PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kastration...läuft gerade



gubbl
09.04.2008, 09:17
bitte alle mal mit Daumen drücken, dass alles klar geht.

Meine kleine Zicke Knoppers wird gerade kastriert und nach dem Drama mit Richie (beim gleichen Tierarzt..) hab ich ganz schönen Bammel, dass was passieren könnte.

Und noch ne Frage..weil ich es wie immer beim TA vergessen habe. Wie stark sind die Schmerzen bei einer Katze nach der Op?? So ungefähr.

Ich muss sie dann auch erstmal einzeln "halten" (Herrchen ist bis heute abend auf Arbeit...), da sie Sammy noch nicht kennt.. ich hoffe das geht alles glatt. Wenn ja ist ja Amy dann die nächste..:rolleyes:

RaveSchneckerl
09.04.2008, 09:22
Hallo Katja!

Des wird schon klappen! :tu:

Normalerweise sollte sie danach gar keine Schmerzen haben. Meine haben ein langzeit Schmerzmittel verabreicht bekommen (wirkt 4-5 Tage) und wenn dieses aufhört zu wirken, sind die Schmerzen auch vorbei.

LG
Cari

Leni
09.04.2008, 23:48
Sambuca hat nach dem Eingriff gar nicht den Eindruck gemacht, dasss sie noch Schmerzen hat. Sie war etwas wackelig auf den Beinen und hat viel geschlafen, war aber sonst wie immer.
Der Tierarzt hatte nur empfohlen, sie schön warm zu halten und sie nicht allzu hoch klettern zu lassen damit sie nicht runterplumpst.

gubbl
10.04.2008, 08:29
So, Guten Morgen.

sie hat es überstanden. Konnte allerdings kaum laufen als ich sie nachmittags abgeholt habe und ist ganz schön getorkelt.

Der TA hat wider Erwarten (also wir haben alle ganz schön dumm aus der Wäsche geguckt) den Schnitt an der Seite gemacht..:eek:
Die Version kannten wir alle noch garnicht. Und es kommt wie es kommen musste..ihr ahnt es...

es war ein ca. 10 cm großes Pflaster drauf und Knoppi, die gute seele hat das Ding abgefetzt..

Sie hat auch gestern irgendwie was zu fressen bekommen gefunden??? und das dann ausge..:-(0) es muss aber nur was kleines gewesen sein. zumindest gab es dann erstmal Familienansch....

Auch wenn sie es mit dem klapper dürren Katzi sicher nur gut meinten. So geht das nicht :sn::sn:

Ich nehm mir dann auch mal ein Herz und schau mal genau hin, WIE lang der Schnitt ist.. aber die Methode is schon a bissel komisch..für mich .

Titus+Massimo
12.04.2008, 08:26
Guten Morgen!

Ich habe meine beiden Süßen gestern morgen um 8 zum Tierarzt gebracht. Gegen 11 hab ich mal angerufen, wie es ihnen geht, da sagten sie schon "jaja, die sind bereits am fit werden". Gut, ich also gegen 18 Uhr wieder hin gefahren um sie abzuholen, durft mit in den "aufwachraum" mit den ganzen Boxen und :bow:sie waren richtig gut drauf schon wieder und super fit.

Im Auto wurde ganz laut miaut (machen eure im Auto auch Geräusche und das in einer Lautstärke, wie es sonst nie vorkommt?) und als wir zu Hause waren, war alles wie wenn sie nie weg gewesen wären. :wd:

Hab ihnen dann auch noch ne Kleinigkeit zum mampfen gegeben und alles ist immernoch wunderbar!

Bin sehr froh, dass es so gut geklappt hat und dass es ihnen so gut geht. Es kommt mir aber schon so vor, als würden sie ein wenig mehr schlafen wie sonst. Aber gut, so lange es nur das ist, soll es mir recht sein. Massimo liegt gerade auf meinem Schoß, da ist es auch noch dazu mollig warm ;)

Also, falls jemand aus dem Raum Karlsruhe kommt und einen guten Tierarzt sucht: Anke Essig im Industriegebiet Malsch. Nicht nur, dass sie ihren Job versteht, sie ist auch um einiges günstiger als andere Praxen. Habe jetzt für ZWEI Katerchen 102,58€ (wie auch immer der Preis zustande kommt :?:) bezahlt....

