PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : untermieter stört angeblicher katzenlärm



Knutschkuller80
12.09.2008, 12:04
wir sind vor 4 wochen in unsere neue wohnung gezogen und haben einen nachbarn der sehr bekannt dafür ist sich über alles aufzuregen.
jetzt sprach er uns vorige woche an das unsere katzen abends zwischen 22 und 23 uhr mit einer glocke gespielt hätten was gar nicht war ist.und das sich durch die wohnung rennen und trampeln. nun bin ich immer nur am schimpfen das sich die katzen nicht durch die wohnung jochen und springen weil ich keinen ärger mit dem will. könnt ihr mir sagen was er mir verbieten kann oder was ich mir gefallen lassen muss??? ich kann sie ja nicht anbinden oder ihnen den mund zukleben das sie nicht mal miauen.

danke für eure hilfe.

Leni
12.09.2008, 13:34
Was hat denn der Vermieter zu deinen Miezen gesagt? Ist die Tierhaltung bei euch erlaubt?

Knutschkuller80
13.09.2008, 17:02
joo wir dürfen die katzen laut vermieter halten. unsere nachbarn haben auch katzen und unsere obermieter haben hunde nur bei uns weil der unter uns wohnt regt sich unser untermieter auf sonst hat keiner im haus ärger wegen der tiere.

Eva1960
13.09.2008, 17:10
Hallo Knutschkuller,

wenn Deine Katzen laut Vermieter erlaubt sind - und auch andere Nachbarn Tiere halten - mach Dir keine Sorgen.......wenn Du drei Kinder hättest die in der Wohnung Fuball spielen könnte Dein Nachbar auch nix machen.

Viele Grüße

Eva

Elia
13.09.2008, 19:27
Hi,

schließe mich meinen Vorrednern an, der andere Mieter kann dir gar nichts. Solange deine Katzen sich nicht ständig ankreischen (mal kurz streiten ist erlaubt) oder das Katzenklo dauernd zum Himmel stinkt, ist alles OK. Normales Spielen, Springen, LEBEN ist in einer Mietwohnung erlaubt, dafür zahlst du schließlich Miete. Und laut ist es eigentlich nur in deiner eigenen Wohnung, selbst in Altbauten hört man Katzenhopser nur gedämpft in der darunterliegenden Wohnung. Per Gesetz kein Problem...

Hatte auch mal so eine Mieterin unter mir, die hat mir andauernd die Ohren vollgejammert, daß meine beiden soooo laut wären. Habe sogar einen Teppich in den Flur gelegt, damit sie es ruhiger hat. Der Mieter nach ihr in der Wohnung unter mir (:cool: grins) war dagegen der Meinung, er würde die beiden so gut wie nie hören, nur beim Hopser von etwas runter wohl ein wenig und leises Trappeln beim Speedracing durch den Flur. So unterschiedlich sind die Leute... Hatte übrigens Laminat.
Und lautes Schimpfen ist mit Sicherheit lauter als kleine Katzenpfötchen...

Jedenfalls ist es nun einmal so, daß man in den meisten Wohnungen und Haushälften auch etwas vom Nachbarn mitbekommt, so ist es einfach. Rücksichtnahme und Toleranz werden von allen gefordert.
Laß dich nicht kirre machen.

LG Elia

PS: Wenn du dir Sorgen machst, sprich mit deinen normalen Nachbarn und hole dir bei ihnen Rückendeckung. Die werden ja schon ähnliche Erfahrungen mit dem Mieter gemacht haben...

Suse
13.09.2008, 21:22
Hast Du in Deinem Bekanntenkreis eine Familie mit kleinen Kindern?

Lade die mal für einen Nachmittag ein.

Sie sollen aber bitte ihren Bobycar nicht vergessen.

:D:D Suse

Knutschkuller80
14.09.2008, 16:17
so nun klingelte es heute mittag und die frau vom untermieter stand vor der tür und wir sollten runter kommen sind auch da gewesen und man sagte uns das unsere katzen gestern abend als die frau 23.30 auf toilette war angeblich laut waren und sich durch die wohnung gejocht haben. was aber definitiv nicht der fall ist denn da waren wir noch wach und haben nix davon mitbekommen.im gegenteil die waren gestern sehr ruhig und haben geschlafen.
ich hab langsam die schnauze voll werde morgen beim vermieter anrufen das ich mir das nicht bieten lasse. weil da nix aber auch gar nix dran ist was der erzählt seine tochter wäre auch schon am durchdrehen weil sie bei sich jemanden mit katze über sich wohnen hat erzählte er uns.
also mir scheint als hat der lange weile und nix zu tun.und ist mega empfindlich wenn er ein geräusch hört.
habt ihr noch ne idee was ich machen kann??? ich hab ihm jetzt gesagt er soll klingeln und ich komme runter um mich selbst mal vom lärm zu überzeugen.aber das bezweifle ich das der das macht weil es sicher nicht sooo laut ist wie er es sagt.

Eva1960
14.09.2008, 17:30
Hallo,

ich würde den Vermieter aus dem Spiel lassen, und mich bemühen die Leute zu ignorieren.
Ich weiß ja nicht was für Katzen Du hast (ich nehme an Hauskatzen und keine Großkatzen wie Löwe, Tiger & Co) - aber es braucht doch keiner zu erzählen, daß man es durch die Decke hört, wenn Katzen durch die Wohnung laufen. Da dürftest Du Dich ja selber auch nicht mehr bewegen....oder seid Ihr das gestern um 23.30 Uhr gewesen:D??? Was haben denn vor Dir für Leute in der Wohnung gewohnt (frage ich jetzt mal neugierhalber)?

Bemüh Dich wirklich es zu ignorieren - denn hin und her Gezänke hilft Dir nicht, und kostet schlußendlich nur Nerven und Zeit.

Schönen Sonntag - trotzdem!

Eva

Suse
14.09.2008, 20:24
Den Vermieter würde ich da auch nicht mit reinziehen.

Grüsse nett, wenn Du den Nachbarn im Treppenhaus begegnest ... alles andere kannst Du auf der linken Pobacke absitzen.

Ich würde mal für 1 Monat "Tagebuch" schreiben.

Einfach in kurzen Punkten festhalten, ab wann die Miezen abends schlafen. Denn das Problem ist, daß man sich im nachhinein selber nicht mehr exakt erinnern kann.

Aber das allerwichtigste: Lass Dich nicht irre machen.

:cu: Suse

Knutschkuller80
17.09.2008, 09:05
ach ich ann euch sagen heute früh 7.45 uhr schlug er mit dem besen von unten an die decke. ich hab die nase voll.ich hatte am montag mit dem vermieter telefoniert und die sagten mir ich solle ihn nicht für voll nehmen und wenn er was will soll er sich an sie wenden. und heute früh war ich grad aufgestanden und die katzen sind mit im schlafzimmer gewesen und sind 3 mal übers bett gerannt und runtergehüpft. wie kann man nur sooo empfindlich sein obwohl die nachtruhe eigentlich 6.00 uhr endet.
naja es macht mich schon ganz schön irre und ich versuche mich schon leise zu verhalten aber jeder hat seine wohnung und wir wohnen nunmal alle zusammen und da muss er durch. und ich habe schon erfahren von anderen netten nachbarn das er im frühjahr auszieht....

kruemel27
17.09.2008, 10:00
ach ich ann euch sagen heute früh 7.45 uhr schlug er mit dem besen von unten an die decke. ich hab die nase voll.ich hatte am montag mit dem vermieter telefoniert und die sagten mir ich solle ihn nicht für voll nehmen und wenn er was will soll er sich an sie wenden. und heute früh war ich grad aufgestanden und die katzen sind mit im schlafzimmer gewesen und sind 3 mal übers bett gerannt und runtergehüpft. wie kann man nur sooo empfindlich sein obwohl die nachtruhe eigentlich 6.00 uhr endet.
naja es macht mich schon ganz schön irre und ich versuche mich schon leise zu verhalten aber jeder hat seine wohnung und wir wohnen nunmal alle zusammen und da muss er durch. und ich habe schon erfahren von anderen netten nachbarn das er im frühjahr auszieht....

wenn er sich darüber aufregt, dass es zu laut ist, wenn die Katzen durchs Bett toben, wie reagiert er denn erst, wenn du "Männerbesuch" hast??:eek:

Knutschkuller80
17.09.2008, 11:27
ich bin verheiratet und hab ja jede abend männerbesuch..grins.
ich weiss auch nicht ich denke schon das man die katzen hört wenn sie vom bett oder ähn lichem springen aber über uns die haben 2 hunde und die hören wir auch aber das stört uns absolut nicht ich weiss nicht der ist auch schon bei vielen für sein kommisches verhalten auch in anderen sachen bekannt und alle stehen hinter uns aber das kann einen schon sehr nerven wenn du immer den im kopf hast und denken musst gleich dreht er wieder unten durch.

Shaman
17.09.2008, 15:48
Also wir wohnen in einem Haus, das nach dem Krieg aus den Trümmern wieder hochgzogen wurde und praktisch gar nicht isoliert ist. Von Oscar und Jonas hört man im jeweils anderen Stockwerk (je nachdem, ob sie gerade oben oder unten sind) außer mal kurzem Geschrei (wenn sie sich - sehr selten - mal zoffen) und gelegentlichem Plopp beim Sprung vom Baum, Regal, Tisch (eigentlich verboten) nichts - und schon gar nichts, was stört. Nur wenn sie absichtlich Lärm machen wollen, hört man sie. Also morgens, wenn sie meinen, daß es Zeit fürs Frühstück ist: dann, und nur dann, ziehen die die Krallen über den Rand des Katzenklos und scharren, daß man es wohl noch 3 Häuser weiter hört. Und dann, aber auch nur dann, meint man, daß eine Herde Wildpferde treppauf, treppab rennt ... Katzen und Lärm. :man:

shirkan
17.09.2008, 18:49
Hallo,

Tatsache ist eines: springt eine gut genährte Katze vom Kratzbaum, hört man den Plop mehr oder weniger deutlich. Ich habe mir interessehalber auch in der Wohnung unter mir die Hopser meiner Süßen angehört.

Aber: das gehört auch in der Lautstärke zu normalen Wohngeräuschen, Kinder hopsen ja auch mal, andere laufen mit sehr schweren Schritten in der Wohnung usw.
hier ist das Problem wirklich ein Zeitgenosse, der sich selber vermutlich nicht leiden kann, und sich an seiner Umgebung abreagiert.

Wenigstens scheint der Vermieter ok zu sein und hoffentlich findet der andere schnell eine neue Wohnung, am besten in der Wüste wo weit und breit kein anderes Lebewesen stört :rolleyes: :man:

Sydney1
18.09.2008, 00:58
Lass dich nicht kirre machen und ignoriere ihn aufs gröbste !!!

ich habe auch eine solche Frau (bei mir in Weiblicher Form) unter mir wohnen welche sogar einen (damals nochzwei) Hunde hatte.

Ich bin auf die Nächtlichen Hammerschläge unter die Decke und an Wände eingegangen und habe meine Katzen zum schlafen mit ins Schlafzimmer genommen, rücksicht genommen doch dann ging es auch am Tage los mit geschrei über den Balkon . Später fing sie an (als sie ja nun keine Katzen mehr hörte und ich ihr ausdrücklich gesagt hatte das ich keine Katzen habe (notlüge) an die wand zu schlagen wenn ich Wasser laufen hatte oder die Toilettenspühlung nutzte oder auch einfach nur mein Licht an war.
Fast 7 Jahre ist es nun her und mit meinen stetigen Ignorieren (auch wenn sie aufs Haus zu kam habe ich nichtmal die Türe aufgehalten geschweige denn gegrüßt) habe ich es nach 4 Jahren Nächtlichen Terror, Machtlosigkeit des Vermieters und Hilflosigkeit der Öra trotzdem geschafft das sie sich überwiegend auf andere konzentriert , nicht mehr ich Feind nummer eins bin.

Jo ich bin dazu erzogen rücksicht zu nemen und freundlich zu sein und genau das stand mir leider 4 Jahre im weg.

Freu dich , er zieht aus hast du geschrieben, scheer dich nicht mehr um den und feiere seinen auszug! Meine unter mir schaut sich auch gerade Wohnungen an ist mir zu Ohren gekommen , ich schmeiß ne Party wenn die weg ist *ätsch*

LadyHawk59
18.09.2008, 08:13
..., ich schmeiß ne Party wenn die weg ist *ätsch*Also ich würd die Party ein Tag bevor sie auszieht schmeissen, damit sie nochmal so richtig was zum Aufregen hat. ;)

Knutschkuller80
18.09.2008, 13:23
naja das mit dem ausziehen soll wahrscheinlich im frühjahr sein. ich hoffe doch das es so kommt das er wegzieht.
naja ich werde ihn auch ab sofort ignorieren und ihn einfach machen lassen und gut. wenn ihn das alles stört dann sollte man nicht ins erdgeschoss ziehen.
diese nacht ging es die katzen sind zwar auch mal rumgerannt aber ich kann sie ja nicht festbinden und geklopft hat er bis jetzt auch nicht.
aber es macht mich schon ganz schön fertig das ich immer versuche das die katzen so leise wie möglich sind.naja aber mein mann sagt auch lass ihn machen und ignoriere ihn aber es fällt mir schwer mir das nicht anzunehmen wenn er schimpft und klopft.

Sydney1
18.09.2008, 17:58
Also ich würd die Party ein Tag bevor sie auszieht schmeissen, damit sie nochmal so richtig was zum Aufregen hat. ;)


Da hast du vollkommen recht ;)


Knutschkuller80,
Da bestand eben auch bei mir das Problem , ich wollte rücksicht nehmen wo man es eigenlich nicht kann. Es ist nicht möglich bei Leuten die auf die angebliche "Lärmbelästigung" nen Hammer, Besen oder sonstwas zücken und rumtoben. Dieser Lärm übersteigt bei weiten den der Sammtpfötchen einer 5 Kilo Katze , da kann sie noch so toben , den Lärmpegel erreicht sie nimmer.
Lass deine Katzen toben denn umso mehr du dich darauf konzentrierst sie ruhig zu halten desto schlimmer geht es auch dir weil du dich damit die Stunden die du zuhause verbringst mit diesem unsinnigen Thema beschäftigst.

LAss dich mal ordendlich :hug: , ich weiß was du gerade durchmachst und es ist weißgott nicht leicht.

Wenn du möchtest denn berichte ruhig , das hilft ungemein und wenn du möchtest können wir uns ja auch mal ordentlich "lustig" über ihn machen (ohne Namensangabe). :D

RaveSchneckerl
18.09.2008, 21:27
Ich würde ihm mal mit nem fetten grinsen im Gesicht erzählen, wie toll du es findest, dass er mit deinen Katzen spielt. Weil sie es total super interessant finden, wenn er mitm besen gegen die Decke klopft und sie dann mit viel Spaß und Eifer des Geräusch suchen und fangen wollen... :D

Drottning
18.09.2008, 21:36
:D :D :D

Katzenzahn
18.09.2008, 23:23
Ich bin ja sonst nicht so, eher für Frieden halten.
Aber: Hast du nicht ein paar schone Absatzschuhe mit einem tollen Klack-Klack-Absatz?
Die stell mal an die Wohnungstür und zieh sie an, wenn du nach Hause kommst und gehe einmal langsam durch die Wohnung und wieder zurück.
Es darf ruhig Klack-Klack machen.
Und das bitte einmal pro Tag zu einer normalen Zeit, also etwa zwischen 9 und 11 oder 15 und 17 Uhr.
Nichts weiter machen.:cool:
Mal sehen, ob er dir auch das Laufen in deiner Wohnung verbieten will.:D

Ach ja, nicht vergessen, aufzuschreiben, wann du das gemacht hast. Datum und Uhrzeit.

Knutschkuller80
19.09.2008, 11:50
so gestern und bis jetzt hat er uns in ruhe gelassen. naja die katzen waren aber auch sehr vorbildlich und lieb.
aber am we kommt meine freundin mit 2 kindern und da werden wir mal ordentlich durch die bude hüpfen mal sehen wie das ankommt....grins und dann werde ich den rat mit den absatzschuhen befolgen.
und dann bin ich mal gespannt was er dann macht.
ich lass mich absolut nicht mehr irre machen der kann mich mal.
gruss Knutschkuller80 und BONNIE UND CLYDE.

