PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie verhalte ich mich jetzt richtig?



Dagi
26.12.2002, 23:37
Hallo liebe Wissenden,

mich beschäftigt folgendes: unsere (morgen) 8-monatige Amy ist ja seit 2 Wochen zum ersten mal läufig. Durch die Stehphase ist sie nun durch. Ich habe jetzt festgestellt, daß sie jetzt in manchen Situationen anders reagiert, als vorher. Z.B. wenn der Kater zu dicht (in ihren Augen) am Körbchen vorbeigeht (sie liegt nicht drin sondern beobachtet das beispielsweise von der Küche aus), fängt sie an zu wimmern und stürmt dann zu ihrem Körbchen, als ob sie es "schützen" will - obwohl die Katzen da ja nie reingehen. Oder: wenn wir die Haustür öffnen kommt sie angestürmt, stellt sich vor die offene Tür (noch in der Wohnung) und fängt ebenfalls zu wimmern oder zu jaulen an, stellt sich quer davor, als ob sie die Katzen nicht rauslassen will (obwohl die ja NIE rausgehen). Auch in anderen Situationen fängt sie jetzt oft an zu wimmern; meistens kann ich es gar nicht genau beobachten, aber es scheint immer mit den Katzen zusammenzuhängen.

Irgendwie scheint das mit ihrer Läufigkeit zusammenzuhängen, es wirkt auf mich manchmal, als ob sie ihr Rudel zusammenhalten will, aber auf der anderen Seite darf der Kater (bei der Katze macht sie das nicht), den sie sehr respektiert, nicht zu nahe ans Körbchen kommen, er darf aber in ihren Augen auch irgendwie nicht der Wohnungstür zu nahe kommen.

Ich bin irgendwie etwas verwirrt, und weiß jetzt gar nicht, wie ich da am besten mit umgehe. Wenn sie sich jetzt vor die Katzen gestellt hat oder sie die Katzen angejault hat, habe ich nur leise "naaaa" gebrummt, und sie hört dann auch auf. Aber verhalte ich mich so richtig?

Gebt mir bitte mal ein paar Hinweise, denn ich habe keine Erfahrungen mit läufigen Hündinnen :( .

Vielen Dank schon mal im voraus

Dagi

nina60
31.12.2002, 15:24
hi,Dagi,Amy und Katzen!
mit meiner Hündin Lissy ging während ihrer zweiten und letzten (sie ist seit Februar kastriert)läufigkeit auch eine veränderung vor. ein Spielzeug(ein quietschender Hartgummi-Igel namens Gustav), sonst kaum beachtet,wurde mit einem mal ins körbchen geholt,zwischen die Pfoten und ins Maul geklemmt und dabei winselte und wimmerte sie entsetzlich.Wen man ihr den Igel wegnahm, winselte sie noch mehr und schlich vollkommen depremiert durch die Wohnung. Dieses Verhalten legte sich nach ca.10-12 Wochen wieder etwas aber
es kommt auch heute noch manchmal vor, das Gustav " beweint"wird.
Ich teile deine Annahme, das dieses Verhalten mit der Läufigkeit zu tun hat. Bei uns ist es(in ermangelung der Katzen) halt der Qietsche-Igel.
Hoffentlich hab ich dir etwas helfen können.
Hab Geduld mit ihr.

Bye-bye
nina60 und Lissy

Dagi
31.12.2002, 15:53
Hallo Nina,

danke, daß Du geantwortet hast. Ich hab halt total Schiß, daß sie Scheinträchtig wird. Sie ist jetzt seit drei Tagen mit ihrer Läufigkeit durch, und jetzt jammert sie auch nicht mehr so oft oder so dolle. Ich hoffe, daß sie nicht Scheinträchtig wird. Ich weiß auch nicht, ob man das dann einfach ignorieren soll, ob man homöopathisch helfen kann...naja, erst mal abwarten, vielleicht wird sie es ja gar nicht.

Aber danke nochmal!

Liebe Grüße
Dagi + Amy

nina60
31.12.2002, 16:41
liebe dagi und tierschen,

ich denke mir, daß die Anzeichen für eine etwaige Scheinträchtigkeit dir sehr schnell klar werden, da sie u.a.mit dem Anschwellen der Brustdrüsen usw. einhergehen.Auch müßte Amy markantere Verhaltensweisen zeigen,als "nur" dieses wimmern.
Doch du bist sicher,und da habe ich keinen Zweifel,besorgt und vorsichtuig genug, das du bei dem kleinsten Verdacht zum/
zur Tiearzt/Tierärztin gehst. Dann kannst du dir so Sicherheit holen.

LG
Tschüss und Schwanzwedel
und ´nen guten Rutsch ins neue Jahr!!
nina60 und lissy(die sich in diesem Moment panisch unter meinem schreibtisch zwängt, weil Herrchen im Wohnzimmer staubsaugt.Staubsauger=Angst vor dem Geräusch.

Dagi
31.12.2002, 17:20
Hi Nina,

ja, wenn sich was körperlich verändert, werd ich natürlich dann sofort zum TA - dazu haben wir schon genug durchgemacht.

Arme Lissy, so panische Angst vorm Staubsauger haben bei uns nur die Katzen.

Ich wünsch Dir ebenfalls einen guten Rutsch, und daß Du sicher im neuen Jahr ankommst

Dagi, Amy, Summer & Shorty