PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutscher Schäferhund entlaufen



zipfelhut
03.01.2008, 17:54
Hallo alle,

In der Silvesternacht um kurz nach 24.00 Uhr ist der Schäferhund einer Freundin beim Silvester-Feuerwerk panikartig aus dem Haus geflüchtet und über den Zaun. Seither gibt es keinerlei Spur von ihm.

Der einjährige Rüde wird in Frauenau, im Bayrischen Wald vermisst. Er ist nicht tätowiert, hat aber auffallend große Ohren. In seiner Panik kann er recht weit gekommen sein.

Bitte, bitte, wenn irgendwo im größeren Umkreis von dort jemand etwas von einem umherirrenden Hund, einem der zugelaufen ist, oder herrenlos, weiß, meldet Euch bei mir. Ich geb es dann sofort an die Besitzer weiter, die mittlerweile total zerstört sind. Tragt diese Info bitte so breit wie möglich!

Hier ist ein Bild von Aris (http://www.kohop.de/user/h/o/hasso/bilder/aris3.jpg)

Stina
03.01.2008, 18:31
werd Augen und Ohren offen halten!! Ist ja in meiner Richtung
Hoffentlich ist ihm nichts passiert.

LG, Stina

MicoMaushund
03.01.2008, 18:34
Ich drück die Daumen, dass ihn keiner für einen Wolf hält .. oder er irgendwann aus Tschechien reimportiert wird.

Herrschaftseiten, blöds Silvester aber auch, könnt man das Geld für die Knaller nicht für den Tierschutz nehmen?

Buddytier
03.01.2008, 20:10
hui Franzi,warste schneller.Ich wollte es auch gerade einstellen :cu:

Buddytier
04.01.2008, 17:38
Aris wurde gesichtet,drückt die Daumen

Mauzitunk
04.01.2008, 17:47
Daumen werden gedrückt!!!!!

MicoMaushund
04.01.2008, 22:43
Daumen und Pfoten werden gedrückt, hoffentlich ist des Schisshasi bald wieder daheim.

zipfelhut
05.01.2008, 15:09
Neue Info! der Hund wurde heute erneut in Bischofsmais gesehen. Kennt jemand einen Hündinnenbesitzer im Bayrischen Wald, dessen Hündin läufig ist?

bissiger Hund
05.01.2008, 15:17
Neue Info! der Hund wurde heute erneut in Bischofsmais gesehen. Kennt jemand einen Hündinnenbesitzer im Bayrischen Wald, dessen Hündin läufig ist?10 Tage zu spät.
Aber ich würde mich nicht darauf verlassen - der ausgebüxte Rüde verhält sich wahrscheinlich nach dieser Zeit bereits "natürlicher".

Einen Versuch allerdings wäre es wert.

MicoMaushund
05.01.2008, 15:56
Geht mit Anfüttern nichts? Was da hinlegen, wo er gesehen wurde? Der wird ja auch Kohldampf haben, so ein geschickter Jäger wird er ja gerade nicht sein, dass er pappsatt ist.

Was ist mit einer Fährte von ihm, müsste man ja vielleicht sogar sehen oder mit einem FH verfolgen können?

zipfelhut
05.01.2008, 16:02
Ist alles in Arbeit; Radiosender strahlen Suchmeldungen aus, Futterstellen sind eingerichtet...

Suzanne
05.01.2008, 16:11
Reiterhöfe fallen mir noch ein Franzi - da auch Bescheid geben. Zu Pferd ist man eher da unterwegs, wo der "normalspaziergänger" nicht unbedingt ist, außerdem ist die Sicht noch besser, man kann viel weiter sehen.

LG *unddaumendrück* Susanne

zipfelhut
05.01.2008, 16:55
Gute Idee, Sanne!

Frank W.
06.01.2008, 15:14
Hallo,
Aris wird angefüttert und eine heisse Hündin, bzw. ihr Geruch soll die Futterstelle noch attraktiver machen. Wenn er die Futterstelle annimmt, wird eine entsprechende Lebendfalle aufgestellt und dann war es das hoffentlich. Nachsuchen wäre jetzt denkbar falsch, weil man ihn damit evtl. wieder vertreiben würde.
Gruss,
Frank Weisskirchen

www.hundentlaufen.de

zipfelhut
07.01.2008, 11:00
Aris wurde an einer Futterstelle gesehen und hat sich dort auf die Wiese gelegt, die Besitzerin ist jetzt auf dem Weg dorthin - Daumen drücken!

