PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PH Wert senken ?



tweety81
03.02.2008, 14:33
Hallo an alle,

da wir zwei kastrierte Kater haben und ich etwas bammel hab das sie Struvit oder so bekommen könnten, mess ich des öfteren mal den Ph Wert.

Gestern abend war er bei Tiggi bei über 7, ca. 5 Stunden nach der letzten Fütterung. :?:

Sie bekommen nur NaFu. TroFu sehr selten, und wenn dann nur paar Bröckchen. :tu:

Was kann ich denn tun damit der Ph Wert wieder einen angenehmen Wert erreicht?

Danke für Eure Tipps :bow:

Fellwurst
03.02.2008, 14:37
Du könntest Rohes zufüttern. Das säuert auf natürliche Art den Urin an.

Es gibt Methionin zum ansäuern, das ist in Guardacid enthalten. Solange aber keine Steinchen vorhanden sind würde ich das nicht machen.

Dass Du kein Trofu fütterst ist sehr gut! Achte bei Nafu drauf, dass kein Getreide enthalten ist, denn das beeinflusst auch den Ph-Wert.

tweety81
03.02.2008, 14:53
Du könntest Rohes zufüttern. Das säuert auf natürliche Art den Urin an.

Es gibt Methionin zum ansäuern, das ist in Guardacid enthalten. Solange aber keine Steinchen vorhanden sind würde ich das nicht machen.

Dass Du kein Trofu fütterst ist sehr gut! Achte bei Nafu drauf, dass kein Getreide enthalten ist, denn das beeinflusst auch den Ph-Wert.

Hallo Fellwurst,

Normal gibts 1x die Woche einen Rohfleischtag, ausser die letzten Wochen :rolleyes: werd ich aber wieder einführen.

Ich kann doch nicht warten bis Steine aufgetreten sind und dann erst was dagegen unternehmen :eek:

Fellwurst
03.02.2008, 15:02
Aber einfach so ein Medikament geben ist auch nicht so dolle, oder?

Vielleicht löst sich das Problem von selbst, wenn Du zweimal die Woche einen Rohfleischtag einlegst und das Trofu komplett weglässt.

Sicherlich kennst Du die Cuxkatzen, hier aber nochmal der Link: http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html

Am interessantesten ist diese Stelle, ich zitiere:




Nachtrag - nach einem Jahr - vom 12. Februar 2006:
Rusty ist tatsächlich seit Februar 2005 vollkommen beschwerdefrei! Er hat weder eine Blasenentzündung bekommen, noch eine Harnröhrenverlegung oder irgendwelche sonstigen Probleme. Die Guardacid-Tabletten sind wirklich Gold wert!

Nachtrag vom 12. Februar 2007:
Seit über einem Jahr barfen wir unsere Katzen zu 50 % (barfen = Rohfleischfütterung), 1 x täglich bekommen sie also rohes Fleisch inklusive der dazugehörenden (wichtig!!) Supplemente und 1 x täglich hochwertiges Dosenfutter (siehe unsere persönliche Futterempfehlung). Da rohes Fleisch ebenfalls harnansäuernd ist, müssen wir Rusty seitdem keine Guardacid-Tabletten mehr geben! Sein pH-Wert bleibt mit dieser Ernährung gleichbleibend gut.


PS: Statt Trofu kannst Du ja auch Trockenfleisch zum knuspern geben :)

tweety81
03.02.2008, 15:06
Danke Fellwurst, ich werd das mal weiter beobachten.

Führ erstmal den Rohfleischtag wieder ein und dann schauen wir weiter :)

Da haste Recht, einfach so Medikamente geben hatte ich auch nicht vor, das ist mir zu heikel.