PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist diese Fütterung ok?



Pepino08
27.07.2008, 02:34
Hallo,

habe einen kleinen 16-Wochen-alten Welpe. Anfangs bekam er nur Trockenfutter (Royal Rings Junior von Bestes Futter).
Habe aber vor ein paar Wochen angefangen, ihm auch Nassfutter zu füttern (Animonda Cran Carno).

Die erste Frage: Habe mir letztens von Rinti und Animonda die Etiketten angeschaut. FÜr mich siehts gleich aus, außer dass Rinti 10cent teurer ist. Ich würde gern weiterhin eins dieser beiden Marken füttern. Welches ist das Bessere?


So und nun zu meinen eigentlichen Fragen...

Laut Packung müsste Peppi 195g TroFu und ca. 350g NaFu bekommen.

Ich habe es bis jetzt so gemacht, dass er 3 Mahlzeiten am Tag bekommt:
35g TroFu + 50g NaFu
25 TroFu + 50g NaFu
35g TroFu + 50g NaFu

Also von beidem ca. die Hälfte. Ist das so in Ordnung oder mehr TroFu und weniger NaFu?

Habe jetzt hier gelesen, dass man Reinfleichfutter (wie Animonda und Rinti) nicht pur füttern soll. Reicht da das Trockenfutter oder muss da sonst noch was anderes zu?


Liebe Grüße

Deargi
27.07.2008, 08:35
Könntest du uns vielleicht noch sagen, welche Rasse oder Mischung dein Kleiner ist, um seine eine etwaige Endgröße einschätzen zu können?
Und sein aktuelles Gewicht wäre noch ganz nützlich.
Das Alter hast du ja schon angegeben, dann kann man dir auch genaueres zur Futtermenge und den Futtersorten sagen.

LG
Deargi

Pepino08
27.07.2008, 12:45
Er ist ein ShihTzu-Havaneser-Mischling. Habe ihn gerade nochmal gewogen: 3,6kg.

Bis gestern hat er jedesmal 5g weniger TroFu bekommen (also: 30g-20g-30g). Er hat da endlos lang dran gesessen, hat erst das NaFu bekommen, wenn sein TroFu aufgegessen war. Ich musste gestern morgen aber schnell weg, so habe ich ihm mal beides zusammen gegeben. Normalerweise schleckt er das NaFu immer ab. Gestern aber war nach kurzer Zeit alles komplett aufgefressen! Deswegen gebe ich jetzt bei allen drei Mahlzeiten 5g mehr dazu. Wo er aber immernoch alles auf einmal auffrisst. Ist das einfach nur gut oder ein Zeichen, dass es zu wenig ist?!

jamey
27.07.2008, 19:22
Ich denke du solltest dir deinen Hund ansehen und danach die Fütterungsmenge festlegen.Und ob eher sehr lebhaft oder eher ruhig ist.Wie viel Gramm pro Tag steht denn auf der TF-Packung als Empfehlung?Also die 80g,die du vorher gefüttert hast,kommen mir etwas wenig vor.

Emma1978
27.07.2008, 22:56
Hallo.

Pepino: Füttere nicht nach Packungsangaben, sondern beobachte den Hund. Viele Hunde fressen, bis sie platzen. Wiege ihn regelmäßig und achte darauf, daß er nicht dick wird.

Mein 5 kg-Shih Tzu hat ca. 60 g Trockenfutter bekommen, ganz selten mal NaFu. Er wurde 14 Jahre alt und war immer schön schlank... Allerdings hätte er auch 500 g verdrückt, wenns ihm möglich gewesen wäre...Er war nie satt.

Pepino08
28.07.2008, 02:21
Also Peppi ist schlank. Ich kann kein Fett an ihm sehen und fühle gut die Rippen (wie es laut meinem TA sein sollte).

Also laut der TF-Packung müsste er 195g bekommen. Zu den 80g hat er ja das NF bekommen. Also heute Nachmittag hat er von den 25g TF noch was liegen lassen. Heute Abend auch, aber da wurd er auch vorher von der Oma von meinem Freund vollgestopft... dafür gab es nur 10g NF zum TF.

