PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Instinct TC



Nicole82
19.09.2008, 18:16
Hallo Ihr Lieben,

hab gerade beim Tatzenladen das neue Produkt Instinct TC gesehen (ich verlinke mal nicht, wird ja eh gelöscht :rolleyes:).

Das ist eine Mischung, der man nur noch Frischfleisch, Leber und Wasser zufügt, und dann hat man angeblich eine ausgewogene Mahlzeit :?:

Für mich, die das Barfen unglaublich kompliziert findet, klingt das doch sehr interessant! :tu: Ich überlege, ob ich das mal austesten soll. Hab mir gedacht, dass ich dann morgens die Frischfleisch-Mischung füttere und vielleicht anfangs noch mittags und abends Dosenfutter? Was meint Ihr? Geht sowas?

Dann würde mich noch interessieren, wie viel mich so etwas kosten wird...in der Produktinformation steht, dass eine Katze pro Tag 130g von der Mischung zu sich nehmen würde. Das kommt mir aber doch recht wenig vor, vor allem bei meinen Vielfrassen :rolleyes: Oder macht das Zeug so satt??

Und zu guter letzt: Kann man dafür Supermarktfleisch nehmen? Oder ist das zu riskant? :?: Ich hab bisher nur einen einzigen Metzger hier gefunden, das Geschäft ist aber ganz klein, sündhaft teuer, und das Fleisch in der Theke ist immer schon eingetrocknet und eher unappetitlich :b

Supermarktfleisch hab ich schon öfter roh gefüttert, aber wenn ich das nun jeden Tag mache....ob da nicht doch mal die berühmten Würmer mit dabei sind...:?:

Und dann bin ich ja noch dabei, die Clostridien zu bekämpfen :sporty::sporty: Ob ich da lieber mal noch warte mit solchen Experimenten? :confused:

LG, Nicole

Elia
19.09.2008, 19:17
Hi,

das ist sicher nett zum Ausprobieren. Was mich auf Dauer stören würde ist, daß du mit einem einzelnen Präparat nicht auf verschiedene Fleischsorten eingehen kannst. Du fütterst deiner Katze immer die gleiche Zusammensetzung. Ich hätte dabei Angst, daß es auf Dauer nicht ausgewogen genug ist.

Wenn du einen einfachen Einstieg suchst, kauf dir doch das Buch "natural cat food" von Susanne Reinerth (ist deutsch, nicht englisch). Sie geht darin auf alles ein, was man wissen muß und rechnet auch ein Beispielrezept vor. Ist wirklich ganz einfach. Rezepte findest du auch auf verschiedenen Seiten im Netz. Kennst du schon die Blauen Samtpfoten und die Savannahcats?

Barf und Dose kannst du beides füttern, nur besser zu getrennten Mahlzeiten, weil die gekochte Dosennahrung in einer anderen Geschwindigkeit verdaut wird als das Barf.

Supermarktfleisch steckt deine Katzen nicht mit Würmern an. Wurmbefallenes Fleisch darf in Deutschland nicht an Menschen "verfüttert" werden. Falls du trotzdem Angst hast, friere das Futter ein paar Tage ein, das tötet eventuelle Wurmeier ab.

Kein Schweinefleisch verfüttern, das könnte die Aujetzkische Krankheit übertragen. Andere Fleischsorten sind unbedenklich.

Gibt zu diesem Thema schon ein paar Threads, hast du dich schon durch das Barf-Forum gelesen?

Mit den C.s kenne ich mich nicht aus.

LG Elia

Mietz&Mops
19.09.2008, 22:12
also ich finde es gut für den anfang und glaube, dass man da auf jeden fall nicht schlechter supplementiert als die industrie...
wenn man 100% barft, wäre es mir zum einen zu teuer und zum anderen zu einseitig, aber wenn man maximal bis zu 50% barfen möchte, denke ich ist das ene gute Sache.

Fleisch kann man übrigens auch günstig und gut im Internet bestellen, da gibt es eine große Bandbreite an Shops von Biofleisch bis hin zu ganzen gewolften Tieren.

Und wie gesagt, würmer haben wenn eher freilandtiere, als die aus den großen zuchtbeständen, aber zum einen wird das kontrolliert, zum anderen sterben sie beim einfrieren.

Katzenzahn
20.09.2008, 17:01
Und die Menge von 130 g Futter ist gedacht für eine 4 kg-Katze, die nur Barf frisst.
Man rechnet etwa 30 g Fleisch pro kg Katze bei Vollbarf, dazu kommen noch Supplemente, also die Leber und das Instinct TC.
Wenn du also noch Dose gibst, musst du das umrechnen. Dann würde die 130 g für 3 Tage als Früh-Mahlzeit reichen.

Ich kenne diese Suppi-Mischung nicht, aber ich gehen auch von einem etwas anderen Ansatz aus.
In den USA wird das Instinct TC oder Feline TC viel verwendet, dort werden aber auch viel ganze Tiere gewolft verfüttert.
Andere Länder, andere Sitten.

Nicole82
22.09.2008, 15:52
Vielen Dank für Eure Antworten!! :wd:

Vielleicht probier ich das einfach mal....und schau dann, wie es ankommt und wie es sich finanziell niederschlägt. Dann kann ich immer noch auf "richtiges" Barf umsteigen :)

Bei der Produktinformation heißt es übrigens, dass es mit allen möglichen Fleischsorten kombiniert werden kann. Es werden verschiedene aufgezählt, da war eigentlich alles dabei, was man sich vorstellen kann :?:

Was meint Ihr zu den Clostridien? Lieber noch warten? Oder mal austesten? :?:

Nicole82
22.09.2008, 16:29
Wenn du einen einfachen Einstieg suchst, kauf dir doch das Buch "natural cat food" von Susanne Reinerth (ist deutsch, nicht englisch). Sie geht darin auf alles ein, was man wissen muß und rechnet auch ein Beispielrezept vor. Ist wirklich ganz einfach. Rezepte findest du auch auf verschiedenen Seiten im Netz. Kennst du schon die Blauen Samtpfoten und die Savannahcats?

LG Elia

Vielen Dank für den Buch-Tip!! Da schau ich gleich mal, ob man das bei Amazon bestellen kann.

Blaue Samtpfoten kenn ich noch nicht, aber Savannahcats schon.

Vielleicht würde Barf sich wirklich positiv auf die Clostridien auswirken....:?: besser schmecken würde es ihnen auf jeden Fall! :tu:

Mietz&Mops
22.09.2008, 18:12
naja, du kannst ja anfangs "Koch"-Barf geben, bis die clostridien weg sind, aber selber machen ist auf jeden fall nicht verkehrt....

hier ist der link zu den blauen samptpfoten: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf006/barf006.html

Nicole82
22.09.2008, 18:49
naja, du kannst ja anfangs "Koch"-Barf geben, bis die clostridien weg sind, aber selber machen ist auf jeden fall nicht verkehrt....

hier ist der link zu den blauen samptpfoten: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf006/barf006.html

Danke für den Link! :wd:

Ist das nicht so, dass Koch-barf anders supplementiert werden muss als Roh-barf? Durch das Kochen ist ja der Nährwert vermutlich anders, oder? :?:

Mietz&Mops
22.09.2008, 19:12
theoretisch ja. besonders empfindlich sind aber die B-Vitamine, da kann man einfach etwas mehr bierhefe dazugeben. ansonsten gehen die meisten vitamine wohl gar nicht unbedingt kaputt, sondern lösen sich jediglich in der bratsud, weswegen die unbedingt mitverfüttert werden sollte.

Katzenzahn
22.09.2008, 20:57
Zuerst das Fleisch wiegen, roh.
Dann kochen und dann, wenn es erkaltet ist, die Zusätze dazu nach dem Gewicht des ROHEN Fleisches.

Nicht die Zusätze mit kochen, aber das Kochwasser als Wasser-Zugabe gleich mitverwenden.

Nicole82
23.09.2008, 12:57
So, heute hat Swirly sein erstes Würstchen seit langem gemacht! :wd::wd:

Habe gestern wieder Hähnchen gekocht und ihn auch das Kochwasser (Hühnerbrühe) trinken lassen. Scheint geholfen zu haben. Außerdem habe ich die Ration an Joghurt erhöht, vielleicht hat das auch geholfen. Statt morgens 1 TL, gibt's jetzt morgens und abends einen TL.

Bierhefe und andere Barf-Supplemente sind hier sehr schwer zu bekommen. Da muss ich warten, bis ich wieder eine große Bestellung bei Zooplus oder Tatzenladen zusammengestellt habe (hoffe, das gibt es in den Shops auch)...

Werde aber wohl erstmal das Instinct TC ausprobieren, bevor ich nun alle Supplemente kaufe und sie dann evt. nicht gebrauchen kann....

Vielen Dank nochmal für Eure Tips! :bl: Ich berichte dann, wie das Instinct TC ankam.

