PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bananen????



Biggi0406
06.05.2002, 12:09
Gestern hab ich meinem Kleinen ein Stückchen Banane gegeben, er war total begeistert !!!!!

Ist Banane bedenkenlos, (auch ein bisschen mehr davon) oder gibt es irgendwelche Konsequenzen wie Verstopfung oder so?

Biggi

Blanche
06.05.2002, 16:00
Ich gebe das meinem Hund tatsächlich nur bei Durchfall (ca. ganze Frucht) und es hilft ganz gut.

Biggi0406
06.05.2002, 16:40
hätte ich ihm gerne mehr gegeben, aber er ist erst 11,5 Wochen alt und da ist ein fünftel Banane ja auch bestimmt schon gut gegen Durchfall....
Naja, wenn ich eine esse, und ihm ab und zu ein Stückchen gebe, kanns ja hoffentlich nicht schaden.
(Er ist ein Labrador)

caro
07.05.2002, 15:26
Hallo Biggi,

unser Hund (10 Monate) bekommt seit er festes Futter zu sich nehmen kann (also bereits als Welpe) täglich Banane.

Mittlerweile pro Mahlzeit eine. Dies zumindest bis er ausgewaschen ist (in ca. 8 Monaten). Verstopfungen hat er nicht einmal gehabt, sicherlich auch deshalb, weil er bereits beim Züchter an Banane gewöhnt wurde. Im Übrigen frißt er eh alles Mögliche wie z.B. Apfel, Paprika, Gurke, Salat usw. also alles was gesund ist und schmeckt.

Man sollte es nur nicht übertreiben, sonst können auch schnell mal quälende Blähungen auftreten. Aber ich finde es spricht nichts dagegen einem Hund solche Sachen zu geben, wenn sie ihm schmecken.

Solange es keine Schokolade usw. ist

;)

ChiaraKimberley
07.05.2002, 22:14
Hallo Biggi,
unser Hund ist herzkrank und bekommt Entwässerungsmittel. Um einem Kaliummangel vorzubeugen, sollten wir ihm tägl. mind. 1 Banane geben (allerdings war er schon ausgewachsen). Leider war er nicht davon zu überzeugen sie freiwillig zu fressen. Nach 2wöchigem Kampf, unendlich viel Bananenbrei (reingestpoften uns ausgespucktem) und völlig frustriert haben wir aufgegeben und sind wieder zum TA. "Na, dann geben wir ihm halt Tabletten."-> hätte er das nicht 2 Wo. früher sagen können???
Die natürliche Form in Bananen wäre besser, meinte er - aber was nicht geht, geht eben nicht. Unser Kleiner (16 Mon.) frißt auch gerne Banane. Wir geben ihm öfter mal 1/2. Bekommt ihm sehr gut. Verstopfung hatte er noch nie. Er frißt auch Möhre, Apfel, Erdbeeren, Apfelsine. Pampelmuse u. Melone. In Maßen hat das noch nie geschadet. sind ja auch viele Vitamine drin.
Viele Grüße ChiaraKimberley

Schacki
28.05.2002, 13:55
:rolleyes: Meine Beardie Hündin (5Monate) frißt auch gerne Bananen und sie sind echt ein Wundermittel gegen Durchfall bei ihr.
Wir teilen uns immer eine Banane.

Corinna
28.05.2002, 14:04
Hallo!

Unsere Dalmi-Hündin bekommt schon ab und zu mal ein Stückchen Banane, das schadet überhaupt nicht. Genau so gerne mag sie Karotten, Orangen, Äpfel, Weintrauben etc. Wenn wir Obst essen, bekommt sie immer ein paar Stückchen ab.

LG
Corinna

Lotti
28.05.2002, 19:46
Hallo @ all,

bei uns gibt es auch ab und zu mal Banane. Obst ist doch auch für Hunde sehr gesund, wenn man es nicht über "dosiert" :D Banane, Erdbeere, Apfel Birne, Möhre reibe ich teilweise sogar klein und mische sie unter die Mahlzeit... mmmmhhh... das schmeckt dem Hund. Allerdings nur unserer Joyce und nicht dem einstein - der ist reiner Fleischfresser (der kleine verwöhnte Stinker..)

Liebe Grüße Julia von [url]http://www.stafford-terrier.de[url/]

Lotti
28.05.2002, 19:47
Original geschrieben von Lotti
Hallo @ all,

bei uns gibt es auch ab und zu mal Banane. Obst ist doch auch für Hunde sehr gesund, wenn man es nicht über "dosiert" :D Banane, Erdbeere, Apfel Birne, Möhre reibe ich teilweise sogar klein und mische sie unter die Mahlzeit... mmmmhhh... das schmeckt dem Hund. Allerdings nur unserer Joyce und nicht dem einstein - der ist reiner Fleischfresser (der kleine verwöhnte Stinker..)

Liebe Grüße Julia von [url]http://www.stafford-terrier.de[url/]
Ich muss noch ein bisschen üben mit den Urls...

Alpha
28.05.2002, 22:13
Hallo Biggi!
Es schadet deinem Hund nicht,wenn Du ihm rohes Obst oder auch Gemüse gibst.Es nützt allerdings auch nicht viel,außer daß es vorübergehend sättigt!Dieses Obst geht hinten raus genauso wie es vorne rein gegangen ist und hinterlässt in rohem Zustand keine Vitamine etc beim Hund.Nicht zu empfehlen sind allerdings Hollunder,Advokados und Rhabarber sowie Kohl ,Erbsen.Bananen,Äpfel,Möhren usw.sind unschädlich als auch nutzlos bis auf den Zeitvertreib und das kurze Sättigungsgefühl für den Hund.Es ist also nicht gesund aber auch nicht ungesund,da es eben einfach nur den Magen durchwandert und im Ganzen wieder entkotet wird.
Gruß,Alpha

lenajanice
28.05.2002, 22:35
Hi Alpha,

dazu habe ich aber andere Infos. Hunde können irgendwelche Faseranteile in rohem Gemüse und Obst verdauungstechnisch nicht aufschließen, das ist richtig. Wenn man es aber püriert/fein reibt bzw. raffelt o d e r einfriert o d e r andünstet, sind es wertvolle Nahrungsmittel für unsere Hunde.
Nähere Infos dazu: http://www.barfers.de

Leider mag meiner Obst und Gemüse nur in Verbindung mit viel rohem Fleisch.... Nein, nicht ganz richtig. Hüttenkäse mit pürierter Kiwi mag er.

Gruß

lenajanice

OESFUN
29.05.2002, 11:01
Hallo

Also da gebe ich Lenajanice vollkommen recht.

Es ist nicht richtig, das Obst und Gemüse unnütz sind - es werden zwar einige Fasern (z.B. geraspelte rohe Möhren) wieder ausgeschieden, aber z.B. im gekochten Zustand werden sie vom Hund verdaut und erscheinen nicht so wie sie aufgenommen wurden :D .

Meine Hunde fressen mit Begeisterung Obst und Gemüse und verdauen es definitiv sehr gut.

Birgit

anna
29.05.2002, 12:10
Hallo Leute,
Was manche hier so schreiben entspricht nicht den tatsachen.
Wenn ich höre das manche ihren hunden rohes gemüse geben werde ich über so viel unwissen wütent.

Es ist wissenschaftlich erwiesen das rohes gemüse sehr schädlich für die hunde ist.Bestimmte sorten unter anderem bes. Zwiebeln zerstören die blutkörperchen des Hundes.Ich lese viele bücher über hunde und die zeitschrift "mein hund",worin überanders über die gesundheitlichen folgen von rohem gemüse berichtet wird, im internet steht es auch.Gekochtes gemüse hingegen kann gefahrlos gegeben werden allerdings keine zwiebeln.Und auch gegen bananen ist nichts einzuwenden.

