PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bauchspeicheldrüse



Kathikatze
10.03.2008, 11:09
Hallo,

haben eben die Blutergebnisse unserer beiden süßen bekommen.

Es stand ja derVerdacht FIV kurzzeitig im Raum aber sie sind beide negativ:wd:

Allerdings haben sie beide Bauchspeicheldrüsenprobleme:e ek: Bei Shanon war ich mir da ja fast schon sicher aber das sie es beide haben schockt mich dann dich.

Der normalwert geht bis 280 bei beiden liegt der Wert so um die 17 :eek: Also sehr niedrig.

haben ja wegen Shanon eh schon das Kattovit Gastro (wegen dem Durchfall) welches sie auch gut verträgt. hatte nochmal probiert normales Futter drunterzumischen prompt wieder Durchfall.

jetzt hätten wir noch die Möglichkeit Enzyme zu nehmen und die in normales futter zu tun(die sind ganz schön teuer)

wir sind vor alle erstmal froh darüber das wir jetzt wissen was los ist.

Welche erfahrungen habt ihr gemacht? Könnt ihr irgendwas dazu sagen.

LG

Katzenmiez
10.03.2008, 11:36
Hallo!

Bei Katzen kenne ich das Bauchspeicheldrüsen-Problem nicht, aber meine Mutter hat auch eine Bauchspeicheldrüseninsuffizie nz (irgendsoein Bauchspeicheldrüsenwert ist bei ihr auch immer ganz niedrig). Sie muss auch diese teuren Enzyme nehmen (kriegt sie ja aber verschrieben und muss nur zuzahlen). Sooo toll wirken die bei ihr jetzt nicht... Eine Kommilitonin von mir hat allerdings dieselbe Erkrankung und hat mit diesen Enzymen nur gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe deine Geschichte jetzt nicht so ganz verfolgt, aber der Durchfall kann auf jeden Fall durch die mangelnde Bauchspeicheldrüsentätigkeit kommen.

Ich bin auch kein großer Fan von Diät-Spezialfutter, aber dass Shanon das Kattovit Gastro verträgt, ist ja schon mal gut. (Steht ja auch in der Beschreibung, dass das Futter für Bauchspeicheldrüsen-Unterfunktion geeignet ist.) Allerdings ist das ja auch ein bisschen einseitig... Aber außer Hills i/d (*BÄÄÄH*) fällt mir gerade kein anderes Futtermittel bei Bauchspeicheldrüsenproblemen ein...

Kathikatze
10.03.2008, 11:45
Der Durchfall kommt definitiv daher. bzw. kam weil durch das Spezialfutter ist es ja besser. Maira hatte aber bis auf einmal keinen von daher war es wirklich etwas schockierend.

Wir hätten die möglichkeit erstmal ein paar Kapseln zu nehmen zum testen ob sie dann das Futter überhaupt fressen.(Alles andere würde mich ärgern(100 kapseln kosten immerhin 77 Euro wenns hilft und die es annehmen ist es ja ok)

Das mit der einseitigen Ernährung ist auch so ein Gedanke von mir zumal Shanon mich zum Teil anguckt nach dem Motto was schon wieder?:(

LG

Kathikatze
10.03.2008, 22:27
HuHu hat noch jemand Ahnung?

Muss ich eigentlich befürchten das sie schmerzen haben?

Wie sieht es mit der Lebenserwartung aus?vielleicht hat da ja jemand Ahnung von.

LG

CaveCanem
10.03.2008, 23:27
Hallo,

im Augenblick fällt mir nur ein Fori ein, der eine Katze mit Bauchspeicheldrüseninsuffizie nz hat: Drottning. Sie ist aber wohl nicht mehr so häufig online. Vielleicht schickst Du ihr mal eine PN.

Kathikatze
10.03.2008, 23:32
Hallo,

danke für den Tip. Was ich erstaunlich finde ist das sie es beide haben(sind nicht miteinander verwandt.)

LG

CaveCanem
11.03.2008, 00:03
Hallo,

danke für den Tip. Was ich erstaunlich finde ist das sie es beide haben(sind nicht miteinander verwandt.)

LG

Vielleicht ist das auf schlechtes/falsches Futter zurückzuführen, das sie früher fressen mussten, so dass die Bauchspeicheldrüse sich entzündete.
Wie sieht denn die Diagnose aus, Bauchspeicheldrüsenentzündun g oder -insuffizienz? Wurde ein TLI-Test gemacht? Sind die Leberwerte normal?

Hier ist eine Seite, wo Du Erklärungen zu bestimmten Werten findest:
http://www.catgirly.de/Krankheiten/pankreas.htm

http://www.tierklinik.de/ratgeber.php?content=00313
Vielleicht findest du hier auch etwas Interessantes.