MicoMaushund
07.01.2008, 11:05
Klaro, gaaaanz fest, und die Pfoten auch. Der arme Kerl :0(

zipfelhut
07.01.2008, 11:08
...Und Fehlanzeige, leider! Es ist ein anderer Hund...

MicoMaushund
07.01.2008, 11:19
Na supi ... fressen wohl die Dorfbuben das ganze Futter weg und der arme Aris schaut vom Waldrand zu, weil er sich net hertraut.

race
07.01.2008, 11:20
Oh neee

zipfelhut
07.01.2008, 11:51
Dieser Hund wurde aber eingesammelt und wird erstmal ins Tierheim gebracht...Wir geben nicht auf und suchen weiter!

Mauzitunk
07.01.2008, 13:22
Hoffentlich findet ihr Aris!

bissiger Hund
07.01.2008, 15:03
...Und Fehlanzeige, leider! Es ist ein anderer Hund...Könnte es ein Mischling aus DSH und Leonberger sein?
Da wird bei uns einer vermisst, zu dem Momentan kein "Kontakt" mehr besteht. Könnte theoretisch abgewandert sein. Das Aussehen geht allerdings mehr in Richtung Schäferhund.

Welches Tierheim? Gerne auch PN.

MicoMaushund
07.01.2008, 15:14
... falls Zipfelhut grad nicht mitliest ... auf der HP von Aris steht, dass der andere Hund (Hündin mit Lederhalsband) ins TH Bodenmais gebracht wurde. Und auch, dass es eventuell ein Mix ist.Wär ja gut, wenn es wenigstens eurer wäre und net bloß ein freischaffender Künstler.

bissiger Hund
07.01.2008, 15:57
... falls Zipfelhut grad nicht mitliest ... auf der HP von Aris steht, dass der andere Hund (Hündin mit Lederhalsband) ins TH Bodenmais gebracht wurde. Und auch, dass es eventuell ein Mix ist.Wär ja gut, wenn es wenigstens eurer wäre und net bloß ein freischaffender Künstler.Somit hat sich meine Hoffnung zerschlagen. Bei "unserem" handelt es sich um einen Rüden, schade.
Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf und hoffen auch für Aris daß es noch gut ausgeht.

zipfelhut
07.01.2008, 16:05
Danke, Barbara, ja, so ist es, es war ne Hündin...leider nix neues von Aris :(

race
07.01.2008, 22:17
immer noch nichts ????:0(

Ich drücke gaaanz fest die Daumen .

Buddytier
08.01.2008, 20:32
Die Hündin wurde von ihren Besitzern im Tierheim abgeholt,wenigstens sie hatte Glück.

Aris wurde letzte Nacht in Zachenberg gesichtet.

zipfelhut
09.01.2008, 20:26
Wir haben heute mehrere Meldungen von Leuten erhalten, die Schäferhunde geshen haben und gehen ihnen derzeit nach. Die Sichtungen fanden in kurzen Abständen in aber teilweise recht großer Entfernung voneinander statt, nun müssen wir also sortieren, wo Aris ist...

MicoMaushund
09.01.2008, 23:08
Sag mal, sind alle Schäfis im Bayerischen Wald nun ausgerissen? Wenns nicht so traurig wär, könnt man ja fast lachen ... Hoffentlich werden euch nicht noch die Wölfe im Nationalpark gemeldet ;).

Weiterdaumendrück
Barbara

bissiger Hund
09.01.2008, 23:51
Sag mal, sind alle Schäfis im Bayerischen Wald nun ausgerissen?Das ist meistens "nur" ein Phänomen.
Als bei uns einer einen schwarzen Panther gesehen haben will, sind plötzlich überall "schwarze Panther" gesehen worden. (Bei genauerer Betrachtung waren es jedoch manchmal nur aufgeworfene Maulwurfhügel - ist kein Witz, haben zu genügend Fehleinsätzen geführt).
Da wird was gesehen, was mit etwas Phantasie als Schäferhund gesehen werden kann, und schon ist an jeder Ecke ein Schäferhund.

Da werden nicht mehr Schäferhunde unterwegs sein als sonst auch.

zipfelhut
10.01.2008, 01:02
Es ist ein Jammer...da rennen wirklich mehrere rum - heute habe ich mit einer Frau telefoniert, die uns verständigt hat, weil zwei Schäferhunde an ihrem Gartenzaun waren - und heute hat diese beiden Hunde ein Jäger erschossen, weil sie laut seiner Aussage wilderten, das berichtete mir die Frau. Aris war gsd nicht dabei - aber Ihr ahnt ja nicht, wieviele Leute in dieser ländlichen Gegend ihre Hunde einfach frei herumstreunen lassen - und dann endets eben auch mal so...einfach zum heulen. Wer der (die) Besitzer der Schäferhunde ist (sind), ist momentan noch unklar.

