PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zu kalt für die Weide???



Max1982
16.09.2008, 08:15
Hallo Ihr Lieben,

ich bin seit einigen Tagen am überlegen ob es Nachts inzwischen zu kalt wird um die Pferde weiterhin komplett auf der Weide zu lassen...Was meint ihr? (ich habe leider nicht die Möglichkeit meinen "Haflinger-Opi" Nachts 'rein zu holen und tagsüber wieder 'raus zu stellen :()

Liebe Grüße

Mäxxchen
16.09.2008, 08:18
:cu:nein du kannst ihn noch draußen lassen,es ist noch nicht zu kalt

Max1982
16.09.2008, 08:25
Hi, danke für die super flotte Antwort :-) Es wäre für ihn jedenfalls das aller Beste, denn er hat Spat und da ist Bewegung ja nunmal das A und O! Aber die ersten Leute bei mir im Stall fangen halt an einzudecken (!) bzw. ganz 'rein zu holen...Eigentlich jedes Jahr das Gleiche...Kannst du mir ungefähr sagen wie lange du dein Pferdchen draußen lässt???

Liebe Grüße

lammi88
16.09.2008, 08:39
Du kannst Pferde das ganze Jahr draußen lassen ;) Die bekommen Winterfell - je kälter, je dicker ;) Deck ihn nur nicht ein - dann bekommmt er ein wunderschönes Teddyfell :D Haben die Tiere einen Unterstand? Das wäre sinnvoll.
Meine sind das ganze Jahr draußen im Offenstall. Selbst der 32jährige Hannoveraner einer Freundin, mit schwerer Arthrose, kaum Zähnen und chronischer Bronchitis ist 365 Tage im Jahr im Offenstall. Es geht im - dem Alter entsprechend - gut.
Wichtig ist ausreichend gutes Heu. Das wird in Wärme umgewandelt. Dein Pferd sollte zum Winter hin ca. 1cm Fett auf den Rippen haben. Dann ist alles gut ;)

Max1982
16.09.2008, 08:51
Einen Offenstall haben wir leider nicht und auch keine Weide, die das ganz Jahr über nutzbar ist :-(
Aber schonmal ganz lieben Dank für die Antworten! So lange ich wenigstens noch EINEN Kumpel für meinen dicken finde, der noch eine Weile mit ihm zusammen draußen bleibt ist wohl alles in Butter :-)

Emma1978
17.09.2008, 00:01
Wie hast Du es denn die letzten Jahre gemacht? Ohne Unterstellmöglichkeit würde ich kein Pferd draußen lassen. Wie meinst Du das denn mit kein Offenstall und keine Weide? - Paddock...?
Pferde entwickeln zwar ein unwahrscheinlich dickes Winterfell, aber durchnäßt werden sollten sie trotzdem nicht. Das ist auch für Pferde nicht gerade angenehm...

Max1982
17.09.2008, 11:10
Hi, also bei uns ist es so, dass die Pferde etwa im Mai komplett nach draußen auf die Weide gehen (werden aber weiterhin tägl. bewegt!) und ca. im Oktober wieder in den Stall kommen und dann halt tagsüber Stundenweise auf einen Paddock am Stall gestellt werden. Auf unserer (Sommer-)weide haben wir keinen Unterstand und unter anderem aus diesem Grund auch nicht die Möglichkeit die Pferde das ganze Jahr über draußen zu lassen.

Das eigentliche Problem ist, dass jedes Jahr (wenn es anfängt kälter zu werden) die gleiche Diskussion aufkommt: Ist es Nachts schon zu kalt (heute Nacht waren es bei uns etwa 5 Grad) um die Pferde noch draußen zu lassen?

ravenna210604
27.09.2008, 12:32
Hi,
also wir haben unsere Pferde auch noch allesamt draußen stehen. Alle ohne Decke (bis auf eins, der muss noch ein paar turniere gehen ;) ). Bei uns stehen die Pferde zwar das ganze Jahr auf der Wiese, tagsüber, und nur im winter kommen sie über nacht rein.lass dei pferdchen so lange wie es noch geht draußen stehen.zu kalt wird es ihm sicher nicht. wenn es wirklich nfangen sollte zu gewittern o.ä. dann würde ich hn evtl. reinholen, da ja ken unterstand zur verfügung steht. aber ansonsten gönn ihm noch ein paar schöne tage oder wochen auf der wiese :)