PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skalare



Trojanandy
14.03.2008, 09:46
Hallo

mal wieder eine Frage:confused:
wollte mal wissen ob Skalare kleine Garnelen fressen???

Aqua07
14.03.2008, 16:20
Hier ein Zitat aus dem Zierfischverzeichnis.de :

Man sollte diese Fische nur mit mittelgroßen Arten vergesellschaften, da kleine Fische, wie z.B. Neonsalmler, gerne als Speiseplanerweiterung angesehen und verspeist werden, es sei denn sie wachsen mit ihnen auf, was aber sehr risikoreich ist.

Also würde ich dir dringends abraten Skalare mit Garnelen zu halten.

:easter:

Trojanandy
14.03.2008, 16:42
Danke für deine Antwort.:tu:

Wie ist das dann mit Schnecken? fressen sie diese auch?

hommele
14.03.2008, 18:29
Hi,

ich hab noch keinen Skalar Schnecken fressen sehen und auch noch nichts davon gehört. Wäre ihnen sicher zu blöd zu versuchen die Schnecke aus dem Haus zu kriegen. Ansonsten hauen sie sich so ziemlich alles rein, was sie erwischen und in ihren Mund passt. Dazu gehören durchaus auch ausgewachsene Neons!

Öhm, denkst du über deren Anschaffung nach? Das Becken sollte auf jeden Fall 60cm hoch sein, denn Skalare werden riesig. Hast du irgendwie ein Faible für Problemfische, kann das sein? Elefantenrüssler, Prachtschmerlen, Skalare,...?! ;)

janina12
15.03.2008, 10:03
Ich hatte mal 2 Skalare die haben aber nie die kleinen und großen Glühlichsalmler (ähnlich wie Neons) gefressen und auch nicht die Guppyflossen und auch nicht die Schnecken.

hommele
15.03.2008, 15:54
Glühlichtsalmler sind größer als Neons und Neons gehören zum natürlichen Futter von Skalaren. Was ihnen dumm vor die Nase schwimmt, fehlt. Das heißt nicht, dass die Skalare mal eben das Becken leer räumen, je nach Tieren fehlt alle paar Wochen oder Monate mal ein Fisch.

Weil du das nicht beobachten konntest (konnte ich auch noch nicht live, nur auf Bildern bzw. an der geringeren Anzahl der anderen Tiere), würde ich es nicht abtun.

Trojanandy
15.03.2008, 16:38
Hallo!

finde Zierfische sehr interessant und frage gerne Leute,die halt Erfahrungen mit den Fischen gesammlt haben!!!;) Es gibt ja soooooo viele tolle Fischarten die gerne hätte, aber es geht halt nicht.:0(

hommele
15.03.2008, 17:00
Also aufgrund der Arten nach denen du bisher gefragt hast, würde ich vermuten du hast nur an der Oberfläche von dem gekratzt, was es gibt. Das waren bisher allesamt die - meiner Ansicht nach langweiligen - Standardfische (die für Aquarienhaltung oftmals kaum geeignet sind), die einem (leider!) in jedem Baumarkt hinterher geworfen werden.

Es gibt fast immer ne Menge Möglichkeiten interessante Fische zu finden, denen man ein gutes Zuhause bieten kann und die nicht jeder hat, aber das kostet eben Zeit und Mühen, die nicht jeder auf sich nehmen will. Von unseren Amanos abgesehen, könnte keiner der Standard-Händler hier um uns herum etwas mit den Namen unserer Tiere anfangen. Wahnsinnig selten sind unsere Tiere beileibe nicht, aber eben nicht Bestandteil des Standard-Repertoires.

Die Leute kaufen fast immer das was sie kennen: Guppies, Mollies, Platies, Antennenwelse, ein paar Salmler, Skalare, Kampffische. Dazu noch ein paar Problemfische wie Feuerschwänze, Prachtschmerlen und fertig ist die Fischsuppe. Die etwas besseren Händler, die ich kenne, ärgern sich stellenweise richtig drüber. Ich meine es kann mir doch keiner sagen unsere Grundeln http://home.arcor.de/macundtalli/fischis/grundeln/grundel05.jpg seien langweilige, triste Fische. Aber sie werden einfach kaum gekauft, was der Bauer nicht kennt, etc.

Jaja, ich schweife ab und höre auf...

dani_85
15.03.2008, 17:45
Die sind ja süß. Das wär noch was für mich :D
Aber die bekommt man hier nicht.

Trojanandy
16.03.2008, 09:26
Hallo!:cu:

können Grundeln denn überhaupt mit anderen Fischarten zusammen gesetzt werden? oder ist es besser sie in einem Artenbecken zu halten und wie groß sollte das Becken sein?:confused:

janina12
16.03.2008, 09:46
Hommele: Meine Glühlichtsalmler waren damals aber noch jung und noch kleiner als Neons.

hommele
16.03.2008, 21:30
Hallo!:cu:

können Grundeln denn überhaupt mit anderen Fischarten zusammen gesetzt werden? oder ist es besser sie in einem Artenbecken zu halten und wie groß sollte das Becken sein?:confused:
Öh, also es gibt ne Menge sehr verschiedener Grundeln, ich würde nicht alle über einen Kamm scheren. Meine lassen sich durchaus vergesellschaften, sollten aber nicht gerade extrem sensible Fische sein (wobei ich das anfangs hatte, Verluste gab es keine, aber die Grundeln machen halt gern einen auf Chef).

Beckengröße geht ab 60l, hab da meine Elterntiere mit 2m 4w drin (haben gestern wieder gepoppt, in ner Woche kommt der nächste Nachwuchs und ich bin in Urlaub...pfffrr...).


Hommele: Meine Glühlichtsalmler waren damals aber noch jung und noch kleiner als Neons.

Cool, dann hältst du es also für eine gute Idee, würdest jedem dazu raten und alle anderen mit anderen Erfahrungen sind Deppen. Oder was willst du mir damit sagen? Wie gesagt: Es wird nicht gleich auf die Pirsch gegangen, aber man hat eben gute Chancen, dass was passiert. Wenn du es gut findest das zu riskieren, deine Sache. Ich werde aufgrund meiner Erfahrungen weiter zur Skepsis raten.

janina12
17.03.2008, 08:16
Hommele : Ja nur weil du in nem anderen Theard geschrieben hast : Skalare haben doch alle, ich finde es gibt viel bessere, als diese Skalare. Oder so ähnlich hast es geschreiben, ich gebe nur meine Erfahrungen weiter, wie es Trojanandy "gefordert" hat.

Trojanandy
18.04.2008, 20:11
Hallo!:cu:

Kann man den eigendlich Skalare und Fadenfische in einem AQ halten????:confused:,weil die Skalare kommen aus Südamerika und die Faden aus Asien!!!!!

hommele
18.04.2008, 23:40
Du meinst sie sprechen unterschiedliche Sprachen? ^^

Nein, das Problem ist eben, dass beide Arten territorial veranlagt sind und sich ins Gehege kommen können. Vor allem Fadenfische haben nach meiner Erfahrung echt ihren eigenen Kopf und man kann nicht richtig voraussehen, wie sie reagieren. Bestenfalls herrscht Eintracht, schlimmstenfalls gibts Tote - nicht unbedingt durch Beißerei, sondern mehr durch Stress.