PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Giardien und nicht ansteckend?



Catheart
13.04.2008, 14:57
Hallo

So, einer meiner Katzen hat immer wieder Durchfall, der stinkt wie Hölle, geht mal weg und ist dann wieder da.

Nun wurde mir gesagt das es zu 99% Giardien seien.

Ich zweifel da aber dran, denn die Katze ist seit Dezember hier und die anderen 4 haben NICHTS.

Ich kann die Katze nicht zum TA bringen, denn er pullert vor Angst alles voll :-(0) TA müßte dann raus kommen.

Was müßte man als erstes machen lassen?

Kotprobe?

Er ist ganz normal, frisst, spielt und hat kein Fieber.

Will den TA morgen auch anrufen, aber wenn ich weiss ob eine Kotprobe als erstes sinnvoll ist würde ich ihm ab morgenfrüh gleich auflauern :s:

kruemel27
13.04.2008, 17:12
Giardien sind auf jeden Fall höllisch ansteckend - wir mußten damals eine Kotprobe von Toulouse abgeben und siehe da, sie hatte sich bei Kuddel bereits angesteckt, obwohl sie keinen Durchfall hatte

Lillys Mum
13.04.2008, 17:14
Wenn,dann brauchst Du 3-4 verschiedene Kackproben.Also ned von einem Mal würsteln,sondern von verschiedenen Sitzungen.Und die werden dann auf Giardien untersucht.
Ich hatte letztes Jahr auch einen Pflegehund der Giardien mitbrachte.Meine anderen Tieren waren wahrscheinlich auch nicht infiziert,aber mußten alle eine Woche lang mitbehandelt werden.
Bei der abschließenden Probe waren die Hunde alle beide negativ auf Giardien,darum hab ich den Kot der Katzen gar nimmer untersuchen lassen.Es hatte auch keine Durchfall.
Giardien könnten sogar Menschen befallen.
Hier gibt es weiter oben aber auch einen Thread "Fast alles über Giardien",da steht schon sehr vieles drin.
Den Kater brauchste eh ned zum TA schleppen.Die Proben reichen völlig aus,Medis kriegste dann mit.
Wird aber wahrscheinlich ned billig werden,weil dann im Normalfall alle Tiere mitbehandelt werden müssen.Bei mir warens für 2 Hunde und 2 Katzen eine Woche Tabletten zwischen 50 und 60 Euronen.Sind sie nach der ersten Ladung noch ned tot,muss die Kur wiederholt werden.

Catheart
13.04.2008, 17:24
Na scheen :mad:

Ich hab mir gerade erstmal 2 Schnelltests bestellt.

Wenn der negativ ist werde ich Blut abnehmen lassen und Bauchspeicheldrüse und großes Blutbild machen lassen.

Ich werd noch irre, wenn das Giardien sind hätte ich gerne nen Dukatenschieter :tu:

Kathikatze
13.04.2008, 17:40
Hallo,

wie sieht der Durchfall den aus? Kannst du den mal näher beschrieben?

LG

Shingalana
13.04.2008, 17:40
Na scheen :mad:

Ich hab mir gerade erstmal 2 Schnelltests bestellt.

Wenn der negativ ist werde ich Blut abnehmen lassen und Bauchspeicheldrüse und großes Blutbild machen lassen.

Ich werd noch irre, wenn das Giardien sind hätte ich gerne nen Dukatenschieter :tu:

Hallo :cu:

Ich wage zu bezweifeln,ob Du mit dem Schelltest zweifelsfrei nachweisen kannst,ob Giardien da sind oder nicht :)
Meines Wissens nach gibt es nur zwei Möglichkeiten :
1. Du lässt eine Genuntersuchung des Kots machen.Dazu wird der Kot 3-4 Tage gesammelt und muss dann eingeschickt werden.
2. Du hast einen erfahrenen TA und der entnimmt der Katze in der Praxis eine Kotprobe,die er direkt auf Giardien untersucht.

So wie Du das bescheibst,deutet alles auf Giardien hin.Auch das Verhalten Deiner Tiere.

Mach doch erstmal die "einfachen" Untersuchungen bevor Du eine zweite Baustelle aufmachst.Was glaubst Du,was ein großes Blutbild kostet-ganz davon abgesehen daß es Deinen Liebling extrem stressen wird.

Gute Besserung für Deine Nasen :bl:

Catheart
13.04.2008, 17:53
Kathikatze, Farbe ist normal, nur eben konsistenz und Geruch nicht :-(0)

lindenauer, wo hab ich was über das Verhalten geschrieben? :?:

Die Schnelltests werden auch in den Praxen mancher Tierärzte genutzt, von daher denke ich schon das man da ein Ergebniss bekommt :?:

Ich rede morgen mal mit dem Doc, gerade weil der Kater nicht gerade einfach ist was TA betrifft, eventuell kann er ja her kommen, Hausbesuche bei uns kennt er ja schon :o

Shingalana
13.04.2008, 18:17
Hier :


Er ist ganz normal, frisst, spielt und hat kein Fieber.

Und das ist ganz typisch für einen Parasitenbefall :)

kruemel27
13.04.2008, 19:11
uns hat der ganze Spaß 380€ gekostet für 2 Fellnasen, da Kuddel 4 Tage vollstationär behandelt wurde und wie erwähnt hatte er Toulouse auch angesteckt (die hatt aber keinerlei Symtome), beu Kuddel war es so heftig, dass es fast die Pfötchen abgegeben hätte...

Catheart
13.04.2008, 19:28
Macht mir mehr Mut mit den Kosten, ich muss ja nicht noch 700€ von der Bronchitis zahlen :sporty:

Ich bete dann nachher mal das es KEINE Giardien sind, die hatte ich vor 8 Jahren bei meinem Hund, da war der Durchfall und das Verhalten komplett anders, also hoff ich einfach mal :o

kruemel27
13.04.2008, 20:10
ich drück die Daumen!
Kuddel mußte damals in einen Wärmebox und hatte innerhalb von 3 Tagen
250gr an gewicht verloren - er grademal geschätze 10 Wochen alt.
nach der Tierklinik kam dan das andere Problem - seit So keine Pfütze mehr

Paemi
14.04.2008, 13:58
hallo. auch eine meiner beiden mietzen hatte schon giardien. aber nur eine. die andere hat sich nicht bekommen. mit einer 2 maligen panacur gabe (z.b. 1 woche papancur gabe, 5-10 tage pause, dann noch mal 1 woche panacurgabe) sollten die viecher eigentlich verschwunden sein. wir haben auch längere zeit gebraucht, um die teile loszuwerden, aber am ende schafft man es. kein problem. mach dir keine sorgen. man muss außerdem das katzenklo täglich komplett wechslen, schlafplätze mit handtüchern auslegen und täglich wechseln und alles mit heissem wasser sauber machen. giardien bekommt man mit desinfektionsmitteln nicht kapputt. viel viel erfolg. pamela
p.s. ein paar kotproben zur untersuchung zum tierarzt brigen reicht in der regel. musst also nicht mit der mietze hin. kannst dir dort röhrchen für die proben besorgen.

Catheart
16.04.2008, 07:47
Hallo :cu:

Eine Frage, reagieren Giardien auf eine Futterumstellung oder muss es dann was anderes sein?

Ich frage weil ich seit gestern Kattovit Gastro füttere und eben waren es wieder Würstel die nicht mehr höllisch stinken :wd:

Lillys Mum
16.04.2008, 14:08
Dann würde ich eher dazu tendieren,dass deine Katzen eine Futtermittelunverträglichkeit haben.Mein Felix hat auch ne Allergie,der TA sagte,er kann auch einige Proteine anscheinend überhaupt ned aufschlüsseln und Hypoallergene Nahrung ist so speziell behandelt.
Wenn ich ihm Kattovit Sensitiv oder Gastro füttere(ausser dem schweineteueren Futter von RC und Hills)dann passt der Output und der Geruch.Füttere ich was anderes,stinken die Hinterlassenschaften zum Leute vertreiben und ausserdem kriegt er da immer Durchfall.Von seinen stinkenden Pupsern mal gar ned zu sprechen.
Beobachte das mal weiter.Aber ne Kotprobe zum Testen auf Giardien würde ich trotzdem sammeln.
Könnte ja auch beides sein.

