PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umstellung BARF



Sinchen1985
02.09.2008, 14:02
Hallo,
habe da mal eine Frage. Mein Mogli (OKH, 6 Monate alt) hatte Durchfall bzw. entündetes Zanhfleisch. Durch tierärztliche Behandlung hat sich dies jedoch wieder gegeben.
Vorher hat er Nassfutter Grau, Happy Cat, Schmusy, Animonda und ab und zu Bozita bekommen. Trockenfutter in Maßen Orijen.
Während der Erkrankung hat er gekochtes, teilweise rohes Hühnerfilet, Rinderleber bekommen, da er das so gern und als einzigstes gefressen hat und der Durchfall davon besser wurde. Ab und zu eine Maus aus dem Garten.
Seither will er nix anderes mehr.
Nun beschäftige ich mich parallel dazu schon länger mit BARF bzw. gesunder Ernährung für Katzen, fühle mich aber noch nicht gaaanz sicher genug, um komplett umzustellen. Wollte mich erst noch weiter belesen.
Meint ihr, es schadet, bis dahin Orijen zu füttern und nebenher eben noch rohes Fleisch ohne Supplemente?
Oder soll ich es doch komplett wagen und ihn umstellen? Wenn ja, auf einmal oder noch mal von vorne anfangen?
Bin verwirrt...

Liebe Grüße und Danke,
Sina

cynthi
02.09.2008, 14:10
Was meinste denn mit "von vorne anfangen" - beim Bar.fen gibt ja nicht das ist Vorn und das Hinten :D

Wenn es geht, solltest du nicht unnötig lang ohne Suppis füttern. Lass doch all den Kram weg und ba.rfe.
Du wirst wahrsch. ihn eh erstmal langsam an alle Suppis gewöhnen müssen.

- guck dich da mal um, und wenn du Fragen hast, dann schreibste der Shop-Inhaberin ne Mail, Rebecca, sehr nett ! Sag ihr liebe Grüße. Sie kann dir alles Wichtige erklären und hiflt dir sicher.

Sinchen1985
02.09.2008, 14:13
vielen Dank für die schnelle Antwort!
ich meinte mit der Umgewöhnung. Also immer en bisschen mehr rohes Fleisch und das langsam steigern.
Werd mich dort mal umschauen.

Grüße,
Sina

cynthi
02.09.2008, 14:27
Hast du den Link noch lesen können oder soll ich ihn dir per PN schicken, Sabrina hat aufgepasst :D

Camillo
02.09.2008, 14:32
Ich denke, sie konnte ihn noch lesen;)

Elia
02.09.2008, 14:34
Diesmal war sie echt schnell!
Schreib ihn doch ohne www und de, dann fällt er nicht als Link auf.
Interessiere mich auch immer für gute Shops und gute Erfahrungen damit...

LG Elia

PS: Und Zooplus weigert sich, Barfsupplemente anzubieten, grummel!

Sinchen1985
02.09.2008, 14:48
habs noch lesen können, danke!

Hm. Kann mich nicht so 100 % entscheiden, sofort anzufangen. Mich verwirrt das mit den ganzen Supplementen und Mengenangaben noch zu sehr.

Hört das irgendwann auf oder hört das erst mit dem Tun auf?

Grüßle,
Sina

cynthi
02.09.2008, 14:53
:D - es lässt mit der Zeit, aber anfangs raucht einem total die Birne :)

Kannste aber Rebecca auch fragen.

Sinchen1985
02.09.2008, 15:09
hm. Mal noch ne Nacht drüber schlafen.
Bin ja schon sicher, dass ich umstellen will, ich trau mich nicht.

Grüßle,
Sina

cynthi
02.09.2008, 15:26
Na was traust du dich genau nicht :?:

Elia
02.09.2008, 15:28
Das wird besser, sobald du angefangen hast und dein Fussel ein so schönes Fell bekommt, wie er es nie zuvor gehabt hat. :love:

Unter 20% der Gesamtfuttermenge als Barf kannst du auch ohne Supplemente geben. Zum Beispiel mal ein bißchen Rindergulasch "fallenlassen" oder Hühnchenherzen als Snack zwischendurch.

Es gibt auch angemischte Barfmittel (z.B. Easy-Barf), davon tust du eine genau abgemessene Menge zu einer bestimmten Menge Fleisch dazu. Ist ganz einfach und man kann nichts falsch machen. Super zum Angewöhnen für Angsthasen (ich weiß, wovon ich rede, bin genauso vorsichtig :rolleyes:).

LG Elia

Sinchen1985
02.09.2008, 16:47
ich möchte nur das Beste für den Kleinen und nichts falsch machen. Er ist eh schon etwas zu dünn :( und etwas mäkelig was Fertigfutter angeht.
Das mit dem Easy-Barf hört sich ja interessant an. Wo finde ich da mehr Informationen?

Grüßle,
Sina

Elia
02.09.2008, 17:25
Ich weiß nicht, ob andere Shops das auch haben, aber schau mal bei Lillys Bar (googlen, der Link wird ja bloß gelöscht...). Da heißt es auch so. Gibt's auch Infos drüber auf der Seite.

LG Elia

Drottning
02.09.2008, 17:42
Also es legt sich mit dem Tun. Meine Katzen haben mich quasi gezwungen, einfach loszulegen, nix mit nach und nach. Wenn du ein "Geheim"-Rezept für den Anfang brauchst, melde dich bei mir per PN. Dann siehst du auch gleich, was du alles brauchst. "Easy Barf" reicht ja alleine nicht, erleichtert es aber ungemein!

Meine Katzen lieben rohes Fleisch - und sie sind viel gesünder seit der Umstellung!

Drottning
02.09.2008, 17:46
Hier noch ein Link für "Angsthasen":
kretakatzen.de/Ernaehrung/Thema_Ernaehrung.htm
(www davor setzen!)

Besonders interessant das Thema mit der Überschrift:
Und was fällt mir zu diesem Thema ein?

sweetnurse
07.10.2008, 10:30
Huhu Sinchen, bin aus Heilbronn, hab auch zwei süsse Katzen. Meld Dich doch mal. Dani

mietzmautz
08.10.2008, 00:25
Ich schiebe mich einfach mal in diesen Thread mit ein: Ich wollte nämlich auch aufs Barfen umstellen und hatte auch eine gute Anleitung irgendwo- irgendwann hier gefunden.
Leider nicht gebookmarked, so dass ich den nicht mehr wiederfinde :D

Das war eine Anleitung mit der Aufzählung von den ganzen Supplements, Rezepten etc.

Wäre toll, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.

Katzenzahn
08.10.2008, 13:17
http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html

oder einfach blaue-samtpfote punkt de falls der Link wieder weg ist.

dubarfst mit Punkt und eu kann ich auch empfehlen ;)

mietzmautz
08.10.2008, 16:01
Super, danke!! Genau der war es bzw. die waren es :)