PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NaFu mit hohem Rohfaseranteil?? (+ "gefährliches" Rohfleisch)



Nicole82
17.06.2008, 19:37
Hallo Ihr Lieben,

habe gerade mit unserem TA gesprochen, weil unsere beiden immer mal wieder Probleme mit Durchfall und Erbrechen haben. Bei Kotuntersuchungen wurden bei beiden Bakterien gefunden, die jedoch durch Antibiotika nicht eingedämmt werden konnten.
Moorliquid hat auch kaum Besserung geschaffen.

Futter mit ganzen Reiskörnern und Gemüsestücken wird gar nicht vertragen.
Momentan füttere ich Petnatur, Tigercat und Terra Pura (welches auch als Ausschlussfutter bei Allergien verwendet werden kann)

Der TA meinte, ich solle es mit einer Diät aus 50% NaFu und 50% TroFu mit hohen Rohfaseranteilen versuchen.

Welches Futter hat denn hohe Rohfaseranteile? Hat jemand damit Erfahrung gemacht?

Noch was: Der TA war ganz entsetzt, dass ich ab und an rohes Fleisch füttere. Er meint, das sei nicht artgerecht, weil Katzen keine Aasfresser seien. Rohes Hähnchenfleisch könne gefährlich werden. Hm. :confused: Was meint Ihr?

Conny87
17.06.2008, 19:41
Aber Trockenfutter ist artgerecht?

So ein Schwachsinn. Du brauchst kein Trockenfutter füttern.

Und wieso sollst du Futter füttern, dass einen hohen Rohfaseranteil hat? Ich denk deine Katze hat Durchfall?

Lass mich raten welches Trockenfutter sie entfohlen hat :D: RC oder Eukanuba oder Hills ;).

Was ist denn der Grund für den Durchfall? Man kann ja nicht behandeln ohne das man die Ursache kennt.

Und Trockenfutter bei Durchfall zu empfehlen halte ich für sehr fahrlässig. Ich wäre, glaub ich, zum letzten Mal bei dem Tierarzt gewesen ;).

Liebe Grüße :).

absinth
17.06.2008, 19:42
Mehr Rohfaser nutzt man eigentlich dann, wenn der Kot arg fest ist.
Du könntest es aber mal mit Flohsamenschalen versuchen die Du sehr gut gequollen zum Nafu dazu gibtst.
Von Kattovit gibts auch ein Futter mit erhöhtem Rohfaseranteil.
Wichtiger wär allerdings zu wissen was das für Bakterien sind. Gegen die sollte was getan werden. Alles andere ist nur herumdoktorn an Symptomen.

Und den Doktor lässte mal reden.
Das Supermarktfleisch ist super frisch und wenn der meint, dass ne Maus hygienischer ist, bitte. Ich glaubs nicht. Katzen haben sehr starke Magensäure, die wird mit Bakterien und Salmonellen einfach sehr gut fertig. Wenn denn überhaupt welche da sind. Fleisch gut abspülen, wenn dann sind die Dinger meist auf der Oberfläche.

Katzenmiez
17.06.2008, 20:12
Noch was: Der TA war ganz entsetzt, dass ich ab und an rohes Fleisch füttere. Er meint, das sei nicht artgerecht, weil Katzen keine Aasfresser seien.

Waaas? Das Fleisch, das ich meinen Katzen gebe, ist Aas:eek::rolleyes:!? Das würde ja bedeuten, dass ich auch Aas esse (naja, ich brate es vorher;))...

In meiner Tierklinik lassen sie auch dauernd solche dämlichen Sprüche zum Thema Ernährung vom Stapel:man::sn:. Ich sach da nix mehr zu...

Und wie schon gesagt wurde: Ein hoher Rohfaseranteil findet sich z.B. in Trofus, um den Kot weicher zu machen (vor allem in "Indoor"-Trofus, weil Wohnungskatzen eher mal zu Darmträgheit/Verstopfung neigen können).

piraten164
17.06.2008, 20:48
Waaas? Das Fleisch, das ich meinen Katzen gebe, ist Aas!? Das würde ja bedeuten, dass ich auch Aas esse (naja, ich brate es vorher)...

Ich schon ich esse nämlich Sushi (also frisches Fischaas) und auch mal Mett und Tartar :D


dass ne Maus hygienischer ist, bitte.

Klar, hast du nicht gewusst, dass sich jede Maus erst in ein Desinfektionsbad stürzt, bevor sie sich von ner Katze fangen lässt ...:D:D:D

Ansonsten lass das Trofu weg. Vielleicht haben sie wegen Getreide diese Floraverschiebung. Und es wäre wirklich gut zu wissen, was genau das für Bakterien sind. Vielleicht gehören sie auch zur "normalen" Flora und werden ansonsten von den anderen Bakterien klein gehalten. Durch eine Antibiotikagabe kann sich das Verhältniss oft zu ungunsten von den guten Bakterien verschieben. Die halten sich ja alle gegenseitig in Schach.

Hast du das Gemüse mal püriert?

LG Allie

Nicole82
17.06.2008, 21:38
Ich hab grad meinen Freund nochmal zum TA geschickt, der ist im Englischen gewandter als ich :rolleyes:

Er hat ihm mal auf den Zahn gefühlt: den hohen Rohfaseranteil findet der TA wichtig, weil dann die Katzen regelmäßiger auf's Klo gehen. (Bin übrigens beruhigt, dass ihr Rohfaser auch eher mit Verstopfungsbekämpfung verbindet. Dachte schon, ich hätte da was verwechselt!). Dadurch, dass sie häufiger auf's Klo gehen, werden mehr Baktieren ausgeschwemmt.