Nicole82
25.09.2008, 19:40
Mein Vorhaben "Instinct TC" ist nun leider schon in der Planungsphase gescheitert.....:rolleyes:

Hab gestern mal rohe Lammleber angeboten, aber die wurde nur kurz beschnuppert, und das war's. Ein Stück hat später gefehlt, und ich dachte, einer hat es doch mal probiert, aber vorhin hab ich das Stück in meiner Handtasche wieder gefunden :rolleyes::eek::eek:

Da man Instinct TC nicht ohne Leber verfüttern darf/ soll, muss ich es wohl lassen....schade....das Konzept hat mir so gut gefallen! :0(:0(

absinth
25.09.2008, 20:17
Es gibt ja noch viele andere Sorten Leber, Lamm ist nun wirklich sehr intensiv und das mag nicht jede Katze. Außerdem kann man die Leber auch erstmal garen, das ist vielen Katzen lieber.
Und wenn das alles nicht will gibts ja auch noch Leberpulver ;)

Elia
25.09.2008, 23:07
Naja, ich würde auch nicht gleich mit Leber pur anfangen, die mögen die wenigsten Katzen. Aber etwa 30-50g in 1000g Fleisch fällt nicht mehr jeder Katze unangenehm auf.
Leber nur so finden meine auch eklig, aber auf ihr Barf freuen sie sich jedes Mal riesig...

Versuch's doch mal mit Hähnchenherzen, die enthalten schon mal schön Taurin und bestehen aus Muskelfleisch, das mögen viele Katzen. Und sie haben eine schöne Snackgröße.

absinth
25.09.2008, 23:09
Oder die Leber püriert untermogeln ;)

Moonlight
26.09.2008, 09:19
So schnell würde ich auch noch nicht aufgeben.

Meine steht total auf Rinderleber und bei Putenleber geht sie rückwärts ..bääähhh...:rolleyes:
Würde zuerst noch Hühnerleber, Putenleber, Rinderleber probieren.

Auch das schon erwähnte pürieren kann helfen. In der Suppe (z.B. mit dem InstintsTC) wird das von vielen Katzies ohne Probleme mitgefuttert.

Ansonsten könntest du es mit Leberpulver (wie absinth vorschlug) probieren.
Das gibt es z.B. hier:

Mietz&Mops
26.09.2008, 15:01
Leber pur würden meine katzen auch niiieee fressen, obwohl sie ansonsten zu 80% gebarft werden und barf auch definitiv der dosennahrung vorziehen.
also am besten anfangs garen und gaaanz kleinschneiden, dann sehe ich da kaum probleme. zudem soll das instinct tc für katzen wohl besonders lecker schmecken hab ich von einigen leuten gehört ;)

Nicole82
26.09.2008, 15:11
Vielen Dank, das ist ja super! :wd::wd:

Also, gekocht hab ich's nochmal getestet: Wurde auch nicht angenommen.

Leberpulver geht wohl in Verbindung mit Instinct TC nicht, das muss schon frisch sein :?: Edit: Roh muss die Leber dafür auch sein.

Vielleicht lag's auch am Lamm, wie absinth gesagt hat? Werde auf jeden Fall Rind nochmal ausprobieren; Hähnchenleber und -herzen gibt's hier leider nirgendwo :?:

Im Tierfachhandel hab ich eingefrorene Hähnchenfleisch + -leber-Pakete gesehen, aber auch die eignen sich ja eher schlecht für das Instinct TC, weil man ja die Mengen so genau abwiegen muss...

Untermischen der Leber unter anderes Fleisch ist auch eine gute Idee, das probier ich später mal aus! Bin gespannt, ob sie sich überzeugen lassen...:?::)

absinth
26.09.2008, 15:40
Stimmt nicht. Guck mal auf die amerikanische Seite. Die verteiben sogar extra Leberpulver.
Wenn ich mich richtig erinnere nimmt Vit. A etwa 10-30% ab wenn es erhitzt wird, man muss also nur etwas mehr Leber nehmen, da die Mengenangabe bei TC eh schon sehr hoch ist würde ich das aber nicht tun.
Schau mal im Tiefkühlbereich, da gibts oft Hähnchenleber/herzen/mägen die man sowieso in die Rezepte einbeziehen sollte!

Nicole82
26.09.2008, 15:47
Stimmt nicht. Guck mal auf die amerikanische Seite. Die verteiben sogar extra Leberpulver.
Wenn ich mich richtig erinnere nimmt Vit. A etwa 10-30% ab wenn es erhitzt wird, man muss also nur etwas mehr Leber nehmen, da die Mengenangabe bei TC eh schon sehr hoch ist würde ich das aber nicht tun.
Schau mal im Tiefkühlbereich, da gibts oft Hähnchenleber/herzen/mägen die man sowieso in die Rezepte einbeziehen sollte!

Echt? Komisch, bei der Tatzenladen Produktinformation stand ausdrücklich, dass es frisches rohes Fleisch und frische rohe Leber sein muss...:?::?: Ich schau nochmal nach im Netz!

Hab hier schon alle Tiefkühlbereiche durch: da gibt's gar nichts an Innereien (außer Nieren, aber die sind ja nicht so geeignet für Katzen, oder?). Kenne auch niemanden hier in England, der barft...da verkauft sich so Zeugs wohl nicht. :( Instinct TC ist/ wäre so praktisch für mich, weil es ohne die Innereien auskommt.

Moonlight
26.09.2008, 15:56
Doch, du kannst auch Instincts TC mit Leberpulver zusetzen.

Die 100 Gramm Leber in dem Rezept entsprechen dann 12 Gramm Leberpulver.:)

Mietz&Mops
26.09.2008, 16:17
ich denke auf der tatzenladen-seite wollen sie nur durch die betonung auf frisch und roh hinweisen, dass die vitaminmengen einfach auf rohes Fleisch optimiert sind und sie für gekochtes keine garantien übernehmen. aber wie absinth schon sagt, die empfohlene lebermenge ist so hoch, da wäre ein 10%tiger verlust an Vit. A wirklich nicht schlimm. Zudem soll Vit. A aber ansich sehr hitzestabil sein, so dass der verlust evt. sogar noch niedriger ist.

ich kenne auch einige leute, die das instinct tc bei gekochtem fleisch anwenden, einfach weil ihre katzen nichts anderes nehmen. ich denke nicht, dass man sich da große sorgen machen muss, außer evt. noch zusätzlich etwas bierhefe geben.

Nicole82
26.09.2008, 16:28
Doch, du kannst auch Instincts TC mit Leberpulver zusetzen.

Die 100 Gramm Leber in dem Rezept entsprechen dann 12 Gramm Leberpulver.:)

Oh, super, danke! Aber: Muss man da nicht mehr Fleisch zufüttern? :?: 100g Leber hätten ja sicher ganz schön satt gemacht, wenn das jetzt alles wegfällt...:?:

Wo gibt es denn eigentlich dieses Leberpulver?


ich denke auf der tatzenladen-seite wollen sie nur durch die betonung auf frisch und roh hinweisen, dass die vitaminmengen einfach auf rohes Fleisch optimiert sind und sie für gekochtes keine garantien übernehmen. aber wie absinth schon sagt, die empfohlene lebermenge ist so hoch, da wäre ein 10%tiger verlust an Vit. A wirklich nicht schlimm. Zudem soll Vit. A aber ansich sehr hitzestabil sein, so dass der verlust evt. sogar noch niedriger ist.

ich kenne auch einige leute, die das instinct tc bei gekochtem fleisch anwenden, einfach weil ihre katzen nichts anderes nehmen. ich denke nicht, dass man sich da große sorgen machen muss, außer evt. noch zusätzlich etwas bierhefe geben.

Also auch mit gekochtem Fleisch? :?: Warum stand dann ausdrücklich dabei, dass es dafür nicht geeignet ist? Hatte das eher so verstanden, als führe das zu einer Mangelernährung?

absinth
26.09.2008, 16:30
"Liver Powder - 100% human grade beef liver
If you cannot source fresh liver for making your cat food, try this alternative. Our liver powder is prepared for human consumption in sports nutrition, and is additionally fortified by us with retinol (vitamin A) to assure perfect levels of this essential vitamin. It has been affectionately called “kitty cocoa” by our customers, because it is very well liked by most cats. The liver powder is compatible with all types of meat used in the preparation of your cat food, and this 120g /4.2oz. pouch is intended as a companion product to our large or bulk pouch of 600g/21oz. InstinctsTC cat food premix. Use 1 Tbsp/ 12g. of liver powder in place of 1/2cup (100g) of fresh liver.

Size: 120g / 4.2 oz. Enough liver to prepare 110 portions of cat food.

Price: $ 9.00 CAD "

Siehe felinefuture.com

Mietz&Mops
26.09.2008, 16:46
Also auch mit gekochtem Fleisch? :?: Warum stand dann ausdrücklich dabei, dass es dafür nicht geeignet ist? Hatte das eher so verstanden, als führe das zu einer Mangelernährung?

ganz einfach, das steht da, weil die "Hersteller" Verfechter der Rohfütterung sind ;)
Das steht auch irgendwo bei der Instinct TC -Beschreibung, dass sie Rohfleisch ansich als einzig richtige ernährung halten und daher die these vertreten, dass gekochtes und Dosenfutter daher zu mangelerscheinungen führt. Ich denke, dass ist kein "Gesetz" sondern eine Einstellungssache.

ich selbst füttere auch lieber roh, weil ich es für artgerechter halte, aber bin wiederum kein Gegner von Kochen oder hochwertigen Dosen...
Andere lehnen das eben total ab.

Mietz&Mops
26.09.2008, 16:49
hab gerade noch mal nachgelesen steht bei der tatzenladenbeschreibung unter "Fleischsorten":

Bei erhitzung kann Fleisch seine Nährstoffe teilweise verlieren oder stark verändern. Wenn sie Ihrer Katze lebenslang gekochtes Fleisch ( auch in Form von Dosenfutter ) servieren, kann dies zu Mangelerscheinungen führen....

Katzenzahn
26.09.2008, 18:19
Gekochtes Fleisch verändert tatsachlich seine Struktur und einige Mineralien gehen ins Kochwasser über und B-Vitamine werden sicher zerstört (wieviel weiß ich nicht)

Deshalb sollte man versuchen, das Fleisch nur so kurz wie möglich zu köcheln, also nicht auf Reisen-Feuer zu kochen und das Kochwasser mitzufüttern.

Und ich denke, dass gekochtes Fleisch immer noch beser ist als minderwertiges Dofu oder auch Dofu, denn ICH weiß dann genau, welches Fleisch ich verwendet habe.
Ich koche übrigens nicht.

Zum Leberpulver:
Es wäre sicher besser, frische Leber zu verwenden, es gibt auch noch Kaninchen ;)
Wenn katz aber absolut keine Leber frisst, ist das Leberpulver noch einen Versuch wert, denn es ist sonst schwierig, natürliches Vitamin A in die Katze zu bekommen.
Und Katzen können leider NICHT Beta-Karotin in Vitamin A umwandeln.

@ Nicole 82: Etwas mehr Fleisch als Volumenersatz für dei Leber wäre möglich, muss aber evtl. auch nicht sein.

Und zu den großen Leberpaketen:
Ich kaufe auch hier in D 400 g-Pakete Putenleber gefrostet.
Die taue ich ganz leicht an, bis ich sie mit einem scharfen Messer zerteilen kann, verwende das, was ich brauche in meiner Mischung und gebe den Rest, gleich portioniert in 50 oder 100 g- Portionen wieder in den Gefrierschrank.
Wenn du schnell und sauber arbeitest, ist das mögich und es besteht kein Bakterien-Alarm.

Moonlight
26.09.2008, 18:59
Oh, super, danke! Aber: Muss man da nicht mehr Fleisch zufüttern? :?: 100g Leber hätten ja sicher ganz schön satt gemacht, wenn das jetzt alles wegfällt...:?:

Wo gibt es denn eigentlich dieses Leberpulver?



Also auch mit gekochtem Fleisch? :?: Warum stand dann ausdrücklich dabei, dass es dafür nicht geeignet ist? Hatte das eher so verstanden, als führe das zu einer Mangelernährung?

Die 100 Gramm bzw.88 Gramm Lebervolumen fehlen ja insgesamt für die Wochenration, das wären dann nur 12 Gramm pro Tag, nicht der Rede Wert. Die Leber ist ja nur für das Vitamin A gedacht.
Wenn du einen Schubs Wasser mehr nimmst, quillt es etwas auf.
Das würde micht nicht Sorgen, denn die Nährstoffe sind ja im Leberpulver 'drin.

Ich denke, das mit dem gekochten Fleisch wird deshalb nicht empfohlen, da das Kochen von Fleisch es chemisch verändert und mehrere Enzyme und Aminosäuren zerstört.
Insbesondere zerstört das Kochen von Fleisch den größten Teil der essentiellen Aminosäure Taurin. Ein Forschungsbericht zeigte, daß zwei Drittel dieses wesentlichen Nährstoffs zerstört werden, wenn man z.B. Rindfleisch aufbackt und ganze 90% wenn es gekocht wird.

Insofern ist es dann nicht mehr ganz vollwertig. Ich bin aber auch der Meinung, immer noch besser als Dose.:)
Hier müsste man dann besser noch etwas Taurin zufügen.

Das Leberpulver gibt es z.B. hier:

Katzenzahn
26.09.2008, 20:35
Der Tatzenladen hat glaub ich inzwischen auch Leberpulver oder plant es einzuführen.

Elia
26.09.2008, 21:21
So, wie ich diesen Faden bisher verstanden habe, haben die Fusselnasen bisher doch nur die pure, also ganz ohne Fleisch servierte Leber, abgelehnt?
Hast du es denn inzwischen mal mit Fleisch mit nur 5% Leber darunter versucht? Vielleicht ist das ja bei deinen kein Problem?

liliane30
27.09.2008, 13:36
Hallo zusammen


Hast du es denn inzwischen mal mit Fleisch mit nur 5% Leber darunter versucht?
Vernünftiger Einwand, ich verstehe nämlich nicht, weshalb man das Instincts TC zusammen mit etwa 11% Leber (bezogen auf die Fleischmenge) verwenden soll? :confused: Auf diese Weise entsteht eine regelrechte Vitamin-A Bombe. (Rechnen die Amerikaner vielleicht mit anderen Bedarfswerten?)
Empfohlen werden im allgemeinen 3-5% Leber.

LG
Liliane

Nicole82
01.10.2008, 12:39
So, wie ich diesen Faden bisher verstanden habe, haben die Fusselnasen bisher doch nur die pure, also ganz ohne Fleisch servierte Leber, abgelehnt?
Hast du es denn inzwischen mal mit Fleisch mit nur 5% Leber darunter versucht? Vielleicht ist das ja bei deinen kein Problem?

Vielen Dank nochmal für Eure Infos!!

Hab noch Folgendes versucht: Leber gekocht- wird nicht gefressen. Leber gekocht und unter anderes gekochtes Fleisch gemischt- wird teilweise (wahrscheinlich aus Versehen) mitgefressen. Leber roh unter anderes rohes Fleisch gemischt- wird nicht gefressen.

Im Geschäft gibt's momentan nur Schweine- oder eben Lammleber :( Habe aber schon früher gesehen, dass ab und an auch mal Rinderleber verkauft wird. Im Tierfachhandel gibt's gefroren (aber leider schon zusammengewolft) Hühnchenfleisch und Hühnchenleber.

Gefrorenes aus Deutschland kann ich hierher leider nicht bestellen, hab schon nachgefragt...aber die Suche geht weiter!! Beim Tatzenladen kann ich bestellen, da werd ich es mal mit dem Leberpulver probieren...

Würde eigentlich lieber roh als gekocht füttern, das wird auch lieber gefressen :?::?:

absinth
01.10.2008, 14:03
Mir fehlt da noch: Leber gekocht/püriert unter rohes Fleisch... Und im Zweifelsfall würd ich erst mal mit nur Fleisch und winzigen Leberanteilen beginnen.

Nicole82
01.10.2008, 17:21
Mir fehlt da noch: Leber gekocht/püriert unter rohes Fleisch... Und im Zweifelsfall würd ich erst mal mit nur Fleisch und winzigen Leberanteilen beginnen.

Stimmt, das könnte ich auch noch probieren. Die Lammleber ist jetzt erstmal abgelaufen und muss heute entsorgt werden :b

Werde dann mal zusehen, dass ich Rinderleber bekomm, vielleicht klappt das besser! :tu:

absinth
01.10.2008, 17:27
Kleiner Tipp. Frier Dir die Leber in kleinen Stücken ein. Kann man gefroren mit dem Messer ganz gut runterschneiden.
Oder kochen in wenig Wasser, pürieren und in Eiswürfeldinger (erstmal nur halbvoll oder viel Wasser) einfrieren. Innereien verderben ja sehr schnell. So kannste geduldig testen. Würd zum Leberpamp auch noch n bissl Bierhefe streuen.

Nicole82
01.10.2008, 17:58
Kleiner Tipp. Frier Dir die Leber in kleinen Stücken ein. Kann man gefroren mit dem Messer ganz gut runterschneiden.
Oder kochen in wenig Wasser, pürieren und in Eiswürfeldinger (erstmal nur halbvoll oder viel Wasser) einfrieren. Innereien verderben ja sehr schnell. So kannste geduldig testen. Würd zum Leberpamp auch noch n bissl Bierhefe streuen.

