PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergesellschaftung



amalia_22
11.11.2008, 17:13
Hallo, ich habe gestern in der Zoohandlung zwie Boukesittiche endeckt den es dort sehr schlecht geht. Beide haben kaum noch Federn da es ihnen dort an Bewegung fehlt reißen sie sich wohl selbst aus. Das Männchen hat es besonders erwischt. Nun habe ich mich in die beiden verliebt da sie auf Grund ihrer zur Zeit Häßlichkeit keiner will möchte ich die beiden aufnehmen. Ich habe bereits zwei Wellis die immer Freiflug bei mir haben außer zum Fenster putzen ist der Käfig immer offen. Nun meine Frage wie führe ich beide Pärchen zusammen. Bourkesittiche sind sehr friedvoll und sehen ja wie rote Wellis aus (naja meine fast beiden noch nicht)
Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir schnell Antworten könnt da ich beide am Samstag abholen werde.
Liebe Grüße Amalia

Auch an dich liebe Grüße Dasty mein kleiner Hund der nun leider ein Engelchen ist. Ich liebe dich immer noch und werde es auch immer tun:bl:

Steffi-Lotte
12.11.2008, 10:45
unten ist der richtige Beitrag

Steffi-Lotte
12.11.2008, 10:46
Hallo,

"Aiwendil" in diesem Forum www.vwfd-forum.de hält Wellensittiche und Bourkesittiche zusammen. Vielleicht fragst du sie einfach mal per PN. Bin mir aber nicht sicher, ob sie noch so oft ins Forum guckt.

Auf jeden Fall würde ich mit den Beiden einen Eingangscheck bei einem vogelkundigen Tierarzt machen, bevor du sie zu deinen setzt. Das ist bei neuen Tieren generell zu empfehlen, und natürlich noch mehr, wenn sie aus so schlechter Haltung kommen.

Finde ich toll, dass du ihnen ein schönes Zuhause geben möchtest. Du solltest noch versuchen, dass der Zooladen möglichst wenig Gewinn mit den beiden macht, sonst werden vielleicht bald wieder Bourkesittiche kommen, denen es dann nicht besser geht. Auch Amtstierärzte interessieren sich oftmals für kranke Tiere in Zoohandlungen und können den Zoohandlungen auch Probleme bereiten. Kannst du ja auch mal ansprechen. ;)

Genesis-87
12.11.2008, 14:54
Ich würde die Vögel auf jeden Fall auch vom Tierarzt durchchecken lassen. Nachher ärgerst du dich sonst wenn die Tiere krank sind oder so.Ich kann es ja verstehen,dass du die beiden Sittiche "retten" willst,aber andererseits unterstützt du dann diese schlechte Haltung!Denn der Zoohändler holt sich danach garantiert neue Vögel die er verkaufen will.Ich würde stattdessen erstmal den Verkäufer auf die schlechte Haltung ansprechen oder mit dem Tierschutz drohen!Schließlich sollte man nie Tiere aus Mitleid kaufen,auch wenn es schwerfällt!

amalia_22
13.11.2008, 18:16
Hallo,
danke für den Tip. Ich habe noch nicht so lange Vögel und bin gar nicht auf die Idee gekommen. Natürlich gehe ich mit den beiden zum Tierarzt ich möchte ja nicht das Siran und Amara krank werden. Es stimmt schon man soll nicht schlechte Tierhändler unterstützen, doch können die Tiere nichts dafür.
Ich werde auf jeden Fall mit dem Händler reden und auf die schlechte Unterbringung hinweisen. Seltsamerweise sind die meisten wie Ziegensittiche und Prachtrosellas in einer wirklich großen Voliere unter gebracht. .

Liebe Grüße Amalia

Liebe Grüße auch wie immer an dich mein Engelchen

amalia_22
22.12.2008, 17:26
Hallo,
ich wollte euch nur schreiben das ich die Bourkesittiche aus der Zoohandlung geholt habe und sie sich mit meinen beiden Wellis sehr gut verstehen. Der kleine Erin bekommt langsam seine Federn und ich denke das es ihnen sehr sehr gut geht.

Liebe Grüße Amalia