgewiesen, dass Katzen zu wenig Flüssigkeit aufnehmen, wenn sie von Trockenfutter anstatt Feuchtfutter ernährt werden. In einer Studie ist festgestellt worden, dass sich das Harnvolumen bei Aufnahme von Trockenfutter um die Hälfte verringert. Weitere Studien zeigen auf, dass Katzen, die bereits an Struvitkristallen erkrankt sind, eine geringere Heilungsrate sowie eine signifikant höhere Rückfallquote aufweisen, wenn sie statt mit Diätdosenfutter mit Diättrockenfutter behandelt werden.

Zur Kompensation des Flüssigkeitsmangels wird der Harn stärker konzentriert, was zur Folge hat, dass die Blase wegen des geringen Harnvolumens weniger oft entleert wird. Da es in konzentriertem Harn leichter zur Ausfällung von Kristallen kommt, zusätzlich unterstützt durch den längeren Verbleib des Harns in der Blase, wird die Bildung von Struvit- oder Oxalatsteinen begünstigt. In früheren Studien hat man Hinweise darauf gefunden, dass der Magnesiumgehalt im Futter in Verbindung mit einer geringen Harnmenge und einem alkalischen pH-Wert des Urins, der durch den hohen pflanzlichen Anteil im Futter entsteht, zu Struvitkristallen führt

Daher hat man den Magnesiumgehalt im Trockenfutter drastisch gesenkt, und so besteht eine dauerhafte Unterversorgung dieses wichtigen Mineralstoffes, die zu Mangelerscheinungen führen kann. Ferner versucht man nun mit entsprechenden Inhaltsstoffen im Futter den Urin anzusäuern, um den pH-Wert zu senken. Dies hat zur Folge, dass seit kurzem bei Katzen vermehrt auch Calciumoxalatsteine auftreten, die sich im sauren Milieu bilden.

Struvit- wie auch Oxalatsteine kommen häufig vor; es gibt sogar immer öfter Katzen, die beide Formen hintereinander oder gleichzeitig entwickeln. Daraus resultierende Blasenentzündungen und Nierenerkrankungen treten ebenfalls gehäuft auf. Heutzutage geht man auf Grund von zahlreichen Studien davon aus, dass eine verringerte Flüssigkeitsaufnahme und dementsprechend ein verringertes Harnvolumen die wichtigste Rolle bei der Entstehung von Harnwegserkrankungen spielt, während Urin-pH-Wert und Magnesiumgehalt des Futters nicht so ausschlaggebend zu sein scheinen, wie einst angenommen wurde.

“...Ungeachtet der irreführenden Werbung kann Trockenfutter wesentlich mehr Probleme verursachen als beseitigen. Die Hersteller machen den Haustierbesitzer das Gegenteil glauben, da buchstäblich Milliarden Verkaufswerte auf dem Spiel stehen. Trockenfutter, fütterungsbereit verpackt, ist speziell für die Bequemlichkeit des Tierbesitzers designed, nicht für das Haustier...”
Dr. med. vet. Dorsie Kovacs


Quelle (http://blogs.deine-tierwelt.de/LeonsKatzenblog/20691/)

ChristineHoffma
30.11.2008, 13:05
na, bei dieser tollen, schlauen und sicherlich fundierten wissenschaftlichen Dissertation ist eine Dehydration von Säugetieren ab sofort sicher ausgeschlossen........:D


Bitte keine Falschinfos verbreiten. Danke.
Der freie Zugang zu frischem Wasser sollte jederzeit gewährleistet sein.


PS: Und ja, ich habe es so einfach wie möglich gehalten. Oder willst du wirklich einen Vortrag über z.B. den Citratzyklus hören?

Mullemiez
30.11.2008, 13:07
Bitte keine Falschinfos verbreiten. Danke.
Der freie Zugang zu frischem Wasser sollte jederzeit gewährleistet sein.


Herzl, die Falschinfos verbreitest Du hier

vielleicht solltest Du Dich mal mit der Deutung von Smilies beschäftigen, dann würdest Du auch Ironie verstehen....

Mullemiez
30.11.2008, 13:11
PS: Und ja, ich habe es so einfach wie möglich gehalten. Oder willst du wirklich einen Vortrag über z.B. den Citratzyklus hören?

Nein Danke, googeln kann ich selber :)

ChristineHoffma
30.11.2008, 13:13
Quelle (http://blogs.deine-tierwelt.de/LeonsKatzenblog/20691/)

Dein Link führt zu einem privaten Blog, soviel zur Glaubwürdikgeit der Quelle.

ChristineHoffma
30.11.2008, 13:15
Herzl, ...
... dann würdest Du auch Ironie verstehen....

Danke fürs Herzl, aber die Deutungshoheit über Ironie behalte ich mir vor und verstehe nur die Ironie, auf deren Verständnis ich auch Bock habe. ;)

Das Schnulli
30.11.2008, 13:15
Dein Link führt zu einem privaten Blog, soviel zur Glaubwürdikgeit der Quelle.

das was du hier verbreitest,
kommt 1. von dir, einer privaten person
und 2. glaub ich dir auch kein einziges wort.

ChristineHoffma
30.11.2008, 13:19
das was du hier verbreitest,
kommt 1. von dir, einer privaten person
und 2. glaub ich dir auch kein einziges wort.

Sorry, wer ist den hier derjenige, der dauernd predigt, doch bitte sehr auf die Ärzte zu hören? Und wer behauptet hier, die Ärzte wären a) uninformiert, b) von der Futtermittelindustrie bestochen, c) würden absichtlich Tiere krank werden lassen, um sich am Honorar gesundzustossen, etc.?

Mullemiez
30.11.2008, 13:19
.... Deutungshoheit .....

ui, ich glaub, ich liege unter Deinem Niveau, da kann ich nicht mehr mithalten

ChristineHoffma
30.11.2008, 13:23
ui, ich glaub, ich liege unter Deinem Niveau, da kann ich nicht mehr mithalten

Danke für das Kompliment, impliziert es doch, dass ich also nicht unterstes Niveau bin! :)

kaahrl
30.11.2008, 14:12
PS: Dir zuliebe die obige Rechnung Schritt für Schritt:
0 % Feuchtigkeit (Trofu) + 100 % Feuchtigkeit (Wasser) durch 2 ergibt 50% Gesamtfeuchtigkeit -->
50 % + 100 % (Wasser) durch 2 ist 75 % Gesamtfeuchte

man sollte schon auch mengen und nicht nur prozente beruecksichtigen.

2 teile wasser und 1 teil trofu (ohne wasseranteil gerechnet, wie du auch) ergeben (mit menge - als beispiel 100gr):

100gr wasser + 100gr trofu => 50% wasseranteil
200gr brei (mit 50% wasseranteil) und 100gr wasser (der zweite der beiden teile) ergeben 2 x 50% wasseranteil + 1 x 100% wasseranteil = 200/3 (teile) = zwei drittel wasseranteil...
nur mal so...

ansonsten lese ich hier sehr amuesiert aber auch traurig mit, denn ich finde es schade, dass schon wieder ein sehr ernst gemeinter fred von den trofu-/nafu-fraktionen zerstoert wird... das nenne ich kontraproduktiv und frage mich ob es hier wirklich noch um andere tiere/menschen geht oder nur um das eigene ego und den drang recht haben zu wollen...

my2cents

ChristineHoffma
30.11.2008, 14:25
Kaahrl, du hast Recht!

kaahrl
30.11.2008, 14:36
Kaahrl, du hast Recht!
ich weiss...
und ich denke nicht nur in sachen rechnung...

thema trofu/nafu diskutier ich hier nimma, da meine meinung weder schwarz noch weiss ist und ich auf missionierung keine lust habe... :o

macht euch doch nen eigenen fred auf und haut euch die koeppe ein...
aus entertainment-gruenden waere ich bestimmt nicht selten vor ort.

aber irgendwie empfinde ich es als wenig wertschaetzend des foris gegenueber, der den fred eroeffnet hat.
da kommt man mit nem problem und ordentlich panik hierher und versucht sich hilfe zu holen und was kommt dabei heraus?
keine s.au interessiert sich mehr fuer sein problem...
hut ab!!! ich sehe diesen fred mal wieder als spiegelbild der menschlichen gesellschaft. gespielter altruismus - mehr schein als sein...

ChristineHoffma
30.11.2008, 14:53
ich weiss...
und ich denke nicht nur in sachen rechnung...



Doch, nur da. Denn es geht hier im Forum das Gerücht um, dass man auf keinen Fall Trockenfutter geben sollte bei Struvit (oder sonst was), selbst dann nicht, wenn der ARZT es verordnet Und hier geht es um Struvit.

Ansonsten hast du auch Recht bezüglich der (Un)Wertschätzung einiger Foris.

