PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Immer wieder Milben



Engel_clara
10.02.2008, 16:53
Hallöchen!
Lange hatte wir keine Probleme mit unseren Süßen, jetzt gehts wieder los. Unser Shetlandponyhengst Fredy hat mal wieder Milben.
Jedes Jahr im Witter geht es wieder los.
Wir wissen nicht woran es liegt, denke aber das es an seinem sehr sehr dicken Fell liegen könnte.
Vom TA gibts ne spritze und ne Wurmkur und dann wirds meistens wieder besser.
Im Moment ist es wieder ganz schlimm.... aufgescheuerte Stellen, Juckreiz,...
Ich habe jetzt mal gegoogelt um nach alternativen Methoden zu suchen, da es ersten ja kein Zustand ist und zweites der TA nur rauskommt wenns brennt. ( Die Pferde stehen Privat, also kein Verein und der Ort liegt an einem Punkt auf dem Land wo sich kein TA verantwortlich fühlt!!!! Ist echt ätzend)
Ich habe gelesen man soll das Fellscherren und das Pferd mit einem bestimmten Mittel waschen oder besprühen.
Aber das erscheint mir im Winter eine sehr radikale behandlung, das wäre er ja "nackt"

Habt ihr etwas ähnlich erlebt oder weiß jemand eine gute Behnadlungsmethode?
Liebe grüße und allen einen schönen Sonntag

Ela1976
10.02.2008, 23:06
Scheren und waschen hilft bedingt, es werden dadurch einige Stadien mit entfernt, aber halt auch nicht alle, im Winter ist davon natürlich absolut abzuraten, die wenigsten haben Trocknungsgeräte für Pferde im Stall ;)

Wichtig ist, dass Du alle Gegenstände, die mit dem Pferd in Berührung gekommen sind (Sattel, Bürsten, Decken etc.) mitbehandelst.

Was hat der TA denn gespritzt?

Vergangenen Winter hatten wir im Stall massive Probs damit, haben dann komplett auf Behandlung mit EM umgestellt - bis dato absolut milbenfrei :wd: Auf das Zeug schwör ich mittlerweile echt, da man so viel mit behandeln kann

isi47
19.02.2008, 14:06
Wie Ela schon schreibt, kann ich ebenfalls nur zu EMa raten. Wichtig ist, bei den Pferden die Abwehr zu stärken, Du könntest ev. noch Futterbokashi dazufüttern.
Wir haben ein Pferd, bei dem (vor Jahren) Ende Dezember Milben festgestellt wurden, das EMa täglich zum Futter dazugegeben bzw. an sonnigen Tagen am späten Vormittag die kahlen Stellen mit verdünntem EMa abgewischt.
Das hat super geholfen und seither sind diese kleinen Viecher bei uns nicht mehr aufgetreten - und wir haben unsere Isländer im Offenstall, somit ist ebenfalls viel Fell vorhanden.