Ich wiege ihn zur Zeit ca. 1x in der Woche und wie gesagt, ist er ziemlich schlank. Und das sollte natürlich auch so bleiben.

Ich meinte auch eigentlich, ob das Verhältnis stimmt. Also ob ich lieber weniger NF und mehr TF füttern soll?!


Habt ihr auch eine Antwort für mich zu den anderen Fragen? Also ob Animonda oder Rinti besser ist? Und ob das TF reicht, was ich zu dem NF füttere oder ob da sonst noch was zugefüttert werden sollte, weil ich ja hier gelesen habe, dass man diese Reinfleischsorten nicht pur füttern soll?!

Summertime
28.07.2008, 10:43
Hallihallo,
ich würde nicht bei jeder Mahlzeit beide Futtersorten anbieten, da sie unterschiedliche Verdauzeiten haben und es somit eventuell zu Problemen mit der Verdauung kommen kann.
Ansonsten einfach den Hund gut beobachten, mit der Zeit bekommt man ein Gefühl für die Sättigung und somit auch für die richtige Fütterungsmenge.
LG von Julie

Deargi
28.07.2008, 11:09
Hallo Pepino,

So hab mir mal dein Futter angeschaut. Durchschnittlich solltest du mit 55-60g Trofu auskommen. Bein Nassfutter mit ca. 185g, wenn du nur eines von beiden fütterst. Bei 2 mal täglich würde ich dir zu früh 90-95g NaFu und abens 28-30g Trofu raten. Wahrscheinlich eher weniger. Etwas mehr oder weniger hängt vom Aktivitätsniveau deines Hundes ab. Füttere deinen Hund 3x täglich, ab 6 Monaten 2x.

Zum Mischen: Ich sehe das ein wenig anders! Man kann grundsätzlich mischen, schaden wird das nicht. Es kann aber durchaus zu Verdauungsproblemen beim Hund führen oder das Verdauungssystem stören. Man sollte folgendes dazu wissen, dass der Hund einen sehr großen Magen hat und relativ zur Körpergröße betrachtet, einen sehr kurzen Darm. Das heißt, dass er sehr große Futtermengen auf einmal aufnehmen kann und sehr schnell verdaut. Das liegt daran, dass der Hund als Fleischfresser die Nahrung nicht zu lange im Körper hat, da der Verwesungsprozess im Darm (nichts anderes ist die Verdauung) sonst zu Vergiftungen und somit Unwohlsein führen könnte. Die Verdauungszeit liegt in der Regel bei 4-6 Stunden. Dosenfleisch, Dosenfutter (mit min 60% Fleischanteil), normal feuchtes Futter (Fleisch, Gemüse) haben in etwa die gleiche Verdauungszeit. Trockenfutter hat einen längeren Aufenthalt im Verdauungssystem - bis zu 12Stunden! Dies wiederum erklärt auch, warum manche Hunde auf Nassfutter mit eher breiigem Kot reagieren.
Wenn man nun aber beides mischt, hat man einmal die 4-6 Stunden Verdauungszeit und einmal die 12 Stunden. Hat man nun einen mit dem Verdauungssystem empfindlichen Hund, kann das zu Störungen führen. Blähungen, Verstopfungen, Durchfall,... Abgesehen davon hat Trockenfutter entscheidende Nachteile:
Dann hat es noch den Nachteil, dass es doch recht fad und langweilig für den Hund ist.

LG
Deargi

Pepino08
28.07.2008, 11:41
Hallo Pepino,

So hab mir mal dein Futter angeschaut. Durchschnittlich solltest du mit 75g Trofu auskommen. Wahrscheinlich eher weniger. Etwas mehr oder weniger hängt vom Aktivitätsniveau deines Hundes ab. 195g bekommt meiner ja nicht mal und der wiegt mehr als des 4-fache deines Hündchens.
Füttere deinen Hund 3x täglich, ab 6 Monaten 2x.
Das versteh ich jetzt irgendwie nicht... Meinst Du die 75g ohne oder mit Nassfutter?

