PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund und Katzenhaufen *hELp*



drummergirl
07.12.2002, 12:55
Hallo!

Wir haben 2 Katzen und einen Hund- gestern saß der hund plötzlich zufieden kauen im Wohnzimmer- er hatte sich einen Katzenhaufen aus dem Katzenklo geangelt und "genüsslich" verspeist (ich habs ihm natürlich gleich abgenommen und pfui gesagt).

das hunde menschenkot fressen wusste ich schon aber das er sich auch am katzenklo vergreift???

Habt/hattet ihr ähnliche Probleme? Wie habt ihr die Sache gelöst?

Für Hilfe wäre ich echt dankbar

Ach so das eine Katzenklo ist mit das andere ohne Deckel- meint ihr das spielt eine Rolle? Ich weiß natürlich nicht an welchem klo er sich vergangen hat...

cheroks
07.12.2002, 15:18
Hallo drummergirl,
wo stehen denn die Katzenklo´s? Kannst du die nicht in eine hundefreie Zone schaffen, wie Badezimmer? Dann könntest du ein generelles Raumverbot für deinen Hund erteilen! Ich habe es so gemacht, mein Hunde haben im Bad nichts verloren, damit hat sich das Problem bei mir gelöst. Oder du nimmst nur ein Katzenklo mit Deckel und Schwingtür, das ist schon mal eine größere Barriere. Es hilft auch, immer mal ein Auge aus Katzenklo zu haben und sofort aufzuräumen, damit dein Hund sich nicht dran "vergeht",du musst nur schneller sein.
Du kannst auch noch mal darüber nachdenken, was fressen deine Katzen, und was dein Hund, ist er über sein Futter auch ausreichend versorgt?
LG

Chaostruppe
07.12.2002, 15:58
es gibt ziemlich viele Hunde, die gerne Katzenkot fressen!!! :mad: Ich hab hier auch so ein Exemplar. :) Zwar hat es sich im Laufe der Zeit etwas gelegt, aber aufgehört hat das Problemchen nicht.
Anscheinend hat jetzt auch noch irgendeine Katze in der Gegend Würmer. Meine Kleine hatte innerhalb der letzten paar Wochen schon 3x einen starken Wurmbefall, und ich bin inzwischen Dauerentwurmer. :mad:

Liebe Grüße,
Andrea

Ilona
07.12.2002, 17:39
Hallo Andrea nebst Chaostruppe,

mein Benji frißt auch aus dem Katzenklo. Und das, obwohl er sehr gutes Futter bekommt. Aber offensichtlich hat das nichts zu sagen. Zumindest nicht für ihn:)

Die Möglichkeiten, die beschrieben wurden, sind sehr hilfreich. Da ich jedoch keine Tabuzone, wie z.B. das Bad, habe, muss ich immer schneller sein, als mein Dicker. Klappt aber nicht immer.
Eine andere Möglichkeit wäre zu prüfen, ob man die Tür, in der das Katzenklo steht, mit einer Art Haken, den man in einer Öse einhängt, so befestigen kann, dass sie nur einen Spalt weit aufgeht, durch den die Katze zwar durch kann, nicht aber der Hund. Damit hättest Du immer die Möglichkeit, das Katzenklo sozusagen unter Kontrolle zu halten. Manche bauen auch in ihre entsprechende Tür eine Katzenklappe ein. Könnte ich natürlich in einem Mietshaus nicht so ohne weiteres, weil ich nach Auszug wohl die gesamte Tür ersetzen müßte...
Du siehst, es gibt viele, viele Möglichkeiten, das Fressen aus dem Katzenklo zu verhindern.

Und wenn es dann doch passieren sollte, ist es auch nicht gesundheitsschädlich:)

Liebe Grüße, Illi

Chaostruppe
07.12.2002, 23:30
Ich habe keine Katze! Das würden meine fünf Hunde wahrscheinlich nicht zulassen! Schade eigentlich!
Nein, meine Kleine frißt ganz gerne mal die Vorgärten leer! Ich versuche sie zwar immer im Auge zu behalten, aber so ganz gelingt das nicht immer. Aber ich habe inzwischen immer einen Vorrat an Wurmkuren parat.

Liebe Grüße,
Andrea

Sofia
08.12.2002, 11:05
Hallo,

ich habe auch so ein Exemplar von Hund der gerne Katzenlackritze frißt. Ich habe in den Eingang von dem Raum wo das Katzenklo steht ein Babyschutzspannzaun eingeklemmt bekommt kan man im Freßnapf bestellen oder in jedem Babyladen kaufen. Die Katze kann ohne Probleme drüberspringen und wir müßen drüber steigen wenn wir in Raum wollen, übrigens es ist ein Ablageraum vom Büro, wir müßen da nicht so oft rein meistens ums Katzenklo zu reinigen :-) Unsere Katze macht aber auch oft in Garten und ich der Hund kommt manchmal mit einer erdigen Schnauze rein, weis nicht was er drausen gerade gemacht hat, vieleicht Katzenlackritze freßen, ganz kann ich es leider nicht vermeiden das er an die Leckerein ran kommt:p
Ein Versuch war es aber wert.

Viele Grüße
Astrid-Sofia

Ilona
08.12.2002, 12:19
Hallo liebe Andrea,

uuups, dann waren wohl die Vorschläge für die Katz, wie man so schön sagt:D :D :D .

Da hilft also nur aufpassen oder, wenn es zu spät ist, ignorieren. Ich schrieb ja, dass es wohl nicht gesundheitsschädlich ist.

Kannst aber auch zur Sicherheit noch im Forum www.gesundehunde.com nachfragen. Hier gibt es immer tolle HInweise für alle Probleme:)


Liebe Grüße an Deine Katzenkotfresserin

von Illi und Benji

P.S: Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber ich hab gelesen, dass Hunden dann im Futter das Phosphor fehlen soll, wenn sie Katzenkot fressen? Ob ein Tierarzt das rauskriegen könnte, was dem Hund dann fehlt?

Kerstin Kobelt
12.12.2002, 10:33
@ all, meinem dicken fehlen keine inhaltstoffe lt. ta und er liebt das output unserer drei katzen über alles.....

so schnell kann ich gar nicht reagieren.... wenn ich ihn erwische kommt von mir ein "nein" da lässt er es, aber oft kann ichs einfach nicht verhindern, vor allem auch weil zwei der katzen draussen ihr geschäft auch erledigen....

aber ich denke, dass schadet nichts, wenn es auch nciht angenehm ist, unsere ta sagte, dass hunde nun mal aasfresser sind und das ihm gesundheitlich nichts schadet...

lg kerstin mit leo der katzensch... als leckerli betrachtet

Siene
12.12.2002, 16:00
Hallo erstmal,

wir haben das Problem zwar nicht mit unserem Dicken, aber vielleicht liegt es daran, dass die Katzen einige Futterreste unverdaut, bzw. einfach mit ausscheiden. Euer Hund riecht dies wahrscheinlich und macht sich darüber her. Ich habe diese Vermutung von einem Autor und Hundepsychologen aus den USA gelesen. Er hat dieses Problem an einem Fall beschrieben und auch tatsächlich eine Lösung dafür gefunden. Ich weiß nicht genau wie der Autor heisst, aber ich meine das Buch heisst " Wenn Hunde nicht tun was wir wollen" oder so ähnlich. Ich kann allerdings bei Interesse gerne nachschauen, falls Interesse besteht.

drummergirl
13.12.2002, 11:03
Hey das wär echt nett wenn du nachschauen könntest...

...was darüber steht und wie das buch heisst...

viele liebe grüße

drummergirl *wink*

Siene
13.12.2002, 14:06
Hallo,

der genaue Titel des Buches lautet

"Wenn Hunde tun was sie wollen und wie man sie davon abhält"

Autor ist

John C. Wright

Es ist wirklich super und erklärt anschaulich an Beispielen, teilweise sehr amüsant. Es hat uns wirklich sehr viel gebracht und es macht richtig Spaß das Buch zu lesen.

Ich wünsche Dir viel Glück und hoffe sehr, dass Euer Problem bald gelöst ist.