Drottning
19.09.2008, 21:28
Ach zu den Schuhen fällt mir was ein: Ich hab eine Nachbarin, die sich regelmäßig über die Frau über ihr ereifert, weil sie orthopädische Schuhe trägt und mit schleppendem, schwerem Gang durch die Wohnung geht. Ich höre sie auch und manchmal stört es mich, aber die Frau kann ja nichts dafür. Ich käme nie auf den Gedanken, mich darüber zu beschweren. Diese Nachbarin jedoch war mehr als einmal oben, und wollte ihr vorschreiben, welche Schuhe sie zu tragen hat und dass sie das nicht dürfe, so laut durch die Wohnung zu gehen.... Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt!

Knutschkuller80
19.09.2008, 21:42
das stimmt es gibt wirklich nicht was es nicht gibt und dazu gehört auch mein untermieter...grins.
naja denn werd ich schon auf trab halten ich hab mich zwar die letzten tage sehr verrückt gemacht aber nun muss ich und will ich mich nicht mehr drüber aufregen.

Knutschkuller80
19.09.2008, 22:53
so nun ist es 22.35 gewesen und meine beiden süssen haben sich 3 mal durch die wohnung gejocht und was passiert der alte von unten hat mal wieder mit dem besen geklopft und übelst laut geschimpft konnte aber nicht verstehen was. soooooooooooooooo ein AAAAAAA......naja mein mann ist gleich mit übelsten stampfen durch die wohnung gelaufen und wir haben erstmal herzhaft gelcht. oh mann ist der Doof da unten.

Talia
19.09.2008, 23:31
Oh mann die Freundin mit den Kids würd ich mal von Freitag bis Sonntag abend dabehalten - inclusive fangen spielen in der Früh um halb acht!
Ich mein mein früherer Nachbar hat mich auch aufgeregt - Techno stundenlang bis nach Mitternacht musste nicht sein - nicht wenn ich früh arbeiten muss, aber das gab sich mit paar Schlägen mit dem Glas an die Wand.
Jetzt bin ich froh dass die Oma unter mir scheinbar schwer hört! Sooo leise sind unsere Wohnungen net (also das Liebesleben meiner Nachbarn kenn ich inzwischen besser als mir lieb ist- fies für nen Single). Lilly jedoch poltert hier durch die Bude dass ich das im Wohnzimmer SPÜRE wenn die durch die Küche hüpft- ich bete echt dass das unter mir net so laut ist.
Die Sache mit den Schuhe find ich auch gut - oder wollt ihr nicht mal paar neue Bilder aufhängen? Das kann man auch abends viertel vor zehn noch schnell machen vorm schlafengehen! Selbstverständlich ist Frau nicht sooo gewandt mit dem Hammer dass das schnell geht...

Suse
19.09.2008, 23:34
Kleine Kaufempfehlung von mir:

http://cgi.ebay.de/Sanita-Clogs-Holzclogs-Dansko-40_W0QQitemZ330271283839QQihZ0 14QQcategoryZ12104QQssPageName ZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

:t: gibts auch für Männer :t:

:cu: Suse

Talia
20.09.2008, 10:46
Könnte man ja auch noch Glöckchen ranbinden! Oder gebt den Miezen doch ne Kuhglocke zum spielen bzw bindet die an den Kratzbaum!

Angi 1987
20.09.2008, 11:05
Ich find eure Vorschläge sehr lustig:D Hab mich grade regelrecht abgekugelt.

Die leute die unter uns wohnen sind selber immer sehr laut, da wird dann ab abends um 11 immer gestritten und Türen geknallt und die Tochter trifft sich mit ihren Freunden immer sehr gerne unter unsrem Schlafzimmer Fenster:man:

Ich bin jetzt dazu übergegangen beim putzen schön das neue Slipknot Album zu hören... sollen die sich mal beschweren...;)

Silberwölkchen
20.09.2008, 14:36
was der erzählt seine tochter wäre auch schon am durchdrehen weil sie bei sich jemanden mit katze über sich wohnen hat erzählte er uns Holla, da liegt die Paranoia in der Familie oder?

Ich würde drei Dinge tun:
1. Mach ein Tagebuch, wann deine Katzen was machen (ca.) UND schreibe dazu auf, wann der Mensch unter dir reagiert und was er tut.

Sollte er jemals zum Vermieter oder Anwalt eilen, kannst du deutlich zeigen, was das für ein Schwachmat ist.

2. Ich würde mich auch nicht mehr nach unten in seine Wohnung zitieren lassen. Hat der sie noch alle sitzen? Dürft ihr denn auch Gespräche in deiner Wohnung führen oder sind die auch zu laut?

3. Ich würde mit einem Besen zurückklopfen, wenn der poltert. Und wenn der das zu nachschlafenden Zeiten macht, während deine Katzen und du längst im Bett sind, würde ich am nächsten Tag runtergehen und ihn zusammensch****en. + Wenn der Terror weitergeht: Brief an die Hausverwaltung mit Beschwerde wegen Belästigung. So einen Terror muss man sich nicht gefallen lassen.

Katzenzahn
20.09.2008, 15:46
Na nicht doch sooo übertreiben.
Zur normalen Zeit kann aber keiner dem anderen normale Wohngeräusche verbieten.
Auch nicht das Gehen durch die Wohnung mit Absatzschuhen.
Darum auch meine Empfehlung mit den Zeiten.

Bilder anhängen viertel vor 10 wäre gaaar nicht lieb, das fänd ich übertrieben.
Vllt. muss der Unter-Mieter sich nur einfach daran gewöhnen, dass jemand über ihm wohnt der lebt :D
Übrigens ist aufs Klo zu gehen mitten in der Nacht auch nicht verboten, selbst Duschen nicht, aber das Radio sollte dabei auf Zimmerlautstärke gestellt sein.
Nicht übertreiben:)

Knutschkuller80
20.09.2008, 17:58
ne also anlegen tue ich mich mit dem nicht so mit klopfen von nägeln kurz vor 22.00 uhr oder sowas. ne ich lasse ihn einfach links liegen bzw hab ich ihn ja auch schon fast ne woche nicht mehr gesehen nur das klopfen und das geschrei von unten .
heute hatte ich hauswoche gemacht und war ca 30 min im flur da hab ich gedacht er kommt raus aber nix und ich war grad wieder oben bei mir noch nicht die tür zu da ging er raus. also da ist schon kommisch. oder??
naja der vermieter weiss ja schon bescheid und sagte zu mir ich soll ausrichten wenn was ist soll er uns in ruhe lassen und sich dort melden aber das macht er eh nicht weil er weiss das er übertreibt.sagte der vermieter so zu mir und so ist es sicher auch.
die wissen ja alle wie der ist und ich bin auch dabei mich mit dem abzufinden nur ich ärgere mich total drüber wie man sooooooo übertrieben penibel sein kann und uns so verärgern will.

Knutschkuller80
21.09.2008, 13:37
oh ich kann euch sagen was ich gestern abend wieder erlebt hab mit dem unter mir wahnsinn wie kann man nur soooo doof sein.
unsere katzen sind 22.20 kurz für 30 sec durchs wohnzimmer gerannt und plötzlich klingelte es sturm ohne auzuhören der unter mir war unten an der haustür klingel und schrie mich an stell die katzen ruhig oder ich ruf die polizei und wir haben nichts gesagt nur die klingel abgestellt und der schrie im hausflur rum.
mein menn ist dann runter gegangen und hat im gesagt das er das klingeln unterlassen soll und die polizei rufen soll wenn er probleme mit uns hat.
so und dann ging es weiter 10 min später bin ICH durchs wohnzimmer gelaufen ganz normal und er schlug mit dem besen an die decke und seine frau schrie übelst drausen über den balkon.
na was sagt ihr dazu wahnsinn sowas dämliches gibt es glaube kaum nochmal.

so nun war ich heute früh bei der polizei um mich zu erkundigen was man da mahcen kann bzw ob diese geräusche ruhestörung sind und man sagte mir das wenn der vermieter katzen erlaubt das normal ist das die geräusche machen und ich sie nicht festbinden kann und er sich zum obst macht wenn er deswegen die polizei ruft.
so nun bin ich beruhigt und der kann uns mal..

Drottning
21.09.2008, 13:44
Eigentlich hättest in einem solchen Fall du allen Grund, die Polizei zu rufen - und das würde ich mit Sicherheit beim nächsten Mal tun! Eine absolute Frechheit, was der sich da erlaubt! :mad:

Catheart
21.09.2008, 13:47
Wenn ich sowas lese bin ich froh in einem Einfamilienhaus zu leben bei 7 Katzen :rolleyes:

Aber sollten wir mal in eine Wohnung müßen, dann nur Erdgeschoss :man:

shirkan
21.09.2008, 13:48
oh mann, dümmer als die Polizei erlaubt :man:

laß ihn das nächste Mal ruhig die Polizei holen, es kann dir wegen ein paar Katzenschritten nichts passieren :tu: er macht sich selber nur noch weiter unglaubwürdig - vielleicht beschleunigt das noch seinen Auszug

Unterlaß aber von deiner Seite aus alle Provokationen, dass reizt zwar, nützt aber nichts!

Was haben solche Menschen aber für ein Leben dass sie solche Verhaltensweisen an den Tag legen :man: :man: :man:

Suse
21.09.2008, 14:09
Wenn er mit der Begründung "Katzenlärm" die Polizei ruft, kann es sein, daß er den Einsatz zahlen muss.

Also lass ihn mal machen :cup:

:cu: Suse

Sydney1
21.09.2008, 14:11
Hihi, son Trottel!

Wart nur ab , irgendwann rufen Deine Nachbarn schon freiwillig die Polizei durch die Lautstärke die die unter Dir an den Tag legen und wenn sie bis dato noch neutral waren gehen sie dann sicher auch los und machen mobil.
Super , bleib weiter so ruhig und lass die KAtzen machen denn festbinden kannst sie wirklich nicht und möchtest sicher auch nicht und umso mehr Du Dich darum kümmerst das sie ruhig sind desto mehr macht es nur Dich fertig.
Zum Glück bist Du bis jetzt noch nicht weiter auf ihn eingegangen so das es noch um nur die Trittgeräusche geht. Ich habe wie gesagt genau eine solche Frau unter mir wohnen und sollte sie noch ein mal loslegen weiß ich auch schon den nächsten Schritt , habe mich mit den Gesundheitsamt schon ausgetauscht. Ich bin damals einfach wirklich zu doll auf sie eingegangen. Aber ich hoffe doch tatsächlich das sie bald eine Wohnung findet.

Ich habe da noch einen tollen Spruch der Dich sicher auch noch toll unterstüzt , mir hat er geholfen.
Möcht er Dein Leben leben muß er auch Deine Miete zahlen!

Du mußt ihn nicht mal mehr foppen mit Hackenschuhen da Du am Anfang auf ihn eingegangen bist , würder ich auch nicht machen. Das ist inzwischen ein Selbstläufer und hat weniger mit euch zutun als ihr denkt, wie Du schon geschrieben hast 22,10 Uhr - der scheint ja schon ab 22 Uhr zu lauschen ...
Wie bei der unter mir , vermutet die ein Geräusch geht ersteinmal ihr brüllender Fernseher auf Tonstopp und gibt es dann noch ein Geräusch denn geht die Lutzie *GG*

Halte Die Ohren steif
Lieben Gruß Gina

LadyHawk59
22.09.2008, 07:59
Eigentlich hättest in einem solchen Fall du allen Grund, die Polizei zu rufen - und das würde ich mit Sicherheit beim nächsten Mal tun! Eine absolute Frechheit, was der sich da erlaubt! :mad:Das würde ich ehrlich gesagt auch tun. Vielleicht wird er dann etwas "zahmer".


Wenn ich sowas lese bin ich froh in einem Einfamilienhaus zu leben bei 7 Katzen :rolleyes:Ich hab zwar nur 4 Katzen, aber ansonsten kann ich dir nur beipflichten.

Angi 1987
22.09.2008, 12:04
Eddie hat heuet morgen mit seinem Kitty Brain Train echt gut Krach gemacht :rolleyes:
Ich hab ihm auf der seite mit den kleinen kugeln ein paar bröckchen Trofu reingeworfen und um die raus zubekommen hat er das ding immer wieder auf den boden gedonnert und durch die gegend geschleift... aber es gab keine beschwerden:tu:

Knutschkuller80
22.09.2008, 13:57
na gestern war nichts aber es gab auch nix zu beanstanden denn die katzen haben geschlafen schon vor 22.0 uhr.
und jetzt flitzen sie gerade beide durch die wohnung und er ist sicher grad nicht da denn sonst hätte er schon geklopft es ist ja mittagsruhe.

MickeyIM
22.09.2008, 14:42
Eigentlich hättest in einem solchen Fall du allen Grund, die Polizei zu rufen - und das würde ich mit Sicherheit beim nächsten Mal tun! Eine absolute Frechheit, was der sich da erlaubt! :mad:


Hallo :cu:,

also ich würde mich bei der Polizei erkundigen, ob sie DEINE Ruhe durch so einen Radau stören dürfen - ist ja schließlich auch in der "ruhigen Uhrzeitphase" :?: :D. Wenn sie das NICHT dürfen, würde ICH dem feinen Pärchen solange Gas geben, bis es ihnen reicht. Ich persönlich tauge GAR nicht zum Abwarten, bei mir ist immer Angriff die beste Verteidigung und das hat bisher immer ganz gut funktioniert :floet: . Solche Leute gehen nach meiner Erfahrung immer auf Schwächere los und kneifen das Schwänzchen ein, sobald sie auf der anderen Seite ebensolche Gegenwehr und vor allem keine Angst verspüren.

Ruhe geben oder die Katzen ruhig halten würde ich ganz sicher nicht - ich würde viel eher mit Stöckelpumps (müsste ich erst kaufen, aber egal :D) zu erlaubten Zeiten in der Wohnung so laut wie geht Cha-cha-cha tanzen.

Ich weiß auch nicht, wie solche Leute ticken - ich kann mir nur gut vorstellen, dass so einige Rädchen in ihrem Oberstübchen nicht sauber laufen :rolleyes:.

Liebe Grüße, Sylvia

Knutschkuller80
23.09.2008, 08:36
naja mit dennen anlegen will ich mich nicht aber sonntag samstag abend ist ja dann mein mann runter und hat gesagt wenn sie so wieter machen dann rufen wir die polizei wegen ruhestörung. und bis jetzt gings aber wir lassen uns nix von dem gefallen und das hat der sicher mitbekommen denn die bewohner im haus haben mich gestern schon angesprochen und die haben das auch alles samstag abend mitbekommen. und wir sollen uns nix gefallen lassen und wir wurden auch noch mal bestärkt was gegen den zu unternehmen.
aber rauslocken wollen wir ihn ja auch nicht wir verhalten uns normal und wenn es ihn stört hat er pech.

Ronjakatze
23.09.2008, 17:50
Hallo :cu:,

also ich würde mich bei der Polizei erkundigen, ob sie DEINE Ruhe durch so einen Radau stören dürfen - ist ja schließlich auch in der "ruhigen Uhrzeitphase" :?: :D. Wenn sie das NICHT dürfen, würde ICH dem feinen Pärchen solange Gas geben, bis es ihnen reicht. Ich persönlich tauge GAR nicht zum Abwarten, bei mir ist immer Angriff die beste Verteidigung und das hat bisher immer ganz gut funktioniert :floet: . Solche Leute gehen nach meiner Erfahrung immer auf Schwächere los und kneifen das Schwänzchen ein, sobald sie auf der anderen Seite ebensolche Gegenwehr und vor allem keine Angst verspüren.

Ruhe geben oder die Katzen ruhig halten würde ich ganz sicher nicht - ich würde viel eher mit Stöckelpumps (müsste ich erst kaufen, aber egal :D) zu erlaubten Zeiten in der Wohnung so laut wie geht Cha-cha-cha tanzen.

Ich weiß auch nicht, wie solche Leute ticken - ich kann mir nur gut vorstellen, dass so einige Rädchen in ihrem Oberstübchen nicht sauber laufen :rolleyes:.

Liebe Grüße, Sylvia


Wie immer gaaaanz Deiner Meinung... :tu::tu:

MickeyIM
24.09.2008, 07:16
und hat gesagt wenn sie so wieter machen dann rufen wir die polizei wegen ruhestörung. und bis jetzt gings
Was die Theorie bestätigt, dass sie sich mit Leuts, die sich wehren, wohl einen Gang zurück schalten. Ich wünsche Euch wirklich, dass bald Ruhe ist.


Wie immer gaaaanz Deiner Meinung... :tu::tu:
Alles andere hätte mich bei Dir auch wirklich gewundert :D:D:D:cu::hug:.

Liebe Grüße, Sylvia

Knutschkuller80
24.09.2008, 08:36
ja ich hoffe das der da unten ruhe gibt aber bis jetzt waren die katzen nach 22.00 uhr nicht mehr "laut" weiss nicht ob die das merken oder warum. aber ich denke das der dachte er kann mit uns machen was er will und nun war mein mann am we ja unten und hat gesagt wenn er nocheinmal klingelt rufen wir die polizei da hat er jetzt vielleicht angst davor oder keine ahnung bin ja froh das im moment ruhe ist.
aber morgen kommt mein vermieter zu uns und da will ich das thema ansprechen weil ich mir nicht sicher bin ob nun ruhe ist auch wenn nach 22.00 uhr mal ne katze durch die wohnung hüpft und wenn der vermieter einmal da ist mach ich das auch denn andere mieter aus dem haus sind auch der meinung ich solls sagen und vielelicht geht der ja mal runter und spricht mit dem.
ich berichte dann was da raus kommt.

Tribble
26.09.2008, 14:26
ja ich hoffe das der da unten ruhe gibt aber bis jetzt waren die katzen nach 22.00 uhr nicht mehr "laut" weiss nicht ob die das merken oder warum. aber ich denke das der dachte er kann mit uns machen was er will und nun war mein mann am we ja unten und hat gesagt wenn er nocheinmal klingelt rufen wir die polizei da hat er jetzt vielleicht angst davor oder keine ahnung bin ja froh das im moment ruhe ist.
aber morgen kommt mein vermieter zu uns und da will ich das thema ansprechen weil ich mir nicht sicher bin ob nun ruhe ist auch wenn nach 22.00 uhr mal ne katze durch die wohnung hüpft und wenn der vermieter einmal da ist mach ich das auch denn andere mieter aus dem haus sind auch der meinung ich solls sagen und vielelicht geht der ja mal runter und spricht mit dem.
ich berichte dann was da raus kommt.

Habe mir den Thread gerade aufmerksam durch gelesen...und ich kann nur sagen ich weiß genau was Du mitmachst.

Bevor in unser Häuschen gezogen sind, haben wir in einem 18 Parteien Haus gewohnt. Alle haben sich super verstanden, bis die Mieterin unter mir auszog und eine Mutter mit Sohn (20 Jahre) einzog.

Ab diesem Tag wurden mein Freund und ich tyrannisiert mit genau den gleichen Argumenten. Unsere Katzen würden trampeln beim laufen...den ganzen Tag und die ganze Nacht. Ausserdem würde es Sie stören wenn ich meine Schuhe (waren natürlich Absatzschuhe :rolleyes:) erst hinter meiner Wohnungstüre ausziehe, solle ich davor machen :eek:. Achja und nach 19:00 duschen oder evtl Nachts aufs Klo gehen fand Sie auch störend :eek:

Bei der sorry Alten spukte es in der Birne. Ständig klopfte Sie mit Ihrem dabbigen Besen nach oben oder schickte Ihren Sohn (der übrigens keine Lehrstelle antrat, weil Sie dem Stress Ihrem Sohn nicht zumuten wolle) zu uns hoch um sich zu beschweren. Es gab 3 Monate KRIEG...mit einigen Polizei-Einsätzen :man: welche übrigens immer auf unserer Seite waren. :wd::wd:

Dann bin ich per Zufall auf die Anzeige Haus zu vermieten gestossen. :cool: Haben die Wohnung gekündigt und diese FRAU mit SOHN als Kündigungsgrund angegeben. :D

Kurz darauf habe ich erfahren (waren schon im Haus eingezogen) das meine Nachmieterin eine Italienerin, Ihr im Hausflur eine schallende Ohrfeige verpasst hat...diese Frau hatte den KRIEG tatsächlich mit Ihr weitergeführt...anscheinend hat Sie nach der Ohrfeige selbst die Kündigung eingereicht :wd::wd::wd:

Hoffe natürlich das es bei Dir nen anderen Weg gibt. Aber die Polizei kannste ruhig kommen lassen. Die ist ganz sicher auf Deiner Seite :D

Knutschkuller80
26.09.2008, 18:23
Ach TRIBBLE da weisst du ja was wir im moment durch machen. naja das duschen und zur toilette gehen haben sie uns noch nicht verboten aber der rest ist bei uns auch so zutreffend.
ja wo ich am vorigen we bei der polizei war haben die mir ja auch recht gegeben und waren auf meiner seite deswegen kann ich über denn da unten nur noch lachen. und wenn er nochmal so klingelt oder klopft wie wild rufen wir die polizei oder er ruft sie wenn wir ihn angeblich auf dem kopf rumtrampeln. und dann werden wir ja sehen wer im recht ist.
jetzt ist er grad mit seiner frau ausgeflogen wollen wir hoffen das sie recht langa bleiben. grins

Tribble
27.09.2008, 12:25
Ach TRIBBLE da weisst du ja was wir im moment durch machen. naja das duschen und zur toilette gehen haben sie uns noch nicht verboten aber der rest ist bei uns auch so zutreffend.
ja wo ich am vorigen we bei der polizei war haben die mir ja auch recht gegeben und waren auf meiner seite deswegen kann ich über denn da unten nur noch lachen. und wenn er nochmal so klingelt oder klopft wie wild rufen wir die polizei oder er ruft sie wenn wir ihn angeblich auf dem kopf rumtrampeln. und dann werden wir ja sehen wer im recht ist.
jetzt ist er grad mit seiner frau ausgeflogen wollen wir hoffen das sie recht langa bleiben. grins

Ohja ich weiß es zu genau...mich hat es ettliche Nerven gekostet. Deswegen wünsch ich Dir schonmal ein starkes Nervenkostüm und lass Dich nicht unterkriegen.:cup:

Achja und vergiß nicht immer schön Absatzschuhe zu tragen :rolleyes:

Knutschkuller80
27.09.2008, 19:58
ja die können wir echt gebrauchen die starken nerven.
heute war ich mit meinem mann im keller plötzlich stand der hinter uns und sagt naja ab 22.00 uhr ist es ja etwas leisser geworden die letzten tage aber was am tag da so an getrampel ist das ist ganz schön nervig da sollten wir mal noch etwas leiser machen.
ich dachte ich spinne.
er wollte mit meinem mann sprechen aber der sagt kein wort mehr zu ihm und wsir sollen doch nicht so sein wir wohnen schlieslich zusammen in einem haus usw wollte sich sicher einschleimen aber der soll uns in ruhe lassen und dann wollte er uns kisten mit hoch tragen was wir sofort abgelehnt haben. also was das sollte keine ahnung.
ich hatten heute besuch von freunden mit kleinkind und da war wieder party angesagt....grins sie ist immer schön durch die wohnung geflitzt und hat gehüpft.

Tribble
27.09.2008, 20:38
nn sprechen aber der sagt kein wort mehr zu ihm und wsir sollen doch nicht so sein wir wohnen schlieslich zusammen in einem haus usw wollte sich sicher einschleimen aber der soll uns in ruhe lassen und dann wollte er uns kisten mit hoch tragen was wir sofort abgelehnt haben. also was das sollte keine ahnung.
ich hatten heute besuch von freunden mit kleinkind und da war wieder party angesagt....grins sie ist immer schön durch die wohnung geflitzt und hat gehüpft.

Au weja entweder war das seine Art sich zu entschuldigen, oder er ist echt mit allen Wassern gewaschen.:?: Falls ja dreht er Dir mit allen möglichen einen Strick.
Natürlich kann es auch sein das Ihm Jemand ins Gewissen geredet hat. Vermute aber eher das er gemerkt hat, das sämtliche Nachbarn auf Deiner Seite sind und wollte sich so bei Euch wirklich einschleimen...Oftmals sind solche Menschen sehr darauf bedacht was Andere über Sie denken :floet:

Knutschkuller80
27.09.2008, 22:28
tja wir wissen es auch nicht was das sein sollte erst wieder vorhaltungen gemacht das ihn der angebliche lärm am tag stört obwohl da nix weiter ist wie auch abends nix ist unddann plötzlich nachdem mein mann nix mehr mit ihm spricht will er unss kisten mit hoch tragen. naja links liegen lassen und gut.hat sicher ein schlechtes gewissen weil er auch noch sagte das er und mein mann vorige woche wo die aktion mit klingeln war beide etwas überreagiert haben. naja warten wir mal ab was da noch sooo kommt.

Tribble
28.09.2008, 11:19
tja wir wissen es auch nicht was das sein sollte erst wieder vorhaltungen gemacht das ihn der angebliche lärm am tag stört obwohl da nix weiter ist wie auch abends nix ist unddann plötzlich nachdem mein mann nix mehr mit ihm spricht will er unss kisten mit hoch tragen. naja links liegen lassen und gut.hat sicher ein schlechtes gewissen weil er auch noch sagte das er und mein mann vorige woche wo die aktion mit klingeln war beide etwas überreagiert haben. naja warten wir mal ab was da noch sooo kommt.

Hmmm...vermute fast er hat tatsächlich ein schlechtes Gewissen und möchte zukünftig Stress vermeiden. :t: Drücken wir mal die DAumen, das er bei dieser einsicht bleibt ;)

Barbara
01.10.2008, 12:47
Hallo knutschkulleri :D!

Bei uns gibts ähnliches in grün.
Im Haus ist zwar alles i.O. Da beschwert sich keiner über den anderen und alle "spielen" schön miteinander.
ABER unser super-doofer Hausmeister meint, er müßte uns seit Anfang des Jahres in die Pfanne hauen. Und nur weil wir uns - wir = alle Eigentümer unseres Hauses (wir sind eine ETW-Anlage) - über seine nicht getane Arbeit mehrmals beschwert haben. Und weil ich den Brief geschrieben habe (alle haben darauf unterschrieben) meint er, er müsse auf unsere Katzen losgehen. Angeblich versch... die die ganze Anlage - als Beweis wird ein Hundehaufen und irgendein Klecks im Rindenmulch fotografiert :man:. Und unsere Katzen und Meerschweinchen produzieren zu viel Müll. Als unser Kleiner noch jeden Tag 5 oder mehr Windeln "produziert" hat, hatten wir nicht zu viel Müll.
Dann wäre unser Haus das dreckigste, wegen den Katzen.
Wir haben ihm dann eine E-Mail geschrieben, daß er es unterlassen soll Lügen über uns zu verbreiten und uns zu mobben, sonst gehen wir zum Anwalt.
Seitdem ist etwas Ruhe und er versucht manchmal mit meinem Mann wieder "Kontakt aufzunehmen" indem er ihn grüßt. Ich laß den schon lange links liegen und mein Mann mittlerweile auch. Deswegen hat er sich angeblich sogar in die Tiefgarage gesetzt und geweint :wd::wd::wd:. Hat er meiner Schwiegermutter erzählt, als sie ihm einen Einlauf verpaßt hat.
Und unsere doofe Hausverwaltung (steht auf A...kriechen und ist meist auf Hausmeisters Seite) wollte uns auch noch weismachen, daß man als Wohnungseigentümer höchstens 2 Katzen halten darf.

Im ersten Moment bleibt einem da voll die Luft weg. Aber ignorieren ist das Beste, was man machen kann.
Was macht Euer Untermieter eigentlich, wenn Du den Staubsauger an hast?
Oder wenn Dir mal was runterfällt?

Hier in der Anlage ist auch so eine, die meint alles bestimmen zu können. Die hat mit der über ihr nur noch über den Anwalt kontakt und die drüber hat eine zeitlang mal jeden Tag ab 6 oder 7 Uhr früh den Staubsauger laufen lassen und sich angeblich mit dem Walkman ins Bett gesetzt. Idiotenalarm auf der ganzen Linie.

Knutschkuller80
01.10.2008, 13:10
ach du schande.
da ist ja bei euch voll was los das ist ja auch ganz schön der hammer was dem hausmeister da einfällt.aber ich würde ihn auch links liegen lassen so wie wir es mit dem unter uns tun obwohl er ja wie ich schon geschrieben hatte am we ankam und wollte einen auf scheinheilig tun ne ne nicht mit uns.
also ich sauge ja fast täglich schon wegen den katzenhaaren und bis jetzt hat er noch nix wieder von such hören lassen na das wäre es noch wenn er uns das verbieten würde.
und gestern abend waren die katzen auch nach 22.00 uhr noch in der bude am rumflitzen aber er hat nicht gekloppft oder so entweder war er schon im bett oder er hat sich dran gewöhnt.
naja ihn provozieren mit walkman auf und staubsauger an oder anderen sachen das machen wir nicht weil das finde ich wie du schon sagst idiotisch.

Barbara
01.10.2008, 13:32
da fällt mir grad noch ein: unsere trixie hat nachts öfters so anfälle, daß sie sich irgendein spielzeug sucht (oder nicht) und dann des maunzen anfängt. so voll aus dem hohlen bauch raus. nachts ist das dann immer besonders laut. und ich laß dann meistens einen schrei los (aus dem bett) damit sie ruhig ist. da haben unsere nachbarn über uns noch nie was gesagt :bow:. im gegenteil, die beschweren sich immer, daß wir zu leise sind (was sich aber seit unser kleiner da ist geändert haben dürfte ;) )

Solchen Leuten ist nicht zu trauen, mal so mal so - die sind doch schizofren (oder wie schreibt man das?)!
Leider werd ich nicht das Glück haben den Hausm. los zu werden. Der kriegt keine andere Stelle, weil er mittlerweile hier und in der Umgebung bekannt ist und sich die Firmen vorher informieren, bevor sie sich so ein faules Ei ins Nest legen lassen.
Und vor drei Jahren waren wir, aus heutiger Sicht, noch so doof und haben ihm den Arbeitsplatz gerettet, als er schon gekündigt war. Das ist dann der Dank dafür. Nochmal passiert mir so was nicht mehr.

Tribble
01.10.2008, 17:50
da fällt mir grad noch ein: unsere trixie hat nachts öfters so anfälle, daß sie sich irgendein spielzeug sucht (oder nicht) und dann des maunzen anfängt. so voll aus dem hohlen bauch raus. nachts ist das dann immer besonders laut. und ich laß dann meistens einen schrei los (aus dem bett) damit sie ruhig ist.

Auch wenn das nicht ganz zum Thema passt, unsere beiden Katzen machen das auch. Erst schleppt Gini eine Riesenmaus vom EG in den 1.Stock und mauzt dann sehr laut und tief aus dem Bauch herraus zu uns hoch in den 2. Stock...da ist unser Schlafzimmer. Cleo macht das auch nimmt dazu aber immer den Federbüschel (der ist leicher) :D. Auch da hilft immer nur der Brüller "Schlafenszeit".:rolleyes:
Wenn das in unserer Mietwohnung passiert wäre, hätte die Frau unter uns wieder nen Riesenradau veranstaltet. :t: Was bin ich froh über unser Miethäuschen :wd::wd:

Homer + Lilli
01.10.2008, 19:09
Ich kann mittlerweile Leute verstehen, die sich über "Katzenlärm" aufregen. Ich habe aber festgestellt, das es oft am Bodenbelag liegt. In der alten Wohnung hatten wir Laminat, und das war so laut, das wir von uns aus einen Läufer draufgelegt haben. In der neuen Wohnung haben wir Parkett, das ist wesentlicher leiser. Ist natürlich ne Kostenfrage. Vielleicht kannste das Deinen Nachbarn anbieten. Er übernimmt die Kosten fürs Parkett und Ruhe ist.:D

Knutschkuller80
02.10.2008, 11:38
das ist ne prima idee werde ich dem untermieter mal vorschlagen wenn er ruhe haben will soll er uns neuen fußbodenbelag bezahlen...grins der wird mir was husten.
naja bis jetzt haben wir ruhe vor dem zum glück.

Knutschkuller80
03.10.2008, 18:24
so gestern abend 19.10 uhr war es mal wieder soweit der alte von unten hat mal wieder den besen gegen die decke geschlagen als unsere beiden schätze sich mal 5 min durch die wohnung gejocht haben. oh ist der dämmlich der mann da unten.naja darüber kann ich nur lachen um so lauter und toller hab ich den ganzen abend aufgetrammpelt...grins.
was soll man da noch machen bei soviel dummheit.grad gestern ahb ich geschrieben das jetzt lange ruhe war aber sollte wohl nicht so sein.

Werner03
06.10.2008, 02:15
Hi,
würde mich gerne auch mal als "dummer" Nachbar melden und mal so schildern wie das so ist.
Ich wohnen seit 8 Jahren in einem sehr hellhörigen Haus mit Holzböden wo im Zwischenraum nichts ist. Über mir wohnt ein sehr junges Pärchen, welche anscheinend noch nie was von Ruhezeiten gehört haben. Nach dem Einzug wurde jeden Tag erstmal die Musik richtig laut für mehrere Stunden aufgedreht (gerne auch mal nachts). Man fängt dann natürlich mal an hochzuklopfen um Sie darauf Aufmerksam zu machen das das so nicht geht. Nach mehrern Beschwerden und Wochen später haben sie es dann mal kapiert. Vom lauten Türenzuschlagen, Waschen am Sonntag oder nachts bis 24°°, Liebemachen mit Geschrei bis auf die Strasse dabei rumpelt das Bett gegen die Wand das bei mir die Jalousien mitgeklappert haben, selber trampeln sie auch ziemlich oft sehr laut durch die Wohnung, will ich erst gar nicht anfangen. So ist man schonmal ziemlich genervt.
Neuerdings haben sie sich jetzt 2 Katzen angeschafft (ich mag Katzen!), welche ganz schön rumrumpeln da oben. Natürlich wird mit ihnen gespielt, es werden Sachen durchs Zimmer geworfen, da wird am Boden rumgeklopft, das volle Programm also. Der Rekord lag bei 4 Stunden am Stück. In dem Haus hört man nachts sogar das Reden der Nachbarn, also ganz zu schweigen von den Katzen. Da zuckt man schon mehrmals am Abend zusammen. Natürlich ist oben überall Parkett verlegt.
Da ist man dann so langsam noch genervter.
Im Moment gehts seit 2 1/2 Stunden wieder rund da oben.
Das ganze zieht sich jetzt schon ein paar Wochen, ich dachte das legt sich mal mit der Zeit wenn die Katzen älter werden, dem wahr aber nicht so.
Jeden Tag, und das seit Wochen!, hab ich das Gerumpel und Gepolter, von 19°° bis 2°° Uhr nachts, wo es am meisten nervt. Tagsüber ist mir das egal, da bin ich eh nicht da. Aber abends, wenn man von der Arbeit kommt oder am Wochenende, und seine Ruhe haben will, geht das Gepolter los das einem den Puls in die Höhe treibt. Den Katzenbesitzer stört das natürlich nicht, und wenn doch kann er was dagegen tun. Fremde Musik ist ja auch nerviger als die eigene die man spielt.
Sagt man was dagegen, ist man der asoziale Nachbar der keine Katzen mag.

Ich habe auch keine Lust mehr mit den Nachbarn zu reden, hat eh keinen Sinn, da sie es nicht verstehen werden. Allein schon durch die Vorgeschichte mit Musik, etc. Ich kann auch ein bisschen die verstehen, die mit dem Besenstiel nach oben klopfen. Ich werde mich jetzt auch beim Vermieter beschweren müssen, da ich wie gesagt keinerlei Lust mehr habe mit den beiden zu diskutieren. Vielleicht habt ihr eine bessere Idee ausser auszuziehen.

Gerade hats wieder einen fetten Schlag gegeben, haben anscheinend irgendwas runtergeschmissen, hörte sich an als hätte sich jemand zu Boden geworfen.

Oh Mann, ganz schön viel Text geworden....

Ich geh jetzt ins Bett und versuch zu schlafen, man hört das ja leider bis ins Schlafzimmer rüber. Normal ist ab 2°° Uhr Ruhe, heute anscheinend nicht.

Tribble
06.10.2008, 11:12
Hi,
würde mich gerne auch mal als "dummer" Nachbar melden und mal so schildern wie das so ist.
Ich wohnen seit 8 Jahren in einem sehr hellhörigen Haus mit Holzböden wo im Zwischenraum nichts ist. Über mir wohnt ein sehr junges Pärchen, welche anscheinend noch nie was von Ruhezeiten gehört haben. Nach dem Einzug wurde jeden Tag erstmal die Musik richtig laut für mehrere Stunden aufgedreht (gerne auch mal nachts). .
Neuerdings haben sie sich jetzt 2 Katzen angeschafft (ich mag Katzen!), welche ganz schön rumrumpeln da oben. Natürlich wird mit ihnen gespielt, es werden Sachen durchs Zimmer geworfen, da wird am Boden rumgeklopft, das volle Programm also. Der Rekord lag bei 4 Stunden am Stück. In dem Haus hört man nachts sogar das Reden der Nachbarn, also ganz zu schweigen von den Katzen. Da zuckt man schon mehrmals am Abend zusammen. Natürlich ist oben überall Parkett verlegt.
Ich geh jetzt ins Bett und versuch zu schlafen, man hört das ja leider bis ins Schlafzimmer rüber. Normal ist ab 2°° Uhr Ruhe, heute anscheinend nicht.

Also zunächst möchte ich sagen, das nicht jeder Nachbar der sich beschwert als dumm gilt. Dann wäre ich nämlich auch einer. Wenn die Musik so laut gestellt wurde das der eigene Fernseher keine Chance hat, ist auch mein Limit erreicht.

Wenn man natürlich in so einem hellhörigen Haus wohnt ist es schwer nicht aufzufallen, denn leben möchte man ja schliesslich auch nach getaner Arbeit. Allerdings denke ich das Katzen da das wesentliche kleinere Übel sind. Stellen Sie sich mal den Geräuschpegel bei ein paar Kleinkindern vor. Ein Säugling hält auch keine Nachtruhe ein...weiß ich aus Erfahrung.

Katzen jedoch werden mit Zeit ruhiger. Wenn Sie noch jung sind wird viel getobt. Das legt sich aber meines Wissens. Mit etwas über einem Jahr haben meine Katzen sich fast ausschliesslich tagsüber durch die Wohnung gejagt und sind mit uns schlafen gegangen. Eine Nachtruhe werden Sie jedoch nie vor 22:00 Uhr erwarten können.:z:

Ich erkenne aus Ihrem Text das Sie eher das Problem mit dem Pärchen haben. Wenn Sie das Gespräch nicht direkt suchen, wird die Beschwerde bei Ihrem Vermieter nur zur mehr Ärgernis führen. Also mein Vorschlag suchen Sie das Gespräch direkt, aber erwarten Sie nicht das dieses junge Paar Ihre Vorschriften ausführt. Gemeinsam nach einer Lösung suchen halte ich für richtig.

Werner03
06.10.2008, 21:44
Wenn man natürlich in so einem hellhörigen Haus wohnt ist es schwer nicht aufzufallen, denn leben möchte man ja schliesslich auch nach getaner Arbeit. Allerdings denke ich das Katzen da das wesentliche kleinere Übel sind. Stellen Sie sich mal den Geräuschpegel bei ein paar Kleinkindern vor. Ein Säugling hält auch keine Nachtruhe ein...weiß ich aus Erfahrung.

Ich hatte schon Nachbarn mit Kleinkindern, das Geschrei war nicht so schlimm und hat mich auch nicht gestört.



Ich erkenne aus Ihrem Text das Sie eher das Problem mit dem Pärchen haben.


Das ist auch wahr, ich muß schon denen ihr grobmotorisches Verhalten ertragen, sprich die trampeln wie die Sau und lassen dauernd die Türen aufknallen (Rahmen verzogen oder was auch immer, stehn unter Spannung wenn sie verschlossen sind, ist bei mir auch so). Die Katzen sind jetzt halt der
totale Abschuß.


Also mein Vorschlag suchen Sie das Gespräch direkt, aber erwarten Sie nicht das dieses junge Paar Ihre Vorschriften ausführt.

Der Satz bestätigt ja schon das Reden nichts hilft und was heisst "meine Vorschriften", ich währe schon froh wenn die einfach nur die Hausordnung, sprich Ruhezeiten einhalten würden.
Warum muß ich denen das beibringen?
Mir ist beigebracht worden das man ab 18-20°° versucht in der Wohnung keinen unnötigen Lärm mehr zu verursachen (erweiterte Nachtruhe).

Aber um beim Thema zu bleiben, wollte eigentlich nur mal versuchen zu erklären wie nervig Katzen sein könne. Und wenn dann Katzenbesitzer, wie ich hier gelesen habe, dann noch extra durch die Wohnung trampeln, krieg ich echt die Krise, zumal ich das Gefühl habe, das die beiden über mir neuerdings auch lauter durch die Wohnung laufen. Es kann sich wahrscheinlich auch keiner vorstellen wie das so ist, wer das nicht selbst erlebt hat. Es sind halt die dumpfen, alles durchdringenden Schläge die nerven.

Wie gesagt ich habe nichts gegen Katzen und weiß auch das man die nicht am Boden festtackern kann. Aber muß man denn das Tagein Tagaus ertragen?

Gestern Nacht ging das bis 3°° Uhr bis die da oben Ruhe gaben. Mir kann keiner erzählen das die Nachbarn das nicht mitbekommen. Wären es meine eigenen, würde es mich wahrscheinlich auch nicht stören. Allerdings achte ich darauf, abends nicht so laut zu sein und lasse z.B. meine Türen nicht knallen und habe die Bässe aus Anlage und TV runtergedreht. Ich halte auch Mittags- und Sonntagsruhe ein, wovon die da oben noch nie was gehört haben. Aber ich komm schon wieder vom Thema ab. :-)

Muß man denn tagtäglich mit dem Gerumpel leben? Ich kann ja auch nichts dafür. Ich bezweifle auch das die wegen mir jetzt z.B. Teppich verlegen würden. Die werden mir was scheissen, wenn ich mit freundlichen Worten ankomme. Mit der lauten Musik haben sie auch erst aufgehört, als ich mit
Polizei und Vermieter gedroht habe. Ist eigentlich nicht meine Art, aber wenns freundlich nicht geht....

Ich hatte übrigens schon früher einen Nachbarn mit einer Katze, da hat man selten was gehört, er hatte allerdings Teppich verlegt.

Ich werde mal den Vermieter erstmal darum bitten, einen Auszug aus der Hausordnung mit den Ruhezeiten aufzuhängen, vielleicht hilft das was bevor ich mich direkt Beschwere.

Was würdet Ihr den tun, wenn euer Nachbar freundlich darum bittet, eure Katzen "leiser" zu machen?

Wahrscheinlich gar nichts, ausser ihn für blöd zu halten. Wäre ich Katzenhalter und hätte das Problem, wüßte ich auch keine Patentlösung.

Schon wieder eine Menge Text, ist hier wahrscheinlich auch ein Extremfall,
welcher nicht so einfach zu lösen ist.

Da komm ich nur zu der Erkenntnis, das das eben nicht nur mit freundlichen Worten zu lösen ist, und man eben den Vermieter hinzuziehen muß, welcher einem sagt ob man damit leben muß oder nicht.

Auf jedenfall sag ich schon mal Danke fürs Lesen, werde mal weiter googeln, ob ich irgendwas finde was mir weiterhilft. Verzwickte Sache das......

Suse
07.10.2008, 00:05
In Berlin habe ich mal "Wand an Wand" ..... ICH im Hinterhaus / ER im Seitenflügel mit einem jungen Typ gewohnt.
Wenn er nachmittags von der Arbeit kam, drehte er die Musikanlage bis zum Anschlag auf ----> heavy metal ..........

Irgendwann habe ich ihm vorgeschlagen: er darf die Lautstärke bestimmen, ich bestimme dann aber WAS wir hören :D

Das hat geholfen ;)

@ Werner03
aus Deinen Zeilen lese ich, daß Du ganz schön angenervt bist .. wäre ich auch.

Warum hat das persönliche Gespräch bisher nichts gebracht?

Mit Hausordnungen und Paragraphen wirst Du da aber auch nicht weiterkommen.

:cu: Suse

Eva1960
07.10.2008, 06:00
Guten Morgen,

hier im Haus wird Mietern/Eigentümern die sich nicht an die Hausordnung halten, eine Kopie derselben mit Markierungen an den Stellen um die es geht in den Briefkasten geworfen.
Ich glaube aber auch, Werner, daß Du schon an der Stelle angekommen bist wo nur noch der Vermieter bzw. die Verwaltung helfen kann. Wohnst Du in einer Wohnung einer Gesellschaft oder eines Privatvermieters und wie lange schon? Ich frage das um die Stärke Deiner Position zu erfragen.
Auf jeden Fall würde ich meine Beschwerden auf das Verhalten des Paares beschränken und nicht die Katzen mit reinziehen, denn die können wirklich nichts dafür und man sieht dann schnell so aus als ob man nach Beschwerdegründen sucht. Es schwächt die eigene Position nämlich sehr, wenn man auf dem Schwächsten rumhackt. Daß Du was gegen den Lärm des Paares hast, verstehe ich vollkommen.
Ich habe auch als Kind schon gelernt, daß man auf die Nachbarn/allgemein auf andere Menschen Rücksicht nimmt - dieser Aspekt der Erziehung fehlt heute leider bei sehr vielen Menschen - in jeder Beziehung - nicht nur beim Wohnen.

Viele Grüße

Eva

Tribble
07.10.2008, 10:01
Guten Morgen Werner

das die Mieter sich an die Hausordnung halten, das kann man sicher einrichten. Aber in einem Katzenforum, die Katzen als Abschuß zu verurteilen...ist vielleicht nicht ganz so sinnvoll.

Als nächstes möchte ich Dir mitteilen, das wir (NG und ich) das ebenfalls erlebt haben. Extrem laute Musik, heftiges Getrampel und Katzengetippel wenn Sie sich mal wieder jagten. Nur wohnten über uns eine Familie mit Kinder und Katzen und wir waren immer froh wenn wir abends nur noch die Katzen hörten. Auch wir konnten jedes Wort von oben hören, wenn wir wollten. Aber wir hatten unseren Fernseher an, auch wenn wir nicht schauten. Nur um die Nachbarn nicht zu hören.

Die Kinder zu bitten leiser zu laufen, fand ich albern. Aber bei der Musik machte ich mal den Scherz das Sie doch ein bißchen mehr meine Songs spielen sollten, damit ich mitsingen kann. Das hat das Ganze im harmonischen gelößt. Die Musik wurde leiser die Kinder wurden ermahnt nicht so zu toben. Aber wir hatten nie zuvor mit dem Besen geklopft oder mit der Polizei gedroht.

Das soll jetzt nicht eine reine Kritik sein, aber sollte das die erste Handlung meines Nachbarn sein...wäre mir jedes Wort für Ihn zu Schade. Deswegen habe ich darauf geachtet mich eben nicht so zu verhalten...und das war gut so.


Die erweiterte Nachtruhe kenne ich nicht, ist mir neu...in unserer bisherigen Mietwohnung wurden wir zwar darauf hingewiesen:

- nicht Türen zu knallen
- Keine Diskothek zu veranstalten
- Feiern nur gegen Bekanntmachung am schwarzen Brett
- Nachtruhe ab 22:00 Uhr
- duschen bis 22:30 Uhr (Es sei denn man hätte Nacht oder Spätschicht)

Alles Andere ist mir wie gesagt vollkommen Neu. Ich kann Dir nur sagen wie ich oder viele in meinem Bekanntkreis darauf reagieren würden. Und wenn jemand mit Paragraphen winkt, sehe ich da ehrlich gesagt schwarz.

Das ich mich später mal in umgekehrter Position befinden würde, hätte ich zu dieser Zeit nie gedacht. Nie hatte sich Jemand über uns beschwerrt. Wir hatten 7 Jahre in diesem Mietwohnung gewohnt. 18 Parteien und jeder mochte sich. Und plötzlich kommt Jemand der Dir sagt, Du läufst zu laut. Die Katzen wären zu laut, obwohl diese gegen 22:00 Uhr schlafen gingen. Ich hatte keine Lust mehr heim zu fahren. Es war mir ein Graus überhaupt meine Wohnung zu betreten. Bei jedem Schritt bin ich zusammen gezuckt und habe gehofft...lass es bitte nicht zu laut sein.

Also glaube ich zu wissen, wie man sich sowohl auf der Einen als auch auf der Andern Seite fühlt und solange man nur seine Sicht der Dinge sieht, kann man nicht was verändern.

wailin
07.10.2008, 12:14
Guten Morgen,

Wenn Du ernsthaft Chancen bei Deinem Vermieter haben willst müsstest Du ein paar Wochen Protokoll führen, welche Geräusche wann etc. Auch Zeugen wären gut. Bei Katzengeräuschen alleine würde ich allerdings vermuten, daß die alleine unter der zu akzeptierenden Lautstärke liegen, anders als z.B. Hundegebell.

Manchmal hilft einem auch wenn der Nachbar selbst erlebt was man meint: Das Klavier der Nachbarn steht offensichtlich direkt an der Wand zu meiner Wohnung. Sie kam rüber zu mir auf einen Kaffee während ihr Mann Tonleitern übte. Seither gibt es zwischen Klavier und der Wand eine sehr dicke Styroporplatte. Ich höre es immer noch, aber eben deutlich leiser und alle sind zufrieden.

