PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Birma niesst jeden Tag!



atiragram
07.11.2008, 15:51
Hallo Leute! Wie schon vielleicht manche wissen, habe ich seit zwei Wochen den Foxy, mein Birmchen. Mir ist von Anfang an aufgefallen, dass er relativ oft niesst, und das ziehmlich lange, bis er dann nach luft schnappt. da er unteranderem beim niessen auch blut geniesst hat, bin ich ssofort zum tierarzt. der hat ihm antibiotika gegeben zwei tage hintereinander und jetzt ist das blutige weg, aber niessen tut er immer noch. Ich habe seine Züchterin angerufen, und die meinte ich solle mich daran gewöhnen, weil er bei ihr jeden tag einmal geniesst hat.Sie meint, dass sie unlängst selbst eine lungenentzündung durchgemacht hat und dass er sich vielleicht noch zusätzlich von ihr angesteckt hat und deswegen ein bisschen öfter genießt hat. Der Tierarzt meint, es sei gesundheitlich alles in Ordnung mit dem Foxy und dass ich es vielleicht mit Homöpatathie(weiss leider nicht wie man das schreibt) versuchen sollte. Aja und ab und zu läuft seine nase und die augen tränen. kann das vielleicht sein, weil ich nur 50prozent luftfeuchtigkeit habe und seine schleimhäute deswegen gereizt sind?

Drottning
07.11.2008, 19:28
Klingt eher nach Katzenschnupfen.... :(

atiragram
07.11.2008, 19:47
Klingt eher nach Katzenschnupfen.... :(

ist er geimpft. nein, so schlimm ist es gottseidank nicht!:cu:

Drottning
07.11.2008, 19:55
Geimpft? Das heißt doch nichts, gerade bei Katzenschnupfen...

Paulchen1988
07.11.2008, 20:40
Hallo atiragram ! Du meinst sicher Homöopathie, oder ? :p Dann versuch es doch mal damit. Hat dein TA dir einen konkreten Vorschlag gemacht was du geben sollst ? Niesst er nur oder ist er auch verschnupft ? Können Katzen mit Niessen auch auf etwas allergisch reagieren ? Mein Perser ohne Nase muss an manchen Tagen auch oft niessen, aber das ist ja die typische Perser-Rotznase :(

-viola-
07.11.2008, 21:14
atiragram, laß es bitte nicht zu lange anstehen. dein tierarzt soll einen nasenschleimhautabstrich machen.
ich hatte vor jahren einen kater, der auch plötzlich blut zu niesen begann. und ich denk, der tierarzt hat damals zu lange zugewartet. die nieserei hat sich dann zu einer massiven stirnhöhleneiterung entwickelt. trotz operation und längerer behandlung in der tierklinik konnte er nicht mehr gerettet werden.
ich will dir keine angst machen, aber es ist besser vorsichtig zu sein.