PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ursache gefunden...



pixicat
12.09.2008, 20:13
ich glaub ich weiß mit ziemlicher sicherheit auf was isis allergischs ist.

auf milben.

hab heute einen grausigen fund in der küche gemacht. wir nutzen unser brotschublade nicht sehr oft und scheinbar haben wir da längere zeit was "vergessen"...hab den sündhaft teuren brotbehälter von tupperware komplett mit allem inhalt der schublade weggeschmissen.

es war innen total schimmelig, und außen meinte ich ich erst, das wäre dreck oder staub oder so. bis ich merkte dass es krabbelte.

ich hab den totalen horror gekriegt als ich gesehen habe wo die viecher überall sind. hab gerade 2 stunden kücheputzen hinter mir.

hab mir zwar so ein vernichtungszeug im baumarkt geholt, hab mich aber wegen der katzen nicht getraut. koche gerade bettwäsche und vorhänge aus, alles andere habe ich mit kochend heißem wasser und frosch-reiniger und essigwasser geputzt...

ohmannohmann...:0(:0(:0(


ichkomm mir grad so schmuddelig vor. und ich bin schuld dass es isis so schlecht geht. die tä meinte ja sie hat 100% ne allergie, den test hab ich aber noch nicht. also die ergebnisse. aber hunderpro sind das die viecher.

wie krieg ich die denn ohne chemiekeule wieder raus??? das was mir die beim baumarkt gegeben haben ist wie ne nebelbombe. ich müsste alles ausräumen, bzw. die schränke und kühlschrank mit klebeband zukleben...ich hab grad überhauptkeinen überblick mehr...

und mit meinem freund hab ich mich deswegen auch total gefetzt, er spricht nicht mehr mit mir...

ich könnt grad echt nur noch heulen...:0(:0(:0(:0(

pixicat
12.09.2008, 20:20
hab grad doch gesprüht. ein wenig, nur in die schublade und davor...

die waren schon wieder ÜBERALL!!!!!!!!!!!!!!

:eek::eek::eek::eek::eek::eek: :eek::eek::ee
k::eek::eek::eek::eek::eek::ee k::eek::eek::eek::eek::eek:

außen an der front von der küche......ich seh nur noch so weiße schei.ße krabbeln...:0(:0(:0(:0(:0(:0(: 0(:0(:0(

GabiLE
12.09.2008, 20:22
Milben sind im schimmeligen Brot?

Weißt Du, jeder hat schon mal was vergessen. Auch sowas.

Ähm, was steht denn auf dem Spray bzgl. giftig und so? Ich würde dieseln und die Katzen für ne Weile aus dem Raum verbannen. Da muss doch draufstehen, wie lange das wirken muss und dann auslüften und so. Das Zeug wird doch für Mensch und Tier ähnlich schädlich sein, oder?

pixicat
12.09.2008, 20:23
nein, die ernähren sich von schimmel. hab ich im internet gelesen...

da steht dass man nach 20 minuten lüften soll. das mach ich jetzt mal so. danach wisch ich gleich nochmal den boden und die front der küche

katzen sind natürlich verbannt

ohgott ich könnte kotzen echt! warum immer ich? ich kann das so gar nicht brauchen so nen schei.ß

GabiLE
12.09.2008, 20:24
außen an der front von der küche......ich seh nur noch so weiße schei.ße krabbeln

Dann sprüh drauf, was das Zeug hält. Mach die Tür zu und lass sie schön vor sich hinsterben.

Ich hatte mal Schimmel an einer Wand, wurde mit so nem Chlorzeugs behandelt. Miezen und ich 1 Tag nicht in den Raum, dann gut durchlüften und ausgestanden wars.

GabiLE
12.09.2008, 20:26
nein, die ernähren sich von schimmel. hab ich im internet gelesen...

Was es alles gibt... Klingt lecker :D

Warum haste denn gleich das Bettzeug gewaschen, waren die da auch? ;)

pixicat
12.09.2008, 20:26
danke gabi.

ich machs gleich nochmal. nach 20 minuten. dann räum ich oberflächlich die küche ab

oder meinst ich muss ich ned ganzen raum nebeln und es reicht was ich jetzt schon gemacht hab? vielleicht mach ich das auch morgen nochmal und wart ab ob die jetzt schon verrecken

pixicat
12.09.2008, 20:27
Was es alles gibt... Klingt lecker :D

Warum haste denn gleich da Bettzeug gewaschen, waren die da auch ;)

nein aber mir hat so gegraust

GabiLE
12.09.2008, 20:29
Ich würde denen die volle Kante geben :cool: Was steht denn auf der Dose? Muss doch draufstehen. Auch wegen Nachbehandlung. Weiß nicht, ob Du noch einer gewissen Zeit nochmal dieseln musst

GabiLE
12.09.2008, 20:30
nein aber mir hat so gegraust

Dacht ich mir. Juckts noch überall? :D

pixicat
12.09.2008, 20:31
sehr witzig gabi.

da steht drauf man soll 10 sek sprühen und dann für 20minuten raus. dann gut lüften und alle oberflächen mit normaler seifenlauge reinigen.

man soll das aerosol nicht einatmen, keinen kontakt mit der haut. über gefahren für haustiere steht halt leider gar nix da

GabiLE
12.09.2008, 20:34
warum immer ich?

Bei Dir ist immer was los. Ist lustig, find ich, so als Außenstehender... :rolleyes:

pixicat
12.09.2008, 20:35
Bei Dir ist immer was los. Ist lustig, find ich, so als Außenstehender... :rolleyes:

ich fahr gleich nach irgendwohin und hau dich. mir gehts hundsmiserabel momentan. ich hab geldsorgen. nur stress mit meinen 2 jobs, ich seh mich echt im moment nicht mehr raus

GabiLE
12.09.2008, 20:36
sehr witzig gabi.