Ach, sie sind mir einfach alles wert, die beiden!

RaveSchneckerl
12.04.2008, 11:49
@gubbl

Schnitt an der Hüfte wird dann gemacht, wenn man die Kastra per Endoskopier durchführt. Normal wird da nur ein Schnitt von ca. 1cm getätigt. Hat meine Lucy auch bekommen. 1cm Schnitt und eine Naht.
Dies hat den Vorteil das die Katzen noch am selben Tag wieder laufen und springen dürfen, ohne das man Angst haben muss, dass etwas aufgeht. Zudem verheilt es natürlich schneller.

Pflaster hat Lucy damals gar nicht bekommen. Nur nen Multupfer auf die Wunde, der aber nach 10 Min. abgefallen ist. Was auch nicht weiter schlimm war.

LG
cari

Manuela
12.04.2008, 12:18
Hallo,

der kater meiner schwester wurde gestern auch "entmannt".
Da macht man sich immer Sorgen, bis alles überstanden ist. Aber er hat es auch gut geschafft. Na klar, bei einer Kätzin ist so ein Eingriff noch größer und somit risikoreicher. Ich wünsche deiner Mieze au jeden Fall eine gute Gensung.

LG

Manuela

Morgana
12.04.2008, 13:25
Ach, sie sind mir einfach alles wert, die beiden! :tu::tu::tu:

:wd::wd::wd:
Schön, dass alles so gut gelaufen ist! Ich kenne die Ängste auch von meinen Miezen :love:


LG
Morgana :cu:

gubbl
12.04.2008, 15:57
Hallo und noch schönes WE,

also der Schnitt ist auch keine 2 cm lang und ihr geht es gut. Und LIEB ist sie..Wie Nie vorher :rolleyes::rolleyes::rolleyes: :rolleyes:
Mädels (und Jungs) ich habe sie zum ersten Mal seit langem Mich !!!!!!! anschnurren und schmusend erlebt.. :wd::wd:
Das ist echt der Hammer. Sonst hat sie mich ja echt gehasst. :rolleyes:
Woran dass jetzt wohl liegt ???

Zumindest frage ich mich dann: Wo ist denn der Schnitt für das 2. Endoskop ??? Oder gehen sie dann mit beiden oder allen stäben durch den einen schnitt rein ???

So und nun die gute Nachricht zum Schluß, weil alles so gut geklappt hat. Wir haben ja auch schon den "Drauf-schau" Termin beim TA gut überstanden..

Amy ist Montag dran. Sie musste ja echt erstmal diese verdammte fast-schon-Dauer-Rolligkeit loswerden..

Ich hab aber noch ne Frage zu ihrem Im-Genick-Scharren..(mach ich da jetzt noch nen fred auf???????)

Ich glaube da stimmt doch haut-mässig was nicht. Flöhe sind es nicht aber die Haut ist im Genick übel schuppig und sie kratzt sich dort blutig. An Sammie liegt es also auch nicht 100%. Aber er hatte ja Milben (im Ohr) kann es sein, dass Amy diese jetzt doch im Nacken sitzen hat??? Ich nahm ja an, man sieht die Viecher..:floet:
Bis Montag ist ja noch ne Weile hin, ich frag dann den TA auch. Aber ich hätte gerne noch eure Meinung..

RaveSchneckerl
12.04.2008, 16:15
Hallo Katja!

Bei Katzen ist es nur ein Schnitt.

:) Des mitm nach der Kastra völlig verschmust, war bei meiner Lucy auch so :confused: weiss auch ned woran des lag. Hab sie daheim aus der Box gelassen, sie hat dann n bissl geschlummert und plötzlich kam sie zum Schmusen. Sie war nie die große Schmuserin. Eher immer auf Distanz, nur ab und zu mal ganz kurz bissl kraulen. Und seit dem ich sie abgeholt habe, will sie laaange Kuschelstunden. Keine Ahung woran des liegt. Aber mich freuts.

