PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auenland Shop



Luzzy
19.04.2008, 18:43
Sagt mal, wie findet ihr den Auenland Shop ????

Ich finde den zwar sehr toll, aber die haben nur alles mit Getreide, ob das Feuchtfutter oder die anderen Flockensachen ob POPS oder Flocken, alles nur Getreide.
Manche Tierhalter suchen extra was ohne Getreide und die verkaufen es nur. Warum nur, dabei ist doch Getreide gar nicht so unbedingt notwendig und gesund :confused:

El Diabolo
19.04.2008, 19:15
Schon mal beim Hersteller selber nachgefragt warum sie nichts getreidefreies anbieten? Ich selber kenne Auenland lediglich vom hörensagen, selber was gekauft bisher noch nicht. Zur Qualität bzw Erfahrungswerten kann ich daher nichts sagen.

Luzzy
19.04.2008, 19:37
Schon mal beim Hersteller selber nachgefragt warum sie nichts getreidefreies anbieten? Ich selber kenne Auenland lediglich vom hörensagen, selber was gekauft bisher noch nicht. Zur Qualität bzw Erfahrungswerten kann ich daher nichts sagen.

Nee, habe ich noch nicht. Könnte aber mal Montag nachfragen:bow:

Beisswurst
20.04.2008, 05:21
Hallo !

Zwar geht es hier um das Futter von Auenland, aber hast Du schon einmal nach dem Futter von Herrmann´s geschaut ? Vielleicht ist es Dir nicht bekannt.

Ich hatte das Trockenfutter von Herrmanns und war sehr zufrieden damit, der Hund war verrückt danach und hat es super vertragen. Allerdings ist mir das für einen 30 kg Hund echt zu teuer :( . Da stelle ich mein Futter lieber selbst zusammen.

Aber falls Interesse besteht - hier zum bestellen -
Und hier der LINK zum Hersteller direkt.

Luzzy
20.04.2008, 08:15
[QUOTE=Beisswurst;1141796]Hallo !

Zwar geht es hier um das Futter von Auenland, aber hast Du schon einmal nach dem Futter von Herrmann´s geschaut ? Vielleicht ist es Dir nicht bekannt.

Ich hatte das Trockenfutter von Herrmanns und war sehr zufrieden damit, der Hund war verrückt danach und hat es super vertragen. Allerdings ist mir das für einen 30 kg Hund echt zu teuer :( . Da stelle ich mein Futter lieber selbst zusammen.

Aber falls Interesse besteht - hier zum bestellen -

Und hier der LINK zum Hersteller direkt.

Ich habe mir mal den Hundeschmaus von Auenland bestellt, 500 gr ist ja eine irre grosse Menge. Ich weiss nicht, ob es so richtig ist, dem Hund das so als Alleinfutter zu geben, sieht lecker aus, riecht auch gut, aber es wimmelt ja nur von Getreide, die Fleischbrocken darin kann man suchen und zählen was in einer Tüte so drin ist. Ich habe ihm al 1 EL eingeweicht und er hat es auch gefuttert.
Meinst Du das Trockenfutter von Herrmans ???? Habe ich mir mal angeschaut, es ist genauso gleich wie das von Auenland, auch viel Getreidepops und wenig Fleischbrocken, muss da nicht mehr Fleisch drin sein ?? Der Hund frisst doch nur Getreidepos. Ich kann auch jetzt nicht direkt sagen, wie es wieder rausgekommen ist , weil es ja eine kleine Portion war die ich eingeweicht hatte. Wie kann ein Hund nur soviel Getreide auf einmal essen ??? Ich habe einen Magen-Darm sensiblen Hund, der schnell mit weichem Output reagiert. :confused:

Rike_und_Pepe
20.04.2008, 17:37
Also das Herrmanns kann man sich selber zusammenstellen. Das kannst du machen, wie es dir beliebt. Kannst auch nur Fleisch und Gemüsemischung mischen. Das liegt nur an dir.

Zudem wollte ich noch sagen, dass Fleisch extrem klein wird, beim gefriertrocknen und dann noch zermahlen. Also Staub. Das Getreide hingegen wird aufgepoppt - also auf ein vielfaches seiner normalen Größe gebracht. Das sieht dann fürs Auge viel aus.. ists aber nicht. Der Fleisch-Staub klebt quasi am Pop. ;-)

Warum Auenland nicht auch die einzelnen Komponenten anbietet weiß ich natürlich auch nicht. Aber immerhin ist weder bei Herrmanns noch bei Auenland Soja, Weizen und Co drin. Hirse oder Dinkel sind ja auch hochgesund. Gut - wer es nicht möchte, muss es dann einfach weglassen.

Luzzy
20.04.2008, 19:41
Also das Herrmanns kann man sich selber zusammenstellen. Das kannst du machen, wie es dir beliebt. Kannst auch nur Fleisch und Gemüsemischung mischen. Das liegt nur an dir.

Zudem wollte ich noch sagen, dass Fleisch extrem klein wird, beim gefriertrocknen und dann noch zermahlen. Also Staub. Das Getreide hingegen wird aufgepoppt - also auf ein vielfaches seiner normalen Größe gebracht. Das sieht dann fürs Auge viel aus.. ists aber nicht. Der Fleisch-Staub klebt quasi am Pop. ;-)

Warum Auenland nicht auch die einzelnen Komponenten anbietet weiß ich natürlich auch nicht. Aber immerhin ist weder bei Herrmanns noch bei Auenland Soja, Weizen und Co drin. Hirse oder Dinkel sind ja auch hochgesund. Gut - wer es nicht möchte, muss es dann einfach weglassen.

Beim selber mischen wüsste ich dann aber nicht das Mischungsverhältnis, wieviel Fleisch und wieviel Gemüse ???? :?:Bei den fertigen Tüten ist schon alles richtig drin.:s:

jamey
20.04.2008, 20:56
Hi!Ich gebe meinen beiden einen Fleischanteil von 40-50%,bei 40% gebe ich 40%Gemüse und 20% Getreide wie Reis oder Hirse und bei einem FL.-Anteil von 50% gebe ich30-40%Gemüse und den Rest Reis oder Hirse.
LG Betty

Rike_und_Pepe
20.04.2008, 21:50
Ja - das richtige Mischungsverhältnis kannst du dann deinem Hund anpassen: Mehr Power - mehr Fleisch, ruhiger - mehr Gemüse. Die Telefonberatung ist auch exzellent dort. Die könnte dir bei der Frage auch gut helfen. Bei Trockenfleisch würde ich bei einem durchschnittlich aktiven gesunden Hund 50/50 sagen.

Luzzy
21.04.2008, 09:41
Hi!Ich gebe meinen beiden einen Fleischanteil von 40-50%,bei 40% gebe ich 40%Gemüse und 20% Getreide wie Reis oder Hirse und bei einem FL.-Anteil von 50% gebe ich30-40%Gemüse und den Rest Reis oder Hirse.
LG Betty

Und das ist das Mischverhältnis mit dem Trockenzeugs oder frisches Fleisch und Gemüse. Ich traue mich da so nicht richtig ran, obwohl es sich gut anhört. Ich habe mir ein Dörrgerät angeschafft und da dörre ich auch nun viel Fleisch selber, ist eine prima Sache und Hund und Katz sind voll wild drauf:wd:

Luzzy
21.04.2008, 17:02
Kennt ihr den shop properdog ???? Das ist ein Laden da kann man das Futter ganz selbst zusammenstellen. Wie findet ihr sowas ???

Rike_und_Pepe
22.04.2008, 12:46
Kenne ich und finde ich super. Ist ja das selbe Prinzip wie bei Herrmanns. Die Beratung dort ist auch sehr gut. Eine Bekannte macht das und ist äußerst zufrieden. Sie gibt die Mischung, die sie möchte und wechselt im Fleisch auch ab. Dazu gibts den Calcium-Ausgleich, einen TL kaltgepresstes Lachs-, Raps- oder Leinöl und ab und an Spirulina oder Milchprodukte.
Ich denke für jemanden, der nicht Rohfutter geben will oder kochen ists eine super Alternative! Da ist wenigstens kein Mist im Futter, den man nicht will.

Luzzy
22.04.2008, 16:24
Kenne ich und finde ich super. Ist ja das selbe Prinzip wie bei Herrmanns. Die Beratung dort ist auch sehr gut. Eine Bekannte macht das und ist äußerst zufrieden. Sie gibt die Mischung, die sie möchte und wechselt im Fleisch auch ab. Dazu gibts den Calcium-Ausgleich, einen TL kaltgepresstes Lachs-, Raps- oder Leinöl und ab und an Spirulina oder Milchprodukte.
Ich denke für jemanden, der nicht Rohfutter geben will oder kochen ists eine super Alternative! Da ist wenigstens kein Mist im Futter, den man nicht will.

Ich hatte mir die kleinste Grösse 500gr im Auenlandshopbestellt, den Hundeschmaus, habe erstmals 1 EL zum probieren gegeben, eingeweischt, aber es kommen weiche Fladen zum vorschein, nun habe ich ein unwohles Gefühl ihm das weiter zugeben, ob es wohl das Getreide ist, das es so weich wieder raus kommt ????
Nun traue ich mich mich auch in dieser Richtung nichts anderes zu versuchen, das es ebenfalls so sein könnte:?:

Rike_und_Pepe
22.04.2008, 17:26
Woran das liegt, kann ich dir natürlich auch nicht sagen. Es kann auch an der anderen Konsistenz bzw Verarbeitung des Futters liegen, dass sich dein Hund vielleicht erstmal darauf umstellen muss? Hast du das nur einmal probiert oder mal 2-3 Wochen am Stück?

