PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hund zieht an der leine,beisst und...



Unregistriert
07.12.2007, 22:12
Also wir haben einen 9 wochen alten labrador-schaeferhund mix seit einer woche am anfang war er ganz ruhig biss nie ins hosenbein usw. doch schon seit anfang an wollte er nicht an der Leine gehen und liess sich ziehen und auf den weg nach hause rannte er vor mich hin. Das war nur das erste problem!

dan geht er zu jeden fremden menschen hin springt ihm an und begruesst ihm auch mitten auf der strasse.

und er beisst stendig in haende, fuesse, hosenbeine, blusen ... er hoert nicht aufs "NEIN"

zuletzt bettelt er immer wen wir was essen zb. wen man ein brot mit salami isst springt er aufs sofa und kippt dich um und probirt alles um ans Brot zu kommen und er ruert sein futter selten an... er hoert zwar schon auf sitz aber wen du es in diesen augenblick machst lenkt ihm garnichts ab selbst auf nein hoert er GARNICHT!

Unregistriert
07.12.2007, 22:13
Was kann ich machen?

MicoMaushund
07.12.2007, 22:37
Was kann ich machen?

... z. B. dich registrieren und in der richtigen Rubrik mal ein wenig mehr und genauer schreiben ;) ... dann kann dir sicher auch geholfen werden.

Und am besten gaaaanz schnell ein gutes Buch über Hundeerziehung kaufen, z. B. " ... was Hänschen nicht lernt" von Thomas Baumann.

cu sith
07.12.2007, 23:53
Was kann ich machen?


biss nie ins hosenbein usw.

minirock anziehen



doch schon seit anfang an wollte er nicht an der Leine gehen

hund tragen


und liess sich ziehen

stange befestigen und hund schieben


und auf den weg nach hause rannte er vor mich hin.

umdrehen, dann rennt er hinterher


Das war nur das erste problem!

richtig!


dan geht er zu jeden fremden menschen hin springt ihm an und begruesst ihm auch mitten auf der strasse.

auf den gehsteig gehen!


und er beisst stendig in haende, fuesse, hosenbeine, blusen

ruestung anziehen


... er hoert nicht aufs "NEIN"
auf labrador spricht man englisch



zuletzt bettelt er immer wen wir was essen
dann trink



zb. wen man ein brot mit salami isst springt er aufs sofa
an tisch sitzen zum essen


und kippt dich um
beim vierten umkippen bist du wieder senkrecht


und probirt alles um ans Brot zu kommen
kuchen essen


und er ruert sein futter selten an...
brings ins tierheim


er hoert zwar schon auf sitz aber wen du es in diesen augenblick machst lenkt ihm garnichts ab selbst auf nein hoert er GARNICHT!
ohren putzen

Ela1976
08.12.2007, 06:07
@cu sith - welch tolle Vorschläge :rolleyes:

@ Unregistriert - ich kann mich Micolein eigentlich nur anschliessen .. sei so lieb, registrier Dich und schreib mehr dazu. Wichtig zu wissen wäre auch noch, ob der Hund ein Geschirr oder ein HB trägt, wann ihr wie Gassi geht, ob er an Dir hochspringen darf, ob er einen festen Schlafplatz hat ..

Bedenke bitte - der Hund ist noch ein Baby, mit 9 Wochen muss er noch nicht wirklich viel können, das kommt alles erst mit der Zeit und bedarf natürlich einer gewissen Übung.

0401
08.12.2007, 12:03
:DCu Sith, wow, echt witzig, ich musst lachen

Kuchen essen... tz:D:D:D

Maggie2
08.12.2007, 16:05
wieso kann in diesem forum überhaupt jemand mehrere einträge schreiben, ohne registriert zu sein???