Elia
30.11.2008, 15:27
Hi Tosca: Ich finde es schön, daß du für dich und deinen Kleinen einen Weg gefunden hast, der funktioniert. Wir alle lernen daraus (und aus anderem), daß es nicht den einen richtigen Weg gibt, sondern immer verschiedene. Genauso, wie es auch immer verschiedene Ausgangssituationen gibt.:)

@kaahrl: Ich befürchte, du erwartest zuviel von diesem Forum. Das, was du dir wünschst, kenne ich bisher nur aus Foren, die moderiert werden. In Foren, in denen ein Mod die User ermahnt, beim Thema zu bleiben, fremde Meinungen zu achten, andere Erfahrungen auch gelten zu lassen, sprachlich sachlich zu bleiben...
Hier beschränkt sich der regulierende Eingriff fast nur auf das Löschen von Links und auf Reaktionen auf Beitragsmeldungen.:o
Für diesen Post bekomme ich bestimmt Ärger...

Yanniksdosi
30.11.2008, 16:31
Alle Ärzte, die sagen (und es sagen ALLE Ärzte!), dass das Bedrohliche dabei die Schaumbildung und nicht die Giftwirkung ist, lügen also, ja? Und sie lügen auch, wenn sie sagen, man solle kein Wasser geben (wie DU es vorgeschlagen hast), weil dies das Aufschäumen fördert, sondern mal solle Sab Simplex geben, ja?

Admin, schreite doch bitte endlich ein, wenn du auch nur einen Rest an Verantwortungsgefühl hast - den Tieren zuliebe.

Bei Yanniksdosi konntest du das doch auch.

War wohl nix!

Yanniksdosi, hatte nur abgewartet und den anderen Usern die Gelegenheit geboten sich selber ein Bild von unserem Punki zu machen.
Du schafft es auch alleine ganz gut, dich als Vollhonk zu outen.

Und da du es immer noch nicht verstanden hast.
Die besagten Katzen hatten 24 Stunden zuvor das Waschmittel aufgenommen. Und 24 nach Aufnahme zeigten sie Vergiftungserscheinungen wie Benommenheit. Apathie und co.

Sab Simplex wirkt nur gegen Schaumbildung im Magen, aber zu dem Zeitpunkt hatten die Giftstoffe schon die Nieren erreicht!

Und hohe Flüssigkeitsgabe(am besten durch Infusion) entlastet die Nieren und schwemmt die Giftstoffe aus.

Du arbeitest doch im Krankentransport hättse doch mal nen Doc fragen können...

Den Wunsch an die Admins kann ich mich gut anschließen, so einen Helden wie dich kann kein vernünftiges Forum gebrauchen!

Geh doch da spielen http://www.catterys.de/ da freuen die sich schon auf so einen "Experten"!

Birgit

Tosca
30.11.2008, 16:34
Hi Tosca: Ich finde es schön, daß du für dich und deinen Kleinen einen Weg gefunden hast, der funktioniert. Wir alle lernen daraus (und aus anderem), daß es nicht den einen richtigen Weg gibt, sondern immer verschiedene. Genauso, wie es auch immer verschiedene Ausgangssituationen gibt.:)

Genau und daher sollte man es respektieren, wenn der TA eine Therapie verschreibt, die ganau auf die Beduerfnisse des Patienten abgestimmt ist. Da wir aber keine Tieraerzte sind und auch die genauen Untersuchungsergebnisse nicht kennen, sollten wir damit auch die hier hilfesuchenden User nicht verunsichern, indem wir sagen: Das was dir dein TA verschrieben hat ist Mist, versuch es mal damit...

Ich habe mich an das, was mir mein TA gesagt hat gehalten und das war auch gut so. Und wenn andere das auch machen wuerden, statt sich durch Panikmache kirre machen zu lassen, gaebe es sicherlich auch nicht so viele Rueckfaelle.

Natuerlich kann man sich hier im Forum Anregungen holen, z.B eine Behandlung mit Tabletten, Paste und hochwertigem Nafu. Aber das sollte dann auch mit dem TA abgesprochen werden. Ausserdem halte ich persoenlich den Einsatz von Diaetfutter wie RC Urinary ( ob nun Nafu oder Trofu) am Anfang als notwendig, weil dieses Futter auch die Blasenschleimhaut wieder in's Gleichgewicht bringt, das ist sicherlich mit ein Grund, warum TÄ es meistens verschreiben. Ich glaube nicht, das man das mit der Paste und den Tabletten hinbekommt. Die Kristalle loesen sich zwar auf, aber damit ist die Ursache des Uebels nicht beseitigt.

LG und einen schoenen und besinnlichen 1. Advent
Tosca

Tosca
30.11.2008, 16:49
er hat bisher beides bekommen. NaFu und auch TroFu. Er war da nicht sehr wählerisch. ich war gestern wieder in der Klinik (muss so alle 2 Tage hin, weil seine wunde ja nicht so richtig heilen will) ich hab die gefragt ob ich auch nur das TroFu füttern kann. sie meinte ja. den link hab ich gesehn. ich hab angst wenn ich das fütter das ich schuld bin wenn er wieder Struvit bekommt. Aber probieren werde ich das glaub ich schon mal.

Um hier bei dem ganzen Durcheinander und Abweichen vom eigentlichen Thema mal zu einem Ende zu kommen:

Liebe blueangel13, wenn dir deine TÄ gesagt haben, dass du auch das Trofu von RC oder Hill's fuettern kannst, dann tu dies bitte. Es ist ja erstmal fuer eine kurze Zeit, danach kann auf Grund der nachfolgenden Untersuchungsergebnisse weiterentschieden werden. Jetzt ist es erst mal wichtig, dass sich dein Kater schnellstmoeglich erholt und es ihm besser geht. Lass das Problem mit den Nieren durch einen weiteren Bluttest aber nochmal abklaeren.

LG
Tosca

Yanniksdosi
30.11.2008, 16:49
Genau und daher sollte man es respektieren, wenn der TA eine Therapie verschreibt, die ganau auf die Beduerfnisse des Patienten abgestimmt ist. Da wir aber keine Tieraerzte sind und auch die genauen Untersuchungsergebnisse nicht kennen, sollten wir damit auch die hier hilfesuchenden User nicht verunsichern, indem wir sagen: Das was dir dein TA verschrieben hat ist Mist, versuch es mal damit...

Ich habe mich an das, was mir mein TA gesagt hat gehalten und das war auch gut so. Und wenn andere das auch machen wuerden, statt sich durch Panikmache kirre machen zu lassen, gaebe es sicherlich auch nicht so viele Rueckfaelle.

Natuerlich kann man sich hier im Forum Anregungen holen, z.B eine Behandlung mit Tabletten, Paste und hochwertigem Nafu. Aber das sollte dann auch mit dem TA abgesprochen werden. Ausserdem halte ich persoenlich den Einsatz von Diaetfutter wie RC Urinary ( ob nun Nafu oder Trofu) am Anfang als notwendig, weil dieses Futter auch die Blasenschleimhaut wieder in's Gleichgewicht bringt, das ist sicherlich mit ein Grund, warum TÄ es meistens verschreiben. Ich glaube nicht, das man das mit der Paste und den Tabletten hinbekommt. Die Kristalle loesen sich zwar auf, aber damit ist die Ursache des Uebels nicht beseitigt.

LG und einen schoenen und besinnlichen 1. Advent
Tosca

Wäre schön, wenn man wirklich auf seinen Arzt vertrauen kann.
Aber leider gibt es zuviele Ärzte dessen Wissenstand veraltet ist.(und das auch im Humanbereich...)
Wie oft lesen wir hier in den Foren, das erst nach einem Arztwechsel das Tier wirklich kompetente Hilfe erhalten hatte.

In dem Punkt sind wir Halter gefordert, wir müssen uns schlau machen, um mit dem Arzt effektiv zusammenzuarbeiten zu können.

Für mich ist das inzwischen sogar ein guter Qualitätstest, wenn der Doc meine Informationen aufnimmt, nachrecherchiert und drüber nachdenkt.
Dann habe ich einen fortbildungswilligen Menschen vor mir, der sich auch tatsächlich mit dem vorliegenden Krankheitsbild beschäftigt.

Wenn nicht. Dann nix wie weg!

LG

Birgit

ChristineHoffma
30.11.2008, 17:07
Vollhonk

Danke, danke. Da brauch ich wirklich nichts mehr zu sagen, nur abwarten, irgendwann rutsch dir sicherlich wieder das A.loch-Wort heraus.

Yanniksdosi
30.11.2008, 17:22
Danke, danke. Da brauch ich wirklich nichts mehr zu sagen, nur abwarten, irgendwann rutsch dir sicherlich wieder das A.loch-Wort heraus.

Ach du heiliges Kanonenrohr!

Wegen sowas harmlosen machst du die Welle?!
Ich hätte dich auch als imbellicus http://www.auxilium-online.net/wb/wb_de_la.php bezeichnen können.

Aber ich wollte dich nicht überfordern.