Es kann schon gut sein, dass eine Umstellung bei einem Hund der entweder sensibel ist oder der nichts anderes als "sein" Futter bisher gewöhnt war eine Weile dauert.

Ob er grundsätzlich Getreide nicht verträgt, weiß ich natürlich auch nicht. Wenn keine unverträglichkeit vorliegt, sollte es daran eher nicht liegen.
Weißt du, ob dein Hund Unverträglichkeiten oder Allergien hat?

Luzzy
22.04.2008, 17:39
Woran das liegt, kann ich dir natürlich auch nicht sagen. Es kann auch an der anderen Konsistenz bzw Verarbeitung des Futters liegen, dass sich dein Hund vielleicht erstmal darauf umstellen muss? Hast du das nur einmal probiert oder mal 2-3 Wochen am Stück?

Es kann schon gut sein, dass eine Umstellung bei einem Hund der entweder sensibel ist oder der nichts anderes als "sein" Futter bisher gewöhnt war eine Weile dauert.

Ob er grundsätzlich Getreide nicht verträgt, weiß ich natürlich auch nicht. Wenn keine unverträglichkeit vorliegt, sollte es daran eher nicht liegen.
Weißt du, ob dein Hund Unverträglichkeiten oder Allergien hat?

Eine allergie hat er meines Wissens nicht, er macht nur weicher und dünner wenn Getreide mitgemischt wird, ob ins dosenfutter oder Frischkost oder roh. Ohne Getreide wird es fester.

Wenn ich beispielsweise grünen Pansen roh pur gebe, wird es schön fest, mische ich aber Reis oder Hirse mit drunter wird es weicher. Ist zwar eine geformte wurst, aber wenn ich es aufhebe, dann matscht es mir fast durch taschentusch:-(0)Ich habe es nur mal so ausprobiert ein EL voll und eingeweicht, 4 Tage später nochmals versucht, auch wieder weich

Rike_und_Pepe
25.04.2008, 06:39
Na, dann scheint er es ja wirklich nicht gut zu vertragen. Dann würde ich glaube ich auch nicht mehr rumprobieren. Dann gibts nur komplett "Getreidefreikost" und gut ist. Solange was "gemüsiges" dabei ist, ists ja gut.

Luzzy
25.04.2008, 09:25
Na, dann scheint er es ja wirklich nicht gut zu vertragen. Dann würde ich glaube ich auch nicht mehr rumprobieren. Dann gibts nur komplett "Getreidefreikost" und gut ist. Solange was "gemüsiges" dabei ist, ists ja gut.

Wie kann ich dann noch weiter den Hundeschmaus aufbrauchen ???? Habe nun noch 480 gr:?:Schade eigentlich :0(:s:

Rike_und_Pepe
26.04.2008, 18:42
Naja. Solange es kein Durchfall ist, sondern nur weich, kannst du das ja noch auffüttern. Ist ja ansonsten wirklich ein gutes Futter!

Oder es freut sich ein armes Tierheim-Hundi über ein großartiges Futter. Das beste, was es jemals hatte...!?

Luzzy
29.04.2008, 19:02
Kenne ich und finde ich super. Ist ja das selbe Prinzip wie bei Herrmanns. Die Beratung dort ist auch sehr gut. Eine Bekannte macht das und ist äußerst zufrieden. Sie gibt die Mischung, die sie möchte und wechselt im Fleisch auch ab. Dazu gibts den Calcium-Ausgleich, einen TL kaltgepresstes Lachs-, Raps- oder Leinöl und ab und an Spirulina oder Milchprodukte.
Ich denke für jemanden, der nicht Rohfutter geben will oder kochen ists eine super Alternative! Da ist wenigstens kein Mist im Futter, den man nicht will.

Ich habe mir auch mal kleine Portionen dort bestellt und ich muss sagen, ich bin sehr begeistert. Das Gemüse ist super und riecht auch gut, es quillt ja bis zum dreifachen auf. Habe meinem Hund nur mal als Mittagssnack 1 TL Fleisch und 1 TL Gemüse aufgeweicht gegeben und er hat es gefuttert und der Kot war auch prima, gestern Abend noch und heute früh kein DF, da muss dieses Futter ja nun beigewesen sein.

Ist wirklich nicht so arbeitsaufwendig wie barfen.;)