Okay, das klingt gut, das teste ich mal! Bierhefe gibt's zum Glück beim Tatzenladen, werd ich nächstes Mal mitbestellen. Wieviel gibt man da so dazu zur Leber?:?:

absinth
01.10.2008, 18:07
Ich weiß nicht wie es in GB ist, aber hier bekommt man Bierhefeflocken z.B. in der Drogerie bei den Nahrungsergänzungsmitteln. Ginge vielleicht schneller :)
Ich würds mal mit max. nem halben Teelöffel testen, die B-Vitamine werden ja ausgeschieden und Du hast gesunde Katzen. Vielleicht erstmal auf was leckeres streuen, dann kommt er auf den Geschmack. Meine Miez leckt sie sogar pur.

Nicole82
01.10.2008, 18:12
Ich weiß nicht wie es in GB ist, aber hier bekommt man Bierhefeflocken z.B. in der Drogerie bei den Nahrungsergänzungsmitteln. Ginge vielleicht schneller :)
Ich würds mal mit max. nem halben Teelöffel testen, die B-Vitamine werden ja ausgeschieden und Du hast gesunde Katzen. Vielleicht erstmal auf was leckeres streuen, dann kommt er auf den Geschmack. Meine Miez leckt sie sogar pur.

...aber die sind ja leider gar nicht gesund :( Haben immer noch Clostridien, zumindest der eine...

Hm ja, vielleicht gibt's das hier auch in den Geschäften :?:

Wieso gibt man eigentlich Bierhefe (und andere Hefen, hab das schon öfters als Inhaltsstoff bei Leckerlies gesehen)? Ist Hefe ein Bestandteil der natürlichen Ernährung durch Kleintiere, oder gibt man das nur zu, um die Vitamin B-Verluste durch's Kochen auszugleichen?

Julianne
01.10.2008, 21:42
Hallo ihr Lieben,
hab jetzt auch InstinctsTC probiert. Frisch haben sies nicht gefuttert, aber wenns mal eingefroren war geht es:-)
Hab jetzt nicht den ganzen Threat gelesen, aber kurze Fragen hab ich dennoch an unsere Profi-Barfer;-)

- Ich hab überflogen dass 10 % Leber etwas viel ist - das wird bei Instincts aber ausdrücklich so empfohlen - wie seht ihr das?

- Sind Herz und Mägen auch Muskelfleisch und zählt zu den übrigen 90 %? Falls ja, sollte man da eine bestimmte Menge nicht überschreiten oder ist es egal wie viel?

- Sollte man unbedingt nur eine Sorte nehmen (z.B. nur Putenschnitzel, Putenherzen, Putenmägen, Putenleber) oder kann man auch Putenschnitzel mit Hühnerherzen, -mägen und -leber mischen?

- Für den Einstieg ist das sicher toll, trotzdem hab ich noch irgendwie Angst dass ich da etwas falsches Füttere - bekommen die Miezies dadurch wirklich alles, was sie brauchen?

Grüße euch lieb
Julchen

absinth
01.10.2008, 22:11
Also normal geht man eher von 5% Leber aus. Aber ich denke das schwankt. In der Natur wird vielleicht auch mal ein paar Tage nur Mäusebauch gegessen, wenns grad besser schmeckt. Du kannst ruhig mal 5 mal 10% geben, kannst ja einfach gucken was Du grade so bekommst. Abwechslung ist eh das wichtigste.

Herzen und Mägen sind Muskeln und laut Kalkulator sind die Mischungen mit reichlich davon auch ausgewogener.

Also wenn Du möchtest und Deine Katze es verträgt kannst Du ruhig mischen. Aber mach verschiedene Mischungen, wie gesagt, die Abwechslung. Ich weiß ja nicht ob Du für jeden Tag zubereitest oder 1kg oder gleich 10kg einfrierst ;)

Bist Du sicher, dass sie bei Fefu alles kriegen was sie brauchen und zwar in der richtigen Menge?
Ich würde nicht bei TC Instinct stehen bleiben, sondern auch andere Mischungen benutzen, mit dem Kalkulator rechnen und natürlich supplementieren.
Den Kopf einsetzen und dann kann nicht viel passieren. Und wenn Du Dir doch sehr unsicher bist dann mach doch 50:50 or whatever.
100% Barf ist eh nicht so günstig, kann ja immer mal was sein.

Julianne
01.10.2008, 22:14
Hi;-)
Die empfehlen halt nur eine Eiweißquelle, also wenn ich Pute nehme dann alles von der Pute, auch die Herzen, Leber usw...
Stimmt das so nicht?
Und was ist das für ein Kalkulator wovon du redest?

Danke schon mal für deine Hilfe;-)))

Elia
01.10.2008, 22:21
Du kannst auch mischen, das ist wohl eher eine Glaubensfrage "eine-maus-hat-ja-auch-mäuseinnereien-und-keine-rinderinnereien" ist meines Wissens das einzige Argument für eine artenreine Mahlzeit.
Vitamin A, das will man ja mit der Leber zuführen, kann man auch mal etwas überdosieren, das macht nichts. Nur ständig zuviel wäre nicht gut.

Kalkulatoren helfen, ein Barf-Rezept zu überprüfen, rechnen sollte man es trotzdem vorher selbst.

Wie oder nach welchen Regeln stellst du die Mahlzeiten bisher her?

Julianne
01.10.2008, 22:29
Gar keine;-)
Ich hab bisher immer Dosenfutter gefüttert...
Habe jetzt neulich ein bisschen hier gelesen und wollte die Frischfütterung mal ausprobieren. Da mir das alles noch etwas zu hoch ist (mir fehlt die Erfahrung) wollte ich es mir einfach machen. Der Tipp mit dem Instincts kam da gerade recht. Habe das mit Wasser gemischt, Hühnermägen, Hühnerherzen, Hühnerleber und Putenschnitzel gemixt und alles eingefroren. Und siehe da, Julie hat es gefuttert;-) Angie war noch etwas skeptisch aber ich hoffe das wird auch noch... aber wie da was in welcher Zusammensetzung richtig ist - da bin ich derzeit noch echt Laie:-( Wäre das Barfen mit Instincts denn so schlecht? Muss man es unbedingt mit Supplementen machen? Das ist doch viel komplizierter...

Elia
01.10.2008, 22:36
Ein bißchen einfuchsen muß man sich schon. Aber es gibt ein paar gute Seiten darüber (blaue-samtpfote.de, savannahcats.de, kretakatzen.de ...), verschiedene Foren (z.B. dubarfst.eu) und inzwischen auch ein Buch (natural cat food, Rohfütterung für Katzen), das sehr zu empfehlen ist.
Nur mit instinctTC zu barfen kann vielleicht (muß aber nicht, Abwechslung wäre aber besser) auf Dauer, also über mehrere Monate gesehen, zu einseitig sein. Und es ist natürlich auch besser, wenn du weißt, warum du was in's Futter mischst. An Supplementen brauchst du auch nicht wirklich viele. Wenn du magst, schick ich dir morgen eine Liste per PN. Muß jetzt meine Katzen bespaßen, sonst habe ich keine ruhige Nacht :D

Julianne
01.10.2008, 22:40
Also wenn das Buch leicht zu verstehen ist würd ich mir das in jedem Fall mal bestellen. Hast du es gelesen?

Über die Liste würd ich mich sehr freuen *dankeschön:-)))*
Ich hoffe dass das mit PN funktioniert - habs hier noch nie ausprobiert. Wenns nicht klappt, meld dich bitte.

Viel spaß noch mit den Katzis, und gute Nacht;-)

absinth
01.10.2008, 22:48
Würde Dir auch auf jedenfall DuBarfst empfehlen.
Da hilft man Dir auch bei Rezepten und den Kalkulator gibts auch da. Es macht wirklich Spaß selber was zusammen zu stellen.
Es gibt Züchter in Amerika die seit Jahren TC nehmen und die Katzen sind gesund. Aber ich finde, man verlässt sich auch da wieder auf was anderes, also außer, dass man das Fleisch kennt und es roh ist nicht viel anders als bei Dofu.
Für den Start isses aber ne super Sache.
Und wenn einem das alles zu kompliziert ist kann man ja einfach 2 Portionen die Woche Fleisch pur geben und fertig.