Übrigens, mich an die erwähnten vorgezogene Ruhezeiten zu halten könnte ich gar nicht und ich vermute, dass das vielen voll Berufstätigen schwerfallen würde. Ich komme z.B. oft erst um 20h nachhause und irgendwann muss auch ich mal Wäsche waschen, staubsaugen, ein Regal anbringen etc..

Werner03
08.10.2008, 20:49
Danke für die Antworten, werde halt doch nochmal mit denen reden müssen.

Zu den Fragen: Ist eine WBG, ich bin Hausältester. Zur erweiterten Nachtruhe, das heisst halt auch nur soviel, das man nicht bis Punkt 22°° staubsaugt, bohrt, hämmert etc. Habe ich eigentlich auch nichts dagegen wenn abends oder am Sonntag mal gesaugt wird oder so, das ist ja nur kurz und nicht täglich stundenlang.

Als ich schon mal Probleme mit Mietern hatte, die wirklich heftigst getrampelt haben (schaukeln der Wohnzimmerlampe, Vitrinenklappern, haben mich über 1 1/2 Jahre jeden früh um 6°° wachgetrampelt, wenn man um 8°° raus muß, ist das echt problematisch auf dauer, habe natürlich am Anfang auch erst mal geklingelt und denen das freundlich versucht beizubringen). Das hielten teilweise nicht mal Freunde aus die zu Besuch waren! Der WBG habe ich auch mal angeboten, das sich mal anzuhören, wollten sie aber auch nicht. Was sollten sie auch tun, haben denen zwar meine Beschwerde mitgeteilt, hat aber nichts geholfen. Die WBG war also auch keine Hilfe, auch nachdem ich beleidigt und bedroht wurde. Ich mußte das dann selber etwas unkonventionell lösen, nach 3 Monaten zogen sie aus....
Also wenn ichs mir recht überlege, wird die WBG auch keine große Hilfe sein. Wird die halt mal anschreiben und wenn das nichts hilft habe ich halt Pech gehabt.
Und Protokoll schreiben, da komm ich mir auch komisch vor, man hätte aber doch mal einen Überblick....

Zurück zu den Katzen...

Ich bin mir inzwischen nicht sicher ob die Katzen so laut sind oder die zwei Mieter die mit ihnen spielen, also das Sachen rumschmeissen, klopfen am Boden und anscheinend rennen die auch den Katzen hinterher. Man hört halt immer das Katzengetrippel und dann halt die dumpfen Schläge dazwischen. Ist schlecht zu erklären. Kann ich nur Vermuten. Bei einem Kollegen von mir, wen der seine Katzen mit dem Laserpointer durch die Wohnung jagt dann rumpelt des aber auch gewaltig. Ich denke, es muß aber nicht sein, das die das nachts stundenlang tun, wenn sie das tun, und die Katzen damit erst richtig aufdrehen (zumindest sind sie danach erst mal ausgepowert...).

Wenn die Zwei mir übern Weg laufen werd ichs halt mal ansprechen.
Vielleicht mal mit einem Meinungsverstärker probieren...
Nein, nur ein Scherz.

Gruß, Werner03

Knutschkuller80
08.10.2008, 21:15
so nun meld ich mich auch mal wieder.
also ich denke auch das du werner03 scher ein grosses problem mit den mietern hast über dir als mit deren katzen.
und wir achten sehr drauf das nach 22.00 uhr ruhe ist und wenn da 10 minuten nach 22.00 uhr nochmal ne katze vom sofa hüpft oder kurz durch die wohnung flitzt kann ich sie leider nicht festbinden. aber das wir bis weit nach mitternacht unsere katzen durch die wohnung jochen oder ähnliches sowas machen wir nicht und trotzdem regt sich unsere untermieter wie verrückt auf klopft ständig mit dem besen an die decke und schreit und klingelt bei uns.
nun rief mich gestern unsere vermieter an und sagte mir ausserdem das er seid 3 wochen alle 2 tage anruft und sich beschwert und noch lügen erzählt.
er spricht über uns in der gesamten wohnumgebung schlecht und viele lachen sich krank wenn er erzählt warum er ausziehn will weil niemand glaubt das 2 katzen sooooooooooooo viel krach machen wie er behauptet. also er puscht sich da selbst sehr hoch und seine frau ist nun nach 6 wochen solange wohnen wir hier psychisch krank geworden und will hier ausziehen(was ich doch bald hoffe).also das ist schon sehr übertrieben was der abzieht und der vermieter steht total hinter uns zum glück und würde sich sogar freuen wenn der endlcih weg ist da unten.
also das ist mal wieder das neuste von uns hier was wir so mitmachen mit nem total unvernünftigen untermieter.

Suse
08.10.2008, 23:14
Ich mußte das dann selber etwas unkonventionell lösen, nach 3 Monaten zogen sie aus....


Gruß, Werner03

Wie muss (ääähhhh darf) ich mir das vorstellen?

:cu: Suse

Eva1960
09.10.2008, 05:55
Guten Morgen,

ich schließe mich Suses Frage an.

Viele Grüße

Eva

Knutschkuller80
09.10.2008, 10:10
so ich hab mal wieder ne storry von gestern abend.
also wir sind 23.10 uhr ins bett gegangen und hatten uns noch nicht richtig hingelegt mein mann drehte sich von links nach rechts im bett und plötzlich schlug es ca 10 mal mit dem besen an die decke. ich gleich raus zu gucken nicht das die katzen rumspringen aber nix die schliefen beide. ist das krank oder was sollte das sein?????????

Catheart
09.10.2008, 10:21
Dein Mann hat sich zu laut gedreht ;)

Nein im ernst, es gibt so ganz fiese Böden die übertragen wirklich alles, sogar wenn man sich im Bett bewegt :man:

Knutschkuller80
09.10.2008, 10:34
naja aber denkst du nicht das das so langsam bisschen übertrieben ist. die letzten wochen hat er ja auch nicht bei drehen im bett geklopft der ist einfach nur krank und spinnt sich beim kleinsten geräusch einen ab.dem ist echt nicht mehr zu helfen.und ich glaube nicht das man das hört wenn sich jemand im bett dreht weil wi hören auch nix von oben.

Catheart
09.10.2008, 10:43
Als ich meinem damaligen Untermieter sagte das er toll schnarcht dachte er auch ich spinne, aber irgendwann konnte ich ihm genau sagen wann er geschlafen hat, der guckte wien Auto ;)

Klar übertreibt er sicher, aber ich will damit zeigen das manchmal echt Sachen sind woran man nicht glaubt, aber die stimmen können.

Knutschkuller80
09.10.2008, 10:47
tja aber man wohnt in einem mehrfamilien haus und wenn man seine ruhe haben will muss man in ein einfamilien haus ziehen und nicht bei jedem kleinstem geräusch an die decke schlagen.und über uns wohnen auch welche mit 2 hunden die hören wir auch aber das nimmt man doch als normaler mensch gar nicht für voll und regt sich auf da müsste ich auch tag und nacht mit dem besen an die decke klopfen.

Liz10
09.10.2008, 16:06
*g* Vielleicht hören deine Nachbarn ja wirklich lautes Katzengetrappel, weiß man das? Empfehle ihnen doch mal einen guten Psychotherapeuten :D

Olle Ziege
09.10.2008, 18:38
so ich hab mal wieder ne storry von gestern abend.
also wir sind 23.10 uhr ins bett gegangen und hatten uns noch nicht richtig hingelegt mein mann drehte sich von links nach rechts im bett und plötzlich schlug es ca 10 mal mit dem besen an die decke. ich gleich raus zu gucken nicht das die katzen rumspringen aber nix die schliefen beide. ist das krank oder was sollte das sein?????????

Ich werde mich nie wieder über die doofen Gipskartonplatten an der Decke ärgern. Einen entscheidenden Vorteil haben sie: Wer hier kloppt, hat ein Loch in der Decke. :D
(Davon abgesehen ist der unter mir sehr nett und sagt, dass er die Katzen zwar hört, es ihn aber nicht stört.)

Zu deinem Untermieter fällt einem ja echt nichts mehr ein, der ist doch paranoid. :man: Da kann man vermutlich nichts weiter machen als sich ganz normal zu verhalten, ihn möglichst zu ignorieren und hoffen, dass der wirklich bald auszieht.

Werner03
11.10.2008, 00:34
Hi,
@Knutschkuller80, vielleicht stören die Katzen oder was anderes euren Untermieter und das letzte Knarzen war ihm dann halt doch zuviel, oder irgendsowas? Zumindest sollte man nur klopfen wenns in dem Moment auch laut is....
Also ich will nichts unterstellen, oder euch zu Nahe treten, vielleicht hat er ja auch ne Macke :-)

Wenn ich mal hochgeklopft habe, weil mir die Konzertbeschallung nach 2 Stunden einfach zuviel wurde, sollte das auch nur heissen, Leute macht mal langsam, das geht so nicht. Da war meistens auch Ruhe, einen Tag später gings dann halt nur wieder von neuem los. Wenn mal eine Feier ansteht und das mal abgeht bis in die Nacht, habe ich kein Problem mit, aber nicht jeden Tag.

Viele die auch sehr laut laufen, sag ich jetzt mal, kriegen das selber gar nicht mit, bzw. ist das in der eigenen Wohung gar nicht so arg zu hören. Bei mir schwingt auch die ganz Decke mit, wenn die über mir durch die Wohnung trampeln.

Allerdings sind die noch lange nicht so heftig, wie die Mieter die ich vergraulen musste. Um die Frage zu beantworten, man nehme ein Radio, eine aktive Frequenzweiche, einen aktiven Subwoofer (leicht schräg nach oben gerichtet) und eine Wochenzeitschaltuhr (ich halte ja schließlich die Ruhezeiten & -tage ein).
Hab das dann ins Schlafzimmer gestellt und laufen lassen. Hab dann selber im Wohnzimmer geschlafen da es ja ab 6°° Uhr los ging (Mo-Sa:6°°-13°°/15°°-22°°). Mich hat das gar nicht gestört und hab im Wohnzimmer auch fast nix gehört. Hab die Nachbarn nebenan gefragt ob sie was hörten, war aber nicht so. Habe aber mitbekommen das sich die zwei über mir ziemlich aufregten, hat also seine Wirkung nicht verfehlt. War auch nicht laut und im Haus nicht zu hören, ausser wenn man in der Hauseingangstür stand vernahm man das wummern, aber nur da. Tiefe Bässe sind fies (eine durchschnittliche Basswelle braucht über ~ 12 Meter bis sie einmal schwingt, deswegen auch der Effekt bei Subwoofern das es z.B. im Zimmer in der einen Ecke wummert und in der anderen sehr wenig zu hören ist).
Wie gesagt 3 Monate später waren sie plötzlich ausgezogen. Für mich war das wie ein neues Leben, endlich wieder ausschlafen, kein heftiges Getrampel das früh um 5°°-6°° los ging, das ging mir auch ziemlich auf die Psyche und meinen Job.
Meine anderen Nachbarn waren mir auch dankbar, nicht nur ich hatte Probleme mit denen.
Z.B. es gibt einen gemeinsamen Fahrradkeller der zu der Zeit leer Stand, hat ja jeder auch seinen Eigenen, die haben da einfach mal ein Schloß hingemacht und den Keller in Beschlag genommen. Da gab es noch mehr so Geschichten, unglaublich unverschämt was da teilweise gelaufen ist.
Also ich fand es gerechtfertigt, wer nicht hören will, muß hören :)

Naja, hab heute mal, als es wieder um 20°° los ging mit dem Gerumpel da oben, hab ich mal am Fernseher die Bässe wieder reingedreht ( auf 0, steht sonst auf -10!, der Fernseher hat einen ziemlich kräftigen Sound für seine 2 Lautsprecherle, wie eine Anlage) und lauter gemacht bis es mich nicht mehr gestört hat, damit könnte ich leben....

Ist schon wieder ganz schön viel geworden, ist so nett hier, hab noch nie soviel in einem Forum geschrieben, ich glaub ich hol mir auch ne Katze ......

Eva1960
11.10.2008, 08:03
Guten Morgen,

@Werner: 2 Katzen! Mindestens! :D- Guck doch mal in den Vermittlungsthread von Catheart oder besuche ihr Profil - oder Dein örtliches Tieheim - da wirst Du geholfen - und wir hier helfen Dir auch gerne:).

Viele Grüße

Eva

Catheart
11.10.2008, 08:19
Wohnst du im Erdgeschoss?

Falls ja, ich hätte einige Pflegis die was schönes suchen, falls du aber noch jemanden unter dir hast könnte das Ärger geben, weil meine Bande ist ganz schön laut :D

Eva1960
11.10.2008, 08:59
Guten Morgen Catheart,

...und selbst wenn Werner nicht im Erdgeschoss wohnt, man nennt sie doch auch "Samtpfoten" oder nicht?:D - wenn sich jemand durch den Lärm von Katzen gestört fühlt, dann ist ihm meiner Ansicht nach sowieso nicht zu helfen. - Außerdem wenn man selber so eine Bande im Haus hat ist man dann damit beschäftigt und vergißt den Ärger mit den Nachbarn (vielleicht).

Viele Grüße

Eva

Catheart
11.10.2008, 09:03
Eve, ich habe immer Katzen gehabt, aber ich bin ehrlich, wenn die im Obergeschoss rumfetzen krieg selbst ich fast nen Fön :D

Ich hätte NIE geglaubt das 7 Katzen so einen Krach machen können :eek:

Da wird gegen Schränke gepoltert, Türen zugeknallt, vom höchsten Kratzbaum gesprungen :o

Also ICH möchte nicht unter 4 Monate alten Katzen wohnen :o

Eva1960
11.10.2008, 12:24
Hallo,

also ich würde auch lieber MIT als UNTER 4 Monate alten Katzen wohnen.......aber die Katzen-Kinderzeit vergeht eh so schnell, das kann man schon aushalten. Wenn man in einem Mehrfamilienhaus wohnt muß man immer mit solchen Geräuschen rechnen....auch von draußen ist es ja nicht immer ruhig.

Viele Grüße

Eva

Catheart
11.10.2008, 12:27
Deswegen bin ich froh das wir in nem Kuhdorf wohnen und in nem Einfamilienhaus :o

Glaub in nem Mehrfamilienhaus hätte ich nur ruhige Senioren.

Ich geb ja schon zu das ich pinglig bin was Ruhe betrifft, wenn hier mal die Lutzi abgeht tu ich MP3-Player inne Ohren :t:

Eva1960
11.10.2008, 12:40
Senioren sind manchmal schwerhörig ohne es selber zu merken - auch da kann es zur (unerwünschten) Beschallung kommen. - Aber jetzt warten wir mal ab, ob Werner das mit "ich schaffe mir jetzt auch eine Katze an" ernstgemeint hat - ich hoffe es für ihn.


Viele Grüße

Eva

Knutschkuller80
12.10.2008, 10:24
also bei uns ist mal wieder das chaos mit dem da unten ausgebrochen.
gestern hat er angeblich zum ertsen mal am fenster gesehen das wir 2 katzen haben was wir aber immer gesagt haben. und dann stand ich auf dem balkon und könnte sein gespräch mit einem nachbar hören und ihn auch sehen aber er mich nicht und da hat er über uns abgelästert und dumm rum geschwaffelt ihm reicht es jetzt er geht vor gericht und zeigt uns an er wäre 3 mal hier gewesen und hätte es im guten versucht und wir würden uns an nichts halten und die katzen würden rund um die uhr springen und das knallt und kracht bei ihm und er hat die nase voll und jetzt zeigt er uns an. weiss nicht wie er das durchbekommen will und sich das vorstellt aber langsam hab ich die nase voll morgen ruf ich dann mal wieder die vermieterin an obwohl ich das sonst nie gemacht habe aber das wird mir zu fett der lästert und verbreitet lügen in der gesamten strasse daslassen wir uns nicht bieten. oder was habt ihr für tips was man mit dem nich machen kann??????

Barbara
12.10.2008, 12:02
Hallo!

Ich vermute, daß das mal wieder dummes Geschwätz von dem ist.

ABER: ich würde ihm zuvor kommen und einen Brief von einem Anwalt schreiben lassen. Irgendwann ist der Bogen überspannt und Lügen muß er wirklich nicht über Euch verbreiten. Gleichzeitig würd ich den Vermieter einschalten bzw. informieren. Und Rücksicht nehmen würde ich auf keinen Fall mehr.

Schönen Sonntag noch!