MicoMaushund
10.01.2008, 01:44
Sag, dass des net wahr ist :0(, aber Schäferhunde und Jäger waren immer schon eine Gschichte für sich. Gut dran sind die Hunde, die irgendwie noch nach Jagdhunden aussehen, könnt ja einem Kollegen gehören. Die können ruhig durch den Wald rennen. Fairerweise muss ich aber sagen, dass ich selber aber überwiegend positive Erfahrungen mit der Jägerschaft gemacht hab. I selber sammel auch alles ein, was draußen ohne Halter rumrennt.

Und wie es im "Woid" zugeht, ich weiß es, hier ist es auch nicht anders. Siehe die Todesdrohung mit dem schwarzen Schäfi, die Mayhew reingestellt hatte. Fand sich aber wohl eine Regelung, wie mir Julie sagte.

Und alles, was net eindeutig Pudel oder Dackel ist, ist ein Schäferhund, das ist die andere "Wahrheit", da hast recht, Bissiges Hundchen. Und wenns zehnmal ein Esel ist, auch egal, auch der hat zwei Ohren :D

immernochdaumenundpfotendrück
Barbara + Mico

Stina
10.01.2008, 12:00
neulich hat sich auch eine üble Geschichte ereignet. Eine Frau war mit Pferd und Border unterwegs. Der 15jährige Border wurde von 2 streunenden Schäfis angefallen und übelst zugerichtet. Die Frau hat in ihrer Panik die zwei aber solang mit Fusstritten tracktiert bis sie abgelassen haben. Sie haben ihrem Hund am Hals tiefe Wunden zugefügt nur kanpp neben der Halsschlagader. Die Frau konnte die Schlagader pochen sehen :eek: ein paar mm daneben und das wärs gewesen. der Hund konnte wieder zusammengeflickt werden und mittlerweile gehts ihm auch wieder gut. die Hunde sind da schon monatelang immer wieder unterwegs, die Gegend wird von Spaziergängern schon gemieden weil alle Angst haben. Es ist aber nicht rauszufinden wem die beiden gehören. Ein Anruf bei der Polizei von der boder-Besitzerin ergab auch nur daß es eben nur eine "Sachbeschädigung" sei und tja, wenn niemand weiß wem die Hunde gehören kann man auch nix weiter machen :( Das ist etwas wovor ich am allermeisten Angst hab, daß plötzlich im Wald streunende aggressive Hofhunde vor uns stehen.

Stina
10.01.2008, 12:09
@zipfelhut, wo war denn das mit den beiden Schäfis die erschossen wurden? Am End waren es gar die beiden. Dann würds mich aber wirklich auch nimmer wundern auch wenn wie immer die Besitzer Schuld sind um am allerwenigsten die Hunde :0(

LG, Stina

Dascha&Silke
10.01.2008, 13:01
Wir drücken auch alle Daumen und Pfoten, dass Aris wieder gefunden wird.
Leider wohnen wir in NRW und sind daher zu weit weg.
Ich sammel nämlich auch alle Hunde ohne Herrchen ein.
Neulich fahre in an einer Hauptverkehrsstraße vorbei und da spaziert ein schwarzer Labrador, den ich da noch nie gesehen habe, über die Straße. Ich habe natürlich sofort gewendet, geparkt und bin auf den Hund zu. Er kam total aufmerksam auf mich zu und war super zutraulich und ist mir gleich gefolgt. Ich bin dan in ein Ladenlokal und habe gefragt, wem er denn gehören würde und er gehörte tatsächlich zufällig dem Besitzer.. sein Kommentar "ach.. der läuft immer hier rum.. der kennt das.. der kennt sich hier ja aus" .. (der Hund wird mehrmals wohl am Tag "zum Spazieren" raus geschickt)
HALLO .. der stand auf der Straße, war super zutraulich.. zum einen hätte er überfahren werden können und zum anderen wäre er ohne große Anstalten sofort in mein Auto eingestiegen... die Coolheit werde ich niemals nie besitzen!!!!