LG
Cari

gubbl
12.04.2008, 16:19
Hallo Cari,

ist aber irgendwie schon komisch. :D:D:D

Ist aber wirklich schön. Ich hoffe nur bei Amy, meiner Kampfschmuserin..hat es nicht den Umkehreffekt..:rolleyes:

RaveSchneckerl
12.04.2008, 16:26
Jep, fand ich auch :D

Glaube ich nicht, das Deine Amy dann andersrum reagiert. Mephisto ist der gleiche Kampfschmuser geblieben, wie er von anfang an war.

Gazala
13.04.2008, 14:01
Also meine Katze hat sich bei ihrer Kastration n ding geleistet das glaubt man gar nicht.Als sie gerade schön am wach werden war und die Ärtztin die Tür zu ihrer "Aufwachbox" öffnen wollte um zu sehen ob alles in ordnung ist sprang meine Süße (noch halb schlummernd) raus sprintete über den Tisch riß in ihrer Panik ein Regal um und verkroch sich dann in einer Ecke.Als ich sie abholte sprang sie mir schon fast entgegen weil sie weg wollte.Vorher lies sie sich nich mal von mir anfassen weil sie als freigängerin sehr spät zu mir kam.Jetzt bin ich ihr ein und alles.Sie will am liebsten überall mit mir hin kommen.

Ruby
13.04.2008, 16:06
mein kleiner vinci wird morgen auch entmannt, darf ihm ab 18:00 nix mehr zum fressen geben,.........das wird ne nacht - ich sehs schon kommen...ein jämmerlich - verhungernder kater der vor der schlafzimmertür leidet :(

bin so froh wenn wir das hinter uns haben, ich bin doch auch immer so besorgt. mal schaun wie sein schwesterchen auf seine abwesendheit reagiert, ob sie nach ihm ruft und sucht oder ob sie die ruhe geniest; bei ihr warten wir noch mit der kastra bis sie rollig wird. aber bei vinci hab ich den verdacht dass er mir schon ins bett und an sein herrchen ranmarkiert hat :sn:

drückt mir bitte auch die daumen dass alles glatt läuft und er sich danach im dusel nicht nocgh weh tut...man muss im normalzustand bei ihm schon aufpassen weil er gar so dusselig ist:man:.


ach, unsere gini (gott habe sei selig :0( ) hat damals auf dem weg zum TA auch immer so interessante sounds von sich gegeben wie ein ost-deutsches kind das gequält wird (sorry aber ich kanns nicht anders beschreiben)

im hausflur, im auto, vor der praxis, IN der praxis -.....niemand zu hause.....keinhe katze zu hören, kein mucks...- kaum zur tür draußen gings wieder los :)

Conny87
13.04.2008, 16:19
Wieso wollt ihr denn warten bis sie rollig wird?
Das ist doch viel besser für die Katze, wenn sie das nicht durch leiden muss!

Ruby
13.04.2008, 16:42
also unsere tierärztin meinte dass wir sie ruhig erst mal rollen lassen sollen/können, und (klingt blöd aber ist so) vom finanziellen her ist es uns eigentlich auch ganz recht. ausserdem ist sie ja dann fit und kann ihn putzen und bissl betüdeln

Conny87
13.04.2008, 16:56
Willst du meine ehrliche Meinung hören?
Wenn meine TA sowas zu mir sagen würde, wäre ich sofort weg, weil dann scheint sie keine Ahnung zu haben.
Das ist ein wahnsinniger Stress für die Katze und richtig unangenehm. Ich weiß ja nicht, ob du schonmal eine rollige Katze gesehen hast, aber ich schon. Und ehrlich, es hat mir das Herz gebrochen, wie das arme Tier auf den Boden rumgerobbt ist und die ganze Zeit bestiegen werden wollte.
Versuch dich mal in die Lage von der Katze hineinzuversetzen und überleg es dir nochmal.
Der Katze würdest du definitiv ein gefallen tun.

manuela.seebach
14.04.2008, 08:46
Hey,
ich habe auch eine 5 Monate alte Kätzin und hab meine TÄ zum Thema Kastration schon ausgefragt. Sie ist übrigens wirklich kompetent. Sie hat gemeint erstmal rollig werden lassen ist gut(damit man sicher geht das sie ausgewachsen ist, hormonell gesehen), wenn man unbedingt möchte kann man schon vorher kastrieren, sie würde es aber nicht empfehlen. Außerdem hat sie gesagt kann man eine Kätzin kastrieren während sie rollig ist. Da ist zwar die Durchblutung allgemein stärker, aber man kann sie so von ihren Leiden erlösen!
:D

GLG Manu:bl:

Conny87
14.04.2008, 09:19
Gott...