Knutschkuller80
14.10.2008, 21:59
so nun ist der bogen überspannt und wir waren heute bei der polizei und haben anzeige erstattet.
als mein mann heute von der arbeit kam stand der untermieter schon vor der tür und versperrt ihm den weg in den hausflur. er müsse mit uns einiges klären und mein mann lies sich aber nicht drauf ein er forderte ihn 3 mal auf ihn durchzulassen was er aber nicht tat.so ging mein mann dann zum kellereingang als er los lief schrei er ihm hinterher ICH GARANTIERE EUCH IHR WERDET HIER KEIN SCHÖNES LEBEN MEHR HABEN. und das war uns zu fett sind dann heute abend bei der polizei gewesen und nun haben wir ihn wegen bedrohung angezeigt. bin ja mal gespannt ob er nun mal langsam den scheiss hier sein lässt.morgen soll ich nochmal bei der schiedsstelle anrufen hat mir die polizei geraten die würden sich auch um sowas kümmern und dann bin ich mal gespannt wie das weiter geht.

Knutschkuller80
15.10.2008, 22:09
was sagt ihr dazu denkt ihr das es richtig war oder wie hätten wir uns verhalten sollen??

Suse
15.10.2008, 23:19
was sagt ihr dazu denkt ihr das es richtig war oder wie hätten wir uns verhalten sollen??

Ich sehe es wie Ihr.

Verbale Pöbeleien ...... ok

Aber was heute war, geht garnicht.

Was will er denn als nächstes machen?

Gut finde ich, daß Dein Mann sich nicht hat provozieren lassen :wd:

Ich habe hier einen Nachbarn, der gegen einen anderen Nachbarn immer Stunk macht. Und das seit zig Jahren. Der wurde (im Suff) auch schon handgreiflich.

Ich kann garnicht mehr zählen, wie oft die vor Gericht waren.

Langsam kehrt bischen Ruhe ein, weil er älter wird.

Was auch viel bringt, wenn Nachbarn die Polizei rufen - das hatte ich auch paarmal gemacht. Das zeigt ihm, daß er sehr wohl beobachtet wird, und auch Unbeteiligte das nicht einfach so hinnehmen.

:cu: Suse

Tribble
16.10.2008, 14:09
so nun ist der bogen überspannt und wir waren heute bei der polizei und haben anzeige erstattet.
als mein mann heute von der arbeit kam stand der untermieter schon vor der tür und versperrt ihm den weg in den hausflur. er müsse mit uns einiges klären und mein mann lies sich aber nicht drauf ein er forderte ihn 3 mal auf ihn durchzulassen was er aber nicht tat.so ging mein mann dann zum kellereingang als er los lief schrei er ihm hinterher ICH GARANTIERE EUCH IHR WERDET HIER KEIN SCHÖNES LEBEN MEHR HABEN. und das war uns zu fett sind dann heute abend bei der polizei gewesen und nun haben wir ihn wegen bedrohung angezeigt. bin ja mal gespannt ob er nun mal langsam den scheiss hier sein lässt.morgen soll ich nochmal bei der schiedsstelle anrufen hat mir die polizei geraten die würden sich auch um sowas kümmern und dann bin ich mal gespannt wie das weiter geht.

Da hilft wirklich garnichts mehr. Damit meine ich Gespräche oder Kompromisse. Zur Polizei zu gehen war sicherlich der richtige Weg. Nach der Anzeige werden Sie Ihn erstmal aufsuchen und versuchen zu schlichten.
Oder es kümmert sich die Schiedsstelle darum, bin mir da jetzt nicht ganz sicher. :?:

Entweder er ist dann etwas eingeschüchtert oder er legt dann erst richtig los.
Drücken wir die Daumen, das Euer Untermieter endlich zur Vernunft kommt :tu:

Was ist eigentlich mit eurem Vermieter? Solche Tätigkeiten seitens des Untermieters, lassen den bestimmt auch nicht kalt.

Barbara
17.10.2008, 14:19
Ich finde, Ihr verhaltet Euch richtig. DAS muß man sich wirklich nicht gefallen lassen. Normalerweise lebt man in einem Haus miteinander. Aber wenn der meint aus der Reihe tanzen zu müssen, dann muß er eben mit Konsequenzen rechnen.

Was sagt denn Euer Vermieter zu der Sache?

Halt uns bitte auf dem Laufenden.

Werner03
18.10.2008, 00:57
Meld mich auch wieder mal kurz zu Wort, also Beleidigungen und Nötigungen muß man sich nun wirklich nicht gefallen lassen. Polizei ist schon richtig, auch wenns dann leider keinen Hausfrieden mehr geben wird. Intressiert mich aber auch wie das ausgeht.

Und ich betone nochmals, auch wenns manche nicht glauben können, Katzen können sehr nervig sein, vor allem wenn die aufdrehen und erst recht bei einer so beschissenen Holzdecke wie bei mir. Wäre das ein Neubau mit Beton würde man nichts hören. Ich will damit niemanden verteidigen, nur es ist halt nunmal nervig jeden Tag das rumgerenne. Das kann man nicht mit normalen Haushaltslärm vergleichen. Ist halt eine dumme Situation für beide Seiten, Katzen haben nun mal keinen Ausschalter oder Lautstärkeregler.......

Elia
18.10.2008, 09:19
Und ich betone nochmals, auch wenns manche nicht glauben können, Katzen können sehr nervig sein, vor allem wenn die aufdrehen und erst recht bei einer so beschissenen Holzdecke wie bei mir. Wäre das ein Neubau mit Beton würde man nichts hören. Ich will damit niemanden verteidigen, nur es ist halt nunmal nervig jeden Tag das rumgerenne. Das kann man nicht mit normalen Haushaltslärm vergleichen. Ist halt eine dumme Situation für beide Seiten, Katzen haben nun mal keinen Ausschalter oder Lautstärkeregler.......
Hi,

jeder Mensch hat eigene Vorstellungen, WANN etwas nervt und zu laut ist. Aber wenn du in einer Wohnung wohnst, in der selbst Katzenpfoten zum Problem für dich werden, dann bist entweder du zu empfindlich oder das Haus ist überhaupt nicht schallisoliert. Alle anderen Geräusche von oben werden damit sicherlich auch "zu laut" für dich sein... Und deshalb solltest du vielleicht darüber nachdenken, in eine etwas ruhigere Wohnung umzuziehen. Dachgeschoßwohnungen wären da vielleicht geeignet. Oder ein freistehendes Häuschen ohne direkte Nachbarn. Dort könntest du dann auch wieder die Bässe aufdrehen und den ganzen Tag "erweiterte Nachtruhe" halten.
Ich will damit nicht sagen, daß Katzen unsagbar leise Tiere wären, beileibe nicht. Aber zum einen sind Katzen nicht ständig aktiv, zum anderen gehören sie zum normalen Leben für viele dazu. Und ich denke nicht, daß wir unsere Umwelt noch lebensfeindlicher gestalten sollten, als sie es jetzt schon ist.

LG Elia

Knutschkuller80
19.10.2008, 12:04
ja gestern hat der untermieter mal wieder meinen mann ganz ganz freundlich gegrüsst WUNDERSCHÖNEN GUTEN TAG HERR NACHBAR. und das wars weiss nich ob der brief von der polizei schon da ist oder was mit dem los war. naja wir lassen uns nicht unterkriegen der wird schon noch sehen was er von solchen aktionen hat. am 4.11 haben wir einen termin bei der schiedsstelle mal sehen was die da machen.
schönen sonntag an alle.

shirkan
19.10.2008, 12:15
Hallo,

ich denke dass ganze Forum drückt euch die Daumen.

Ich bin die ganze Zeit schon eine stille Mitleserin. Was bei euch abgeht ist so abartig dass mir kein Kommentar einfällt den ich hier veröffentlichen könnte.

Habt ihr euch an eine Schiedsstelle gewandt? oder wie kam das jetzt?
Irgendwie macht es sich euer Vermieter auch ganz schön einfach, wäre schön gewesen wenn er euch da mal wirklich zur Seite gestanden hätte

Machts gut :tu:

Knutschkuller80
19.10.2008, 14:55
naja als wir die anzeige gemacht haben da sagte uns der polizist wir sollen uns mal an die schiedsstelle wenden die stehen einem da auch sehr zur seite und da hab ich da angerufen und da haben wir dann am 4.11 nen termin.
tja der vermieter ist weit weg und alles per telefon die stehen zwar hinter uns und haben denn auch schon sehr oft gesagt er solls lassen und sich zurückhalten aber das interesseirt denn unten ja nicht und wir sind die jenigen die denn dann aushalten müssen die hören sich sein gelappere mal 5 min am telefon an aber wir haben hier denn ärger. naja wir wissen sie halten zu uns aber wollen sich ja auch ihren mieter nicht verkraulen denke ich mal obwohl ich weiss das sei ihn immer ordentlich zusammen stauchen wenn er wieder anruft und sie zuquatscht von uns und das wir bzw unsere katzen ja den ganzen tag soooooooooo laut sind. aber sie wissen ja was das für einer ist.
gestern kam jemand fremdes auf meinen mann zu und sagt LASST EUCH NICHT UNTERKRIEGEN DER SPINNT DA UNTEN. da wisst ihr wieviele leute das alles wissen und auch wissen was das für einer ist.

Suse
19.10.2008, 22:17
Hi,

jeder Mensch hat eigene Vorstellungen, WANN etwas nervt und zu laut ist.

LG Elia

Ich gebe Dir recht ..... aber in einer Wohnung mit einer Holzdecke hört man wirklich wenn über einem `ne Stecknadel auf den Boden fällt.

Da bleibt dann wirklich nur die Dachwohnung, wie Du es vorgeschlagen hast.

:cu: Suse

Werner03
21.10.2008, 03:31
Wenn ich könnte würde ich sofort umziehen und wenn dann nur oberste Etage oder halt einen "Neubau". Die Decke hier ist Hohl innendrinn, alles was mit dem Boden über mir zu tun hat hört man extrem. Ich mach mir ja auch Gedanken darüber ob ich nur zu empfindlich reagiere, da ich aber von Freunden auch bestätigt bekomme das es laut ist bzw. die schon fragen was da abgeht, denke ich nicht das das so ist. Tag für Tag, jeden Abend 1-3 Stunden Gerumpel, ab und zu auch nachts um 2°°, ist verschieden. Die rennen ja auch nicht nur rum, da werden Sachen über den Boden gespielt, Regale ausgeräumt was auch immer, Katzen halt. Ob sie das jetzt selber machen oder rumgescheucht werden sei jetzt mal dahingestellt. Das würde keiner aushalten. Erst recht nicht über Monate. Ich mag ja Katzen auch, nur das hilft mir auch nicht weiter. Da hilft nur noch ausziehen. Seh ich aber eigentlich auch nicht ein, hatte schon 5 Mieter über mir, auch mit Katze und mit Kind war nie ein Problem. Nur bei zweien die Ultragrobmotoriker und jetzt halt die.
Eigentlich wollte ich ja nur mal kurz schildern, das "Katzen" schon nervig sein können, egal ob es jetzt an der Bauweise, den Katzen, deren Haltern oder was auch immer liegt. Ich meine das nicht böse, fühlt euch dadurch nicht angegriffen, es macht zumindest bei manchen Antworten den Anschein. Ich versuche auch diplomatisch zu bleiben und verzichte in Foren auf dumme Bemerkungen.

@Knutschkuller80: Wünsche viel Glück mit der Schiedstelle und das sich der Hausfrieden wieder einrenkt.

Ich sag nochmal Danke fürs Lesen und Antworten und verabschiede mich hiermit und genieße soweit möglich, meinen Resturlaub.

Gruß, Werner

Leni
21.10.2008, 09:16
Ich muss Werner jetzt mal rechtgeben: Ja, auch Katzen können nerven und stören! Ich habe selbst zwei heißgeliebte Stubentiger und spiele mit dem Gedanken an eine dritte (Pflege)Katze. :kraul:

Wir haben dabei das Glück, dass wir in einem eigenen frei stehenden Haus wohnen und unsere Katzen zwar mal ihre "5 Minuten" haben, aber grundsätzlich, dank ihres Alters, schon recht ruhig sind. Klar hört man die beiden auch des öfteren mal, aber hier ist alles massiv - da müssen sie schon richtig randalieren oder die Holztreppe hoch und runter toben! :D

Ich bin aber auch schon in Wohnungen gewesen (Gott sei Dank nie meine eigene :bow:), in denen man wirklich fast ALLES hört - und ja, wenn man dann unter einem (Mehr)Katzenhaushalt wohnt, kann das echt wahnsinnig nervtötend sein. Genauso, als wenn laute Kleinkinde über einem wohnen und den halben Tag durch die Bude toben.
Natürlich sollen, können und müssen Kinder und Tiere sich bewegen dürfen, aber als Halter/Elternteil die Ohren auf Durchzug stellen und lauthals verkünden, dass alle mit dem eigenen Lärm leben müssten und sonst tier/kinderfeindlich wären, find ich schon ziemlich frech.

Ich denke, man sollte VOR der Anschaffung von Tieren überlegen, ob sie in das Umfeld, was man ihnen momentan bietet wirklich reinpassen, und dabei auch das Unmfeld außerhalb der eigenen Wohnung nicht außer acht lassen.
Und es kann nicht sein, dass ich als Tierhalter alle vergraule..

Klar muss jeder MAL Krach ertragen können, aber nicht ständig und dauerhaft, wenn es die eigene Lebensqualität beeinflusst. Ich habe als Tierhalter dafür zu sorgen, dass meine Tiere andere Menschen nicht negativ beeinträchtigen, und wenn ich mit 2 Katzen und einem Hund in eine sehr hellhörige Wohnung ziehe, dann wäre es m.E. an MIR etwas neues zu suchen und nicht an den ganzen Nachbarn...

Dieses Posting soll jetzt NICHT heißen, dass ich das Verhalten der hier beschriebenen Nachbarn tolerieren oder gar gut heißen würde, das war wirklich rein generell gemeint.

schnuffipupsi
21.10.2008, 12:28
Hallöle!

Ich wohne mit meinem Freund auch in einem Haus,in dem man AAAAALLLEEESS hört!!!
Liegt sicher daran,dass alle Wände und Decken aus einem mit solchen Bauplatten abgegrenzten Hohlräumen bestehen......:rolleyes:

Auf jeden Fall wackelt bei uns die gesamte Wohnung,wenn über uns die Waschmaschine an ist...
Und ja,die haben da auch eine Katze,vielleicht auch zwei......?

Auf jeden Fall hört man die vor allem abends auch mächtig poltern manchmal!!!!:p

Ich persönlich find das jetzte nich sooo schlimm-zumal es ja nicht über meiner Schlafstube ist!
Und da ich mir auch Katzen zulegen möchte,bin ich da ja nich so..!!!:D

Und unter uns wohnt eh keiner......:cool:

Ich denke mal,dass es üüüberall Menschen gibt,die mit sowas erhebliche "Probleme" haben.......
Nicht,dass das für die Mitmenschen einfach wäre,aber da muss man versuchen drüber zu stehen...!!
Wahrscheinlich mag der Tiere auch nicht sonderlich,oder....??:confused :

Naja,mehr wollt ich gar nicht!:)

Liebe Grüße

Knutschkuller80
21.10.2008, 21:30
tja wir hören auch was die über uns machen und die haben 2 hund aber da regen wir uns doch nicht gleich sooo auf und klopfen an die decke und werden gleich psychisch krank daran merkt men schon das die unten mächtig übertreiben.
aber soweit ich gehört habe haben sie früher auch mal ne katze gehabt aber die wäre erzogen gewesen was unsere nicht sind so spricht er zumindest mit vielen nachbarn und am ende erfahren wir vieles wieder.

Knutschkuller80
28.10.2008, 12:13
so gestern abend war es mal wieder soweit 22.20 uhr hat der wie wild von unten an die decke geschlagen aber keine ahnung warum die katzen waren nicht laut und es war nix was ihn hätte stören können weiss nicht was das sollte.
das einzige was dann passiert ist das wir grad unseren neffen 4 jahre zu besuch haben und der war dann natürlich wach und hat geweint also langsam muss der wirklich eingewiesen werden da unten.
aber die anzeige läuft ja mal sehen was noch alles kommt.

Olle Ziege
28.10.2008, 16:08
so gestern abend war es mal wieder soweit 22.20 uhr hat der wie wild von unten an die decke geschlagen aber keine ahnung warum die katzen waren nicht laut und es war nix was ihn hätte stören können weiss nicht was das sollte.
das einzige was dann passiert ist das wir grad unseren neffen 4 jahre zu besuch haben und der war dann natürlich wach und hat geweint also langsam muss der wirklich eingewiesen werden da unten.
aber die anzeige läuft ja mal sehen was noch alles kommt.

