PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fibie ist gegangen :( :(



Jessy89
12.11.2008, 14:06
Hallo,

ich schreibe schweren Herzens jetzt diesen Beitrag, weil ich mir das irgendwie von der Seele schreiben muss..

Mein geliebtes Meerschweinchen Fibie ist gestern ganz unterwartet und plötzlich gestorben :0(

Fibie war mein allererstes Meerschweinchen..ich musste damals wochenlang auf meinen Vater einreden, damit ich eins haben durfte..
Sie war einfach das beste Meerschweinchen was es gab :/ Sie war so zutraulich..sie hat sich meiner Katze sogar gegenübergestellt und an ihr geschnuppert, wo alle anderen Meerschweinchen die Flucht ergreifen..

Es war alles in Ordnung :/ Vorgestern hat sie mir noch ein Stück Möhre aus der Hand gerissen und ist damit abgezischt..sie war wie immer :(

Sogar gestern um 18 Uhr beim Füttern war noch alles in Ordnung :(
Und dann um 22 Uhr lag sie leblos im Käfig :( Ich hab sie rausgenommen und dachte sie sei tot..aber sie hat noch gelebt..

Dann bin ich mit meiner Schwester in mein Auto gesprungen und zum Tierarzt gerast..ich dachte sie hat irgendwas im Hals und bekommt keine Luft..
Aber die TÄ sagte da sei nichts..und dass es keine Hoffnung mehr gebe, weil sie sich bereits mitten im Todeskampf befinde..
Wir haben sie dann erlöst und ich habe sie gerade beerdigt..

Ich hab die Nacht kaum geschlafen und eben eine 6stündige Abiturvorklausur geschrieben:(

Warum musste sie gehen? Warum so früh? :(
Sie war doch erst 3 :(

Die TÄ sagte mir, dass man bei Meerschweinchen und Kaninchen nur sehr selten den Grund eines so plötzlichen Todes festzustellen..
Ich mach mir solche Vorwürfe dass ich nicht früher was gemerkt habe..
:0(:0(:0(:0(:0(:0(

Genesis-87
12.11.2008, 14:40
Ich kann verstehen wie du dich fühlst!Vor 1 1/2 Jahr ist mein heißgeliebter Kanarienvogel gestorben.Er war auch mein allererstes richtiges eigenes Haustier.Ich hatte ihn fast 5 Jahre lang.Leider ist er an den Folgen eines schlimmen Unfalls viel zu zeitig verstorben.Er war für einen Kanarienvogel vergleichsweise zahm (kam auf die Hand usw.).Ich habe sehr um ihn getrauert.Meine Eltern und Freunde konnten das kaum verstehen,denn schließlich war es ja "nur" ein Vogel.Erst nach etwa einem Jahr konnte ich mir einen neuen Vogel holen.Inzwischen trauere ich zwar nicht mehr direkt um ihn,aber ich habe ihn noch immer in meinen Gedanken.Und jedes Jahr an seinem Sterbetag lege ich ein paar Blumen auf sein Grab.Ich habe ihn nämlich in unserem Garten beerdigt,sogar mit einem kleinen Grabstein wo sein Geburtstag (bzw. der Tag an dem ich ihn gekauft hab) und sein Todestag draufsteht.So bleibt mein kleiner Piepmatz unvergessen!Ich hoffe,dass du auch bald wieder etwas fröhlicher wirst.

Tot ist nur derjenige,der vergessen wird!

Jessy89
12.11.2008, 14:42
Ich weiss wie das ist, wenn alle sagen "Das war doch nur..."
Es kann auch niemand verstehen, dass ich deswegen weine..

Eigentlich würde ich gerne wieder ein Schweinchen dazu holen, um die Gruppe so beizubehalten.. aber andererseits weiss ich, dass ich mich dann total mies fühlen würde :0(