Julianne
02.10.2008, 08:34
Im Moment find ich es sehr kompliziert - aber ich will auch dass die Mäuschen keinen Mist bekommen. Na mal sehen. Momentan gibts noch häufig DoFu aber ich werd sie langsam an das andere heran führen und mich parallel mal etwas einlesen. Gibt ja auch noch Easy Barf, das ist auch nicht so schwer. Und irgendwann komm ich dann viell richtig rein... DuBarfst werd ich mal reinschauen wenns bei mir etwas ruhiger ist. Ein langes WE liegt ja vor uns :wd:

Wo bekommt ihr eigentlich das Fleisch her? Meine mögen eigentl nur Pute und HÜhnchen. Rind geht gar nicht. Lamm und was es sonst noch so gibt hab ich noch nicht probiert - kriegt man das alles beim Metzger (auch die Innereien) oder bestellt ihr das online? Mein erster Versuch ist aus dem Kaufland - Putenbrust, Hühnerherzen und Leber. Puteninnereien gabs leider gar nicht.

absinth
02.10.2008, 11:58
Wir kaufen eigentlich nur noch im Supermarkt und auch viel beim Türken. Irgendwie ist uns bei Fleisch in Lebensmittelqualität wohler.
Kaufland hat bei uns auch frisches Rinderherz (nicht immer da) und Leber und tiefgekühlt auch Hühnerherzen und Mägen.

Das mit dem Barfen wirst Du ganz schnell kapieren. Sogar ich habs geschafft und bin ne Mathenull.

Nicole82
02.10.2008, 15:30
Ein bißchen einfuchsen muß man sich schon. Aber es gibt ein paar gute Seiten darüber (blaue-samtpfote.de, savannahcats.de, kretakatzen.de ...), verschiedene Foren (z.B. dubarfst.eu) und inzwischen auch ein Buch (natural cat food, Rohfütterung für Katzen), das sehr zu empfehlen ist.
Nur mit instinctTC zu barfen kann vielleicht (muß aber nicht, Abwechslung wäre aber besser) auf Dauer, also über mehrere Monate gesehen, zu einseitig sein. Und es ist natürlich auch besser, wenn du weißt, warum du was in's Futter mischst. An Supplementen brauchst du auch nicht wirklich viele. Wenn du magst, schick ich dir morgen eine Liste per PN. Muß jetzt meine Katzen bespaßen, sonst habe ich keine ruhige Nacht :D

Och, kannst du die Liste mit den Supplies nicht doch hier posten? :?: Würd mich auch mal interessieren...


Würde Dir auch auf jedenfall DuBarfst empfehlen.
Da hilft man Dir auch bei Rezepten und den Kalkulator gibts auch da. Es macht wirklich Spaß selber was zusammen zu stellen.
Es gibt Züchter in Amerika die seit Jahren TC nehmen und die Katzen sind gesund. Aber ich finde, man verlässt sich auch da wieder auf was anderes, also außer, dass man das Fleisch kennt und es roh ist nicht viel anders als bei Dofu.
Für den Start isses aber ne super Sache.
Und wenn einem das alles zu kompliziert ist kann man ja einfach 2 Portionen die Woche Fleisch pur geben und fertig.

Ja, den Einwand gegen Instinct TC kann ich gut nachvollziehen...man hat ja dann wieder immer die selbe Vitaminmischung pro Katze, und bei den Dosen heißt's immer: abwechseln, damit jede Katze optimal versorgt wird :?: Passt irgendwie nicht zusammen. Aber so zum Einstieg gefällt mir die Idee auch sehr gut! Bin mal gespannt, wie es bei meinen dann ankommt, in der fertigen Mischung :?:

Elia
02.10.2008, 20:20
In "Bücher zu Barf" steht etwas über das Buch. Ich finde es sehr leicht verständlich. Und dubarfst.eu hat ein gutes Forum, da lese ich schon länger still mit. Ich denke, wichtig ist es, möglichst aus vielen verschiedenen Quellen Infos zusammenzusammeln, drüber nachzudenken und zu vergleichen. Und dabei wird man immer sicherer, weiß, warum man etwas tut und welche Wirkung man damit erzielen wird. Abwechslung ist schon mal gut, falls man wirklich mal einen Fehler im Rezept hat (kann ja mal passieren).

Ich kaufe das Fleisch auch öfter im Supermarkt, tiefgekühlt genauso wie frisch. Mit einem Rezept (etwa 2-3kg Fleisch) kriege ich mein kleines Gefrierfach fast voll.

Nicole82
27.10.2008, 14:42
Nochmal ein Nachtrag zu Instinct TC:

Ich habe die ersten Mahlzeiten damit hergestellt und war schon ein wenig enttäuscht: Die Mischung wird sehr soßig, und das Ganze hat mich eher an dickflüssige Gulaschsuppe erinnert...

Beiden Katzen hat es überhaupt nicht geschmeckt, obwohl sie Rohfleisch sonst über alles lieben! Das Soßengemisch haben sie kaum beschnuppert. Nachdem ich es eine Weile stehengelassen habe, haben sie ein Stück Fleisch herausgenommen und solange über den Küchenboden gezogen, bis die Soße abgerieben war :man::man:

So sind sie dann mit den anderen Fleischstücken vorgegangen (--> Großputz in der Küche war danach unumgänglich :o). Leber und überschüssige Soße blieben im Napf liegen.

Fazit: Ich bin ziemlich enttäuscht, hatte mich ja so über die tolle Barf-Einstiegs-Idee gefreut :( Werde mit dem restlichen Pulver noch einige Mahlzeiten zubereiten und sehen, ob es nach einiger Zeit besser schmeckt. Aber kaufen werde ich Instinct TC wohl nicht mehr...

Finya
27.10.2008, 16:04
Ich hab auch mal ne Frage an die BARFer unter euch: wie haltet ihr's mit Hühnchenfleisch? Ich habe schon mehrfach gelesen, dass es hier sehr oft zu Salmonellen-übertragung kommt, da bis zu 80% unseres Hühnerfleischs mit Salmonellen in Berührung war. Die kriegt man zwar durch kochen weg, weshalb das für uns Menschen ja nicht so schlimm ist, aber wenn ihr das roh verfüttert...? Hattet ihr hier schonmal Probleme?

Nicole82
27.10.2008, 16:08
Ich hab auch mal ne Frage an die BARFer unter euch: wie haltet ihr's mit Hühnchenfleisch? Ich habe schon mehrfach gelesen, dass es hier sehr oft zu Salmonellen-übertragung kommt, da bis zu 80% unseres Hühnerfleischs mit Salmonellen in Berührung war. Die kriegt man zwar durch kochen weg, weshalb das für uns Menschen ja nicht so schlimm ist, aber wenn ihr das roh verfüttert...? Hattet ihr hier schonmal Probleme?

Hallo Andrea,

Lieber einen neuen Thread mit deiner Frage aufmachen, das geht sonst hier unter :tu:

LG, Nicole

Mietz&Mops
27.10.2008, 19:20
Nochmal ein Nachtrag zu Instinct TC:

Ich habe die ersten Mahlzeiten damit hergestellt und war schon ein wenig enttäuscht: Die Mischung wird sehr soßig, und das Ganze hat mich eher an dickflüssige Gulaschsuppe erinnert...

Beiden Katzen hat es überhaupt nicht geschmeckt, obwohl sie Rohfleisch sonst über alles lieben! Das Soßengemisch haben sie kaum beschnuppert. Nachdem ich es eine Weile stehengelassen habe, haben sie ein Stück Fleisch herausgenommen und solange über den Küchenboden gezogen, bis die Soße abgerieben war :man::man:

So sind sie dann mit den anderen Fleischstücken vorgegangen (--> Großputz in der Küche war danach unumgänglich :o). Leber und überschüssige Soße blieben im Napf liegen.

Fazit: Ich bin ziemlich enttäuscht, hatte mich ja so über die tolle Barf-Einstiegs-Idee gefreut :( Werde mit dem restlichen Pulver noch einige Mahlzeiten zubereiten und sehen, ob es nach einiger Zeit besser schmeckt. Aber kaufen werde ich Instinct TC wohl nicht mehr...


hm, also meine Katzen finden das total lecker.
Bei einer freundin von mir finden auch alle ihre 8 Katzen das Instinct wesentlich leckerer als alle anderen Supplemente und sebst die sonstigen Barf-verweigerer haben sich damit mal ans Rohe gewagt.

Also ich bin ganz zufrieden! :tu:

Auch wenn ich nicht als einziges Supplement auf Dauer verwenden würde weder weil mir das zu "lebrig" wäre noch weil es einfach auch ziemlich teuer ist...
Aber als Anfänger Supplement oder für ab und an, gefällt es mir weiterhin recht gut. :wd:

Aber Geschmäcker snd eben verschieden :cu:

Suse
28.10.2008, 00:32
Ich hab auch mal ne Frage an die BARFer unter euch: wie haltet ihr's mit Hühnchenfleisch? Ich habe schon mehrfach gelesen, dass es hier sehr oft zu Salmonellen-übertragung kommt, da bis zu 80% unseres Hühnerfleischs mit Salmonellen in Berührung war. Die kriegt man zwar durch kochen weg, weshalb das für uns Menschen ja nicht so schlimm ist, aber wenn ihr das roh verfüttert...? Hattet ihr hier schonmal Probleme?