Vielleicht hört er die Hunde von denen über euch? :?:;)

Ich hoffe ihr protokolliert seine Aktionen fleißig. Bin gespannt auf den Termin. :rolleyes:

tigercat
12.11.2008, 10:40
Was kam denn bei dem Termin bei der Schiedsstelle raus ?

LG

Knutschkuller80
12.11.2008, 17:27
also auf der schiedstelle ist noch nix raus gekommen da wir erstmal die anzeige bei der polizei abwarten sollen was da raus kommt aber da dauert es auch noch und im moment ist der unter uns wieder wie ein irrer jeden abend klopft es von unten und gestern 22.10 uhr war mal wieder klingelterror. der spinnt voll und ganz.wir hoffen doch das sich da bald was tut von der seite der polizei aus.

Knutschkuller80
13.11.2008, 10:42
so gestern abend hatten wir einen schönen brief von unseren untermietern im briefkasten ich werde ihn euch mal etwas erläutern.

sie wohnen nun seid über 30 jahren hier in dem wohngebiet und hatten noch nie hier mit jemanden schwierigkeiten sondern immer ein sehr gutes verhältnis( das ist eine riesengrosse lüge denn was wir alles von nachbarn erfahren haben stimmt das schon mal nicht)da wir ja nicht bereit sind mit dennen zu reden schreiben sie uns nun einen brief und ihre nerven wären am ende und leiden unter der bedrohung unserer katzen ich solle das katzentheater einstellen denn sie m üssten nun tgl immer den fersehr laut stellen das sie da etwas verstehen und das ist eine zumutung.wie sollen unsere tiere ins kinderzimmer einsperren und sie dort halten.es gibt mietrechte das ab 22.00 uhr absolute ruhe zu sein hat und dienstag abend wäre noch bis 22.45 uhr terror gewesen und sie wollen das jetzt gerichtlich regeln lassen.
und sie bedauern es sehr das man mit uns nicht reden kann obwohl wir nachbarn sind. und sie schreibt auch das dieser brief keine bedrohung ist sondern eine feststellung.(weil ja eine anzeige läuft wegen bedrohung gegen die unten von uns)
na was sagt ihr dazu????????????

Finya
13.11.2008, 12:05
Krass, die geben echt nicht auf! Wart mal ab, was die Anzeige und das Schiedsgericht bringen. Aber ich meine auch, ihr seid im Recht! Und die Katzen einsperren verstößt dann meiner Meinung nach schonwieder gegen das Tierschutzgesetz, denn das ist nicht wirklich artgerecht, oder was meint ihr?

Wir haben auch schon in einem sehr hellhörigen Haus gewohnt, über uns eine Familie mit einer sehr unerzogenen, kleinen Mädchen! Die war, als wir eingezogen sind, drei Jahre alt, hatte aber keinerlei geregelte Schlafenszeiten. Mal war um 20h Ruhe, dafür aber nachts um halb 4 "Halligalli". Auch hat sie ihre Holzschuhe geliebt, weshalb die dann zu ihren Hausschuhen umfunktioniert wurden. Tolle Sache!!! :(

Als wir dann auf Wohnungssuche waren, hatten wir echt Probleme wegen unseren Tigern! Ich nehme an, dass auch der Ärger wegen dem zu laut vielen Vermietern zu blöd ist und die deshalb keine Haustiere mehr erlauben. Echt schade!

Ich verstehe auch beide Seiten, aber was Dein Untermieter macht, Knutschkuller, find ich doch durchaus sehr übertrieben!
Und Werner: durchhalten! :)

wailin
13.11.2008, 12:09
....
na was sagt ihr dazu????????????

Wenn Du es nicht eh schon tust, fang sofort an Tagebuch/ Kalender zu führen, wann sie gegen die Decke klopfen (Tag/ Uhrzeit) und wo die Katzen jeweils sind und tun (ehrlich auch, wenn sie toben). Vor Gericht können sie nur durchkommen, wenn sie ein entsprechendes Protokoll führen und Du kannst nur kontern, wenn Du Deine Aufzeichnungen dagegen halten kannst.

In dem Schreiben sind Tag und Uhrzeit vermerkt, d.h. sie haben damit bereits angefangen.......

:cu:

lammi88
13.11.2008, 13:27
Es gibt solche Bekloppten - leider. :rolleyes:

Tagebuch ist in so einem Fall Pflicht!!! Fangt an eines zu führen :tu:

Desweiteren könntet Ihr denen ein Schnippchen schlagen. Du meinst ja, er klopft und klingelt auch, wenn Deine Katzen ruhig sind. Hast Du schon mal drüber nachgedacht Deine Tiger für eine Woche auszuquartieren???? Heimlich natürlich? Wenn er dann immer noch Terror macht, habt Ihr alles in der Hand um zu sagen: der hört Gespenster ;)

Talia
13.11.2008, 20:31
Lammi die Idee ist ja mal echt genial - wobei das vll nicht mal ne Woche braucht...

Knutschkuller80
15.11.2008, 10:54
ja das mit dem tagebuch schreiben mache ich schon seit anfang an. sollte ich da vielleicht auch aufschreiben wenn die katzen toben aber keine reaktion kommt???? wenn dann ist es ja meisstens so kurz nach 22.00 uhr das die unten durch drehen wenn sich hier oben nur irgendwas bewegt.

und das mit dem katzen ausquartieren ne das bringe ich nicht übers herz wüsste gar nicht wohin das wäre viel zu viel stress für unsere schätze wegen dem da unten.

Schmusebirmchen
15.11.2008, 16:55
Ich habe jetzt nicht alles gelesen - aber der Unternachbar scheint ein Problem mit sozialen Kontakten oder fürchterliche Langeweile zu haben. (Manche Kinder hauen auf andere ein weil sie anders keinen Kontakt aufnhmen können - fiel mir nur gerade soe ein:floet:)

Natürlich kann es nerven wenn es gerade schön ruhig ist und dann trapptapprappppolter.... aber so etwas kann überall passieren -

Viel Gutes wurde schon geschrieben - z.B das mit den Kindern und hättet ihr einenHund würde man mehr hören ... da sind Katzen doch wirklich leise dagegen und was würde die Familie zu mener Katzenfamilie sagen - besondes wenn ein Mädchen ROLLIG ist :eek: und die Babys trappen auch etwas mehr :)

Knutschkuller80
20.11.2008, 11:04
tja dem da unten ist wirklich nicht mehr zu helfen. im moment warten wir drauf was bei der anzeige raus kommt aber ich denke mal nicht viel. und der vermieter will sich nun drum kümmern das er den da unten irgendwie aus der wohnung bekommt warte schon sehnsüchtig auf ne meldung vom vermieter. im moment war mal wieder paar tage ruhe von unten aber die katzen haben auch schon vor 22.00 uhr ihr nachtlager bezogen..grins

raupenmama
27.11.2008, 00:24
so gestern abend war es mal wieder soweit 22.20 uhr hat der wie wild von unten an die decke geschlagen aber keine ahnung warum die katzen waren nicht laut und es war nix was ihn hätte stören können weiss nicht was das sollte.
das einzige was dann passiert ist das wir grad unseren neffen 4 jahre zu besuch haben und der war dann natürlich wach und hat geweint also langsam muss der wirklich eingewiesen werden da unten.
aber die anzeige läuft ja mal sehen was noch alles kommt.

Bioa, kannste dir den Kleinen (und das BobbyCar) nciht regelmässig ausleihen udn avbends zwischen 21 udn 23 Uhr über's Laminat rollen lassen?:mad:

Battelcat
27.11.2008, 14:13
Also wenn ich das hier so lese muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich bin auf solche Themen mittlerweile wirklich nicht mehr gut zu sprechen. Folgende Story:

Anfang diesen Jahres musst ich mir ne neue Wohnung suchen weil meine alte total verschimmelt war und der Vermieter sich um nicht gekümmert hat. Also hab ich zusammen mit meinem Freund und meinen beiden fellpopos ein neues zu Hause gesucht. Ich wohnte bis dato in nem Block wo unter mir eine Familie mit 5 Kindern gewohnt hat. Die habe ich auch permanent gehört und türkische Muisk lief nachts um 1 auch aber ich hab mich nie irgendwie aufgeregt oder sonst was sondern höchstens selber mal die Musik laut gemacht soviel dazu.

Also ich eine WOhnung gesucht und tatsächlich schnell fündig geworden einziger Nachteil... ein Makler war mit eingeschalten das heisst extra Gebühren zahlen. Naja man kann sich das ganze ja erstmal anhören und anschauen und dann sieht man weiter. Wir waren also dort und die Wohnung war ein Traum. Die Vermieter hätten gleich unter uns gewohnt weil es ein Zweifamilienhaus war und selbst die waren total nett. Wir waren wirklich zu mehreren Besuchen und Gesprächen dort und ich habe immer gesagt das ich 2 Katzen habe wobei der eine (Mango) ein Findelkind ist und eben noch ein wenig Probleme mit Menschen hat. Er war eben sehr scheu und ängstlich. "alles kein Problem" war immer deren aussage sie haben ja selber einen Hund und wissen wie das so mit den Tieren ist.
Ich also total glücklich so ne tolle Wohnung wo ich die Katzen halten kann und verhätlnismäßig billig mit tollen leuten unter einem. Nur mein Bauchgefühl war der Meinung "Die Frau ist falsch die ist ne Ziege" aber ich war so dumm und hab net drauf gehört. Also hab ich ein heidengeld für den Makler hingeblättert und was war? Wir hatten nur Terror.

Die Frau hat mir der Leben so schwer gemacht wie noch nie. Ich kann ja wirkllich viel ab aber durch ihren ständigen terror und den ständige Streit wurd ich regelrecht krank. Ich wollte nicht mehr nach Hause weil alles nur noch scheiß*e war. Sobald der Kater vom Kratzturm gesrungen ist schrie sie los und hat sturm geklingelt und das obwohl wir teppich hatten und ich extra 2 Vorleger vor den Kratzturm gelegt hab damit man es noch weniger hört. Trotzdem soll das angeblich so ein Lärm gewesen sein das man nicht mit uns in einem Haus leben konnte. Dann hat sie erzählt ich sei eine Tierquälerin weil meine Katzen nach dem ersten Monat dort noch nicht raus durften. Das ich die aber mindestens 3monate drin behalten wollte weil die beiden sich eh erst an alles gewöhnen müssen, wurde einfach ignoriert.
Mittagszeiten mussten penibel eingehalten werden. Wenn mir was aus der Hand gefallen ist gab es sofort Ärger.
Dann wurde ich gebeten die Rolladen leise zu öffnen morgens.... das waren elektrische wie soll ich das bitte machen? Alles nur wegen einer Frau die den ganzen Tag zu Hause hockt und nichts weiter zu tun hat als und zu schikanieren.
Naja nachdem ich 1 Monat bei den Eltern von meinem Freund gewohnt habe, haben wir eine nun super Wohnung im grünen gefunden mit einem jüngeren Pärchen unter uns.

Das ausziehen war alles kein Problem wir durften sogar sofort gehen und natürlich wurde ein Teil der Kaution auch noch einbehalten weil wir ja die Tapeten kaputt gemacht haben(der vermieter hat uns eigens ein Regal angebracht und dabei ist die Tapete kaputt gegangen) naja wir wurden als absolut assozial beschimpft bla bla bla. Geld für den Makler war natürlich auch weg. Schön ein paar jungen Leuten das letzte ersparte aus der Tasche gezogen.

Wir hatten die 2 Katzen sogar im Mietvertrag stehen und trotzdem gab es solche Probleme. Es gibt einfach Menschen die sich an allem hochziehen.

An deiner Stelle würd ich sofort einen Brief aufsetzten und in genau so honigsüßen ton antworten. Du brauchst schriftliches.
Lass dich nicht unterkriegen oder schau wenn du die möglichkeit hast das du irgendwo anders hin kannst, Ich konnte einfach nicht mehr anders von daher war es für mich die einzige Flucht.

Sorry für den langen Text aber vielleicht intressiert es ja jemand ;)

Knutschkuller80
28.11.2008, 09:59
das ist ja das allerletzte was du da mitmachen musstest.und noch der eigene vermieter hat euch sooo behandelt das ist echt der hammer. tja wegziehen wollen wir nicht das ist so ne schöne und wunderbar gelegene wohnung das wir ja erst hier her gezogen sind und uns von so einem da unten nicht wegjachen lassen.aber bei dir BATTELCAT war es sicher der einzige weg weil ja dein vermieter das war der euch das leben so schwer gemacht hat.und unserer steht ja zum glück voll hinter uns.

gestern abend war mal wieder klingelterror. wir sind erst 21.30 uhr beide heim gekommen und haben was gegessen und ich war duschen und mein mann auch im bad und plötzlich 22.15 uhr volle 3 min klingelterror. wir stellen ja sonst unsere klingel ab aber diesmal leider vergessen. naja wir lassen ihn mitlerweile seinen spass und regen uns nicht mehr drüber auf. ich will nun mal wieder den vermieter informieren da ich ja eigentlich drauf warte das sich was tut wollten ja was unternehmen wegen dem brief vor 2 wochen.
na mal sehen bis jetzt hab ich niemanden erreicht.

Poldi RE
02.12.2008, 17:35
hallo!
wenn dein nachbar keine anderen sorgen hat, kann er ja glücklich sein.
wie schwer sind denn deine katzen das er sie durch die decke hören kann??
das ist doch wohl total albern!!
ich würde mir da keine gedanken machen. wenn der vermieter mit den tieren einverstanden ist, bist du doch auf der sicheren seite.

lg

Leni
03.12.2008, 14:32
@Poldi

Das hat nicht unbedingt etwas mit "schwer" zu tun....
Eine Freudin von mir (auch eher die "Stell-dich-Nicht-so-an-Fraktion"), ist zur Zeit öfter mit ihrem mittelgroßen, schlanken Hund zu Besuch bei ihrem Freund. Während sie bei der Nachbarin unter der Wohnung von ihrem Freund zu Besuch war, kam ihr Freund nach Hause... Hund hört es, läuft zur Tür und begrüsst Herrchen stürmisch....

Unten in der Wohnung klang es wohl so, als ob oben Polka getanzt und Möbel verrückt werden würden... hätte sie nie gedacht, bis sie es selbst gehört hat...

Knutschkuller80
04.12.2008, 10:34
also meine katzen sind nicht so schwer das der sich sooo aufregen sollte. unser kater wiegt ca 5 kg und unsere katze 3,5 bis 4 kg und das ist doch ganz normal.und auch wenn er sie mal kurz was nicht länger als 5 min abends mal ist hört muss man doch nicht gleich soooo durchdrehen. ahc der spinnt den stört die fliege an der wand der klopft ja auch wenn uns mal was runterfällt oder so.
ich hoffe ja mal das sich bald mal was tut wegen der anzeige aber bis jetzt nix neues ist fast 8 wochen her.

Treudall
05.12.2008, 00:33
:D Ach ja.. sowas kenne ich auch. Und stört mich sowas? Nein, nicht im geringsten :D

Eine Nachbarin von mir (4. Stock) hat zur Zeit 3 Katzen - die ach-wie-süß-rasse :-* ;).
Na und da ja sicher jeder (wenn es ein Mehrfamilienhaus ist) eine "Hauspolizei" hat und der Job nun mal fast nur an eine Person vergeben werden kann, sucht man sich einige dann neue "Jobs". Sind dann wohl "Innerbetriebliche ABM`s" :D.
Diesen Job teilen sich in der Regel mehrere Personen, die dann unter die Berufsbezeichnung "Nörgler" bzw. bei mir auch unter "Arschl***" fallen.
Aber zurück zu meiner Nachbarin ;). Dass sie 3 Katzen hat, ist bei im Haus allseits bekannt. Haustiere sind bei uns auch erlaubt *anmerk*. Nun wohnen aber unter ihr zwei Herrschaften der Bezeichnung Arschl***. Und die meinten tatsächlich die Katzen wären zu laut. Und zwar immer. Nach langem Kampf, in dem auch der Vermieter hinzugekommen ist, hat sich meine Nachbarin (wenn ich Nachbarin schreibe, meine ich immer die gute Seele, gell :cool:) gegenüber dem Vermieter bereit erklärt (des Frieden wegen), einen Teppich in der Wohnung zu verlegen - wovon die A´s nichts wussten. Anfangs. Tja, und weil man es nicht weiß, und wahrscheinlich eh noch nie was gehört hat (bez. Ruhestörung), meinten diese Personen weiterhin, die Katzen würden ständig trampeln (jo, Katzen poltern ja schließlicih auch bei jedem Schritt.. wer kennt das nicht? :man:). Man hat sich also wieder beim Vermieter beschwert. Dieser sprach dann nach kurzer Unterhaltung mit den A´s eine Art Verwarnung aus. Und seit diesem Zeitpunkt ist bislang alles Ruhig. Naja, zumindest was diese Katzen und deren Lautstärke beim Laufen und Springen angeht.
Und die Moral von der Geschichte? Mir wäre es sowas von dreimal egal wenn sich jemand unberechtigterweise über meine Tiere aufregen würde. Und einen Teppich hätte ich auch niemals nie verlegt (außer ich würde es selber wollen ;) ) Basta!:D

Knutschkuller80
11.12.2008, 10:30
ja so ist es bei uns im haus auch wie bei dir TREUDALL aber unter uns wohnt hauspolizei und AR......... in einem.
ja gestern war wieder mal terror es war 23.15 uhr und meine beiden haben sich einmal durch flur und wohnzimmer gejagt und es waren nicht 15 sec vergangen da klopfte es an der decke im wohnzimmer und zu uns sagt er immer er ginge 22.30 uhr ins bett und will da seine ruhe aber schon kommisch das er da um diese zeit nach wach ist und an die decke klopfen kann. ne ne ist der krank.

mal ne frage weiss jemand von eich wie lange es dauern kann bis sich bei einer strafanzeige gegen den was tut?????bei uns ist es schon 8 wochen her und bis jetzt keine antwort von polizei.

