PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Herpes



Conny2812
23.11.2007, 11:56
Hallo zusammen :cu:

Ich bin nun seit ca. 4 Wochen Katzenmami von Kimba und Gina (16 Wochen alt)!
Wir haben die beiden als "Scheidungskinder" bei uns aufgenommen - Kurzzusammenfassung: junge Liebe - Katzenbabys sind süss - Liebe vorbei - Mama hat schon drei Katzen!

Wir haben die beiden also aufgenommen, damit sie nicht ins Tierheim müssen! Die "Vorbesitzer" waren/sind selber noch sehr jung und haben sich nicht so viele Gedanken um die beiden gemacht!

Als wir sie bei uns aufnahmen sind wir gleich mal zum Tierarzt mit den beiden Süssen - sie waren völlig unterernährt und abgemagert, ausserdem verwurm und mit schnupfen und bindehautentzündung "gesegnet"!!! :0(

Mittlerweile sind sie fas gesund und munter wachsen und gedeihen und sind einfach wunderbar! Nur eins macht mir Kopfzerbrechen! Laut Tierarzt haben die beiden sehr wahrscheinlich Herpes, da die Bindehautenzündung icht durch normale Medis verschwand!

Zuerst lag der Verdacht nur bei Gina...ihr wurden Agentropfen verschrieben und innerhalb von knapp 2 Wochen waren die Augen nicht mehr rot - ABER
da sich die beiden Schwestern sehr lieb haben und ständig schmusen und sich gegenseitig putzen hat sich wohl auch Kimba angesteckt! Also selbe Therapie bei ihr!

Als Vorsichtsmassnahme haben wir auch Gina noch weiter mitbehandelt! (im geringeren Ausmaß)

Jetzt hab ich den schlimmen Verdacht, dass auch Gina wieder anfängt....rote Augen...

Leider finde ich nirgend Infos zu Katzenherpes und was man sonst noch so dagegen machen kann! Hat jemand Erfahrung damit? :?:

Bin um jeden Rat dankbar...will nicht, das die Augenenzündung chronisch wird!

Grüße von uns Drein! :bl:

Konni
23.11.2007, 14:57
Hallo Conny:D
Ich habe mal ein wenig gegoogelt und das hier gefunden,ich weiß nicht,vielleicht hilft es dir ja weiter!?

http://www.of-castlestoneford.privat.t-online.de/startseite_herpes_komplett.htm

GLG:bl:
Konni

RopeCat
23.11.2007, 15:11
Hallo Conny,

meine Leonie hatte so ein, zwei Mal eine kleine Herpesinfektion im Rachen (ist auch auf der Seite da beschrieben :tu: ). Da hat sie Antibiotika gespritzt bekommen und von mir einen "Schal" umbekommen (ein abgeschnittener Socken den ich ihr über den Kopf gezogen habe) und dann war es nach 1 Woche oder so wieder gut.

Also wenn ich du wär würd ich zusehen dass sie keine Zugluft bekommen!!
Aber zu warm sollte es auch nicht sein, vor allem die Luft nicht ZU trocken.
Wenn es garnicht besser wird und die beiden sich durch Lecken immer wieder gegenseitig infizieren, würd ich ihnen evtl mal 2-3 Tage einen Trichterkragen aufsetzen, damit das gegenseitige Lecken an den Augen vermieden werden kann. Frag mal deinen TA, was der von der Idee hält.

Gute Besserung!!

Jacky1984
23.11.2007, 15:14
Und hier ;)

http://www.katzen-buch.de/katzenkrankheiten/fhv-feline-herpes.htm

ulli
23.11.2007, 15:38
Hallo Conny,

wir haben damals gegen die herpesbedingte Bindehautentzündung von Muckelchen eine antivirale Augensalbe verschrieben bekommen. Diese mussten wir extra in einer Apotheke bestellen (war nicht gerade billig). Den Namen weiß ich leider nicht mehr. Die Anwendung war 2x täglich über einen Zeitraum von mindestens 7 Tagen. Eine Besserung trat bereits nach 3 Tagen ein.

Zusätzlich wurde ein sog. Paramunitätsinducer zur Steigerung der körpereigenen Abwehrkräfte gespritzt.

Gute Besserung :kraul: :bl:

Conny2812
25.11.2007, 15:58
Dankeschön für die netten Ratschläge - werd mal alles durchtesten!

Aktuell schaun die beiden wieder ganz gut aus...fast nimma rot!

Ganz liebe Grüße von Kimba Gina und mir!