PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erste Krankheit seit Jahren



janina12
31.03.2008, 21:25
Nun ist es passiert, ich habe meine allererste Krankheit seit Jahren in meinem Aquarium. :0(

Ich bin in den Zoohandel gegangen habe 3 Fische (Guppys 1M. und 2W.) gekauft und heute (3 Tage später) bin ich wieder hingefahren und musste feststellen, dass alle Guppybecken in Quarantäne sind. ICH BIN SO STINKESAUER!!!

Meine Mama hat gesagt, ich soll die zurückbringen, aber die nehmen die doch eh nicht.

Es handelt sich um Püncktchen. Sie sind noch nicht stark befallen, ich habe die 3 gleich in Quarantäne gesetzt, denn ich wollte nicht, dass sie meine selbstgezüchteten Fische auch noch anstecken.

Morgen kriege ich ein Medikament gegen Püncktchen.

Kann ich sonst noch etwas machen, außer das Medikament zu geben?

Ich habe von meiner Freundin schon ein paar Tipps gekriegt, denn sie hat die Krankheit schonmal erfolgreich besiegt.

hommele
31.03.2008, 22:05
Hi,

na, in Zukunft dann doch Quarantäne? ^^

Ok, ich bin ein gebranntes Kind was genau diese Erfahrung angeht, bei mir war es damals so, dass ich die infizierten Fische auch sofort raus hab - weit früher als du übrigens. Sie waren gerade mal eine Stunde mit im Becken und dennoch haben es ein paar Schwärmer geschafft sich abzusetzen, den 90% Wasserwechsel zu überstehen und eine Woche später, was recht ungewöhnlich ist, normalerweise geht das viel schneller, dann doch auszubrechen. Nach der Erfahrung würde ich auch die gesunden Fische umsiedeln, wenn irgendwie die Möglichkeit besteht.

Behandlung:

Sanfte Variante: Zusatzfreies Salz. Die meisten Fische vertragen einen gewissen Salzanteil sehr gut, oft besser als Medikamente. Wie gesagt, ist die schonendere Variante.

Chemokeule: WENN, dann ist es wirklich extrem wichtig diese Behandlung komplett durchzuziehen. Bitte lies dir mehr als einmal http://www.tobias-moeser.de/ichthyo1.php durch, denn je besser du verstehst wie diese Mistviecher funktionieren, umso eher kannst du sie besiegen. Lies dir auch genau die Packungsanweisung durch. Die beste Anleitung zur medikamentösen Behandlung ist meiner Ansicht nach http://www.tobias-moeser.de/ichthyo3.php Hier sind wirklich die Details wichtig: Licht aus! Filter weg! Und dementsprechend musst du wahnsinnig auf den Nitritgehalt achten. Und zieh die Behandlung komplett durch, selbst wenn die Punkte erst mal weg sind, sind dennoch noch Schwärmer vorhanden. Setzt du zu früh ab, kann der Spaß von vorne losgehen und das ist das letzte, was du willst, glaub mir.

Bei mir hat damals weder Salz noch Punktol geholfen, ich wünsch dir viel Glück.

Porki
31.03.2008, 22:17
Wie Filter weg ??? das Habe ich noch nie Gehört weil in Zoofachandel haben die zu mir Gesagt Kohle aus den Filter Raus.
Ist das nicht Schlecht für das Aquariumwasser wenn der Filter aus ist
Ich wünsche dir viel Glück um die Punkchen weg zu bekommen

hommele
31.03.2008, 22:46
Wie Filter weg ??? das Habe ich noch nie Gehört weil in Zoofachandel haben die zu mir Gesagt Kohle aus den Filter Raus.
Kohle sollte man nie in den Filter tun, es sei denn man muss Medikamente aus dem Filter entfernen. Ansonsten schadet die Kohle mehr als sie nutzt.

Es gibt 2 Gründe den Filter abzuhängen (nicht ausschalten, die Kiste wird hinterher ja wieder gebraucht! Also woanders hinhängen und weiter laufen lassen, sonst kann man sein Becken komplett neu einfahren bzw. kann sich 2 Wochen später neue Fische kaufen.):

1. Die Bakterien werden durch die Medikamente abgetötet.
2. Die Bakterien bauen die Medikamente ab.

Das ist ne gegenseitige Wechselwirkung, je nach Becken überwiegt entweder das eine oder das andere. Dann hat man also entweder ein Medikament das nicht wirkt oder einen toten Filter und beides bringt nix.


Ist das nicht Schlecht für das Aquariumwasser wenn der Filter aus ist
Natürlich ist das schlecht, den Filter hat man ja nicht zum Spaß. Aber siehe oben: Ihn dran zu lassen bringt sowieso nix, denn entweder killt man ihn oder er killt die Medikamente. Ohne Filter muss man extrem auf den Nitritgehalt des Wasser achten, ich empfehle soweit wie nur möglich drauf zu verzichten die Tiere zu füttern, ein paar Tage fasten macht denen nix. Und wer krank ist hat eh keinen Hunger. ^^

janina12
01.04.2008, 18:15
Puh, ich atme auf,

die kranken Fische haben seit gestern Abend keine Erscheinungen mehr, ich werde sie nun aber noch im Quarantänebecken lassen, die anderen sind nicht krank geworden, danke für die Antworten.

Achja Hommele, ja ich werde sie am Anfang jetzt immer in Quarantäne tun. ^^

hommele
01.04.2008, 18:25
Ich würde mindestens ne Woche warten und genau hinschauen. Was an Schwärmern tatsächlich unterwegs ist, kann man leider nicht sehen, aber ich drücke die Daumen..

janina12
01.04.2008, 18:27
Ja, natürlich lasse ich sie noch mind. 1 Woche drin.

DANKE!!!