PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schildkröte



Petra
06.05.2002, 14:59
Hallo,
was füttert ihr euren Schildkröten?

Angelika
07.05.2002, 20:36
Hallo Petra,

leider schreibst du nicht ob du nun eine Landschildkröte oder eine Wasserschildkröte hälst.
Soll ich nun für beide das Futter aufzählen?? :D
Ich nehme mal an, das es sich um eine Landschildkröte handelt.
Landschildkröten füttert man mit den verschiedensten Gräsern, Kräutern und anderen Wildkräutern. Je mehr Abwechslung, desto besser.
Als Raufutter Agrobs Heupelleds.
Ab Herbst: Endiviensalat, Romanasalat, Eissalat, Feldsalat, Radicchiosalat, Friseesalat, Ruccola, Gartenkresse, Basilicum, andere Küchenkräuter.
Karotten und Zucchini ja, Gurken nur ganz wenig und selten.
Für Calziumversorgung: Eierschalen zerkleinert oder Sepiaschalenstücke ins Terrarium legen.
Obst aller Art sowie Tomaten und Paprika sollte auf keinen Fall verfüttert werden.

Sollte es doch eine Wasserschildkröte sein, dann melde dich bitte wieder. Ich habe 4 Wasserschildkröten. 3 Florida-Zierschildkröten lat. Pseudemys Florida und 1 Pseudemys Nelsoni.
Fertigfuttersticks sollten auf gar keinen Fall verfüttert werden!

Nette Grüße von
Angelika :)

Petra
08.05.2002, 10:19
Hallo,
ich habe eine griechische Landschildkröte. Die den ganzen Sommer draussen sein darf und ab Herbst Winterschlaf hält.

Was hältst Du von dem Sera Futter?

hdz
17.05.2002, 08:27
Deine Schildkröte ist ein intelligentes Tier. Sie wird nur Fressen was sie möchte. Draußen findet sie mit Sicherheit Löwenzahn oder Klee oder kleine Blüten. Ich gebe meiner auf hin und wieder Katzenfutter, ich kaufe immer die günstige Packung im Aldi. Und nicht vergessen auf Salat oder Löwenzahn hin und wieder zermahlene Eierschalen zu streuen, damit deckst Du den Kalkbedarf Deines Tieres.

hdz
17.05.2002, 08:29
Ach ich habe noch vergessen Obst und Tomaten sind auch sehr geeignet. Nur Vorsicht mit Bananen, führt zu Verstopfungen.

Angelika
04.06.2002, 19:20
@ hdz

sag mal das ist doch wohl nicht dein Ernst was du hier erzählst???
Wie kann man nur so unqualifizierte Kommentare schreiben.

Deine Armen Schildkröten werden sicherlich nicht lange leben und sind wahrscheinlich eh schon sterbendskrank!!!!!

An alle anderen Schildkrötenbesitzer: Vergesst was hdz hier über das Futter geschrieben hat!! Obst, Tomaten und Katzenfutter !!! Es ist weder für Landschildkröten geeignet noch für Wasserschildkröten!!!!

Kopfschüttelnde Grüße von

Angelika

hdz
05.06.2002, 08:35
Ach Angelika,

bleibe bei Deinen Wasserschildkröten und versuche nicht alles madig zu machen.

Wahrscheinlich liebst Du auch keine Abwechslung und wirst sicherlich nur Salat und Naturkräuter essen.

Guten Appetit!

HDZ

admin
06.06.2002, 14:12
Da sich in diesem Diskussionspfad doch einige Hinweise finden, die eher schaden als nutzen, hat das Talkmaster Team Dr. Petra Kölle, Spezialistin auf diesem Gebiet gebeten sich hierzu zu äußern.
Ihre Antwort lautet:

Sicherlich fressen Schildkröten in der Natur alles Mögliche, wie z.B. auch menschlichen Kot - aber wer käme auf die Idee, Kot zu verfüttern?!
Von der Anatomie des Magen-Darm-Traktes her sind die mediterranen Landschildkröten r e i n e Pflanzenfresser (riesige Därme + Blinddarm, ähnlich einem Pferd), so dass sie auch vegetarisch ernährt werden sollten!
Bei artgerechter Freilandhaltung in einem großen Gehege sorgen die Tiere schon selbst für Abwechsung, indem sie die verschiedensten Kräuter und Grünpflanzen (und ab und zu auch mal einen Regenwurm oder eine Schnecke) aufnehmen.

Bei wissenschaftlichen Untersuchungen verendeter Schildkröten stellten Nierenerkrankungen, die nachweislich vor allem durch proteinreiche Fütterung verursacht wird, bei ca. 30% der Tiere die Todesursache dar! Daher sollten Schildkrötenpellets und Fleisch auf keinen Fall an Landschidlkröten verfüttert werden!!!

Dazu sind vor einiger Zeit auch interessante Artikel
von Fachtierärzten für Reptilien in der DATZ (die Aquarien- und
Terrarienzeitschrift) erschienen.


Herzliche Grüsse
Dr. Petra Kölle

Angelika
07.06.2002, 13:17
@ hdz

guck mal hier:

http://home.t-online.de/home/schroete/11_kardinalfehler/11_kardinalfehler03.jpg

Mfg
Angelika :D

Petra
11.06.2002, 15:59
Vielen Dank Frau Dr. Kölle für Ihre Antwort.

lena
01.02.2003, 17:45
Also ich hab seit 3 Jahren grich.Landschildkröten. Und eins weiß ich sie sind Pflanzenfresser. Was passiert wenn man Pflanzenfresser mit Fleisch füttert het man ja gesehen (BSE)
Meine Schildies bekommen Grünfutter (Löwenzahn,Wegerich, Disteln,...)und Salat (natürlich gewaschen) ganz ganz selten bekommen sie etwas Gemüse als Leckerbissen (aber auch nur aus dem eigenen Garten also alles unbehandelt)Z.B. ein kleines Stück Gurke. Recht gerne fressen meine Kleinen auch Kürbissbläter.
Auf das verfüttern von tierischem Eiweiss verzichte ich ganz. Dass sie aber im Freigehege mal ne Schnecke fressen kann ich nicht verhindern aber das ist eher die Ausnahme als die Regel.
Von Hunde und Katzenfutter oder Futtersticks für Wasserschildkröten können Landschildkröten sehr schlimme Krankheiten bekommen.Zum ersten wachsen die Jungtiere dann zu schnell und bekommen Panzerdeformationen. Zweitens bekommen sie durch den Eiweißüberschuss Nierenprobleme.Was sonst noch passieren kann weiß ich nicht aber es ist auf jeden Fall nicht gut für die Tiere.
Ach übrigens:Zusätzlich bekommen meine Kleinen noch Kalk über das Futter (vitakalk)
lg lena und Panzerträger

schildi
07.02.2003, 21:49
will mich auch kurz zum thema äußern-
ich habe 2 landschildkröten (im terrarium).
im sommer gibts frisches von der wiese:löwenzahn, klee
manchmal gebe ich dazu:kresse, geriebene möhren.
in der übrigen zeit auch verschiedene salate (eisberg,lollo,radicchio,roman a u.s.w.)
ab und an ein mini!stück orange-das ist sehr begehrt.
als vorbeugung für durchfall darf man schildis auch geringe mengen probiotischen joghurt (evtl gemischt mit geraspelter möhre) anbieten.
ansonsten habe ich mich auch auf den schrötenseiten im internet schlau gemacht!!!
habe auch mal hibiskusblüten,löwenzahnblü ten,kleeblüten probiert-wird aber von meinem speedy nicht akzeptiert.
in der kälteren jahreszeit kann man auch mal probieren, ob die schildis möhrenblätter und kohlrabiblätter mögen..
kleiner tipp: kann man auch im supermarkt umsonst bekommen!!!!
übrigens: feldsalat schmeckt schildis auch!!

Ricola
28.02.2003, 08:29
Hi Petra!
Ich habe seit 2 1/2 Jahren eine glatt-rand-gelenk-schildröte.
Keine Ahnung ob dir das was sagt?
Also da diese Art keine Winterruhe hält füttere ich im Winter grünen salat, gurke,tomaten,birnen, äpfel, bananen, manchmal auch ein Stück Wassermelone oder Orange.
Außerdem manchmal so ein Würstelfutter das man anfeuchten muss.
Im Sommer wenn die Schildkröte tagsüber draussen ist frisst sie Löwenzahn, Gänseblümchen, Spitzwegerich u.s.w.
Manchmal fängt sie sich draußen auch irgendein Insekt oder so

Wichtig ist, dass du deine Schildi nicht immer mit dem gleichen fütterst. Einseitige Ernährung kann, wie bei allen tieren zu schlimmen Mangelerschienungen führen.
Tomaten beispielsweise enthalten viel Phosphor und können zu Durchfall führen. Allderdings ein Stück T. in der Woche schadet sicher nicht.
Außerdem streue ich 2x pro Woche eine Mineralstoffmischung zzerstoßene Eierschalen von gkochten Hühnereier über das Futter.
Wenn du noch fragen hast, kannst du mich anmailen.
ricarda.kamisch@gymnasium-zwettl.ac.at

Petra
28.02.2003, 11:48
Hallo,
ich wollte Dir mailen. Aber leider hat es nicht funktioniert. Vielleicht kannst Du mich anmailen? petra_lupo@hotmail.com

Philip
13.03.2003, 15:41
Hallo,

ich bin entsetzt was hier manchmal für ein Blödsinn erzählt wird. Außer Angelika (ich glaube wir kennen uns ...) und die Tierärztin hat in dieser Diskussion kaum jemand eine wirklich Ahnung über die moderne Schildkrötenhaltung.

Hallo, wir sind schin längst weg von den 70iger Jahren, als Schildkröten in einem Karton mit einem Blatt Salat gehalten wurden. In den letzten Jahren hat man viel neues in der Schildkrötenforschung herausgefunden.

Es sollte hinlänglich bekannt sein, dass Schildkröten verschiedene Bedürfnisse haben. Viele stammen aus unterschiedlichen Habitaten, und sind so unterschiedlichen Lebensbedingungen ausgesetzt. Ein wichtiger Grundsatz in der Schildkrötenhaltung lautet: Halte deine Schildrötenart so ähnlich , wie sie in der freien Natur leben würde. Also bitte nicht Haltungsangaben vorschlagen, die ganz für eine andere Schildkröten gelten.

Und manchen ist gar nicht bewusst, dass Schildkröten auch in menschlicher Obhut Wildtiere sind, wie alle Reptilien. Sie sind wechselwarm und sind in der Haltung auf gar keinem Fall zu unterschätzen.

In der Schildkrötenwissenschaft ist irrsinnig viel dahinter, also sollten jene, die noch veraltetes Wissen haben, sich hüten in Foren zu antworten. Es geht hier um Lebewesen, und wir wollen nur ihr bestes. Solche Ratschläge die hier gegeben wären sind fahrlässig und führen bei Umsetzung zum Tode des Tieres.

Wenn du eine europäische Landschildkrötenart hast, ist die Seite http://www.schroete.de/futter/ernaehrung.shtml zu empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen
Philip

Petra
14.03.2003, 13:53
Hallo Philip,
vielen Dank für Deine Antwort.

Du scheinst einiges an Erfahrungen in Sachen Schildkröten zu haben. Vielleicht können wir einmal mailen?

petra_lupo@hotmail.com

Danke

Sandra1980
15.09.2003, 15:05
Hi Petra!

Seit wann bist Du denn auf die Schildkroete gekommen?!
Hab da leider keine Ahnung, nur das: In Zoos werden denen ja auch keine Fleischbrocken zugeworfen;)
Viel Spass mit Deiner Kleinen!
(sollte man die nicht auch zu zweit halten?)

Sandra

PS: hab wirklich keine Ahnung!

Petra
15.09.2003, 15:15
Hallo Sandra,
meine Oma hat schon seit sehr langer Zeit eine.
:D :D