PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : frische Kastrationsnaht Fäden abgekaut



Schatzekatz
23.02.2008, 19:48
Hallo,
gestern wurde Minu kastriert.
Heute hat sie schon keine Fäden mehr.
Obwohl ich versucht habe sie vom Putzen am Bauch abzuhalten hat sie es irgendwie geschafft, sich selber die 3 Fäden zu ziehen. Eben habe ich den TA erreicht. er meinte ich soll sie ruhig halten und dass da nur ein ganz dünnes Häutchen drüber ist.
Hoffentlich hält die Naht.
Hat jemand Erfahrung.? Wem ist das auch passiert?

RaveSchneckerl
23.02.2008, 20:47
Hallo!

Dein TA wollte die Fäden nicht erneuern? Also mein TA meinte damals zu mir, dass wenn Lucy den Faden entfernt, soll ich sofort anrufen und dann vorbei kommen, damit er sie nochmal narkotisieren und nähen kann. Ist zwar ned so toll, wegen der nochmaligen Narkose, aber besser, als wenn es aufreisst.

Wie hälst du sie ruhig? Die Gefahr, dass es wieder aufplatzt ist sehr groß, setze sie am Besten in die Transportbox.

LG
Cari

Schatzekatz
23.02.2008, 21:02
:( Hmm,
meiner meinte, er wäre im Notfall am WE per Handy erreichbar (ich rufe an, er zurück) und würde wenn es aufgeht, dann klammern.
Montag bin ich spätestens beim TA.
Zum Glück ist Minu gerade sehr schmusig, sollte sie zu toben anfangen werde ich sie vielleicht wirklich in die Katzenhöhle sperren müssen. Das hasst sie ...

RaveSchneckerl
23.02.2008, 21:27
Hm... komisch! Mein TA hätte da ned so lange rumgetan. Auch am Wochenende nicht. Der hätte sich sofort aufm Weg in die Praxis gemacht.

Ganz dolle aufpassen, dass sie nicht läuft und nicht springt! In der Nacht würde ich sie aufjedenfall in die Box tun und diese nebens Bett stellen. Auch wenn sie es hasst, aber besser, als wenn es aufreißt. Habt ihr ne Tierklinik in der Nähe? Wenn du die Adresse + Telefonnummer weisst ok, ansonsten suche sie dir vorsichtshalber schonmal raus, falls etwas ist.

Drücke euch ganz fest die Daumen, dass alles gut geht!!

LG
Cari

Schatzekatz
23.02.2008, 21:32
Danke für den Tipp, Tierklinik auf dem AB vom TA, ca 30 Auto-Min entfernt. Ich schau mal im Internet nach, ob es welche gibt, die nicht so weit sind. Bisher verhält Kätzchen sich einigermaßen ruhig.
LG Ute

RaveSchneckerl
23.02.2008, 23:21
Ahso, sollte es heute nacht, oder so aufreissen, was ich nicht hoffe und du in die TK fahren müssen, dann versuche ihr irgendwie mit etwas Steriliem (z.B. Kompresse, Verband, gebügeltes Geschirrtuch) nen Druckverband anzulegen, oder bitte jemanden während der Fahrt etwas steriles auf die Wunde zu pressen!

LG
Cari

absinth
24.02.2008, 04:47
Wir hatten das mal, allerdings waren da alle Fäden gezogen (es waren aber insgesamt nur drei) da wurde dann neu angeschnitten und wieder vernäht. Dazu gabs nen Kragen. Geht leider nicht anders, wenn die Katzen die Wunde nicht in Frieden lassen.
Wenn sie nach ein paar Tagen dran gehn ist es nicht ganz so tragisch.

raven_z
24.02.2008, 10:40
Wie geht es deinem Kätzchen heute? War sie in der Nacht ruhig?

Die Katze von nem Bekannten hat nach der Kastra so einen Trichter drauf bekommen, damit sie nicht an den Fäden zupfen kann. Unsere TA meinte, es wäre net ungefährlich, wenn sie sich die Fäden zu früh rauszupft!

der kleinen Maus gute besserung!!!:kraul:

Schatzekatz
24.02.2008, 15:22
Danke Ihr Lieben,
@ absinth, ja, bei Minu sind auch alle äußerlich sichtbaren Fäden rausgezupft. War bei deiner Miez eine richtig klaffende Wunde, weil nochmal geschnitten und genäht wurde?
Die Naht hält zum Glück ( :tu:noch :tu:). Sie ist also nicht aufgerissen, es hat sich auch ein bisschen (ca 1mm breit und ca 20 mm lang) Kruste darüber gebildet. Das heißt wohl, dass die Wunde gestern oder heute Nacht doch noch etwas genässt hat.:rolleyes:

Sollte die Naht platzen, will der Tierarzt klammern. Die Naht muss wenigstens 4 Tage halten.