*kringel* Aber nx für ungut, mir juckts auch :rolleyes:



man soll das aerosol nicht einatmen, keinen kontakt mit der haut. über gefahren für haustiere steht halt leider gar nix da

Dann wird das für Katzen nicht anders sein. Ihr solltet das Zeug dann alle nicht schnüffeln. Und wenn Dein Freund weiter rumbockt, kannste ihm ja drohen, dass er mit den Milbenkadavern in einen Raum gesperrt wird :cool:

GabiLE
12.09.2008, 20:40
ich fahr gleich nach irgendwohin und hau dich.

Nicht hauen, büttebütte. *wegduck*


mir gehts hundsmiserabel momentan. ich hab geldsorgen. nur stress mit meinen 2 jobs, ich seh mich echt im moment nicht mehr raus

Och, Mensch. Lass Dich mal drücken :hug: Du bist doch ä schlaues Mädel, dann weißt Du, dass das auch wieder ein Ende haben wird und danach siehts nur halb so schlimm aus wie jetzt.

Mein Gott...ich kling wie meine Mutter... :rolleyes:

pixicat
12.09.2008, 20:49
so, ich hab jetzt alles in der küche mit ner alten bettwäsche abgedeckt, das fenster geschlossen und den viechern gummi gegeben...:mad:

die haben nämlich noch gekrabbelt, vorher...jetzt hab ich aber ordentlich genebelt...

mensch hoffentlich verrecken die jetzt

GabiLE
12.09.2008, 20:50
mensch hoffentlich verrecken die jetzt

Yeah, gib ihnen Saures *anfeuer*

pixicat
12.09.2008, 20:55
oh mann ich darf aber danach noch fast die küche nochmal putzen und den boden nochmal schrubgen weil das zeugs ja dann überall ist...

hoffentlich sind die hin. sonst krieg ich echt die kriese:sporty:

GabiLE
12.09.2008, 20:58
hoffentlich sind die hin. sonst krieg ich echt die kriese:sporty:

Neenee, sonst kaufst Du noch ne Dose von dem Hammerzeugs.

Suse
12.09.2008, 21:03
Hast Du ausserhalb der Küche auch Katzenfutter?

Wenn ja, dann würde ich das Spray über Nacht einwirken lassen.

:cu: Suse

pixicat
12.09.2008, 21:05
Hast Du ausserhalb der Küche auch Katzenfutter?

Wenn ja, dann würde ich das Spray über Nacht einwirken lassen.

:cu: Suse

ja schon...hab mir schon überlegt dass die ich die beiden vor morgen nicht mehr in die küche lass...

und dann meinst du morgen früh erst putzen? wäre auch ne idee

Suse
12.09.2008, 21:12
OK. Dann brauchst Du also die Küche nicht, um die Katzen zu füttern.

Für Euch kannst Du Brot und Butter notfalls von den Nachbarn leihen.

Das Spray bildet auf allen Oberflächen einen Film (den Du ja abwaschen sollst).

Wenn nun einige Milben überlebt haben und rumkrabbeln, dann nehmen sie automatisch etwas von dem Spray noch auf ...... und sterben so hoffentlich auch noch im Laufe der Nacht.

Ich würde jetzt alles so lassen wie es ist. Morgen früh erstmal ausgiebig lüften (Tuch vor Mund und Nase halten wenn Du in die Küche gehst) ... und dann putzen.

Und deinem Freund würde ich ein paar Takte erzählen.

:cu: Suse

pixicat
12.09.2008, 21:25
so mach ichs jetzt auch...

ich glaub ein großteil ist hin, haben nur noch wenige gekrabbelt.

danke suse...:bl:

Suse
12.09.2008, 21:30
so mach ichs jetzt auch...

ich glaub ein großteil ist hin, haben nur noch wenige gekrabbelt.

danke suse...:bl:

Kannst ja nachher nochmal gucken gehen.

Aber: extra Schuhe anziehen, die Du dann in der Küche stehen lässt (Badelatschen wären gut, weil abwaschbar)
Und Tuch über Nase und Mund halten.

Zum Putzen morgen am besten Gummihandschuhe anziehen.

Ich wünsche Dir, daß bis morgen wirklich nichts mehr krabbelt.

:cu: Suse

wailin
12.09.2008, 21:53
Da kann man nur "gute Jagd" wünschen ;) :hug:

Wenn Du jemanden kennst, der einen vernünftigen Dampfreiniger hat und Dir leiht wäre das auch nicht schlecht. Damit kommt man wirklich in jede Pore und der heiße Dampf tötet auch den trüben Rest. Ich würde auch sämtliche Lebensmittelvorräte kontrollieren. Es kann Dir evtl auch passieren, dass in ein paar Tagen noch einmal Larven schlüpfen und Du die ganze Prozedur wiederholen musst. Meist wirkt das Gift nämlich nicht auf die evtl irgendwo versteckten Eier.

Irgendsoeine "Eselei" ist wirklich schon fast jedem passiert...ärgerlich, nervig und absolut überflüssig.....aber zum Glück geht das auch wieder vorbei....