@ unregistriert, ich hatte dich bereits schon einmal in einem anderen beitrag gebeten deinen namen, bzw. wenigstens einen nick-name anzugeben, wenn du schon behauptungen von dir gibst.
ansonsten musst du dich nicht wundern, wenn deine beiträge angezweifelt werden. :?::?::?::?::?:

maggie

Theolino
08.12.2007, 21:32
wieso kann in diesem forum überhaupt jemand mehrere einträge schreiben, ohne registriert zu sein???


maggie

weils ein Testforum ist, maggie :)

bissiger Hund
08.12.2007, 22:13
@ unregistriert, ich hatte dich bereits schon einmal in einem anderen beitrag gebeten deinen namen, bzw. wenigstens einen nick-name anzugeben, wenn du schon behauptungen von dir gibst.
ansonsten musst du dich nicht wundern, wenn deine beiträge angezweifelt werden. :?::?::?::?::?:

maggie
dann müßte man sich doch entscheiden in welche rubrik man schreibt - ist für manche zu schwierig - und dann noch registrieren. Das wäre die totale Überforderung

zipfelhut
09.12.2007, 07:11
richtig!


KREISCH! Hier hats mich endgültig vom Stuhl gewippt, lange net mehr so gelacht... :p



Sorry, bei allem gebotenen Respekt...es kann doch wirklich net zuviel Aufwand sein, den Registrierknopf zu klicken, in meinen Augen ist das Denkfaulheit.:?:

Labrador Sammy
09.12.2007, 21:20
Die großen vom Forum Zooplus haben wieder gesprochen *lach die Spinner aus*
Wollen alles besser wissen und haben doch keine Ahnung...

cu sith
09.12.2007, 23:47
Die großen vom Forum Zooplus
Großen schreibt man groß :D



haben wieder gesprochen *lach die Spinner aus*
Spinnen sind im Reptilienforum :t:



Wollen alles besser wissen und haben doch keine Ahnung...
Fuehrst du Selbstgespraeche :?:
__________________

Liebe Grüße

Huch, du Sueßa, du :love::-*

Gruschka
10.12.2007, 00:09
Hallo liebe/lieber Unregistriert!

Bitte sei nicht böse wegen des seltsamen Empfangs und ich muss zugeben, ich habe mich über cu siths Lösungsvorschläge schlapp gelacht...

So, jetzt aber: Was du da schilderst, habe ich an meinem Welpen genau so erfahren. In den ersten Tagen etwas Unsicherheit und dann fing er an, seine Grenzen auszutesten. Hier hilft nur Geduld und viel Konsequenz (das ist zwar für dich stinklangweilig, zahlt sich im Endeffekt aber aus).
Dass ein Welpe in alles reinbeißt was er findet, ist überhaupt nicht böse gemeint (so wie halt Babies auch alles in den Mund stecken), wenn er dabei zu wild wird und dir wehtut oder du Angst um deine Klamotten bekommst, sag' ein kurzes, scharfes "Nein" oder "Pfui" oder was dir als Unterlassungskommando so einfällt (es muss natürlich immer das gleiche sein).
Ganz wesentlich ist dabei aber, dass du es auch wirklich so meinst. Wenn deine innere Stimme sagt "ach es ist ja nicht so schlimm und eigentlich ist er so süß und diese Hose konnte ich noch nie leiden, weil ich darin so fett aussehe...", dann sag einfach gar nichts und lass ihn weitermachen.
Jetzt hast du also dein empörtes "Nein" herausgeschmettert und dein Hund reagiert nicht. Hau ihm einfach ab. Er soll lernen, dass das schöne Spiel sofort vorbei ist, wenn er sich danebenbenimmt. In der Hundeschule wurde mir geraten, den Hund zu zwicken, wenn das nicht funktioniert. Aber ich habe das nie ausprobiert weil es nicht nötig war und kann deshalb nichts dazu sagen.
Dass dein Hund beim Gassigehen auf dem Hinweg streikt und auf dem Rückweg zieht, zeigt dass er sich draußen noch nicht richtig sicher fühlt.
Animiere ihn auf dem Hinweg durch Spielaufforderung o.ä. und bremse das Tempo auf dem Rückweg indem du einfach stehenbleibst, wenn er zu doll zieht. Ich denke, das Problem wird sich mit der Zeit von selbst lösen wenn er draußen selbstsicherer wird.
Und freue dich darüber, dass dein Hund fremde Leute mag. Das ist am Anfang zwar lästig und bedarf auch so mancher Entschuldigung und erhöhter Aufmerksamkeit (ich habe meinen Hund 2 Jahre lang! zuerst an der Leine und später bei Fuß gehen lassen müssen, bis er begriffen hat, dass man Jogger und Spaziergänger nicht alle "umwerfend" freundlich begrüßen darf), aber es ist viel entspannender als einen Welpen zu haben der fremdelt und später evtl. schnappt. Denn dann gibt's richtig Ärger!
Und zum Thema Sofa und Salamibrot: Überlege dir, ob du wirklich einen Hund haben möchtest, der es sich auf dem Sofa bequem macht (hängt natürlich von der Größe und Beschaffenheit des Hundes und des Sofas ab) und bei jedem Essen bettelt.
Bei uns hat bzgl. des Sofas ein immerwiederkehrendes "Nein" geholfen und beim Betteln haben wir ihn einfach ignoriert. Irgendwann wurde es ihm dann selbst zu lästig. Denn warum soll er seinen bequemen Schlaf- und Döseplatz verlassen, wenn er doch nichts kriegt...

Ich wünsche euch alles Gute und ihr kriegt's schon hin
LG, Gruschka

Hallo Foris!
Ist das nicht egal, ob jemand registriert ist oder nicht?

MicoMaushund
10.12.2007, 00:29
Hallo Gruschka.


Wenn deine innere Stimme sagt "ach es ist ja nicht so schlimm und eigentlich ist er so süß und diese Hose konnte ich noch nie leiden, weil ich darin so fett aussehe...", dann sag einfach gar nichts und lass ihn weitermachen.

Das würde ich ihm nur erlauben, wenn es mich nicht weiters stört, wenn Wuffi dann auch den Theateranzug schrottet. Denn ich weiß nicht, wie man einem Hund den Unterschied zwischen alten Hosen und teuren erklärt ;). Meinetwegen kann er ne ausrangierte Jeans zerlegen, aber nur, wenn ich nicht drinstecke :D.

Viele Grüße
MicoMaushund

Gruschka
10.12.2007, 01:46
Denn ich weiß nicht, wie man einem Hund den Unterschied zwischen alten Hosen und teuren erklärt

Hallo MicoMaushund,

dafür benutze ich halt das "Nein".

LG, Angie

MicoMaushund
10.12.2007, 13:36
Hallo Angie,

leichter und vor allem auch erfolgreicher ist die Hundeerziehung, wenn man strikt konsequent ist :cu:.

Ein Hund kann nicht nachvollziehen, warum er mittags meine Hosen zerbeuteln (oder Brot von der Straße fressen, aufs alte Sofa liegen) darf und am Abend nicht mehr (Abfälle nicht fressen, nicht aufs neue Sofa liegen usw.). Klar kann ich es ihm im Einzelfall verbieten, aber wozu mit einer "Strafe" (oder aversivem Erziehungsmittel) wie einem "Nein" auf ihn einwirken, wenn ich das ganz leicht vermeiden kann?

Die Gefahr, dass langfristig durch meine Inkonsequenz ein Gehorsam nicht erreicht oder abgeschwächt wird, ist ziemlich groß :rolleyes:, und zwar bei den allermeisten Hunden. Wenn mir jemand heut sagt "mach mal" und morgen "nö, is nich", dann denke ich mir spätestens am dritten Tag, der hat sie nicht alle und mache dann, was ich will, Hunden geht es irgendwie ähnlich :floet:.

Da bring ich doch lieber meinem Welpen (Neuhund) bei, dass er von Anfang an meine Hosenfüße verschont und schon muss ich 12, 15 oder mehr Jahre nichts mehr sagen :D. Ich lasse nie etwas einreißen, was ich nicht bis zum bitteren Ende haben oder durchziehen will :bl:.

LG, MicoMaushund

bissiger Hund
10.12.2007, 15:41
Ist das nicht egal, ob jemand registriert ist oder nicht?
Macht schon was aus, unregistriert kann nämlich nicht in allen Foren was schreiben, unregistriert kann nämlich nur testen.

Mauzitunk
12.12.2007, 13:46
Euren Einstand find ich schon ein wenig seltsam... vielleicht wollte dieser jemand auch nur diese eine Frage beantwortet haben und hat sich deshalb nicht regestriert!

Mauzitunk
12.12.2007, 13:47
upsi.. registriert ;-)

MicoMaushund
12.12.2007, 19:11
Euren Einstand find ich schon ein wenig seltsam... vielleicht wollte dieser jemand auch nur diese eine Frage beantwortet haben und hat sich deshalb nicht regestriert!