Würde mich freuen wenn sich einige hundehalter mehr über die risiken informieren würden und die hunde nur mit artgerechten premiumfutter (Eukanuba)geben würden !!!!!!:( :(

Thomas
29.05.2002, 12:57
Hallo Anna!

Es ist wissenschaftlich erwiesen das rohes gemüse sehr schädlich für die hunde ist
Ich bitte um Quellenangaben zu diesen wissenschaftlichen Studien.

über die gesundheitlichen folgen von rohem gemüse berichtet wird, im internet steht es auch
Bitte um Angabe der URL´s.
Nachdem Du ja über Internet verfügst, kennst Du evtl. die von Lenajanice angegebene Webseite über das barfen, schau mal Hier (Punkt 22) <CLICK> (http://www.barfers.de/barf/faq.htm).

Würde mich freuen wenn sich einige hundehalter mehr über die risiken informieren würden und die hunde nur mit artgerechten premiumfutter (Eukanuba)geben würden !!!!
Aaaaaja - da kann ich mir doch ein leichtes schmuzeln nicht verkneifen. Anna, darf ich Deine These so verstehen, das nur Premiumfutter (am besten Eukanuba) artgerecht ist?

read ya´
Thomas

anna
31.05.2002, 12:15
Hallo Thomas,

Ich muß nichts beweisen da jeder vernümpftige hundebesitzer darüber bescheid weiß.
Aber nichts so trotz schau in die 2 ausgabe "Mein Hund" dieses Jahres.
Zum letztem Punkt ( Jawohl nur premienfutter wie z.b Eukanuba,,royal Canine.........) ist artgerechtes futter.Wenn mann kein Geld dafür hat schaft mann sich eben keinen hund an.
durch deine beiträge sehe ich heraus das du keine rechte ahnung über hunde hast.:eek: :eek: :eek:

anna
31.05.2002, 12:18
noch was ,
die internetseite in deinem link ist der reinste selbstmord an hunden.jedes baby weiß das rohes fleisch etc. tödlich enden kann.....:D

Thomas
31.05.2002, 12:27
Liebe Anna!

Deiner fundierten, sachlichen, belegbaren Argumentationsflut habe ich nichts entgegenzusetzen.
- Du hast recht
- Ich habe unrecht
... und jetzt geh´ wieder spielen...

Thomas
(Unvernünftiger Hundebesitzer der keine Anhung hat und weniger weiß als jedes Baby)

Ivonne
31.05.2002, 18:15
Thomas ich komm mit!!

kopfschüttelnd
Ivonne

lenajanice
31.05.2002, 23:30
:D :D :D
@Anna:

Nachdem ich deine scheinbar verschlüsselten Beiträge verstanden habe (Warum benutzt du so sinnentstellende Formulierungen und boykottierst erstaunlich erfolgreich die deutschen Rechtschreibregeln?), bin ich deiner Quelle nun auf der Spur: Es erschien eine Zeitlang eine wirklich gut als Artikel getarnte Anzeige eines großen Futtermittelherstellers, in der auf die angebliche Gefährlichkeit der Rohfütterung hingewiesen wurde. Schau noch mal nach! Und dann überlege mal, warum diese Firma das wohl so schreibt!!!

lenajanice

Annina
03.06.2002, 15:50
mein hund mag auch gerne bananen. ich gebe sie ihm meistens als belohnung.

anna
05.06.2002, 13:11
Also ich schaue schon lange hin und wieder bei zooplus Talk vorbei.Aber jetzt reichts mir , die meisten artikel und antworten sind immer von den selben Leuten.Statt sachlichen und informativen Talk wird hier immer nur angegriffen , die Artikel oft von unkenntnis.Wie auch im Zooplus Chat scheint mir das ausschließlich nur minderjährige und streitlustige teilnehmen.Ab heute gehe ich nur noch in ausgesuchten Hundetalks wie Dort geht es wesentlich sachlicher und informativer vor.

Tschau Anna:mad: :mad: :mad: