PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Ei unter der Kastrationsnarbe???



Jessy89
10.03.2008, 10:17
Hallooo

Happy wurde ja am Donnerstag kastriert, lief auch alles super. Sie war abends schon wieder putzmunter und auch nachdem das Schmerzmittel nicht mehr gewirkt hat gehts ihr supi und sie scheint keinerlei Schmerzen zu haben.

Sie sollte ja eigentlich ne Halskrause tragen für 10 Tage, also bis die Fäden rauskommen, die hab ich aber schon am zweiten Tag abgemacht weil sie die Narbe soweit in Ruhe gelassen hat.

Jetzt hat sie unter der Narbe aber irgendwie so ne kleine Beule. Das ist nicht groß aber ist halt genau unter der Narbe, man sieht rechts und links von der Narbe so ne kleine Ausbeulung.

Das sieht aus als wäre da son Schokoladenosterei drunter :?:
Ist das normal? Ich muss nacher sowieso noch in der Klinik anrufen wegen Fäden ziehen und dann frag ich mal, aber die haben erst um 10 geöffnet.


Wenn die sagen, dass die sich dsa angucken wollen, kann ich dann auch zu einem anderen Tierarzt fahren? Weil die Klinik ist 35 km weit weg und ich weiß nicht ob meine Mama Lust hat da heute nochmal hinzufahren.

Quaisoir
10.03.2008, 10:43
Ich würde das auf jeden Fall anschauen lassen - das kann prinzipiell jeder TA machen. Es könnte zum Beispiel ein Abszess sein, und damit ist nicht zu spaßen.

PACO
10.03.2008, 11:37
Hallo!

Also ich würde das auch mal nach schauen lasse, sicher ist sicher! :tu:
Kurz nach der OP kann es mal sein, das die Narbe etwas angeschwollen ist ( unser TA hat auch gesagt, das es normal ist), das hatte unsere Blue nach der kastration auch, aber es war nach ca. 2 Tagen weg! :tu:

Urmeli007
10.03.2008, 12:16
meine beiden hatten das auch, als wir zur kontrolle beim ta waren hat er gesagt das es ganz normal ist. ist jetzt auch wieder weg und alles ist im bezug auf die narbe gut.

mädi
10.03.2008, 14:40
unser Kater wurde vor 2 Wochen auch kastriert.
beim Fäden ziehen meinte unsere Tierärztin, dass wir die Narbe trotzdem im Auge behalten sollen.
wenn Katzen ein dickes Unterfettgewebe haben und viel rumtoben, kann es passieren, dass dieses beim Heilprozess innerlich vernarbt und es dann Schwellungen oder "Ausbeulungen" entstehen.

sollte uns was auffallen müssen wir noch einmal zum Nachschauen hin.

absinth
10.03.2008, 15:14
Das kann eine Reaktion auf die Unterhautnaht sein. Bei jungen Katzen merkt man das besonders, da sie wenig Fettgewebe haben.
Wenn man sich unsicher ist, sollte man es trotzdem abklären lassen. 100 mal ist es nur geschwollenes Gewebe, und einmal dann doch was ernstes.

cocoon
10.03.2008, 15:20
Für die Statistik: Meine Katze hatte das auch nach der Kastrations-OP. Ich habe mir auch Sorgen gemacht (sieht ja auch echt unheimlich aus!), aber bei der Nachkontrolle meinte die Ärztin, dass das normal sei und vorkommen kann. Was genau die Ursache ist, habe ich zu meiner Schande vergessen.. :o

Jedenfalls ist es auch schnell wieder weggewachsen und nun komplett verschwunden :)

neuschnee
10.03.2008, 16:37
Und ich komm auch dran... ;)

Meine beiden Mäuslein hatten auch dieses "Ei" unter der Naht. Hab mir auch total Sorgen gemacht, direkt zum Arzt und siehe da - Es war ganz normal! :D

Aber wie absinth schon meint, 100 mal ist es nichts schlimmes und einmal dann vielleicht doch.
Also mach dir nicht allzu viele Sorgen, wahrscheinlich ist es nichts schlimmes, aber abklären kannst du es je trotzdem. Vor allem, falls du merkst, dass es größer wird, oder deine Mietz Schmerzen hat, wenn du drauf drückst.

LG :cu:

Hinzelchen
10.03.2008, 19:09
Hallo zusammen,
auch meine Sammy hatte so ein EI unter ihrer Kastrationsnarbe. Bei der Kontrolle bei Tierarzt sagte dieser, das das normal wäre, es lege am Unterfettgewebe. Davon hatte Sammy reichlich und so war es auch ein bißchen ausgeprägter. Nach ein paar Tagen wurde der Bereich um die Narbe wieder weicher und auch die Schwellung ging weg. Sie hat sich nicht daran gestört und war auch am nächsten Tag wieder die Alte. Der Tierarzt hatte die Narbe so gut genäht, das noch nicht mal die Fäden gezogen werden mußten, die haben sich von alleine aufgelöst. Zum Thema Halskrause bleibt noch zu sagen, die ersten 3 Tage hat sie sie mehr oder weniger gut getragen, danach war Ende. Da die Narbe klasse gemacht war, hat sie auch nicht viel daran geleckt.
Du solltest dir also nicht soviele Gedanken machen.

Jessy89
10.03.2008, 19:25
Huhu :)

War eben bei einem neuen tollen Tierarzt, der mir empfohlen wurde.

Er hat die Narbe erstma tausend mal abgetastet und alles genau angeschaut und gesagt dass die schon sehr gut verheilt ist und dass die Beule nur zusammengeschobenes Unterfettgewebe ist oder sowas..
Auf jeden Fall ist alles in Ordnung und ich musste noch nichteinmal etwas bezahlen, obwohl ich da zum ersten Mal war.

Nächste Woche lass ich da auch dann die Fäden ziehen, dann muss ich nicht nochmal 70 km dafür zur Klinik fahren.

neuschnee
10.03.2008, 22:10
Hey, das hört sich super an! :tu:
Toller Tierarzt! :wd:

Jessy89
11.03.2008, 21:36
Naja, der erste Schein kann trügen..

Irgendwie sieht das Ei jetzt wieder ausgepräger aus.. kann das trotzdem nur Gewebe sein?

Ich ruf morgen früh doch mal in der Klinik an glaube ich..

Mystique
11.03.2008, 23:14
Vielleicht ist das Gewebe jetzt ein wenig geschwollen von der gestrigen Untersuchung?!

An Deiner Stelle würde ich aber auch noch mal zur Sicherheit bei der Klinik anrufen...

stine0212
19.03.2008, 13:20
hallo du!

unsere kleine wurde auch vor knapp 2 wochen kastriert. erst hatte sie auch nur so ein kleines "ei" am bauch was nach 2 tagen wieder weg war. und dann wurde es plötzlich größer. wir waren dann letzten donnerstag zur vertretungsärztin die ihr dann ein antibiotikum dagegen gespritzt hat. leider wurde das alles nicht kleiner. also samstag wieder hin und die nächste spritze für die kleine. am montag waren dann die richtigen ärzte wieder da und haben sich das ganz besorgt an gesehen. dann haben sie sie auch gleich rundum untersucht und auch ultraschall etc gemacht. es stellte sich heraus das sie in dieser beule eine wasseransammlung hat. die kann dadurch kommen das sie sich entweder dran gekratzt hat oder das sie mein hochspringen auf das fensterbrett oder den kratzbaum sich dort den bauch dran gestoßen hat. vielleicht ist es bei dir ja der gleiche grund???? wir sollen jedenfalls in 2 wochen wieder kommen wenn das "ei" nicht deutlich kleiner geworden ist.

lg stine

Kessi01
19.03.2008, 13:25
Als unsere Coonies kastriert wurden, bekamen sie kurz nach der OP auch beide so ein großes Ei unter der Narbe. Es stellte sich heraus, dass es Wasser war, das sich da angesammelt hatte. War ungefährlich. Die Ärztin hat es aufgemacht und es spritzte nur so raus. War kurze Zeit später allerdings wieder da. Irgendwann war es aber ganz weg.

Wir dachten auch erst, es käm vom knibbbeln, denn sie wollten beide an die Nähte. Halskrausen waren zu Hause sofort abgestrüppt, da kam man kaum gegen an. Ich hab ihnen dann zuvor vorbereitete Babystrampler (Höschen abgeschnitten und umgenäht) angezogen. Die Narbe war verdeckt und sie kamen nicht mehr dran. War ne super Lösung!

Jessy89
20.03.2008, 00:55
Sooo ich war dann am letzten Donnerstag nochmal in der Klinik, bin aber leider erst jetzt dazu gekommen euch das hier zu berichten.

Die TÄ hat sich das dort nochmal angeguckt und gemeint dass das eine allergische Reaktion auf den Faden sein kann, obwohl das sehr selten vorkommt. Sie hat das dann aufgestochen und ein bisschen punktiert und es saß eine Entzündung drin.

Dann hat sie nochmal ein Antibiotikum bekommen und mir wurde gesagt, dass sie ja uuuuuuunbedingt diesen Halskragen tragen müsse und dass sie auf keinen Fall daran lecken darf :sporty:

Naja für diese kleine Spritze durfte ich dann 20 € zahlen
:sporty:

Auf die Dauer sind mir die Klinikpreise aber eindeutig zu hoch..

stine0212
20.03.2008, 15:32
bei uns hieß es auch erst es sei eine allergische reaktion. allerdings wurde dieses "ei" bei uns nicht punktiert oder aufgestochen und wir sehen auch langsam das es von allein kleiner wird.

zum glück waren bei uns die 2 spritzen mit antibiotika und der ultraschall kostenlos. das gehört bei uns alles zur nachversorgung (neben dem fäden ziehen). naja war ja mit fast 100 euro auch schon ganz schön teuer!