Wir wurden im übrigen im Gewerbegebiet auch von zwei Schäfis (allerdings ausgebildete, die ein Autohaus bewachen sollen.. wo jeder weis, dass sie scharf sind) angegriffen.. die haben sich in meine Dascha (Altdeutsche Schäferhündin) verbissen.. ich konnte sie dann aber vertreiben und wollte dann melden, dass die zwei ausgerissen sind (das Gewerbegebiet grenzt an der Autobahn).. da die zwei uns immer wieder angreifen wollten (und ich nicht an mein Handy kam), wollte ich zur nächsten Tankstelle, um Bescheid zu geben (die Hunde kennt dort jeder). Die 2 verfolgten uns durch das halbe Gewerbegebiet und wollten mehrmals wieder angreifen.. hm... fragt mich jetzt nicht warum.. aber um mich hatte ich ehrlich gesagt keine Angst.. sondern nur um meine Dascha.. der Besitzer fuhr uns dann über den Weg und sammelte die zwei ein und hat sich vielmals bei mir entschuldigt und gesagt, dass ich genau das richtige getan hätte und wenn sie Verletzungen hätte, dass ich das sofort melden solle.
Es hat einige Zeit gedauert, bis ich wieder ohne Probleme an dieser Stelle, wo sich das ereignete, mit Dascha vorbei gehen konnte.. sie hatte immer Schiss.. heute ist das aber kein Problem mehr für sie.. sie wird nur noch mal unruhig, wenn sie die 2 nicht bellen hört.. dann schaut sie sich nervös um, ob sie vielleicht wieder ausgebüxt sind..

Ich finde es hier aber total klasse, dass sich so viele hier einsetzen.. ich habe den Eintrag auch schon auf anderen HP´s gesehen!

Wir drücken alle Pfoten und Daumen, die wir drücken können!!!

Kitty77
10.01.2008, 14:37
Hallo Zipfelhut! :cu:

Kann nur sagen im Gnadenhof Wolfsdorf (bei Landau an der Isar) ist er nicht abgegeben worden!
Ich weiß, ist ein bisserl weit weg, aber dort wurde schon mal ein Hund von Leuten abgegeben, die den Kerl in Passau gefunden haben! Die Leute sind machmal komisch.

Hoffentlich taucht Aris doch noch irgendwo auf!

Zu den Jägern: kein Kommentar! :mad:
Nach ihrer Meinung wildert doch jeder Hund, auch an der Schleppleine...
Wo war das denn?

Bei Streunern hilft wirklich nur einsammeln und ab ins TH. Die Besitzer müssen dann jeweils für den Aufenthalt zahlen und der Geldbeutel gibt ihnen immer zu denken, so dass sich das dann aufhört mit "ach der geht halt gerne selber mal spazieren".

Gruß
Kitty

zipfelhut
10.01.2008, 15:26
Huhu Ihr, die beiden Schäferhunde hats in Hinterholzen/Heidehof im Bayerischen Wald erwischt...scheint tiefste Provinz zu sein...Wir gehen weiteren Sichtungshinweisen nach, aber nun zeigt sich wohl auch langsam die Kehrseite der Medaille; wir haben eine große Suchaktion gestartet unter Beteiligung der lokalen Presse, des Radios und Lokalfernsehens. Natürlich werden jetzt überall Schäferhunde gesehen - aber es hat eben auch den grundsätzlich als positiv einzustufenden Nebeneffekt, daß andere entlaufene Hunde oder Hude mit traurigem Schicksal wie die beiden erschossenen gefunden/bekannt werden.

Stina
10.01.2008, 19:25
wenns das Hinterholzen bei Eggenfelden is, dann waren es die beiden die den Border so schwer verletzt haben
ohmann hoffentlich legen sich die "Halter" nicht fix wieder neue Hunde zu

und hoffentlich kann Aris bald eingefangen werden

LG, Stina

zipfelhut
11.01.2008, 23:47
Leider nix neues von Aris - aber hier ein Bericht des Regionalfernsehens über ihn zum Angucken:
Film (http://www.idowa.de/aktuell/inhalt/detail/inh/1465362.html)

Dascha&Silke
12.01.2008, 12:39
Wirklich herzzerreißend :0(
.. wenn wir nicht so weit weg wohnen würden, würde ich auf jeden Fall bei der Suche helfen!

Wir drücken weiterhin alle Pfoten und Daumen

zipfelhut
17.01.2008, 00:55
ARIS IST WIEDER DA!!!!!

Er befand sich seit dem 3.1. in einer neuen Familie, wurde von einem Tierheim vermittelt, obwohl es am 2. durch uns telefonisch verständigt worden war...die Sache wird noch geklärt...

Triangel
17.01.2008, 01:04
Suuuper!!!!!!!!!!:wd:

Dingo und ich freuen uns riesig und wünschen alles gute bei der Aufklärung!!!

(Ist er jetzt wieder in seiner richtigen Familie???)

zipfelhut
17.01.2008, 01:05
Ja, ist er, Triangel, ich gebe dann bescheid, sobald wir neueres wissen!

MicoMaushund
17.01.2008, 01:52
... na das ist ja einerseits super für Aris und seine Familie, aber andererseits der Hammer. Seit wann werden Fundhunde denn sofort, in der gleichen Woche vermittelt? Da weiß man ja echt nicht, ob man lachen oder heulen soll :?:.

Frag mich nur, was für Hunde es sind, die einfach so durch die Pampas wandern und gesehen wurden ...

Buddytier
17.01.2008, 09:34
Also ehe wir jetzt mit Fackeln und Mistgabeln gen Tierheim ziehen,muss da wohl noch etwas geklärt werden.Es gibt diverse Ungereimtheiten.
Das TH stand im Kontakt mit den Suchverantwortlichen und behauptet auch ,sie hätten schon lange keinen Schäferhund mehr vermittelt.Wäre ja auch nicht rechtens gewesen,wegen der Frist usw.

Natürlich freue ich mich das Aris wieder Zuhause bei seiner Familie ist.Diesen Nervenkrieg,über zwei Wochen nicht zu wissen was mit seinem Hund ist, möchte ich nicht durchleben müssen.

Stina
17.01.2008, 09:58
SUPER daß Aris wieder zu HAuse ist :wd: %-)


aber komisch ist das ganze schon. Er verschwindet Silverster und wird am 03.01. vom TH an eine andere Familie vermittelt :confused: seltsam. Und die ganzen Sichtungen? Laufen da wirklich so viele Schäfis rum? :?: an Mülltonnen etc.?

LG, Stina

MicoMaushund
17.01.2008, 11:03
Ela, klar, wer weiß, ob das net eine Ausrede war und die Leut den Aris zu sich genommen haben und behalten wollten.

Andererseits kenn ich auch persönlich einen Fall, wo ein Pensionshund (mit Papieren) einfach weiter verkauft wurde. Die Leitung des TH damals wurde natürlich abgesetzt. Für den Halter wars jedoch auch eine schlimme Zeit, weil die was von ausgerissen erzählten und natürlich nicht gleich zugaben, was war.

So oder so wär es aber eine total bescheuerte Aktion, die armen Halter und die armen Hunde, Aris wie Giro.

Buddytier
17.01.2008, 11:18
Klar Barbara,es gibt solche Fälle natürlich.Hab da auch schon von ein oder zweien gehört.:bl:

Ich denk wir sollten warten und schaun was rauskommt,die Verantwortlichen wollen die Geschichte natürlich aufklären.

Buddytier
17.01.2008, 14:42
Ela, klar, wer weiß, ob das net eine Ausrede war und die Leut den Aris zu sich genommen haben und behalten wollten.


Dito,kann auch sein.

Buddytier
17.01.2008, 15:16
Ich kopier das jetzt mal mit Erlaubnis hier rein.

-------------------------------------------------------------
Wir haben jetzt grünes Licht von unserem "anonymen" Anrufer, daß wir Namen nun nennen dürfen. Wenn Anzeige bei Polizei erfolgt, wird sie auch bereit zur Aussage stehen.

Also paßt auf:

Am 3.1.08 kam die Frau mit Aris in die Praxis von Frau Dr. Loibl (Ihr habt sie alle schon gesehen, im Fernsehinterview), um ihn allgemein untersuchen zu lassen.

"Oh" meinte Fr.Dr. "haben sie jetzt auch noch einen Schäferhund? Wo haben sie den denn her?"

Antwort: "Den haben "wir" an einem Baum festgebunden gefunden!"

Fr.Dr.: "Ach, dann ist das vielleicht der Hund aus Frauenau?"

Antwort: "Nein, nein! Den haben wir aus dem TH Wangering, der ist da schon ewig."

Letzte Woche kam die Frau wieder in die Praxis, um Aris impfen zu lassen.

