PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Und schon wieder: Wo ist Misu???



sannesu
18.05.2008, 10:53
Hallo an alle!

Es ist wirklich zum verzweifeln. Misu ist schon wieder verschwunden:0(
Ich weiß bald echt nicht mehr was ich machen soll.

Im Winter ist er fast jeden abend nach hause gekommen, und als es wärmer wurde war mir klar, das er wieder durch die Gegend stromern wird. Aber warum soooooooo lange:(???
Er ist seit einer Woche weg, neuer rekord. Der alte lag bei 5 Tagen.
Ich hab schon die Gegend und alle Straßen abgesucht, ich hoffe so sehr das nix passiert ist.

Ich warte jetzt noch 2 Tage, und dann werde ich wohl eine Suchaktion starten.
So langsam mach ich mir echt Sorgen.

Suse
18.05.2008, 16:14
Hallo an alle!

Es ist wirklich zum verzweifeln. Misu ist schon wieder verschwunden:0(
Ich weiß bald echt nicht mehr was ich machen soll.

Im Winter ist er fast jeden abend nach hause gekommen, und als es wärmer wurde war mir klar, das er wieder durch die Gegend stromern wird. Aber warum soooooooo lange:(???
Er ist seit einer Woche weg, neuer rekord. Der alte lag bei 5 Tagen.
Ich hab schon die Gegend und alle Straßen abgesucht, ich hoffe so sehr das nix passiert ist.

Ich warte jetzt noch 2 Tage, und dann werde ich wohl eine Suchaktion starten.
So langsam mach ich mir echt Sorgen.


Ach Du meine Güte .... ich dreh schon durch, wenn eine von meinen beiden mal abends nicht heimkommt, sondern erst am nächsten Morgen .....

Das ist bisher in 6 Jahren 4x vorgekommen.

Ich kann also gut nachempfinden, was Du durchmachst. :hug:

Was meinst Du was helfen würde, damit er wieder zuverlässiger wird?

Bei Mickey wirkt, wenn er mal eine Woche bereits ab nachmittags drinbleiben muss. Das mach ich ab und zu,wenn ich merke, daß er ZU umtriebig wird.

Wenn ich das dann wieder lockere klappts plötzlich wieder tadellos ....

Habt Ihr feste Rituale?

Als er damals heimkam nach 5 Tagen, hattest Du den Eindruck, daß er eingesperrt war .... oder daß er sehr weit gelaufen war? Wie sah sein Fell aus?

Birgit Fritsch hat auch einen Kater, der ab und an sehr lange weg ist, da weiss sie z.B. daß er immer sehr weit läuft (wurde im Nachbarort gesehen - zwischen beiden Orten ist ein grosser Wald) :eek:

Ich wünsche Dir, daß er ganz bald unversehen bei Dir auf der Matte steht und sein Lieblingsfutter einfordert.

:cu: Suse

UlliLili
18.05.2008, 17:16
Hallo, ich habe ja vor ein paar Tagen ein Kätzchen gefunden. Bei der Suche nach dem Besitzer habe ich die unglaublichsten Geschichten von Leuten gehört, die lange nach ihrer Katze gesucht haben und dann war sie plötzlich wieder da.
Also, Nerven behalten. Ich drücke die Daumen! Grüße, Ulrike

sannesu
19.05.2008, 08:00
Danke fürs Daumendrücken!!!
@suse: Ich bin ja gewohnt, das er viel unterwegs ist. Er ist halt ein Streuner. In einem älteren Thread hatte ich schon mal erwähnt, das ich die befürchtung habe, dass er sich ein neues zu hause sucht. Wenn er nach mehreren tagen wieder kommt ist er weder besonders dreckig, noch übermäßig hungrig.

Er ist ein seeeeeeeeehr verschmuster, anhänglicher Kater, der keine Scheu kennt. Er geht oft hier in der nachbarschaft spazieren und bei seinen "Freunden" fressen.

Ich glaube da kann ich nix gegen machen. Aber so lange war er halt noch nie weg. Zu hause behalten macht keinen Sinn, da er morgens früh aus dem Haus geht und erst beim dunkel werden heimkommt.

Werd heute nachmittag noch mal die Nachbarn befragen. Vielleicht hat ihn einer gesehen.

Ich halt euch auf dem laufenden.

Anubis&Kinder
19.05.2008, 18:37
Hallo, ich kann dir ja heute mal von uns hier berichten, vielleicht kann ich dich damit etwas ermutigen. Unser Kimba ist auch so ein Streuner, bis er 1 jahr alt war, ist er NIE von zuhause ausgerissen, war zwar viel unterwegs, manchmal den ganzen Tag oder auch die ganze Nacht, war aber zu bestimmten Zeiten immer wieder zuhause.
Dann kam er plötzlich von einen auf den anderen Tag nicht mehr, wie vom Erdboden verschluckt, genau am 12. April vor 1 Jahr, habe gleich am nächsten Tag gesucht wie verrückt - nichts, Zettel aufgehängt...das ganze Programm.
Irgendwann verblichen die Zettel, oder waren ganz verschwunden, ich habs vor Kummer nicht ausgehalten und Elia und Sina zogen bei uns ein - Stubentiger!!!
Plötzlich, am 30.06.07 stand eines nachts Kimba wieder vor der Tür, sehr mager und verstört, aber er war wieder da.
Das nächste Jahr war alles o.k., im Winter ist er nur wenns sein mußte rausgegangen, und jetzt im Frühling hats ihn scheinbar wieder in den Pfoten gejuckt und am Do vor Pfingsten war er wieder WEG! Diesmal hab ich erstmal gewartet, aber am WE haben wir dann doch wieder Suchaktion gestartet, diesmal noch zusätzlich üer die www-Suchseiten vom Tierschutzverband und von Tasso, wollte heute Fotos einstellen, und heute früh 4.45h hör ich`s mauzen, Kimba wieder da!!! Einfach so. 10 Tage war er diesmal weg, fast die gleiche Zeit wie letztes Jahr, er hat das 2te mal seinen Geburtstag nicht hier gefeiert...
Vielleicht liegt`s an der Jahreszeit, draußen wirds wärmer die zwitschernden Vögel locken...
Also, ich drücke dir ganz doll die Daumen, vielleicht ist er auch "nur" auf Wanderschaft, und kommt bald wieder. Ganz sicher.

sannesu
20.05.2008, 12:52
Hallo anubis!

Ich habe ja auch die hoffnung, das er nur durch die gegend streunt. Das bin ich ja, wie gesagt auch gewohnt. Meine Angst ist auch weniger, das ihm was passiert (wir wohnen sehr ländlich, viel Wald).
Aber was, wenn ihn einfach jemand bei sich einziehen lässt????
Meine Kinder leiden sehr, vor allem da unser ersten Kater kurz vor seinem ersten Geburtstag überfahren wurde.

Vielleicht liegt es an der Rasse???
Dein Kimba (ist doch der Tiger, oder!?) sieht meinem Misu sooo ähnlich. Misu ist aber erst 18 mon.

Morgen hat mein Mann frei, dann werden wir mal die große Suchaktion über Tasso und ähnliches starten.
Wo kann ich denn noch inserieren???
Har jemand einen Tip für mich?

Konni
20.05.2008, 13:31
...Unser Katerchen war damals über ein halbes Jahr weg....
Ich bin mit ihm aufgewachsen,darum fiel es mir sehr schwer,das mein Katerchen verschwunden war.
Aber ein halbes Jahr später hing ich mit meiner Mama die Wäsche auf und mir schlich etwas zwischen den Beinen herum:"Mama,Mama,Katerchen ist wieder hier!".
"Ach,das kann ja gar nicht sein!"brubelte meine Mama vor sich hin und erblickte ihn....
Ich kann mich noch genau an ihren Blick erinnern und daran das er erst mal verarztet und vor allem gefüttert werden musste.
Ach ja unser einäugiger Kampfkater,was habe ich ihn geliebt,ach was,ich tu´s immernoch!:love::love::love:
Das soll Dich jetzt nicht demotivieren aber ich kenne halt auch viele "Streuner"....
Vielleicht kannst Du in Zeitungen inserieren die es in Deiner Nähe gibt?!

Anubis&Kinder
20.05.2008, 19:04
Hallo Susanne, ja der Tiger ist Kimba, der damals so lange jetzt erst wieder 10 Tage weg war. Als er so lange weg war, vermute ich auch, dass er irgendwo bei anderen Leuten gewohnt hat. Leider gibt es Leute, die denken, och der ist aber niedlich und kommt auch noch mit, dann wird gefüttert und schwubs meinen sie es wäre ihrer! Unserer Nachbarinist genau das mit ihrer Katze passiert, nur durch Zufall hat sie über gemeinsame Bekannte erfahren, dass dort ihre vermisste Katze seit MONATEN! wohnte. Und die wollten sie dann nicht mal rausrücken!:man: Die Emmy kannte ich auch, die ist tatsächlich zu jedem mit ins Haus gelaufen.
Also wegen inserieren, ich habe an die 20 A4-Suchzettel in der ganzen Wohngegend angepinnt, im Supermarkt allen Geschäften in der Nähe, Tankstelle! ist ganz wichtig, da fährt doch jeder mal hin...
Bei ortsansässigen Tierärzten war ich auch mit meinen Zetteln,und alle Nachbarn ringsrum wussten Bescheid. Dann kann man noch in der Lokalpresse inserieren. Und dann heißt`s Geduld haben, auch wenn mir das am schwersten viel, am schlimmsten ist, dass man nicht weiß, gehts ihm gut oder ist was passiert, ich hatte immer gesagt, wenn ich weiß er ist irgendwo gut versorgt, wäre ich nur noch halb so krank vor Sorge.
Aber, ich höre auch von anderen immer wieder, meistens trudeln sie früher oder später wieder ein. Deswegen *Daumen drück* und tapfer sein:tu:
Er kommt bestimmt wieder!
LG Marion

eis
21.05.2008, 09:21
Es ist nicht selten, dass sich Katzen und Kater von selber ein neues Heim suchen.
Bei meinen Eltern z.B wohnt seit Jahren Felix. Er gehört den Nachbarn, die wissen auch Bescheid. Felix kam schlicht und ergreifend, weil er die Kinder der Besitzer nicht ertragen kann. Bei meinen Eltern hat er einfach seine Ruhe und darf Katze sein. Keiner will ihn zum Spielen zwingen, keiner muß ihn rumschleppen. Wenn er auf dem Sofa döst, wird nicht hingegangen und zwangsgeknuddelt usw. Wenn meine Nichte zu Besuch ist, kommt Felix nicht zu meinen Eltern.

wailin
21.05.2008, 21:49
Ich weiß, das hilft zumindest im Moment nicht weiter, aber hast Du mal überlegt ihm so eine "catcam" umzuhängen ? Die macht alle paar Minuten eine Foto. Auf die Art kann man nachverfolgen, was Katzi so treibt und vor allen Dingen, wo sie sich grundsätzlich zu herumtreibt.

sannesu
22.05.2008, 13:48
Hallo zusammen!

Kurze Info! Wir haben gestern bei Tasso Suchplakate bestellt und ich hoffe das sie morgen da sind, damit am WE alles damit gepflastert werden kann.

@wailin: das mit der Kamera bzw. einem GPS haben wir auch schon mal überlegt. Aber Misu ist ein weltmeister im verlieren!!! Als er das erste mal 3 Tage weg war, haben wir ein Halsband mit Adresse umgehängt. Nachdem er aber ich glaube das 6. Halsband in 3 Wochen verloren hat haben wir es aufgegeben. Ist leider nunmal auch ne Kostenfrage.
So gern ich ihm so ne Kamera umhängen würde, aber das Konto sagt dabei leider ganz laut "Nein".

Und bevor jetzt alle schreien: "Wenn man die Kosten scheut soll man keine Katze anschaffen...!" Das gehört meiner Meinung nach nicht zu kalkulierbaren Kosten.

sannesu
22.05.2008, 15:19
So, gerade habe ich das Tierheim und den Katzenschutzbund (von denen haben wir Misu bekommen) informiert.
Ausserdem habe ich bei meinestadt.de inseriert. Leider erstmal ohne Foto, aber das ändere ich noch.
Jetzt heisst es wohl oder übel warten. Ich könnte nur noch heulen. Heute nacht habe ich geträumt er läge auf meinen Füßen. Ich bin schweißgebadet aufgewacht und war den Tränen nah, als er nicht da war.

RaveSchneckerl
22.05.2008, 20:27
Hallo Susanne!

Lasse dich mal :hug: :hug:
Hier werden ganz feste alle Daumen und Pfoten gedrückt, dass Du Deinen Misu bald wieder munter und gesund in den Arm nehmen kannst!!

Liebe Grüße
Cari

VelvetKitty
23.05.2008, 17:02
:hug: Ich drücke mit!
Gibt es (hoffentlich) gute News??

sannesu
24.05.2008, 10:24
Hallo ihr lieben!
Danke für eure Anteilnahme. Leider gibt es keine neuigkeiten.
Er ist jetzt gut 2 Wochen verschwunden, und meine Mutter meint, er käme nicht mehr wieder. Entweder habe er sich ein neues zuhause gesucht oder er lebt nicht mehr.

Ich habe jetzt schon seit fast einer Woche nicht mehr richtig geschlafen und letzte nacht hab ich nur geheult.

Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll.
Leider sind die Plakate von Tasso noch immer nicht angekommen. Also muß ich das WE noch abwarten. Immer dieses warten......

VelvetKitty
24.05.2008, 20:46
Oh ich kann dich nur mal fest drücken :hug: :hug: :hug::hug:
Ich weiß, dass es kein Trost ist, aber Maya war ca. 2 Monate verschwunden und kam unversehrt nach Hause. Es ist immer noch möglich, dass er nach Hause kommt, gib die Hoffnung nicht auf. Ich glaube, dass er heimkommt, such noch mal bitte alles ab, denk an Keller, Scheunen, alte Garagen, verlassene Gegenden. :hug::hug:

der dicke hund
25.05.2008, 01:07
hallo du
als allererstes drücke ich dich mal ganz doll..........
hast du den jäger angerufen? du hast geschrieben du wohnst waldnahe.
vielleicht weiss er was.dann die strassenreinigung die wissen ob tot tiere gefunden sind.
alle tierärzte..........polizei die sehr nett sind.eigene erfahrung...........
tja und sonst bleibt nur die hoffnung.........meine clementine war mal 2 wochen weg..........sie kam wieder .sie ist dann ein hlabes jahr später verstorben überfahren worden........

sannesu
25.05.2008, 12:01
Guten morgen!
@der dicke Hund: jäger anrufen ist eine gute Idee. ich werde mal versuchen herauszufinden wer das hier macht. Strassenreinigung gibts hier nicht, hab zumindest noch nie eine gesehen. beim tierarzt werde ich ein Plakat aufhängen, sobald die angekommen sind. Ich denke aber, dass der sich eh melden würde wenn ein tier gefunden wird, da Misu ja gechipt ist.

Wir haben in den letzten Wochen mit dem Gedanken gespielt eine zweitkatze anzuschaffen. Aber momentan glaube ich, dass ich nie wieder ein Tier haben will. Irgendwie scheinen wir schlechten Einfluss zu haben, da bisher kein Tier lange bei uns blieb.....

sannesu
25.05.2008, 12:04
falls jemand wissen möchte wie Misu aussieht:

er ist in Ewus´Flusenallerlei zu sehen.

Anubis&Kinder
25.05.2008, 16:53
Hallo, sannesu, mach`dich nicht verrückt, dass Misu momentan nicht da ist, liegt auf keinen Fall an euch!!! Leider können wir keine Katzengedanken lesen, so dass man nie weiß, warum sie manchmal verschwinden und plötzlich wieder auftauchen.
Den Gedanken mit der Zweitkatze kann ich nur allzugut nachvollziehen. Genau das habe ich vor 1 Jahr erlebt. Mein Mann sagte damals, warte mal ab, wenn wir wieder kätzische Familienmitglieder haben, taucht er wieder auf, habe ich natürlich NIE geglaubt.
Bin zwar nicht abergläubisch, aber genauso wars ja dann auch!!! Und nun sinds 3, statt einer.
Auch wenn, gerade am Anfang, ein neues Fellknäuel kein Ersatz für den vermissten ist, der Schmerz wird wirklich nach und nach weniger. Also ich kann dir deswegen aus eigener Erfahrung wirklich ganz doll dazu raten.

sannesu
26.05.2008, 08:06
Hallo Anubis!

Wenn ich dir von unseren Tieren erzähle, wirst du bestimmt auch der Meinung sein, dass wir ein schlechtes "Kharma" haben.

a) als wir gerade zusammengezogen waren, haben wir 2 Zebrafinken gekauft, die tatsächlich mal Junge bekamen. Nach 3 tagen waren alle Babys tot (aufgefressen von den Eltern) gut, das ist jetzt nicht unsere Schuld.
ca. 1mon. später war die Mutter tod. Haben dann ein neues Weibchen gekauft, die ca. 2 mon. bei uns lebte.
Das Männchen haben wir dann an Freunde verschenkt, denen das Männchen gestorben war.

b) Haben uns dann später 2 Wellensittiche gekauft, weil wir dachten, dass die ne Längere Lebenserwartung haben. Pustekuchen, beide wurden etwa ein Jahr.

Dann habe wir lange...... kein Tier gehabt. Haben 2 Kinder bekommen. ( Die sind auch mittlerweile Älter als ein Jahr) (bin ich aber ironisch heute!!!!! sorry liegt an meiner schlechten verfassung.)

sannesu
26.05.2008, 08:12
c) Als wir dann umzogen, haben wir das Meerschweinchen der Vormieter behalten. Das war schon älter und war auch etwa ein Jahr bei uns.

d) Für die Kinder haben wir dann Max und Moritz gekauft ( 2 meeris) Das ist jetzt 3 Jahre her. Moritz wurde genau 4 mon.

Wir haben dann e) für Max nen neuen Partner gekauft, der gerade mal 3 Wochen alt wurde und dann tod im Käfig lag.
Das einzig positive daran ist, das Max immer noch lebt. Unkraut vergeht nicht.

f) Im letzten Jahr kam dann Kater Moritz zu uns. Einer der schönsten und besten Kater der Welt. 6Monate später wurde ihm ein Auto zum Verhängniss.

g) und jetzt MISU!!!

sannesu
26.05.2008, 08:15
Beim schreiben merke ich selber, dass sich das anhört, als würden wir Tiere kaufen wie andere Leute Socken.
Aber so ist das nicht. Wir habe alle Tiere geliebt und bei jedem Tier geweint.
Außerdem rede ich hier von einem Zeitraum von 15 Jahren.

Aber versteht ihr jetzt, das ich langsam an mir zweifel????????????????

gubbl
26.05.2008, 11:42
Ach Susanne, ich bin 31. Meine erste Katze vor 25 Jahren hatte Babys ALLE wurden überfahren. Sie selber kam in eine Rattenfalle? und hatte dann nur noch 3 Beine und musste dann erlöst werden, weil sie den Stummel nicht in Ruhe lassen konnte.

Dann hatte ich 2 Meeris, beide Krebs. Wurden nicht alt.

Ein Kanarienvogel frass sich die Beine auf und den haben wir erlöst.

Meine Zebrafinken...davon leben noch genau 2. Es waren aber ganz viele..

Dem Hund gehts gut, der ist so ca. 17 Jahre.

Dann hatte ich 2 Kleine Katzen aus dem Tierheim Leipzig, Nr. 1 starb in der ersten Nacht bei mir !!!! Und Nr. 2 eine Woche später. Keiner weiss warum- :(

Und meine Fische im Aquarium fressen auch ständig ihre Babys auf..

Mein Richie ist auch schon tot nach nichtmal 3 monaten bei uns. Und trotzdem kann keiner was dafür..:cool:

Meiner Tante wurde auch über zig Jahre alle Katzen überfahren..und sie hat sich immer wieder welche geholt, die zum Teil sogar bis zum Zug gelaufen sind und dann dort gestorben sind..

Anubis&Kinder
26.05.2008, 19:48
Oh je, das klingt ja alles so traurig. Wie kann man soviel Schmerz aushalten? Da hattet ihr beide aber wirklich schon viel Kummer und vor allem PECH erlebt. Weil dafür, dass die Tiere plötzlich oder auch nach Krankheit starben konntet ihr doch nicht!!! Das ist wirklich Schicksal.
Denke vielleicht wirklich darüber nach, ob ihr euch nicht ein (oder besser noch 2) Kätzchen ins Haus holt, das könnte dir wirklich helfen und wenn dann Misu wieder auftaucht, um so besser.
Mir ginges damals echt so, da waren auf einmal die beiden Babys hier im Haus, die Sonne schien für mich wieder, ich hatte wieder was zu betutteln und die Trauer um Kimba (die dann garnicht nötig war) war auf einmal viel besser zu ertragen.

der dicke hund
26.05.2008, 22:38
hallo ihr
ich weiss nicht ............ich hatte bis nun auch einige tiere..........
bin nun 41
mein erster kater *cara* musste 2 jahre nach der geburt von meiner tochter ausziehen.er wohnte dann bei meinem vater..........meine tochter entwickelte eine neurodermitis........und damlas plädierte man dafür keine haustiere zu haben.........
da vertarb er dann er wurde wohl von nachbarn vergiftet.........
als meine tochter 4 wurde kam ein meerschwein ins haus.........*pummel* sie gebar dann 6 wochen später 2 junge..pummel war ein fundtier........tja die jungen gut vermittelt........und dann haben wir *trine* dazu gesetzt........
die beiden waren ein herz und eine seele...........als meine tochter 7 war verstarb pummel an krebs.wie mussten sie einschläfern lassen. trine obwohl wir *cleo* dazu setzten verstarb 8 wochen später.wohl vor kummer weil sie war eigentlich gesund. cleo zog dann in ein gutes neues zuhause um.....ich wollte keine schweine mehr.
in der zwischenzeit sind *theo* und *clara* eingezogen...mutter und sohn 2 wunderschöne katzen.........gegen die war meine tochter nicht allergisch......sie war nun auch älter
clara wurde wohl überfahren.sie kam eines tages einfach nicht wieder.......
theo wurde 11 und wurde vor 2 jahren eingeschläfert akutes nierenversagen........
wir hatten kurze zeit noch *leni* eine notnase auch sie verstarb.............
als *theo* tot war .war es unendlich leer obwohl die dicke ja auch noch hier wohnte......bzw wohnt.........
dann war ich im tierheim.*clementine* sass da....sie wollte mit da war liebe auf den ersten blick.....
sie durfte leider nur knapp ein jahr bei uns sein.sie wurde vor der haustür überfahren:0(:0(:0(
theos tot war sehr sehr schlimm.........aber das wir clementine verloren hatten.das war irgendwie der super GAU.sie war so jung und so voller lebensfreude so glücklich ein tolles zuhause gefunden zu haben.........
tja...........ich dachte nie wieder eine katze...........nie wieder..........
dann wurde *henry* entsorgt.er wurde ja ausgesetzt..........wer mich kennt weiss das ich tiere liebe und am liebsten noch viel mehr hätte...also zog henry ein...........
er zog ein mit dem festen vorsatz er darf nicht raus.noch eine tote katze vertrage ich nicht..meine tochter übrigens auch nicht...........
aber eine alleine ist blöde trotz der dicken...........
also *liz* die zog dann auch noch ein.auch eine notnase........
die nächste die unser rudel verlässt ist wohl die dicke.sie ist schwer krank.......mal schauen.............sie ist nun 13 jahre........sie begleitet uns nun seit 9 jahren........sie war auch eine notnase die keiner mehr haben wollte......wie das eben so ist...einen süssen dalmi will jeder ......aber die dicke ist nicht süss im herkömmlichen sinne.........
mal schauen..wenn ich könnte hätte ich wohl einen gnadenhof......
aber das geht nicht..........
ja das ist so unsere geschichte.............mit allen freuden und allem leid.........

gubbl
27.05.2008, 08:14
manchmal denke ich , in dem Moment wo man anfängt den Kleinen einen Namen zu geben, hat man schon verloren..dann sind sie wie "Kinder" und man macht alles für sie. Leider ist ein unschönes Ende von keinem gewollt. Aber wenn ich das lese mit überfahren, Rattenfallen für Katzen und Gift. Von meinem Freund der Kater wurde mit Fussbällen quasi totgeschossen..:( :( er wurde keine 3 Jahre.

Und mein kleiner schwarzer Streuner ca. 1 Jahr, den wir alle so mochten, der sooo schön gelernt hat die Straße zu überqueren lag gestern tot auf dem Fussweg... an der Fusswegkante überfahren. :0( :0( :0(

Er blutete noch, war aber schon tot. Ich wusste auch garnicht, ob er nicht doch ein Zuhause hatte, also hab ich ihn an der Seite liegen-gelassen..falls seine herrschen ihn suchen, er war auch kurz danach weg..aber so was ist furchtbar und die Assis die keine Strafe dafür kriegen machen mich krank. :mad:

sannesu
27.05.2008, 10:16
Als im August unser Kater Moritz überfahren wurde, dachte ich zuerst auch: Lass erstmal zeit vergehen bis ein neues Tier kommt. Es hat genau 3 Tage gedauert. Dann ist Misu eingezogen. Aber meine Nerven machen dass nicht mit, das alles noch mal durchzu stehen.
Klar, ich könnte sagen das tier bleibt im Haus. Und viele haben nicht verstanden, dass Misu rausdurfte obwohl Moritz keine 10 meter von zu haus überfahren wurde.

Ich bin aber der Meinung, das eine Katze nach draussen gehört. Sicherer freigang kann ich nicht gewährleisten. So hoch kann ein Zaun nicht sein, dass Misu nicht raus gekommen wäre und in einer Festung will ich nicht leben.
neulich habe ich bei einer Bekannten gesehen, dass die Katze an einem Baum angeleint war. Sorry, das finde ich furchtbar!!!!!!!!!!!!!!!

Ich kann mich noch nicht durchringen, die Katzensachen wegzuräumen...
Sogar TroFu steht da, falls er doch noch kommt.
Ich glaube er hat ein anderes zuhause gefunden :(.

So jetzt muß ich aufhören, und mich auf anderes Konzentrieren. Meine Tochter wird heute 5 Jahre alt und soll einen normale Geburtstag verleben. Auch wenn es mir schwerfällt.

@Katja: Es tut mir sehr leid mit eurem Streuner, hoffentlich hat seine Familie ihn gefunden.

gubbl
27.05.2008, 15:50
ich denke schon, danke.

Feier mal einen schönen Geburtstag mit Deiner kleinen. Happy Birthday :bl:

sannesu
28.05.2008, 12:51
Heute Morgen sagte mir eine Mutter aus dem Kindergarten, das ein Kater bei ihnen im Garten war, der so aussah wie Misu.
Er kam, als sie nach ihrer Katze gepfiffen hat. Auf mein Pfeifen hat Misu auch immer sofort reagiert....

Sie versucht mal ihn einzufangen, ansonsten werde ich heute mal zu ihr hinfahren und schau ob er es ist. :t: :t: Ich trau mich garnicht laut zu hoffen.

Anubis&Kinder
28.05.2008, 19:43
Drücke dir ganz doll die Daumen, dass es eine "heiße Spur" ist.
Übrigens ist Kimba schon wieder stiften gegangen. Seit Mo abend nicht mehr hier aufgetaucht. Aber mittlerweile schaffe ich es ganz (o.k. ziemlich...) gelassen zu bleiben.
Alle hier sind schon leicht genervt, wenn ich mir Sorgen mach, der kommt schon wieder, so wie immer heißt`s dann.
Vielleicht muss ich mich ja wirklich daran gewöhnen, dass er ein Streuner ist, was er bis er ein Jahr alt war, GARNICHT war.
Aber ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass wir bald ein Hurra von dir hören werden!:tu::tu:

VelvetKitty
29.05.2008, 12:31
Drück mit :tu::tu::tu:

sannesu
02.06.2008, 13:19
Kurze Info an alle!

Leider ist Misu immer noch nicht zu hause. Am WE ist er scheinbar bei der KiGA-mutter aufgetaucht, aber sie hat ihn nicht locken können.
(Falls es überhaupt Misu ist, es laufen dort sooooo viele Tiger rum)
Wir waren am WE leider 500km vom Kater entfernt, so dass wir auch nicht mal eben nachsehen konnten.

Also weiter warten!!!!

Anubis&Kinder
02.06.2008, 19:39
Am WE ist er scheinbar bei der KiGA-mutter aufgetaucht, aber sie hat ihn nicht locken können.


Wenn Misu dort tatsächlich rumstromert, vielleicht kann ihn eure KIGA-Mutter mit Futter anlocken. War er denn zu selben Zeit zu sehen?

gubbl
03.06.2008, 15:40
Also der Freund meiner Schwester.....die haben auch einen schwarzen Kater seit Jahren, der von den Nachbarn ausgezogen ist weil diese Kinder bekamen. Er stand eines Tages vor der Tür und wollte nicht die Bohne wieder zu seiner eig. Familie zurück..

Ist schon komisch..

sannesu
04.06.2008, 12:46
Sorry das ich mich jetzt erst melde, aber ich hatte serverprobleme!

Die Bekannte hat versucht ihn zu locken. Mit Futter, mit Leckerlie etc.
Unsere Box mit seinem Kissen ist ja auch schon dort.

Da sie aber sagte, dass er zu ihr nicht ging, bin ich nicht sicher, ob es wirklich Misu ist. der geht eigentlich zu jedem, besonders, wenn es diese Leckerstangen oder Taurinherzen gibt.
Ich überlege gerade, wann ich anfangen soll, den Kratzbaum und alles andere wegzustellen.
Es bricht mir jedesmal das herz, wenn ich sein leeres Körbchen sehe!!!

Suse
04.06.2008, 18:13
Sorry das ich mich jetzt erst melde, aber ich hatte serverprobleme!

Die Bekannte hat versucht ihn zu locken. Mit Futter, mit Leckerlie etc.
Unsere Box mit seinem Kissen ist ja auch schon dort.

Da sie aber sagte, dass er zu ihr nicht ging, bin ich nicht sicher, ob es wirklich Misu ist. der geht eigentlich zu jedem, besonders, wenn es diese Leckerstangen oder Taurinherzen gibt.
Ich überlege gerade, wann ich anfangen soll, den Kratzbaum und alles andere wegzustellen.
Es bricht mir jedesmal das herz, wenn ich sein leeres Körbchen sehe!!!

Warum kannst Du nicht selber ihn anlocken?

Auf Deine Stimme wird er doch sofort reagieren.

:cu: Suse

sannesu
05.06.2008, 13:58
Hallo suse!
ich war ja schon mehrfach dort und hab gerufen. Aber er ist ja nicht immer in der nähe.
Er war auch erst 2 mal, zu unterschiedlichen Zeiten da.

Und wie vorher schon beschrieben, war ich am WE als er wieder aufgetaucht war, 500 km weit weg. Da war nix mit locken.

Sobald sie mich anruft, fahr ich hin und versuch ihn zu rufen. Alles andere macht ja keinen Sinn.

Christinenrw
05.06.2008, 19:09
Hallo Susanne!Ich weis wie es ist wenn man sich Sorgen um seinen Stubentiger macht.Mein Clarence war mal 4 Tage weg,was hatte ich für eine Angst.....Gib nicht auf,ich drücke Dir ganz feste die Daumen das er zurück kommt!Lieben Gruss Christine

Suse
05.06.2008, 19:55
Hallo suse!
ich war ja schon mehrfach dort und hab gerufen. Aber er ist ja nicht immer in der nähe.
Er war auch erst 2 mal, zu unterschiedlichen Zeiten da.

Und wie vorher schon beschrieben, war ich am WE als er wieder aufgetaucht war, 500 km weit weg. Da war nix mit locken.

Sobald sie mich anruft, fahr ich hin und versuch ihn zu rufen. Alles andere macht ja keinen Sinn.

