PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tierarzt empfiehlt anderes Nassfutter



Fischfrau
15.10.2008, 00:19
Ich war heute beim Tierarzt wegen Impfungen und da hat er routinemäßige auch alles andere gecheckt. Dabei sind ihm die Verfärbungen an den Zähnen meines 10 jährigen Katers aufgefallen. :sn:

Er versuchte mir dann zu erklären, dass „wilde Katzen“ ihre Beute mit Haut und Haaren verschlingen und dabei Omega-Säuren und tierisches Eiweiß aufnehmen. Da Stubentiger, ob Haus- oder Freigänger, industriell gefertigtes Tierfutter bekommen und dort das Fleisch ohne Haut und Haare verarbeitet wird, fehlen diese Omega-Säuren und das tierische Eiweiß. Manche Hersteller jedoch würden diesen Stoff wieder zusetzten. :tu:

Ich sollte auf den Zusatz Eukanuba achten!? Auch im Aldi-Katzenfutter sei dies enthalten. Jetzt suche ich im Internet :compi: verzweifelt nach dem Zusatzstoff Eukanuba und finde nur eine Firma die Katzenfutter unter Eukanuba und Iams anbietet. Diese arbeitet aber wohl mit Tierversuchen von der nicht ganz netten Sorte und das Nassfutter enthält Zucker. :schmoll:

Was meint jetzt mein Tierarzt? Was für Nassfutter soll ich denn noch geben? :?: Ich wusste, dass es kein Zucker haben soll und habe deshalb alles mögliche von Animonda gefüttert, wurde auch sehr gut angenommen. Dazu muß ich sagen, dass ich den Kater erst 1 ½ Jahre habe. Zuvor war er bei einer älteren Dame, was sie gefüttert hat weiß ich nicht. Ich möchte ihm unbedingt eine Zahn-OP ersparen. Hoffe ihr könnt mir etwas darüber sagen damit ich da wieder einen Durchblick bekomme. :man:

Gruß die Fischfrau

RopeCat
15.10.2008, 00:32
Also ich denke ja mal, dass du deinen TA da ein wenig missverstanden hast...:?: :?:

Aber schau doch einfach mal im Nafu-Thread nach der berühmten Nassfuttersortenliste.. :t:

Und ansonsten lies dir mal das hier durch:
http://catscountry.de/TierfutteretikettenKatze.pdf
und das:
http://savannahcats.de/naehrstoffe.html

Katzenzahn
15.10.2008, 01:30
Und ich empfehle Zahnputz-Fleisch.
Einmal in der Woche 150 bis 200 g Rind- oder Geflügelfleisch in Pommes-frittes-große Stücken der Katze zu einer Mahlzeit anbieten.
Da muss sie ihre Zähne mal ordentlich benutzen.
Die Fleischmenge kann man auch in 2 Portionen geben.

Auf diese Weise habe ich bei meinem 'Felix 10 Jahre lang Zahnstein verhindern können. Und jetzt hat er mit 13 nur gaaaanz wenig.

Und bitte bitte, kein Trockenfutter, das ist nicht gut für Katzen.

Fischfrau
15.10.2008, 02:11
Nein Trockenfutter gibts keins. Mit diesem Geflügel oder Rindfleisch meinst du getrocknetes oder? Gibts in der Zoohandlung?

Catheart
15.10.2008, 07:47
Nein, frisches Fleisch, roh geben, aber nur Rind oder Geflügel, kein Schwein.

tigercat
15.10.2008, 09:38
Hallo Fischfrau,

Animonda ist schonmal nicht das schlechteste Futter ;)
Wenn Du möchtest, kannst Du unbesorgt dabei bleiben.

Auch ich würde Dir wegen den Zähnen zu Rohfleisch raten.
Zur Gewöhnung erst mal kleinere Stückchen, aber dann schon wenigstens Gulaschgröße, damit gut gekaut wird.

Um Omega-Fettsäuren zuzuführen, kannst Du ein paar Tropfen Lachsöl dem NaFu zugeben.


LG

Kerdin82
15.10.2008, 10:50
Ist dein Kater denn schon immer nur im Haus gewesen? Oder war er mal Freigänger?
Meinst du nicht, dass dir der TA zu Eukanuba Futter raten wollte?

Rohfleisch und Fisch ist echt eine tolle Sache. Leider nimmt mein Kater das gar nicht an. Er ist auch eine reine Wohnungskatze und mag es leider nicht. Alle anderen stürzen sich darauf. Mach dich darauf gefasst, dass mit dem Futter vielleicht auch gespielt wird. Liv und Lu schleudern es durch die Wohnung. Deswegen bekommen sie es nur in der Küche. :D
Viel Spaß bei der ersten Fütterung der Raubtiere!