Ehrlich mal, ich bin geschockt.
Ich dachte man muss studiert haben, um TA zu sein...
Ehrlich, DAS ist sogar noch schlimmer.

Was hat denn das mit dem Wachstum zu tun? Deine TA sollte sich vielleicht mal auf den neusten Stand setzen und nicht das ausüben, was sie mal vor 20 Jahren gelernt hat, also sowas.
Langzeitstudien haben gezeigt, dass die Hormone keinerlei Einfluss auf das Wachstum von Katze und Kater haben, sondern dass Größe und Körperbau ausschließlich genetisch bedingt sind.

Aber das härteste ist ja, dass sie sie während der Rolligkeit operiert... Das ergibt überhaupt keinen Sinn, zumindestens sehe ich keine. Zumal eine OP während der Rolligkeit sehr gefährlich ist, weil die Gebärmutter sehr stark durchblutet wird, dadurch der Blutverlust höher ist und sie quasi weniger "sieht".
Dabei hat das soviele Vorteile, wenn eine Katze niemals rollig war

# Die Operation ist kürzer
# Die Narkose ist kürzer und weniger belastend
# Die Operation ist einfacher, da die Keimdrüsen frei liegen
und noch nicht von Fettgewebe überlagert sind, dadurch gibt es...
# ...weniger Komplikationen/Blutungen
# Das Tier ist schneller wieder fit
# Das Risiko von Gebärmutterkrebs sowie anderen Krebsarten
geht gen Null, wenn das Tier nie rollig war
#
Eine im Welpenalter gesetzte Tätowierung „wächst mit“ und ist
später sehr gut lesbar
# Ihre Katze kann Sie nicht im Alter von 5 oder 6 Monaten mit
ihrer ersten Schwangerschaft überraschen, obwohl Ihnen doch
irgendjemand versichert hatte, dass dies vor 7 Monaten nicht
möglich sei...

Ehrlich, ich könnte an die Decke gehen. Sorry, dass darfst du jetzt echt nicht perönlich nehmen oder so, ich habs nicht böse gemeint, aber ich musste mir mal Luft machen :).

gubbl
14.04.2008, 16:39
So jetzt ist die süße Amy auch kastriert. Leicht blöd ist aber dass ihr Schnitt doppelt so lang ist und auch mit doppelt so vielen Stichen genäht ist. :( wie vorige Woche Knoppers..

Ich vermute jetzt aber mal garnichts denn Amy ist jünger und leichter als Knoppers und ich würde ja nur spekulieren warum. Aber sie haben sich ja auch den Bauchnabel mit angesehen vielleicht von innen ???:confused: (Klingt irgendwie auch blöd)

Naja, zumindest rannte sie dann einmal quer durch die Wohnung, einmal rein ins Klo.........zack dieses ordentlich durchrollen........:man::man:: man:
das macht sie ja soooo gerne, danach musste ich ihr das pflaster aus dem mund nehmen und den rest abmachen :rolleyes:

und nun schläft sie doch.gsd.. sammie ist ihr schon ganz treusorgend hinterher gerannt.. der liebe :kraul::kraul:

und nun heist es hoffen, dass alles schnell wieder gut ist.

Sinais
14.04.2008, 17:28
Hallo,
Unsere Agapi hat auch einen Schnitt in der Seite gehabt. Haben die wohl so in Griechenland gemacht. Meine Tierärztin meinte dazu, das man das eigentlich in Deutschland nicht mehr so machen würde.

Pünktchen, unsere jüngste Katze wollten wir eigentlich schon früher sterilisieren lassen, aber dann wurde sie rollig und da haben wir abgewartet, bis es vorbei war, weil mal jemand gesagt hat, das die Katzen während der Rolligkeit mehr durchblutet werden und dann eine OP schwieriger ist. Na ja, als uns alles vorbei erschien, kam Pünktchen dann zur Tieärztin, die hat uns dann gesagt, das Pünktchen schon wieder rollig war. Würde wohl öfter vorkommen ,weil wenn die Katze nicht gedeckt worden ist, kommt es schnell wieder zur erneuten Rolligkeit. Ich habe dann gefragt, ob das dann überhaupt ging, mit der OP, worauf die Ärztin meinte, klar, würde schon auch gehen, Sie hätte aber leider einen größeren Schnitt gemacht, weil sie nachgeschaut hat, ob da nicht doch vielleicht noch eine Schwangerschaft hätte vorliegen können und ansonsten müßten sie so oft Streunerkatzen und Freilaufkatzen operieren, da könnte man auch nicht immer warten ob die Rolligkeit nun vorbei sei oder nicht. Da würden die Katzen kastriert/sterelisiert, wenn sie da sind, weil es schwierig wäre, die wieder erneut einzufangen.

Ein Pflaster haben meine Katzen nie gehabt. Finde ich auch komisch, das machen die sich eh gleich ab.

Annette

Ruby
15.04.2008, 11:46
unser kleiner vinci ist gestern kastriert worden, habe ihn um 9 uhr zum TA gebracht und konnte ihn um 17:30 wieder abholen da war er wieder putzmunter. zum glück ist alles gut verlaufen
als erstes ist er natürlich mal an den fressnapf gegangen, dann aufs klo, schnell was getrunken und dann hat er gleich wieder rambazamba zusammen mit seiner schwester gemacht :man: als ob gar nix gewesen wäre.
(bei uns hat das in der tierklinik jetzt 49.-€ gekostet)

Conny87
15.04.2008, 16:41
Und was ist mit der kleinen Katze?
Wartet ihr da jetzt echt, bis sie rollig wird?
Das arme Tier :(.

gubbl
15.04.2008, 19:24
@ Conny, wenn meinst Du jetzt??

@ all, sagt mal ist es normal, dass Amy nach der Op jetzt eig. schon seit gestern nachmittag um 4 schläft??? Sie ist ja fast garnicht mehr zu sehen..

Ich muss ja morgen eh zum Nachschauen, aber es wirkt schon ein bissel lange..:z::z::z:

Ruby
15.04.2008, 20:14
ach die lilly hat das recht gut verkraftet, hat zwar erst mal nach ihrem brüderchen gesucht aber dann hat sie mehrere einzelstunden kraulen, schmusen, aufmerksamkeit von mir bekommen das hat ihr sehr gefallen glaub ich. sonst wird immer vinci eifersüchtig und legt sich auf sie drauf damit ich ihn kraulen muss oder beißt ihr ins ohr damit sie abhaut :man:
ja bei ihr warten wir noch, die sind ja erst 5,5 monate alt wollte ihn eigentlich auch nicht so früh entmannen lassen aber der frühreife kerl hat mir schon ins bett rein markiert (natürclich auf meine seite, ist ja klar) :mad:

Conny87
15.04.2008, 21:03
ach die lilly hat das recht gut verkraftet, hat zwar erst mal nach ihrem brüderchen gesucht aber dann hat sie mehrere einzelstunden kraulen, schmusen, aufmerksamkeit von mir bekommen das hat ihr sehr gefallen glaub ich. sonst wird immer vinci eifersüchtig und legt sich auf sie drauf damit ich ihn kraulen muss oder beißt ihr ins ohr damit sie abhaut :man:
ja bei ihr warten wir noch, die sind ja erst 5,5 monate alt wollte ihn eigentlich auch nicht so früh entmannen lassen aber der frühreife kerl hat mir schon ins bett rein markiert (natürclich auf meine seite, ist ja klar) :mad:

Nein, dass stimmt nicht, mittlerweile werden Katzen durchschnittlich zwischen 4-5 Monaten rollig.
Meine kleine wurde mit 3 Monaten kastriert.

Warte bitte nicht mehr, sondern mach sofort ein Termin.
Hier mal was zum Thema, lies es dir bitte durch!

arum kastrieren?

Die Frage sagt es schon: Auch weibliche Katzen werden kastriert - nicht sterilisiert!

Fakt ist, dass rollige Katzen einer großen hormonellen Belastung ausgesetzt sind, der nur durch eine Befruchtung oder durch die Kastration ein Ende gesetzt werden kann. Wird das Tier ausschließlich in der Wohnung gehalten und nichtgedeckt, kommt es zu einer regelrechten “hormonelle Vergiftung”, der Dauerrolligkeit. Lässt man sein Tier decken, verkürzt man nicht nur seine Lebenserwartung und nimmt durch die Beanspruchung und Deformation der Gebärmutter gesundheitliche Schäden in Kauf, sondern man vermehrt das ohnehin schon bestehende Katzenelend. Ist das Tier Freigänger, drohen ihm noch weitere Gefahren: Es wird sich auf der Suche nach einem Partner weit von Zuhause entfernen, unbekannte Straßen überqueren und so lange unterwegs sein, bis es einen Geschlechtspartner gefunden hat. Handelt es sich um eine weibliche Katze, läuft sie Gefahr, sich beim Deckakt das tödliche FIV-Virus (=Katzenaids) einzuhandeln, welches durch den Nackenbiss übertragen wird.

Unkastrierte Kater entlaufen meist bei Einsetzen der Geschlechtsreife, weil sie – dem Geruch eines Weibchens folgend – oft viele Kilometer zurücklegen. Die meisten überfahrenen Tiere werden während der Paarungszeit aufgefunden! Beim Kampf um ein Weibchen sind Kater zusätzlich erbitterten Katerkämpfen mit anderen Revierkatern ausgesetzt, durch die sie oftmals schwer verletzt und mit tödlichen Krankheiten wie FeLV (=Leukose) oder FIV (=Katzenaids) infiziert werden. Da eine Katze in der Regel von mehreren Katern gedeckt wird, ist auch für sie die Gefahr einer Infektion äußerst hoch.

Die Vorteile der Kastration

Aus oben aufgeführten Gründen dürfte es im Sinne des Tieres liegen, über eine Kastration nachzudenken.

Denjenigen, die es nicht für “natürlich” halten, sei
gesagt, dass ein “natürliches” Leben für die wildlebende Katze bedeutet, nur ein Alter von 1-5 Jahren zu
erreichen und in ihrem kurzen Leben möglich viele Junge in die Welt zu setzen, von denen nur ein Drittel überlebt. Für alle anderen, hier die Vorteile auf einen Blick:

* Keine Rolligkeitssymptome
* Keine übelriechenden Markierungen
* Geringeres Bedürfnis zu streunen
* Weniger Aggressionen
* Stärkere Menschenbezogenheit
* Kaum Risiko hormoneller Erkrankungen wie Zysten,
Gesäugetumore oder Gebärmutterentzündung bei der
weiblichen Katze sowie Prostatakrebs beim Kater
* Deutlich geringeres Risiko der Infektion mit
FeLV (= Leukose) oder FIV (= Katzenaids) durch
den Wegfall von Paarungsbissen und Katerkämpfen
* Doppelt so hohe Lebenserwartung
* Kein Zuwachs ungewollter Katzenkinder,
für die man kein Zuhause findet


Wann lasse ich meine Katze kastrieren?

Einen idealen ZeitPUNKT gibt es nicht, wohl aber einen idealen ZeitRAUM. Soll Ihre Katze in den Freigang, darf sie dies auf keinen Fall unkastriert, denn in vielen Fällen bemerkt man das Einsetzen der Geschlechtsreife erst, wenn es bereits zu spät, d.h. die Katze entlaufen oder trächtig ist. Durch die gesteigerte Lichtintensität werden Katen seit einigen Jahren bereits mit durchschnittlich 4 - 5 Monaten rollig! Es gibt Tierärzte, die Tiere mit 4 oder 5 Monaten nicht kastrieren und behaupten, Katzen würden erst mit 6-8 Monaten geschlechtsreif, vorher könne gar nichts passieren. Diese Behauptung ist schlichtweg falsch!!