Und dann?

Dann wird das Futter wieder auf normal umgestellt.

Dann kommen die Bakterien aber wieder?

Ja. :man::man::man::man:

Soviel dazu.

Gleichzeitig sollen wir jetzt sowas Probiotisches füttern (das hatten wir schon 3x verschrieben bekommen, und es hat noch nie geholfen :rolleyes: aber gut.)

Außerdem hat der TA angemerkt, man könne noch mehr Tests durchführen. Wär halt auch mal eine Idee :rolleyes:

Also, ich denke, ich werde eher nichts mit mehr Rohfaser bestellen. Durch mehr Klogänge dehydrieren die zwei ja auch mehr... oder würdet Ihr einen Versuch wagen?:?:

RaveSchneckerl
18.06.2008, 08:14
Also ich würde dir vom TroFu abraten. Die Miezen haben eh schon einen höheren Flüssigkeitsverlust und des TroFu machts nicht besser. Im Gegenteil!
Ich habe zwar schon von so manchen Leuten gehört, die TroFu füttern, wenn die Miezen Durchfall haben und angeblich war er dann ganz schnell wieder weg. (Klar, wo keine Flüssigkeit, da kann auch der Stuhl irgendwann nimma flüssig sein), aber gerade wenn es an Bakterien liegt, bringt des meines Erachtens null! Da müssen die Bakterien bekämpft werden und erstmal rausgefunden werden, was für Bakterien schuld sind.
Hat er schonmal ne Kotprobe untersucht, oder untersuchen lassen?

Katzenmiez
18.06.2008, 08:55
Ich habe zwar schon von so manchen Leuten gehört, die TroFu füttern, wenn die Miezen Durchfall haben und angeblich war er dann ganz schnell wieder weg. (Klar, wo keine Flüssigkeit, da kann auch der Stuhl irgendwann nimma flüssig sein)

Manche Firmen (z.B. RC) fügen ihrem Futter auch bestimmte Stoffe (wie Psyllium=Flohsamenschalen) hinzu, die die Verdauung regulieren, so dass dem Tierhalter suggeriert wird, der Durchfall sei durch das Trofu weggegangen:rolleyes::man:.

RaveSchneckerl
18.06.2008, 09:34
Manche Firmen (z.B. RC) fügen ihrem Futter auch bestimmte Stoffe (wie Psyllium=Flohsamenschalen) hinzu, die die Verdauung regulieren, so dass dem Tierhalter suggeriert wird, der Durchfall sei durch das Trofu weggegangen:rolleyes::man:.

Ahja, interessant! Na, wie toll :man:

Nicole82
18.06.2008, 13:51
Also ich würde dir vom TroFu abraten. Die Miezen haben eh schon einen höheren Flüssigkeitsverlust und des TroFu machts nicht besser. Im Gegenteil!
Ich habe zwar schon von so manchen Leuten gehört, die TroFu füttern, wenn die Miezen Durchfall haben und angeblich war er dann ganz schnell wieder weg. (Klar, wo keine Flüssigkeit, da kann auch der Stuhl irgendwann nimma flüssig sein), aber gerade wenn es an Bakterien liegt, bringt des meines Erachtens null! Da müssen die Bakterien bekämpft werden und erstmal rausgefunden werden, was für Bakterien schuld sind.
Hat er schonmal ne Kotprobe untersucht, oder untersuchen lassen?

TroFu wird hier eh nicht gern gefressen. dann lieber hungern :) Ich stelle es eigentlich nur über Nacht hin oder nutze es als Leckerli.

Hab den TA auf die Dehydrierung angesprochen gestern. Er meinte, da Katzen ja von den Wüstentieren abstammen blablabla...brauchen sie eh nicht viel Wasser. Und ihr Körper wäre darauf ausgelegt, auch das TroFu so aufzuspalten, dass da noch Wasser entnommen werden kann. Hab dann nix mehr dazu gesagt :rolleyes: Werde aber trotzdem nicht mehr TroFu als sonst füttern.

Ja, die Kotuntersuchung hat bei beiden das Vorliegen der selben Bakterien ergeben. Ansonsten wurde kein Test durchgeführt. Ich frage heute nochmal nach dem Namen der Bakterien und dann mal sehen, was sich so ergoogeln lässt...:?:

Eine virale Ursache wurde bisher nicht untersucht. Darauf möchte ich aber eigentlich noch bestehen.

Mietz&Mops
18.06.2008, 19:00
ist deinem Tierartzt eigentlich auch nur ansatzweise bewusst, welchen Müll er da labert? Ich hab ja schon oft gehört, dass Katzen schon genug trinken blabla, instinkt usw. und man solle sich keine sorgen machen...
aber dass ein wüstentier kaum wasser braucht und es ja auch noch (die max. 10%) Flüssigkeit aus dem TroFu rausholen kann - aha, das ist echt der gipfel an blödsinn, vielleicht solltest du ihm mal zur info das skript der uni-zürich: http://www.tierer.unizh.ch/te_pdf/ScriptKatze.pdf zukommen lassen und möglichst dir einen kompetenteren TA suchen, bei dem würde ich mich nicht wirklich gut aufgehoben fühlen....

kenne von vernünftigen TAs bei durchfall hauptsächlich den tip mal eine woche oder so nur gekochtes huhn zu füttern anstatt katzenfutter, aber das ist ja auch sinnvoll!