Minu verhält sich zum Glück einigermaßen ruhig. Wenn Katerchen auftaucht trenne ich die Beiden, weil sie sich dann gegenseitig jagen wollen.
Nachts darf Minu im Schlafzimmer bleiben, Finn muss raus, Tür zu :schmoll:. So bekomme ich wenigstens mit wenn sie munter wird und rumtollt. Ich hatte auch versucht sie in die Box zu sperren. Sie hat so darin rumgetobt, dass ich sie lieber wieder rausgenommen habe. Sie hat dann in meinem Bett geschlafen und blieb zum Glück ganz ruhig. Sie beißt auch nicht an der Wunde rum (oder habe ich es nur nicht gesehen).
In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass man aus Strümpfen oder Pullover-Ärmeln eine Art Anzug basteln kann. 4 Löcher für die Beinchen rein, am Hals mit Halsband befestigen, Popo frei.
Sollte sie an die Wunde gehen, bekommt sie so einen Anzug verpasst, da kann sie am Stoff rumknabbern.

Montag morgen bin ich auf jeden Fall beim TA
LG

absinth
24.02.2008, 15:59
Nein, die Wunde hat nicht geklafft, war auch nicht blutig oder nass, aber es Bestand eben die Gefahr, dass sie sich wund leckt oder an die Unterhautnaht kommt.
Zum neu vernähen muss man meist nochmal anschneiden, damit die Wundnähte sauber aufeinanderliegen und heilen können.

So einen Bodysuite kannst du gut aus Perlonstrümpfen machen.

Schatzekatz
24.02.2008, 17:46
Ei-Ei-Ei
Hoffentlich weiß der Doc, was er tut ...

Schatzekatz
25.02.2008, 21:32
Hallo ihr Lieben,
Naht hält - wasn Glück -
Heute beim TA hat er ziemlich dran gezuppelt und gedehnt (zumindest kam es mir so vor). Er sagte: "die hält". Er sagte auch, das er nicht gerne erneut geklammert oder genäht hätte, da er Minu das alles nicht noch einmal zumuten wollte. Eine Klammer oder neu nähen hätte bei ihr nichts gebracht weil sie an allem rumgeknabbert hätte und eine Krause hätte so ein scheues/ängstliches Kätzchen zusätzlich verstört.
Er gab ein ALU-Spray über die Naht.
Ich nehme an, dass das so eine Art Sprühpflaster ist.

LG Ute

RaveSchneckerl
25.02.2008, 22:29
Hallo Ute!

Na denn ists ja gut! Des Aluspray dient zu Desinfektion. Es tötet Keime ab und verhindert auch, das neue Keime dran kommen.

LG
Cari

Mohne
26.02.2008, 10:44
Also unsere hatten über die Fäden noch ein Pflaster..

Und als unsere angefangen haben daran rumzunuckeln haben wir einen Schirm für den Hals bekommen.. hat supi geholfen ...

Urmeli007
26.02.2008, 11:26
hallo ihr lieben,
hatte gerade das gleiche problem bin grade vom ta wieder da... der mops hat sich auch einfach die fäden gezogen... ist aber zum glück nichts passiert jetzt ist ein pflaster drauf und sie hat eine spritze gegen den juckreiz bekommen puh... aber bei ihr war es auch schon letzten do als sie kastriert wurde...

Ronjakatze
26.02.2008, 12:03
Hi,

also ich weiß ja nicht was Ihr für TA's habt, aber "mein" Doc näht z.B. die Kastra.-Wunde bei einer Kätzin in DREI Schichten.

Als Innerstes das Bauchfell, dann kommt die Unterhaut und schießlich die Oberhaut.
Von daher ist es bei uns auch nicht soooo schlimm, wenn sich Katzi die obersten Fäden kappt, denn es sind ja noch zwei Nahtschichten drunter und an DIE kommt sie spätestens nach 24 Stunden NICHT mehr dran.
So schnell fängt das zum Heilen an.

Das macht die Kastra. auf Grund der "Aufwendung" zwar ein bisserl teurer, aber unser Doc hasst "Krägen" genauso wie die Katzen es tun und von daher sind uns Dosi's die paar Euros mehr das durchaus wert.

Von daher würde ich bei deinem Doc auch erstmal nach der naht-Methode fragen, bevor ich Katzi mit 'nem Kragen nerve.

Liebe Grüße & alles Gute

Susanne

Schatzekatz
27.02.2008, 19:01
Aha,
@ Ronjakatze_Susanne, vielleicht haben wir ja den gleichen TA. :-*
Kastra inkl. Chip 114 Euro. Genäht außen mit 3 Stichen. Innennähte sind da auch. Er war ja auch sehr entspannt, als ich etwas nervös war.
Was weiß denn ich wie es unter der Außennaht ausschaut, dachte nur Uuuups, was macht denn die da?
Nunja, sie tobt rum, es geht ihr gut, die Naht hält. Und das ohne Kragen, Neuschnitt oder Klammer.
Insofern bin ich zufrieden und vertraue meinem TA wieder ein bisserl mehr. :wd:

LG Ute

isisn
27.02.2008, 20:48
Hallo in die Runde,

ich treibe mich eigentlich immer mehr im Hundeforum rum, aber da ich sozusagen "vom Fach" bin, muß ich meinen Senf noch dazutun!
Wir geben seit ca. 1,5 Jahren bei Hunden und Katzen nach der Kastration immer Bodys mit! Die passen super gut, sind dehnbar, lassen sich waschen und die gibt es in Ausführungen für Jungs und Mädels, d.h. das Tier kann normal aufs Klo etc.
Gerade nach Bauch OP´s sind die Klasse!
(besser und angenehmer für´s Tier als die "Lampenschirme")
Fragt doch mal euren TA!
LG
Isis