Vielleicht klappt es ja dieses WE.

*Daumen drück*

:cu: Suse

Shaman
05.06.2008, 20:41
Eine Bekannte von mir hatte eine Katze aus dem Tierheim aufgenommen, die nach nur 14 Tagen im neuen Zuhause leider versehentlich aus der Wohnung abhaute. Sie haben sie verzweifelt gesucht - aber die Katze war wie vom Erdboden verschluckt. Und tauchte mehr als 3 Monate später wieder auf - Nachbarn erzählten der Bekannten, daß sie sie in unmittelbarer Nähe gesehen hätte. Sie ging hin und rief sie - und seitdem ist das Katzentier nie wieder weggelaufen, obwohl mittlerweile mit Erlaubnis Freigängerin.

sannesu
06.06.2008, 16:25
Gestern abend wurde der Kater wieder von meiner Bekannten gesehen, aber ließ sich von ihr nicht anlocken.
Ehe mein Mann dann bei ihr war, war er schon verschwunden.
Wenn er das nächste mal bei ihr auftaucht, versucht sie ihn zu fotografieren, damit wir mal schauen, ob es wirklich Misu ist. Mittlerweile zweifel ich aber immer stärker daran...

Anubis&Kinder
14.06.2008, 22:29
Hallo sannesu, hast du etwas neues gehört?
Gerade eben kam unser Kimba wieder zurück, nach fast 3 Wochen!!!Hörte nur die Katzenklappe scheppern, da war der Vagabund wieder da. Hatte zwar Hunger, aber für 3Wochen nicht sooo viel. Ich schätze jetz mal, der hat hier irgendwo noch ein paar Futterstellen... Habt ihr die Suchbilder von Tasso aufgehängt? Vielleicht ist er garnicht so weit weg...
Jetzt schläft Kimba...total geschafft. Unsere beiden tuen so, als ob er nur einen Tag weg war. Morgen wird er entwurmt und mal sehen wie lange er bleibt, bin mittlerweile sehr entspannt, ist eben Frühlng bzw. fast Sommer...
Drücke euch jedenfalls fest die Daumen, dass es euch demnächst ähnlich geht wie mir (immer wieder)...:tu:

sannesu
16.06.2008, 07:59
:rain::rain:
Hallo ihr lieben!
Vielen dank fürs Daumen drücken. Leider war unsere Suchaktion nicht besonders erfolgreich.
Misu ist immer noch nicht aufgetaucht. Ich hab schon alle hoffnung verloren. Aber noch bringe ich es nicht fertig alle sachen wegzustellen.

Jedesmal wenn ich nach hause komme, schaue ich als erstes ins Körbchen.
Sein Futter steht auch immer noch da, für den Fall dass er nach hause kommt.

Langsam hat auch mein Sohn realisiert, dass Misu nicht wieder kommt. Er hat sehr geweint und danach gefragt, ob wir eine Neue Katze bekommen.
Nein! Ohne mich! So sehr ich Tiere liebe, aber das steh ich nicht durch!!!

@anubis: :wd: toll, dass deine Kimba wieder da ist!

sannesu
21.06.2008, 15:31
So, jetzt ist Misu schon seit 6 Wochen weg:0(

Heute habe ich mich dazu durchgerungen seine Sachen weg zu stellen. Katzenbett, Kratzbaum, Futternapf und Klo... Jetzt ist alles im Keller und ich hab geheult wie ein Schloßhund.
Ich kann das alles einfach nicht mehr sehen, das tut einfach zu weh...
Mein Herz sagt mir, dass Misu nicht mehr zurück kommt und ich muß der KInder wegen einfach wieder anfangen nach vorne zu sehen.

Damit ist das Thema Haustier fürs erste erledigt, da ich nicht in der Lage bin, dass alles erneut duchzustehen.
2 Katzen in noch nicht einmal einem Jahr zu betrauern, ist einfach zu viel.:(

Ich danke euch für eure Anteilnahme und hoffe trotz allem, dass Misu vielleicht doch irgendwann den weg nach hause findet.

Anubis&Kinder
21.06.2008, 16:37
Tut mir so leid :hug:, aber sicherlich kommst du emotional besser zur Ruhe, wenn du nicht jeden Tag durch Näpfe, Körbchen etc. daran erinnert wirst, dass er fort ist, ging mir auch so. Hatte damals das Körbchen auch außer Sichtweite gebracht, so war es etwas leichter durchzustehen. Und vielleicht, wenn ihr alle garnicht mehr daran denkt, kommt er vielleicht doch zurück. Da gab es schon die unglaublichsten Geschichten, also abwarten...

gubbl
21.06.2008, 21:17
Hallo Susanne, ist doch okay wenn Du es weg räumst. Ich persönlich glaube ja daran, dass der kleine Knuffel irgendwann wieder da ist.. Ich drück euch weiter die Daumen... Es sind manchmal Katzen 10 monate und länger weg. also warum sollte Misu nicht irgendwann wieder da sein.. Vielleicht denkt wirklich jemand....."meine Katze" und Misu kann nicht wirklich wieder weg...........:(

leipzig_tanzt
21.06.2008, 21:29
So, jetzt ist Misu schon seit 6 Wochen weg:0(

Heute habe ich mich dazu durchgerungen seine Sachen weg zu stellen. Katzenbett, Kratzbaum, Futternapf und Klo... Jetzt ist alles im Keller und ich hab geheult wie ein Schloßhund.
Ich kann das alles einfach nicht mehr sehen, das tut einfach zu weh...
Mein Herz sagt mir, dass Misu nicht mehr zurück kommt und ich muß der KInder wegen einfach wieder anfangen nach vorne zu sehen.

Damit ist das Thema Haustier fürs erste erledigt, da ich nicht in der Lage bin, dass alles erneut duchzustehen.
2 Katzen in noch nicht einmal einem Jahr zu betrauern, ist einfach zu viel.:(

Ich danke euch für eure Anteilnahme und hoffe trotz allem, dass Misu vielleicht doch irgendwann den weg nach hause findet.

Das tut mir unglaublich leid für Dich und Deine Familie.... :hug::hug:

Meine beiden dürfen ja nicht raus, aber ich kann mir vorstellen, dass ich auch jeden Abend auf die Heimkehr warten und mir Sorgen machen würde.

Ich hoffe mit Dir positiv, fühl Dich umarmt... :hug:

Christinenrw
21.06.2008, 22:58
Hallo Susanne!Ich hoffe das Du und Deine Kinder nicht zu traurig seid!Es schmerzt sehr,und man sieht es als Verlust,aber dann wenn man sich fast damit abgefunden hat geschieht manchmal ein kleines Wunder....ich hoffe sehr das Misu wieder zu Euch zurück kommt!Ich denke ganz feste an Euch!Lieben Gruss Christine

sannesu
30.06.2008, 10:52
Ich meld mich schon wieder!

Mir bleibt momentan aber auch nix erspart.
Wie schon vorher mal geschrieben, behauptet eine KiGa-Mutter, dass sie Misu immer mal wieder sehen würde.
Letztens hat sie ihn, laut ihrer Aussage auch mal fotografiert. Als ich da war, um mir das Foto anzusehen, war die Kamera weg!?:?:

Am Samstag sprach sie mir um 14.30 auf den AB, dass sie Misu im Schuppen eingesperrt habe. Leider war ich erst um 17.00 zu haus, hab aber sofort dort angerufen. Leider nur der AB, draufgesprochen mit der Bitte wieder anzurufen.
Um 20.00 hat mein Mann es noch mal probiert und was glaubt ihr, was sie gemacht hat....
Sie hat ihn laufen lassen:sporty::sporty::sporty:
Zurück gerufen hat sie nicht, da um 17.00 der Kater schon weg war.

Ist dass zu fassen????????????? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das er sich noch mal von ihr einfangen lässt.
Dass war die größte Möglichkeit heraus zu finden , ob es wirklich Misu ist, oder ein anderer Kater.

Ich hab so geheult am Samstag. Ich kann nicht mehr:0(

Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, ob die Frau uns einfach belügt. Aber eigentlich schätze ich sie nicht so ein.
Ich möchte endlich mit der Situation abschließen, ich hab schon Magenschmerzen von diesem ewigen auf und ab.

Versteht mich nicht falsch, ich will nichts so sehr, wie Misu zurück. Aber ewig diese enttäuchten Hoffnungen sind zuviel für meinen Magen

Picolina
01.07.2008, 09:46
och nein.. ist nicht wahr.. laufenlassen hat sie ihn?? :eek:
das sind ja aber echt komische Zufälle..
Jedes Mal,wenn ich sehe, dass du geschrieben hast, hoffe ich zu lesen, dass du deinen Schatz wieder hast.. :hug:
Es wird doch eine Möglichkeit geben müssen, herauszufinden, ob der Kater dort, dein Misu ist?
Wahnsinn.. hat sie dir denn eine Erklärung gegeben, warum sie ihn hat laufen lassen?
Ich wünsche dir wirklich, dass du bald dahinter kommst und hoffentlich deinen Süßen wieder hast..

sannesu
01.07.2008, 13:05
Sie sagt, dass er ziemlich verwirrt gewesen wäre (was auch immer das heißen mag). Und da sie nicht wusste, ob wir am WE zu hause wären, hätte sie ihn laufen lassen.

Ich hätte ja zumindest bis zum abend gewartet und nicht nur 1 Std.
Ich kann ja nicht den ganzen Tag zu hause auf ihren anruf warten.

Wir hatten sie ja gebeten, ein Foto von ihm zu machen um heraus zu finden ob er es ist. Aber die Digicam ist ja weg...

Suse
01.07.2008, 13:19
Ach je Susanne, das ist ja wirklich schlimm.

Mir kommt gerade die Idee, in der Umgebung dieser KiGaMutter Zettel aufzuhängen.

Erstmal an alle Laternenmasten, vllt in die Briefkästen der umliegenden Haushalte. Gibts dort in unmittelbarer Nähe einen Supermarkt / Tankstelle / Postamt / Kinderspielplatz / Ärzte (Wartezimmer) o.ä.? Auch dort Zettel aufhängen.
Überall dort, wo viele Leute sind.

Wenn Misu dort unterwegs ist, dann hat ihn nicht nur diese Frau gesehen.

Liebe hoffnungsvolle Grüsse, Suse

sannesu
01.07.2008, 14:09
Hi suse!

Ich hatte schon vor Wochen dort Plakate hingemacht. Ist ja auch nur wenige gehminuten von uns entfernt.
Nach den schweren Regenfällen, sind aber alle wieder verschwunden. Mittlerweile ist die Strasse aber komplett aufgerissen und eine einzige Baustelle. Alles gesperrt bis nächsten März!
Natürlich hängen auch Plakate in sämtlichen Geschäften. (Sind nur ein kleiner Ort mit wenigen Läden)