PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage



Zoras-Besitzer
09.12.2007, 23:14
:)Habe eine dackel-mischlingshündin habe dieses Trockenfutter gekauft Hill`s Nature's Best Canine Puppy Mini / Medium .Jetzt habe ich das problem das sie es sehr gerne frisst aber wenn sie dann Haufen macht hat sie starke schmerzen dabei das sie sogar winseltweil der stuhl so fest ist.Will und muss umsteigen denn schmerzen soll sie nicht haben dabei.Könnt ihr mir ein Trockenfutter sagen für welpen was sie gut vertragen könnte.hab noch das alte Futter das sie gut verträgt aber sie frisst es nicht gern ..
Könnt ihr mir da weiter helfen Bitte ....:?: :cu:

mayhew
09.12.2007, 23:50
Hallo!
Warum hast Du denn schon wieder gewechselt? Du hast doch vorher was von Royal Canin gefüttert und meintest sie würde das gut vertragen..??
Und Du hast doch in deinem letzten thread ganz viele gute Futtervorschläge bekommen?
Aber nun zu deiner Frage: mit 8 Monaten ist dein Dackelmix schon ausgewachsen und du kannst auf Adultfutter umstellen. Der niedrigere Proteingehalt ist jetzt besser für sie- sollte sie nicht auch etwas abnehmen?
Versuch es ev. mal kaltgepresst (cdvet, luposan, lupovet) oder wenn sie auch weichere Brocken steht, dann vielleicht Platinum Natural (enthält mehr Feuchtigkeit).
Oder Du überlegst Dir ob Du ev. ganz auf Trockenfutter verzichtest, wenn Du häufig Probleme damit hast, und frisch fütterst. Bei Deiner kleinen Maus brauchst Du ja nicht viel Fleisch- da ist es wahrscheinlich nicht teurer als ein Premiumfutter....

Summer 175
10.12.2007, 08:37
Guten Morgen!
Dass der Stuhl so fest wird, dass der Hund beim Absetzen Schmerzen hat, ist bei TroFu eigentlich doch eher ungewöhnlich, finde ich. Bekommt sie außerdem noch irgendetwas - Leckerchen, Kauartikel o. ä.? Grad bei einem Futter mit relativ hohem Getreideanteil schrillen da bei mir etwas die Alarmglocken. Bei meinem Hund steigt die Kotfestigkeit mit dem Fleisch- bzw. Knochenanteil ....

Wie lange geht das denn schon so?

Julie hat mit dem wiederholten Wechseln schon recht - aber jetzt ist es halt mal passiert ... Ich kann dich aber verstehen, ich hatte auch schon so meine Phasen, wo ich immer wieder wechselte, weil ich meinte, es sei besser für meinen Hund ...
Ich würde an deiner Stelle erst mal einen TA fragen - vielleicht steckt da mehr als nur das TroFu dahinter. Vor allem wird dein Dackelchen ja den Stuhl auch versuchen zurückzuhalten, wenn er beim Absetzen Schmerzen hat, dann verstärkt sich das Problem. Das könntest du - aber lieber erst nach Absprache mit dem TA, weil dein Hund vom Gewicht her wohl relativ niedrig liegt - mit einem Babyklistier erst mal lösen und dann weitersehen.

LG, Karin

Malamudoris
10.12.2007, 10:23
Hallo,
wie wär es mit einem Eßlöffel Öl über das Futter? Am besten Distelöl, aber normales Sonnenblumenöl tut es auch und macht den Hund nicht fett.
Gruß Doris

Summer 175
10.12.2007, 11:47
Hallo, Doris!
An das Öl hatte ich auch schon gedacht, aber irgendwie kommt mir das nicht so ganz wie "normaler" harter Stuhlgang vor, deshalb würde ich erst mal einen TA fragen und evtl. gestauten festen Kot mittels Klistier aufweichen.
Unser Hund hat - wenn er pro Tag drei Hähnchenhälse futtert - auch sehr festen Kot, aber keinerlei Probleme mit dem Absetzen, deshalb bin ich bei Zora etwas skeptisch ....
Und lieber einmal zuviel den TA gefragt, als hintennach dann große Probleme!
LG, Karin

peanutsnorfolks
10.12.2007, 21:20
Vielleicht hat das Tierchen auch Probleme mit den A.naldrüsen.
Wenn die entzündet sind, tut das fürchterlich weh beim Kot absetzen.

Gruß
Jutta

Zoras-Besitzer
11.12.2007, 19:50
Hallo!
Warum hast Du denn schon wieder gewechselt? Du hast doch vorher was von Royal Canin gefüttert und meintest sie würde das gut vertragen..??
Und Du hast doch in deinem letzten thread ganz viele gute Futtervorschläge bekommen?
Aber nun zu deiner Frage: mit 8 Monaten ist dein Dackelmix schon ausgewachsen und du kannst auf Adultfutter umstellen. Der niedrigere Proteingehalt ist jetzt besser für sie- sollte sie nicht auch etwas abnehmen?
Versuch es ev. mal kaltgepresst (cdvet, luposan, lupovet) oder wenn sie auch weichere Brocken steht, dann vielleicht Platinum Natural (enthält mehr Feuchtigkeit).
Oder Du überlegst Dir ob Du ev. ganz auf Trockenfutter verzichtest, wenn Du häufig Probleme damit hast, und frisch fütterst. Bei Deiner kleinen Maus brauchst Du ja nicht viel Fleisch- da ist es wahrscheinlich nicht teurer als ein Premiumfutter....

