PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlittenfahren mit psychischen Hintergrund?



lovingangel
21.10.2008, 23:14
Ich habe bereits in einem anderen Forum viel darüber geschrieben, aber kann ja nicht schaden auch mal noch ein paar weitere Meinungen zu hören...

Also:
Erstmal einiges zur Vorgeschichte was ich in dem Fall auch wichtig finde.
Amy ist letztes Jahr im September bei mir eingezogen. Laut Ta eine ca 5 Jahre alte Katzi die manchmal leicht zickig ist und auf Trab. Das ist die Theorie.
In der Praxis ist Amy jetzt ca. 11 Jahre alt nach Schätzungen meiner Tierärzte und sie lebte bei ihrer Eingewöhnung 6 Wochen unter meinem Bett. War keine schöne Zeit so mit Kaklo und Katzenfutter vor der Nase, aber es hat total lange gedauert bis sie sich überhaupt aus meinem Zimmer getraut hat. Soviel Besuch der vor meinem Bett auf dem Boden lag hatte ich noch nie ;)
Sprung zurück. Nach drei Tagen mussten wir sie unterm Bett hervorholen, Halsentzündung, na ja, kann passieren im Th waren die Katzis ja fast nur draußen udn es waren so ca 20 pro Käfig. AB spritzen, war Streß.
Danach kam nix uns viel aber auf das Amy ab und zu Schlitten gefahren ist.
Wir als Katzi Neulinge nix dabei gedacht weil auch nicht regelmäßig, dann nach so 2 Wochen haben wir sie entwurmt, dachten ok, gegessen, aber es hörte net auf, also nach ca 1 Monat nochmal entwurmt. Wieder keine Besserung.
Inzwischen war es schon Januar, Katzenneulinge ohne vorherige ERfahrung wie wir waren also zum Ta.
Der stellte fest das die Analdrüsen voll waren, ok, entleert, war eine grüne Paste die da raus kam, der Ta hatte sie auch gleich im Haar kleben *prust* der hat geschimpft wie ein Rohrspatz. Spritze zum Abschwellen der Drüsen weil etwas entzündet und wieder nach Hause.
Ich glaube nach fünf Tagen oder so kam der nächste Streifen, ich also angerufen wieder udn wieder hin, das zog sich so ca 3 Wochen hin, viermal ca haben wir die Drüsen im Abstand von ca 5-7 Tagen entleeren lassen.
Tja, guter Rat teuer weil ja auch unangenehm für die Katzi.
Der Ta hatte von Anfang an gesagt wenn das immer wieder kommt müssen die Drüsen irgendwann raus, Anfang Februar war es dann soweit....
Katzi hat alles super gut überstanden. Es wurde festgestellt das die Analdrüsen verändert waren und sie das wahrscheinlcih schon seit ihrer Geburt hatte ( leichte Wut aufs Th, gerade schon nach den Altersschwierigkeiten und der Halsentzündung)
Tja, was soll ich sagen, das Schlittenfahren ging weiter, der Ta war ratlos, die Analdrüsen sind auch eindeutig weg, er meinte Futterumstellung.... Hab ich damals probiert, so 3 Marken ca, bei allen gleich ich weiß aber nicht merh was es war..
Dann hab ich den Ta gewechselt. Ihm ebenfalls vom Schlittenfahren berichtet und von der Op, er hat nochmals geprüft ob die Drüsen beide vollständig entfernt sind, konnte aber nix finden.
Kotprobe wurde untersucht, keine Befunde, Kot ist normal, weder sehr fest noch sehr weich. Es wurde ein Ab gespritzt (wegen einer Zahnsache) das auch auf den DArm wirkt, keine Reaktion.
Er meint am Futter kann es net liegen, er hebt die Katzi immer nur noch hinten hoch und sagt super, schöner Hintern :D aber gar keine Auffälligkeiten, hat sich das auch fast schon mit der Lupe angeschaut.

Jetzt haben wir Oktober, Amy rutscht weiterhin regelmäßig, es sind eindeutig Kot Spuren, alles andere wurde untersucht, ich wische sie halt regelmäßig weg.
Sie geht immer direkt nachdem sie auf dem Klo war aber macht das auch net regelmäßig. Ich finde ja auch nicht alle Streifen, man sieht zwar auf den Fliesen alle aber auch nicht zeitnah manchmal. Ich würd sagen so ca 1-2 pro Woche. TEilweise manchmla gar net teilweise öfter.
Sie nutzt meist die Fliesen, selten den PVC Boden in meinem Zimmer.. ich hab sie auch bis jetzt nur ganz selten dabei gesehen. Sie ist in ihrer Bewegungsfreiheit kein bisschen eingeschränkt, kann sich also ohne Probleme auch untenrum reinigen.

So, wir haben ihr jetzt ungeplanter Weise Gesellschaft geholt, Minnie lebt seit gut 6 Wochen bei uns, die beiden sind sich noch net soo einig, nachzulesen im Thread Vergesellschaftung Jung und Alt im Verhaltensbereich.
Aber an den STreifen ändert sich nix...


