PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chinchilla Loki neu geboren ;)



Bieni
05.05.2008, 16:51
Das Hört sich jetz sicher verrückt an. Aber ich habe jetz einen Chinchilla!
Was sich daran verrückt anhört?
Wie er zu mir kam!

Also: Ein Fast-nachbar ist LKW-fahrer. Vor ein paar Tagen, weiß nicht genau Wann, machte er Rast auf einem, man glaube es kaum, Rasthof =)
Und was sah er da ganz durchnässt vor seinem Reifen sitzen: Eine Ratte.. "Das kann doch keine Ratte sein, so zutraulich"
Also Packte er das Tier und nahm es mit. Als es fröhlich auf dem Amaturenbrett umher rannte, es sich gut gehen ließ, da trocknete er und der fahrer dachte: "Oh ist ja doch ein ganz schönes Tier".

So kam er jedoch nicht zu mir.

Der LKW-fahrer jedoch kannte eine Tierärztin in der Nähe. Sie solle doch mal jemanden finden der sich vllt darum kümmern sollte. Und so kam es zu einem Bekannten, ich nenne ihn mal "R", welcher am anderen ende der Stadt wohnt. R hat selbst 3 Chinchillas, 2 zusamen und 1 allein (sein freund ist gestorben) also dachte er sich, probieren wir es mal.

Das Klappte jedoch nicht wie schon erwartet. Also brachte er den kleinen mit zu seiner Mutter, welche nochmal ein anderes Ende der Stadt bewohnt, und wie es der Zufall so wollte, ist sie nachbarin meiner Uroma.
Mein Onkel, bei meiner oma zu besuch, kam natürlich gleich auf die idee "jennys hase ist doch gestorben, vllt möchte sie sich um den kleinen kümmern".

So bekam ich einen Anruf, ob ich einen Chinchilla möchte, also fuhr ich mit meiner Mutter zu dem kleinen, wir luden ihn ins Auto, und nun sitzt er Fröhlich bei mir im flur im Käfig.

=) Er heißt nun Loki.

anheimer
06.05.2008, 07:05
Erst mal herzlichen Glückwunsch. Auch Chinchillas sind Rudeltiere und sollten nicht alleine gehalten werden. http://www.diebrain.de/ch-info.html#so

Vanitas2oo7
12.07.2008, 20:22
Huhu...ne Freundin von mir hatte damals auch n Chinchi und da sie aber mit ihrem neuen Freund nach Ostfriesland ging, blieb "Baby" bei ihrem Ex...der wollte das Tier dann an die Eltern eines 8 Jährigen verkaufen als Weihnachtsgeschenk :eek:
Ich hatte das auch nur durch Zufall mitbekommen und da ich noch wusste, dass mein damaliger Freund sich schon lange ein Chinchi gewünscht hatte, hab ich ihm gesagt, ich nehm sie. Hab ihm dann 50 Euro gegeben, weil Käfig mit dazu war (allerdings total verkeimt und angerostet) den wir dann gleich nach Ankunft bei uns entsorgt haben. Hatte ja noch den selbst gebauten riesen Rattenkäfig meiner ersten Ratten, die aber Tod waren und die neuen einen neuen gebauten bekommen hatten.

Jedenfalls mochte "Baby" (umgenannt in Susi) keine Artgenossen, war ja auch schon zwischen 4 und 5 Jahren alt.
Ich war jedenfalls froh, dass sie nicht als Weihnachtsgeschenk geendet ist und sie hat sich bei uns sehr wohl gefühlt. :)
Leider, weiss ich nicht ob mein damaliger Freund Susi noch hat und wie es ihr geht, da wir keinen Kontakt mehr haben seit kurz nach der Trennung 2oo4. :(