Hallo Arwen und Julie

Ja ich habe das Royal Canin genommen und anfangs hat sie es gut vertragen aber dann hat der durchfall wieder angefangen und mir hat wer gesagt das das Hills Best sehr gut sein soll aber von dem hat sie halt so festen stuhl bekommen das sie schmerzen dabei hat.
Ja das sollte sie da sie so zugenommen hat aber halt trotzdem ständig hunger hatte aber da war ich ja dann beim Tierarzt und er meinte eben sie ist nicht zu .Ist halt nur mir so vorgekommen.
Naja sie hat ja bevor ich sie bekommen habe nur rohfütterung gehabt aber das ist nicht ganz meins da ich mich da garnicht auskenn.Naja ich kenn mich da auch nicht ao gut aus beim Trokenfutter.Ja da hab ich schon mal gefragt aber ich weiß nie wie ich in mein altes Thema komme.
Aber bedanke mich für deine Hilfe sehr sogar :bl: :bl:.
lg petra

Zoras-Besitzer
11.12.2007, 20:02
hallo Karin
Auch an Dich danke für deine Hilfe ..Der Stuhl ist da so fest geworden als ich eben auf empfelung von wem auf Hills Nature's Best Canine Puppy umgestiegen aber da hatte sie gleich beim ersten Stuhlgang schon so schmerzen das sie winselte ja das hab ich eben auch nicht so toll gefunden und sie hat ma so leid getan.Das wollt ich nicht das es ihr so geht.Hab dann auch gleich wieder auf gehört das TF zu füttern geb ihr jetzt daweil wieder das Royal Canin da ist der stuhl zwar momentan eher flüssiger.
Ja sie bekommt auch mal so kauknochen und Leckerlis hab ich immer das TF mit ein bisschen halt das ichs beim leben belohnen kann..Aber sonst bekommts nicht so ausser gewöhnliches So richtige Knochen weiß ich nicht ob ich ihr die so geben darf.Ist mein erster Hund und da kenn ich mich noch nicht so aus.Aber es wird mit der Zeit hoff ich doch.Weil sonst ists sie ja so brav und is ja auch so a liebe ..
Bedanke mich auch bei Dir für deine Hilfe..

LG Petra

Zoras-Besitzer
11.12.2007, 20:16
Hallo,
wie wär es mit einem Eßlöffel Öl über das Futter? Am besten Distelöl, aber normales Sonnenblumenöl tut es auch und macht den Hund nicht fett.
Gruß Doris

Hallo Doris :bl: :bl:!!

Bedanke mich für deinen Ratschlag ich werde es probieren.Denn ich will ja das es ihr gut geht .Da wo ich wohne gibt es ja leider nur 2 Geschäfte wo man Hundefutter bekommt.Aber die haben zum Großteil eben nur Pedigree , Eukanuba ,Hill´s und noch ein paar aja das beneful haben sie auch aber das hat ja meine garnicht vertragen da hatte sie eben an starken durchfall gehabt und auch so oft gepupst ich glaub so um de 20 mal am tag.Beneful war ja das erste TF was sie bekommen hat..Da bin ich ja dann auf das Royal Canin umgestiegen das sie anfangs ja sehr gut vertragen hat aber jetzt is der Kot halt schon eher dünner..Und ich will ja das es ihr gut geht mein Tierarzt hat das Eukanuba und da haben einige gesagt das es nicht so gut ist..Aber ich werde das machen und denn Ratschlag versuchen werde berichten ob es hilft..

LG Petra

Zoras-Besitzer
11.12.2007, 20:25
Hallo Karin und Jutta !!

Ich werde auch euren Ratschlag gerne annehmen .Ja ich geh leiber einmal zu oft hin als einmal zu wenig und dann ists vielleicht noch krank und das will ich nicht haben für morgen einen Termin beim TA werde auch berichten was er sagt.Aber sie ist ja eine sehr aufgeweckte kleine Maus ist nur am spielen und springt und hüpft imma herum.Deshalb weiß ich nicht hab ma gedacht wenn sie da was hat würd sie da nicht eher ruhiger werden ??
Hoff ihr seits mia net bös das ich da so viel geschrieben hab weiß nicht wie ich das machen muss das wenn ich jedem Antworte das es in einem geht..Deshalb ists so viel da..
Bedanke mich auch für euren Rat ich werden denn sehr gerne beherzigen

Rike_und_Pepe
11.12.2007, 20:48
Hallo Petra,

ich glaube es wäre sicher gut für dich, wenn du noch Möglichkeiten hättest, dich über Futter zu informieren. Es gibt ein paar sehr gute und informative Seiten im INternet. Die kann man sehr gut einfach mal durchlesen und dann den eigenen Futtersack damit vergleichen. Und dann weiß man, ob man zufrieden ist, oder nicht.

http://www.akitas.ch/ernaehrung.htm
www.der-gruene-hund.de
www.hundundfutter.de

Ich glaube, das beruhigt dich und gibt dir Sicherheit.
BARFen ist auch nicht schwer. Man muss sich eigentlich nur einmal einlesen, schauen, woher man sein Fleisch und die Knochen bezieht und evtl nen Pürrierstab kaufen - und etwas Platz im Tiefkühler schaffen. Dann gehts sehr einfach.
www.drei-hunde-nacht.eu
www.der-gruene-hund.de
www.dubarfst.de

(Damit du auch dazu gute Infos hast ;))

Zoras-Besitzer
11.12.2007, 20:55
Hallo Rike und Pepe :cu:!!!

Bedanke mich für deine Hilfe :bl: :) ..Ja ich werde sie durch forsten und mich schlau machen..Bin zwar schon lange im internet aber auf das goggeln hab ich noch nie gedacht.Und bei dem Forum kenn ich mich auch noch nicht so richtig gut aus.Aber das wird schon mit der Zeit werden denke ich..

LG Petra :cu: