PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kitten hat ständig Durchfall



freeze773
03.09.2008, 17:08
Mein kleiner Carlos ist seit ca. 2 Monaten bei mir und hat aus dem Tierheim nen prima Durchfall mitgebracht. War schon beim TA-der hat "Enterogelan KH" verschrieben, was auch für den Zeitraum der Bahandlung über 7 Tage anschlug. Danach wieder Dünnpfiff. Wieder TA- Kotuntersuchung auf Bakterien ergab nix. Auch schon verschiedenes Futter probiert. :(Wer kann helfen???

pixicat
04.09.2008, 10:20
vielleicht probierst dus mal mit gekochtem hähnchen. einfach hähnchen im wasser mit ner prise salz kochen, abkühlen lassen und in mundgerechte stücke schneiden.

gib das mal 3 tage lang morgens und abends und schau dann, was passiert. trockenfutter bei kitten mit durchfall ist übrigens gar nix, weil trofu dem körper noch zusätzlich wasser entzieht.

viel erfolg! :bl:

Catheart
04.09.2008, 10:24
Wurde der/die Kleine schon entwurmt?

Wie sieht der Durchfall aus?

Mir würden spontan Giardien einfallen :?:

Was bekommt Mietz zu fressen?

Lillys Mum
04.09.2008, 10:26
Hallo

Auf was für Bakterien hat er untersucht und hat er auch auf Kokzidien und/oder Giardien getestet?
Da gibts nämlich auch Durchfall drauf und die müssen unbedingt behandelt werden.

Die grassieren nämlich gerade überall recht.

Lillys Mum
04.09.2008, 10:26
Hihi,zwei Doofe ein Gedanke:tu:

freeze773
04.09.2008, 11:47
Lieben dank für die Antworten! Ich werde es wohl mal mit Huhn und Reis probieren und wieder zum TA gehen. Mal auf Giarden testen lassen. Ich hoffe, dem kleinen Scheisserchen hilft das endlich mal...

Lg von Freeze773 mit "Carlos" und "Cospa":cu:

Catheart
04.09.2008, 11:49
Was mir noch einfallen würde wär die Bauchspeicheldrüse :?:

Kerdin82
04.09.2008, 12:24
Oh, das hört sich aber echt nicht gut an.
Bin mal gespannt, was die Untersuchungen ergeben. Meld dich doch dann mal.

Ich geb bei Durchfall, Erbrechen usw. meistens gekochtes Hühnchen oder auch Fisch. Das gemischt mit einem "Babygläschen". Das mögen meine drei eigentlich ganz gerne.
TroFu auf alle Fälle weglassen!

Freu mich, wenn du was weisst, wie es deinem Carlos geht!

freeze773
05.09.2008, 23:04
Na leider klappt es mit dem Hühnchen und dem Babybrei nicht so wie erwartet...:( obwohl es beiden prima schmeckt)- Appetit haben die Zwei immer reichlich.

Nützt nix, muss wohl der TA ran.

Da meld ich mich auf alle Fälle noch mal mit dem Ergebnis.

Lg und knutsch alle deine Miezis mal von mir, freeze773 mit "Carlos" und "Cospa":cu:

kais
05.09.2008, 23:04
Hallo,
also als ich meine Katze aus dem Tierheim geholt habe hatte er mir zwei Monate die Wohnung vollgekotzt. Ich war fast alle drei Tage beim Arzt und habe verscheidene Sachen ausprobiert. Ich habe irgendwann Hill´s für empfindliche Mägen bestellt und seither gehts meiner Katze gut. Du solltest deinen Kater einen Tag auf Nulldiät setzen allerdings nicht länger, da er sonst Probleme mit der Leber bekommen kann. Dann solltest du dir ein Futter besorgen, was speziell auf empfindliche Mägen abgestimmt ist. Außerdem gibt es beim Tierarzt Medikamente die dem Tier die Mineralien wiedr zufügen, die er in der letzten Zeit verloren hat. Vielleicht solltest du auch überlegen, mal zu einem anderen Tierarzt zu gehen. Frage deinen jetztigen Arzt ob er dir die Krankenkarte geben kann und dann einfach woanders vorsprechen. Deine Katze ist sicher noch ein bißchen gesteßt:neue Menschen, anderer Duft,vielleicht neue Tiere??Einfach ein anderer Rhytmus. Gebe ihm einen festen Tagesplan..Wenn er noch jung ist, ist vielleicht er vielleicht noch nicht an richtige Nahrung gewöhnt. Bekommt er Kittenfutter? Mein Kater hatte auch als er klein war Durchfall und es hat so fürchterlich gestunken*bäh*als ich ihm dann Fütter für seinen empfindlichen Magen gegeben habe, hat es sich schlagartig geändert...Muss jetzt natürlich nicht von Hill´s sein, ich komme damit aber gut zurecht..So ein Sack ist zwar in der Anschaffung teuer aber für eine Katze fällt er zwei bis drei Monate. (Ich nehme immer Trockenfutter) Ich bin mir nicht sicher, ob es wichtig ist, wenn er kein Trfu bekommt, wenn bei uns eine Katze Durchfall hat und wir zum Arzt gehen, bekommen sie immer vom Arzt Trfu verschrieben und dann wars auch immer schnell weg. Wir Menschen essen ja auch bei Durchfall Zwieback und kein Hühnerfrikasée!?
Vielleicht konnte ich dir irgendwie helfen, ich hoffe deiner Mieze geht es bald wieder besser..
Liebe Grüße Kais

Kerdin82
06.09.2008, 11:16
Mir wurde gesagt, dass ich bei Durchfall auf gar keinen Fall TroFu füttern soll.
Durch den Durchfall verlieren die Katzen sehr viel Wasser. Sie müssten die fehlende Flüssigkeit mit sehr viel Trinken nachholen. Das machen Katzen jedoch von Natur aus eher weniger. Gibt man ihnen bei Durchfall nun Nassfutter, dass viel Wasser enthält, hält man den Wasserhaushalt stabil.
Gibt man TroFu müsste die Katze doppelt so viel Wasser zu sich nehmen.

Wegen dem Vergleich zu Zwieback: Was sagen die Ärzte da immer so gerne dazu?? Viel trinken, viel trinken, viel trinken.
Außerdem denke ich, dass man einen Katzenkörper da nicht mit uns Menschen vergleichen kann. (meine persönliche Meinung!)

Ich geb meiner Lucy bei Dauerkotze immer Integra Sensitive. Das hilft ganz gut. Gedünsteter Fisch geht auch noch gut bei uns.
Warum klappt das mit Hühnchen und Babygläschen nicht so?

freeze773
06.09.2008, 13:03
Ich kenne es auch so, dass man bei Durchfall kein Trockenfutter geben soll, wegen des Wasserentzuges. Mache an das Nassfutter immernoch zusätzlich Wasser mit ran- kommt auch ganz gut an. Warum es mit dem Hähnchen nicht klappt, keine Ahnung. Frisst Tigerchen zwar gerne, aber auf dem Klo ist dann alles wieder dünne. Hat das denn sofort angeschlagen???

Ja, Tierarztwechsel is vielleicht auch ne Möglichkeit, da ich eh so das Gefühl hab, dass er das bissl locker sieht. So getreu dem Motto- wenn Miez nochmalgewichtig is, is das Problem nicht so weltbewegend...

Schau heut mal nach Sensitivfutter und halte euch auf dem Laufenden!

Lg freeze773 und die Tigerchen´s:cu::cu::cu:

fischerfrau
06.09.2008, 23:12
Also falls du es mal mit homöopathischen Mitteln probieren willst, das hat bei meinen auch gut gegen den Durchfall gewirkt, hat aber auch 2-3 Tage gedauert, bis es fest war, habe dann noch 3 Tage weiter gegeben und dann die Dosis langsam Tag für Tag reduziert, dann wars auch gut. Ich habe mit Diarrheel Tbl. und nux vomica Globulis behandelt, gibt es in der Apotheke.

freeze773
06.09.2008, 23:30
Lieben Dank für den Rat! Werde erstmal zum TA, aber gut zu wissen, dass es auch was homöopathisches gibt!

Deine Zwei sind ja Zucker!!!

Lg

fischerfrau
06.09.2008, 23:37
Danke, leider habe ich nur noch 2 von 4 Minis, und 2 von denen die auf den Bildern zu sehen sind sind leider nicht mehr da, wenn du dich dann mal durchs Forum gewuselt hast, liest du auch sicher warum, seufzt!!!

Deine sind aber auch nicht zu verachten!!! Die eine Kleine die ich noch hab und die Mama haben übrigens auch Rot mit drin, leider habe ich grade die beiden nicht mit auf den Fotos, kommen aber bald auch wieder neue Bilder!!

freeze773
08.09.2008, 21:13
So, war heut nun beim TA- der tippt auf Giardien. Hab ich für den kleinen Scheisser Metronidazol erhalten und ne TroFu-Diät. Muss ich halt mal sehen, dass er viel trinkt... Hauptsache, das wird was!!!!

Danke an alle für eure Tipps!!!

Lg