PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater erbricht häufig unverdautes Futter



Pfiep84
30.03.2008, 15:15
Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir eventuell einige Informationen geben was mein Kater haben könnte. Wir haben ihn jetzt 4 Monate bei und und seit einem Monat kommt es hin und wieder vor das er bricht. Ab und zu waren Grashalme drin, die ja soweit ich weis das Brechen auslösen. Aber gestern und heut (schon 2mal) ist es nur unverdautes Futter. Er bricht gleich nach dem Essen. Am Futter hab ich nix geändert, hab festgestellt das es bei Geflügel und Fisch nicht so oft vorkommt. Obwohl das heut ja auch anders war. Er geht raus, kann es sein das er was falsches gefressen hat? Ich geh morgen früh gleich zum TA, aber vielleicht könnt ihr mir ja schon mal helfen. Sonst ist er wie immer, spielt ganz normal.
Vielen Dank schon mal und noch einen schönen Sonntag

Catheart
30.03.2008, 15:37
Hallo :cu:

Bekommt er Trockenfutter?

Ich habe 2 Katzen die erbrechen sobald es Trockenfutter gab.

Wann wurde er zuletzt entwurmt?

Pfiep84
30.03.2008, 17:03
Nein ich fütter nur Nassfutter und Trockenfutter als Snack. Entwurmt wurde er Ende November. Da er jetzt ab und zu doch raus geht wollt ich da morgen beim TA noch was mit holen. Sollte man doch so 4mal im Jahr machen lasssen?
Liebe Grüße Katja

Schatzekatz
31.03.2008, 15:05
Hallo katja,
mein Katerle k. auch öfter mal. Unverdaut und kurz nach dem Frühstück. Ansonsten fühlt er sich wohl. Der TA meine, das kann schon mal vorkommen wenn zu hastig und zu viel heruntergeschlungen wird.
Finn erbricht aber auch ab und an vor dem Frühstück. (Hmm)

Schreib bitte wie es aus ging

Gruß Ute

RaveSchneckerl
31.03.2008, 15:10
Es kann sein, dass er gegen irgendwas nicht verträgt. Viele Katzen vertragen kein Rind, oder Lamm. sind es bestimmte Sorten, wo er erbrechen muss? Wenn ja, dann lasse die mal weg. Versuche diese Sorten vorsichtig von einem anderen Hersteller, wenn er sie auch nicht verträgt, dann hat er einfach eine Art Allergie dagegen. Dann die Fleischsorten, die nicht vertragen werden weglassen und mit anderen Sorten, wie z.B. Rentier, Strauß... ausgleichen.

LG
Cari

Pfiep84
31.03.2008, 18:08
Also ich war heut früh beim TA und der meinte es könnte ein Magengeschwür sein :( denn kleine Mengen Futter verträgt er ja. Nun gibt es Tabletten um die Magensäureproduktion zu hemmen und noch was homöopathisches. Er soll jetzt ca. 6-8 mal am Tag kleine Portionen zu essen bekommen. Zum Glück bin ich diese Woche zu Hause, sonst wär das ein Problem. Ach ja und entwurmt wurde er noch mit so nem Spot on. Bis jetzt hat er auch noch nich wieder erbrochen (nur heut früh vorm TA). Ach ja wegen der Futtermittelallergie: er erbricht auch Sorten die er immer vertragen hat (Huhn und Truthahn), allgemein denk ich das ihm Geflügel und Fisch besser bekommt als Rind. Aber früher (das heißt vor 3 Monaten hat er alles problemlos vertragen, da gab es haupssächlich Rind)
Kennt sich jemand aus mit Magengeschwüren bei Katzen? Mach mir schon Sorgen um meinen Boris :0( Der TA meint das heilt wieder aus und es wär gut das es nich blutet. Die Lunge klingt aber auch nciht ganz sauber, so bissel rafeln. Das will er behandeln wenn der Magen i.O. ist. Jetzt soll er erstmal Pfefferminztee trinken.
So nun hab ich ganz schön viel geschrieben.

Catheart
31.03.2008, 18:10
Eine Allergie kann plötzlich entstehen, wie bei Menschen auch.

Wie wurde denn das Magengeschwür diagnostiziert?

Das klingt mir doch sehr nach raten des Tierarztes oder? :?:

Pfiep84
31.03.2008, 18:37
Naja kann schon sein:?:. Er hat mich ausgefragt und Boris abgetastet und abgehört. Er hat halt normalen Stuhlgang und kein Blut drin oder Durchfall. Und er verträgt kleine Mengen Futter. Sicher weiß man daas doch bestimmt nur durch eine Magenspiegelung oder? Wie kann man denn eine Allergie diagnostizieren? Blutuntersuchung?

Pfiep84
31.03.2008, 18:40
Mir ist auch nich so richtig wohl bei der Sache, Boris schläft auch irgendwie heut so viel. Könnte ja aber auch der TA Stress sein oder? Wir ham nich so viele TA in der Nähe und die Fahrerei strßt ihn schon ziemlich.

shirkan
31.03.2008, 19:09
Hallo,

dass heutige Schlafen kann wirklich stressbedingt sein. Würde ich jetzt nicht überbewerten.

Allergien können durch Blutuntersuchungen festgestellt werden, würde aber jetzt mal eher eine Unverträglichkeit annehmen. Magenerkrankungen spielen da schon eine wichtige Rolle. Trotzdem kommt es vor, dass ein Tier eine Futterart nicht mehr verträgt.

Hast du den Futterhersteller gewechselt?

Gib ihm jetzt mal die nächsen Tage die Tabletten. Die brauchen auch eine gewisse Zeit um zu wirken. Kleine Futterportionen sind auch sehr ratsam. Dein TA muß sich auch erst an das Problem "rantasten" bevor er vielleicht zu anderen Maßnahmen greift. Warte jetzt mal 3 bis 4 Tage ab, beobachte die Katze, zeigt sich keine positive Veränderung auf jeden Fall Ende der Woche nochmals zum TA

Gute Besserung

Pfiep84
31.03.2008, 19:25
Danke für eure Antworten. Ich probier schon länger verschiedene Sorten Futter da er ziemlich mäklig ist. Kann aber nicht sagen das es zeitlich mit dem Erbrechen zusammenhängt. Anfangs hab ich nur Carny gefüttert, da is ja haupsächlich Rind drin. Und jetzt schmeckt ihm Porta, Cosma und Miamor (ab und zu auch noch Carny). Er bettelt ja auch nach futter, der Appetit is also gut nur das es halt wieder rückwarts kommt. Bis jetzt gings aber und er hat insgesamt schon ne 156g Dose Porta Huhn und Reis drin :)