PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fadenfische



Klelo
20.01.2008, 12:08
Hallo ,ich bin Anfänger und neu im Forum.hab mal ne Frage.Ich habe nur Fadenfische:,roter Zwergfadenfisch als Pärchen,dicklippiges Fadenfischweibchen und ein Kampffischpärchen.Heute schau ich in mein Aqarium,da fehlen am roten Zwergfadenfisch die Fäden.Was kann die Ursache sein,wird er Überleben.Das dicklippige Fadenfischweibchen ist ziemlich aggressiv.Kann das die Ursache sein,hater sie abgefressen?

tornsdal
20.01.2008, 13:06
Wie groß ist denn dein Becken?
Sind entsprechende Versteck- / Rückzugsmöglichkeiten vorhanden?
Welche Kampffische hast du im Becken?

hommele
20.01.2008, 14:04
Hi,

na dass es da noch keine Leichen gab, wundert mich ehrlich gesagt. Du hast nur Labyrinther, die alle territorial und mal mehr, mal weniger aggressiv sind und wo es oft genug schon bei nur einem Paar einer der Arten zu Stress kommt.

Die Fäden wachsen nach, das ist nicht so schlimm, aber ich denke nicht, dass dieser Dauerstress den Tieren gut tut.

tornsdals Fragen wären also erst mal wichtig zu beantworten. Ich kenne aber ehrlich gesagt niemanden, der einem einen solchen Besatz empfehlen würde.

Klelo
20.01.2008, 14:30
habe ein 60l Tetra-Aquarium,ein Kampffischpärchen "Betta splendens".An Versteck bzw Rückzugsmöglichkeiten dürfte es durch meinen Pflanzenwuchs nicht fehlen

hommele
20.01.2008, 14:47
Hi,

60l sind zu wenig, damit jeder Fisch sein eigenes Territorium aufbauen kann. Ich würde auf ein Paar reduzieren, sonst wirds immer Stress geben. Bei den Fadenfischen die ich hatte, hätte es längst schon Tote gegeben...

Je nach Wasserwerten, kannst du noch nen kleinen, friedlichen Schwarmfisch dazu tun, aber innerhalb ihrer Familie können die Labyrinther sehr ruppig sein, wie du siehst.

Klelo
20.01.2008, 15:47
werde mich wohl von meinem dicklippigen Fadenfisch trennen müssen (wird auch nach Literatur bis 9cm),wurde im Geschäft falsch beraten.Besten Dank für die Info

bratfass
20.01.2008, 17:59
habe ein 60l Tetra-Aquarium,ein Kampffischpärchen "Betta splendens".An Versteck bzw Rückzugsmöglichkeiten dürfte es durch meinen Pflanzenwuchs nicht fehlen

Betta Splendens sind NICHT als Päärchen M/W in einem Becken (besonders nicht in so einem kleinen) dauerhaft zu pflegen, einer von beiden (zu 90% das Männchen ;)) wird zerfleischt werden. Bitte tu den Fischen einen Gefallen und trenn sie