Kathikatze
11.03.2008, 00:07
Ich muss eh nochmal mit dem Arzt reden aber so wie es aussieht ist es keien entzündung weil ansonsten alle werte in Ordnung sind.

Bzw. bei Maira sind die weißen Blutkörperchen etwas erhöht durch eien Zahnfleichentzündung die aber jetzt behandelt wird. Und ein Wert der auf die Bauchspeicheldrüse entsteht.

Also der Arzt meinte der wert der genommen wurde liegt normalerweise bei bis zu 280 bei den beiden so um die 17.

Wollen aber auf jedenfall noch alles genu untersuchen nur erstmal bisschen ruhe einkehren lassen.

Di ebeiden waren vorher ja nachdem sie aus Spanien kamen in einer Pflegestelle dort haben sie LUX etc. bekommen. Und so alt sind sie ja noch nicht.

Bei uns haben sie vor allem hochwertiges bekommen. Es wurde ein großes blutbild gemacht udn ein Test auf FIV(der war negativ) und sonst waren halt alle Werte in Ordnung bis auf die oben beschriebenen.Werde mir die Links mal zu gemüte führen.

Ich finde es merkwürdig die beiden kamen zwar zusammen nach Deutschland waren aber wohl vorher nicht zusammen so wie ich das verstanden habe.

Hab mal garde geschaut also von den werten die bei dem einen Link dargestellt werden ist nur einer wo die option zu niedrig besteht. Und da steht bei zu niedrig Bauchspeicheldrüseninsuffizie nz. Von Entzündung hat er auch nichts gesagt nur das Enzyme fehlen. Also ist es ja die Insuffizienz was oweit ich weiß eine Stoffwechselstörung ist.

Das wäre auch der Grund warum Maira abgenommen hat und Shanon nicht zunimmt.

Bin aber froh das wir jetzt wissen was sie haben und keien Schmerzen hatten/haben. Werden jetzt beide erstmal das Kattvoit Gastro bekommen(Shanon bekommt es ja eh weil sie so Durchfall hatte der auch besser wurde was mich darauf gebracht hat Blut abnehmen zu lassen, weil der war so gut das ich mal ein viertel normales futter untergemischt habe was sie nicht vertrug danach wieder nur das kattovit und es war gut)

Werden dann demnächst mal ausprobieren ob sie die enzyme über dem futter annehmen hab mit dem Arzt schon ausgemacht das wir erstmal nur paar Kapseln nehmen weil die Akzeptanz ist wohl nicht so hoch und der kram echt teuer

Danke für die Links.

LG

CaveCanem
11.03.2008, 00:27
Ich habe den alten Fred mal herausgesucht. Kann ja sein, dass Du auch dort einige Anregungen findest.
http://forum.zooplus.de/katzen-gesundheit-medizin/t-futterung-bei-bauchspeicheldruseninsuffizien-z-44621.html

Dass beide Katzen es haben, wäre schon ein heftiger Zufall.:?:

Kathikatze
11.03.2008, 00:33
Den habe ich grade eben auch entdeckt, aber trotzdem Danke.

Hatte erst noch die Hoffnung das es bei Maira doch ne entzündung ist, aber da bei beiden ja der selbe wert betroffen ist und sie zu wenig enzyme bilden ist es wirklich ein großer zufall.


LG

Lillys Mum
11.03.2008, 02:04
Von Integra Animonda gibt es auch eine spezielle Gastro-Sorte.Vielleicht probierste die ja auch mal.Ist dann a bissi a Abwechslung.
Zur Krankheit selbst kann ich leider nix beitragen.

Kathikatze
11.03.2008, 02:07
Oh da muss ich mal gucken. Danke für den Tip. Hoffe ja das sie die Enzyme annehmen.

LG

Lillys Mum
11.03.2008, 02:11
Ganzes Kommando zurück.Mir is des jetzt wirklich peinlich.Bei den Katzen gibt es von Animonda nur des Sensitiv.Wegen dem Magen-Darm-Trakt.
Ich hab des Intestenal bei den Hunden gefunden gehabt.:man:
Tut mir jetzt echt leid.:0(

Kathikatze
11.03.2008, 02:51
Achso macht ja nichts. hoffe wie gesagt das sie die Enzyme annehmen und wir sie normal ernähren können. Weil grade Shanon nimmt trotz Kattovit nicht so super zu. Also denen Fehlen da die Enzyme udn ich denke bei den beiden ist es besser die zu geben. Weil Shanon ist eh nur Haut und knochen aber das wundert uns jetzt nicht mehr.Und wir "stopfen" sie voll ohne das was passiert.

LG

Kathikatze
26.03.2008, 12:01
Hallo,

habe mittlerweile die Kopien der Laborwerte.

Also die Lipase ist bei beiden sehr niedrig, leider finde ich jetzt nicht ob der TLI mitgemacht wurde. aber das die Lipase zu niedrig ist bedeutet ja schon das das Enzym viel zu wenig da ist.

Achja Normalwert ist bis 280 und bei der einen ist er 17,6 und bei der anderen 13,5.

Sie bekommen mittlerweile die Enzyme und wir sind langsam von Spezialfutter auf normales am umstellen und nicht so wie bei dem Versuch wo wir noch nicht wussten woher der Durchfall kommt(ich hatte nur ein viertel normales Futter unter das Spezialfutter gemischt und prompt wieder starker Durchfall) und jetzt ist alles super.

Also soviel erstmal wieder von uns. Und vor allem geniesst vor allem Shanon die das Spezialfutter ja länger bekommen hat das es wieder normales gibt.

LG

Manuela
29.03.2008, 13:19
Hallo,

mein Felix hat seit einigen Jahren auch Probleme mit seiner Bauchspeicheldrüse und zusätzlich noch mit seinen Nieren, wobei das Nierenproblem vorrangig ist. Ich füttere ihm deshalb einen Mix aus Tierarztfutter. Zum einen Renal und Sensitive Control (alles Trofu) etwa im Verhältnis 4:1. Ich muss sagen, mit dieser Mischung kommt Felix recht gut klar. Wenn ich nur Nierendiätfutter gebe, erbricht er zu viel, denn sein Magen ist sehr empfindlich. Es gibt auch noch ein spezielles Diätfutter für die Bauchspeicheldrüse, aber in Absprache mit den Tierärzten habe ich persönlich nicht darauf umgestellt, weil wir froh sind, dass wir mit dieser Mischung so gut klarkommen. Ohne TA-Futter würde es aber nicht gehen. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass das TA-Futter wirklich noch um Längen besser ist. Mein FIV-kranker Kater hatte aufgrund mehrfacher Zahn-OP`s im letzten Jahr äußerst schlechte Nierenwerte. Da habe ich Nierendiätfutter aus dem normalen Handel gegeben, weil ich mir das teure TA- Nassfutter kaum leisten kann zur Zeit als Umschülerin, aber seine Werte wurden kaum besser. Daraufhin bin ich dann doch umgestiegen auf TA-Nassfutter (ein 100g-Beutel ca. 1 Euro / bei drei Katzen, zwei davon krank geht das enorm an den Geldbeutel).
Aber der Umstieg hat sich gelohnt, denn die letzte Untersuchung ergab, dass die Nierenwerte wieder im unteren Normbereich waren (was ich nie erwartet hätte, denn davor mußte Tigerle wegen seinen schlechten Nierenwerten drei Tage länger in der Tierklinik nach einer Zahn-OP bleiben) , so dass bei meinem FIV-Kater die restlichen Zähne gezogen werden konnten und er heute mit einer halben Cotisontablette jeden zweiten Tag sogar wieder Trofu fressen kann und sich sehr gut erholt hat. Leider wird so eine Notlage gleich finanziell ziemlich ausgenutzt von den Herstellern und auch der TA kam gleich mit so einem Spruch, "... da sparen Sie am falschen Fleck..."/ obwohl ja auch das Diätfutter auf dem freien Markt nicht gerade ein Schnäppchen ist..., aber der TA muss ja nicht von 638 Euro leben im Monat inkl. aller Kosten und davon noch drei Katzen versorgen, wobei einer FIV hat, der andere nieren- und bauchspeicheldrüsenkrank ist und die dritte Katze zwar gesund ist, aber auch ernährt werden möchte... Wie auch immer, bei der Bauchspeicheldrüse kann man wohl nicht viel machen, das meiste noch über gutes Futter.
Die einzelnen Laborwerte sagen mir nichts, ich wünsche deinem Miezel dennoch Alles Gute.

Morgana
29.03.2008, 14:14
Hallo,
zum Thema Bauchspeicheldrüse fällt mir ein, dass ich damals (2001) für Kater Maurice Almozyme K/1 Meßlöffelchen/Tag) gegeben habe. Habe ich von TÄ bekommen, eine Dose und die hielt 1 Monat, kostete damals ca. 13 DM). Außerdem habe ich Flohsamen unters Futter gemischt wg. "Darmflora"; gemeinsam mit einer "Hühnchendiät" über 3 Wochen hat es gegen den Durchfall geholfen. Das Almozyme K habe ich dann "für den Rest des Lebens" gegeben, + mit 16 Jahren am 06.12.2003).

LG
Morgana

Kathikatze
29.03.2008, 20:05
Hallo,

also wir geben ja das Kreon Granulat ist zwar nicht ganz preiswert aber bisher vertragen sie es super und der Durchfall ist weg.

LG