PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenbiss ohne Tollwutimpfung was passiert



JuliaaP
10.04.2008, 14:01
Hallo zusammen,
was passiert, wenn meine Freigängerkatze jemanden beißt und ich sie nicht gegen Tollwut habe impfen lassen. Wir wohnen nicht in einem Tollwutgebiet.
Meine Katze ist aus dem Tierheim und nur gegen Katzenseuche und Schnupfen geimpft, obwohl Friegänger. Der TA meint bei Katzenbiss könnte ich Ärger bekommen!
Was meint Ihr?
Liebe Grüße Julia und Kätzin Sissy

Ronjakatze
10.04.2008, 14:26
Hallo Julia,

Du wirst hier SEHR viele Meinungen Pro und Contra Tollwut, oder Impfen überhaupt zu hören kriegen.
Da gibt es KEINE einheitliche Meinung.

ICH würde JEDEN Freigänger TW impfen lassen und habe es bei meinen Freigängern auch IMMER getan.
Wir wohnen auch in keinem TW-Gebiet, aber DAS kann sich SEHR schnell ändern und dann kommt der AmtsVet., kontrolliert die Pässe, jeder, der GEIMPFT ist, kommt in Quarantäne, jeder, der NICHT, wird kommentarlos eingesammelt und eingeschläfert.

Von daher wäre MIR das Risiko zu groß......

Liebe Grüße

Susanne

PS:
Lese grade "nur Schnupfen/Seuche", dann würde ich auch noch Leukose impfen !!

absinth
10.04.2008, 14:39
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/tollwv_1991/gesamt.pdf

Ich frage nochmal, warum soll deine Katze jemanden beißen? Und wenn, dann wird nicht automatisch Tollwut vermutet.

JuliaaP
10.04.2008, 15:57
Hallo zusammen,
ich habe zur TA auch gesagt, warum soll die Katze beißen, sie meinte nur könne ja passieren und dann hätte ich Probleme, aber welcher Art weiß ich nicht, Schadenersatz, oder bei schweren Infektionen des Menschen Krankenkosten- keine Ahnung das ist ja eben meine Frage?
Ich will ja gegen Tollwut impfen, aber erst, wenn meine Sissy keine Antibiotika mehr bekommt (Zahnfleischentzündung). Im Herbst muß ich sowieso Impfen und da dachte ich ich lasse Ihr dann eine Kombispritze geben Schnupfen/Seuche/Leukose/Tollwut. Jetzt habe ich aber schon gelesen, man soll es doch eher Einzeln machen??? Meine Sissy geht aber nicht gern zum Tierarzt ich wollte Ihr die vielen besuche ersparen, einmal im Jahr und fertig, außer natürlich sie wird krank. Vom Tierheim ist sie nur gegen Seuche/Schnupfen geimpft obwohl sie schon immer Freigängerin ist! (2 Jahre alt)?!?, die meinen das würde genügen??????????????? Jetzt bekomme ich aber doch Panik, wenn meine Sissy ohne Schutz gegen Leukose und Tollwut den ganzen Sommer draußen rumläuft.
Was tun sprach Zeus, die Götter sind besoffen.
Es ist schön Euch als Ansprechpartner/innen zu haben, es ist meine erste Katze deshalb die offenen Fragen.
Liebe Grüße von Julia und Sissy

absinth
10.04.2008, 16:00
Die Mundflora einer Katze ist ziemlich "unangenehm". Wenn eine Katze beißt, auch aufgrund ihrer Zahnstruktur, gibts oft böse Infektionen. Das hat aber nix mit der Tollwut zu tun, und die medizinische Versorgung würde sicher an die hängen bleiben.

Für die Leukoseimpfung müsstest du eh zweimal zum TA. Und da es eine Grundimmunusierung wäre, würde ich zumindest die erste Impfung einzeln geben.
Das AB wird bei der Zahnfleischentzündung wahrscheinlich auch nur so lange helfen, bis es abgesetzt wird.

Catheart
10.04.2008, 16:02
Bleib mal ganz ruhig.

Ich würde aufjedenfall abwarten bis sie wieder mit Impfung dran ist.

Wenn du jetzt Leukose und Tollwut machen läßt mußt du ja trotzdem zweimal im Jahr zur Impfung.

Und ich würde aufgrund der Gefahr der Impfsarkome Leukose und Tollwut nur versetzt impfen lassen, allerdings gibt es einen Impfstoff wo ein bestimmter Stoff nicht drin ist und das soll die Sarkomgefahr stark reduzieren.

Wenn ich den Artikel wieder finde poste ich es mal.

absinth
10.04.2008, 16:06
Naja, Leukose rechts, Tollwut links. Die Gefahr bleibt mit jedem Pieks gleich.

Catheart
10.04.2008, 16:10
Zumal ich mich frage ob die Katze Leute angreift :?:

Wenn die Leute die Katze einfach anfassen wenn sie draußen ist sind sie ja selbst Schuld oder?

Und wie wollen die Leute beweisen das ein Biss ausgerechnet von der Katze kam??

Meine Katze hatte die TÄ gebissen, die haben dort noch nie den Impfausweis gesehen und mich hat keiner gefragt ob sie gegen Tollwut geimpft ist.

Grizabella
10.04.2008, 23:50
Eine Freigängerin würde ich gegen Tollwut impfen lassen. Das AB wird doch nur für einen bestimmten Zeitraum vorgesehen sein?

Die Möglichkeit, dass deine Katze jemanden verletzt, durch Biss oder sonstwie, sehe ich als völlig alleinstehendes Problem. Theoretisch haftest du für solche Verletzungen (ausser beim TA, das ist dessen Berufsrisiko), aber um dich zu belangen, muss man ja erst einmal die Katze kriegen, und die ist meist nach ihrem "Aggressionsanfall" gleich weg, die würde doch nicht stehenbleiben und sich einfangen lassen. Abgesehen davon könnte es sein, dass da die Haftpflicht deiner Haushaltversicherung greift.