Wäre es besser, wenn ich 2 Mahlzeiten TroFu gebe und eine Mahlzeit NaFu? Oder wäre das auch schlecht?

Emma1978
28.07.2008, 12:23
Hallo Pepino.

Dein Hund wiegt nicht mal 4 kg, wie kommst Du denn da auf 195 g TF + 350 g NF???? Das ist doch viel zu viel, hast Du Dich da vielleicht verschrieben...? Mein Hund wiegt 21 kg und bekommt 240 g TF pro Tag...

Deargi meint sicherlich 75 g TF, aber pro Tag, nicht pro Mahlzeit !!!!!!

Ich würde TF und NF nicht zusammen füttern, aus den Gründen, die Deargi schon genannt hat.
Ich füttere ausschließlich TF mit Gemüse, Obst, Hüttenkäse, Joghurt, Kräutern usw... So hat sie jeden Tag Abwechslung und der Verdauungstrakt gewöhnt sich an viele verschiedene Dinge.

Deargi
28.07.2008, 12:43
Hallo Pepino,


So hab mir mal dein Futter angeschaut. Durchschnittlich solltest du mit 55-60g Trofu auskommen. Beim Nassfutter mit ca. 185g, wenn du nur eines von beiden fütterst. Bei 2 mal täglich würde ich dir zu früh 90-95g NaFu und abens 28-30g Trofu raten. Wahrscheinlich eher weniger. Etwas mehr oder weniger hängt vom Aktivitätsniveau deines Hundes ab. Füttere deinen Hund 3x täglich, ab 6 Monaten 2x.

Da steht doch eigentlich alles.... :hug:

LG
Deargi

peanutsnorfolks
28.07.2008, 13:51
Wenn meine Hunde noch so jung sind, bekommen sie Futter ad libitum.
D.h., sie kriegen einen vollen Napf mit was auch immer 10 min, was übrig ist, kommt weg.
Und das 3x am Tag.
Es sei denn, der Hund wäre in dem Alter schon super fett.
Der Hund ist in einer seiner Hauptwachstumsphasen, die wenigsten werden da fett.

Gruß
Jutta

Shar-Pei
28.07.2008, 16:43
@ Emma

das hab ich mir auch die ganze Zeit gedacht,aber dachte schreib mal nichts hinterher heißt es noch:"ja sicher brauch der in dem Alter soviel" :?:

Pepino08
28.07.2008, 22:57
@ Emma

das hab ich mir auch die ganze Zeit gedacht,aber dachte schreib mal nichts hinterher heißt es noch:"ja sicher brauch der in dem Alter soviel" :?:

Wieso sollte ich das sagen? Ich habe doch nur geschrieben, was auf der Packung steht. Ob er es braucht oder nicht, möchte ich ja gerade hier von euch erfahren +Kopf kratz+


@ Deargi
Den Text hast Du aber umgeändert. In Deinem Post steht doch was völlig anderes als in Deinem Zitat :?:


@ Emma
Nein, so steht es halt da. Auf der NaFu Dose steht "1-4 Kilo : ? bis 1 Dose" und in der Dose sind 400g. Und da er halt fast 4kg wiegt, habe ich die 350 genommen. Bei 4kg sollte er laut der Dose die ganzen 400g bekommen.
Zum TroFu: Fütterungsempfehlung (http://www.bestesfutter.de/geheimtipp/index.html)
Die 5. Tabelle (Royal Rings Junior) > Klein u. 4 Monate = 195g

Emma1978
28.07.2008, 23:28
Hallo Pepino.

Da steht aber 5-10 kg . Es ist schon ein Unterschied, ob der Hund das doppelte wiegen wird.
Ich finde 195 g zu viel.... aber wie schon oft gesagt wurde, mußt Du den Hund beobachten. Füttern ist eine reine Gefühlssache. Wenn er etwas übrig läßt, nimm es weg und füttere entsprechend weniger.