-viola-
12.09.2008, 22:28
hallo pixicat,

das ist ja grauslich was dir passiert ist. aber laß dich bitte von niemandem deshalb fertigmachen, das kann jedem mal passieren.

vielleicht hab ichs überlesen, aber du solltest auf jeden fall in allen schränken innen schauen, und vor allem dort wo du lebensmittel hast, z.b. in papiersäcken oder nicht ganz luftdicht abgeschlossenen behältern,

ich hatte vor jahren mal lebensmittelmotten eingeschleppt und bin auch erst durch zufall draufgekommen, wo die quelle dieser viecher eigentlich war. das war die lade, wo ich zutaten für bäckereien aufbewahrte wie rosinen,nüsse etc. daraufhin hab ich alle lebensmittel, egal wo aufbewahrt wie brösel, mehl usw. ratzekahl weggeschmissen. und auch so eine vergasungsaktion durchgeführt. die katzen hab für 2 tage bei einer nachbarin einquartiert (war kein problem, weil die katzen dort öfters "auf besuch" waren.
ganzwichtig ist auch hinter den kästen, wenn es nur irgendwie möglich ist, die maden zu entvernen. ist eine grausliche arbeit, aber es muß sein, sonst hast sie in zyklischen abständen wieder.

ich wünsch dir viel glück bei deiner säuberungsaktion!
viola

absinth
12.09.2008, 23:18
Mir fällt dazu noch ein, dass ich ein paar von den Viechern auf Tesa bappen würde und sie mit zum TA nehmen würde, damit der mal unterm Mikroskop guckt was für welche das sind.

pixicat
13.09.2008, 08:09
Mir fällt dazu noch ein, dass ich ein paar von den Viechern auf Tesa bappen würde und sie mit zum TA nehmen würde, damit der mal unterm Mikroskop guckt was für welche das sind.

das ist eine gute idee absinth...dankeschön, hätt ich jetzt glatt wieder vergessen.

so, ich werd dann mal putzen. hab vorher schon ne stippvisite gemacht, es hat noch ein bisschen gekrochen, hab gleich nochmal draufgesprüht.

aber ansonsten hat es tot ausgesehen. ich werd dann jetzt mal putzen und die situation beobachten. denke aber, dass ich die prozedur wiederholen werde müssen...die dose ist zum glück noch nicht lehr, sehr ergiebig das zeug (war auch dementsprechend teuer)

ich hoffe dass auf isis oder roxy jetzt keine solchen tiere sind. für die milben, dies normal bei katzen gibt sind die viel zugroß irgendwie. aber ich werd nachher nochmal fell durchkämmen. hoffentlich find ich nix. :(

danke für die vielen tipps und eure anteilnahme!

pixicat
13.09.2008, 13:33
es krabbelt noch immer ein wenig. aber bei weitem nicht mehr so wie gestern. werd heute abend nochmal nebeln und übernacht einwirken lassen. die katzen dürfen bis auf weiteres nicht mehr in die küche...:(

ohmannohmann. bin jetzt schon fix und fertig. erinnert mich irgendwie ganz grausig an die flöhe die wir mal hatten...

leokater
13.09.2008, 15:57
Ungeziefer in der Küche finde ich auch voll eklig. Aber fast jeder hat schon Erfahrungen mit Lebensmittelmotten gemacht, das ist auch so eine Sauerei. Ich kann mir vorstellen, wie Du Dich fühlst, meistens kommt alles zusammen.

Ich hatte auch mal so ganz kleine braune Käfer in der Küche, hab alles an Lebensmitteln ausgeräumt und teilweise weggeschmissen, am nächsten Tag waren wieder welche da. Dann endlich hab ich die Ursache gefunden. Ich hatte so einen Behälter für Muskatnüsse, der Deckel war die Reibe. Da ich die Muskatnüsse selten verwendet habe, fingen sie mit der Zeit an zu "leben".

Wenn Du heute Abend wieder eine Nebelaktion startest, dann kleb das Türschloß mit Tesa ab, denn das Zeugs kommt auch durchs Schlüsselloch und ihr bekommt auch noch eine Ladung ab.

pixicat
13.09.2008, 16:28
Wenn Du heute Abend wieder eine Nebelaktion startest, dann kleb das Türschloß mit Tesa ab, denn das Zeugs kommt auch durchs Schlüsselloch und ihr bekommt auch noch eine Ladung ab.

danke leokater für den tipp!

die schublade riecht halt jetzt auch so ekelig irgendwie. ne mischung aus moder und dem ungeziefer-zeugs. hab jetzt sagrotan hygiene reiniger gekauft, das soll nochmal desinfizieren und ist auch für oberflächen geeignet, die mit lebensmitteln in berührung kommen. also auch für kühlschränke und so. damit werd ich dann auch nochmal putzen...

hoffentlich ist das bald rum. wer um himmels willen braucht ungeziefer??? für was lebt das eigentlich???

GabiLE
13.09.2008, 17:21
für was lebt das eigentlich???

Damit wir nicht im (Bio-) Müll ersticken.

Haste die Nacht von geträumt? :D

RotFuchs
13.09.2008, 17:22
Hallo Kathrin,

da hat es Euch ja wirklich voll erwischt.

Ich würde auch heute Abend nochmal ordentlich sprühen und dann auch in zwei, drei Tage das ganz nochmal wiederholen und dann so nach einer weiteren Wochen vielleicht nochmal.
Wie schon geschrieben wurde, können leider aus den Eiern noch Viehcher schlüpfen. Und die wirst Du dann durch nochmaliges nebeln erwischen.

Aber Kopf hoch, sowas kann leider passieren.
Ich hab mir mal so´n Zeugs durch eine frisch gekaufte Packung Müsli ins Haus geholt. Mach die Packung auf und es krabbelt. Seitdem esse ich kein Müsli mehr :-(0)

pixicat
13.09.2008, 17:42
Damit wir nicht im (Bio-) Müll ersticken.

Haste die Nacht von geträumt? :D

allerdings...:D ich hab kaum geschlafen...

pixicat
13.09.2008, 17:44
Hallo Kathrin,

da hat es Euch ja wirklich voll erwischt.

Ich würde auch heute Abend nochmal ordentlich sprühen und dann auch in zwei, drei Tage das ganz nochmal wiederholen und dann so nach einer weiteren Wochen vielleicht nochmal.
Wie schon geschrieben wurde, können leider aus den Eiern noch Viehcher schlüpfen. Und die wirst Du dann durch nochmaliges nebeln erwischen.

Aber Kopf hoch, sowas kann leider passieren.
Ich hab mir mal so´n Zeugs durch eine frisch gekaufte Packung Müsli ins Haus geholt. Mach die Packung auf und es krabbelt. Seitdem esse ich kein Müsli mehr :-(0)

das mit dem nochmaligen nebeln unter der woche und dann nächstes wochenende hab ich mir schon überlegt. ich bin inzwischen der festen meinung dass es modermilben sind. hab aber wie von absinth vorgeschlagen welche mit tesafilm"erlegt" für die tä...

mistviecher elendinge

cynthi
13.09.2008, 18:37
Hilfe, das liest sich ja gruselig.

Mönsch :hug: :hug: :hug:

Haste dich mit deinem Freund wieder vertragen - arme Maus, ich hätte sofort Lippenherpers.

pixicat
13.09.2008, 19:04
Hilfe, das liest sich ja gruselig.

Mönsch :hug: :hug: :hug:

Haste dich mit deinem Freund wieder vertragen - arme Maus, ich hätte sofort Lippenherpers.

hör mir auf, das fehlt grad noch...:(

nö, soweit alles wieder gut. gestern war einfach land unter...ich hab ihm gesagt er kann seine sachen nehmen und abhaun...:o da hat die pixi arg überreagiert. aber ich habs wieder hingebügelt...

hab jetzt grad nochmal alles abgedeckt, schlüsselloch zu und genebelt. es kriecht schon fast nix mehr, aber man weiß ja nie...vor allem in der küche find ichs halt turboekelig...

aber es wird. vielen vielen dank euch allesn für die lieben worte! :bl:

Elia
13.09.2008, 19:39
Hi,

*würg*, die wirst du schon wieder los! Hat auch nichts mit "schmutziger ungeputzter Wohnung" zu tun, solche Viecher kann sich jeder mal einfangen. Schön, wenn es jemand anderen erwischt :D
Wir haben mal Knabberstangen für Kanarienvögel gekauft, in einer Pappschachtel. Zwei Tage später wollte ich den Vögeln welche gönnen, mache die Packung auf :-(0), kommt mir eine Horde Futtermilben entgegen. Brrr, was habe ich mich geekelt. Bin sonst echt nicht zimperlich, verfüttere schließlich ähnliche Tiere an meine Fische, aber DAS... Die krabbelten auch schon das Regalbord in der Abstellkammer entlang...
Zum Glück hatten wir in der Kammer fast nur Eingeschweißtes und Dosenfutter. Alles Angebrochene und alles in Papierverpackungen habe ich vorsichtshalber weggeworfen und den Rest desinfiziert.
Wenn die Viecher keine Nahrung mehr finden, können sie sich auch nicht vermehren :D.
Deshalb mach dir mal keine Sorgen, wenn du ihnen nicht gleich wieder Futter hinstellst, bist du sie bald wieder los:bl:

LG Elia

Puschlmietze
13.09.2008, 20:10
Wir hatten mal vor ca. 10 Jahren eine richtige Flohplage in unserer Wohnung, wir wissen bis heute nicht, wo sich unsere Katzen die geholt haben :?: Bei meiner Mutter hatten sie noch keine, dann der Umzug ( frisch renovierte Wohnung ) und Wochen später dann alles voll. Wir haben uns dann auch solche Fogger geholt. Man mußte die aufstellen, Hebel drücken, fluchtartig den Raum verlassen und erst nach 30 Minuten den Raum wieder betreten. Haben dann komplett gelüftet. Das mußten wir in allen Räumen machen, einschl. Schlafzimmer, die waren überall. Ausserdem die Katzen behandeln ( mit Flohpuder ). Mich schüttelt es heute noch bei dem Gedanken. Ich hatte damals richtige Albträume. Man konnte die auf dem Boden sehen wie sie rumsprangen, uahh. Aber nach dieser Aktion waren se alle tot und die Wohnung befreit. Seitdem hatten wir nie mehr Flöhe in der Wohnung und an den Katzen, Gott sei Dank

oska
13.09.2008, 20:26
Wir hatten mal vor ca. 10 Jahren eine richtige Flohplage in unserer Wohnung, wir wissen bis heute nicht, wo sich unsere Katzen die geholt haben :?: Bei meiner Mutter hatten sie noch keine, dann der Umzug ( frisch renovierte Wohnung ) und Wochen später dann alles voll. Wir haben uns dann auch solche Fogger geholt. Man mußte die aufstellen, Hebel drücken, fluchtartig den Raum verlassen und erst nach 30 Minuten den Raum wieder betreten. Haben dann komplett gelüftet. Das mußten wir in allen Räumen machen, einschl. Schlafzimmer, die waren überall. Ausserdem die Katzen behandeln ( mit Flohpuder ). Mich schüttelt es heute noch bei dem Gedanken. Ich hatte damals richtige Albträume. Man konnte die auf dem Boden sehen wie sie rumsprangen, uahh. Aber nach dieser Aktion waren se alle tot und die Wohnung befreit. Seitdem hatten wir nie mehr Flöhe in der Wohnung und an den Katzen, Gott sei Dank

Das Problem hatten wir vor knapp 20 Jahren auch mal. Wir waren im Sommer 2 Wochen in Urlaub, und als wir wiederkamen, hatten sich ausgerechnet in meinem Zimmer Flöhe breitgemacht, die von der Katze angeschleppt worden waren. Da es in dem Sommer sehr heiß war, mein Zimmer zusätlich unter dem Dach, und zwei Wochen niemand zu Hause war, haben sich die Viecher ausbreiten können. Wir hatten dann auch so einen Fogger, die Katze wurde wie bei Puschelmietze mit Flohpuder behandelt Mich juckt es auch heute noch, wenn ich dran denke.

@Puschelmietze
bei deiner Geschichte wurde ich eben stark an meine erinnert :)

Puschlmietze
13.09.2008, 20:33
Ich lag damals im Bett, schaue auf den Boden und sehe die Viecher rumspringen, uaahhh das war so eklig. Weiß der Teufel woher die kamen. Unsere sind keine Freigänger, wir haben auch keinen Hund oder so, echt komisch :?:
Scheinbar haben einige sowas schon mal erlebt :p

oska
13.09.2008, 21:07
Ging mir so ähnlich wie dir... Ich saß auf dem Bett mit kurzer Hose, auf einmal springt mir so ein kleines Tier ans Bein. Da hab ich mir ja noch nichts bei gedacht, man macht es halt weg. Aber als dann das zweite, dritte sprang...uuaahhh...

Wir haben dann ein paar Viecher eingefangen und in eine kleine Dose getan. Mein Vater ist dann am nächsten Tag zum Kammerjäger, und der hat dann direkt gefragt, ob wir Hund oder Katze hätten....Weiteres ist ja bekannt.

Unsere Katze war allerdings Freigänger.

pixicat
14.09.2008, 10:19
Hey mädls und jungs....

meine küche hat sich inzwischen den titel "klinisch rein" verdient. bin grad fertiggeworden, hab schono wieder gut 1,5 stunden geputzt. haben gestern abend nochma genebeld, heute hab ich alles mit sagrotan hygiene-reiniger nachbehandelt.

hab jetzt im internet gelesen dass die auch teebaumöl und neemöl gar nicht mögen sollen. evtl kauf ich das und träufel ein wenig in die schublade und an die fronten...

was haltet ihr davon?

lg aus dem krabbelnden (hoffentlich bald nicht mehr) niederbbayern...:floet:

Elia
14.09.2008, 10:56
Guten Morgen,

bei dir möchte ich keine Milbe sein :D
Ich denke, du bist sie jetzt schon los, aber zur Sicherheit kann das Öl nicht schaden. Würde es aber nur in Bereichen anwenden, in denen du kein Mehl oder anderes in Papierverpackungen aufbewahrst. Nicht, daß nachher noch alles nach Teebaumöl schmeckt :-(0)

LG Elia

pixicat
14.09.2008, 11:17
Guten Morgen,

bei dir möchte ich keine Milbe sein :D
Ich denke, du bist sie jetzt schon los, aber zur Sicherheit kann das Öl nicht schaden. Würde es aber nur in Bereichen anwenden, in denen du kein Mehl oder anderes in Papierverpackungen aufbewahrst. Nicht, daß nachher noch alles nach Teebaumöl schmeckt :-(0)

LG Elia

ne, in der schublade befindet sich kein lebensmittel mehr...:D wir haben in der küche überhaupt keine lebensmittel gelagert, alles in der speisekammer. und was in der küche ist ist in tupperware luftdicht verschlossen. somit normalerweise auch unerreichbar für sämtliches getier...

es krabbelt aber schon noch ab und an. ich denk wir sind mit dem thema noch lang ned durch...:(

Moonlight
14.09.2008, 13:32
Das ist ja wirklich eine üble Geschichte, pixicat.:(:hug:

Ich habe auch mal ein wenig gesucht, wie man diese Mottenviecher am besten loswird.
Vielleicht sind es ja auch Staubmilben??

Die Chemikeule hast du ja schon erfolgreich eingesetzt.
Soweit ich das jetzt gelesen habe, hängt die Überlebenschance dieser Bande auch sehr vom Raumklima ab - die können sich nur bei hoher Luftfeuchtigkeit halten.
Empfohlen wird hier, möglichst oft und viel zu Lüften und zwischendurch den betroffenen Raum mal richtig einzuheizen.
Wenn die nicht mehr das benötige Klima haben, sollte sich das Problem nach spätestens 10 Tagen erledigt haben.

Viel Erfolg.

pixicat
14.09.2008, 14:33
Das ist ja wirklich eine üble Geschichte, pixicat.:(:hug:

Ich habe auch mal ein wenig gesucht, wie man diese Mottenviecher am besten loswird.
Vielleicht sind es ja auch Staubmilben??

Die Chemikeule hast du ja schon erfolgreich eingesetzt.
Soweit ich das jetzt gelesen habe, hängt die Überlebenschance dieser Bande auch sehr vom Raumklima ab - die können sich nur bei hoher Luftfeuchtigkeit halten.
Empfohlen wird hier, möglichst oft und viel zu Lüften und zwischendurch den betroffenen Raum mal richtig einzuheizen.
Wenn die nicht mehr das benötige Klima haben, sollte sich das Problem nach spätestens 10 Tagen erledigt haben.

Viel Erfolg.

danke moonlight. bin mir ziemlich sicher dass es modermilben sind. die optik würde passen und das vorkommen auch.....da hats halt gscheid geschimmelt in meiner schublade *schäm*

das passiert mir aber sicher nicht mehr...:-(0)

Suse
14.09.2008, 19:16
hab jetzt im internet gelesen dass die auch teebaumöl und neemöl gar nicht mögen sollen. evtl kauf ich das und träufel ein wenig in die schublade und an die fronten...

was haltet ihr davon?



Ist leider für die Katzen auch nicht gut.

Lass es am besten so wie esjetzt ist.

Guck doch mal in einem Drogeriemarkt ob es für Milben Köderdosen gibt - die kannst Du aufstellen ... aber am besten so, daß die Miezen nicht drankommen.

:cu: Suse

pixicat
14.09.2008, 21:59
hätte ich schon suse, hab aber nix gefunden...

ich such morgen nochmal ausführlich im baumarkt. bis jetzt habe ich nur köderdosen für silberfischchen gesehen...

aber evtl gibts das für milben ja auch...:confused:

Suse
14.09.2008, 22:51
hätte ich schon suse, hab aber nix gefunden...

ich such morgen nochmal ausführlich im baumarkt. bis jetzt habe ich nur köderdosen für silberfischchen gesehen...

aber evtl gibts das für milben ja auch...:confused:

Ich hab da auch keine Ahnung, obs sowas gibt.

....... ich kannja mal gockeln gehen ;)

:cu: Suse

Suse
14.09.2008, 23:07
Es gibt wohl keine Köderdosen ..... da hilft nur sprühen.

Beobachte es doch erstmal ......

:cu: Suse

pixicat
15.09.2008, 10:02
guten morgen ihr lieben, hab grad mit der tierärztin telefoniert wegen dem testergebnis vom allergietest von isis.

und oh wunder: der test ist negativ!!!

somit ist isis wohl nicht wie vermutet auf die viecher in der küche allergisch, sondern wohl gegen gar nix. zumindest ist es keine allergie von außen.

tja, was kann ich denn dann jetzt noch machen??? soll ich mal ein foto von ihren fell hier reinstellen, vielleicht hatte ja schon jemand mal was ähnliches? :confused:

also ich muss sagen ich bin total ratlos. ich war eigentlich so sicher dass es die viecher sind, vor allem weil ja der blutwert erhöht war der angezeigt hätte sie hätte na allergie und würmer. und würmer kann ich auch zu 100% ausschließen.

die tä meinte das wäre dann wohl einfach übermäßiger fellwechsel....

Elia
15.09.2008, 18:05
Hast du mal versucht, Taurin zuzufüttern? Was auch helfen könnte, wäre die Zugabe essentieller Fettsäuren. Ein Mangel führt häufig zu übermäßigem Haaren (die Katze kriegt den Fellwechsel aufgrund des Mangels einfach nicht fertig) und Hautproblemen. Es gibt im Barfbedarf eine Ölmischung (Nachtkerzenöl mit Lachsöl und Vitamin E), die kann als Kur gegeben werden. Täglich 3-4 Tropfen auf das Futter über ein paar Wochen.

Was für Probleme sind es denn genau? (Oder muß ich nur ein bißchen suchen gehen und du hast schon alles woanders beschrieben *grad ein bißchen feierabendfaul sei* :rolleyes:)

LG Elia

leokater
15.09.2008, 19:06
Kann es sein, dass sie auf die Schimmelpilze reagiert? Soviel ich weiß, sind die Pilzsporen auch in der Luft und werden demnach auch eingeatmet bzw. können auch auf das Fell der Katze gelangen. Frag mal Deinen TA, ob es von dem kommen kann.

pixicat
15.09.2008, 19:31
also taurin fütter ich jetzt immer zu, ist heute mit der post von sandras gekommen...

und sonst kriegt sie noch lupoderm. das ist diese ölmischung mit den wichtigen ölen...

sie haart übermäßig, hat aber keine kahlen stellen. und im schwarzen fell hat sie brane haarstellen die richtig strubbelig wegstehen.

organisches ist auszuschließen, bluttest hat nix gebracht, allergietest war auch negativ...

Elia
15.09.2008, 19:53
Wenn du heute damit angefangen hast, wirst du nach einer Woche schon eine deutliche Verbesserungfeststellen können (wenn es an einer Mangelerscheinung liegt). Meine beiden haben, obwohl ich immer schon gutes Futter verwendet habe, durch das Rohfüttern mit Suppis ein noch schöneres Fell bekommen. Wenn dein TA Krankheiten ausgeschlossen hat, kannst du dich bestimmt in einer Woche über eine fusselfreiere Wohnung freuen :D

pixicat
16.09.2008, 08:28
hoffentlich. sie lässt sich ja kaum kämmen, da ist das echt übel. überall wo sie liegt ist alles schwarz, und wenn man sie streichelt fliegen büschelweise haare durch die luft...:sporty:

Sweet_Birmans
16.09.2008, 08:36
Guten Morgen!

Mal ne dumme Frage, wie alt ist denn die Katze um die es geht ?


Liebe Grüße
Sweet_Birmans

cynthi
16.09.2008, 09:04
Dass ein Allergietest negativ ist, heißt nicht, dass sie keine Allergien hat.

pixicat
16.09.2008, 09:16
Guten Morgen!

Mal ne dumme Frage, wie alt ist denn die Katze um die es geht ?


Liebe Grüße
Sweet_Birmans

isis ist 2 jahre alt. im juni geworden...also altersbedingt sollte das ganze nicht sein...

pixicat
16.09.2008, 09:17
Dass ein Allergietest negativ ist, heißt nicht, dass sie keine Allergien hat.

weiß ich. sie kriegt jetzt schon kein trofu mehr, umstellung auf nafu ist gut geglückt. das wäre das einzige was mir noch eingefallen wäre, wo evtl zusätze drin sind die ihr nicht bekommen...

ansonten...:confused:

Garvin
16.09.2008, 10:40
Sie könnte auch eine Nahrungsmittelunverträglichke it haben. Das ist nicht das gleiche wie eine Allergie - bei einer Allergie reagiert das Immunsystem sozusagen über, was man am Vorhandensein der Antikörper (IgE) nachweist. Bei einer Unverträglichkeit kann der Körper bestimmte Inhaltsstoffe einfach nicht verwerten / abbauen, z.B. weil ihm ein Enzym fehlt (klassisches Beispiel: Laktose-Intoleranz). Den Auslöser zu finden ist immer schwer, eigentlich geht das nur über langwierige Ausschlussverfahren.

Wenn deine Katze z.B. Rind nicht verträgt, musst du sehr aufpassen, da viele Futtersorten (auch wenn Huhn o.ä. draufsteht), auch Bestandteile vom Rind enthalten.

cynthi
16.09.2008, 11:16
ich schließ mich Garvin an ...
meiner leidet an wegen der Emulgatoren (u.a.) - aber allein das reicht ja, heißt auf deutsch, kein Dosenfutter mehr oder sonstige Fertigsachen ...

pixicat
16.09.2008, 11:29
da ich selber laktose-intolleranz hab weiß ich prinzipiell schon, wie der hase läuft :D

dh, ich sollte ihr nur selbstgekochtes futter über nen längeren zeitraum geben?

leute, nicht falsch verstehen, aber im moment bin ich dazu zu ausgelastet. ich dank euch wirklich sehr für eure vorschläge und hilfe, aber ich denk ich probier erst das mit taurin und lupoderm und warte ab wies wird.

wenns in 2 wochen noch nicht gravierend besser ist, werd ich mit ner ausschluss-diät anfangen. was meint ihr?

cynthi
16.09.2008, 11:34
Gib mir doch mal ein Foto vom Fell, bitte.