Frau Dr. Loibl kämpfte nun mit ihrem Gewissen. Sie hat dann das Tierheim angerufen und die meinten: "Seit letztes Jahr November wurde kein Hund vermittelt. Wir sind da sehr genau mit der Registrierung und es geht grundsätzlich kein Hund ohne Chip bei uns raus."

Der Verdacht gegen diese Familie erhärtete sich für sie "Hier stimmt was nicht". Deshalb rief sie nun Tina (Aris Frauchen ) gestern an. Der Plan war dann ja auch erst mal sichten und dann Fr. Dr. Bescheid zu geben. Sie sagte Tina dann auch, sie kriegt dann all ihre Unterstützung mit Polizei ect., aber wir sollten erst sicher sein.

Tja und dann kam Polizei eben doch schneller zum Einsatz, als erwartet und wir waren nun sicher. Tina hat heut schon mit ihr telefoniert und sie findet das ne bodenlose Frechheit.

--------------------------------------------------------------------
zur Erklärung:

Aris Herrchen ist sofort nach dem Anruf dahin gefahren und hat sich "auf die Lauer gelegt".Sehr bald hat er die Familie mit Hund gesehen und es stand fest das es Aris war.

Dascha&Silke
17.01.2008, 15:39
:wd: :wd: :wd: :wd: :wd: :wd:

ich habe das hier nun täglich verfolgt und freue mich so, dass Aris wieder zu Hause ist.

Ich gebe ein Hoch auf Frau Dr. Loibl :hug:, dass sie der Sache auf den Grund gegangen ist.. :bl: wie gut, dass sie reagiert hat.. und welch in dem Fall glücklicher Zufall, dass die Leute zu Frau Dr. Loibl gegangen sind..

Stina
17.01.2008, 16:23
ja wirklich - ein Hoch auf Fr. Dr. Loibl %-) SUPER :wd: :bow:

aber was sind das bloß für Leute die Aris einfach behalten wollten :mad: und ganz helle sind sie GsD wohl nicht wenn sie ausgerechnet zur Frau Doc gehen die in dem Video zu sehen ist und sagen sie haben den Hund aus dem TH Wangering, das ist ja mehr als leicht nachzuprüfen.

LG, Stina

shirkan
17.01.2008, 18:43
Unglaublich diese ganze Geschichte.

Weiß jemand wie Aris diese Sache überstanden hat? Der Arme ist doch sicher vollkommen durch den Wind :confused:

zipfelhut
17.01.2008, 20:01
Ja, er ist ganz happy, rennt den ganzen Tag Frauchen schwanzwedelnd hinterher :D
hat es insgesamt gut weggesteckt, is aber bissel dünne geworden, naja, das füttert sich schnell wieder raus.

zipfelhut
19.01.2008, 17:34
So, hier ist die glückliche Familie mit Aris (rechts), das Schäfi links ist Giro, der andere Hund.
http://666kb.com/i/avdmdykow56ljkqnj.jpg

outdoogs
19.01.2008, 18:44
Vielleicht sollte Aris das nächste Mal seiner Familie Bescheid geben, wenn er vorhat irgendwo 14 Tage Urlaub zu machen.

:kraul: Aber jetzt ist er ja wieder da, wo er hingehört :wd:

MicoMaushund
19.01.2008, 18:50
Irgendwie guckt der Giro noch immer ziemlich bedröppelt, oder liegt das am Bild? Und warum werde ich den Verdacht nicht los, dass Aris das alles seeeehr genießt :?: :D

der dicke hund
20.01.2008, 00:18
ich wollte letztens schon mal nachfragen ob der hund wieder da ist..............und nu iss er es*jubel*:wd::wd::wd::wd::wd:: wd:
ist der vielleicht geklaut worden???????????und war nie im tierheim? oder war er ganz sicher im tierheim???????????? oder habe ich was nicht verstanden....was auch sein kann:?::?::?:
aber er ist nu da wo er hingehört....zuhause

race
20.01.2008, 20:20
Ich finde es super das er endlich wieder zu Hause ist .:wd:

Glücksbärchi
24.01.2008, 17:51
ist zwar jetzt nun etwas her, habe die geschichte in einem anderen forum verfolgt. Aber ich frage mich noch immer, was die Familie wohl für dreistigkeit besitzen muß. Der Hund ist 1 Jahr alt, lebt also noch paar schöne Jahre, die "Gefahr" das der Hund auch erst in 3 Jahren hätte erkannt werden können von den Besitzern, muß doch groß sein da es sich ja nicht um 200km entfernung handelt....

sehr skrupellos :0(