PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kopffleisch von Fressnapf



Goldie07
29.01.2008, 14:52
Hallo Zuammen !

Auf Anraten meiner Züchterin habe ich eben das erste mal einen Beutel TK-Kopffleisch für meinen Golden gekauft.

Wie bereitet man das denn zu ?

Muß das noch gekocht werden ?

Im Laden meinte man das wäre verzehrfertig aber ich hab`s gerade zum auftauen in eine Schale und bin nun doch etwas skeptisch.

Danke für Eure Hilfe !!!

Ela1976
29.01.2008, 14:54
Am gesündesten wäre es, wenn Du es roh fütterst - hast Du dich denn mit dem barfen schon mal auseinander gesetzt?

Rike_und_Pepe
29.01.2008, 15:11
Da stimme ich Ela zu! Roh und mit etwas kleingeraspelter Möhre und Apfel und nem TL Öl.

Hier auf diesen Seiten findest du sehr viele Infos zum "barfen" (B.A.R.F. = B.iologisch A.rtgerecht R.oh F.ütterung)
www.der-gruene-hund.de
www.drei-hunde-nacht.eu

Rohfütterung finde ich super und sehr gesund! Hast ne gute Züchterin ;-)

Goldie07
29.01.2008, 16:10
Aber da ist doch Schweinefleisch mit drin.
Ich dachte das darf man nicht roh füttern.
Das Kopffleisch soll ich auch nur zur Ergänzung des Trockenfutters 2-3mal die Woche füttern.
Außerdem soll ich lt. Züchterin Flocken druntermischen.
Habe Matzinger Vollkornflocken dazugekauft.

Summer 175
29.01.2008, 16:14
Hallo, Goldie!
Bist du mit dem Schwein sicher? Ich kenne Kopffleisch für den Hund eigentlich nur vom Rind ....
Vollkorn-Flocken muss meiner Meinung nach nicht unbedingt sein - ist ja überwiegend Getreide ... Lieber Gemüse (gibt's z. B. in allem Variationen als Flocken von Lunderland von Möhre über Tomate bis zu Zucchini ....) drunter geben, das halte ich für eine bessere Ergänzung zum TroFu. Welches gibst du eigentlich? Wenn es getreidefrei ist, machen natürlich die Flocken dann auch nix ...
LG, Karin

peanutsnorfolks
29.01.2008, 16:23
Barf ist keineswegs die Abkürzung für Biologisch artgerechte Rohfütterung.
Das ist für Deutsche so umgemodelt, weil sie es nicht besser können.

Korrekt heißt es: bones and raw food. Und das umschreibt auch schon das ganze Geheimnis des Barfens.

Gruß
Jutta

Goldie07
29.01.2008, 16:24
Habe zuerst Select Gold Junior Large Breed gefüttert,habe jetzt auf Adult umgestellt.
Frißt er gerne und verträgt es sehr gut.
Hatte alle 2 Tage Bozita NaFu gegeben.
Meine Züchterin meinte aber das ganze NaFu wäre im Prinzip nur Wasser und ich sollte lieber was anderes,zb Kopffleisch oder Geflügel mit Flocken gemischt füttern.

Rike_und_Pepe
29.01.2008, 17:52
Hi hi Jutta, doch, die Deutschen können es besser.
Und es ist auch nicht die einzige im Deutschen gängige "Übersetzung" bzw Interpretation. Wo es übrigens wirklich herkommt ist ungewiss bzw nicht eindeutig nachzuweisen.

Und auch deine Interpretation ist keineswegs die einzige im Englischen. Es gibt da unter anderem "Born Again Raw Feeders" oder auch "Biologically Appropriate Raw Food" (Und DAS ist dann genau die Übersetzung dessen, was ich genannt hab).

*zwinker*

peanutsnorfolks
29.01.2008, 18:13
Aber nicht von den führenden Leuten, schau mal bei Tom Lonsdale

Gruß
Jutta

betty 738
29.01.2008, 19:41
Wenn der Hund barfen nicht gewohnt ist, wird er Durchfall bekommen. Erkundige dich bitte nocheinmal genau bei der Züchterin wie sie das macht.
Wenn du das Fleisch nicht roh geben willst kannst du das Fleisch nehmen (ich denke das ist ein 1kg Sackerl) 1kg Karotten (raspeln), 1/2 kg Vollkornreis und 1L Wasser vermischen und im Kochtopf kochen. .....aber bitte nur 5 Min. kochen, dann wegstellen und von alleine ausdampfen lassen, dann rührst du nocheinmal alles durch, gibst 2 EL Distelöl dazu und portionierst das Futter. Du kannst ohne Probleme einige Portionen wieder einfrieren.
lg Betty

Luzzy
29.01.2008, 19:58
Hallo Zuammen !

Auf Anraten meiner Züchterin habe ich eben das erste mal einen Beutel TK-Kopffleisch für meinen Golden gekauft.

Wie bereitet man das denn zu ?

Muß das noch gekocht werden ?

Im Laden meinte man das wäre verzehrfertig aber ich hab`s gerade zum auftauen in eine Schale und bin nun doch etwas skeptisch.

Danke für Eure Hilfe !!!

Sind es die Tüten von Dibo ????

Die nehme ich auch immer und bin voll zufrieden damit. Mein Hund verträgt es prima und bekommt keinen DF davon. Ich gebe es roh und mische immer einen Salat-Gemüse.Obstmix drunter, manchmal auch einen TL Getreide so hin und wieder. Ich nehme gerne die Pansentüten, die sind super, da braucht man gar nichts drunter mischen, auftauen und so Portionsweise geben. Mache ich auch 1 mal die Woche und er bekommt dann Pansen.:wd:Output ganz toll und nur 2 mal am Tag und ganz fest:wd:

schönen Abend:tu::cup::compi:

Goldie07
29.01.2008, 22:31
Danke für Eure Antworten !

Hat mir echt weitergeholfen.
Hab`s kurz gekocht und dann die Flocken untergemischt.
Geschmeckt hat`s ihm.
Auf den "Rest" muß ich jetzt bis morgen früh warten :)
Das mit dem portionsweise wieder einfrieren ist ein weiser Tip.
Wenn ich nicht genauso blond wie mein Goldie wäre hätte ich ja auch schonmal drauf kommen können :)

Bis bald !!!

kwojton
07.02.2008, 07:06
@betty738
Hallo, will dir auf keinen Fall zu nahe treten, aber wenn man umstellt auf Rohfleischfütterung sollte man das von einem Tag auf den anderen machen - und da gibt es bzw. sollte es keinen Durchfall geben.
Hab das bei beiden Hunden so gemacht, einer 13 Jahre alt und sie war damals 7,5 Monate alt und es gab keinerlei Probleme! ;)