Naja so ne Ausschlussdiät ist ja nicht ohne, du solltest es mit Pferd oder Strauß machen. Halt was, was garantiert bisher nicht im Futter ist.
Warte doch mal ob, was das jetzige bringt.

pixicat
16.09.2008, 12:30
ferd und strauß gibts aber schon manchmal bei uns...:D mustang von boos und strauß von vet concept...

ich mach heut abend ein foto und stells hier rein. danke cynthi :bl:

Garvin
16.09.2008, 14:48
Ich kann verstehen, dass du erst mal Lupoderm usw. ausprobieren willst, zu viel auf einmal zu verändern nützt ja auch nichts, wenn man die wahre Ursache herausfinden will.

Sollte lediglich ein Gedankenanstoß sein, falls das auch keinen Erfolg bringt.

Es gibt auch Fertigfutter, das bestimmte Fleischsorten garantiert nicht enthält, wenn es nicht gerade um Emulgatoren geht, könntest du also trotzdem weiter Fertignahrung geben.

@Cynthi: wie hast du das mit den Emulgatoren herausgefunden?

cynthi
16.09.2008, 14:59
Bioresonanz und ja ich weiß, dass viele nix davon halten, mir egal, ich hab selbst mit mir schon so viel Positives damit erlebt.
Erstaunlicherweise geht dem Karli ohne Emulgatoren, Huhn, Pute, Ei viel besser :tu:

pixicat
16.09.2008, 15:01
wo sind denn emulgatoren überall drinne? überall???

cynthi
16.09.2008, 15:13
Ja so ziemlich.
Denk mal, die sind ja Verbinder. Also Öl u. Wasser würde sich nie verbinden (die Ölaugen siehste ja aufm Wasser) und Emulgatoren machen daraus eine Verbindung.
Ich gehe davon aus, das ist in fast jeder Dose drin. Nur bei Almo bin ich mir nicht sicher oder Miamor FF.
Ich hab aber eh schon teilgebarft und bin dann nur auf Ganzbarfen umgestiegen.

Garvin
16.09.2008, 15:17
Bioresonanz und ja ich weiß, dass viele nix davon halten, mir egal, ich hab selbst mit mir schon so viel Positives damit erlebt
ich war früher auch skeptisch, aber unserem Freddie hat Bioresonanz vor knapp drei Jahren das Leben gerettet, nachdem ihn zwei Tierkliniken schon einschläfern wollten. Er hat dann noch zwei schöne und ein nicht mehr ganz so schönes halbes Jahr gehabt, bevor er im Mai im Alter von 21 Jahren gestorben ist.

Da es bei Tieren keinen Placebo-Effekt gibt, hat mich das echt überzeugt - der Kater war völlig apathisch, fraß nicht, lag nur noch in der hintersten Ecke. Nach der ersten Behandlung kam er nach Hause, spazierte aus dem Kennel, fraß den Napf leer und machte einen Erkundungsgang durch den Garten...

cynthi
16.09.2008, 15:19
Du hattest ihn in der Praxis. Meine ist ja ne Menschen-HP und bat diskret um eine Urinprobe. Karli musste ich dann - hüstel - nen Kaffeefilter beim Pullern unterschieben :D
Sie hat also nur getestet, nicht behandelt. Aber dank bar.fen krieg ich es auch ohne Behandlung hin. Denn ich kann da schlecht den kater anschleppen, das finden dann andere Patienten nicht witzig.

Garvin
16.09.2008, 15:51
Ja, das ist ein ultragenialer Tierarzt, der auf die Kombination von Schulmedizin und Homöopathie setzt, wobei letzteres immer erste Wahl ist. Dafür fahren wir dann auch immer eine Stunde einfach hin (natürlich nicht zum Impfen oder anderen Routinesachen).
Wie heißt es so schön: wer heilt, hat recht. Bzw. in deinem Fall: wenn die Ursache klar ist und du sie umgehen kannst, kommt es einer Heilung doch fast gleich. ;)

Ich finde es ja immer schade, dass dieser TA keine Menschen behandelt - ich würde ihn sofort an meine mehr oder weniger vorhandene Katzenhaarallergie lassen.

cynthi
16.09.2008, 15:56
Wo wohnst du denn ? Und wo ist der TA ?

Garvin
16.09.2008, 17:26
Ich wohne in Oberbayern (südlich von München) und der TA ist am Ammersee (westlich von München). Nicht gerade um die Ecke von NRW... ich kann aber mal fragen, ob er in NRW empfehlenswerte Kollegen kennt.

cynthi
16.09.2008, 17:28
Nein brauchste nicht, Karli dreht durch beim Autofahren. Maximal 30 min Fahrt geht, aber auch da tut er mir äußerst leid.
Schade ist nur, dass du nichth zu meiner HP kannst :)
Am Ammersee wohnt meine Freundin :hug:

pixicat
16.09.2008, 20:19
hier mal ein foto vom fell...

ist hoffentlich gut zu erkennen. hab so eine strubbelige stelle fotografiert.

http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/831q-2.jpg (http://www.bilder-hochladen.net/files/831q-2-jpg.html)

cynthi
17.09.2008, 07:56
kann sein, dass du das schon geschrieben hast, kann mich jetzt nicht erinnern, ein Pilz ist aber def. ausgeschlossen :?:

pixicat
17.09.2008, 08:12
geh ich jetz schon mal von aus...die tä hat die haut ja mituntersucht, hat sie ewig gekämmt, bis berge von fell auf dem tisch lagen...

und da hat sie definitiv nix von pilz gesagt. ich hab auch nochmal angerufen und gefragt ob wir noch was tun können, da meinte sie, eigentlich nicht, und ich solle jetzt mal abwarten wies unter beigabe von taurin und dem lupoderm wird...

cynthi
17.09.2008, 08:15
Ne bei Pilz muss sie ein bisschen Haut nehmen und eine Kultur anlegen.

pixicat
17.09.2008, 08:24
so meinst du...dann werd ich jetzt aber trotzdem noch ne woche warten und gucken, ob sichs verändert und dann nochmal mit isi hinfahren.

isi hasst tierarzt. ich will ihr das grad im moment nicht schon wieder zumuten.

ist der pilz den sehr gefährlich? ihr leben riskier ich nicht wenn ich nicht sofort fahre, oder? ist das ansteckend für roxy? der fehlt nämlich überhaupt nix. und die veränderung im fell sind ja mit sicherheit nun auch schon 2 monate...

cynthi
17.09.2008, 08:26
1. nein nicht lebensgefährlich
2.ja ansteckend auch für dich
3. ich glaub nicht wirklich, dass es Pilz ist, aber wenn man so gar nichts finden, sollte man das auch mal prüfen
4. bei Pilz geht das Fell aus, die Katze juckt an der Stelle,meist bilden sich dadurch blutige Verkrustungen- nicht immer, das Fell wächst dann zaghaft wieder nach und sieht voll strubbelig und stumpf aus ...

5. mach dich nicht verrückt, wollte es nur mal erwähnt haben ...

pixicat
17.09.2008, 08:27
ich hab mich jetzt mal kurz im netz belesen.

isi hat keine kahlen stellen, sie hat keine sichtbaren veränderungen an haut und krallen, sie kratzt sich nicht übermäßig und roxy zeigt auch keine sympthome...

wissen kann mans nie, aber ich würd einen pilz erstmal ausschließen.

pixicat
17.09.2008, 08:27
1. nein nicht lebensgefährlich
2.ja ansteckend auch für dich
3. ich glaub nicht wirklich, dass es Pilz ist, aber wenn man so gar nichts finden, sollte man das auch mal prüfen
4. bei Pilz geht das Fell aus, die Katze juckt an der Stelle,meist bilden sich dadurch blutige Verkrustungen- nicht immer, das Fell wächst dann zaghaft wieder nach und sieht voll strubbelig und stumpf aus ...

5. mach dich nicht verrückt, wollte es nur mal erwähnt haben ...

danke cynthi für den hinweis...:bl: ich behalt es mir im hinterkopf...

cynthi
17.09.2008, 08:28
Was machen deine Mördermilben :?:

pixicat
17.09.2008, 08:56
ganz wenige rennen noch rum. denke ich werd morgen nochmal nebeln, dann sollte der spuk vorübersein...gottseidank...:-(0)

wobei ich als realist denke ja, dass da noch eier sind und der spaß evtl nochmal von vorn losgehen könnte. drum hab ich vorsorglich noch ne dose gift gekauft...

Garvin
17.09.2008, 10:15
Schade ist nur, dass du nichth zu meiner HP kannst
Am Ammersee wohnt meine Freundin
Ja, Empfehlungen sind echt immer das Beste. Naja, vielleicht kann mir der Tierarzt aber auch einen Menschen-Arzt empfehlen, der das macht - ich frag einfach mal. Hat deine Freundin auch Tiere? Der Doc ist übrigens scheinbar total bekannt, die Leute fahren z.T. aus Baden Württemberg rüber.


wobei ich als realist denke ja, dass da noch eier sind und der spaß evtl nochmal von vorn losgehen könnte. drum hab ich vorsorglich noch ne dose gift gekauft...
kann sicher nicht schaden, und wenn es nur dafür ist, dass man sich sicherer fühlt. Ich hatte auch schon mal eine Mehlmotten-Invasion, und später haben wir dann mal eine Fruchtfliegenepidemie gehabt, die aus dem Biomüll ausgezogen sind und sich irgendwie in einem Holzschrank eingenistet haben. Da haben wir auch Speisekammer und Küche zugemacht, alle offenen Lebensmittel weggeschmissen, dann alles zugenebelt und die Küche erst wieder 24 STunden später betreten, um alles mit Essig auszuputzen. War auch eklig:-(0), obwohl Fruchtfliegen ja nicht gefährlich sind. Aber die Eier waren dann auch hinüber.

cynthi
17.09.2008, 10:17
Ja sie hat drei Katzen und "stammt" aus diesem Forum :D

Ich guck mal, meine HP empfahl mir ne Seite, wo du die Bioresonanzler findest, also die mit Ausbildung nach Keymer. Ich google mal, ist dann zwar keine Garantie, dass sie gut sind, aber ein Anfang wäre es ja.

cynthi
17.09.2008, 10:20
http://www.therapeutisches-haus.de/index3.php

Ich hoffe, der Link hat auch gleich die München-Auswahl. Wenn nicht dann klick links auf die Therapeutenliste und gib den Ort ein.
Hinweis: wenn die das Diplom Holistic irgendwas haben, sind sie am besten ausgebildet, dieses Diplom ist richtig schwer, meine HP hat das auch und mir von der Ausbildung berichtet :tu:

manuela.seebach
17.09.2008, 10:49
Dieses Ungeziefer von Milben ist echt hartnäckig:eek:....man kriegt ja schon die Ohrmilben kaum weg und die sind nur im Ohr von der Katze.
Aber du kriegst das schon hin,bin mir sicher das wird wieder!!!!:bl:

Garvin
17.09.2008, 13:57
@Cynthi: Danke!!! :bow::bow::bow::bl: