PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Helles Blut im Stuhl



Samantha
10.03.2008, 18:23
Liebe Foris,

unser 14 jähriger Kater hat seit er klein ist immer mal (hell)rotes Blut im Stuhl, oben drauf. In den letzten Wochen kam es nun immer öfters dazu, jetzt täglich, ein großer Tropfen. Er isst normal, ist aber ausgesprochen gereizt und misslaunig. Bauch ist weich, lässt sich abtasten ohne größere Probleme. Stuhlgang selbst sieht völlig normal aus, kein Durchfall. Bis vor 2 Jahren war er nie draußen, seit dem jetzt nur im Garten (eingenetzt). Übermorgen habe ich einen TA Termin!

Meine Frage: was kann ich erwarten? Auf den Mensch übertragen, würde ich sagen: Hämorhoiden oder eine Gefäßmissbildung oder eine Enddarmentzündung.
Hattet Ihr schon mal ähnliches bei Euren Vierbeinern?

Vielen Dank für Eure Ideen / Erfahrungen!

Liebe Grüße,
Samantha

Paemi
11.03.2008, 14:16
also ich würde ja sagen, ab zum tierarzt mit ihm. paemi

Catheart
11.03.2008, 14:23
Sie schreibt doch das sie übermorgen (jetzt morgen) einen Termin hat.

Mich wundert nur das man den Termin so spät legt, mein TA hätte gesagt sofort kommen :?:

Samantha
11.03.2008, 20:15
Sie schreibt doch das sie übermorgen (jetzt morgen) einen Termin hat.

Mich wundert nur das man den Termin so spät legt, mein TA hätte gesagt sofort kommen :?:


Ja, morgen früh ist gleich der Termin! Mein TA ist leider nicht jeden Tag in der Praxis und ich habe nur Vertrauen zu ihm! Schließlich geht es evt. drum, eine weitere Therapie zu planen, vielleicht ja mit Op.? Clary geht es ja soweit gut, Stuhlgang selbst ist ja nicht verändert, nur eben die Blutauflagerung und der Blutverlust selbst. Jetzt hockt Clary neben mir und schnurrt - und hatte, seit ich den TA-Termin ausgemacht habe, kein Blut mehr im Stuhl.

Dachte nur, je mehr ich vorher über mögliche Ursachen weiß, desto besser kann ich mit dem TA reden und das weitere Vorgehen entscheiden.

Schon mal vielen Dank und drückt Clary die Daumen,
liebe Grüße,
Samantha

Quaisoir
11.03.2008, 20:18
Hier sind alle Daumen und Pfoten für Clary (und seine Dosine) gedrückt. :)

Sag mal Bescheid, wenn du beim TA warst.

Samantha
12.03.2008, 18:00
Hallo,

wollte nur mitteilen, was der TA nach gründlicher Untersuchung, u.a. rektal, d.h. mit dem Finger tief hinein, gemeint hat: vermutlich handelt es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichke it mit Entzündung und eben etwas Blut. Andere Ursachen schloss er weitestgehend aus.

Hämorrhoiden gibt es bei Katzen nicht.

Wir müssen jetzt also testen, was er verträgt und abwarten.

Jedenfalls ist erstmal keine weitere Untersuchung fällig, was bin ich froh. Und tapfer war Clary auch!

Das ist ein guter Tag!

Liebe Grüße und danke für´s Daumendrücken,

Samantha

isisn
13.03.2008, 22:29
Hallo Samantha,

nur kurz eine kleine Frage, habt ihr eure Katze regelmäßig entwurmt? Dies könnte nämlich auch der Auslöser sein....

Gute Besserung
Isis