Ich hab sie trotzdem über alles lieb meine alte kleine Schmusebacke, wäre zwar schön wenn es aufhört aber man kann sich drauf einstellen. Ich werde nie in eine Wohnung mit Teppich ziehen und es gibt schlimmeres als diese Spuren :wd:
Amy ist sehr faul und gemütlich, momentan fressen sie udn die Kleine bzw schon immer fressen die beiden am liebsten Bozita und Lux, jedesmla Stückchen im Gelee

Tja, ne konkrete Frage habe ich eigentlich nicht, aber über Anregungen würde ich mich freuen.

Sorry, ist ja arg lang geworden :-)

shirkan
22.10.2008, 17:47
Hallo,

wie ist eigentlich die Konsistenz ihres Kotes? sehr hart?

Mein Kater hat immer richtig feste Bollen, absolut unabhängig von der Nahrung. Beobachten konnte ich es noch nie, ich sehe nur alle paar Wochen/Monate mal so braune Schleifspuren .... sieht fast so aus, als wäre da noch was gewesen :D was er dann durch Rutschen loswerden wollte :?:

Von einem Nachbarshund kenne ich so ein Verhalten, er ist wirklich gesund, aber nach jedem Häufchen setzt er sich hin und fährt schlitten. Sieht schon putzig aus wenn er im Sommer so durchs Gras rutscht :D

Da ich in meiner Wohnung Fliesen habe, waren die Schleifspuren auch noch nie ein Problem.

Grüße

Janka01
22.10.2008, 18:03
Hallo,

wir haben das auch manchmal beim Kleinen... Mit den Analdrüsen ist alles OK...

Einziges was ist, er hat am Popo recht lange Haare für 'nen Europäisch Kurzhaar und statt sich zu putzen wird halt Schlittengefahren... :rolleyes::( Ist ja auch viel bequemer... Hat deine vielleicht auch zu lange Haare?

Nach dem Pippimachen schaut's immer besonders schmuddelig aus hinten rum...

Jetzt überlege ich, ob ich ihm die Haare hinten schneide :D

Grüße,
Janka

Homer + Lilli
22.10.2008, 18:45
Kannst Du ihr mal beim K.... zuschauen? Lilli hatte das gleiche Problem. Bei ihr war der Stuhl einfach sehr klebrig. Wenn man ihn mit Toilettenpapier hochgenommen hat, konnte man das ToPapier auf den Kopf halten und die K.... blieb trotzdem hängen. Sie hat es dann aber immer (Gott sei Dank) am Rand des Katzenklos "abgekratzt" Jetzt ist wieder alles o.K.

lovingangel
24.10.2008, 17:17
Hallo,

wie ist eigentlich die Konsistenz ihres Kotes? sehr hart?

Von einem Nachbarshund kenne ich so ein Verhalten, er ist wirklich gesund, aber nach jedem Häufchen setzt er sich hin und fährt schlitten. Sieht schon putzig aus wenn er im Sommer so durchs Gras rutscht :D

Da ich in meiner Wohnung Fliesen habe, waren die Schleifspuren auch noch nie ein Problem.

Grüße
Also die Konsitzens ist schon immer gleichbleibend, ich kann das super schlecht vergleichen bzw konnte, Minnies ist eher weicher und Amys etwas fester. Aber zu hart ist das net, das würde man auch am Po sehen zb.

Im Gras wäre das für meine Fliesen beser *G* aber Amy ist Hauskatzi



Hallo,
Einziges was ist, er hat am Popo recht lange Haare für 'nen Europäisch Kurzhaar und statt sich zu putzen wird halt Schlittengefahren... :rolleyes::( Ist ja auch viel bequemer... Hat deine vielleicht auch zu lange Haare?


Amy ist vom Fell her keine normale EKH, viel weicher und flauschiger, aber sie hat auch gerutscht als das Fell am Hintern wegrasiert war nach der Analdrüsen Op, außerdem ist sie auch nie eingepullert oder so, ist alles sehr sauber und akkurat kurz :?:


Kannst Du ihr mal beim K.... zuschauen? Lilli hatte das gleiche Problem. Bei ihr war der Stuhl einfach sehr klebrig. Wenn man ihn mit Toilettenpapier hochgenommen hat, konnte man das ToPapier auf den Kopf halten und die K.... blieb trotzdem hängen. Sie hat es dann aber immer (Gott sei Dank) am Rand des Katzenklos "abgekratzt" Jetzt ist wieder alles o.K.

hm, ich kann sie leider auf dem Kaklo gar nicht beobachten, das steht etwas versteckt udn sobald ich mich ihr nähere rennt sie aufgeschreckt davon. Aber es bleiben nie große Stücke hängen, die Spuren sind zwar braun aber *hm wie beschreib ichs jetzt*, eher so als würde ich zb nur nen bisschen yoghurt verschmieren, also eher son Schleier.
Sie scharrt auch sofort zu, aber das wäre mir glaub ich aufgefallen wenn das so klebrig wäre... bzw dann wäre ja auch regelmäßig was am Hintern.