Nicole82
18.06.2008, 20:22
Sooo....hab den Namen des Bakteriums erfahren :?:

Habe mal ein wenig rumgegoogelt, aber nichts wirklich interessantes gefunden. Anscheinend sind diese Baktieren immer präsent im menschlichen und tierischen Darm, können sich aber unter bestimmten Bedingungen vermehren und dann zu Durchfallerkrankungen führen. Ein vermuteter Grund für das Vermehren ist die Fütterung (hab dazu aber nur ein Beispiel mit Ferkeln gefunden).

Kennt jemand diese Clostridien? Wie kann man dagegen vorgehen?

Um ehrlich zu sein: die beschriebenen Symptome im Internet sind sehr viel schlimmer als die, die unsere Katzen zeigen. Der Durchfall hier zeigt sich nur als weicherer Kot, oft mit noch erkennbaren Würsten. Er ist nie wasserartig :?:

Wer weiß, ob es sich nicht doch um etwas anderes handelt...

Nicole82
18.06.2008, 20:26
ist deinem Tierartzt eigentlich auch nur ansatzweise bewusst, welchen Müll er da labert? Ich hab ja schon oft gehört, dass Katzen schon genug trinken blabla, instinkt usw. und man solle sich keine sorgen machen...
aber dass ein wüstentier kaum wasser braucht und es ja auch noch (die max. 10%) Flüssigkeit aus dem TroFu rausholen kann - aha, das ist echt der gipfel an blödsinn, vielleicht solltest du ihm mal zur info das skript der uni-zürich: http://www.tierer.unizh.ch/te_pdf/ScriptKatze.pdf zukommen lassen und möglichst dir einen kompetenteren TA suchen, bei dem würde ich mich nicht wirklich gut aufgehoben fühlen....

kenne von vernünftigen TAs bei durchfall hauptsächlich den tip mal eine woche oder so nur gekochtes huhn zu füttern anstatt katzenfutter, aber das ist ja auch sinnvoll!

Der TA ist leider das kompetenteste, was ich hier finden konnte :rolleyes: einfach schrecklich :( Hab schon Angst vor den Kastras :0(

Dein Link funktioniert leider irgendwie nicht. Ich bekomme immer eine Meldung, er wäre nicht mehr aktuell? :?:

RaveSchneckerl
18.06.2008, 20:45
Hmm, also sind sie wohl erhöht, aber nicht all zu drastisch?
Hast du es schonmal mit Heilerde versucht? Zu jeder Mahlzeit nen viertel-halben Teelöffel (je nach größe/alter der Katze) mit ins Futter. Heilerde legt sich auf die Magen- und Darmwände schützt sie somit und unterstützt die Heilung.
Gibts in der Apotheke und in Drogeriemärkten.

Mietz&Mops
18.06.2008, 21:27
Clostridien sind eine "schöne" Nebenerscheinung meist nach einer Antibiotikerbehandlung. Haben deine Katzen in den letzten wochen eine bekommen?

Unsere hatten das auch mal nach Antibiotikern. Empfehlung des arztes solange sie sich gut fühlen und der durchfall nicht oberhand gewinnt: "Darmflora Plus von Doktor Wolf" (das sind milchsäurebakterien in pulverform, lassen sich gut unterrühren) und eine woche lang suppenhuhn, dann sollte eine fitte katze die dinger allein klein kriegen.

wenns arg wird, stärkere symptome oder zu satrker durchfall (gefahr der dehydrierung) dann muss man ganz speziellen antibiotiker in mehreren "Phasen" geben, um die Viecher wirklich auszurotten.

Aber im Grunde schaffen sie das meist allein, wenn man dem magen- darmtrakt etwas ruhe gönnt.

Nicole82
18.06.2008, 22:15
Clostridien sind eine "schöne" Nebenerscheinung meist nach einer Antibiotikerbehandlung. Haben deine Katzen in den letzten wochen eine bekommen?

Unsere hatten das auch mal nach Antibiotikern. Empfehlung des arztes solange sie sich gut fühlen und der durchfall nicht oberhand gewinnt: "Darmflora Plus von Doktor Wolf" (das sind milchsäurebakterien in pulverform, lassen sich gut unterrühren) und eine woche lang suppenhuhn, dann sollte eine fitte katze die dinger allein klein kriegen.

wenns arg wird, stärkere symptome oder zu satrker durchfall (gefahr der dehydrierung) dann muss man ganz speziellen antibiotiker in mehreren "Phasen" geben, um die Viecher wirklich auszurotten.

Aber im Grunde schaffen sie das meist allein, wenn man dem magen- darmtrakt etwas ruhe gönnt.