Salmonellen kommen hauptsächlich vor, wenn tiefgefrorenes Geflügel aufgetaut wird.
Bei frischem (wirklich FRISCHEM) Geflügel gibt es keine Probleme mit Salmonellen.
Ausserdem haben Katzen eine sehr aggresive Magensäure + einen relativ kurzen Darm - somit haben S. kaum eine Chance sich zu vermehren, sollten sie doch mal aufgenommen werden.

Poste doch alles weitere in den jeweiligen BARF Threads, dann wirds übersichtlicher.

:cu: Suse

Julianne
28.10.2008, 09:12
Frisch zubereitet haben meine zwei Instinct auch nicht gemocht. Ich habe das ganze dann eingefroren. Nach dem auftauen haben sie es dann gemocht. Was ich festgestellt habe: WEnn das ganze gemixt wird (insbesondere Leber, Herzen usw) dann schmeckt es anscheinend besser. Ich wolfe jetzt die Innereien und etwas Fleisch und lasse extra ein paar ganze Stücke dabei. Dann alles einfrieren. Dann fressen sie es. Meine jedenfalls...

Julianne
07.11.2008, 19:38
Wisst ihr das grade?
Auf dem Instincts-Beutel steht man solle den angepackten Beutel in der Gefriertruhe (?) aufbewahren?
Das ist doch Pulver, gefriert ihr das echt ein?
Hatte das letzte mal den kleinen Beutel, den hab ich sofort verarbeitet, aber der große?
Und wie sieht das Pulver aus wenn man es wieder rausholt, zusammengeklebt? Sollte man das dann besser portionieren?
Danke schon mal.

Mietz&Mops
08.11.2008, 01:24
ja, ich frier das ein. es bleibt bei mir pulvrig. hatte anfangs auch bedenken, ist aber gar kein problem.

Julianne
12.11.2008, 19:24
Dankeschön:-))

Ich bin ganz glücklich, meine zwei lieben das rohe Fleisch mit Instincts. Derzeit gibt es etwa jede 4. Mahlzeit das Zeug. Werde es aber langsam steigern.
Wo bekommt ihr denn das Fleisch her? Bei Kaufland gibt es nur Pute und Hühnchen, Leber, Herz und Mägen nur vom Huhn. Die Innereien gehören ja auch zum Muskelfleisch oder? Dann muss man da nicht so auf die Menge achten? Gebe derzeit rund 900 g Fleisch und Innereien und 100 g Leber, wobei ich da auch mal etwas weniger rein tue, da das ja schon sehr viel ist.

Rind mögen meine zwei gar nicht... Schweinefleisch darf man nicht. Was nehmt ihr noch für Fleisch und woher bekommt ihr das? Bisschen Abwechslung wär ja schon nett...

Möchte dann langsam steigern, auch mal das Easy Barf probieren und mich nebenher auch ins "richtig" barfen einlesen.

Ist das etwas billiger wenn man normal supplementiert? Mit Easy Barf rechne ich für zwei Katzen für Pute/Hühnchen und Instincts pro Monat knapp 100 EUR wenn ich voll barfen würde.

Ach noch ne kurze Frage: Kann man eigentlich jedes Fleisch und Fisch (außer Schwein) roh geben oder gibt es Sorten, die man abkochen sollte?

Elia
12.11.2008, 21:48
Herz und Mägen kannst du zum Muskelfleisch rechnen. Nieren, Leber, Lunge und andere Innereien sind dagegen KEIN Muskelfleisch und deshalb solltest du von denen nicht zuviel geben, etwa 10% der Fleischmenge. Leber aber normalerweise nur etwa 5%, da es sonst zu einer Überversorgung mit Vitamin A kommen kann.
Außer Schwein kannst du alles roh füttern (je nach Bezugsquelle kriegst du jede Art von Geflügel, Pferd, Lamm/Schaf, Ziege, Kaninchen,...). Klapper mal andere Läden ab oder geh zu einem richtigen Schlachter. Es gibt auch verschiedene Internetfirmen, die Fleisch und Innereien als Frostfutter versenden. Z.B. frostfutter oder tierhotel.
Normal supplementiert ist es etwas billiger.

Julianne
14.11.2008, 16:00
Komisch, beim Instincts steht halt 10 % Leber.... naja, wird schon nicht schaden wenn ich etwas weniger verwende.

Danke für deine Antwort. Hab noch ein hartes Stück (Lern-)arbeit vor mir... will mir über Weihnachten ein Barf-Buch besorgen und mich mal richtig einlesen... hab ja paar Tage Urlaub:wd::wd::wd:

GabiLE
23.01.2009, 11:00
Hallo in die Instinct-Runde,

mich würde mal Eure "Langzeit"-Erfahrungen interessieren. Paul nimmt mir immer weniger Dose ab, so dass ich wohl langsam bei 50:50 landen werde und supplimentieren muss.

Klappts bei Euch immer noch so gut?

Wie haltet Ihr das mit dem Anteil Fleischstück und Gewolftes? Au der Homepagebeschreibung sieht das Halbe-Halbe aus. Macht Ihr das so? Ich habe nämlich keinen Wolf. Würde Pürierstab reichen? Erschwerdend kommt hinzu, dass Paul mir kaum Gewolftes abnimmt. Er will lieber Stücken rumschleppen :rolleyes:

Nicole82
23.01.2009, 12:21
Hallo in die Instinct-Runde,

mich würde mal Eure "Langzeit"-Erfahrungen interessieren. Paul nimmt mir immer weniger Dose ab, so dass ich wohl langsam bei 50:50 landen werde und supplimentieren muss.

Klappts bei Euch immer noch so gut?

Wie haltet Ihr das mit dem Anteil Fleischstück und Gewolftes? Au der Homepagebeschreibung sieht das Halbe-Halbe aus. Macht Ihr das so? Ich habe nämlich keinen Wolf. Würde Pürierstab reichen? Erschwerdend kommt hinzu, dass Paul mir kaum Gewolftes abnimmt. Er will lieber Stücken rumschleppen :rolleyes:

Hallo Gabi,

also meinen beiden schmeckt es nach wie vor üüüüberhaupt nicht :( Die fressen lieber unsupplementiertes Rohfleisch. In der Mischung wird gar nichts angerührt...

Anstatt von gewolftem Fleisch hab ich übrigens immer Hackfleisch gekauft, dann muss ich's nicht selbst machen :tu: Ausschließlich Stücke kann man bei Instinct schlecht verwenden, dann wird's wie Suppe :rolleyes: Also etwas Hack brauchst du schon :?:

Erzähl doch mal, wie er es annimmt!

LG, Nicole

GabiLE
23.01.2009, 14:05
Paul will kein Hack fressen *nerv* Für mich hat Gewolftes auch den Nachteil, dass sie es ja nicht beißen müssen, was dann das selbe wie Dose wäre :?:

Seit Cillies Tod frisst der nur noch mit gehobenen Zähnen sein Futter. Mal schmeckts, mal scharrt er um den Napf und will nicht. Ich bezweifel, dass es Trauer ist, da sie nicht wirklich dicke miteinander waren. Cillie hat immer das Essen eingequäkt, da kam er auch. Jetzt guckt er nur noch. Kein Betteln, kein Rumgedrängel-nix. Lino zieht in 1 Monat ein, vielleicht wirds dann besser.

Er frisst ja sein Nafu, aber ihm schmeckt es nicht. Mit Fleisch sieht man ihm an, dass es wenigsten mundet. Ich will ja, dass der Freunde hat am Futtern. Das ist eigentlich der Hintergrund, warum ich Instinct versuchen will. Er soll weiter Dose bekommen, aber der unsupplimentierte Fleischanteil ist mir derzeit zu groß.

Nicole82
23.01.2009, 14:16
Und "richtig" barfen willst du nicht anfangen? :?: Vielleicht wäre das eine gute Alternative?

Hack kommt bei meinen auch nicht so super an, die kauen auch lieber :tu: Und wie du auch denke ich, dass das ja eigentlich Sinn der Fleischfütterung ist.

Vielleicht hilft einfach, mal neue Dosen auszuprobieren? :?: Das mache ich auch immer so, wenn die "alten" Sorten langweilig werden. Nach ein paar Wochen schmeckt das alte Futter dann wieder.

GabiLE
23.01.2009, 14:28
Ich probiere hin, ich probiere her. Ich fütter 5-6 verschiedene Hersteller und dann noch unterschiedliche Sorten. Heute schmeckt das eine, morgen nicht mehr. Er verweigert kaum vollständig, aber wie mit Appetit fressen, sieht anders aus. Er kommt, geht in Lauerposition, kriecht mit langem Hals Richtung Napf, schnüffelt aus 5cm Entfernung und...geht. Er kommt dann irgendwann wieder und futtert in 98% der Fälle auch den Napf leer, aber, naja. Deswegen gibts Rindersuppenfleisch o.ä. Um ihm einfach eine Freude zu machen.