Schugga
11.12.2008, 14:05
Es muss doch immer erst was schlimmes passieren, bevor die Polizei was machen kann ;-)

Knutschkuller80
11.12.2008, 14:20
naja aber die anzeige wegen bedrohung haben wir ja am 14.10 gemacht und mein mann und der untermieter waren auch schon nochmal bei der polizei zur anhörung aber jeder für sich und nun dachte ich da gibt es doch sicher nochmal ne verhandlung bzw wird es sicher eingestellt wegen nichtigkeiten aber das wir wenigstens nochmal post bekommen ob die anzeige eingestellt ist oder was ?

Knutschkuller80
19.12.2008, 13:46
was denkt ihr was diese nacht bei uns los war. KLINGELTERROR 23.30 uhr wir haben schon geschlafen und da klingelte es bestimmt 2 min lang sturm warum wissen wir nicht unsere katzen waren nicht zu hören.und dann flogen unten lauter türen. und das selbe heute früh 6.15 uhr mein mann war schon aufgestanden sonst steht er immer 6.45 uhr auf und ob die ihn da mit den katzen verwechselt haben jedenfalls war da wieder KLINGELTERROR und er glecih zur klingel und hallo gesagt aber keine antwort von unten haben dann nur die türen geknallt und sind rein. ne solche A..........


wünsche allen ein frohes weihnachtsfest und nen guten rutsch.

tigercat
19.12.2008, 17:03
Oje........was soll man da noch sagen....:cool:
Könnt Ihr wenigstens die Klingel ausstellen ?

Wünsche trotzdem auch ein frohes (geruhsam wär´ hier wohl fehl am Platz...) Weihnachtsfest.


LG

Knutschkuller80
19.12.2008, 18:32
JA das geht zum glück aber weil jetzt lange nix war haben wir sie schon ne weile nicht mehr abends ausgestellt aber ab sofort wird das wieder gemacht.

Knutschkuller80
19.01.2009, 13:13
so ich wollte mich mal wieder zu wort melden also bei uns ist die hölle los der hat immer noch nicht aufgegeben unmöglich fast jeden tag ob früh mittag oder abends terror mit klopfen oder klingeln und am samstag hat er den vogel abgeschossen nun steckt er uns zahnstocher in die klingel so das es dauer klingeln gibt. also sowas unnormales hab ich noch nie erlebt. mein mann der würde ihn am liebsten ....... aber wir können ja nix machen ausser uns beim vermieter beschweren was ich grad wieder getan hab der will wohl jetzt ne abmahnung schicken aber ich glaub wir werden uns so langsam auf die suche nach ner neuen wohnung machen. uns reichts.

tigercat
19.01.2009, 15:33
Oje.... - da kann man ja nur mit den Nerven völlig am Ende sein..... !
Könnt Ihr nicht Fotos machen von solchen Aktionen wie die mit dem Zahnstocher in der Klingel ?
Vielleicht braucht Ihr das ja noch.....

Eine Abmahnung vom Vermieter ist ja wenigstens ein kleiner Fortschritt.
Lasst Euch bitte auf keinen Fall zu einer eigenen "Racheaktion" hinreissen, egal, wie sehr Ihr nervlich angespannt seid !

Und hat sich wegen der Anzeige bisher nichts getan ?


LG

Knutschkuller80
20.01.2009, 11:33
so grad war der brief vom staatsanwalt drin anzeige abgelehnt denn er hat alles abgestritten und somit steht aussage gegen aussage und wird damit fallen gelassen . gleichzeitig ist das was er zu meinem mann gesagt hat und gemacht hat keine bedrohung. ich bin stinke sauer der kommt nun auch bei der polizei mit seinen lügen durch.
ne zu einer racheaktion lassen wir uns nicht hinreissen obwohl mein mann ihn am liebsten............. würde.

tigercat
20.01.2009, 15:38
Könnt Ihr nicht versuchen, Zeugen zu finden ?
Also wenn Ihr mal Besuch habt, und er flippt aus, oder irgendwas in dieser Art ?


LG

Knutschkuller80
20.01.2009, 16:48
naja für das klopfen oder klingeln schon aber wenn jemand da war hat er es sich bis jetzt 1 mal gewagt und sonst nie wieder nur wenn wir alleine sind dann macht er solches theater. naja und die zeugen was sollen die uns helfen wir können ja nur was machen wegen ruhestörung und dann nur in dem moment wenn er durchdreht aber das sind mal 2 min manchmal 5 mal am tag aber so schnell kommt keine polizei wegen solcher nichtigkeiten und da können wir ihm nix nachweisen hab mich da schon erkundigt.und das mit dem zahnstocher kommt auch nirgendwo durch wenn er uns sogar bedrohen darf und dann alles abstreitet da frag ich mich wie weit muss es kommen muss erst was ernsthaftes passieren eh man was unternehmen kann.

Finya
20.01.2009, 16:54
Da wird ein Umzug eurerseits euch wohl auf Dauer doch glücklicher machen, denke ich! Schaut euch doch mal um, vll. gibt's ja was Nettes in der Umgebung?

wailin
20.01.2009, 22:16
...und für die noch in der verbleibenden Zeit....Holzclogs können sehr bequem sein... ;)

Hippolyta
21.01.2009, 09:44
ich finde das irre was man sich gefallen lassen muß. ich wüßte noch den Mieterbund, zumindest mal mit denen reden würd ich die haben da oft tips und hilfen, die haben ja oft mit sowas zu tun.
Was würde der machen bei meinen Katzen. Der Große hat so 10 kilo der wenn nachts vom schrank springt hoff ich einfach immer meine Nachbarin unten hats nicht gehört. Aber ich muß sagen sie hat noch nie was gesagt man bin ich froh!

tigercat
21.01.2009, 11:29
wenn er uns sogar bedrohen darf und dann alles abstreitet da frag ich mich wie weit muss es kommen muss erst was ernsthaftes passieren eh man was unternehmen kann.
Eben drum fiel mir das mit den Zeugen ein, da heißt es dann nicht mehr "Aussage gegen Aussage".

Aber Du hast schon recht, unser "Rechtsstaat" hat da gravierende Mängel.
Recht haben und Recht bekommen ist hier leider nicht das gleiche :(

Eigentlich bin ich eher der Typ, der Dir raten würde, das Ganze durchzustehen und Dich nicht vertreiben zu lassen.
Andererseits geht diese Situation wahrscheinlich irgendwann an die Gesundheit, und das ist ja auch nicht das Wahre.

Das mit dem Mieterbund könntest Du noch versuchen, und ansonsten, so schwer es vielleicht auch fällt, zieht aus.
Und wenn Ihr wisst, wann der Zeitpunkt sein wird, sind solche Holzclogs sicher irgendwo zu bekommen :floet:


LG

Knutschkuller80
09.03.2009, 11:30
So nun ist es endlich soweit unser Untermieter hat gekündigt und zieht zum 30.6 endlich aus.Wir freuen uns aber erst wirklich wenn er weg ist.Obwohl wir es schon vom Vermieter wissen das er gekündigt hat. Wir haben von Bekannten erfahren das er nicht weg wollte aber seine Frau ist sooo schlimm krank durch uns geworden das sie die Arztkosten nicht mehr bezahlen können uns sich nun endschlossen haben auszuziehen. Man Man Man wie blöd ist das denn.Und sie ja auch keine Unterstützung vom vermieter bekommen haben. Naja ich bin mal gespannt ob sie uns die letzten Wochen noch zur Hölle machen aber wir lassen uns nicht unterkriegen.

Leni
09.03.2009, 18:47
Hey, das sind doch endlich mal gute Nachrichten... :tu:

Drücken die Daumen, dass der Auszug planmäßig erfolgt und dann endlich Frieden herrscht!

Talia
09.03.2009, 19:10
Glückwunsch!
Dann kannst ja jetzt noch ne Runde Holzschuhtanzen üben zum Abschied!

Arztrechnungen nimmer zahlen können - guter Witz - bei mir zahlt die die Kasse...

BerlinerGoere
10.03.2009, 07:06
zu meiner schande muss ich gestehen, dass ich mir nicht wirklich alles durchgelesen habe, sondern nur die überschrift (sitze im büro, und gucke immer nur kurzfristig hier rein).

aber mit dem lärm kann ich mir gut vorstellen, denn ich bin froh keinen mieter unter mir mehr zu haben. denn wenn meine beiden rabauken durch die wohnung pesen und übers laminat wetzen und sich sogar ab und an kabbeln, dann poltert das schön :)

aber glückwunsch, dass dein problem sich bald löst :)

Treudall
01.04.2009, 22:00
Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich die frohe Botschaft (:wd:) erst jetzt gelesen habe.
Knutschkuller 80, ich wünsche dir noch ein gutes Durchhaltevermögen bis zum 30.06. und keine Zwischenfälle like "wir bleiben doch" :D

Knutschkuller80
22.06.2009, 11:39
JJJJJJJUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHH HHHHHUUUUUUUUUUUUUUUUUUU.
Er ist weg. Am we hat dieser Spinner endlich seine sachen gepackt und ist unter uns verschwunden er hatte zwar die übelst grosse Klappe und war nur am lästern über uns und erzählt allen leuten die vorbei kamen wie schlecht wir doch sind und was für Krach wir jeden Tag veranstallten aber das ist uns sowas von egal denn die Leute mit denen wir hier was zu tun haben und auch viele fremde wissen was das für einer ist und haben uns alle schon vorher vor dem gewarnt aber jetzt ist es ja vorbei und wir sind froh.

und ab 1. 9 zieht eine junge familie ein mit kind und hund die wiederum ziehen aus ihrer alten wohnung aus weil sie genau das selbe durchhaben mit ihrem untermieter.
also kann es ja jetzt nur besser werden.

LG Knutschkuller80

LadyHawk59
22.06.2009, 12:21
:bd: %-) :bd: %-) :bd:

SteWas
01.07.2010, 12:37
Hallo. Bin zufällig auf dieses Forum gestoßen.

Habe auch das Problem, das sich unsere Untermieter über unsere Katzen aufregen. Die beiden Standen heute morgen um 5 Uhr vor unserer Tür und haben Sturm geklingelt. Angeblich würden unsere Katzen sie immer um 5 wecken, weil unser Kater von der Fensterbank springt. Es ist sehr hellhörig hier, die beschweren sich über jeden Pups. Wo wir hier eingezogen sind (Januar 2010) haben die sich schon beschwert, weil wir so laut sind, mussten ja noch Schränke aufbauen und aufhängen, was man halt so macht, wenn man eine neue Wohnung bewohnt. Auf jeden Fall haben die sich öfters beschwert und wir haben aufgehört unsere Wohnung einzuräumen, uns war klar, wir ziehen hier wieder aus. Da ich Hochschwanger war, wollten wir erst warten, bis die kleine da ist und ich mich etwas erholt habe. Wir haben zum 31.07.10 gekündigt. Die Untermieter hatten mich einmal darauf angesprochen, das die Katzen morgens laut seien, habe erklärt, das ich die Katzen nicht einwach aus dem Raum aussperren kann, dann werden die noch wilder, dann ist er nicht mehr drauf eingegangen und ich dachte, hat sich erledigt, das war im Mai. Deren Schlafzimmer ist unter unserem Wohnzimmer. Wie schon erwähnt, standen die dann heut um fünf vor der Tür und haben meinen Freund nur angeschrieen und mit der Polizei bedroht. Des weiteren haben die sich gefragt, was ich zu Hause mache, würde mich nicht bewegen, wäre aber sehr laut. Wiege vielleicht 60 kg, unsere Tochter ist keine drei Monate alt, was stellen die sich eigentlich vor? Wir sind so wütend. Wer ist noch hier und kann uns einen Rat geben. Sind ja nicht mehr lange hier in der Wohnung, möchte aber nicht, das es noch schlimmer wird, muss ja auch an unsere Tochter denken, sie braucht ihren Schlaf.

Danke für eure Hilfe!

Ryhinara
01.07.2010, 14:17
Ganz ehrlich? Aussitzen. Freundlich sein, sich entschuldigen und auch den Nachbarn versichern das sie es bald überstanden haben. ;)

SteWas
01.07.2010, 15:23
Danke. Da kann man nicht mehr nett bleiben, wenn immer angeschrien wird. Er hat auch schon gefragt, wann wir endlich ausziehen, bevor das eigentlich schon weiß. Mal sehen, was noch kommt.

Katzenzahn
01.07.2010, 15:24
Dem kann ich mich nur anschließen.

Streich die Tag bis zu eurem Auszug im Kalender ab und freu dich auf den 31. Juli.

Die paar Tage hältst du auch noch aus.

"Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenns dem bösen Nachbarn nicht gefällt".

SteWas
01.07.2010, 15:33
Was mach ich denn, wenn die dann wirklich die Polizei rufen?

Ryhinara
01.07.2010, 16:03
Wegen was denn? Will die Polizei euch festnehmen weil du es wagst über den Boden zu laufen? Oder weil du es wagst deine Katze um 5 Uhr morgens nicht an die Heizung zu ketten? Ganz ehrlich, da trifft Hellhörigkeit auf geräuschempfindliche Nachbarn.
Da machtz die Polizei gar nichts.

SteWas
01.07.2010, 16:09
Danke. Zum Glück ist es bald vorbei :-)

Katzenzahn
01.07.2010, 16:29
Was mach ich denn, wenn die dann wirklich die Polizei rufen?

Wenns vor 7 Uhr ist, in deinem schönsten Morgen-Outfit mit verwuschelten Haaren an die Tür gehen und öffnen. :D

Ne, sooo schnell rufen die nicht die Polizei.
Und wer weiß. ob die Polizeit kommen würde.:?:

Und wenn sie nochmal morgens um 5 klingeln, ruf du doch die Polizei.
Das ist nächtliche Ruhestörung.:sporty:

(Ne, musste nicht machen, aber drohe es ihnen an.)

Goldgine
05.07.2010, 06:37
Und wenn sie nochmal morgens um 5 klingeln, ruf du doch die Polizei.
Das ist nächtliche Ruhestörung.:sporty:
(Ne, musste nicht machen, aber drohe es ihnen an.)

Genau, würde die mit ihren eigenen Waffen...sorry....Argumenten schlagen.

Hatte auch mal so einen Untermieter, hat sich über meinen alten Kater beschwert, der wär so laut(schläft 16 Stunden am Tag:)), Wohnung ist mit Teppichboden ausgelegt. Naja, das Problem hat sich vonn allein erledigt ohne Umzug. Der Herr hat sich aus dieser Welt verabschiedet.

Leni
05.07.2010, 12:16
Lach.... Sollen Sie mal die Polizei rufen...

"Ja, guten Morgen, über uns in der Wohnung ist gerade eine Katze vom Fensterbrett gesprungen.... und die Frau die da wohnt, UNMÖGLICH, die BEWEGT SICH IN IHRER WOHNUNG!! Können Se sich das vorstellen???? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn sie das FBI, das SEK und das Ordnungsamt benachrichtigen bevor sie alle Beamten Ihres Reviers herschicken.... Wo kämen wir denn da hin, wenn das jeder täte... Rumlaufen in der Wohnung.... Tse!":D:D:D:D:D:D