PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzen und kaninhaltung in Mietwohnung



lila-feder
09.11.2008, 14:08
Hallo alle zusammen,
habe mir zwar die anderen Themen und auch die Urteile durchgelesen, bin aber trotzdem noch recht ratlos.
Das Problem ist, das wir 5 Katzen und 4 Zwergkaninchen haben (leben ausschließlich in der Wohnung). Da wir auf Wohnungssuche sind ist jetzt meine Frage ob wir ehrlich sein sollten oder schummeln können was die Anzahl der Tiere betrifft.
Unsere Tiere sind nicht übermäßig laut. soll heißen das sie zwar schon ab und an durch bude toben und die hasis im Käfig buddeln, aber es keine Lärmbelästigung dadurch geben dürfte. Auch eine Geruchsbelästigung können wir ausschließen.

Über Ratschläge, links und Tips wäre ich dankbar.

Es grüßen euch: Lulu, Kitty, Bärchi,Krümel,Teddy (Katzen) und Girly,Racker,Stupsy und Rowdy :sporty: :D

Knutschkuller80
09.11.2008, 14:21
also ich würde euch raten ehrlich zu sein denn wenn sich dann jemand belästigt fühlt oder ihr stress bekommt mit nachbarn oder so dann könnt ihr euch immer drauf berufen das euch der vermieter alle eure tiere erlaubt hat. also ich würde es immer wieder so machen nach dem ganzen ärger mit dem unter uns.
und stelle dir mal vor die nachbarn gucken hinter der gardine wenn ihr einzieht ( so sind sie nämlich bei uns neugierig und heimlich hinter der gardine gucken) und sie erzählen dann rum wieviele tiere da eingezogen sind und ihr habt nur die hälfte oder so angegeben das würde dann sicher ärger geben wenn da was ist.

lila-feder
09.11.2008, 15:00
Ja, das hatte ich auch schon überlegt.Solche Nachbarn gibt es ja leider.
Das Problem ist natürlich das die meisten Vermieter bei so vielen Tieren abgeschreckt sind und Angst um die Wohnung haben, und wir schon so probleme haben eine Wohnng zu finden da wir auch noch eine 3er Wg sind, und der Wohnungsmarkt in Hamburg nicht gerade der beste ist.

LG von uns allen

Catheart
09.11.2008, 15:01
Genau das ist der Grund wieso wir gerade überlegen ein Haus zu kaufen :rolleyes:

Bei zeitweise bis zu 8 Katzen wirds schwer mit haus zur Miete und wenn dann sind die so teuer das mans vergessen kann :schmoll:

lila-feder
09.11.2008, 15:10
ja das wäre wohl ne Option, doch dafür würde uns im Moment das nötige kleingeld fehlen. :?: Aber es stimmt, die Häuser zur Miete sind echt sehr teuer.:schmoll:

schnutefreddy
09.11.2008, 15:26
Schonmal überlegt den jetzigen Vermieter um eine Empfehlung zu bitten, so als ruhiger angenehmer Mieter mit Streichelzoo? Mit ein bißchen Glück bestätigt Euch Euer jetzige Vermieter, dass ihr gute Mieter seit, es nie Probleme mit den Mietzahlungen oder Beschwerden wegen Ruhestörungen gab, o.ä.

So eine Empfehlung kannst Du dann der häufig erbetenen Selbstauskunft beilegen (Kopie!). Nur so als Idee.

bis denni,
schnutefreddy

lila-feder
09.11.2008, 15:35
:) Stimmt ! das könnte man natürlich machen. Und/oder vielleicht noch Unterschriften sammeln von den Nachbarn ? :tu: :man:

LG

schnutefreddy
09.11.2008, 18:31
Über Ratschläge, links und Tips wäre ich dankbar.



.....

Elia
10.11.2008, 19:16
Hi,
nur als Zusatz zu dem hier bereits von anderen geposteten: die Kaninchen darfst du verschweigen, sie zählen immer und überall zu den Kleintieren. Diese müssen nicht extra genehmigt und dürfen auch nicht verboten werden, solange sie nicht zu einer Belästigung (stinkende Käfige oder ständiges Schreien) der Nachbarn führen.
Die Katzen allerdings solltest du komplett angeben, da hier die Rechtslage ziemlich schwammig ist und die Gerichte verschiedener Orte schon unterschiedlich geurteilt haben (Katzen abgeben/behalten, fristlos kündigen oder nicht...). Positiv beim neuen Vermieter würde ich hervorheben , daß es sich um Wohnungskatzen handelt.
LG Elia