Ich würde auch gern noch Dose geben, da es einerseits bequemer ist *zugeb* und andererseits, lass mal was sein, der muss in die TK oder sonst was. Soll ich da ne Tupperbüchse mitgeben? Ich möchte, dass er zur Not Dose gewöhnt ist.

Nicole82
23.01.2009, 14:34
Ich probiere hin, ich probiere her. Ich fütter 5-6 verschiedene Hersteller und dann noch unterschiedliche Sorten. Heute schmeckt das eine, morgen nicht mehr. Er verweigert kaum vollständig, aber wie mit Appetit fressen, sieht anders aus. Er kommt, geht in Lauerposition, kriecht mit langem Hals Richtung Napf, schnüffelt aus 5cm Entfernung und...geht. Er kommt dann irgendwann wieder und futtert in 98% er Fälle auch den Napf leer, aber, naja. Dewegen gibts Rindersuppenfleisch o.ä. Um ihm einfach eine Freude zu machen.

Ich würde auch gern noch Dose geben, da es einerseits bequemer ist *zugeb* und andererseits, lass mal was sein, der muss in die TK oder sonst was. Soll ich da ne Tupperbüchse mitgeben? Ich möchte, dass er zur Not Dose gewöhnt ist.

Hm, ich kenn das irgendwoher :?: Meine beiden haben grad auch keinen großen Appetit mehr. Früher haben sie pro Kopf 300g NaFu gefressen, heute manchmal nur noch 100g :confused: Mit Freude wird auch nicht mehr gefressen, außer, es gibt Rohfleisch. Oder ein leckeres Ergänzungsfutter, wie Porta 21 Hühnchen. Ich hab jetzt mal ganz neue Sachen bestellt, die ich noch gar nicht ausprobiert habe und bin gespannt, ob der Appetit wiederkommt.
Habe auch schon darüber nachgedacht, diese Flocken zu bestellen, die man über's Futter gibt, damit es besser angenommen wird. Hast du das mal probiert? :?: Soll ja anscheinend sehr lecker sein...

Ganz barfen möchte ich auch nicht, es ist mir zu heikel und kompliziert, und das Fleisch ist hier so teuer :eek:

GabiLE
23.01.2009, 14:40
Nee, die Flocken kenn ich nicht. Interessanterweise lässt er aber für Trofu alles stehen und liegen. Aber das gibbet nich mehr. Der war soooo fett!

Nicole82
23.01.2009, 14:47
Nee, die Flocken kenn ich nicht. Interessanterweise lässt er aber für Trofu alles stehen und liegen. Aber das gibbet nich mehr. Der war soooo fett!

Sowas hier: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzensnacks/knusperflocken/99769

Allerdings die Bewertungen zu diesem Produkt....naja :rolleyes::p Und dann steht dabei noch: "Besonders zu empfehlen für die Umstellung von Nass- auf Trockenfutter" :p:p

Ja, TroFu lieben meine auch :rolleyes: Und Dreamies und Miezelinos...alles, was fett macht und trocken ist. Irgendwie hab ich so das Gefühl, dass sie deshalb kein nass mehr mögen. Weil sie wissen, dass abends immer die Leckereien kommen :?::eek:

Echt, war das Paulchen mal fett? :?: Der sieht so klein aus in der Sig :kraul::kraul:

Nicole82
23.01.2009, 14:49
Das hier kommt anscheinend besser an:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzensnacks/knusperflocken/1626

Nen Versuch wär's vielleicht wert? :?:

GabiLE
23.01.2009, 14:56
Der sieht so klein aus in der Sig :kraul::kraul:

HAHAAA! *ganzlautlachenmuss* Du siehst den Bauch nicht :D Der hat mal fast 8kg gewogen! Dr ist auch groß gewachsen, aber das war eindeutig zu fett. Und er wurde immer fetter dank Diät-Trofu. Dann hab ich umgestellt und die Pfunde purzelten. Jetzt ist er unter 6kg.

Trofu gibts sehr, sehr selten. Wenn er auf die Treppe entwischt, klapper ich mit der Büchse. Da kommt er angeflitzt und kriegt was zur Belohung. Dann ab und an aufs Fummelbrett. Das wars.

Nicole82
23.01.2009, 15:00
HAHAAA! *ganzlautlachenmuss* Du siehst den Bauch nicht :D Der hat mal fast 8kg gewogen! Dr ist auch groß gewachsen, aber das war eindeutig zu fett. Und er wurde immer fetter dank Diät-Trofu. Dann hab ich umgestellt und die Pfunde purzelten. Jetzt ist er unter 6kg.

Trofu gibts sehr, sehr selten. Wenn er auf die Treppe entwischt, klapper ich mit der Büchse. Da kommt er angeflitzt und kriegt was zur Belohung. Dann ab und an aufs Fummelbrett. Das wars.

:D:D:D Ist ja ein Hammer, dass er durch das Diät-TroFu noch fetter wurde! :eek:

Komisch auch, dass Katzen immer nur am Bauch dick werden, aber Kopf und Füße bleiben gleich :?: Außer bei den BKHs :p Swirly wiegt auch schon 7kg, aber er sieht nicht dick aus :kraul::kraul:

GabiLE
23.01.2009, 15:07
:D:D:D Ist ja ein Hammer, dass er durch das Diät-TroFu noch fetter wurde!

Jupp. Und da bekam er so 40g am Tag von! Armer Kerl :( Bei ihm sieht man es schon im Gesicht. Aber Pfötchen bleiben gleich. Ich wog auch mal mehr und mal weniger, meine Hände blieben gleich :rolleyes:

Nicole82
23.01.2009, 15:34
Jupp. Und da bekam er so 40g am Tag von! Armer Kerl :( Bei ihm sieht man es schon im Gesicht. Aber Pfötchen bleiben gleich. Ich wog auch mal mehr und mal weniger, meine Hände blieben gleich :rolleyes:

Krass :eek::eek: Was am TroFu macht eigentlich fett? :?:

Hm, bei Menschen gibt's ja verschiedene Versionen :p Bei manchen werden das Gesicht oder auch Hände und Füße gar nicht dick, wenn sie zunehmen, bei anderen...:)

Bei Katzen hab ich bis jetzt nur Kugelbäuche mit kleinen Gesichtern und zarten Pfötchen gesehen :?:

GabiLE
23.01.2009, 16:40
Krass :eek::eek: Was am TroFu macht eigentlich fett?

Pflanze = Kohlenhydrate = Zucker = fett? Meine Theorie.

Sumo13
24.01.2009, 15:17
Hallo in die Instinct-Runde,

mich würde mal Eure "Langzeit"-Erfahrungen interessieren. Paul nimmt mir immer weniger Dose ab, so dass ich wohl langsam bei 50:50 landen werde und supplimentieren muss.

Klappts bei Euch immer noch so gut?

Wie haltet Ihr das mit dem Anteil Fleischstück und Gewolftes? Au der Homepagebeschreibung sieht das Halbe-Halbe aus. Macht Ihr das so? Ich habe nämlich keinen Wolf. Würde Pürierstab reichen? Erschwerdend kommt hinzu, dass Paul mir kaum Gewolftes abnimmt. Er will lieber Stücken rumschleppen :rolleyes:

Hi,

mal wieder zum Ursprungsthema komme :rolleyes:

Das Instinct TC wird in den USA schon seit einigen Jahren, von vielen Katzenhaltern auch als einziges Supplement verwendet. Die Erfahrungen sind wohl rundum gut, zumal ja mit den Fleischsorten abgewechselt wird.

Ich verwende das Instinct TC seit es hier in D erhältlich ist. Die Bande hier akzeptiert es sehr gut. Gewolftes oder Hack verwende ich kaum. Scheinbar ist die Instinct-TC-Sauce auch so lecker ;)

Für ungeliebtes Fleisch hab ich mir aber mal eine Moulinette angeschafft. Pürierstab würde sicher auch gehen. Fleischwölfe bis zur 30-Euro-Grenze hab ich einige gekauft - und wieder zurück gebracht. Die waren allesamt nur für Keksteig tauglich :mad:

GabiLE
24.01.2009, 17:12
mal wieder zum Ursprungsthema komme :rolleyes:


Danke :o :rolleyes:

und


Die Bande hier akzeptiert es sehr gut...Gewolftes oder Hack verwende ich kaum.

Danke!

Drottning
24.01.2009, 18:15
Was spricht gegen Easybarf, Calciumpräparat, Taurin und Salz? Geht auch schnell, kann man vormischen und wird gut angenommen...

GabiLE
24.01.2009, 18:38
Reicht das denn? :o

Drottning
24.01.2009, 18:40
Ja! (Jetzt muss ich den Text auf mindestens 5 Zeichen erweitern...)