Auch gibt es aus medizinischer Sicht keinen einzigen Grund, das Tier einmal rollig oder gar trächtig werden zu lassen. Das Gegenteil ist der Fall: Beides schadet der Gesundheit Ihrer Katze. Entgegen anderslautender Gerüchte muss nicht erst die komplette körperliche Entwicklung abgewartet werden, bevor das Tier kastriert werden kann. Langzeitstudien haben gezeigt, dass die Hormone keinerlei Einfluss auf das Wachstum von Katze und Kater haben, sondern dass Größe und Körperbau ausschließlich genetisch bedingt sind.

Prinzipiell kann man sagen, dass es günstig ist, die Katze so früh wie möglich kastrieren zu lassen, denn je jünger ein Tier ist, desto besser verkraftet es die Operation.

Frühkastration

Es spricht vieles dafür, eine Katze bereits mit 3 oder 4 Monaten kastrieren zu lassen, was in anderen Ländern schon jahrzehntelang ohne Probleme praktiziert wird und sich auch bei uns immer mehr durchsetzt. Dass manche Tierärzte es noch ablehnen, begründet sich in erster Linie durch mangelnde OP-Erfahrungen mit Tieren dieses Alters, bei denen insbesondere die Dosis des Narkosemittels genauestens dem Körpergewicht angepasst werden muss. Wird sie von einem sachkundigen Tierarzt durchgeführt, hat die sogenannte Frühkastration (Abhandlung hierzu rechts im Downloadbereich zu finden) viele Vorteile:

* Die Operation ist kürzer
* Die Narkose ist kürzer und weniger belastend
* Die Operation ist einfacher, da die Keimdrüsen frei liegen
und noch nicht von Fettgewebe überlagert sind, dadurch gibt es...
* ...weniger Komplikationen/Blutungen
* Das Tier ist schneller wieder fit
* Das Risiko von Gebärmutterkrebs sowie anderen Krebsarten
geht gen Null, wenn das Tier nie rollig war
*
Eine im Welpenalter gesetzte Tätowierung „wächst mit“ und ist
später sehr gut lesbar
* Ihre Katze kann Sie nicht im Alter von 5 oder 6 Monaten mit
ihrer ersten Schwangerschaft überraschen, obwohl Ihnen doch
irgendjemand versichert hatte, dass dies vor 7 Monaten nicht
möglich sei...

gubbl
16.04.2008, 07:49
Also Amy, scheint es nicht gut zu gehen. Ich muss schon sagen. sie ist 180° anders als sonst.

Erscheint nicht zum Fressen und schläft nur. Rennt vor mir weg und versteckt sich. Sie fühlt sich auch etwas warm an.
Aber wir gehen ja heute zum TA. So richtig klasse, sieht nämlich auch der schon im Verhältnis zur Katze (große) schnitt nicht aus. Bei Knoppi ist alles schön sauber und bei Amy, rot und "blutig".

:(:( Dabei hat sie ja auch Antibiotika während oder nach der op bekommen.

Ich hab aber auch ein bissel zu lange mit der Kastra warten müssen, sie war ja dauernd rollig. Vielleicht war das doch noch nicht ganz vorbei. Da müssen wir jetzt wohl durch. Dafür hat Sammie sie gestern das erste mal geputzt.. der süße.:hug:

Ruby
16.04.2008, 12:09
ohje das klingt aber gar nicht gut, ich drück euch die daumen dass alles gut wird:(

Conny87
16.04.2008, 15:15
gelesen, ruby :)?

Ruby
17.04.2008, 11:47
ja hab ich, meine liebe. viele von den sachen treffen in unserem fall aber gar nicht zu, z.b das mit dem streunern, der tatoowierung und der schwangerschaft. und sooo hoch werden die risiken wegen 1x rollig sein auch nicht steigen. ich vertraue da meiner tierärztin (und die kennt sich aus!!) ausserdem hat die züchterin uns auch dazu geraten dass wir sie einmal rollen lassen sollen.

Conny87
17.04.2008, 15:37
Nicht gleich so agressiv, ich will dir nur helfen.
Es geht ja nicht nur um das Risiko (das doch um einiges geringer ist) sondern mir geht es hauptsächlich um das Leid des Tieres.
Stell dir mal vor, du wärst 5 Tage lang übelst geil und dein Freund ist nicht zu Hause. Wäre doch für dich auch eine Qual oder?
Und jetzt nicht so ruppig :).