Catheart
16.04.2008, 14:12
Danke Steffi :bl:

Is zum Glück nur einer, deswegen schliesse ich Giardien fast aus, denn gerade die 2 die sich sonst alles fangen haben KEINEN Durchfall und stinken auch nicht.

Eine davon wurde während des Tierklinikmarathons auch auf Giardien untersucht und hatte auch nichts.

Hm, dann probiere ich das Sensitiv auch mal, weil eine Sorte is bissi öde auf Dauer.

Testen werd ich ihn aufjedenfall so schnell wie möglich, er hat nämlich eine Interessentin :wd:

Lillys Mum
16.04.2008, 14:43
Da gibts von Integra Animonda auch ne Sensitiv und ne Gastro-Sorte.
Die hatte ich mir auch mal dazu bestellt,von wegen Abwechslung und so.Des sieht viel appetitlicher aus und riecht auch besser und gibts mit Reis oder Kartoffel,aber mein Kater wollts partout ned fressen.Blödi der.

Catheart
16.04.2008, 19:25
Super, der Kater hat sich entschieden das Kattovit pur nicht mehr anzurühren :schmoll:

Jetzt frisst er gerade Kattovit mit etwas Thunfisch, ich hoffe das es trotzdem keinen Durchfall mehr gibt.

Hab mir mal das von Integra Animonda bestellt, das gibt es ja in verschiedenen Sorten :?:

Catheart
17.04.2008, 11:08
So, ich hatte ja nun doch alle testen lassen und was soll ich sagen??

Wir sind ohne Giardien :wd::wd:

Jetzt muss ich nur rausfinden was der Herr verträgt :?:

Auf Hühnchen scheint er zu reagieren, mal sehen wie es mit Pute ist.

GabiLE
17.04.2008, 15:16
Hi,

ich wollte nochmal kurz was zum Thema sagen. Mein dicker Kater aus dem Tierheim hatte von Anfang breiigen Stinke-Kot, aber NIE Durchfall. Mit 2 Tierärzten bin ich durch alle Untersuchungen durch bis mir dann eine dritte gesagt hat, dass sie auf Giardien tippt. Und wie die Kotprobe dann festgestellt hat, war er positiv. Jedoch muss ich sagen, er war die ganze Zeit mopsfidel, auf Futterumstellung hat er wieder Deine Miez reagiert. UND meine 2. Katze war negativ.
Die TÄ hat mir erklärt, dass Giardien hochansteckend sind, jedoch aus dem Mittelmeeraum kommen und deswegen untersuchen viele TA nicht darauf. Jedoch sind die Biester in fast jedem Tierheim heimisch, man kann die aber auch mit den Schuhen hineinschleppen. Sie meinte ebenfalls, ein Tier kann der Wirt sein, auch wenn die Probe negativ ist. Sie leben wohl irgendwo in der Darmschleimwand und kommen mal raus und mal nicht, deswegen sind wohl auch die Kotproben von der Konsistenz oft unterschiedlich.

Falls die Futterumstellung nicht helfen sollte, würde ich trotzdem nochmal Kot untersuchen lassen. Das kostet ja nicht soooo viel. Meine TÄ meinte, wenn der Befund positiv ist, dann liegen auf jeden Fall Giardien vor, wenn er negativ ist, muss das nicht heißen es liegt kein Befall vor.

Und noch was zum Mut machen, wir haben sie wegbekommen. War mühsam, aber wir haben gesiegt!! :)

Viele Grüße
Gabi