Deargi
29.07.2008, 08:18
@ Deargi
Den Text hast Du aber umgeändert. In Deinem Post steht doch was völlig anderes als in Deinem Zitat :?:

Ja, ich hab den Post anders forumliert, weil ich mich missverständlich ausgedrückt hatte. Aber das war 5 Sekunden nach abschicken und es war noch keine Antwort drauf, von daher frage ich mich, wie du mich zitieren konntest???

LG
Deargi

Shar-Pei
29.07.2008, 12:12
hinterher heißt es noch:"ja sicher brauch der in dem Alter soviel" :?:

war nicht auf dich persönlich gemünzt,sondern allgemein ..... denn ich hatte noch nie nen Welpen von kleiner Rasse & weiß also auch nicht ob die nicht nen höheren Bedarf haben.

Hab da aber noch Fragen:

Das Nassfutter ist aber auch Juniorfutter oder???
Wieso hast du dich dann hinterher noch für Nassfutter entschieden???

Wenn du Beides füttern möchtest musst du ja die Angaben entsprechend berechnen,z.b. das mit der 1 Dose bei 4 kg Hund ....... ich kann keinem 4 kg Hund ne komplette Dose geben + das Trockenfutter für einen 4 kg Hund .... das bedeutet ja dann das er Futter für einen 8 kg Hund bekommen hat.

oder hab ich das jetzt mit den 350 g Nassfutter & den 195 g Trockenfutter falsch verstanden :?:

bissiger Hund
29.07.2008, 13:19
Mal einmischen.

Shar Pei ich habs auch so verstanden.

Mubra
29.07.2008, 13:57
Auch einmischen muss :)

@Shar- Pei und Bissiger

die TE schreibt weiter oben dass sie 80g TF + 150g NF insg. am Tag verteilt auf 3 Mahlzeiten gibt.

Somit ist es eigentlich schon für einen 4kg und nicht 8 kg Hund berechnet.

bissiger Hund
29.07.2008, 14:02
Ich misch mich dann schon wieder aus.

Blick da mit dem ganzen Mischen wie und warum, wozu eh nicht durch.

Kann auch das Futter mischen genausowenig verstehen, außer bei BARF, aber ansonsten......


Nu, muß ja jeder selbst wissen.

Pepino08
30.07.2008, 22:32
Das Nassfutter ist aber auch Juniorfutter oder???
Wieso hast du dich dann hinterher noch für Nassfutter entschieden???
Nein, dass Nassfutter ist kein Juniorfutter. Ich möchte meinen Hund nicht komplett damit füttern. Manche geben ihren Welpen von Anfang an garkein Welpenfutter und denen gehts prächtig.
Weil ich nur Trockenfutter einfach nicht möchte. Wäre ich ein reiner Fleischfresser, würde ich auch nicht gern nur sowas Getrocknetes essen müssen.


Wenn du Beides füttern möchtest musst du ja die Angaben entsprechend berechnen,z.b. das mit der 1 Dose bei 4 kg Hund ....... ich kann keinem 4 kg Hund ne komplette Dose geben + das Trockenfutter für einen 4 kg Hund .... das bedeutet ja dann das er Futter für einen 8 kg Hund bekommen hat.

oder hab ich das jetzt mit den 350 g Nassfutter & den 195 g Trockenfutter falsch verstanden :?:
Ja, das hast Du falsch verstanden. Wie Mubra es geschrieben hat, ist es schon richtig. Ich gebe meinem Hund doch nich 2 komplette Tagesdosen... Also so wenig Ahnung habe auch ich wieder nicht. Habe ja aber auch öfter die Portionen geschrieben, die er bekommt... Also 80g Trofu und 150g NaFu... Laut Packung sollte er 350g NaFu ODER 195g TroFu bekommen.


@ bissiger Hund
Du musst es ja nicht verstehen, das verlangt doch niemand. Ich mache es halt so und habe etwas gefragt und gehofft, dass ich dazu Antworten bekomme. Wieso ich das mache, ist doch mir überlassen.


@ Deargi
Also bei mir wurde sogar noch einige Zeit nach dem Ändern der alte Text angezeigt. Habe die Seite öfter geladen, nachdem Du Deins zitiert hast, deswegen war ich da etwas verwirrt... Also jetzt seh ich zum ersten mal, dass der Originaltext auch geändert ist... Komisch.

Emma1978
30.07.2008, 23:08
Nein, dass Nassfutter ist kein Juniorfutter. Ich möchte meinen Hund nicht komplett damit füttern. Manche geben ihren Welpen von Anfang an garkein Welpenfutter und denen gehts prächtig.
Weil ich nur Trockenfutter einfach nicht möchte. Wäre ich ein reiner Fleischfresser, würde ich auch nicht gern nur sowas Getrocknetes essen müssen.

@ bissiger Hund
Du musst es ja nicht verstehen, das verlangt doch niemand. Ich mache es halt so und habe etwas gefragt und gehofft, dass ich dazu Antworten bekomme. Wieso ich das mache, ist doch mir überlassen.


Pepino:

Welpenfutter hat seinen Sinn. Die Zusammensetzung ist auf ein gleichmäßiges Wachstum und den entsprechenden Vitaminbedarf ausgerichtet.

Diejenigen, die hier geantwortet haben, haben durchaus Ahnung von einer artgerechten Fütterung, deshalb solltest Du Dir Gedanken darüber machen, was hier geschrieben wurde. Wenn Du natürlich alles weißt, dann brauchste Du auch nicht fragen. Die Fütterungsmenge ist das geringste Problem, denn das Ergebnis der falschen Menge sieht man in wenigen Wochen. Aber die Fütterungsart, die Futterauswahl, die Futterzusammensetzung und deren Fehler erkennt man erst Jahre später - nämlich dann, wenn Dein Hund im Welpenalter falsch ernährt wurde bzw. der Magen-Darm-Trakt ständig Probleme macht...

Shar-Pei
31.07.2008, 09:30
Glaubst du die Hersteller von Hundefutter haben Langeweile gehabt & haben sich dann nasebohrend gedacht:"ey jetzt panschen wir irgendeinen Schrott zusammen & schreiben Junior drauf":p

Aber da du ja eh nur gefragt hast um dann die Antwortgeber als ahnungslose Wichtigtuer abzustempeln,schreib ich mal nichts weiter.:rolleyes:

Hoffe du hast keine Kinder wie die ernährt werden möchte ich mir gerade nicht vorstellen.:t:

Pepino08
31.07.2008, 12:36
Sehr lustig hier ;)

Mensch, was war ich doch bloß in einem schrecklichen Forum... Was mir da alles empfohlen wurde... Laut euch ist das ja alles sooo falsch. Ja, sehr komisch... Viieele mischen sogar das Futter aus dem Grund, damit der Hund weiterhin TroFu frisst und sich nicht an die Nur-NaFu-Mahlzeiten gewöhnt... Was für böse Hundehalter! Dann sollen sie wohl gleich überhaupt kein NaFu verfüttern ;)
Und die bösen bösen Hundebesitzer, die ihren Welpen kein Welpenfutter geben... Den Hunden ging es immer super, waren immer gesund. Aber die machen ja alles falsch...

Najut, dass war's dann dazu ;) Laut euch haben die anderen keine Ahnung, laut den anderen (wie ich das mir mal so denke, weil die da genau das machen, was ihr alles sooo falsch findet) hättet ihr keine Ahnung.

Viel Spaß noch in diesem super Forum ;)

Dizzy
31.07.2008, 13:32
Hallo Pepino,

also über die Mengen wundere ich mich schon :confused:, unsere 7 kg Hündin bekommt entweder pro Tag 90 gr TroFu oder 200 gr NaFu (Fleischdosen) + Gemüse (Flocken oder Babyglas). Also deutlich weniger als deiner.

Unsere bekommt auch TroFu, NaFu, Selbstgekochtes und roh, allerdings mische ich nicht in einer Mahlzeit TroFu und NaFu oder roh, da erschließt sich mir der Sinn nicht :?:. Ich muss ihr das TroFu nicht schön füttern, sie frisst das auch so und das ist auch gut so. Und wenn sie es nicht frisst, dann bekommt sie es bei der nächsten Mahlzeit wieder etc, irgendwann frisst sie es dann.

Bei Animonda find ich die Deklaration dürftig, bei Rinti (kaufen wir eigentlich nur noch das PansenNaFu) hab ich schon größere gekochte Knochenteile und auch mal Plastik gefunden (ich glaub aber nicht in den Schälchen sondern in Dosen). Deshalb zerdrück ich NaFu immer sorgfältig im Napf.

Viel Spaß mit dem Wauz
Dizzy

Deargi
31.07.2008, 13:52
Hallo Pepino,
beide Seiten haben Recht! Allerdings muss man hier unterscheiden:
Während der Wachstumsphase ist der Energie-und Proteinbedarf erhöht. Das Wachstum bei kleinen Rasse ist teilweise schon mit 5/6 Monaten abgeschlossen. Bei einem Hund deiner Gewichtsklasse würde ich mit dem 7. Monat auf Adultfutter umstellen. Spätestens dann, wenn er eine kräftige Statur entwickelt hat und nicht mehr die typische, schlacksige Welpenstatur. Die Angst, dass der Hund durch zu viel Protein und Mineralstoffe zu schnell in die höhe schießt, ist bei deinem Hund völlig unbegründet. Bei großen Rassen, die bsp. bis zu 2 Jahre brauchen um sich völlig zu entwickeln, sieht das ganze natürlich anders aus. Ist die Eiweißzufuhr nicht maßlos übertrieben, gibt es keine Wachstumstörungen.

LG
Deargi

Dizzy
31.07.2008, 14:19
@Sabrina


Glaubst du die Hersteller von Hundefutter haben Langeweile gehabt & haben sich dann nasebohrend gedacht:"ey jetzt panschen wir irgendeinen Schrott zusammen & schreiben Junior drauf":p

Ich glaub nicht, dass die Manager der großen Tierfutterkonzerne Langeweile schieben und in der Nase bohren, ich glaub vielmehr, dass sie sich die Hände reiben und auf den Reibach warten: Welpenfutter, Juniorfutter, Futter für Dackel, für Westies, für Schäferhunde, für Dalmatiner, für Retriever etc. Ja, ich halte das für reines Marketing.

Futter für Welpen, für Leistungs- oder Sofahunde, ok. Auch für sehr kleine oder sehr große Hunde, ok. Aber alles andere?


Hoffe du hast keine Kinder wie die ernährt werden möchte ich mir gerade nicht vorstellen.:t:

Erklärst du mir bitte den Zusammenhang zwischen Hunde- und Kinderernährung? Der erschließt sich mir leider gar nicht.

Viele Grüße
Dizzy

Shar-Pei
31.07.2008, 14:51
Ich gebe dir ja Recht das es Unsinn ist Futter für verschiedene Rassen anzubieten,aber finanziell ist es ja kein Unterschied ob ich jetzt Welpenfutter oder Adult kaufe ...... zumindest bei den meisten Herstellern.

Na wenn die es bei einem Welpen schon nicht so genau nimmt mit der altersentsprechenden Ernährung,dann will ich nicht wissen wie sie es bei einem Kind halten würden ...... bekommt das von klein an dann schon Kartoffeln mit Schnitzel oder Chili :?:

Weiß aber gerade nicht wieso du dich damit kritisiert fühlst,aber wie hat bissiger mal geschrieben:"wenn dir der Schuh passt,bitteschön"

Dizzy
31.07.2008, 14:57
Ich fühl mich gar nicht kritisiert, dachte aber, ein Forum ist zum Meinungsaustausch da? Und wenn ich was nicht versteh, frag ich halt nach, bevor ich es missverstehe. Verstehst? ;)

jamey
31.07.2008, 17:05
Hi,möchte mich auch kurz äußern,Dizzy,du schreibst,dass dein Hund(7kg)90g TF am Tag bekommt,welches fütterst du?Also mein Hund(8kg)frisst,wenn es nur TF gibt,ca.150g.
Dann wolte ich sagen,dass doch eigentlich gut ist,wenn Pepino nicht nur TF bekommt,sondern auch NF.Nur hätte ich die Menge NF etwas reduziert und gedünstetes Gemüse zugegeben.Und ich finde auch nichts dabei,wenn ein Hund z.B.sein TF pur nicht frisst und man etwas NF druntermischt.Mir war immer wichtig,dass mein Hund sein Futter frisst,ich habe ihn nie vor seinem TF "ausharren" lassen,da nahm er unterwegs alles auf,was er fand.Er bekam dann eben ein Löffelchen NF durch sein TF und da wurde es gefressen.

bissiger Hund
31.07.2008, 17:14
Und was ist dabei, wenn der Hund mal nichts frißt?

Und vom alles Fressen draußen kann man den Hund abhalten, das bringt man mit überfüttern auch nicht weg, der Hund kennt es eben so, mitzunehmen was da ist.

Dizzy
31.07.2008, 19:12
Hi Jamey,

jeder soll das handhaben wie er mag und der Hund es verträgt, aber für mich persönlich macht es keinen Sinn, ein NaFu und ein TroFu hälftig in einer Mahlzeit zu füttern. Beides sind industrielle Fertigfutter, in sich hoffentlich gut abgestimmt. Hinzu kommen die sehr unterschiedlichen Verdauungszeiten.

Wenn mein Hund ein TroFu gar nicht gern frisst, dann verträgt sie es meistens auch nicht sehr gut (bei ihr zB Fenrier, Fellow Banane, Exclusion, Marengo). Dann such ich aber eines, das sie gern frisst und verträgt und muss nicht täglich nachbessern. Das frisst sie dann oder lässt es bleiben. Bei dem Wetter grad frisst sie prinzipiell weniger.

Zu den 90 g, ich geh da nicht nach Herstellerangaben. Meistens geben wir (Hundehalter) den Hunden doch mehr nebenher als uns so bewusst ist, deswegen ist ihre feste Ration eher klein. Hier mal ein Hundekeks, da ein Ziemer oder Schafsohr, oder Stück Apfel oder Möhre... Oder gibst du wirklich gar nichts nebenher??

Belohnt wird sie mittlerweile zwar mehr verbal oder mit Spiel, aber Goodies hab ich eigentlich trotzdem immer in der Tasche (ein kaltgepresstes TroFu, das riecht intensiver als ein extrudiertes).

Bei selber kochen oder roh füttern bin ich großzügiger :t:, Gemüse mag sie sehr gern.

Sie ist wahrlich nicht dünn, der TA ist mit ihrem Gewicht zufrieden und sie ist auch nicht ständig auf Futtersuche. Aber Hunde, ihre Menschen und das Futter: ein sehr komplexes Thema, keine Frage. :)

Viele Grüße
Dizzy

Emma1978
31.07.2008, 19:27
Sehr lustig hier ;)

Mensch, was war ich doch bloß in einem schrecklichen Forum... Was mir da alles empfohlen wurde... Laut euch ist das ja alles sooo falsch. Ja, sehr komisch... Viieele mischen sogar das Futter aus dem Grund, damit der Hund weiterhin TroFu frisst und sich nicht an die Nur-NaFu-Mahlzeiten gewöhnt... Was für böse Hundehalter! Dann sollen sie wohl gleich überhaupt kein NaFu verfüttern ;)
Und die bösen bösen Hundebesitzer, die ihren Welpen kein Welpenfutter geben... Den Hunden ging es immer super, waren immer gesund. Aber die machen ja alles falsch...

Najut, dass war's dann dazu ;) Laut euch haben die anderen keine Ahnung, laut den anderen (wie ich das mir mal so denke, weil die da genau das machen, was ihr alles sooo falsch findet) hättet ihr keine Ahnung.

Viel Spaß noch in diesem super Forum ;)

Warum fragst Du dann hier nach, wenn Du Deine Fütterung in anderen Foren bestätigt bekommst?
Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinem Hund. Aber heul nicht rum, wenn er Magen-Darm-Probleme bekommt oder zum Futtermäkler wird...

bissiger Hund
31.07.2008, 19:31
Warum fragst Du dann hier nach, wenn Du Deine Fütterung in anderen Foren bestätigt bekommst?
Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinem Hund. Aber heul nicht rum, wenn er Magen-Darm-Probleme bekommt oder zum Futtermäkler wird...In meinen Augen ist er es bereits, aber ich habe ja lt. TE keine Ahnung :sn:

jamey
31.07.2008, 22:42
Hi Dizzy,
ich füttere morgens gekochtes oder NF(Herrmanns,Terra Canis,Grau)mit KH und Gemüse/Obst oder Milchprodukte usw..Abends gibt es zwischendurch TF mit etwas NF.Meine vertragen TF und NF gemischt sehr gut,machen ein kleines festes Häufchen davon.Warum sollte ich jetzt z.B.ein TF füttern?Meine Hunde bekommen Abwechselung und sie fressen sehr gut.Der Hund meiner Freundin frisst kein TF,lässt es 3 Tage stehen und stürzt sich am 4.Tag drauf,weil er Heißhunger hat.Dann bleibt es wieder 3 Tage stehen usw..Ich hatte ihr damals geraten etwas NF zu zugeben.Das machte sie und ihr Hund fraß morgens und abends seinen Napf leer.Nach ein paar Wochen ließ sie ihren Hund impfen und erzählte dem TA,dass ihre Hündin das TF nur mit etwas NF frisst.Er fand das als Mäklerei und meinte,sie solle das NF wieder weglassen.Wenn der Hund Hunger hätte,würde er schon fressen.Daraufhin ließ sie es wieder weg.Seitdem frisst die Hündin wieder nur alle 3-4Tage und das schon über ein Jahr.Ich sehe da keinen Sinn drin!Gebe doch dann lieber etwas NF zu und der Napf ist leer.
Ich kenne viele,die TF und NF mischen,evt. noch Gemüse oder Obst zufügen oder etwas Joghurt,und die Hunde mögen es sehr gerne und vertragen es auch gut.Und sie bekommen Abwechselung.
An manchen Tagen gebe ich auch nur TF mit etwas NF.Und klar gebe ich auch Kauartikel wie Kälber-oder Ochsenziemer,getr. Rinderkopfhaut,Hirschsehnen usw.,auch Kopfarbeit mache ich mit Leckerchen oder Canis Alpha.Meine Hunde haben bisher ihr Gewicht gehalten und sind nicht dick.Bewegung haben sie min.2,oft 3 Stunden pro Tag,je nach Wetterlage.
Aber letztendlich muss wirklich jeder selber entscheiden wie und was er füttert.Und wenn meine Hunde genüßlich ihr Futter fressen und noch 100 mal den leeren Napf auslecken,dann bin ich richtig glücklich.Seitdem ich meine beiden Hunde so füttere,ist nicht einmal der Napf gefüllt stehengeblieben,im Gegenteil.Ist nur TF drin,gucken sie in den Napf,sehen mich an und gehen aus der Küche.
Aber wie gesagt,da gehen die Meinungen auseinander.
LG Betty

jamey
01.08.2008, 09:05
Hi,der Hund meiner Freundin bekommt morgens eine Scheibe Vollkornbrot mit ganz dünn Leberwurst,mittags gibt sie ihm etwas gekochtes(Kartoffeln mit Gemüse und Fleisch),an TF kann der Hund jederzeit.Gibt es mal nur TF,frisst er erst,wenn er richtig Hunger hat und nichts anderes bekommt.Zwischendurch Straußenleckerlies und ein paar mal in der Woche getr.Kausachen.Aber TF ist nicht zu seiner Lieblingsspeise geworden,trotz anfangs hartnäckich bleiben.Es wurde bei großem Hunger gefressen,dann wieder stehengelassen usw..Deshalb gibt sie morgens das Brot und mittags noch etwas Gemüse usw.,denn über längere Zeit ist es auch nicht gut,wenn TF länger verweigert wird.Sie hat auch versch.Sorten probiert,erst ist er begeistert und nach ein paar Tagen frisst er es nicht mehr gerne.
LG Betty