Verrat mir nur eines, was machst du eigentlich wenn du eine Mutter in den Wehen transportierst?
Erröten wie eine Jungfrau? Kopfhörer aufsetzen?
Und bei den Unterhaltungen deiner Kollegen?
Fluchtartig den Raum verlassen?

Übrigens das A.loch hattest du verdientermaßen von Shevas abbekommen!

ChristineHoffma
30.11.2008, 17:37
Übrigens das A.loch hattest du verdientermaßen...

Na, nur noch ein kleines Stück, na...

Yanniksdosi
30.11.2008, 17:56
Na, nur noch ein kleines Stück, na...


Die besagten Katzen hatten 24 Stunden zuvor das Waschmittel aufgenommen. Und 24 nach Aufnahme zeigten sie Vergiftungserscheinungen wie Benommenheit. Apathie und co.

Sab Simplex wirkt nur gegen Schaumbildung im Magen, aber zu dem Zeitpunkt hatten die Giftstoffe schon die Nieren erreicht!

Und hohe Flüssigkeitsgabe(am besten durch Infusion) entlastet die Nieren und schwemmt die Giftstoffe aus.


Ist aber erstaunlich(ok, bei dir nicht), das du dich an nem kleinen Vollhonk aufhängen kannst.
Aber die Sab Simplex Sache vollkommen übergehst.

Wenn du schon bei dem Thema in Erklärungsnot bist, warum soll dir irgendjemand dein "Trofu ist immer gut! Egal für was!" glauben?

Yanniksdosi
30.11.2008, 18:00
Na, nur noch ein kleines Stück, na...
Mädels,
bitte das obendrüberstehende Posting von mir lesen!

Interessant gekürzt!

Zeigt wieder auf, das man von Punki zitierte Postings immer im Original lesen sollte...

Im Original heisst es:
"Übrigens das A.loch hattest du verdientermaßen von Shevas abbekommen!"

LG

Conny87
30.11.2008, 18:20
http://www.somersoft.com/forums/gallery/data/506/Do-not-feed-the-troll.jpg

Mietz&Mops
30.11.2008, 18:27
Alle Ärzte, die sagen (und es sagen ALLE Ärzte!), dass das Bedrohliche dabei die Schaumbildung und nicht die Giftwirkung ist, lügen also, ja? Und sie lügen auch, wenn sie sagen, man solle kein Wasser geben (wie DU es vorgeschlagen hast), weil dies das Aufschäumen fördert, sondern mal solle Sab Simplex geben, ja?

Admin, schreite doch bitte endlich ein, wenn du auch nur einen Rest an Verantwortungsgefühl hast - den Tieren zuliebe.

Bei Yanniksdosi konntest du das doch auch.


soll ich noch mal den Link zum Fressnapf-Threat einstellen um deiner Amnesie auf die Spünge zu helfen, wo selbst du einsichtig wurdest, dass 1. Waschmittel insgesamt GIFTIG ist und 2. ein niedliches Baby-anti-pups-Mittel nichts bringt?
Ich will nicht wissen, was du für Ärzte kennst....meine sehen das anders und ich hab da auch was anderes gelesen.
Aber ein Lagerungsüflege bzw. jemand der beim Transport arbeitet, der wird das sicher besser wissen als Ärzte und das veterinärmedizinische Lexikon nicht wahr? :cu:

Mietz&Mops
30.11.2008, 18:31
Meine Tierärztin füttert ihre eigenen 3 Katzen NUR trocken. Und nachdem, was ich in anderen Foren gelesen habe, ist sie nicht die Einzige. Ich kann mir hingegen nicht vorstellen, dass es auch nur einen Tierarzt gibt, der NUR nass füttert.

Ich kenne 10!
Komisch....die haben mir sogar gesagt "selber schuld wenn deine (sind Freunde) Katze Struvit bekam, das sollte sich doch rumgesprochen haben, dass man kein TroFu füttert und schon gar nicht hauptsächlich" -
Meine Verteigung "Meine damalige TA hat es mir empfohlen"
kam weniger gut an...es kam eher eine Gegenfrage "Und mit was hat sie das begründet?" - "na, dass es viel besser ist als Nassfutter und gut für die Zähne.." - "Nicht wirklich, oder? Ich hoffe du bist da nicht mehr?" - "Ne, die hat ihre Praxis dicht gemacht"...

Tosca
30.11.2008, 18:35
Kindergarten :man:

LG
Tosca

Mietz&Mops
30.11.2008, 18:36
Für die Umsetzung von Traubenzucker (Glucose) (=Reduktionsmittel) mit molekularem Sauerstoff (O2) (=Oxidationsmittel) zu Kohlenstoffdioxid (CO2) und Wasser (H2O) in Tieren, Menschen, vielen Bakterien, auch in Pflanzen gilt:

Ein Molekül C6H12O6 + 6 Moleküle O2 ergeben 6 Moleküle CO2 + 6 Moleküle H2O (Wasser!)

Worauf ich hinaus will, bei Stoffwechselvorgängen entsteht Wasser, selbst wenn du staubtrockene Nahrung isst.
Und 100 Gramm Trockenfutter erzeugen beim Stoffwechsel viel mehr Wasser als 100 Gramm Nassfutter, da Trofu einen höheren Nährwert hat, der höhere Feuchtegehalt des Nassfutters spielt dabei eine untergeordnete Rolle.


*hüstel* haste dein Schulbuch Chemie wieder gefunden? :tu:
aber schau dir mal den Wassergehalt von K.ot an! Schon mal bemerkt, dass der höher ist, als der von TroFu?
Aha! dann schon mal überlegt, wenn also das bissl Wasser was da aus der nicht artgerechten Stärke-Fütterung der Katze zu Wasser wird, in dem K.ot landet, wieviel dann durch die Niere gehen?
Richtig! nichts.
Also was sagt uns deine Rechnung? -Richtig! Nichts!





Die abrasive Wirkung des Trockenfutters ist auch nur ein Aspekt, der andere ist die Beisstätigkeit, die beim Nassfutter komplett wegfällt. Wenn du dich aussschliesslich von Brei ernährst, fallen dir deine Zähne auch irgendwann aus. Manche Katzen, die ausschliesslich Nassfutter bekommen, kauen darum instinktiv an den unterschiedlichsten Dingen, um zu verhindern, dass ihre Kaumuskulatur und ihre Kieferknochen atrophieren.

und jetzt noch mal zur Physiologie der Katze: Zeig mir mal wie eine Katze KAUEN soll?
Kann sie nämlich anathomisch nicht!
Aber vielleicht kann das ja eine vegetarische Katze :s: Da mutiert dann *peng* neben der Physiologie auch gleich noch die Anatomie...das erklärt natürlich alles...

Mietz&Mops
30.11.2008, 18:39
Bitte keine Falschinfos verbreiten. Danke.
Der freie Zugang zu frischem Wasser sollte jederzeit gewährleistet sein.


dann leg mal das schulbuch weg und gib mir ne wissenschaftliche Studie, dass katzen den Wasserbedarf bei reiner Trockenfutterfütterung decken können durch Trinken!
Diese Frage ignorierst du ja schon seit Monaten....komisch, oder?



PS: Und ja, ich habe es so einfach wie möglich gehalten. Oder willst du wirklich einen Vortrag über z.B. den Citratzyklus hören?
dass du aus deinem Schulbch abschreiben kannst, wissen wir bereits, bringt uns aber keinen Stück weiter bei der oben genannten Frage...:cup:

ChristineHoffma
30.11.2008, 18:40
soll ich noch mal den Link zum Fressnapf-Threat einstellen um deiner Amnesie auf die Spünge zu helfen, wo selbst du einsichtig wurdest, dass 1. Waschmittel insgesamt GIFTIG ist und 2. ein niedliches Baby-anti-pups-Mittel nichts bringt?


Warum behauptest du immer nur Sachen von mir und zitierst mich nie? Achso ja, du lügst, wie konnte ich das nur vergessen...

Yanniksdosi
30.11.2008, 18:42
http://www.somersoft.com/forums/gallery/data/506/Do-not-feed-the-troll.jpg

*seufz*
Conny bei dem üblichen "Ich entlarve mich durch Dumpfheit" Troll hast du vollkommen recht.
Dieser ist zu gefährlich!
Setz mal Google auf das Fressnapfforum an und google nach "Großzehpunk + Fressnapf".
Wir haben den "Herren" und seine Handpuppen schon durch...
Das ist jetzt noch die Anfangsphase, der wird noch schlimmer...
Und die Mods hier scheinen von der gleichen Betreuerfirma zu kommen wie beim FN.

LG

ChristineHoffma
30.11.2008, 18:42
dann leg mal das schulbuch weg und gib mir ne wissenschaftliche Studie, dass katzen den Wasserbedarf bei reiner Trockenfutterfütterung decken können durch Trinken!


Die Katzen, die alt und rüstig wurden mit reiner Trockenfütterung sind dir nicht Beweis genug? Dann kann ich dir auch nicht weiter helfen.

Das Schnulli
30.11.2008, 18:46
Die Katzen, die alt und rüstig wurden mit reiner Trockenfütterung sind dir nicht Beweis genug? Dann kann ich dir auch nicht weiter helfen.

menschen die rauchen und alkohol trinken können auch alt werden, trotzdem ist bewiesen, dass rauchen krebs verursacht und man an leberzirrhose stirbt.

Mietz&Mops
30.11.2008, 18:46
Danke, danke. Da brauch ich wirklich nichts mehr zu sagen, nur abwarten, irgendwann rutsch dir sicherlich wieder das A.loch-Wort heraus.

hast du überhaupt einen Beleg, dass ihr das je rausgerutscht ist?
Kann mich bei solchen Ausdrücken immer nur an dich erinnern....aber du kannst uns ja gerne mal mit FAKTEN kommen...aber wie immer sind es nur freche Behauptungen ohne Hand und Fuß, wie wir es von dir ja immer gewohnt sind.
Schade, dass solch uninformierte Leute wie du immer wieder irgendwelche Foren stürmen um krawall zu machen.
Hier gibt es Leute, die ernsthaft sich informieren wollen und anscheinend selbst schon bemerkt haben, dass Ärzte nur Menschen sind....da brauchst du sich nicht rückwirkend bekehren zu wollen.....und dann auch noch mit völlig unrecherchierten Aussagen.

Mietz&Mops
30.11.2008, 18:51
Warum behauptest du immer nur Sachen von mir und zitierst mich nie? Achso ja, du lügst, wie konnte ich das nur vergessen...

ach nö, jetzt geht das spielchen wieder los?
du unterstellst mich einer Lüge und ich widerlege sie....statt einer entschuldigung wechselt du den threat und alles geht von forn los?

aber um deinem Gedächnis noch mal auf die Sprünge zu helfen: http://www.fressnapf.de/community/forum/entries/281341,0#6590981

Mietz&Mops
30.11.2008, 18:52
Die Katzen, die alt und rüstig wurden mit reiner Trockenfütterung sind dir nicht Beweis genug? Dann kann ich dir auch nicht weiter helfen.

ähm, wenn dir 80jährige Kettenraucher genug sind, um zu "beweisen" dass Rauche ungefährlich ist...?
Ich nehme lieber einen wissenschaftlichen Beweis - kannst du mir den bitte bieten?

Denn Erfahrungswerte liegen dir ja angeblich nicht so, sonst würdest du ja nicht so gegen Homöopathie wettern :floet:

Tosca
30.11.2008, 18:56
Kann sich hier eigentlich ueberhaupt noch jemand an das Thema des Threads erinnern??? :?:

LG
Tosca

Yanniksdosi
30.11.2008, 18:57
Warum behauptest du immer nur Sachen von mir und zitierst mich nie? Achso ja, du lügst, wie konnte ich das nur vergessen...

Hier ist der Thread: http://www.fressnapf.de/community/forum/entries/281341,0
Von Anfang an.

Man möge sich seine eigene Meinung bilden!

Großzehpunk = ChristineHoffma

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:02
Kann sich hier eigentlich ueberhaupt noch jemand an das Thema des Threads erinnern??? :?:

LG
Tosca

oh ja!
es geht darum, ob man blind seinem TA vertrauen sollte, der TroFu empfielt beie einer Erkrankung zu der es viele Studien gibt, die einen Zusammenhang mit TroFu belegen oder ob man sich mal selbst informieren sollte und in wissenschaftlichen Studien darauf stößt, was man stattdessen besser machen sollte...
Biste jetzt wieder drin?

nachdem ich nur etliche Studien gebracht habe, die belegen, dass TroFu UND Kohlenhydrate bei Struvit eher zu vermeiden sind, warte ich nun auf Studien, die das Gegenteil behaupten....:cup:

Yanniksdosi
30.11.2008, 19:02
Kann sich hier eigentlich ueberhaupt noch jemand an das Thema des Threads erinnern??? :?:

LG
Tosca

Die meisten!
Aber wenn wir das jetzt so stehen lassen, trollt der Kerl sich durch alle Threads durch.

LG

Conny87
30.11.2008, 19:07
*seufz*
Conny bei dem üblichen "Ich entlarve mich durch Dumpfheit" Troll hast du vollkommen recht.
Dieser ist zu gefährlich!
Setz mal Google auf das Fressnapfforum an und google nach "Großzehpunk + Fressnapf".
Wir haben den "Herren" und seine Handpuppen schon durch...
Das ist jetzt noch die Anfangsphase, der wird noch schlimmer...
Und die Mods hier scheinen von der gleichen Betreuerfirma zu kommen wie beim FN.

LG

Gesehen und ich bin geschockt :eek:.
Das ist ja schon direkt Tierquälerei :eek::eek::eek::eek:.

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:10
Hier ist der Thread: http://www.fressnapf.de/community/forum/entries/281341,0
Von Anfang an.

Man möge sich seine eigene Meinung bilden!

Großzehpunk = ChristineHoffma

Na, wieder nichts zum zitieren gefunden? Sowas aber auch... warum wundert mich das nur nicht?

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:11
Kindergarten :man:

LG
Tosca

Stimmt. Und auffälligerweise immer am Wochenende, wenn auch der Admin nicht da ist. Unter der Woche hält Yanniksdosi schön still, denn sie wird wissen, warum.

Conny87
30.11.2008, 19:12
Stimmt. Und auffälligerweise immer am Wochenende, wenn auch der Admin nicht da ist. Unter der Woche hält Yanniksdosi schön still, denn sie wird wissen, warum.

Es gibt auch Leute die gehen arbeiten, ob du es glaubst oder nicht....

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:14
*hüstel* haste dein Schulbuch Chemie wieder gefunden? :tu:
aber schau dir mal den Wassergehalt von K.ot an! Schon mal bemerkt, dass der höher ist, als der von TroFu?

Und schon mal bemerkt, dass es da eine Mengendifferenz gibt? Die Differenz kommt auch durch den von mir erwähnten Stoffwechsel zustande, der Wasser produziert.

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:19
Und schon mal bemerkt, dass es da eine Mengendifferenz gibt? Die Differenz kommt auch durch den von mir erwähnten Stoffwechsel zustande, der Wasser produziert.

oh ja :man:

um so mehr unverdaubar umso mehr kommt hinten raus, ist bei Fleischfressern übrigens oft pflanzlichen Ursprungs aber noch mal zurück, wo bleibt die Studie?
Keine zur Hand, mussteste schnell wieder mit angeblichen Lügen und deinem Schulbuch ablenken? :tu:

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:22
oh ja...

http://forum.zooplus.de/showpost.php?p=1409408&postcount=67
Du siehst, ich bin nicht der Einzige, der es begriffen hat, dass beim Stoffwechsel Wasser produziert wird, und zwar ein Mehrfaches von dem, was im Nassfutter enthalten ist.


... Schulbuch ablenken? :tu:

Ein Schulbuch würde dir auch nicht schaden, das ist durchaus keine Ablenkungslektüre.

Tosca
30.11.2008, 19:23
Don't feed the Troll.

Cari saluti
Tosca

Conny87
30.11.2008, 19:25
Man möge sich seine eigene Meinung bilden!


Ich frag mich, was das für ein Forum ist, wenn er einfach jemanden als Prostituierte betiteln darf, ohne dafür zu fliegen...

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:25
Don't feed the Troll.

Cari saluti
Tosca

Spätestens am Montag trauen sich die Trolle wieder nur noch in andere Foren.

Das Schnulli
30.11.2008, 19:26
Bei Fütterung mit Dosenfutter und Zugang zu Trinkwasser nehmen Katzen mehr als 90% ihrer gesamten Wasseraufnahme aus dem Futter auf. Bei Fütterung mit Trockenfutter nehmen Katzen 96% ihres Wasserbedarfs durch Trinken auf. Die Gesamtmenge an aufgenommenem Wasser verringert sich bei einer ausschließlichen Fütterung mit Trockenfutter. Das Verhältnis Wasser zu Trockenmasse bei Fütterung mit Trockenfutter liegt zwischen 2,0-2,8 : 1. Bei Fütterung mit Dosenfutter liegt es bei 3,0-5,7 : 1. Demnach haben Katzen einen höheren Wasserumsatz bei Ernährung mit Dosenfutter als mit Trockenfutter. [National Research Council (National Academy of Science) Nutrient Requirements of Cats].

Der Feuchtigkeitsgehalt der Nahrung hängt mit der Tatsache zusammen, dass mit Trockenfutter ernährte Katzen zwar mehr als 6 mal so viel Wasser trinken als mit Dosenfutter ernährte Tiere, dieses Wasser aber zum Großteil über den Kot wieder abgegeben wird und daher die Urinmenge geringer und das spezifische Gewicht des Urins bei Trockenfutter-Fütterung höher ist. Die Menge an im Urin gelösten Stoffen, inklusive der potentiell steinbildenden Kristalloide, ist von der Urinmenge abhängig. Mit Trockenfutter gefütterte Katzen trinken mehr, aber nicht ausreichend um den geringeren Wassergehalt des Trockenfutters zu kompensieren. In einer aktuellen Studie wurde bei Katzen mit einem Wassergehalt von 10% im Futter, die freien Zugang zu Trinkwasser hatten, eine durchschnittliche Urinmenge von 63 ml/Tag gemessen. Diese Menge stieg auf 112 ml/Tag an, als man diesen Katzen Dosenfutter mit 75% Feuchtigkeit zu fressen gab.
Das spezifische Gewicht des Urins war bei Fütterung mit Trockenfutter ebenfalls höher. Eine verringerte Urinmenge kann ein wichtiger Risikofaktor für die Bildung von Harnsteinen bei Katzen sein. Eine Ernährung, die zu einer Verringerung des Flüssigkeitsumsatzes führt, kann die Urinmenge reduzieren und die Konzentration des Urins erhöhen. Beide Faktoren tragen zum Risiko der Harnsteinbildung bei.

Dosenfutter enthält so viel Wasser, dass Katzen, die damit ernährt werden, nur selten trinken müssen. Der tägliche Wasserbedarf in ml wird oft als gleich dem Energiebedarf in kcal bzw. 60 ml/kg geschätzt. Wenn das Futter aufgenommen wurde, werden diesem Wert durch die Oxidation der Nährstoffe ca. 10-13 g Wasser pro 100 kcal Energie hinzugefügt. Demnach wird eine 4 kg schwere Katze, die Dosenfutter mit 240 kcal und 78% Wasser frisst, 237 ml oder 98% ihres täglichen Wasserbedarfs mit dem Futter aufnehmen. Daher muss diese Katze weniger als 30 ml Wasser trinken.
Eine Katze, die Trockenfutter mit dem selben Energiegehalt frisst, muss hingegen mehr als 90 ml/Tag zusätzlich trinken. Das kann zu Problemen führen, denn Katzen trinken von Natur aus nicht sehr viel. Die Fütterung mit Dosenfutter mit 78% Wassergehalt garantiert praktisch einen ausgeglichenen Wasserhaushalt.

Zusätzlich zur ausreichenden Versorgung mit Flüssigkeit hilft ein hoher Wasserumsatz dabei, kristallogene Substanzen zu eliminieren bevor sie auf eine Größe heranwachsen, die die Blasenfunktion negative beeinflusst. Dies ist ein wichtiger Punkt vor allem für die Besitzer von Katern. Katzen, die aufgrund einer verstopften Harnröhre für mehr als 24 Stunden nicht urinieren können, sterben oft an akutem Nierenversagen und/oder an schweren Schäden der Blase. Noch zusätzlich zur Entfernung von Kristallen hat eine erhöhte Wasseraufnahme den Vorteil, dass evtl. vorhandene schädliche Substanzen im Urin verdünnt werden, und die Zeit, die der Urin in der Blase verbleibt, verkürzt wird.
Dies kann das Risiko von Blaseninfekten verringern. Aus diesen Gründen ist Dosenfutter oft die erste Empfehlung des Tierarztes, wenn es um die Bekämpfung von Harnwegsinfekten bei Katzen geht.

Quelle (http://www.wer-weiss-was.de/faq192/entry2262.html)

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:27
Spätestens am Montag trauen sich die Trolle wieder nur noch in andere Foren.

welches suchte dir denn als nächstes aus?
Das Catterys?

Ich warte immer noch auf deine Studie!

Schon wieder ein ablenkmanöver? :cup:

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:27
Ich frag mich, was das für ein Forum ist, wenn er einfach jemanden als Prostituierte betiteln darf, ohne dafür zu fliegen...

Ich erinnere mich nicht mehr genau, aber hatte sie nicht eindeutige Angebote in der Richtung gemacht? Bitte zitieren, und zwar im Kontext, danke. :)


PS: Und ich werde mir weiterhin die Freiheit nehmen, solche Angebote abzulehnen! ;)

Conny87
30.11.2008, 19:28
http://forum.zooplus.de/showpost.php?p=1409408&postcount=67
Du siehst, ich bin nicht der Einzige, der es begriffen hat, dass beim Stoffwechsel Wasser produziert wird, und zwar ein Mehrfaches von dem, was im Nassfutter enthalten ist.


Da ich leider etwas dümmer bin, als andere Menschen (Pisa lässt grüßen) könntest du vielleiccht in deiner unendlichen Gnade mir eine Studie oder ähnliches zeigen, die das belegt?
Selbstverständlich nicht allgemein bezogen, sondern direkt auf Katzen :floet:.

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:30
Ich erinnere mich nicht mehr genau, aber hatte sie nicht eindeutige Angebote in der Richtung gemacht? Bitte zitieren, und zwar im Kontext, danke. :)


PS: Und ich werde mir weiterhin die Freiheit nehmen, solche Angebote abzulehnen! ;)

dann belege dieses vermeintliche Angebot doch mal mit einem Zitat :?:

Wir warten immer noch auf eine Studie zur ausreichenden Wasseraufnahme bei TroFu.....:floet:

Conny87
30.11.2008, 19:31
Ich erinnere mich nicht mehr genau, aber hatte sie nicht eindeutige Angebote in der Richtung gemacht? Bitte zitieren, und zwar im Kontext, danke. :)


Das war kein Angebot, sondern ledigliche einen Rat, der nicht auf sie selbst bezogen war.
Und das sollte jedem klar sein, wenn man einen Satz wie: "du solltest mal Sex haben. Ich glaube du bist nicht ausgelastet".

Dummstellen kannst du dich zwar gut, aber ändert ja trotzdem nichts daran, dass alle wissen, wie dieser Satz gemeint war und das es kein Angebot war.

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:31
Quelle (http://www.wer-weiss-was.de/faq192/entry2262.html)

Auch http://www.maxshouse.com/feline_nutrition.htm , wohin die Quelle führt, ist ein privater Blog.

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:32
"du solltest mal Se*x haben. Ich glaube du bist nicht ausgelastet".




Und wieder nicht auf das angebliche Zitat von mir verlinkt. Warum nur? Brauchst nichts sagen, den Grund kennen wir alle.

Conny87
30.11.2008, 19:34
Und wieder nicht auf das angebliche Zitat von mir verlinkt. Warum nur?


Wenn ich es verlinke ändert es trotzdem nichts daran, dass du andere als Prostituierte bezeichnet hast, aber wenns dich glücklich macht:

http://www.fressnapf.de/community/forum/entries/281341,7

Beitrag um:

19.10.2008 22:52:39

Das Schnulli
30.11.2008, 19:36
Auch http://www.maxshouse.com/feline_nutrition.htm , wohin die Quelle führt, ist ein privater Blog.

aber warum sollte sich jemand, die mühe machen und in solch detailierter weise unwahrheiten verbreiten ?

und das gegenteil beweisen, zu dem was da steht kannst du aber nicht !..sondern nur vermuten und weiter auf deiner ansicht sitzen bleiben.
wie gut, dass du jedenfalls in der informierten virtuellen welt dort in der minderheit bist.

Das Schnulli
30.11.2008, 19:37
geht es jetzt hier um diffamierungen und private kriege oder darum hier halbwegs, das thema wahren ?!!

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:38
Und wieder nicht auf das angebliche Zitat von mir verlinkt. Warum nur? Brauchst nichts sagen, den Grund kennen wir alle.


und warum du deine Aussagen nie belegst wissen wir erst recht....
jeder, der sich nun ein ernsthaftes Bild über nicht machen will, ließt jetzt eh den Link, damit wissen alle bescheid.

Aber wieder zurück: Wo bleibt DEIN Beleg?

Die Aussagen der geposteten Info von "wer weiß was" sind übrigens zusammengetragen aus mehreren Studien und Foktorarbeiten, die du am anfang dieses Threats von mir gepostet findest, kannst also gerne nachlesen ;)

Yanniksdosi
30.11.2008, 19:38
Na, wieder nichts zum zitieren gefunden? Sowas aber auch... warum wundert mich das nur nicht?

Hab ich doch!
Ich zitiere dich in ganzer Pracht!

Ein zehnseitiger Thread sollte doch reichen...

Conny87
30.11.2008, 19:38
Da ich leider etwas dümmer bin, als andere Menschen (Pisa lässt grüßen) könntest du vielleiccht in deiner unendlichen Gnade mir eine Studie oder ähnliches zeigen, die das belegt?
Selbstverständlich nicht allgemein bezogen, sondern direkt auf Katzen :floet:.

Wird das heut noch was `?

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:40
geht es jetzt hier um diffamierungen und private kriege oder darum hier halbwegs, das thema wahren ?!!

Er/Sie/Es ist ein Troll!
Es geht ums provozieren und recht behalten um nichts weiter...

Andernfalls würde er/sie/es ja auch mal Fakten bringen anstatt in solchen Fällen immer vom Thema abzulenken...:cup:

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:40
Wenn ich es verlinke ändert es trotzdem nichts daran, dass du andere als Prostituierte bezeichnet hast, aber wenns dich glücklich macht:

http://www.fressnapf.de/community/forum/entries/281341,7

Beitrag um:

19.10.2008 22:52:39

Danke sehr! Wie man sieht, brachte sie den gleichen Spruch, den Männer immer wieder in gewissen Etablissements zu hören bekommen, einen Anmachspruch, knallhart wird einem da Sxx angeboten. Und ich nahm mir die Freiheit, abzulehnen. Ja hätte ich denn annehmen sollen? Nee danke, kein Interesse.

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:41
geht es jetzt hier um diffamierungen und private kriege oder darum hier halbwegs, das thema wahren ?!!

Tja, leider ist der Admin nicht da.

Yanniksdosi
30.11.2008, 19:41
Stimmt. Und auffälligerweise immer am Wochenende, wenn auch der Admin nicht da ist. Unter der Woche hält Yanniksdosi schön still, denn sie wird wissen, warum.

Das nennt man Arbeit!

Solltest du kennen, du drehst ja auch erst am Wochenende auf.

Oder könnte es sein, das du die Admins fürchtest?

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:43
Tja, leider ist der Admin nicht da.

wir warten immer noch auf BEWEISE von dir!!!!

und frag jetzt nich wieder "zuwas" um etwas Zeit zu schinden...du hattest nun Monate seit meiner ersten Frage nach Studien, Belegen, Beweisen dazu, dass "TroFu gesund ist", "Dass man katzen ruhig unbedenklich zu 60% vegetarisch ernähren kann" UND "dass Katzen bei TroFu-Ernährung ausreichend trinken"!!!!

Yanniksdosi
30.11.2008, 19:43
Ich frag mich, was das für ein Forum ist, wenn er einfach jemanden als Prostituierte betiteln darf, ohne dafür zu fliegen...

Genau wie hier, am Wochenende haben die Admins frei...

LG

Conny87
30.11.2008, 19:44
Danke sehr! Wie man sieht, brachte sie den gleichen Spruch, den Männer immer wieder in gewissen Etablissements zu hören bekommen, einen Anmachspruch, knallhart wird einem da Sxx angeboten. Und ich nahm mir die Freiheit, abzulehnen. Ja hätte ich denn annehmen sollen? Nee danke, kein Interesse.

Wie man sieht, war der Spruch eine Empfehlung und kein Angebot.
Die Tatsache, dass du so eine Empfehlung als ein Angebot betrachtet hast, lässt erkennen, dass du sie auf eine (ironische Art und Weise) der Prostitution bezichtigt hast.
Und damit ist es eine Beleidigung.

Das weißt du genauso gut wie ich, also tu nicht so :t:.

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:45
Das nennt man Arbeit!



Aber wenns darum geht, in anderen Foren zu posten, musst du nicht arbeiten, soso. Oder liegts nicht doch daran, dass dir der Admin eine "nette" PN geschrieben hat. Ich denke schon.

ChristineHoffma
30.11.2008, 19:47
Wie man sieht, war der Spruch eine Empfehlung und kein Angebot.
Die Tatsache, dass du so eine Empfehlung als ein Angebot betrachtet hast, ...

Hö? Probiers mal bitte aus, sprich einen Mann auf der Strasse mit dem gleichen Spruch an. Entweder wird er höflich "Nein danke" sagen oder einen Geldschein zücken.

PS: Naja, bei manchen vielleicht auch schreiend wegrennen, oder ähnliches! ;)

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:48
Aber wenns darum geht, in anderen Foren zu posten, musst du nicht arbeiten, soso. Oder liegts nicht doch daran, dass dir der Admin eine "nette" PN geschrieben hat. Ich denke schon.

so ein gestörtes Weltbild muss man erst mal haben...

aber, wo bleiben die Beweise?

und zwar zu allem:
- zu den TroFu-Fragen (s.o.)
- zu deiner dreißten Behauptung die Admins würden Trolle wie dich schützen
- zu deiner Behauptung Yanniksdosi hätte dich schon ehrfach beleidigt....?????

Keine zur Hand???? komisch, komisch...

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:49
Hö? Probiers mal bitte aus, sprich einen Mann auf der Strasse mit dem gleichen Spruch an. Entweder wird er höflich "Nein danke" sagen oder einen Geldschein zücken.

PS: Naja, bei manchen vielleicht auch schreiend wegrennen! ;)


sorry, wohne nicht in mannheim, da scheinen die Uhren anders zu ticken...
wurdest übrigens IN einem Gespräch mit dieser Aussage konfrontiert und die meisten Männer wüßten dann schon, wie das gemeint ist...zumindest überall außerhalb von Mannheim...:man:

Aber wieder zurück:

BEWEISE????

Conny87
30.11.2008, 19:50
Hö? Probiers mal bitte aus, sprich einen Mann auf der Strasse mit dem gleichen Spruch an. Entweder wird er höflich "Nein danke" sagen oder einen Geldschein zücken.

PS: Naja, bei manchen vielleicht auch schreiend wegrennen! ;)

Stell dich nicht dümmer als du bist...

Du weißt genau, dass die Situation auf der Straße und die Situation in einem Forum in dem eine hitzige Diskussion vorangegangen ist, eine völlig andere ist und damit der Kontext auch anders...


Da ich leider etwas dümmer bin, als andere Menschen (Pisa lässt grüßen) könntest du vielleiccht in deiner unendlichen Gnade mir eine Studie oder ähnliches zeigen, die das belegt?
Selbstverständlich nicht allgemein bezogen, sondern direkt auf Katzen :floet:.

Ich warte immer noch....

Mietz&Mops
30.11.2008, 19:51
wir warten immer noch auf BEWEISE von dir!!!!

und frag jetzt nich wieder "zuwas" um etwas Zeit zu schinden...du hattest nun Monate seit meiner ersten Frage nach Studien, Belegen, Beweisen dazu, dass "TroFu gesund ist", "Dass man katzen ruhig unbedenklich zu 60% vegetarisch ernähren kann" UND "dass Katzen bei TroFu-Ernährung ausreichend trinken"!!!!

warten, warten, warten...:cup:

Das Schnulli
30.11.2008, 19:55
ihr könnt auhören zu warten und nach beweisen zu schreien, da werden keine kommen. nie !

Mietz&Mops
30.11.2008, 20:00
Ich weiß....
entweder wird er/sie/es nun in einem neuen Threat herumtrollen, um den Fragen hier zu entgehen (war seine Haupttaktik im FN)
oder wird ablenken....mit Vorwürfen oder Werbeaussagen von Futterfirmen....*gähn*

Yanniksdosi
30.11.2008, 20:03
Aber wenns darum geht, in anderen Foren zu posten, musst du nicht arbeiten, soso. Oder liegts nicht doch daran, dass dir der Admin eine "nette" PN geschrieben hat. Ich denke schon.

*prust*

Achsoo...

Da hat der Herr anscheinend eine Abmahnung vom Admin kassiert.
Hab mich schon über deine "nette" Ciao,Ciao PM gewundert.

Nö, ich habe keine Verwarnung kassiert.
Warum auch?

blueangel13
01.12.2008, 09:54
es ist schon erstaunlich wie schnell man hier vom eigentlichen Thema abgelenkt wird....
ich bin zwar noch net so lang hier, aber mal ganz ehrlich würdet ihr die christinehoff (oder wie auch immer er/sie heißt) ignorieren dann veschwindet sie/er von selbst.
wen es interessiert, tiger geht es besser. Seine wunde wurde nochmal vernäht und er ist wieder kampflustig :) er hat das ganze woe immer auf meinem schoss gelegen...
ich habe jetzt NaFU von RC urinary s/o in ner eckigen schale. vorher hatte ich die tüte. die schale frisst er. also ich hoffe und wir drücken alles was wir haben, das es jetzt endlich bergauf geht und er bald seinen kragen abbekommt

Oriental Cats
01.12.2008, 10:30
Hallo blueangel13,

es freut mich riesig, dass es mit deinem Tiger bergauf geht. :tu:
Weiterhin gute Besserung und alles Gute :bl: :kraul:

Ja, du hast recht, auch ich empfinde es als eine bodenlose Unverschämtheit wie hier ein Hilferuf in einem Gesundheit&Medizin-Thread mal wieder missbraucht wird für das allseits bekannte Gezänk. :( Ich für meine Teil kann nur sagen, dass mich das ankotzt, derartig, dass ich mir Konsequenzen überlegen werde. Wenn sich hier jeder nach Lust und Laune austoben kann, hat das Forum in meinen Augen seinen Sinn verloren. :mad:

Tuuli
01.12.2008, 10:46
Hallo Blueangel13,

auch ich bin froh das es deinem Tiger wieder besser geht. Hoffen wir das dass Futter und die Medis helfen und es weiter bergauf geht. :kraul: :tu:

Genauso gebe ich euch recht, das die Diskussion die hier geführt wurde ziemlich nutzlos war, da sie dir in keinster Weise geholfen hat. Naja, evtl. nützt es ja zu ignorieren. :?:

kaahrl
01.12.2008, 11:32
Er/Sie/Es ist ein Troll!
Es geht ums provozieren und recht behalten um nichts weiter...
wenn das die definition eines trolls ist, dann sollten hier verdammt viele leute verdammt ruhig sein...

ich empfinde euer verhalten als echt arm!
und das beziehe ich mit sicherheit nicht nur auf christinehoffma... :man: :man: :man:

es ist schon erstaunlich wie schnell man hier vom eigentlichen Thema abgelenkt wird....
ich bin zwar noch net so lang hier, aber mal ganz ehrlich würdet ihr die christinehoff (oder wie auch immer er/sie heißt) ignorieren dann veschwindet sie/er von selbst.
wen es interessiert, tiger geht es besser. Seine wunde wurde nochmal vernäht und er ist wieder kampflustig :) er hat das ganze woe immer auf meinem schoss gelegen...
ich habe jetzt NaFU von RC urinary s/o in ner eckigen schale. vorher hatte ich die tüte. die schale frisst er. also ich hoffe und wir drücken alles was wir haben, das es jetzt endlich bergauf geht und er bald seinen kragen abbekommt

hallo blueangel,
das freut mich sehr... :wd: :wd: :wd:
:kraul: den kleinen mann mal von uns...
wir druecken dir weiterhin die daumen! :tu: :tu:

@sabrina/camillo:
hier ist doch alles gesagt oder?
koennte man den faden bitte schliessen und fuer die besserwisser/provokateure ne "trollwiese" installieren oder so?
plz close!!!

blueangel13
01.12.2008, 13:31
es freut mich zu lesen, das nicht nur mich diese sinnlosen diskussionen stören. ich hatte schon überlegt einen neuen tread auf zu machen. aber früher oder später wäre auch der zugemüllt worden. aber mir wurden trotzallem ein paar gute ratschläge auf den weg gegeben! die nächste anschaffung für die Tiger wird ein Trinkbrunnen sein.
heut gehts wieder in die klinik ich hoffe die werden meine Meinung bestätigen und sagen, ja jetzt ist er wirklich auf dem weg der besserung. :)

Tuuli
01.12.2008, 13:38
Sag uns doch bitte Bescheid wie es ihm und dir weiter ergeht. Wenn nicht hier, dann in einem neuen Tread. Hauptsache wir hören wie es euch geht.

Ach ja, der Trinkbrunnen ist wirklich eine gute Idee. Guck mal bei
www_punkt_keramik-im-hof_punkt_de. Die sind nicht nur gut, sondern sehen auch schön aus. :D Und es ist ja bald Weihnachten. :xmas:

Tosca
01.12.2008, 14:55
Sag uns doch bitte Bescheid wie es ihm und dir weiter ergeht. Wenn nicht hier, dann in einem neuen Tread. Hauptsache wir hören wie es euch geht.

Ach ja, der Trinkbrunnen ist wirklich eine gute Idee. Guck mal bei
www_punkt_keramik-im-hof_punkt_de. Die sind nicht nur gut, sondern sehen auch schön aus. :D Und es ist ja bald Weihnachten. :xmas:

Ich kann mich Manu nur anschliessen und es ist schoen, dass es Tiger besser geht. Und wenn er die Patèschaelchen von RC mag, ist das schon mal eine tolle Sache :), ich hatte damit leider klein Glueck. Wir druecken hier alle Daumen und Pfoten, dass es so bleibt und dass die boesen Kristalle bald der Vergangenheit angehoeren.

Den Keramikbrunnen habe ich uebrigens auch :tu:.

LG
Tosca

kaahrl
01.12.2008, 15:48
Sag uns doch bitte Bescheid wie es ihm und dir weiter ergeht. Wenn nicht hier, dann in einem neuen Tread. Hauptsache wir hören wie es euch geht.

Ach ja, der Trinkbrunnen ist wirklich eine gute Idee. Guck mal bei
www_punkt_keramik-im-hof_punkt_de. Die sind nicht nur gut, sondern sehen auch schön aus. :D Und es ist ja bald Weihnachten. :xmas:

ja die brunnen sind echt super zu reingen und die fellingers trinken gerne daraus. noch drei tipps hierzu:
1) bestell ne ersatzpumpe mit
diese sind zwar sehr langlebig aber bei kalkhaltigem wasser gehen sie doch auch mal kaputt (innenleben ab und an reinigen ist wichtig). wir haben hier ne 16er haerte und die pumpe laeuft seit nem jahr problemlos
2) bestell das keramikblatt mit
sieht schoen aus und verdeckt hervorragend das kabel
3) es gibt supercoole naepfe mit namen fuer die fellingers, das waere doch ein weihnachtsgeschenk fuer fellnase UND dosine... guggst du hier: http://img291.imageshack.us/img291/1504/1001256sf8.jpg

lovingangel
01.12.2008, 19:12
ich muss ja auch noch schnell nen OT hier reinschreiben,sorry an die Threaderstellerin, aaaaaaaaaber:
Minnie hat meinen schönen Brunnen zerstört, das Innenteil hat sie runtergeschmissen *schnief* also immer gut weglegen beim reinigen, ich muss mal gucken ob ich mir irgendwann wieder nen neues INnenteil bestelle *seuftz*
Problem dabei war das ich mir eine Farbe gewünscht habe die es so nicht gab, könnt also auch ruhig fragen wenns geht machen die das, mein Brünnchen ist orange mit blauen Pfoten abdrücken :wd:

Mietz&Mops
01.12.2008, 22:06
wenn das die definition eines trolls ist, dann sollten hier verdammt viele leute verdammt ruhig sein...

ich empfinde euer verhalten als echt arm!
und das beziehe ich mit sicherheit nicht nur auf christinehoffma... :man: :man: :man:


wenn du meinst.....
Ich für meinen Teil kann solche Falschinformationen einfach nicht unkommentiert in einem Forum stehen lassen...
Nicht antworten heißt nämlich im allgemeinen, dass nichts gegen eine Aussage spricht. "Tips", die in meinen Augen aber regelrecht schädlich oder auch einfach nur FALSCH sind, möchte ich nicht unkommentiert lassen. Denn selbst wenn die TE weiß, wie er/sie/es Aussagen zu bewerten sind, so lesen noch seeehr viele still mit und erkennen gar nicht den Unterschied zwischen Meinungen und Fakten.

Nun hat C.H. alias GZP etc. endlich erkannt, dass ihm/ihr die Fakten zur Untermauerung der eigenen Aussagen fehlen, da wird wieder auf denen herumgehackt, die sich die Mühe machen anderen Fakten zu präsentieren.....

Nieder mit der Wissenschaft??? Oder was?

Auf wissenschaftlichen Kongressen wird übrigens auch oft sehr hart diskutiert...ich kann also nicht verstehen, was hier wieder gegen Fakten gemeckert wird....
Klar ist es "netter" wenn alle im Forum eine Meinung vertreten und Ringelpitz spielen. Aber die Realität sieht nun mal anders aus...

Einen schönen Abend allen, die meinem Aufsatz folgen konnten :-*

kaahrl
01.12.2008, 23:39
wenn du meinst.....
Ich für meinen Teil kann solche Falschinformationen einfach nicht unkommentiert in einem Forum stehen lassen...
Nicht antworten heißt nämlich im allgemeinen, dass nichts gegen eine Aussage spricht. "Tips", die in meinen Augen aber regelrecht schädlich oder auch einfach nur FALSCH sind, möchte ich nicht unkommentiert lassen. Denn selbst wenn die TE weiß, wie er/sie/es Aussagen zu bewerten sind, so lesen noch seeehr viele still mit und erkennen gar nicht den Unterschied zwischen Meinungen und Fakten.


Er/Sie/Es ist ein Troll!
Es geht ums provozieren und recht behalten um nichts weiter...


Kindergarten :man:

LG
Tosca

==========

manuela,
berichte mal, wenn du den brunnen hast, wie er ankommt.
bei uns und allen anderen die einen haben, die ich kenne, wird er total gut angenommen... :tu:

auf jeden fall trinken meine fellnasen seitdem wir ihn haben mehr als vorher.
mein brunnen fast ziemlich genau drei liter. ich reinige ihn zwei mal die woche (jeweils fuenf minuten nur arbeit) und es fehlen jedesmal mehr als zwei drittel.
ich hab mir mal die muehe gemacht und das wasser errechnet (so weit es geht und ich es kann) was verdunstet. ergebnis meine vier fellnasen nehmen ueber diesen brunnen (und ich habe natuerlich noch ein paar wasserschaelchen im haus verteilt, welche seltener aber auch frequentiert werden) zwischen drei und vier liter pro woche zu sich.
wer genau wie viel trinkt weiss ich natuerlich nicht aber die basis ist schon mal ne gute!!!

lass von dir samt pfotingers was hoeren...

Suse
02.12.2008, 01:14
Zum Thema Trinkbrunnen:

Mickey liebt seinen Cat It ..... trinkt wirklich viel ....

Maja trinkt ca 1x / Jahr ........

Beide bekommen 95% Nafu + 5% TroFu .... :t:Mickey hat aber auch 2 TroFu Naschstellen in der näheren Nachbarschaft ..... deswegen trinkt er wohl soviel ..... hoffentlich genug :t:

In jedem Fall lohnt sich ein Trinkbrunnen - die Miezen lieben einfach das "lebende" Wasser - ausserdem ist es bestens geeignet um Fellmäuse zu ertränken und patschnass durch die Wohnung zu schleppen.

:cu:Suse

kaahrl
02.12.2008, 09:37
Zum Thema Trinkbrunnen:

Mickey liebt seinen Cat It ..... trinkt wirklich viel ....

Maja trinkt ca 1x / Jahr ........

Beide bekommen 95% Nafu + 5% TroFu .... :t:Mickey hat aber auch 2 TroFu Naschstellen in der näheren Nachbarschaft ..... deswegen trinkt er wohl soviel ..... hoffentlich genug :t:

In jedem Fall lohnt sich ein Trinkbrunnen - die Miezen lieben einfach das "lebende" Wasser - ausserdem ist es bestens geeignet um Fellmäuse zu ertränken und patschnass durch die Wohnung zu schleppen.

:cu:Suse:tu: :o :o :o

Quaisoir
02.12.2008, 11:08
Manuela,

so sieht der Brunnen mit dem Blatt aus - das verdeckt schön das Kabel - und wie man sieht, wird der Brunnen eifrig genutzt - http://i208.photobucket.com/albums/bb248/The_Furfaces/Bild084.jpg :D

Fellmäuse werden darin übrigens auch gerne mal ertränkt - am besten nachts, damit man sie danach dann noch pitschnass ins Bett bringen kann. :o :D

Tuuli
02.12.2008, 11:54
Manuela,

so sieht der Brunnen mit dem Blatt aus - das verdeckt schön das Kabel - und wie man sieht, wird der Brunnen eifrig genutzt - http://i208.photobucket.com/albums/bb248/The_Furfaces/Bild084.jpg :D

Fellmäuse werden darin übrigens auch gerne mal ertränkt - am besten nachts, damit man sie danach dann noch pitschnass ins Bett bringen kann. :o :D

Hallo Birgit,

wir haben zur Zeit eine aus Kunststoff von Drinkwell in der Küche und ganz viele Schälchen in der Whg. verteilt. Habe aber vor den Fellingers zu Weihnachten einen weiteren Brunnen zu holen. :kraul:

Das Blatt bestelle ich dann auf jeden Fall mit. Sieht wirklich super aus. :)

Fellmäuse werden bei uns zur Zeit nur in "stehenden" Gewässern ertränkt. :rolleyes:

Sage auf jeden Fall bescheid wie der Brunnen ankommt und wieviel Fellmäuse ihr Leben verloren haben. :D

Ach ja, deine Fellnasen sind ja super süß. Der Brunnen scheint wirklich interessant zu sein.

@blueangel - Hast du dir die Brunnen mal angeschaut? Wie findest du die?

kaahrl
02.12.2008, 11:58
Hallo,

wir haben zur Zeit eine aus Kunststoff von Drinkwell in der Küche und ganz viele Schälchen in der Whg. verteilt. Habe aber vor den Fellingers zu Weihnachten einen weiteren Brunnen zu holen. :kraul:

Das Blatt bestelle ich dann auf jeden Fall mit. Sieht wirklich super aus. :)

Fellmäuse werden bei uns zur Zeit nur in "stehenden" Gewässern ertränkt. :rolleyes:

Sage auf jeden Fall bescheid wie der Brunnen ankommt und wieviel Fellmäuse ihr Leben verloren haben. :D

@blueangel - Hast du dir die Brunnen mal angeschaut? Wie findest du die?
wie gesagt, wenn du schon am bestellen bist, die schaelchen (http://img291.imageshack.us/img291/1504/1001256sf8.jpg) sind super :tu: und echt nicht teuer, kann birgit (quaisoir) bestaetigen

Tuuli
02.12.2008, 12:02
wie gesagt, wenn du schon am bestellen bist, die schaelchen (http://img291.imageshack.us/img291/1504/1001256sf8.jpg) sind super :tu: und echt nicht teuer, kann birgit (quaisoir) bestaetigen

Ja, damit hab ich auch schon geliebäugelt. :D
Denke das ist auf alle Fälle im Weihnachtsbudget noch drin. :rolleyes:
Denke auch das ich noch ne Ersatzpumpe mitbestelle. Sicher ist sicher.

Suse
02.12.2008, 12:05
Manuela,

so sieht der Brunnen mit dem Blatt aus - das verdeckt schön das Kabel - und wie man sieht, wird der Brunnen eifrig genutzt - http://i208.photobucket.com/albums/bb248/The_Furfaces/Bild084.jpg :D

Fellmäuse werden darin übrigens auch gerne mal ertränkt - am besten nachts, damit man sie danach dann noch pitschnass ins Bett bringen kann. :o :D

Schigges Teil :tu:

Das nächtliche Mäuseeinweichen ist auch gut geeignet, damit die Futterhinsteller,falls sie denn mal *im dunklen und barfuss, denn man will ja die Miezen nicht wecken* zur Toilette müssen, schön drauftreten.

Toilettengang mit integrierter Fusswäsche - sehr komfortabel. :D

Habt Ihr gestern eigentlich bei MT&D die Pe.nisamputation gesehen?
Ich hätte nie gedacht, daß das eine sooo grosse OP ist :eek:

:cu: Suse

Quaisoir
02.12.2008, 12:33
Hallo Birgit,

wir haben zur Zeit eine aus Kunststoff von Drinkwell in der Küche und ganz viele Schälchen in der Whg. verteilt. Habe aber vor den Fellingers zu Weihnachten einen weiteren Brunnen zu holen. :kraul:

Das Blatt bestelle ich dann auf jeden Fall mit. Sieht wirklich super aus. :)

Fellmäuse werden bei uns zur Zeit nur in "stehenden" Gewässern ertränkt. :rolleyes:

Sage auf jeden Fall bescheid wie der Brunnen ankommt und wieviel Fellmäuse ihr Leben verloren haben. :D

Ach ja, deine Fellnasen sind ja super süß. Der Brunnen scheint wirklich interessant zu sein.

@blueangel - Hast du dir die Brunnen mal angeschaut? Wie findest du die?

Das Blatt ist echt klasse, weil das Kabel nicht verrutscht und es noch dazu gut aussieht. :tu:

Meine Fellnasen trinken wirklich sehr gut, seit der Brunnen da ist. Und Gizmo - ganz "wasserscheuer" Coonie - paddelt auch sehr gerne mit den Pfoten drin rum. :D


wie gesagt, wenn du schon am bestellen bist, die schaelchen (http://img291.imageshack.us/img291/1504/1001256sf8.jpg) sind super :tu: und echt nicht teuer, kann birgit (quaisoir) bestaetigen

Kann sie. :D

Ich habe für meine auch jeweils zwei Schälchen machen lassen und die wurden super angenommen, weil sie auch so schön schwer sind. :)


Schigges Teil :tu:

Das nächtliche Mäuseeinweichen ist auch gut geeignet, damit die Futterhinsteller,falls sie denn mal *im dunklen und barfuss, denn man will ja die Miezen nicht wecken* zur Toilette müssen, schön drauftreten.

Toilettengang mit integrierter Fusswäsche - sehr komfortabel. :D

Habt Ihr gestern eigentlich bei MT&D die Pe.nisamputation gesehen?
Ich hätte nie gedacht, daß das eine sooo grosse OP ist :eek:

:cu: Suse

Oh ja, das hatte ich ganz vergesen - ich liebe dieses *squish* Geräusch, wenn ich im Dunkeln auf ein nasses Spielzeug drauf trete. :o

Nein, sowas kann ich mir nicht anschauen. :o

blueangel13
02.12.2008, 13:44
also ich war mal auf der keramik im hof seite. da war ein toller brunnen blau mit gelben tatzen. den wollt ich mir gestern wünschen. aber die machen grad neue und ich kont ihn nicht drucken :( aber ich wünsche mir den zu weihnachten/geburtstag für die tigers. weiß eh net was ich mir wünschen soll und also gibts was für die tigers :)

blueangel13
16.12.2008, 17:31
also nach dem dieser Tread ein wenig zugemüllt ist, die neues neuigkeiten vom tiger gibts unter "neues vom Tiger"...