Mhmm, kann sein, aber wenn jemand schon zu faul zum Registrieren ist, wird er auch keine Energie zur Hundeerziehung haben ... ich denke, ich habs eigentlich ruhig erklärt gehabt. Hat für mich auch was mit Höflichkeit zu tun. Ich erwarte ja auch net, dass die Bedienung meinen Kaffee auf die Straße bringt, bloß weils mir grad pressiert ;)

Aber vielleicht wars ja auch nur ein Troll, dem die E-Mail-Adis ausgegangen sind :D ;)

Zeusel
13.12.2007, 09:31
Hmmm:?:
Dachte immer so ziemlich alle Welpen sind so?!
Hast du dem Kleinen denn schon mal Essen vom Tisch gegeben?
Dann wäre es ja verständlich das er sein Futter nicht will.
Mein Hund zb darf immer meinen Joghurtbecher auslecken,ich weiß,ist nicht gut,grober Erziehungsfehler usw.
Naja,auf jeden Fall sitzt er sobald ich den Joghurt auf mache Beifuß,weil er genau weiß er kriegt den Rest.
Ansonsten bettelt er garnicht,weil er weiß das er sowieso davon nichts kriegt.:santa02:

Mauzitunk
13.12.2007, 11:53
Mhmm, kann sein, aber wenn jemand schon zu faul zum Registrieren ist, wird er auch keine Energie zur Hundeerziehung haben .


Kann schon sein dass du nicht unrecht hast :D

MicoMaushund
13.12.2007, 13:57
Hallo Zeusel,


Mein Hund zb darf immer meinen Joghurtbecher auslecken,ich weiß,ist nicht gut,grober Erziehungsfehler usw.

Wir hatten noch gar nicht so lange her einen Thread, wo wir festgestellt haben, dass viele Hunden den Joghurtbecher auslecken dürfen (war glaub ich unter Ernährung der mit dem Titel "Fruchtzwerge gut für Hund?") . Ich halte es nicht für einen Fehler, solange er brav drauf wartet und dir nicht den Becher aus der Hand reißt ;). Und Joghurt ist ja auch gesund für Hunde, solange er keinen Farb- und Süßstoff enthält (beispielsweise Naturjoghurt).

Viele Grüße
MicoMaushund

Zeusel
14.12.2007, 08:38
Nee,der reißt mir nichts aus der Hand.
Hatten da schon einen gaaanz anderen Fall,unsere Laika(ist gestorben,da waren wir beide 12:0(),die wußte sogar wie Hund den Kühlschrank aufmacht.
Hat Äpfel geklaut,den Mülleimer durchsucht,sie war sehr einfallsreich was das anging.
Und das obwohl sie nicht grad Hunger leiden mußte!
Einmal,das war(im nachhinein) sehr lustig,hat unsere Katze die brottüte mit meinem Schulbrot(lang,lang ist`s her) auf gemacht,das Corned Beef runter gefressen und das brot den beiden Hunden runter geworfen:D

Gut das es damals noch nicht meine angelegenheit war die Tiere zu erziehen:floet:

Meine Mama hat zu mir gesagt,kurz bevor Zeus zu uns kam:der wird genau so gierig wie Laika,hat was mit der Rasse zu tun!
Kann das bis jetzt nicht bestätigen:?:
Obwohl,meine Schwester hat auch nen Labbi,der fängt jetzt,mit 10 Jahren an gierig zu sein,frisst dem Dackel immer den Napf leer.

Gruschka
15.12.2007, 01:05
[QUOTE=MicoMaushund;1013820]leichter und vor allem auch erfolgreicher ist die Hundeerziehung, wenn man strikt konsequent ist [\quote]

Hallo MicoMaushund,
da hast du sicher Recht. Nur ist das - zumindest in meinem Fall - nicht wirklich alltagstauglich, verschiedene Situationen erfordern verschiedene Verhaltensweisen.

[QUOTE=MicoMaushund;1013820]Ein Hund kann nicht nachvollziehen{\quote]

Das fände ich auch ein bisschen viel verlangt. Er kann wahrscheinlich auch nicht nachvollziehen, warum er an roten Ampeln stehenbleiben muss und bei grünen weiterlaufen darf, warum er manchmal mitgehen darf und manchmal zuhause bleiben muss, warum er meistens fremde Hunde begrüßen darf, auf belebten Kreuzungen mit kurzer Ampelphase aber nicht, warum er mich beim Lesen des eines Buches stören darf, bei einem anderen aber nicht. (Diese Liste würde sich fast unendlich weiterführen lassen) Wichtig ist, das ich wenn ich "nein" sage auch wirklich "nein" meine und bereit bin, dass auch konsequent durchzusetzen. Ich bin der Meinung, dass ein Kommando authentisch sein muss. Und wenn ich nicht bereit bin das auch durchzusetzen, halte ich einfach besser die Klappe

LG, Gruschka

MicoMaushund
16.12.2007, 00:16
Hallo Gruschka,

es ging um Hosenfüße ... ;)

Dass ein Hund bei roten Ampel stehen bleiben muss und bei grün gehen darf, kann er lernen. Ähnlich unlogisch wie bei den Hosenfüßen erschiene es mir nur dann, wenn er Sonntag, Mittwoch um 22.00 und Freitag in der Früh um 5 bei Rot rüber darf, weil da kein Verkehr ist :D.

Oder er darf die angetrocknete Wurst klauen, die frische Kalbshaxe muss auf der Anrichte bleiben :?:

Das mit den Begrüßungen beispielsweise handhabe ich so, dass er unter Kommando, hier "Fuß", nichts darf außer eben dieses. Und über Überwege mit Ampeln geht es bei mir "Fuß", da wird nicht am Boden geschnüffelt, nix. Autos machen Aua :0(. Das geht aber inzwischen auch ohne Kommando so, oder dass er an bestimmten wenig frequentierten, aber unübersichtlichen Straßen automatisch Fuß läuft (wobei bei mir Fuß mit ca. 50 cm Abstand ist, ich finds mega-unpraktisch, wenn er so prüfungsmässig am Knie klebt).

Mit anderen Worten: Ich bin einfach zu (wort)faul, dass ich meinen Hund immer wieder aufs Neue zutexte. Deshalb die Konsequenz :cu:. Und deshalb ein Nein, Fuß oder was auch immer für alle Fälle .


Ich bin der Meinung, dass ein Kommando authentisch sein muss. Und wenn ich nicht bereit bin das auch durchzusetzen, halte ich einfach besser die Klappe

Dafür kriegst ein Blümchen :bl:. Mal was "übersehen" schadet ganz sicher weniger als "Nein? Naaahein, neinneinnein, Neiiiiiiiiihin?". Wie man überhaupt keine Erziehungsmethode anwenden soll, hinter der man nicht ganz und gar stehen kann.

LG, Barbara

ManiS
03.01.2008, 10:08
Hallo Leute

Ich bin der KarlHeinzi.
Mein Herrchen hat schon alles probiert, sagt er, um mein Bild onlein zu bekommen.
Sämtliche Feierwolls ausgemacht, die bilder in gif, png, jpeg konvertiert, sie kleiner gemacht und was weiss ich noch alles.
Sogar den Support hat er angeschrieben, mein Chef, was der Manfred ist.
Und die haben nur ne' Standard Mehl geschrieben, dass er sich hier anmelden soll im Vorum, das hat er nun gemacht, und was iss? Nix! Geht trotzdem nich.
Der Manfred, was mein Chef ist, hat gesagt, wenn das nich klappt, dann geht er wida, weil ich ja schon mal vorher angemeldet war und mein Bild nicht aploden konnte, hat er mich gelöscht! Und nochamal angemeldet und ich habe da 34 Knochen verloren und 4 x 5 Bfoten!

Weiss von Euch jemand, wie mein Chef, der Manfred, mein Bild onlein kriegt?
Ob er nen' Fehler macht? Wenn ja, welchen?
Ich bin bestimmt nicht so ein grausliger Hund, das mein Bild durch Zensierung filleicht nicht geaplodet wird, weil mein Bild eine Katerstrophe ist und filleicht die Katzen hier dagegen sind, weil ich jetzt reinkomm' und weil ich keine Katzen mag und sie rumjage, obwol ich ihnen nix tu, wenn ich sie erwisch!

Gruess euch
Euer KarlHeinzi