Sumo13
24.01.2009, 18:48
Bei Verwendung von easy-barf wird kein Salz supplementiert. :cool:

GabiLE
24.01.2009, 18:49
Hm, Taurin habe ich da. Salz auch. Fehlt also nur noch easy-Barf und Calciumzeugs :?: Das sollte zu bekommen sein :rolleyes:

Hab eben mal bei Lilly gelesen. Welches Calciumpräparat wäre empfehlenswert? Und was ist mit Phosphat?

GabiLE
24.01.2009, 18:51
Das steht bei Lilly bzgl. Salz: Die Zugabe von Salz bei der Fütterung mit Knochen/Knochenmehl oder bei salzreduzierten Diäten (wie z.B. bei Herz- oder Nierenerkrankungen) ist somit nicht notwendig.

:confused:

Drottning
24.01.2009, 18:54
Das stimmt, man soll aber nicht nur Knochenmehl füttern. Wenn man z. B. Eierschale nimmt, braucht man Salz. Naturbelassenes. Ich kauf Totes-Meer-Salz im Supermarkt, das ist billiger als über die Barfershops.

Drottning
24.01.2009, 18:54
Bei Verwendung von easy-barf wird kein Salz supplementiert. :cool:
Doch! Allerdings weniger als sonst!

GabiLE
24.01.2009, 19:04
So, jetzt mal angenommen ich will vorportionieren und einfrieren. Ich würde mich z.B. für Rindersuppenfleisch entscheiden, weil das schon fettdurchzogen ist. Ich würde es dann so zusammenstellen:

1.000g Rindfleisch
30-50g Rindsleber (muss aber nicht sein, oder?)
1g Taurin
10g easy-Barf
2g Salz (wenn kein Knochen, -mehl dabei)


Was mach ich jetzt mit dem Calciumpräperat und wieviel? Und was ist mit Phosphat? Auch im Hinblick darauf, dass ich mind. 50% Dose füttern möchte.

Sumo13
24.01.2009, 19:22
Empfehle richtig lernen: http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=3800 :rolleyes:

GabiLE
24.01.2009, 19:46
Danke! Aber soooo schlecht lag ich mit meinem Rezept gar nicht. :rolleyes:

Nochmal für mich zum Verständis:
Ich kann mich also entscheiden, ob ich C-Carbonat, C-Citrat oder Eierschale verwende, es muss nur im richtigen Verhältnis stehen. Ist es empfehlenswert, immer mal durchzuwechseln?

Und noch eine Frage zum C-P-Verhältnis. P wird aus dem Fleisch "gewonnen". Um das richtige C-P-Verhältnis herzustellen, fügt man o.g. Cs in entsprechendem Verhältnis zu. Richtig?

Es gibt ja unterschiedliche Meinungen, ob man bei 1 Fleischsorte bleiben sollte oder nicht. Wäre eine Mischung ok?

Bei den Innereien, speziell Leber, muss ich aufpassen, dass ich wegen Vitamin A nicht überdosiere. Ich kann Leber auch ganz weglassen, oder?

Sumo13
24.01.2009, 19:55
Also generell ist es immer gut für Abwechslung zu sorgen. Sowohl bei den Fleischsorten als auch bei den Supplementen.

P ist im Fleisch enthalten, korrekt. Calzium fügt man dazu, weil Einsteiger in der Regel ja keine Knochen füttern.

Ob eine Tiersorte oder mehrere bleibt Dir überlassen. Es hängt ein bisschen von der persönlichen Einstellung und vom Geschmack der Miezen ab. Ich schreib extra "Tiersorte" weil jedes Tier ja mehre Sorten Flesich bietet.

Leber weglassen würde ich nicht. Du musst wohl, so lange Du mit den Grundrezepten arbeitetst nicht immer die volle Menge dazu geben, aber ganz weglassen würde ich es wie gesagt nicht. Zu wenig Vitamin A ist genau so fatal wie zu viel:

Innereien wie Nieren, die ja die Entgiftungsorgane sind, würde ich möglichst nur in Bio-Qualität oder von jungen Tieren füttern und auch nicht so häufig.
Mit Milz kannst Du den Eisenbedarf decken, ebenso mit Lunge, was ganz interessant ist, wenn die Miezen zuviel auf den Rippen haben. Geflügelmägen und -herzen zählen zu den Muskeln. Pansen mag nicht jede Katze, ist sehr gehaltvoll. Innereien sollten nicht den Hauptteil des Rezeptes ausmachen.

Meld Dich doch unverbindlich im Barf-Forum an. Du hast dort die Möglichkeit nach Anmeldung gegen eine kleine Spende an die Tiertafel einen wirklich ziemlich idotensicheren (mein ich jetzt nicht abwertend!!!) Kalkulator herunterzuladen, damit ist das Rezepterstellen dann wirklich ein Kinderspiel.

GabiLE
24.01.2009, 19:58
Prima! Habt vielen Dank :bl:

Falls noch jemand Tipps oder Anregungen hat, immer zu :D

GabiLE
24.01.2009, 20:00
wirklich ziemlich idotensicheren (mein ich jetzt nicht abwertend!!!) Kalkulator herunterzuladen, damit ist das Rezepterstellen dann wirklich ein Kinderspiel.

Hab ich auch nicht so verstanden. Ich mags idiotensicher :rolleyes: Noch ne Frage zum Rechner: Rechnet der auf easy-Barf oder einzelne Suppis?

Mietz&Mops
24.01.2009, 20:01
Was spricht gegen Easybarf, Calciumpräparat, Taurin und Salz? Geht auch schnell, kann man vormischen und wird gut angenommen...

nichts.
aber ich habe auch die erfahrung gemacht, dass das Instinct besser angenommen wird. daher finde ich es für den anfang oder selten-Barfer sehr zu empfehlen.

ich verwende es ab und an zusätzlich und wechsel ab mit easy-barf und natürlicher supplementierung. dadurch ist auch bei den supplementen abwechslung garantiert :tu:

Sumo13
24.01.2009, 20:38
Hab ich auch nicht so verstanden. Ich mags idiotensicher :rolleyes: Noch ne Frage zum Rechner: Rechnet der auf easy-Barf oder einzelne Suppis?

Bei dem Kalki kannst Du so ziemlich alle Supplemente vorgeben. Ob easy-barf und/oder natürliche Supplemente, Fette, diverse Calzium und Ca-P-Präparate... außerdem hat er eine lange Liste verschiedenster Fleischsorten zur Auswahl, eine Analysetabelle um zu überprüfen wie dicht du an den Bedarfswerten angelangt bist...

Die zwei Euro sind wirklich bestens angelegt. Das ganze läuft auf Excel, aber so, dass man von Excel eigentlich nicht mehr wissen muss, als wie man es startet. :D:D

GabiLE
24.01.2009, 20:52
dass man von Excel eigentlich nicht mehr wissen muss, als wie man es startet. :D:D

:D

Ich habe mir jetzt erstmal Minimengen easyBarf und C bestellt. Probier das am Paulemann aus und wenn er dann immer mehr einfordert und mich zum Umstellen zwingt, schau ich mir die Einzelsuppis an. Ich werde berichten :tu:

Sumo13
28.01.2009, 00:16
Viel Erfolg!:D:tu:

GabiLE
28.01.2009, 08:15
Danke! *ungeduldigauflieferungwart* :rolleyes:

piraten164
28.01.2009, 10:51
Ich habe mir den Kalkulatpr jetzt auch runtergeladen und heute morgen kam das Instinct und die anderen Suppis. Werde jetzt auch mal Vitakalk testen, den easy-barf finden meine zum :-(0)
Kitty-Kalac, Ca-Carbonat und die ganzen anderen Sachen habe ich noch da.
Mal sehen wie es mit dem Kalki wird :?: Denn die ganzen anderen Kalkis, die ich noch irgendwo auf meinem PC rumfliegen habe, fand ich alle nicht so toll.

GabiLE
02.02.2009, 08:10
Paul nimmt mir easybarf ab :tu: *frohbin*

piraten164
02.02.2009, 09:58
Also, das Instinct wurde zwar gefressen, aber es hat in der Nacht wieder einer von beiden gekotzt. :?:
Das letzte Mal war es Fiete. Ich nehme an, er war es auch wieder, allerdings auf den Esstisch :man::-(0):b und das ist eher Klausis Platz :rolleyes:

Julianne
08.02.2009, 17:58
Also meine sind begeistert von Instincts. Allerdings nur, wenn es vorher eingefroren war. Von den Fleischsorten her geht leider nur Pute und Huhn, deshalb gibts auch noch Dosen neben her.
Ich mach es so, dass ich die Innereien, Herz, Leber, Mägen usw mit "normalem" Fleisch mixe und zu Hackfleisch verarbeite. Die andere Hälfte des Fleisches wird in Stücke geschnitten. Dann die Soße drüber und einfrieren. Nach dem Auftauen nochmal druchrühren und hinstellen. Die zwei sind überglücklich wenn sie das kriegen :wd: