PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alkoholvergiftung!?



Katzenmiez
05.05.2008, 22:28
Hilfe!

Als ich eben Othellos Kinnakne mit Calendula-Essenz behandelte, hörte ich kurz irgendwas schlabbern. Ich dachte aber, dass ich mich wohl verhört haben muss, weil Emma Flüssigkeiten, egal welcher Art, NIE anrührt. Doch nach Othellos "Behandlung" musste ich feststellen, dass Emma offensichtlich auf der Anrichte ein paar Schlucke Calendula-Essenz getrunken hat!!! Viel war` s wohl nicht, aber das Zeug enthält 50% Alkohol (mache immer ca. 1 Teelöffel auf 250ml abgekochtes Wasser, die Mischung steht schon seit heute Morgen rum). Ist das sehr schlimm? Manche Foris geben ihren Katzen ja auch Medis wie Meditonsin, da ist ja auch Alk drin... :-/

absinth
05.05.2008, 22:51
Der Alkohol dürfte so ziemlich verflogen sein und die Menge ist eh nicht sonderlich bedenklich bei der starken Verdünnung.
Mir ist mal ne Pipette ausgerutscht als ich bei einem Notfall unverdünnte Rescuetropfen geben musste. Katze war danach nicht gut drauf und hat lange geschlafen, mehr ist nicht passiert.
Bei einer Vergiftung würden sie sehr wahrscheinlich kotzen.
Aber wie gesagt, die Verdünnung halte ich für unbedenklich.

Fellwurst
05.05.2008, 22:54
Unsere Familienkatze hat sich mal an einem Alterwasser (Bier mit Sprite) bedient. Tja, sie ist von dannen getorkelt und hat ihren Rausch ausgeschlafen.

Ich halte die Verdünnung auch für unbedenklich.

Katzenmiez
05.05.2008, 22:58
Danke für die Antworten! Jetzt bin ich erstmal ein wenig beruhigt, nachdem ich kurzzeitig wieder in Panik war, weil ich ergoogelt hatte, dass Meditonsin z.B. nur 6% Vol.Alkohol enthält. Aber das würde man ja auch (ich tu`s nicht) "pur" geben. Emma hat sich jetzt schlafen gelegt, aber das macht sie um diese Zeit sonst auch.

Hatte auch so in die Richtung "der Alkohol müsste eigentlich verflogen sein" gedacht/gehofft, weil ich`s halt heute Morgen schon "gemixt" habe.

Katzenmiez
06.05.2008, 08:51
Meine kleine "Schnapsdrossel" hat gut geschlafen. Alles okay!