PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eukanuba/Hills



Vanilla
05.05.2002, 17:01
Hallo!
Ich bekomme in Kürze einen Welpen und jetzt habe ich eine Frage zur Ernährung:
Kann man Eukanuba und Hills Futter mischen?
Oder muß ich mich für eine Marke entscheiden?
Immerhin gibt es ja jeweils nur eine Sorte/Geschmacksrichtung.
Wird dem Hund das Futter nicht "langweilig" wenn er jeden Tag das gleiche bekommt?
Würde mich über Antwort freuen....!

Thomas
05.05.2002, 17:29
Hall Vanilla!

Verschiedene Futtersorten zu mischen halte ich für keine besonders gute Idee.
Die Futtermittelhersteller haben sich durchaus Gedanken gemacht (zumindest sollten sie es...) wie sie ihr Futter zusammensetzen. Nicht umsonsten steht auf der Verpackung in der Regel Alleinfutter bzw. Vollnahrung. Bei einer Vermischung von verschiedenen Sorten könnte u.U. die ausgewogene Gewichtung der einzelnen Inhaltsstoffe "aus dem Gleichgewicht" geraten.

Mein Tip: Füttere lieber abwechselnd verschiedene Sorten. Allerdings nicht täglich oder wöchentlich wechseln sondern erst dann, wenn Du den Eindruck hast, jetzt sei der Zeitpunkt gekommen mal was anderes anzubieten. Dieses "Rotationsprinzip" kann u.U. viele Monate dauern...

Ansonsten viel Glück mit eurem Welpen, was wird´s denn für einer?

read ya´
Thomas

Verena
06.05.2002, 18:15
hallo, vanilla.

ja, ich weiß, angesichts von thomas' beitrag verunsichere ich dich nur, dennoch möchte ich mal eben zum besten geben, daß wir unsere hunde seit jahren mit futtermischungen füttern: das eine für den geschmack (markusmühle), das zweite für den zahnsteinabrieb (r.c.giant), das dritte wegen der antioxidantien (advance). der nährstoffgehalt (protein-, vitaminanteil, etc.) ist bei allen ungefähr der gleiche, ich habe das sowohl mit meiner tierärztin als auch mit den herstellern (als verkäufer, nicht als kunde) abgesprochen, und es gibt keinerlei probleme. der vermerk "alleinfutter" besagt ja nur, daß nicht zugefüttert werden muß und steht im übrigen sogar bei frolic drauf.
das mit dem futterwechsel halte ich persönlich für eine sehr vermenschlichte idee, außerdem bedeutet jede futterumstellung streß fürs verdauungssystem und sollte meiner meinung nach deshalb nicht zur routine werden.
so, jetzt hast du noch ein fragezeichen mehr, aber ich bin meine erfahrungen losgeworden :o)

gruß, verena

Momo-M
09.05.2002, 13:00
Dem Hund ist es egal ob er immer Futter mit Huhn oder immer mit Rind bekommt,wenn sich Tiere auf ein Futtermittel eingestellt haben können sie es immer bekommen.
Tiere denken nicht wie Menschen sie haben nicht heute Hunger auf Huhn und morgen auf Rind,ich würde meinem Hund auch garnicht so viele Verschiedene Sachen geben sonst mußt du immer soviel Zuhause stehen haben,die Gewöhnen sich nämlich gerne ans VERwöhnen!!

golden
10.05.2002, 10:51
Hallo Vanilla,

da ich Anfang Juni auch einen Welpen bekomme, habe ich mich in letzter Zeit auch viel mit der Fütterung beschäftigt. Also ich werde meiner kleinen Eukanuba Puppy für große Rassen füttern, weil da der Proteingehalt nicht zu hoch ist (26%). Habe nämlich mit der Zuchtwartin unseres Vereins gesprochen und sie hat mich da ein wenig beraten. Die Kleine ist ein Golden-Welpe und dementsprechend HD-gefährdet. Damit sie nicht zu schnell wächst, werde ich ihr das energiereichere Welpenfutter bis ca. zum 6. Monat füttern.

Die Idee, verschiedenes Futter zu variieren finde ich gar nicht so schlecht. Ich würds vielleicht nicht übertreiben, aber ab und zu mal ne Abwechslung auf der Speisekarte würde ich schon empfehlen. Dann hat man auch weniger Probleme, wenn aus irgendwelchen Gründen (bestimmtes Futter wird nicht mehr hergestellt, gesundheitl. Gründe) das Futter mal umgestellt werden muß! Hab während einiger Praktika bei Tierärzten oft genug von diesen herangezogenen "Kostverächtern" gehört...

Gibt es denn einen bestimmten Grund, warum du gerade diese beiden Futtersorten miteinander kombinieren willst? Was für eine Rasse ist denn dein Hündchen?

Liebe Grüße,
Franca

Geri
10.05.2002, 18:29
Hallo Vanilla,

warum willst Du das Futter mischen? Es reicht völlig aus, wenn Du ein hochwertiges Futter gibst. Z.Bsp.: Nutrience, Nutro oder Hill´s. Das wichtigste ist, dass Dein Kleiner es gut verträgt. Hunde brauchen keine Abwechslung. Das ist unser Denkfehler. Aber wenn Du dem Kleinen mal etwas anderes geben willst, dann koche doch Hühnchenfleisch ab und gebe es ihm. (Vielleicht mit ein bißchen Reis.)
Aber füttere doch das weiter, was Dir der Züchter empfiehlt.
Liebe Grüße

Vanilla
03.06.2002, 21:59
Hallo!
Vielen Dank für eure Antworten!
Habe mich für den Anfang für Eukanuba Futter entschieden (das füttert auch der Züchter).
Es handelt sich übrigens um eine Golden Retriever Hündin, die wir nächste Woche abholen werden.
Schöne Grüße,
V.