PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hallo Leute!



Siam66
22.03.2008, 19:50
Ich mir in einer Sache sehr unsicher und erhoffe mir aus euren Erfahrungen und Ratschlägen Klarheit. Es geht um das Thema jährliche Nachimpfung. Bis jetzt hab ich meine vier Schmusebacken brav jährlich checken und anschließend gegen Katzenschnupfen, -seuche und Leukose impfen lassen. Jetzt hab ich aber auch andere Meinungen gehört und bin mir nicht mehr so sicher.
So sollen die jährlichen Impfungen keinen großen Sinn haben, außer den Geldbeutel zu lehren, da eine gesunde Katze ein gutes Immunsystem hat und viele Erreger selbst abwehren kann. Hab auch gehört, dass die Grundimmunisierung bei Jungtieren meist ein Leben lang hält und grad bei Leukose auch ein geimpftes Tier, das ein schwächeres Immunsystem hat, trotzdem erkranken kann. Unsere Miezen leben nur drinnen, ist da Leukose notwendig? Wie haltet ihr das mit dem Impfen? Ich möchte kein Risiko eingehen durch zu wenig Impfen, aber auch nicht, durch zu viel. Für eure Erfahrungen und Meinungen wäre ich euch sehr dankbar.

Liebe Grüße und :easter:

MetalCat
22.03.2008, 20:00
Hallo!!
Also Leukose würde ich an deiner Stelle nicht mehr impfen lassen, das bringt nämlich rein gar nichts bei Wohnungskatzen. Sie kann nur durch Biss und direkten Kontakt übertragen werden.

Ich würde einfach nur Katzenschnupfen und Katzenseuche impfen und auch das nicht jedes Jahr da dies nicht notwendig ist obwohl es alle Tierärzte und Hersteller behaupten (warum wohl:rolleyes:*g*).

Nach der Grundimmunisierung im Kittenalter und einer Boosterung nach einem Jahr kann man das Impfintervall auf 3 Jahre strecken. Manche impfen auch gar nicht mehr. Wenn die Katzen nur im Haus sind würde ich die jährlichen Impfungen sowieso überdenken - sie begünstigen nur ein Impfsarkom. Wenn du weiterhin impfen gehen willst dann würde ich den Tierarzt bitten Katzenschnupen und Katzenseuche in zwei seperaten Impfungen zu spritzen und das nicht in den Nacken sondern in die seitliche Bauchdecke, da an dieser Stelle ein möglicher Tumor der durchs Impfen entstehen kann viel leichter entfernt werden kann. Kostet zwar ein bisschen mehr aber da du ja nicht jedes Jahr impfen musst rechnet es sich auch wieder, für die Gesundheit deiner Süßen.:)

Hexe81
22.03.2008, 21:48
Hallo !!!

find das thema auch sehr interessant..
meine großen waren gegen seuche und schnupfen u tollwut geimpft, amy noch zusätlich vor leukose ( jetzt festgestellt die großen leiden an leukose :-( ) habe gehört schnupfen u seuche hält nur ein jahr, tollwut 3...man weiß echt nicht woran man ist.

Drottning
22.03.2008, 21:51
Buchtipp: Monika Peichl, Katzen impfen mit Verstand.

Da wird alles genau erklärt.

Ronjakatze
22.03.2008, 22:13
Hallo,

unsere reinen Stubentiger sind Katzenschnupfen und -seuche geimpft.
Erstimpfung, nach vier Wochen die zweite Piekse und dann nach einem Jahr.
Seitdem lasse ich nur noch alle zwei Jahre impfen.
Manche impfen erst nach drei Jahren nach, würde sicher auch reichen, aber wir haben einen Hund und ein Pferd, ich komme mit vielen anderen Tieren zusammen und somit könnte ich doch mal was "einschleppen".

Meine Freigänger wurden früher jährlich geimpft, incl. TW, haben sie immer bestens vertragen und ich würde bei Freigänger auch heute wieder so verfahren.

Schöne Ostern

Susanne