Ah, interessant!! :tu:

Also, bei uns hat sich folgendes abgespielt: Swirly ist hier eingezogen, bekam Durchfall. Der TA hat -ohne weitere Untersuchungen vorzunehmen- auf Gutdünken Antibiotika gegeben. Danach war der Durchfall etwas besser, kam aber schnell wieder. Dann hat er nochmal Antibiotika bekommen. Gleiches Spiel: erst schien alles okay zu sein. Dann ist Ghismo eingezogen. Auf einmal fing der an zu brechen und Swirly hatte wieder Durchfall. Beide haben dann AB bekommen, gleichzeitig. Danach schien es Swirly besser zu gehen, Ghismo hat immer noch gekotzt. Ghismo hat dann allein ABs bekommen, 10 tage lang! :(

Zwischendrin hatte Swirly mal eine Kotuntersuchung, dabei haben sich die Costridien gezeigt. Der TA hat dann einfach angenommen, dass Ghismo dasselbe hat. Nachdem er jetzt getestet wurde, wurden auch bei ihm die Costridien nachgewiesen.

Momentan nehmen sie jetzt so ein probiotisches Pulver, ich glaube, das ist auch Milchsäure ("Lacto B Day" heißt das). Vielleicht geht es damit weg?

Wenn du schreibst, Suppenhuhn für eine Woche füttern, meinst du dann gekochtes Huhn? Muss das supplementiert werden?

Danke für Eure Tips!! :bl:

RaveSchneckerl
18.06.2008, 22:32
Zum Hühnchen:

Ja, kochen und am besten pürieren. Damit der Magen nimma soviel zu tun hat. Wenn du eine Woche lang Hühnchen gibst, dann mit etwas Salz kochen. Musst nicht weiter supplementieren. Je weniger der Magen zu tun hat, umso besser.
Gekochtes Hühnchen mit Salz kann man bis zu 3 Wochen geben, ohne Salz 3 Tage. Zur Unterstützung kannst Heilerde hinzugeben.

LG
Cari

Mietz&Mops
18.06.2008, 22:37
ja, die Tierärztin (und zwei weitere bestätigten den Tip) rieten uns Suppenhuhn zu kochen und dann allerdings haut und knochenlos zu verfüttern. Ansich braucht man in diesem kurzen zeitrahmen nicht unbedingt supplemente. nach den Fotos deiner katzen zu urteilen sind die aber noch sehr jung, oder?
wenn dem so ist, würde ich zumindest calcium in form von zerriebener eierschale beimengen, vitamine sind bei einer woche eigentlich nicht das problem und ich würde mir da keine sorgen machen.
bei der eierschalen-supplementierung geht man im Grundrezept (http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=3800) von 5-6g pro Kilo Fleisch aus.

Nicole82
18.06.2008, 23:13
Zum Hühnchen:

Ja, kochen und am besten pürieren. Damit der Magen nimma soviel zu tun hat. Wenn du eine Woche lang Hühnchen gibst, dann mit etwas Salz kochen. Musst nicht weiter supplementieren. Je weniger der Magen zu tun hat, umso besser.
Gekochtes Hühnchen mit Salz kann man bis zu 3 Wochen geben, ohne Salz 3 Tage. Zur Unterstützung kannst Heilerde hinzugeben.

LG
Cari


ja, die Tierärztin (und zwei weitere bestätigten den Tip) rieten uns Suppenhuhn zu kochen und dann allerdings haut und knochenlos zu verfüttern. Ansich braucht man in diesem kurzen zeitrahmen nicht unbedingt supplemente. nach den Fotos deiner katzen zu urteilen sind die aber noch sehr jung, oder?
wenn dem so ist, würde ich zumindest calcium in form von zerriebener eierschale beimengen, vitamine sind bei einer woche eigentlich nicht das problem und ich würde mir da keine sorgen machen.
bei der eierschalen-supplementierung geht man im Grundrezept (http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=3800) von 5-6g pro Kilo Fleisch aus.

Okay, werd das mal probieren. Die Fotos in der Sig sind schon etwas älter, am Ticker sieht man aber, wie alt sie jetzt sind. Fast 7 Monate und 5 Monate etwa.

Was haltet Ihr von den Spezialdiäten von Integra und Kattovit? Da gibts ja auch Sachen für sensible Mägen :?:

Ronjakatze
19.06.2008, 12:35
Hi,


Was haltet Ihr von den Spezialdiäten von Integra und Kattovit? Da gibts ja auch Sachen für sensible Mägen

ooooch, schaden wird's ihnen nicht und Deinen Geldbeutel wirds freuen.
Ist nämlich nicht grad das Günstigste......;)

Boah, ich zieh niemals nach UK, wenn's da nur "solche" TA's gibt...neverever !!

Antibiotika bei so jungen Kätzchen "einfach mal so auf gut Glück".....wird schon helfen, ....... jaaaaa, eh klar :man::man:

Ich würde auch sagen, ein paar Tage die "Hühner-Diät", wenn Du's reinkriegst, mit der "Heilerde" versetzt und dann solltet Ihr die sache wieder im Griff haben.

Liebe Grüße & alles Gute

Susanne

Mietz&Mops
19.06.2008, 20:03
eben, gekochtes huhn ist zum einen günstiger und zum anderen weißt du dann auch sicher, dass da nichts weiter drin ist.

Gute Besserung deinen Schnuffels!!!!

Nicole82
20.06.2008, 00:28
Vielen Dank nochmal für Eure Tips!!!

Sagt mal, diese Heilerde... gibt's die auch hier bei Zooplus? Ist das so ähnlich wie das Moorliquid? :?:
Beim Tatzenladen kann ich auch bestellen, vielleicht wird es dort vertrieben?

Ich denke mal, in den englischen Apotheken gibt es solche homöpathischen Scherzchen nicht :rolleyes:

Ab morgen gibts jetzt Suppenhuhn! :tu:

absinth
20.06.2008, 01:21
Heilerde kriegt man hier in jedem Supermarkt/Drogeriemarkt. Das ist nichts außergewöhnliches, kann mir gut vorstellen, dass man das auch in England findet.

Lillian
09.07.2008, 01:57
Hmmm...
Der Titel des Threads hat mich interessiert, weil ich ein ähnliches Problem auch hab.

Hatte vor ca. 4 Wochen bei Lucky Joe und Macavity Durchfallprobleme. Kein richtiger Durchfall. Halt recht breiiger Kot.
Es wurde eine Kotprobe gemacht und Kokzidien sind dabei entdeckt worden.
Alle meine Katzen bekamen dann Sokatyl und Panacur.
Macavity (und Casanova - aber der hatte ja vorher schon nichts) haben keine Probleme mehr seither.

Bei Lucky Joe ging der breiige Kot nicht weg, sondern er hatte dann sogar zusätzlich Blut im Kot.
Nochmal eine Kotprobe: keine Kokzidien mehr.
Beim Röntgen wurde dann eine Dickdarmentzündung festgestellt (weil wohl durch den "Durchfall" eine Reizung entstand).
Lucky Joe hat dann Antibiotika bekommen und mir wurde in der Tierklinik gesagt, dass ich 10 Tage lang Hill's Nassfutter mit einem hohen Rohfaseranteil geben soll. Ich füttere TroFu eh nur als Leckerli, aber mir wurde - entgegen den meisten Ärzten - gleich gesagt: KEIN TroFu bei Durchfall *schon mal top ist*
Ich hab dann mal das Hill's mitgenommen, obwohl ich davon nicht so begeistert bin... Füttere eigentlich sonst roh und Nassfutter wie Felidae und dergleichen.
Hier mal übrigens eine Seite, wo erklärt wird, warum ein hoher Rohfaseranteil wichtig sei (ich habs zwar immer noch nicht ganz kapiert, aber vielleicht kanns mir ja jemand erklären?????)
http://www.tierklinik.de/medizin.php?content=00275
Der Darm ist ja bei ihm nicht träge, oder? *ganz konfus bin*

Lucky Joe hat in der Zeit sehr abgenommen gehabt. Das Hill's fraß er einmal - und dann nie wieder. Mir wars dann lieber, dass ich auf Hill's verzichte.
Meine Katzen sind normalerweise ÜBERHAUPT keine Mäkelkatzen. Nein.... eigentlich wirklich gar nicht. Aber er fraß 24 Std lang nix, weil ihm das Hill's wohl einfach nicht schmeckte. Und wie gesagt... dadurch, dass er eh schon nur mehr 3,7kg wog, hab ich dann auf Hill's gesch***en.
Auch weil ichs trotz der Seite (im Link) immer noch nicht ganz kapiert hab *grübel*

Tja... War dann ein paar Tage lang wieder gut nach der Einnahme der Antibiotika. Dann wieder Blut im Kot. Wieder Antibiotika.
Blut ist wieder weg - aber der Stuhlgang ist immer noch nicht so, wie er sein sollte.
Er setzt auch nicht öfter Kot ab als vorher. Der Kot ist einfach nur breiig!

Ich bin schon ziemlich bedrückt deswegen und ich nehm mal an, dass jetzt dann eine Darmspiegelung ansteht.

Die von der Tierklinik kamen dann natürlich gleich an mit "Futtermittelunverträglichkeit".
Aber VOR den Kokzidien und der Entzündung hatte er NIE Probleme mit dem Futter. Ich kann mir irgendwie nicht ganz vorstellen, dass es jetzt plötzlich eine Futtermittelunverträglichkeit sein soll.........

Ich werde mal das mit der Heilerde testen, da ich eh immer welche daheim hab :-)

Mietz&Mops
09.07.2008, 19:24
also in dem Link steht da extra, dass die ballaststoffreiche Fütterung dazu dient eine verstopfung zu verhindern. Genau dabei setzt man ja eigentlich auch Ballastoffe ein, aber eben nicht bei durchfall. davon wird in dem link auch komischerweise nichts geschrieben. und andere "Lebensmittel mit abführender Wirkung" einzusetzen, wie da beschrieben, wenn eh schon durchfall vorliegt, klingt mir nicht logisch. meines erachtens meinen die wirklich nur erkrankungen mit verstopfungsproblematik.

Durch die ganzen Antibiotiker und die zuvor gewesene Entzündung, ist der Darm natürlich sehr gereizt, empfindlich und die Darmflora stark verändert.
Wichtig fänd ich mal zu versuchen, die Darmflora nach einer AB-Gabe wieder in Ordnung zu bringen. Leider denken viele Ärzte noch nicht daran, aber es ist unheimlich wichtig!!!
Empfohlen wird 7-10 Tage lang nach AB-Gabe Milchsäurebakterien zu ergänzen. Dafür gibts extra Präparate oder - wenn gemocht - etwas joghurt.

Durch die Reizung kann ein Tier auch empfindlich auf futtermittel reagieren, die es normalerweise verträgt. Ich würde daher erst mal auf Dose verzichten und Futter selber machen - nach Barfrezepten, jedoch erst mal besser mit gekochtem Fleisch, da die darmflora und das immunsystem ja noch nicht so fit sind.
Am Besten und leichtesten verdaulich sollen dabei helle Fleischsorten sein, beispielsweise Geflügel oder Kaninchen.
Und mit dieser "Diät" dann den Körper erst mal wieder zur Ruhe kommen lassen.

Wurde mal ein Antibiogramm gemacht?

Alles Gute!!!

Nicole82
09.07.2008, 19:31
Hallo, ich bin auch mal wieder hier :cu::cu:

Meine 4-wöchige Schonkost hat nicht soooo viel gebracht. Erbrechen wurde besser, Durchfall naja. Inzwischen sind im KaKlo Durchfallhaufen und fester Kot zu finden.

Hühnchen möchte ich jetzt nicht mehr unsupplementiert weiterfüttern, und Kattovit Gastro ist hier momentan ausverkauft.

Ich hab mich nochmal schlau gemacht mit der Rohfaserdiät: Es gibt einige Studien, bei denen Clostridien damit eingedämmt werden konnten (allerdings hab ich darüber nur Studien zu Schweinen und Hunden gefunden). Es wäre also einen Versuch wert :?:

Der hohe Rohfaseranteil führt dazu, dass der Darm mehr arbeiten muss, und sich der Bakterienhaushalt komplett verändert, ergo normalisiert.

Ob ich es mal testen soll? Habe leider gesehen, dass die dazu passende Kattovit Mahlzeit (high fibre) nicht für heranwachsende Kätzchen gedacht ist :(

Conny87
09.07.2008, 19:34
Ich hab mich nochmal schlau gemacht mit der Rohfaserdiät: Es gibt einige Studien, bei denen Clostridien damit eingedämmt werden konnten (allerdings hab ich darüber nur Studien zu Schweinen und Hunden gefunden). Es wäre also einen Versuch wert :?:

Der hohe Rohfaseranteil führt dazu, dass der Darm mehr arbeiten muss, und sich der Bakterienhaushalt komplett verändert, ergo normalisiert.

Ob ich es mal testen soll? Habe leider gesehen, dass die dazu passende Kattovit Mahlzeit (high fibre) nicht für heranwachsende Kätzchen gedacht ist :(

Nein. Wenn es keine Studien zu Katzen gibt, würde ich das lassen.
Schweine fressen alles und Hunde sind keine reinen Fleischfresser, im Gegensatz zu Katzen. Das Verdauungssystem ist ganz anders aufgebaut.

Ich würde dir raten, dass zu lassen :).

Nicole82
09.07.2008, 19:34
Empfohlen wird 7-10 Tage lang nach AB-Gabe Milchsäurebakterien zu ergänzen. Dafür gibts extra Präparate oder - wenn gemocht - etwas joghurt.

Durch die Reizung kann ein Tier auch empfindlich auf futtermittel reagieren, die es normalerweise verträgt. Ich würde daher erst mal auf Dose verzichten und Futter selber machen - nach Barfrezepten, jedoch erst mal besser mit gekochtem Fleisch, da die darmflora und das immunsystem ja noch nicht so fit sind.
Am Besten und leichtesten verdaulich sollen dabei helle Fleischsorten sein, beispielsweise Geflügel oder Kaninchen.
Und mit dieser "Diät" dann den Körper erst mal wieder zur Ruhe kommen lassen.


Milchsäurepräparate waren bei uns leider auch erfolglos :(

Ich suche gerade nach passenden Kochrezepten, mit denen ich Kattovit Gastro ersetzen kann, bis ich noch mehr Meinungen zur Rohfaserdiät eingesammelt habe...

Kann ich in diesen Rezepten auch Ei verwenden? :?: Oder lieber erstmal nur Fleisch und Fisch püriert mit Eierschale o.ä...was kann ich tun, damit keine Mangelerscheinungen auftreten?

Mietz&Mops
09.07.2008, 19:47
Hier sind ein paar Barfrezepte, die kann man natürlich auch gekocht servieren (vitamine natürlich nach dem Kochen hinzugeben ;) )
http://www.pristine-paws.de/ke_raw.htm (anfangs-rezepte)
http://www.dubarfst.de/thread.php?threadid=34 (rezept)
http://www.dubarfst.de/thread.php?threadid=3800 (Grundpläne fürs Barfen- sehr einfach!)

Ei würde ich nicht unbedingt empfehlen. besser bei Fleisch bleiben.

Dass sich bei schweinen und hunden mit rohfaserdiäten die darmflora "normalisieren" kann, ist möglich - aber beide sind keine reinen fleischfresser. bei fleischfressern verändert sich ganz sicher auch die darmflora dadurch aber "normalisieren" wäre eher unwahrscheinlich...
Leider wurden schon viel zu oft Rückschlüsse von erkenntnissen bei hunden auf katzen gemacht, die am ende mehr schaden als helfen, denn außer, dass sie beide sehr beliebte haustiere sind, haben sie kaujm gemeinsamkeiten.

Nicole82
09.07.2008, 20:08
Hier sind ein paar Barfrezepte, die kann man natürlich auch gekocht servieren (vitamine natürlich nach dem Kochen hinzugeben ;) )
http://www.pristine-paws.de/ke_raw.htm (anfangs-rezepte)
http://www.dubarfst.de/thread.php?threadid=34 (rezept)
http://www.dubarfst.de/thread.php?threadid=3800 (Grundpläne fürs Barfen- sehr einfach!)

Ei würde ich nicht unbedingt empfehlen. besser bei Fleisch bleiben.

Dass sich bei schweinen und hunden mit rohfaserdiäten die darmflora "normalisieren" kann, ist möglich - aber beide sind keine reinen fleischfresser. bei fleischfressern verändert sich ganz sicher auch die darmflora dadurch aber "normalisieren" wäre eher unwahrscheinlich...
Leider wurden schon viel zu oft Rückschlüsse von erkenntnissen bei hunden auf katzen gemacht, die am ende mehr schaden als helfen, denn außer, dass sie beide sehr beliebte haustiere sind, haben sie kaujm gemeinsamkeiten.

Aber warum hilft dann meine Schonkost nicht? :?:
Die links zu der dubarst-Seite funktionieren irgendwie nicht...komme zur Hauptseite, aber nicht zum Thread.

Auf der anderen Seite habe ich gesehen, dass mit Catfortan supplementiert werden kann. Das habe ich bisher bei dem gekochten Hühnchen auch schon ab und an gemacht. Allerdings habe ich statt 15(!!!?) Tabletten pro 500g Huhn nur 1-2 am Tag gegeben. So steht es nämlich auf der Packungsbeilage der Tabletten. :?:

Was hältst du von Frischkäse, Dosenmilch, Joghurt u.ä.? Um die Milchsäurebakterien zuzuführen? :?: Habe einige Rezepte gefunden, die das neben Fleisch beinhalten.

Vielleicht probiere ich das dann nochmal eine Weile aus...

Mietz&Mops
09.07.2008, 21:42
Also ich habe heute mit einer befreundeten Tierärztin gesprochen, die ebenfalls meinte, eigentlich geht man ansowas nicht mit medikamenten sondern mit einer schonkost, wie ich bereits empfohlen habe. Zusätzlich empfielt sie joghurt (ruhig 3,5% da sei die akzeptanz besser) und würde dafür heilerde weglassen, falls sich damit nach spätestens einer woche keine besserung einstellt.
außerdem kann man mal probieren, ob kaninchenfleisch (ist natürlich noch ne stange teurer) besser vertragen wird.

wo hast du denn die 15 tabletten nekton her?
bei dubarfst werden 10,5g pro kg fleisch empfohlen:
1kg Fleisch

10,5g Nekton Cat-M und 7g Catfortan

1g Eierschale oder 2g Calciumcitrat oder 1g Calciumcarbonat

2g Taurin

50g pflanzliche Ballaststoffe

0,75 Salz

Fett je nach Fettgehalt des Fleisches


http://dubarfst.eu/forum/thread.php?threadid=3800

keine ahnung, wieviele tabletten das sind, aber 15 ganz sicher nicht...

Nicole82
09.07.2008, 22:01
Bie Pristine Paws stand das so mit 15 Tabletten Catfortan bei den Rezepten :?:

"Schließlich supplementiere Taurin und ein Multi-Vitamin-Mineral-Präparat:
2 g Taurin
1 Caplette Centrum oder 6 g Kitty Bloom VM900+3 oder 15 Tabletten Catfortan oder B-Vitamine (Hefe) oder ein anderes Vitamin-Mineral-Präparat ohne oder mit wenig Calcium"

Okay, ich teste mal Joghurt. Gibt man dann (sorry, muss nochmal nachfragen:rolleyes:) 1 TL Joghurt zum Futter? Einmal am Tag oder zu jeder Mahlzeit?

Heilerde gab's hier übrigens wirklich nicht. Hab in mehreren Shops nachgefragt :rolleyes: Joghurt gibts aber :wd::wd:;)

Mietz&Mops
09.07.2008, 22:05
einen teelöffel voll mo9rgens und einen abends kann man machen, wurde mir gesagt.

das mit den catfortan ist echt komisch, evt. ein Tipfehler und es sollen 1,5 sein? ich finde aber die dubarfst Grundrezepte eh am einfachsten fürs erste umzusetzen und deren angaben sind auch von zig leuten überprüft worden.

Lillian
09.07.2008, 23:17
Empfohlen wird 7-10 Tage lang nach AB-Gabe Milchsäurebakterien zu ergänzen. Dafür gibts extra Präparate oder - wenn gemocht - etwas joghurt.


Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen:
Sind in Speisequark auch Milchsäurebakterien drin?

Kann ich die Präparate beim TA erhalten oder wo kauft man die?

Ich hab nach der Gabe von Panacur und Sokatyl von dem TA (ich wär nämlich zuerst beim "normalen" TA und zum Röntgen dann in der Tierklinik) solche Bakteryl-Tabletten erhalten. Sind das diese Präparate?

Ich werd jetzt die Antibiotika absetzen... Geb sie eh schon wieder zwei Wochen!
Das Blut im Kot ist ja nun weg.
Und dann mach ich jetzt wohl am besten mal wirklich nur Schonkost geben, denn ich weiß, dass er mal ein paar Tage lang normalen Stuhlgang hatte. Und das war genau nach der Zeit, wo ich ihn lediglich mit Pute und Huhn gefüttert hatte.

Bin echt happy über diesen Thread... Der kam genau zur richtigen Zeit, weil ich war selbst jetzt völlig verunsichert in allem.

Antibiogram wurde nicht gemacht. Was ist das?

Danke für die Antworten *wink* :-)

Lillian
09.07.2008, 23:26
Empfehlung des arztes solange sie sich gut fühlen und der durchfall nicht oberhand gewinnt: "Darmflora Plus von Doktor Wolf" (das sind milchsäurebakterien in pulverform, lassen sich gut unterrühren) und eine woche lang suppenhuhn, dann sollte eine fitte katze die dinger allein klein kriegen.

Jetzt hab ich dazu noch eine Frage:
Kann ich das von Doktor Wolf wo bestellen?????

Mietz&Mops
10.07.2008, 18:12
Jetzt hab ich dazu noch eine Frage:
Kann ich das von Doktor Wolf wo bestellen?????

http://www.google.de/products?sourceid=navclient&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GGIC_deDE216DE218&q=darmflora+plus+Wolz&um=1&sa=X&oi=product_result_group&resnum=1&ct=title

Mietz&Mops
10.07.2008, 18:15
Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen:
Sind in Speisequark auch Milchsäurebakterien drin?

Kann ich die Präparate beim TA erhalten oder wo kauft man die?


Du bekommst die Präparate beim TA, aber auch in Apotheken.

Speisequark enthällt kaum noch bakterien. besser joghurt und da irgendwas probiotisches holen.

Lillian
10.07.2008, 20:14
Danke dir :-)

Ich hoff, ich kann dann was positives melden. Aber ich bin guter Dinge.......

cynthi
10.07.2008, 20:30
Wer von deinen Vieren hat Blut im Stuhl :?:

Lillian
10.07.2008, 23:17
Lucky Joe hatte Blut im Stuhl. Durch die Antibiotika ist das aber wieder weg und er hat jetzt noch breiigen Kot.
Ich gehe davon aus, dass durch die Medikamente die Darmflora beeinträchtigt ist.

Er setzt nicht mehr und nicht weniger Kot ab als zuvor. Nur halt breiig.

Mein Unsauberkeitskater Casanova hat wunderschönen, normalen Stuhl ;-)

fusselmonster
10.07.2008, 23:45
Rohfaser bzw. Ballaststoffe speichern Wasser aber befördern auch Krankheitskeime raus, weil sie quasi "gebunden" werden und Ballaststoffe regeln die Verdauung, d.h. wirken regulierend bei Verstopfung UND Durchfall. Allerdings können die ein überfordertes Verdauungssystem eventuell auch belasten. Das muss man also vorsichtig ausprobieren. Du könntest etwas gekochten Vollkornreis oder gekochte Hirse (oder eingeweichte Flocken) zum Huhn geben, aber nicht zu viel! Kann natürlich sein, dass die Katzen andere Proteine nicht vertragen, sprich nur Geflügel vertragen. Kann ich mir aber momentan eigentlich nicht vorstellen... Für ein gestörtes Verdauungssystem ist Geflügel aber normalerweise sehr verträglich. Du könntest auch mal gekochte Hühnerleber füttern, Leber soll angeblich stopfen wirken. Generell ist eine reine Fleischmahlzeit nämlich nicht empfehlenswert, da sie auf Dauer zu unausgewogen ist. Joghurt zu geben, halte ich für eine gute Idee. Am besten eben probiotischen. Und ansonsten würde ich an Deiner Stelle vielleicht auch noch ein Ergänzungspräparat mit Vitaminen nehmen, z.B. VMP-Katzenpaste (Apotheke) oder was ähnliches, damit die Fellis auch alles lebenswichtige bekommen. Oder Du guckst mal, was noch so bei Barf empfohlen wird. Es ist nämlich echt wichtig, dass sie Taurin, Mineralien und Vitamine bekommen wenn Du selbst kochst, v.a. Vitamine werden ja durchs Kochen zerstört! Wenn sich das mit der Verdauung eingependelt hat, versuche mal allmählich andere Fleischsorten nach 1 Woche, also z.B. Lamm. Und etwas Karotten könntest Du auch hinzufügen. Das sind normalerweise alles so Sachen, die Katzen bei Verdauungsproblemen recht gut vertragen. Wenn Du sie dann an Dosennahrung gewöhnen willst, würde ich an Deiner Stelle möglichst sortenreine Produkte wählen, also z.B. einige Dosennahrungen von Grau oder Mac`s eignen sich, aber auch solche wie Integra Sensitive oder Kattovit Sensitive bzw. Gastro. Wenn Du Trockenfutter füttern möchtest, dann wähle hypoallergenes mit einem Minimum an Zutaten, die nötig sind. Versuchen könntest Du aber beispielsweise auch das Integra Protect Intestinal (gibts sowohl als Nafu als auch Trofu), das enthält noch ein paar mehr Mineralien bzw. Elektrolyte, welche ja gerade bei Durchfall verloren gehen. Für den Anfang wäre das vielleicht eine Möglichkeit. Ansonsten könnte man vielleicht auch noch was homöopathisches probieren, z.B. Okoubaka D2 (davon 4 Globuli in eine Schale Trinkwasser) wird standardmäßig bei Infekt-bedingtem Durchfall gegeben.

Ich hoffe, dass Du das Problem in den Griff bekommst...

Lillian
13.07.2008, 23:56
Gute News! :-)

Gab jetzt, nachdem ich das Antibiotika abgesetzt habe, die letzten Tage roh und immer mal etwas Joghurt.

Hab seit Freitag nur optimalen Kot im KaKlo gefunden :-)